Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


erste stilvolle Anlage für 1000,- für Blues/Jazz/Hiphop

+A -A
Autor
Beitrag
ikura
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Okt 2015, 13:35
Hallo,

Ich bin 31 Jahre alt, arbeite tagsüber, habe endlich einen stabilen Tagesablauf und nun möchte ich ein wenig Geld in eine gute Anlage investieren, da ich Lust habe abends unter der Woche (bei Zimmerlautstärke) guten Blues,Jazz oder Weltmusik zu hören. Andererseites will ich am Wochenende tagsüber mehr Power aus der Anlage rauskitzeln können und guten alten bassigen Hiphop rauspumpen können Außerdem würde ich damit auch gerne Filme schauen wollen und soll die Power auch spürbar werden

Außerdem hätte ich gerne einen Verstärker der mit den Lausprechern harmoniert und vielleicht ein wenig mehr bietet. Ich will meinen TV und auch meinen PC damit verbinden wollen (wegen Film schauen) und auch wegen Online-radio..oder kann man Online Radio direkt über den Verstärker hören?

Zusätzlich hätte ich gerne einen Plattenspieler (hatte nie ienen) mit dem ich alte Blues Vinyls hören könnte.

Also was ich mit Anlage meine ist:

x 2Lautsprecher
x 1 Verstärker (der mit den Lautsprechern und Plattenspieler harmoniert)
x 1 Plattenspieler (hatte nie einen aber will Bluesplatten hören)


Also Zur Hilfe fülle ich mal den Fragebogen aus:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? 1.200,-

-Wie groß ist der Raum? 25m²

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Da kann ich noch eine Skizze heute abend oder morgen nachbringen. Jedenfalls würde die Anlage neben dem TV stehen und die Boxen hätten auf der Rückseite max. 30cm Platz zu Wand. kommt auf die größe der Boxen an. Die L-couch ist ca. 4 Meter vor dem TV..zentral..aber auch von meinem Computerplatz hätte ich gerne guten Sound, der in der Ecke rechts unten wäre. Anlage wäre Mitte oben. Wenn man jetzt den Grundriss des Zimmers anschauen würde.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden? Standlautsprecher oder Kompakte, beides OK


-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben) Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet? Habe noch keinen.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ? Blues, Jazz, Hiphp, Filme

-Optische Präferenzen? Ich mag keine "metallischen" Lautsprecher, meine wohnung ist eher beige, braun, grün..also erdig..deshalb würden mir speakers mit schöner Holzoptik gefallen oder ganz schwarz. Nix in Silber,glänzen...Weiß auch eher nicht.

-Wie laut soll es werden? Am Wochenende solls schön laut sein, meistens aber zimmerlautstärke.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)? kA...aber ich mag Bass

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt? Weiß nicht was damit gemeint ist.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen? Keine


- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren) bin in Wien.



Ich hoffe auf eure Profi-tipps und ich bin demütig und dankbar Ich werde in den nächsten Tagen auch warhscheinlich in einen Shop gehen um paar Boxen test zu hören, dann kann ich euch auch updaten.

danke und lg,
ikura
Mine1003
Stammgast
#2 erstellt: 01. Okt 2015, 15:32
Moin ikura,
ich bin Jannes und 15 Jahre, um mal genauso anzufangen wie du

Da ja noch keiner geschrieben hat, schreibe ich mal was, was viele andere jetzt schreiben würden. Viele hier empfehlen immer die Dynavoice DF Serie, meistens die DF-8. Vielleicht sind die ja was für dich. Sonst mal bei Redcoon umschauen, mein Vater hat sich letzte Woche die Magnat Quantum 805 dort bestellt, waren auf 600€ reduziert. Vielleicht gibt es ja demnächst auch die 807 im Angebot. Die 805 klingen wirklich klasse, der Bass ist bei Filmen auch gut, da bummst es bei Explosionen schonmal ordentlich

Nun zum Verstärker, möchtest du einen AV-Receiver oder einen Stereo-Verstärker/Receiver?
AVR's haben glaube ich meistens keinen Plattenspieler Vorverstärker, Stereos dagegen meistens schon. AVR kannst du aber später auf Surround aufrüsten. Ich bin wie immer ein ordentlicher Yamaha fan und empfehle die auch:

Yamaha a-s501 (wenn du auf sämtliche Stream und Radio-Sachen verzichten willst) http://www.amazon.de...ywords=yamaha+a-s501
Yamaha R-N500 (wäre die Stereo Variante mit Netzwerk) http://www.amazon.de...ywords=yamaha+Rn-500
Yamaha RX-V577 (wäre der AVR, den besitzt mein Vater in Verbindung mit den Quantum 805, dort hättest du auch noch Möglichkeiten wie Einmessystem, aber keinen PhonoVorverstärker) http://www.amazon.de...keywords=yamaha+RX-v

Plattenspieler hab ich leider nicht viel Ahnung, ich höre selber viel Platte (im Moment Illmatic von Nas, ja, OLD SCHOOL HIP HOP! :D), aber immer mit dem alten Spieler von meinem Vater, der noch echt gut funktioniert. Da muss also wer anders was beisteuern
Lg
Jannes


[Beitrag von Mine1003 am 01. Okt 2015, 15:35 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 01. Okt 2015, 16:01
Hallo ikura,

und nun möchte ich ein wenig Geld in eine gute Anlage investieren, da ich Lust habe abends unter der Woche (bei Zimmerlautstärke) guten Blues,Jazz oder Weltmusik zu hören. Andererseites will ich am Wochenende tagsüber mehr Power aus der Anlage rauskitzeln können und guten alten bassigen Hiphop rauspumpen können Außerdem würde ich damit auch gerne Filme schauen wollen und soll die Power auch spürbar werden

um diesen Anspruch zu realisieren, jedenfalls in dem Verständniss vieler User hier im Forum, reicht dein Budget bei weitem nicht.

Hättest du grundsätzlich auch an gebrauchter Ware interesse ?

LG
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 01. Okt 2015, 16:25
Hallo ikura,

wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Das Thema ist in Summe schwierig genug, daher behandele ich vorerst das Thema Plattenspieler.

Ein Plattenspieler ist - insbesondere für jemanden wie Dich - ein kompliziertes empfindliches feinmechanisches Gerät welches aus diversen Bauteilen besteht, die verstanden, montiert, eingestellt und bedient werden müssen. Ein Plattenspieler hat mit einem digitalen Quellgerät nichts gemeinsam.

Hier schon mal ein einführendes Video, welches ein paar Aspekte des Themas behandelt, die Du zum Einstieg schon mal verinnerlichen solltest:

https://www.youtube.com/watch?v=H2jqA_fwi3o

Mit einem Plattenspieler etwa in der hörbaren Qualität Musik hören zu können, wie es mit einfachsten digitalen Playern/Medien möglich ist, erfordert vergleichsweise erheblichen finanziellen Aufwand und Kow-how.

Platten und Plattenspieler sind ein komplexes teures Hobby!

Wenn Du Dich darauf wirklich einlassen willst, dann würde ich von Dir vorab gerne wissen, was für einen Qualitätsanspruch Du hinsichtlich dem Hören von Platten hast?

Um Dir ein wenig Übersicht zum für den Klang wichtigsten Bauteil - dem Tonabnehmersystem - zu verschaffen, kannst Du Dir z.B. im folgenden Shop anschauen was es da zu welchen Preisen zu kaufen gibt:

https://www.thakker.eu/tonabnehmer/

Insbesondere sind für die Klangqualität (und den Preis) eines Tonabnehmers der auch sehr teure Schliff, Abtaster (nude oder getippt) und der mehr oder weniger leichte und steife Nadelträger/Cantilever maßgeblich.

Hinsichtlich eines Drehers kommt aus meiner Sicht ausschließlich ein gebrauchtes Gerät infrage. Ich wüsste auch kein neues Gerät, welches ich hinsichtlich Preis und Technik empfehlen könnte.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 02. Okt 2015, 13:08 bearbeitet]
ATC
Inventar
#5 erstellt: 01. Okt 2015, 17:24
Moin,

mit der spürbaren Partytauglichkeit wird es echt schwierig mit dem Geld,

ich versuchs mal,

Klipsch RP 160m (498€)
Klipsch R 12 SW (359€)
Verstärker : Yamaha RX 797 gebraucht (100-150€) als Beispiel für einen gebrauchten Amp mit genug Leistung und Phono Pre
Plattenspieler: Was Gebrauchtes zu dem Budget was du dann noch zu investieren bereit bist.
ikura
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 02. Okt 2015, 10:04
Vielen Dank für eure Antworten! Habe die Geräte von euch notiert und werde sie mir noch genauer durchlesen.

also was ich merke ist dass ich mich noch mehr einlesen muss, da ich noch nicht weiß was der Unterschied zwischen AV-Receiver und Stereo/Verstärker Receiver ist. Das wird wahrscheinlich ein großes thema sein je nachdem was ich verwenden will. Da werde ich mich später noch einlesen.

