Der Beamer Thread zur EM 2012. Fragen stellen erlaubt.

+A -A
Autor
Beitrag
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 24. Mai 2012, 20:31
Da die EM 2012 im Anmarsch ist und jetzt immer wieder die Fragen nach einen passenden Beamer zur EM kommen, gibt es in diesen Thread gleich mal ein paar Antworten auf einige Fragen.

Wir gehen jetzt mal von Leinwänden aus, die 250-300cm Bildbreite nicht überschreiten.

Fussball im Garten: Das ist mit keinem bezahlbaren Gerät möglich. Der Beamer muss für Public Viewing 6000-10000 Ansi Lumen leisten können oder Aufwärts.

Fussball im Zelt
: Wenn man ein Zelt hat, das sehr Lichtdicht ist, spricht an und für sich nichts gegen einen Beamer ab 3000 Ansi Lumen aufwärts. Es muss aber auch wirklich teilweise abvgedunkelt(z.b dunkles Dach) sein.

Fussball im Gartenhäuschen: Da man hier schon meist bedingt gut Abdunkeln kann, sollte schon ein Beamer ab 1500 Ansi Lumen reichen. Da man ja meist mit mehreren Leuten schaut, sollte man an der Tür einen Licht dichten Vorhang anbringen, der dann auch für Frischluftzufuhr sorgt. Man sollte es aber vermeiden, das der Beamer bei 35 Grad aufwärts betrieben wird und damit der Beamer sich nicht von selbst Abschaltet, sollte man am besten mit einem Ventilator für Frischluftzufuhr sorgen.

Fussball im Wohnzimmer: Hier sollten auch Geräte ab 1500 Ansi Lumen in betracht gezogen werden, soweit es einigermassen Abgedunkelt werden kann. Sollte nur bedingt Abgedunkelt werden können, muss schon wieder ein Lichtstärkerer Beamer her.

Fussball im kühlen Keller: An und für sich der optimale Ort für einen Fussball Abend. Es ist Dunkel,Kühl,man kann Lüften und das, ohne das viel Licht einfällt. Hier reichen Geräte ab 1200 Ansi Lumen aufwärts.

Fussball in einer Werkstatt oder einer anderen Halle: Hier sollte man sich vor Augen führen, das in einer nicht Isolierten Halle schnell 40-50 Grad und mehr erreicht werden und das absolut Ungesund für den Beamer ist. In einer alten Fabrikhalle mit schönen dicken Ziegelwänden oder sonstigen gut Isolierten Gebäuden sollte man damit aber keine Problem haben. Man sollte es aber vermeiden, das der Beamer bei 35 Grad aufwärts betrieben wird und damit der Beamer sich nicht von selbst Abschaltet, sollte man am besten mit einem Ventilator für Frischluftzufuhr sorgen.

Welche Leinwand muss ich haben: Es geht mit jeder weissen Leinwand, die einen Gain von 1.0-1.2 hat. Um so mehr Gain, um so eher hat man Hotspots und dann leidet die Bildqualität. Graue Leinwände verbessern den Kontrast und den Schwarzwert und erforden etwas mehr Licht. An und für sich reicht jede billige Rolloleinwand oder es reicht auch nur zur EM eine weisse Wand. Sollte man sich den Beamer nicht nur für die EM angeschafft haben, so solltet ihr am besten schon ein paar Euro´s mehr anlegen und in eine Rahmen- oder Tension´s Leinwand investieren.

Ich möchte meinen Beamer nicht nur für die EM: Hier sollte man sich gleich im klaren sein. Umso mehr Ansi Lumen, um so bescheidener wird das Bild bzw das Schwarz. Hochleistungs Beamer haben nicht im Wohnzimmer oder geschweigen denn in einem Kinokeller was zu suchen. Ab knapp 500 Euro fangen hier die ersten brauchbaren Geräte an und ab knapp 1200 Euro bekommt man schon sehr gute Einsteigergeräte.


[Beitrag von Louis-De-Funès am 26. Mai 2012, 13:28 bearbeitet]
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Mai 2012, 20:32
Welches Gerät, für meinen Geldbeutel?

Ein Gerät gebraucht zu kaufen, ist auch eine Lösung und man kann auch Schnäppchen machen. ´Meist sollte man aber einen Bogen um ältere LCD Geräte machen, da die alle Organische Panels haben und meist schon unter Shading oder anderen Alterungserscheinungen leiden. Auch ältere DLP´s können sich als Fehlkauf entlarven, in dem sich z.b das Farbrad in verabschiedet. Geräte die älter als 4 Jahre sind, sollte man dann schon eher ausser acht lassen.

Das sind nun alles Auflistungen aus Idealo.de und an und für sich soweit alles Geräte, die in der Regel ihr Geld auch Wert sind. Bevor man sich einen DLP Beamer zu legt, sollte man sich irgendwo mal einen DLP anschauen. Viele reagieren auf den RBE(Regenbogeneffekt) und die einen Reagieren mehr und die anderen weniger oder gar nicht auf den RBE.

Es gibt Niemals ein perfektes Gerät. Alle haben ihre Vor- und Nachteile und bringen die best mögliche Leistung für das, was man an Geld Investiert.
Wer sein Gerät nicht mittig zur Leinwand aufstellen kann, kommt um einen Lenshift nicht herum. Auch müssen andere Beamer Ober- bzw Unterhalb der Leinwand aufgestellt werden und sie müssen einen entsprechenden Abstand zur Leinwand haben um auf die Leinwandgröße zu kommen, die ihr realisieren möchtet.Hiermit könnt ihr den Abstand berechnen

Welche Leinwandgröße soll ich eigentlich nehmen? Das müsst ihr selber beurteilen ob es euch zu gross ist oder eher zu klein. Am besten kauft man erst den Beamer und Projiziert dann zuhause bei seinem vorgesehenen Sitzabstand auf die leere Wand und stellt sich den Beamer dann auf die Größe ein, die man am besten gefällt bzw die man am besten noch im Sehfeld hat , ohne wie beim Tennis von Links nach Rechts zu schauen.
Erlaubt ist das was gefällt und die Beamer mit seiner Lichtleistung hergibt.

Als Faustregel nimmt man als minimum 16 Footlambert und am besten nimmt man gleich eine Reserve von 4-8 Footlambert mit, da die Lampen mit der Zeit an Helligkeit verlieren.

Wir nehmen mal einen Optoma HD33 als Beispiel und benutzen den zuvor genannten Projektions Kalkulator: Der Kalkulator berechnet keine Footlambert, sondern nur in Nits(80 Nits sind knapp 24 footlambert). Einen Umrechner findet man hier
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ihr wollt jetzt eine Leinwand von 2,5m breite haben und wir berechnen das mit dem Kalkulator. Der Optoma hat einen Zoom von 1.10x und um auf mindestens 24 Footlambert(ca 82 Nits ) zu kommen darf der Abstand von der Linse bis zur Leinwand nicht mehr als 3,75m betragen. Sollte man mit
20 Footlambert kalkulieren( ca 72 Nits), kann man den Abstand auf 4,09m erhöhen.

