Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher für NAD C326BEE im unteren Preissegment gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
platten-frischling
Neuling
#1 erstellt: 20. Okt 2010, 17:18
Moin zusammen,

habe mir in England einen NAD C326BEE für günstige 317€ geordert und will an ihm meinen DUAL 601 über ein NAD PP2 Preamp laufen lassen. Nun zum Topic. Welche Standlautsprecher könnt ihr mir empfehlen, die mir möglichst perfektes Klangerlebnis zu einem Paarpreis von 300-500€ liefern. Meine ersten Ideen sind folgende:

- Jamo S606
- KEF IQ50
- Quadral Argentum 07.1

Der zu beschallende Raum ist ca 24qm groß und berliner Altbau (sprich: alte Dielen, 3,6m Deckenhöhe). Mir ist bewusst, dass das Resultat keine High-End Oberklasse Kombination wird. Aber meine alten Magnat 3-Wege-Dinger will ich schon garnicht an den NAD anstöpseln.

Wäre für Probehörtips sehr dankbar und bin für jeden Vorschlag zu haben.

Zuletzt noch die Frage ob es klüger wäre Lautsprecher aus einem höheren Preissegment zu nehmen, um die Kombi besser da stehen zu lassen?

Besten Dank schon mal...
agnes27
Stammgast
#2 erstellt: 20. Okt 2010, 17:51
Ich vermute, dass die "Magnat-3-Wege-Dinger", wenn die Sicken in Ordnung sind, nicht wirklich grottenschlecht sind (wie lautet die Bezeichnung der Boxen?).
Vorsicht, damit die neuen Boxen wirklich besser sind.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Okt 2010, 18:22
Hallo,

wenn du doch schon aus Berlin zu kommen scheinst,
nutz doch die unzähligen Möglichkeiten diverse Händler aufzusuchen und hör dir verschiedene Lautsprecher an.

Grössenmäßig würde ich z.B. die IQ 50 ausschliessen,
die IQ 7se welche es bei Hifi im Hinterhof in Berlin für 500€ Paarpreis gibt http://www.die4helden.de/ wäre da passender,
deine beiden anderen Kandidaten wären mir nicht "audiophil" genug.

Aber so etwas musst du beim Probehören selbst entscheiden,
nur sehe ich die Gefahr das du dein Budget bei dem Probehören noch etwas erweiterst,
ab 500€ aufwärts gehts erst richtig los

Gruss
platten-frischling
Neuling
#4 erstellt: 20. Okt 2010, 20:04
Hallo die 2te...


agnes27 schrieb:
Ich vermute, dass die "Magnat-3-Wege-Dinger", wenn die Sicken in Ordnung sind, nicht wirklich grottenschlecht sind (wie lautet die Bezeichnung der Boxen?).
Vorsicht, damit die neuen Boxen wirklich besser sind.


TYP 144408B
3 - Wege
130 / 240 Watt
4 - 8 Ohm
22 - 35.000 Hz
91 dB

Mehr kann ich dazu nicht sagen. Mit dem alten Sony-Reciever klangen sie auf jedenfall nicht umwerfend.


weimaraner schrieb:
Grössenmäßig würde ich z.B. die IQ 50 ausschliessen,
die IQ 7se welche es bei Hifi im Hinterhof in Berlin für 500€ Paarpreis gibt http://www.die4helden.de/ wäre da passender,
deine beiden anderen Kandidaten wären mir nicht "audiophil" genug.


Warum würdest du die iq 50 ausschliessen?
Das Budget ist halt wirklich das Problem mehr als 500€ sind als Student wirklich nicht drin.

Gibt es irgendwelche Probehör-Tips?

Gruss
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Okt 2010, 21:14

platten-frischling schrieb:

Warum würdest du die iq 50 ausschliessen?
Das Budget ist halt wirklich das Problem mehr als 500€ sind als Student wirklich nicht drin.



Hallo,

hast du die IQ 50 schon live gesehen??

Auch der Frequenzbereich welche sie überträgt ist eher mit einem Kompaktlautsprecher zu vergleichen,
mir würde da untenrum einiges fehlen.