Nur noch zur Verwendung: hauptsächlich wird Musik auf modernem WEge gehört. Also anscheinend OnlnieRadio? Oder den Sound vom PC oder TV wiedergeben. Musik und Film. Vinyl ist eher nachrangig und das wird nicht so oft verwendet werden. Ich erwarte jetzt keine perfekte Soudnqualität beim Vinyl hören. Vinyl ist sekundär.

Ja gebrauchtes schreckt mich nicht ab, aber ja bei Neuware hätte ich ein besseres Gefühl wegen Garantie usw...aber einen Plattenspieler könnte ich auch gebraucht kaufen z.b.


Ich werde heute in einen HIFI laden in Wien gehen und testhören/beraten lassen, werde euch dann updaten.
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 02. Okt 2015, 11:57

ikura (Beitrag #6) schrieb:
Ich werde heute in einen HIFI laden in Wien gehen und testhören/beraten lassen, werde euch dann updaten.

Ok, bin gespannt

LG
ikura
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 02. Okt 2015, 18:29
ok war im Hifiladen und bin ziemlich ernüchert. Bei einem Budget von 1200,- wurde mir ein Verstärker angeboten und zwar der Marantz Melody Media und zwar um 700,-. Seh jetzt online dass es die schon ab 480,- gibt. Jedenfalls scheint dieser Verstärker gut zu sein wenn man über seinen PC Musik hören will und Filme am TV schauen?

Speakers weiß ich nicht mehr welche mir empfohlen wurden, hab keine Notiz oder so bekommen..aber ja war bisschen komisch...testhören "durfte" ich nur auf speakers die 2.500 euro kosten und man wusste dass es über meinem Budget war.

Aber die Fragen wurden eh kompetent beantwortet, aber ich bin doch mehr oder weniger auf mich gestellt und Testhören werde ich wohl in einem anderen Geschäft müssen.

Werde mich mal mehr in die Themen einlesen..hier gibt es ja genug Lesestoff!
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 02. Okt 2015, 19:50

ikura (Beitrag #8) schrieb:
Werde mich mal mehr in die Themen einlesen..hier gibt es ja genug Lesestoff!

Gute Idee.

LG
Don_Tomaso
Inventar
#10 erstellt: 03. Okt 2015, 07:17

ikura (Beitrag #8) schrieb:
ok war im Hifiladen und bin ziemlich ernüchert. Bei einem Budget von 1200,- wurde mir ein Verstärker angeboten und zwar der Marantz Melody Media und zwar um 700,-. Seh jetzt online dass es die schon ab 480,- gibt. Jedenfalls scheint dieser Verstärker gut zu sein wenn man über seinen PC Musik hören will und Filme am TV schauen?

Speakers weiß ich nicht mehr welche mir empfohlen wurden, hab keine Notiz oder so bekommen..aber ja war bisschen komisch...testhören "durfte" ich nur auf speakers die 2.500 euro kosten und man wusste dass es über meinem Budget war.

Aber die Fragen wurden eh kompetent beantwortet, aber ich bin doch mehr oder weniger auf mich gestellt und Testhören werde ich wohl in einem anderen Geschäft müssen.

Werde mich mal mehr in die Themen einlesen..hier gibt es ja genug Lesestoff!

Oh je. Ein Verkäufer, der so was macht, will nicht verkaufen. Vor allem, wo der Marantz noch nichtmal einen Phono-Eingang hat...
Für das Geld käme auch ein kleiner AVR wie etwa ein Denon X2000 in frage, der kann alles, was der Marantz kann und mehr und kostet deutlich weniger (um die 300 €).

amazon.de

Dann noch ein paar schöne Boxen, da musst du mal probehören gehen, und gut ists. Den Laden, in dem man dich nur LS für 2.500 € hören lässt, obwohl das doppelt so viel ist, wie du insgesamt ausgeben willst, würde ich meiden. Außer natürlich, du bekommst sie für 900,-.
ATC
Inventar
#11 erstellt: 03. Okt 2015, 07:34
Ohje,

der X 2000 hat jetzt auch keinen Phono Anschluss,

und stilvoll ist ein AVR auch nicht
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 03. Okt 2015, 08:43
wenn der plattenspieler jetzt nicht die rolle spielt, wovon ich dir eh abraten würde obwohl ich selbst drei habe, dann wäre das mein vorschlag um musik gut genießen zu können.
als steuergerät ein einfacher netzwerk receiver mit per-outs und aktive lautsprecher, die frei auf ständer aufgestellt werden.
http://www.elektrowe...eiver--schwarz-.html
und
http://www.thomann.de/de/m_audio_m3_8.htm
Don_Tomaso
Inventar
#13 erstellt: 04. Okt 2015, 08:39