Jetzt ist ja der Optoma ein 3 D Beamer und verliert hinter der Brille natürlich Licht. Wieviel Footlambert dann noch sein müssen, muss ich mich erstmal selber noch Schlau machen. Ich gehe jetzt mal dann von einer maximalen Leinwandbreite von 2.2m aus umd auch im wirklichen 3D Genuss zu kommen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bettlaken,glänzende Stoffe,durchsichtige Stoffe und alles was faserig ist, ist schonmal absolut ungeeignet zum Projizieren. Etwa kauft man sich eine Projektionsfolie und baut sich eine Rahmenleinwand selber oder man kauft sich halt eine Rollo-,Motor-,Tensionsmotor- oder gleich eine Rahmenleinwand.
Der Nachteil einer Rollo- und normaler Leinwand ist, das sie gleich beim Kauf etwas Wellig sind und die Seiten sich mit der Zeit nach innen biegen. Die Welligkeit nimmt mit dem Alter eher zu als ab und deshalb sollte man gleich zu einer Rahmen- oder Tensionsleinwand greifen.

Gute Rahmenleinwände beginnen ab 300€ und Tensionsleinwände ab 600€ und man sollte lieber in den sauren Apfel beissen und gleich etwas mehr Geld für was Anständiges ausgeben. Ihr ärgert euch hinterher nur.

Es lassen sich z.b auch keine 3m Bildbreiten mit einem 1000 Lumen Gerät vernünftig realisieren und ihr solltet auch die Folgekosten für die Lampen einberechnen..
Kein Beamer ist ein wirklicher TVersatz. Das sollte man beim Kauf schon gleich bedenken. Meist verbrauchen sie mehr Strom als die aktuellen LCD/LED/Plasmas und wer möchte schon meist den ganzen Tag in einer Dunkelkammer sitzen. Ersatzlampen kosten ab 110 € ohne Lampenkäfig oder bis 400€ inkl dem Lampenkäfig.

Das sind nun alles Auflistungen aus Idealo.de und an und für sich soweit alles Geräte, die in der Regel ihr Geld auch Wert sind. Bevor man sich einen DLP Beamer zu legt, sollte man sich irgendwo mal einen DLP anschauen. Viele reagieren auf den RBE(Regenbogeneffekt) und die einen Reagieren mehr und die anderen weniger oder gar nicht auf den RBE.

Grundsätzlich, sollte man auch die Finger von diesen China Beamern, die es unter diversen Namen bei Ebay für unter 300 € gibt. Die Dinger sind ihr Geld meist nicht Wert.

Beamer nur für die EM und für gelegentliches Fussball/Filme schauen:

Bis 600 Euro und nur 720p

Optoma HD600X: 4,0 Sterne / im Test: 1 Testbericht Optoma HD600X Testbericht: cnet.de Bewertung: 8/10
DLP-Beamer, HDMI , Auflösung: 1.280 x 720 Pixel / 3D-Ready / Helligkeit: 1.600 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 3.500:1 / Bildformate: 16:9 /Geräuschentwicklung (Eco-Mode): 28 dB
Ab 429€ zum passenden Thread

BenQ W700: 5,0 Sterne / im Test: 3 Testberichte BenQ W700 Testbericht: Heimkino Chip PC Pr@xis DurchschnittTestnote: 1,6
DLP-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.280 x 720 Pixel / 3D-Ready / Helligkeit: 2.200 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 10.000:1 / Bildformate: 16:9 / Geräuschentwicklung (Eco-Mode): 28 dB
Ab 493 €

BenQ W700 plus Besucher-Produktbewertung für BenQ W700 plus: 4,0 Sterne
DLP-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.280 x 720 Pixel /3D-Ready / Helligkeit: 2.300 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 12.000:1 / Geräuschentwicklung (Eco-Mode): 28 dB
Ab 499 €
,
Optoma HD67: 5 Testberichte Optoma HD67 Testbericht: Video-Homevision What HiFi t3.com Techradar DurchschnittTestnote: 2,7
DLP-Beamer / HDMI/ Auflösung: 1.280 x 720 Pixel / 3D-Ready / Helligkeit: 1.800 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 4.000:1 / Bildformate: 16:9 /max. Geräuschentwicklung: 29 dB
Ab 525 €

Acer H5360BD: 4,7 Sterne / im Test: 4 Testberichte Acer H5360BD Testbericht: prad.de Expert Reviews trustedreviews.com PlayBlu DurchschnittTestnote: 1,9
DLP-Beamer/ HDMI/ Auflösung: 1.280 x 720 Pixel / 3D-Ready / Helligkeit: 2.500 Ansi-Lumen / Helligkeit (Eco-Mode): 2.000 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 3.200:1 / Bildformate: 16:9 /Geräuschentwicklung (Eco-Mode): 27 dB
Ab 525 € zum passenden Thread
Wird von vielen gekauft und macht ein gutes Bild. Der ACER Service soll nicht der beste sein

BenQ W710ST: 5,0 Sterne Heimkino-Beamer, DLP-Beamer/ HDMI/ Auflösung: 1.280 x 720 Pixel / 3D-Ready / Helligkeit: 2.500 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 10.000:1 / Bildformate: 16:9 /Geräuschentwicklung (Eco-Mode): 28 dB
Ab 539 €

Epson EH-TW450: 3,0 Sterne / im Test: 2 Testberichte Epson EH-TW450 Testbericht: trustedreviews.com Expert Reviews DurchschnittTestnote: 2,2 LCD-Beamer /HDMI/ Auflösung: 1.280 x 720 Pixel / Helligkeit: 2.500 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 3.000:1 / Bildformate: 16:9 / Geräuschentwicklung (Eco-Mode): 29 dB
Ab 548 € zum passenden Thread

BenQ W703D: DLP-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.280 x 720 Pixel /3D-Ready / Helligkeit: 2.200 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 1.000:1 / Bildformate: 16:9 / Lampenlebensdauer: 4.500 Std. / max. Geräuschentwicklung: 28 dB /
Ab 578 €


Das sind nun schonmal ein paar Einsteigergeräte, die man auch für gelegentliches Filmeschauen benutzen kann, jedoch für ein richtiges Heimkino doch eher nicht das richtige sind. Will man sich doch so ein Gerät für das erste Heimkino kaufen, dann keins, was über 2500 Ansi Lumen hat, sondern eher unter 2000 Ansi Lumen. Will man jedoch weit über 3m Bildbreite gehen, machen 2500 Ansi Lumen schon sinn.

Ein gutes Schwarz, bringt keines dieser Geräte auf die Leinwand.