Das dürfte deine alten Magnats übrigens in diesem Bereich besser erledigen,
kosteten mal 300€ das Paar,
wenn ich mich nicht irre.

Die IQ 7se hat einfach mehr Membranfläche und ist deshalb auch für den überhohen Raum besser passend,
und ausserdem auch im Budget.

Ansonsten wird dir jeder Händler sein Alternativangebot bis 500€ vorführen,
vllt gibt es für deinen Geschmack einen noch passenderen Lautsprecher.

Gruss
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 21. Okt 2010, 07:43
Hallo,

Hörtipps für 500 Euro?

PSB Alpha T1 ( www.horch-und-guck.de )
Wharfedale Diamond 10.4 ( www.audiophile-devices.com )
Canton GLE 470/490 bzw 407/409 die stehen in fast jedem Elektromarkt als Auslaufmodelle derzeit günstig zu haben ( www.hifi-fabrik.de )
Auch dieses Auslaufmodell passt gerade noch ins Budget
http://www.hifisound...-STAND-LAUTSPRECHER/

Wenn der Selbstbau, bzw der Gehäusebau für einen fertigen Bausatz für dich eine Option ist, gäbe es auch einige interessante Modelle

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 21. Okt 2010, 07:47 bearbeitet]
agnes27
Stammgast
#7 erstellt: 21. Okt 2010, 07:51
Die Magnat sind wohl diese:
http://webcache.goog...&hl=de&ct=clnk&gl=de
Eine (wohl extra Geiz-Markt) Version der Motion
platten-frischling
Neuling
#8 erstellt: 21. Okt 2010, 16:28

weimaraner schrieb:

hast du die IQ 50 schon live gesehen??


Hallo,

Nein ich hab die noch nicht live gesehen. Ich bin generell noch relativ wenig vertraut mit der ganzen Materie.
Ich werde mir die IQ 50 und die vorgeschlagene IQ 7se morgen mal ansehen/anhören. Vorallem mal hören was die so bieten.


agnes27 schrieb:
Die Magnat sind wohl diese:
http://webcache.goog...&hl=de&ct=clnk&gl=de
Eine (wohl extra Geiz-Markt) Version der Motion


Jup, die sind das. War mal ein Komplett-Set-Angebot bei einem der großen Elektromärkte inklusive 5.0 Magnat System, Sony Reciever und Sony CD-Player. Hat glaube ich alles zusammen mal rund 600 € gekostet. Bin mir aber nicht mehr sicher. Denke aber schon das ein Paar neue LS die alten Magnat leicht in den Schatten stellen. Herrausragend klingen die nämlich nicht.


baerchen.aus.hl schrieb:
Wenn der Selbstbau, bzw der Gehäusebau für einen fertigen Bausatz für dich eine Option ist, gäbe es auch einige interessante Modelle


Erstmal danke für die Tipps...
Leider denke ich jedoch, dass Selbstbau keine Alternative ist. Das handwerkliche Geschick wäre glaube ich vorhanden, aber ich zweifle daran, dass ich einen Lautsprecher so gut hinbekomme das er mit dem ab Werk konkurieren kann.

Gibt es eigentlich prinzipiell irgend welche technischen Daten zu beachten beim Kauf oder kann ich an den NAD Amp alles anschließen was mir beim Hören gefällt?

Vielen Dank für eure Hilfe
Gruss
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 21. Okt 2010, 17:12

platten-frischling schrieb:


Leider denke ich jedoch, dass Selbstbau keine Alternative ist. Das handwerkliche Geschick wäre glaube ich vorhanden, aber ich zweifle daran, dass ich einen Lautsprecher so gut hinbekomme das er mit dem ab Werk konkurieren kann.