meridianfan01 (Beitrag #11) schrieb:
Ohje,

der X 2000 hat jetzt auch keinen Phono Anschluss,

und stilvoll ist ein AVR auch nicht :D

Ohje, ohje, da hast du recht.
Der AVR ist vielleicht nicht stilvoll - wobei der Marantz das auch nicht ist, imho - dafür hat er mehr Watt, eine Raumkorrektur und kostet 180 Euro weniger als der kleene Marantz. Aber ich will da niemanden belehren, nur beraten.
ATC
Inventar
#14 erstellt: 04. Okt 2015, 08:49
Du rätst dazu ein Gerät zu kaufen ohne Phono Anschluss obwohl der TE Platten hören möchte....diese Beratung hatte er schon beim Händler ,ohje
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 04. Okt 2015, 09:06
bei knappen budget kann man das thema phono z. b. damit lösen, vor allem wenn der schwerpunkt gar nicht auf vinyl gelegt wird.
http://www.dynavox-a...ker-schwarz::21.html
kostet um die 30,-
ATC
Inventar
#16 erstellt: 04. Okt 2015, 09:12
Wozu,
da gibt es günstigere Lösungen mit Phono Anschluss,
hat aber natürlich keine unnötigen 5 Endstufen verbaut, da stimme ich zu.
ikura
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 04. Okt 2015, 10:47
ja der Plattenspieler wäre nur Nebensache und ich hätte nur wenige Schallplatten die ich ab und zu genießen würde. Also hauptsächlich käme der ton über den PC oder wenn möglich spotify, online radio..das heißt dass ich zumindest einen netzwerkreceiver brauche? so wie ich es verstehe könnte ich auch einen plattenspieler verwenden wenn ich einen receiver OHNE phono anschluss habe...dann braeuchte ich nur einen vorverstärker (kosten ca. 30 euro?) den ich dazwischen schalten müsste. das wäre für mich auch OK.

also der Marantz 1504 oder der Denon X2000 gefallen mir beide gut, haben die einen großen Unterschied oder sind sie technisch ungefähr gleich?

was mir auchgut gefällt sind die gelinkten speakers M-audio M3-8, zumindest optisch http://www.thomann.d...EVAooXWWV15J0rXwGdk-


was mich aber verwirrt ist die Bezeichnung "Nahfeldmonitor"..und irgendwo habe ich eine Zeile aufgeschnappt dass einRauschen wahrnehmbar ist sobald mans ich weiter als 2 Meter von diesen boxen befindet? was bedeutet das? Sind die eher fürs Studio entwickelt und dass man sich nah ransetzt ? Also ich würde ca. 4 Meter von den speakern weit weg sitzen und deshalb weiß ich nicht ob die für ein 25m² wohnzimmer geeignet sind? aber so find ich sie doch ganz schick und sie sollen auch schön detailliert und bassbetont sein, da würde mir gefallen

hab ne frage, könnte man bei amazon die speakers bestellen, testhören und wieder zurückschicken?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 04. Okt 2015, 10:59
bei thomann kannst du es auch zurückschicken. es sind aktive boxen mit einem verstärker, der denon wäre dafür nicht geeignet, der hat keinen pre-out.
die boxen sind auch für 25 qm geeignet, zum testen der boxen reicht ein PC.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche: Komplette erste Anlage für <1000?
JacobC am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  16 Beiträge
Erste Anlage für 1000-1500?
thomas955 am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  18 Beiträge
Erste Anlage bis 1000 euro
StickTrick am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 01.06.2011  –  2 Beiträge
Neue Anlage für Blues um 1000? gesucht
Paddy_Wedel am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  20 Beiträge
Erste Anlage bis 1000?
h0ffnung am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  21 Beiträge
Erste Anlage ~1000? Budget
missfantastic am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  14 Beiträge
Erste Anlage für Neuling
Siegl am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  8 Beiträge
Kaufempfelung für 25 qm, 500-1000 Euros, Klassik&Jazz
Felix11235 am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  25 Beiträge
Erste anständige Anlage für LPs
.spades am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  12 Beiträge
Anlage bis 1000? gesucht
Tikt am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Yamaha
  • Magnat
  • Marantz
  • M-Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitglied/marasw/
  • Gesamtzahl an Themen1.346.085
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.549