Das sind nun die Einsteiger FullHD Beamer bis 1000 €


InFocus SP8600: InFocus SP8600 Besucher-Produktbewertung für InFocus SP8600: 5,0 Sterne / im Test: 6 Testberichte InFocus SP8600 Testbericht: hifitest.de What HiFi Expert Reviews PC Advisor DurchschnittTestnote: 1,8
DLP-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / Helligkeit: 1.800 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 5.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 664 € zum passenden Thread

Acer H7531D: Acer H7531D Besucher-Produktbewertung für Acer H7531D: 5,0 Sterne / im Test: 5 Testberichte Acer H7531D Testbericht: SFT Chip prad.de Expert Reviews DurchschnittTestnote: 2,1
DLP-Beamer / HDMI-Beamer / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / Helligkeit: 2.000 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 50.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 764€

Optoma HD200X: Besucher-Produktbewertung für Optoma HD200X: 4,0 Sterne / im Test: 4 Testberichte Optoma HD200X Testbericht: SFT PC Pr@xis Expert Reviews PlayBlu DurchschnittTestnote: 1,9
DLP-Beamer/ HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel /Full HD / Helligkeit: 1.500 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 350:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 777 €

BenQ W1060: Besucher-Produktbewertung für BenQ W1060: 4,3 Sterne / im Test: 4 Testberichte BenQ W1060 Testbericht: SFT prad.de Tech-Reviews UK Expert Reviews DurchschnittTestnote: 1,7
DLP-Beamer/ HDMI/ Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel /Full HD / Helligkeit: 2.000 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 5.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 798 €

Acer H7530D: Besucher-Produktbewertung für Acer H7530D: 3,6 Sterne / im Test: 8 Testberichte Acer H7530D Testbericht: Video-Homevision PC Pr@xis Audiovision SFT DurchschnittTestnote: 2,4
DLP-Beamer / HDMI/ Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / Helligkeit: 2.000 Ansi-Lumen / Helligkeit (Eco-Mode): 1.600 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 40.000:1 /
Ab 824 €

Viewsonic Pro 8200: (Beamer) Besucher-Produktbewertung für Viewsonic Pro 8200: 3,0 Sterne / im Test: 8 Testberichte Viewsonic Pro 8200 Testbericht: Heimkino Chip Test & Kauf SFT Hifi Test DurchschnittTestnote: 1,9
DLP-Beamer/ HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / Helligkeit: 2.000 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 4.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 829 €

Vivitek H1080FD: (Beamer) im Test: 3 Testberichte Vivitek H1080FD Testbericht: Chip IT Reviews trustedreviews.com DurchschnittTestnote: 2,0
DLP-Beamer / HDM / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / Helligkeit: 1.800 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 5.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 839 €

Samsung SP-A600B: Besucher-Produktbewertung für Samsung SP-A600B: 4,3 Sterne / im Test: 14 Testberichte Samsung SP-A600B Testbericht: Chip Digital Tested Video-Homevision Audiovision DurchschnittTestnote: 2,2
DLP-Beamer/ HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / Helligkeit: 1.000 Ansi-Lumen / Helligkeit (Eco-Mode): 700 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 3.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 840 € zum passenden Thread
Auslaufmodell im Abverkauf. Nicht der Hellste und deshalb eher für Leinwandbreiten unter 2,5m , soll aber ein gutes Bild machen. Kein Lenshift

Epson EH-TW3200: Besucher-Produktbewertung für Epson EH-TW3200: 4,5 Sterne / im Test: 5 Testberichte Epson EH-TW3200 Testbericht: Chip digitalversus.com trustedreviews.com PlayBlu DurchschnittTestnote: 1,4
LCD-Beamer/ HDMI/ Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / Helligkeit: 1.800 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 25.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 891 € zum passenden Thread
Auslaufmodell im Abverkauf. Macht für sein Geld ein gutes Bild und kaum ein Unterschied zum TW3600. Hat gegenüber den neuen Einsteigermodellen von Epson einen Lenshift. Hat leider in letzter Zeit oft Staubprobleme.

BenQ W1100: Besucher-Produktbewertung für BenQ W1100: 5,0 Sterne / im Test: 5 Testberichte BenQ W1100 Testbericht: Heimkino Hifi Test Player Techradar DurchschnittTestnote: 1,6
DLP-Beamer/ HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / Helligkeit: 2.000 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 4.500:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 892 € zum passenden Thread

Optoma HD20 5 Testberichte Optoma HD20 Testbericht: Audiovision SFT What HiFi sat+kabel DurchschnittTestnote: 2,1
DLP-Beamer/ HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / Helligkeit: 1.700 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 500:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 899 € zum passenden Thread
Auslaufmodell im Abverkauf.

Mitsubishi Electric HC3200: 1 Testbericht Mitsubishi Electric HC3200 Testbericht: Video-Homevision Bewertung: 70/100
DLP-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel /Full HD / Helligkeit: 1.100 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 2.900:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 949 €

Optoma HD300X: Besucher-Produktbewertung für Optoma HD300X: 5,0 Sterne / im Test: 1 Testbericht Optoma HD300X Testbericht: Chip Test & Kauf Testnote: 2,2
DLP-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / 3D-Ready / Helligkeit: 1.600 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 8.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 959 €

Epson EH-TW5900: Besucher-Produktbewertung für Epson EH-TW5900: 5,0 Sterne / im Test: 2 Testberichte Epson EH-TW5900 Testbericht: What HiFi Expert Reviews DurchschnittTestnote: 1,0
LCD-Beamer / HDMI-Beamer / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD /Helligkeit: 2.000 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 20.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 997 € zum passenden Thread


[Beitrag von Louis-De-Funès am 27. Mai 2012, 10:29 bearbeitet]
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Mai 2012, 21:01
Einsteiger und Mittelklasse -1500 €


BenQ W1200 Besucher-Produktbewertung für BenQ W1200: 4,0 Sterne / im Test: 14 Testberichte BenQ W1200 Testbericht: Heimkino Chip HiFi Vision Player DurchschnittTestnote: 1,7
DLP-Beamer / HDMI/ Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / HD-Ready / Full HD / Helligkeit: 1.800 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 5.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 1.049 € zum passenden Thread

Mitsubishi Electric HC4000 im Test: 1 Testbericht Mitsubishi Electric HC4000 Testbericht: Video-Homevision Bewertung: 73/100
DLP-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / HD-Ready / Full HD / Helligkeit: 1.300 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 3.600:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 1095€

Vivitek H1086-3D DLP-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / HD-Ready / Full HD / 3D-Ready / Helligkeit: 2.000 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 5.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 1.199€

Optoma HD33 Besucher-Produktbewertung für Optoma HD33: 5,0 Sterne / im Test: 4 Testberichte Optoma HD33 Testbericht: SFT What HiFi Expert Reviews trustedreviews.com DurchschnittTestnote: 1,7
DLP-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / HD-Ready / Full HD / 3D-Ready / Helligkeit: 1.800 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 10.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 1.235€

Vivitek H1085 im Test: 2 Testberichte Vivitek H1085 Testbericht: SFT cnet.de DurchschnittTestnote: 2,2
DLP-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / HD-Ready / Full HD / Helligkeit: 2.000 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 5.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 1.299€

InFocus SP8604 im Test: 3 Testberichte InFocus SP8604 Testbericht: Heimkino What HiFi trustedreviews.com DurchschnittTestnote: 1,6
DLP-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / Helligkeit: 1.700 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 5.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 1.336 € zum passenden Thread
Mein Kaufip im 2D Segment. Mehr Bild für´s Geld bekommt man im Moment nicht, Das Gerät ist schon bessere Mittelklasse und hat eine Frame Interpolation(Zwischenbildberechnung die Bewegungsunschärfe vermindert ). Achtung, in dem Angebot sollte das Standard Objektiv dabei sein

Epson EH-TW3600 im Test: 6 Testberichte Epson EH-TW3600 Testbericht: Chip Chip Test & Kauf What HiFi Techradar DurchschnittTestnote: 1,8
LCD-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / Helligkeit: 2.000 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 50.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 1.399€ zum passenden Thread
Auslaufmodell im Abverkauf. Macht für sein Geld ein gutes Bild und kaum ein Unterschied zum TW3200. Hat gegenüber den neuen Modellen von Epson einen Lenshift. Hat leider in letzter Zeit oft Staubprobleme.