Nun, dann schau mal auf diesen Seiten mal durch was selbst blutige Anfänge mit etwas Gedult so alles auf die Beine stellen. http://www.lautsprecherbau.de/

Selbst wenn dein Erstlingswerk optisch nicht so berühmt ausfällt, kommt es doch in erster Linie auf den Klang an und da bekommst Du beim DIY imho den meist wesentlich höheren Gegenwert.

http://www.acoustic-...14b267a642ae3803b858

Die Lightversion der Königin unter den DIY Kompakten Statt des ER4 Airmotiontranformer mit einer SEAS Hochtonkalotte versehen. Um bei diese Box mit einer Fertigbox im Niveau gleichzuziehen muss man sowas auffahren http://www.dynaudio.com/d/systems/lines/contour/contour_s_1_4.php (3000 Euro/Paar)
voivodx
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Okt 2010, 17:20

Welche Standlautsprecher könnt ihr mir empfehlen, die mir möglichst perfektes Klangerlebnis zu einem Paarpreis von 300-500€ liefern.


In dem Preissegment kriegt man neu keine "perfekten" LS.
Ich würde ein Paar Klipsch RB 81 empfehlen.
Sind zwar nur Kompakte, aber so gut(oder besser) wie so mancher StandLS für den Preis.

Zumindest mir gefallen die am besten.
platten-frischling
Neuling
#11 erstellt: 22. Okt 2010, 15:32
Hallo again,

ich hab mir heute mal die KEF IQ7 se angehört und muss sagen, dass ich sie im Gegensatz zur B&W 684 ganz schön blass finde. Mir fehlt der Bass und die Räumlichkeit. Die werden es also nicht. Die B&W sind leider über der Budgetgrenze.
Morgen werde ich die Canton mal probehören gehen.

Sonst noch Empfehlungen für mich?


voivodx schrieb:
In dem Preissegment kriegt man neu keine "perfekten" LS.


Das ist mir durchaus bewusst. Ich möchte nur möglichst viel für mein Geld bekommen. Preis-Leistung halt.

Die Klipsch hör ich mir denn auch mal an.

Danke soweid...
exzessone
Stammgast
#12 erstellt: 22. Okt 2010, 15:44
Welche Standlautsprecher könnt ihr mir empfehlen, die mir möglichst perfektes Klangerlebnis zu einem Paarpreis von 300-500€ liefern.


also ich kann dir nur wärmstens die B&W dm305 empfehlen!

kosten 250-300 euro gebraucht.

hatte vorher bose 301 und das 321 system von bose, und die B&W spielen jegliches von bose klangtechnisch basstechnisch und lautstärketechnisch locker an die wand!

habe sie selbst und bin mehr als zufrieden! sie bringen einen erstaunlichen bass und sind (bei guter erhaltung) ein echter hingucker, extrem pegelfest und spielen sauber und warm!

B&W dm305
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 22. Okt 2010, 15:46
Mordaun Short Avant 914i. Zur Zeit auf ebay für nur 239€/Paar zu haben (haben früher wirklich mal 498€/Paar gekostet und werden hier bei uns immer noch für den preis verkauft. Meine laufen nun schon seit 1 Woche (unbedingt 72Std einspielen) und ich bion hellauf begeistert. Klingen echt so wie in den Tests die Du in dem Artikel Hier findest.

http://www.lifestyle...floor-standing/914i/


[Beitrag von Ingo_H. am 23. Okt 2010, 22:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für NAD C326Bee
DerDude999 am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  26 Beiträge
Standlautsprecher für NAD C372 gesucht
Super-Sound am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  20 Beiträge
Suche Standlautsprecher für NAD
seppelceh am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  2 Beiträge
Suche Stereolautsprecher im unteren Preissegment
dinamo-zg am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  15 Beiträge
2.0 Verstärker im unteren Preissegment
ets-otto am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  6 Beiträge
NAD C326Bee oder C356BEE für TURA
NicoNicoNico am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  8 Beiträge
NAD C326BEE mit T587
Masch78 am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  7 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
Radler4711 am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  12 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
Neubi11 am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 22.10.2011  –  7 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
henibus am 24.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Wharfedale
  • Bowers&Wilkins
  • Canton
  • KEF
  • Quadral
  • PSB
  • Klipsch
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedMORNLP
  • Gesamtzahl an Themen1.345.422
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.176