LG 1CF18D LCOS-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / HD-Ready / Full HD / Helligkeit: 1.500 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 35.000:1 / Bildformate: 16:9 / Lampenlebensdauer: 3.000 Std. / Lampenlebensdauer (Eco-Mode): 3.500 Std. /
AB 1.499€ zum passenden Thread
Günstiger LCOS Beamer der ein wirklich gutes Bild macht, aber dafür mit einem Blau stichigen Schwarz und Shading zu kämpfen hat. Für Leinwandbreiten über 2.5m besser geeignet


Untere Mittelklasse - Mittelklasse 1500-2500€


Epson EH-TW6000W (Beamer) Besucher-Produktbewertung für Epson EH-TW6000W: 4,3 Sterne / im Test: 7 Testberichte Epson EH-TW6000W Testbericht: Chip Test & Kauf Chip Audiovision bluray-disc.de DurchschnittTestnote: 1,6
LCD-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / 3D-Ready / Helligkeit: 2.200 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 40.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 1513 €

Viewsonic Pro8400 (Beamer) im Test: 1 Testbericht Viewsonic Pro8400 Testbericht: trustedreviews.com Bewertung: 6/10
DLP-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / Helligkeit: 4.000 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 3.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 1630 €

Acer H9500BD (Beamer) Besucher-Produktbewertung für Acer H9500BD: 5,0 Sterne / im Test: 2 Testberichte Acer H9500BD Testbericht: Audiovision SFT DurchschnittTestnote: 2,1
DLP-Beame, 3D-Beamer / HDMI/ Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / 3D-Ready / Helligkeit: 2.000 Ansi-Lumen / Helligkeit (Eco-Mode): 1.600 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 50.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 1698 €

Panasonic PT-AH1000E (Beamer) Besucher-Produktbewertung für Panasonic PT-AH1000E: 5,0 Sterne / im Test: 2 Testberichte Panasonic PT-AH1000E Testbericht: Chip Test & Kauf av-magazin.de DurchschnittTestnote: 1,8
LCD-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / Helligkeit: 2.800 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 50.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 1699 €

Optoma HD87 (Beamer) im Test: 2 Testberichte Optoma HD87 Testbericht: Digital Tested trustedreviews.com DurchschnittTestnote: 2,4
DLP-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / Helligkeit: 1.700 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 80.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 1799 € mit Standard Objektiv bei Pipro im Angebot zum passenden Thread

Acer P7500 (Beamer)
DLP-Beamer / HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / Helligkeit: 4.000 Ansi-Lumen / Helligkeit (Eco-Mode): 3.600 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 40.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 1984 €

Panasonic PT-AT5000E (Beamer) Besucher-Produktbewertung für Panasonic PT-AT5000E: 4,5 Sterne / im Test: 13 Testberichte Panasonic PT-AT5000E Testbericht: Heimkino Digital Tested Video-Homevision Satvision DurchschnittTestnote: 1,5
LCD-Beamer/ HDM / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / 3D-Ready / Helligkeit: 2.000 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 300.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 2199 € zum passenden Thread

Epson EH-TW9000 (Beamer) Besucher-Produktbewertung für Epson EH-TW9000: 5,0 Sterne / im Test: 2 Testberichte Epson EH-TW9000 Testbericht: Chip chip.de DurchschnittTestnote: 1,4
LCD-Beamer/ HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / 3D-Ready / Helligkeit: 2.400 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 200.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 2330 € zu den passenden Thread

Optoma HD83 Besucher-Produktbewertung für Optoma HD83: 5,0 Sterne / im Test: 5 Testberichte Optoma HD83 Testbericht: Heimkino Video-Homevision Audiovision What HiFi DurchschnittTestnote: 2,0
DLP-Beamer, 3D-Beamer / HDMI/ Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel/ Full HD / 3D-Ready / Helligkeit: 1.500 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 30.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 2335€ zum passenden Thread

Epson EH-TW9000W Besucher-Produktbewertung für Epson EH-TW9000W: 5,0 Sterne / im Test: 3 Testberichte Epson EH-TW9000W Testbericht: Audiovision IT Reviews trustedreviews.com DurchschnittTestnote: 1,7
LCD-Beamer / HDMI-Beamer / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / 3D-Ready / Helligkeit: 2.400 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 200.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 2428 € zu den passenden Thread

Mitsubishi Electric HC7800D DLP-Beamer/ HDMI / Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel / Full HD / 3D-Ready / Helligkeit: 1.500 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 100.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 2480 € zum passenden Thread

JVC DLA-X3 Besucher-Produktbewertung für JVC DLA-X3: 5,0 Sterne / im Test: 8 Testberichte JVC DLA-X3 Testbericht: 3D+TV HD+TV Chip Digital Tested DurchschnittTestnote: 1,6
D-ILA-Beamer / HDMI/ Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel /Full HD / 3D-Ready / Helligkeit: 1.300 Ansi-Lumen / Kontrastverhältnis: 50.000:1 / Bildformate: 16:9 /
Ab 2499€ zum passenden Thread


Alle Vivitek,Viewsonic und Acer Projektoren über 1000€ sind eher Nischenprojektoren, die kaum beachtung finden.


[Beitrag von Louis-De-Funès am 27. Mai 2012, 10:24 bearbeitet]
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Mai 2012, 21:01
Beamer für strahlenden Sonnenschein , Lichtdurchfluteten Zelten und z.b Leinwandbreiten ab 3m und mehr.


Sanyo PDG-DHT100L: Helligkeit: 6.500 Ansi-Lumen
Ab 19.641,54 €
Sanyo PDG-DHT8000L:Helligkeit: 8.000 Ansi-Lumen
Ab 15.394,86 €
ProjectionDesign F32: Helligkeit: 5.700 Ansi-Lumen
Ab 13.958,00 €
Epson EB-Z8000WU Helligkeit: 6.000 Ansi-Lumen /
Ab 12.989,99 €
Sanyo PLC-HP7000L (ohne Objektiv):Helligkeit: 7.000 Ansi-Lumen /
Ab 12.501,96 €
Mitsubishi Electric FL7000U:Helligkeit: 5.000 Ansi-Lumen
Ab 11.849,00 €
Epson EB-Z8000WUNL ohne Objektiv:Helligkeit: 6.000 Ansi-Lumen
Ab 10.525,37 €
Eiki HDT-700:Helligkeit: 7.000 Ansi-Lumen
Ab 8.925,00 €
BenQ SH960:Helligkeit: 5.500 Ansi-Lumen
Ab 8.040,00 €

Das sind jetzt mal ein paar Anregungen, womit man rechen muss, wenn man eine Leinwand im strahlenden Sonnenschein betreiben möchte. Wie man sieht, sind das kaum bezahlbare Preise. Selbst in einem Lichdurchfluteten Zelt und einer Leinwandbreite von 3-3,5m muss man sich schon im 4000 Ansi Lumen Bereich und aufwärts umsehen.


[Beitrag von Louis-De-Funès am 26. Mai 2012, 21:35 bearbeitet]
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Mai 2012, 22:39
Was ist eine Frame Interpolation?
Was ist der Regenbogeneffekt

Hier mal eine Auflistung, was in euren Fragestellung zum Kauf eines Beamers nicht fehlen sollten.

Möchte man nur ein 2D oder ein 2D/3D Gerät?
Bildgröße und Abstand zur Leinwand?
Wohnzimmer oder Kinozimmer?
Komplett abgedunkelt oder nur teilweise möglich?
Wie wichtig ist euch Schwarz?
Wie wichtig sind euch die Lampenkosten?
Kommt DLP in Frage oder schonmal ein DLP Gerät in Aktion gesehen?
Möchtet ihr eine Zwischenbildberechnung haben?
Kann der Beamer mittig zur Leinwand stehen oder evtl sogar etwas über der Leinwand aufgestellt werden(wird Lensshift benötigt)?



Bevor man jetzt wieder einen neuen Thread für einen EM Beamerkauf aufmacht und nach deren Vor- und Nachteilen fragt und welcher zu einem besser passt, sollte man sich lieber in den passenden Threads einlesen und dort auch Fragen stellen. Denn um so näher die EM kommt und umso mehr sinnlose Threads aufgemacht werden, umso weniger haben die meisten Leute lust, immer und immer wieder die selben Fragen zu beantworten die sich in jeden zweiten Thread sich wiederholen.

Rechtschreibfehler sind gewollt und stellen keinen Mangel dar, Ach Grammatikfehler bitte ich zu entschuldigen. Das letzte mal, habe ich so eine menge an Text vor 25 Jahren in der Schule verfasst.
Fortsetzung folgt


[Beitrag von Louis-De-Funès am 26. Mai 2012, 21:31 bearbeitet]
SiggiUA
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Mai 2012, 01:22
@cat320
Da hast Du Dir richtig Arbeit gemacht! Das wird sicher vielen Leuten helfen.

Was sagst Du zu diesen Beamern (wenn es ein wenig mehr Helligkeit aber noch bezahlbar sein soll):
Optoma EW762, 4000 Ansi Lumen, WXGA, ca. 780,-
Acer P5390W, 4000 Ansi Lumen, WXGA, 3D Ready, ca. 800,-
Mitsubishi HC3900, 3000 Ansi Lumen, Full-HD, ca. 1050,-
BenQ SP840, 4000 Ansi Lumen, Full-HD, ca. 1400,-
Viewsonic Pro8400, 4000 Ansi Lumen, Full-HD, ca. 1600,-

Gruß
Siggi
GoldenVirginia
Inventar
#7 erstellt: 25. Mai 2012, 11:54
Vielen Dank, cat320!

Ich versuche mich seit einigen Tagen in die Technik der Beamer einzulesen da bei mir auch ein Kauf fürs Wohnzimmer bevorsteht (unabhängig von der EM).
Das ist allerdings gar nicht so einfach, gibt es doch einiges mehr zu beachten als beim "normalen" Fernseherkauf. Ich muss sogar gestehen, ich bin leicht überfordert.

1. Ist dieser Guide bzgl. Vor/Nachteile der Techniken noch aktuell, obwohl über 8 Jahre alt:
http://www.hifi-foru...rum_id=94&thread=218
Evtl. könntest du sonst in kurzen Stichpunkten die Vor/Nachteile nach aktuellem Stand noch mal aufführen?

2. Könntest du die Listen nicht etwas kürzen und nur empfohlene Geräte auflisten (empfohlen von dir persönlich oder vom Grossteil hier im Forum)?
Oder Geräte mit guter Preis/Leistung hervorheben und/oder etwas zu den Stärken/Schwächen schreiben?

Ich will deine Arbeit und Mühe nicht schmälern, aber auf einem Preisvergleich nach Preis/Ansi-Lumen/Auflösung zu filtern habe ich auch schon geschafft. Nur hat mich das nie wirklich weitergebracht, bleiben doch immer noch zu viele Geräte übrig.

Grüsse,
GV
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Mai 2012, 21:24
Ich bin dabei, das vernünftig und verständlich für jedermann zu erklären.
@ Siggi

Geräte ohne 720p bzw 1080p Auflösung, lasse ich mal ausser acht. Die anderen werde ich mit Aufnehmen
@GV

2. Könntest du die Listen nicht etwas kürzen und nur empfohlene Geräte auflisten (empfohlen von dir persönlich oder vom Grossteil hier im Forum)?
Oder Geräte mit guter Preis/Leistung hervorheben und/oder etwas zu den Stärken/Schwächen schreiben?

Ich will deine Arbeit und Mühe nicht schmälern, aber auf einem Preisvergleich nach Preis/Ansi-Lumen/Auflösung zu filtern habe ich auch schon geschafft. Nur hat mich das nie wirklich weitergebracht, bleiben doch immer noch zu viele Geräte übrig.


Ich hab doch oben schon geschrieben, das man heute kaum noch was falsch machen kann bei den Geräten. Man wird soweit zufrieden sein, wie es der Geldbeutel zulässt. Montagsgeräte sind bei jedem Hersteller zu finden und besonders auffällige Geräte werden ich auch noch ansprechen und evtl ein kleines Ranking einfügen.

Ebenso werde ich auch noch die Vor- und Nachteile auch der aktuellen DLP/LCD/D-ILA/LCOS/LED/LASER Geräte ansprechen.


Vielleicht findet sich auch jemand, der den letzten Punkt übernimmt.


[Beitrag von Louis-De-Funès am 27. Mai 2012, 07:40 bearbeitet]
Peter_Wind
Inventar
#9 erstellt: 25. Mai 2012, 22:22
Ich lese zur Zeit auch kreuz und quer. Zwar nicht für mich, sondern für einen Freund. Wichtig, neben Full HD ist das Betriebs-/Lüftergeräusch. Es sollte sich hin zu nicht wahrnehmbar bewegen, weil Deckenmontage.

Preisvorstellung bis 1.800 €.

Bei den Beamern ist das Betriebsgeräusch in dB angegeben.
Sind da 38 dB noch störend hörbar oder sollte man sich mehr an 30 dB orientieren?
Ich selber besitze keinen Beamer, und bin überfragt.
Grau ist alle Theorie. 40 - 50 dB sollen 1-2 sone sein. Man könnte sich ja bei 38dB auf der sicheren Seite fühlen.
Da ist mir jetzt die Meinung von jemanden wichtig, der selber Beamer in Betrieb hat/hatte.

Herzlichen Dank im Voraus für evtl. Antworten.
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Mai 2012, 22:38
Im Kino- oder im Wohnzimmer , wo man immer über Zimmerlautstärke schaut, sollte man heute doch die 30db nicht mehr überschreiten. Wenn man aber Abends in der Mietwohnung schaut, sollten es dann doch eher unter 25db sein.

Meine Frau nervt es oft in leisen Passagen, das meiner(Infocus8602) mit 29db röhrt. Ich kann aber mit dem Geräusch leben aber mein nächster, sollte auch schon um die 22db haben. Mein alter Epson TW3500 war da wirklich angenehmer aber dafür hab ich jetzt das bessere Bild für ganz wenig Geld.

Möchte dein Freund nur ein 2D oder auch ein 2D/3D Gerät?
Bildgröße und Abstand zur Leinwand?
Wohnzimmer oder Dunkelkammer?
Komplett abgedunkelt oder nur teilweise?
Wie wichtig ist Schwarz?
Wie wichtig sind die Lampenkosten?
Kommt DLP in Frage oder schonmal ein DLP Gerät in Aktion gesehen?
Kann der Beamer mittig zur Leinwand stehen oder evtl sogar etwas über der Leinwand( Lensshift benötigt)?


[Beitrag von Louis-De-Funès am 25. Mai 2012, 22:39 bearbeitet]
Peter_Wind
Inventar
#11 erstellt: 25. Mai 2012, 23:01
Erst einmal Danke für die schnelle Antwort.


cat320 schrieb:

Möchte dein Freund nur ein 2D oder auch ein 2D/3D Gerät?

Er möchte nur 2D. Der Appetitt kommt aber ja doch oft beim Essen. Er möchte an erster Stelle ein super Bild. Ich würde ihm gerne auch ein 2D/3D Beamer nennen, wenn es einen im Budget liegenden gibt.


Bildgröße und Abstand zur Leinwand?

Größe geschätzte 3m x 2m; Entfernung ca. 3-4m. Das messe ich am Samstag genau aus.

Wohnzimmer oder Dunkelkammer?
Komplett abgedunkelt oder nur teilweise?

Barraum im Keller, alles möglich.

Wie wichtig ist Schwarz?
Wie wichtig sind die Lampenkosten?

Für mich wäre der Schwarzwert wichtig, aber nur für einen immer noch dezent beleuchteten Raum. Es wird nie ein abgedunkelter Seh-/Kinoraum sein.
Lampenkosten wären eigentlich sekundär nach der bisherigen Sehgewohnheit. Ich gehe von maximal 250 Euro aus.

Kommt DLP in Frage oder schonmal ein DLP Gerät in Aktion gesehen?

Er hatte bisher einen LIDL-Beamer, den ich aber nie selber in AKtion gesehen habe. Da er ihn verschenkt hat, weiß ich nicht was es für einer war. Ich gehe aber von DLP aus.

Kann der Beamer mittig zur Leinwand stehen oder evtl sogar etwas über der Leinwand( Lensshift benötigt)?

Deckenmontage, Lensshift wird benötigt.


[Beitrag von Peter_Wind am 25. Mai 2012, 23:50 bearbeitet]
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 25. Mai 2012, 23:49
3-4m ist doch etwas ungenau. Messe erstmal genau von der Wand bis zur Leinwand auf den cm genau aus. Alleine ein Abstand von 3m wäre schon grenzwertig für ein 3m breite Leinwand.

Man muss dann eh die Gerätemaße haben und von der Linse zur Leinwand den Abstand berechnen. Dann kann man mal nachsehen, welche Beamer mit dem passenden Zoomfaktor in Frage kommen.
Peter_Wind
Inventar
#13 erstellt: 25. Mai 2012, 23:52

cat320 schrieb:
3-4m ist doch etwas ungenau.....

Danke.
Morgen mehr zu den Maßen. Ich messe sie dann aus.
Peter_Wind
Inventar
#14 erstellt: 26. Mai 2012, 10:14
Blick in den Raum vom Eingang aus

1

Blick zur Projektionsfläche (Wandfläche keine Leinwand)

2

Zu den Maßen:
# Deckenhöhe 220 cm
# Entfernung zur Projektionsfläche derzeit 420 cm; maximal 550 cm. Der Beamer ist mittig zur Projektionsfläche montiert.
# Möglich Projektionsfläche: B 370 cm; H - derzeit 150 cm; bis 200 cm möglich.
Bisher wurde die Fläche bis zur Kommode genutzt. Für sehkomfortabel - wegen der Anordnung der Sitzbank, Tische und Stühle - halte ich noch 170 cm Höhe.
In welcher Breite die Fläche bisher genutzt wurde entzieht sich meiner Kenntnis. Fragen kann ich jetzt auch nicht, da mein Freund gerade im Flieger sitzt.


[Beitrag von Peter_Wind am 26. Mai 2012, 10:42 bearbeitet]
Peter_Wind
Inventar
#15 erstellt: 26. Mai 2012, 10:41
Ich war inzwischen nicht untätig:
Im Visier, stark fixiert auf das Betriebsgeräusch, habe ich schon:
2D
# BenQ W1200
# Infocus SP 8600


3D
# Epson EH-TW6000W


[Beitrag von Peter_Wind am 26. Mai 2012, 13:13 bearbeitet]
SiggiUA
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 26. Mai 2012, 12:43
Das sieht aus wie ein Veranstaltungsraum. Wenn da ein paar Leute im Raum sind, ist vermutlich der Geräuschteppich so hoch, dass alles unter 30db nicht wahrgenommen wird. Wenn Du noch eine Lüftungsanlage oder Klimaanlage im Raum hast, ist diese ohnehin mehrfach lauter. In dieser Umgebung musst Du nicht auf das Betriebsgeräusch so stark fixiert sein.

Gruß
Siggi
Peter_Wind
Inventar
#17 erstellt: 26. Mai 2012, 12:57
@SiggiUA
Danke. Das ist ein Party-/Barkeller. Ich habe von Beamer im Heimbereich keine Erfahrung. Kann nun nicht sagen inwieweit 38dB dort stören werden oder nicht.


Gefunden habe ich inzwischen auch den
# Epson EH-TW6000W

Verzeiht die Frage zum Epson, aber letztendlich habe ich explizit dazu nichts gefunden. Es heißt immer nur 3D. Eine normale 2D Projektion geht auch oder?


[Beitrag von Peter_Wind am 26. Mai 2012, 13:32 bearbeitet]
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 26. Mai 2012, 13:21
Ja natürlich geht auch 2D. Wenn ihr schon mit dem LIDL DLP kein Problem mit RBE hattet, dann würdet ihr das bissel RBE von einem HD87 oder 8604 gar nicht sehen.

Ich hatte vor meinen DLP einen LCD und möchte keinen LCD mehr haben. Das Bild ist beim DLP um einiges schärfer und du hast mehr Bildtiefe, die den allgemeinen Bildeindruck nochmal gegenüber LCD verbessert,

Mein 2D Tip ist immer noch der INFOCUS8604 und bei 3D soll der Preishammer schlechthin, der Optoma HD33/300x ( Unterscheiden sich nur in der Gehäusefarbe) sein.

Der Infocus kostet 1336€ und den HD300x bekommt man ab 920€. Das bessere Schwarz wird aber der Infocus haben und beim Bild werden keine so großen Welten liegen.

Der Epson ist leiser, hat aber leider keinen Lenshift( HD33/300 auch nicht).

Soll es kein 3D sein, nehmt den 8604. Mehr Bild bekommt man nicht für das Geld und wer warten kann, der bekommt ihn bestimmt bald für noch einiges weniger.

Alle genannten Beamer, haben genug Licht für eine 3m breite Leinwand. Und welcher es letztendlich werden soll, muss man selber entscheiden. Leider ist es meist kaum möglich, irgendwo die Geräte miteinander zu vergleichen und deshalb muss man sich halt mehr und mehr auf Benutzer aussagen verlassen.

Legt euch eine engere Auswahl zurecht und lest euch in den passenden Threads ein bisschen ein.


[Beitrag von Louis-De-Funès am 26. Mai 2012, 13:26 bearbeitet]
Peter_Wind
Inventar
#19 erstellt: 26. Mai 2012, 14:17
@Cat320

Danke, den InFocus 8604 behalte ich schon einmal im Auge.
Was hältst Du denn vom InFocus IN 3118HD (wegen 3D)?

Werde im Vergleich zum 8604 nicht ganz schlau daraus. Er ist leichter, hat 3600 Ansi Lumen und 3D. Er ist preiswerter - darauf kommt es aber nicht an - und hat anscheinend eine größere AUsstattung. Was fehlt ihm im Vergleich zum 8604?

Anm.:Ich habe inzwischen gelesen, dass es sich um einen Konferenzraum- und Schul-Projektor mit Full-HD handelt.
Was bedeutet dies im Klartext? Nicht für Filme geeignet?
[b]


[Beitrag von Peter_Wind am 26. Mai 2012, 15:37 bearbeitet]
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 26. Mai 2012, 18:08
Der ist nicht geeignet für´s Heimkino und ausserdem viel zu Hell. Die 1700 Ansi Lumen des 8604 reichen allemal für eine 3m Leinwand im Ecobetrieb.

3118 Kontrastverhältnis: 3.000:1 Darkchip2
8604 Kontrastverhältnis: 30.000:1 Darkchip3
Nudgiator
Inventar
#21 erstellt: 27. Mai 2012, 19:01

cat320 schrieb:
8604 Kontrastverhältnis: 30.000:1 Darkchip3


Fairerweise sollte man hier dazusagen, daß dieser Kontrast nur unter Einsatz einer adaptiven Blende erreicht wird.

Bezüglich Lautstärke: aktuelle Geräte kommen auf ca. 20 dB (Untergrenze liegt bei 17 dB) im niedrigen Lampenmodus. 38dB sind IMHO nicht mehr zeitgemäß.

Bezüglich Schwarzwert: ziemlich uninteressant, wenn man nicht komplett verdunkeln kann.
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 27. Mai 2012, 19:15
Dann sag mir, welches Gerät das für etwas über 1300€ besser kann und das max Budget ist 1800. Der Preis des 8604 wird bis August bstimmt auf 1000-1100€ fallen.

Der Meister des SW ist ja bekannterweise der JVC und irgendwann pack ich mir auch so ein Teil ins WZ. Nur für das Geld was der 8604 kostet, macht man meiner Meinung nach nichts falsch. Alternativ kann man sich ja den HD87 für 1799€ holen, obwohl das auch nur ein aufgebohrter HD86 ist.


[Beitrag von Louis-De-Funès am 27. Mai 2012, 19:19 bearbeitet]
Peter_Wind
Inventar
#23 erstellt: 27. Mai 2012, 21:06
Nach vielem hin und her Lesen und Eueren Beiträgen, werde ich jetzt folgendes ausprobieren.

Den Epson TW6000 wegen 3D. Ich habe ihn mir gestern angeschaut und ihn im Showraum so - Deckenhöhe - einstellen lassen wie es im Aufstellungsraum sein wird. Da Festmontage müsste es eigentlich mit der Vogels-Deckenhalterung EPC 6545 auch ohne Lensshift gut hin hauen.

Sollte die adaptive Blende stören oder das Bild nicht gefallen, ist der InFocus 8604 der nächste Kandidat. Die Option 3D will ich, nicht mein Freund, zunächst offen halten, weil die Shutterbrille von Epson mich angenehm überrascht hat. Die erste Shutterbrille die ich nicht lästig empfand und mich überzeugte.

Zur Zeit gibt es von Epson noch eine Cash-Back Aktion, bei der es zwei Brillen zusätzlich gibt. Für meinen Freund gerade richtig, weil 3-Personen-Familie.

Mehr kann ich erst nach dem 5.Juni berichten, weil dann mein Freund aus dem Urlaub zurück ist.
Den EPSON habe ich für ihn reservieren lassen.

Die Reihenfolge erst EPSON dann InFocus ergibt sich einfach daraus, dass ich bei uns keinen InFocus gefunden habe. Er muss also im NET bestellt werden.

Überzeugt der EPSON - weil man nichts besseres kennt - wird er es bleiben, wenn nicht, dann bekommt der InFocus seine Chance.

Zunächst einmal herzlichen Dank für Euere Unterstützung.


[Beitrag von Peter_Wind am 27. Mai 2012, 21:11 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#24 erstellt: 27. Mai 2012, 21:13
Kleiner Tipp: einen Beamer kauft man nicht im Internethandel, sondern beim Fachhändler. Du wirst bald selbst wissen, warum man das so handhaben sollte
Peter_Wind
Inventar
#25 erstellt: 27. Mai 2012, 21:42

Nudgiator schrieb:
Kleiner Tipp: einen Beamer kauft man nicht im Internethandel, sondern beim Fachhändler. Du wirst bald selbst wissen, warum man das so handhaben sollte

Danke für den Tipp. Ich weiß schon was Du meinst, deswegen ist ja der EPSON die Nr.1. Ich habe bisher noch nie TV und HiFi-Kram oder weiße Ware - mit einer Ausnahme, weil vor Ort Garantie von LG - im Netz gekauft.

Die nächsten InFocus-Händler sind 120/150 km von mir entfernt.
Bestellen würde ich den InFocus HIER
Bei denen gehe ich kein Risiko ein, weil es bei mir gerade um die Ecke ist
Es handelt sich hier wohl um den größten Technik-Online-Shop in Deutschland oder sogar in Europa. Ursprung war Duttenhofer Fotoversand Würzburg. Die regionalen Elektronikmärkte die sie in der Region hatten wurden geschlossen und sich auf das Online-Geschäft konzentriert.
Sie sind nicht immer die billigsten, aber da weiß ich wo ich bin und

wo ich hin kann

Bis nach Dettelbach sind es rund 25 km.


[Beitrag von Peter_Wind am 27. Mai 2012, 21:48 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#26 erstellt: 27. Mai 2012, 21:54
Was ich damit meine: ich würde niemals einen Beamer ohne Überprüfung auf Pixel- und Konvergenzfehler, Shading etc. kaufen, schon garnicht bei einem LCD-Beamer. Diesen Service bekommst Du IMHO nur beim Fachhändler.

Nachtrag: Du kommst aus meiner Gegend Leider gibt es hier keine vernünftigen Beamerhändler. Dummerweise sitzen die meisten von denen im Raum Düsseldorf


[Beitrag von Nudgiator am 27. Mai 2012, 21:56 bearbeitet]
Peter_Wind
Inventar
#27 erstellt: 27. Mai 2012, 22:04

Nudgiator schrieb:
..Nachtrag: Du kommst aus meiner Gegend Leider gibt es hier keine vernünftigen Beamerhändler...

Ja ich lebe hier in der HiFi-Diaspora und auch, wie ich seit ein paar Tagen weiß, erstreckt es sich - warum wundert es mich nicht - auf Beamer

In welcher Gegend wohnst Du denn? Ich in der Nähe von Schweinfurt.


[Beitrag von Peter_Wind am 27. Mai 2012, 22:06 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#28 erstellt: 27. Mai 2012, 22:08

Peter_Wind schrieb:

In welcher Gegend wohnst Du denn? Ich in der Nähe von Schweinfurt.


Ich habe in WÜ studiert
Calypso2006
Stammgast
#29 erstellt: 29. Mai 2012, 21:35
Super Thread, danke!

Ich dachte ich kann bei Daemmerung zur EM ein Bild draußen an meine Garagenwand werfen so 3 x 2m. Das geht aber mit einem guenstigen Beamer (z.B. Acer 5630) nicht, richtig? Dann schminke ich mir das ab. Mehr will nicht ausgeben :-(
Peter_Wind
Inventar
#30 erstellt: 29. Mai 2012, 21:43

Calypso2006 schrieb:
Super Thread, danke!

Ich dachte ich kann bei Daemmerung zur EM ein Bild draußen an meine Garagenwand werfen so 3 x 2m. Das geht aber mit einem guenstigen Beamer (z.B. Acer 5630) nicht, richtig? Dann schminke ich mir das ab. Mehr will nicht ausgeben :-(


Es geht schon, wenn es innen ist. Mit der Bildhelligkeit muss man Abstriche in Kauf nehmen.

Klick hier einmal auf die Bildergalerie. 17. Bild Ist ein kleiner Epson für 400€.
Nudgiator
Inventar
#31 erstellt: 29. Mai 2012, 21:46
Sehe ich ähnlich: draußen im Freien braucht man schon richtige Lichtkanonen oder möglichst vollkommene Dunkelheit. Sonst macht das nicht wirklich Spaß.


[Beitrag von Nudgiator am 29. Mai 2012, 21:46 bearbeitet]
Peter_Wind
Inventar
#32 erstellt: 07. Jun 2012, 14:11

Peter_Wind schrieb:
... Bild Ist ein kleiner Epson für 400€.


..Korrektur. Es ist ein kleiner BenQ mit 2.500 Ansi-Lumen.


[Beitrag von Peter_Wind am 07. Jun 2012, 14:16 bearbeitet]
festplattetv
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 08. Jun 2012, 16:08
Hallo,

hab einmal die Top 5 der beliebtesten Beamer auf amazon.de einem EM-Check unterzogen.

Viele Grüße,
René
zuyvox
Inventar
#34 erstellt: 22. Jun 2012, 23:41
Also ich bin kein Beamer Experte, aber von meinem kleinen EM Experiment ziemlich überrascht.

Aus der Uni habe ich mir einem Beamer geliehen. Einen Acer P1120.

DLP Technik, SVGA Auflösung also, nur 800x600 Pixel, dafür 2700 Ansilumen und nur 27db laut.
Etwa 4 Meter von der Wand entfernt macht er ein knapp 2 Meter großes Bild.

Geschaut haben wir eben das EM Spiel über eine an den Laptop angeschlossene DVB-T Antenne. Zudem ist die Wand gegenüber nur eine weiße Raufaser Wand, keine Leinwand oder so.

Die Farben sind finde ich 1a. Sowas gutes hätte ich für 299 Euro Listenpreis nicht erwartet. Gut,m duch die SVGA Auflösung fehlt beim Breitbild natürlich was, das Bild wird aber nicht beschnitten, es könnte aber theoretisch noch etwas größer...

Nun denn... ich bin wirklich hin und weg. 300 Euro... + Leinwand.
Einen HDMI Eingang hat der Beamer auch...


Acer P1120 DLP Bemaer EM 2012 über DVB-T
Jogobo
Stammgast
#35 erstellt: 26. Jun 2012, 09:36
Ich bin ebenfalls kein Beamer-Experte. Ich habe mir zur EM eine Optoma GT750 zugelegt (wegen Projektionsabstand und Helligkeit).

Auch ich war von den ersten Sehergebnissen begeistert (DVB-T auf 250 cm Diagonale). Nachdem sich die erste Begeisterung nach vier oder fünf Spielen aber gelegt hatte, kam ein wenig Ernüchterung. Die Schärfe, die die Kombination Philips DVDR5570 als Zuspieler, GT750 als Wiedergabegerät lieferte, war nicht wirklich berauschend. Rückennummern waren in der Totalen eigentlich nicht zu erkennen, in guten Momenten vielleicht zu erraten. Dazu der Qualitätsunterschied zwischen ARD und ZDF. Während ZDF noch relativ gut war, gab es bei der ARD um jeden Spieler eine Aura, alles wirkte irgendwie verwaschen.
Die eher mangelhafte Qualität ist mit Sicherheit auch auf den DVDR5570 als Zuspieler zurück zu führen, da dieser schon einiges mit dem Bild anstellt, bevor es über den HDMI-Ausgang zu Beamer gelangt. Aber erst der direkte Vergleich mit DVB-C in HD (720p) zeigt, was bei der Größe des Bildes tatsächlich machbar ist.

Ich glaube, wenn man (wie fast jeder Beamer-Neuling) von 40" +/- Diagonale auf 100" wechselt, ist es die Größe, die einen umhaut. Die Augen haben so viel damit zu tun, die gesamte Bildfläche zu erfassen, dass die Details erst einmal keine Rolle spielen. Ist der Wow-Effekt der Größe abgeklungen, werden die Details wieder wichtiger. Deshalb sollte man vorsichtig sein, nach dem ersten Betrachten bereits ein abschließendes Urteil zu fällen. Bei mir hat es rund zwei Wochen und ca. 60 Betriebsstunden gedauert, bis ich an den Punkt gekommen bin, bei dem ich sage: "Damit kann ich die nächsten Jahre gut leben, aber beim nächsten Mal weiß ich, was ich von vorneherein besser machen werde."
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HD Beamer mit Leinwand zur EM Budget ca.1.000 ?
kickes am 29.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.06.2016  –  7 Beiträge
Suche Beamer für Fußball-EM (Mit Bild der Räumlichkeiten!
Mr.Mayhem am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  5 Beiträge
Beamer für Ausseneinsatz bei EM
basti88bbl am 24.05.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  13 Beiträge
Beamer-Glühlampe gegen LED tauschen
Gnosius am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  14 Beiträge
2012/13 - Kaufempfehlung - 3D Hd Beamer!
lukasat am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  5 Beiträge
Beamer Schnäppchen: Der Diskussions-Thread
George_Lucas am 30.05.2014  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  30 Beiträge
HILFE: Welcher Beamer für die EM im Garten?
EricDerWickinger am 03.06.2016  –  Letzte Antwort am 09.06.2016  –  14 Beiträge
Kaufberatung Beamer/Leinwand EM überdachter Biergarten (Bilder mit Maßen)
b43ck3r am 14.04.2016  –  Letzte Antwort am 30.07.2016  –  26 Beiträge
Public Viewing Planung EM 2016
sply am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  6 Beiträge
Passender Beamer?
Killer-Wiesel am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedmileheao
  • Gesamtzahl an Themen1.380.038
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.286.579