Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 . 30 . Letzte |nächste|

Youngtimer-Neuzugänge, Bestand und Bilder Thread

+A -A
Autor
Beitrag
TomBe*
Inventar
#1001 erstellt: 06. Mrz 2011, 16:43
Bilder??....iiimmer
Fhtagn!
Inventar
#1002 erstellt: 06. Mrz 2011, 16:57
Das ist doch irgendwie bei allen AKAI Geräten so, denen haftet immer ein Hauch Billig an.
ichundich
Inventar
#1003 erstellt: 06. Mrz 2011, 17:07
Na ja billig mag ja sein ist mir eigentlich auch egal das Teil bringt mal 13,3 Kilo auf die Waage also nur Plaste kann dort ja nun nicht Verbaut sein.

Zulu110
Inventar
#1004 erstellt: 06. Mrz 2011, 17:50
Ich stelle die Bilder ein wenn ich später wieder zu Hause bin.


Fhtagn! schrieb:
Das ist doch irgendwie bei allen AKAI Geräten so, denen haftet immer ein Hauch Billig an.


Das ja eben nicht. Das Gehäuse, die Front und die Bedienelemente waren top verarbeitet. Der Volumeregler war aus Vollmetall, genau wie die restlichen Regler und Drehknöpfe. Der AM-73 wiegt immerhin knappe 18 kg.
Nur wie gesagt, nach dem öffnen des Gerätes gähnende Leere. Der Trafo geht in dem riesen Gehäuse beinahe unter, genau wie die kleinen 2 x 12.000er Elkos. Bei einem Gerät der 1000 DM Klasse, im Falle meines AM-73, hatte ich da eigentlich mehr erwartet. Hier wurde wohl aber mehr Geld in die Entwicklung der Digitalsektion gesteckt, als in die übrige Technik

Gruß, Marcel

Edit:

So, hier nun mal ein paar Bilder vom AM-73
Erst mal eines von der äußeren Optik. Da macht er richtig was her und ist auch wirklich ausgezeichnet verarbeitet. Ich denke so wird auch der kleinere AM-59 von "ichundich" verarbeitet sein.

AKAI AM-73

Nach dem Öffnen dann aber die Ernüchterung und ich habe mich gefragt, wie bitte kommen hier fast 18kg zustande
Ich hatte mich mit den Elkos übrigens vertan, die haben nur 2 x 10.000yF

AKAI AM-73 Innenansicht

AKAI AM-73 Innenansicht

Wenn ich da mal meinen neuen Kenwood KA-7020, welchen ich vor zwei Wochen bekommen habe, in der 1000DM Klasse zum Vergleich nehme, der sieht bei "nur" 15,5 kg aber ein bisschen besser aus

kenwood-ka-7020-innen_46851

Gruß, Marcel


[Beitrag von Zulu110 am 06. Mrz 2011, 18:47 bearbeitet]
ichundich
Inventar
#1005 erstellt: 06. Mrz 2011, 18:32
So das ist das Innenleben des AKAI AM 59

Innen leben 005

Innen leben 006

Innen leben 007

Zulu110
Inventar
#1006 erstellt: 06. Mrz 2011, 18:43
Also man kann da eine gewisse Ähnlichkeit erkennen
Du hast aber wenigstens massive Kühlkörper und nicht so dünnes Blech wie ich.


[Beitrag von Zulu110 am 06. Mrz 2011, 18:44 bearbeitet]
ichundich
Inventar
#1007 erstellt: 06. Mrz 2011, 18:45
Ist ja auch nicht so ein billiger Digi Amp.
Fhtagn!
Inventar
#1008 erstellt: 06. Mrz 2011, 19:06
Ich meinte auch so ein gewisses Etwas, das dem AKAI Image immer fehlte. Auch wenn die was gutes gebaut haben, irgendwie sprang der Funke nicht über.
So wie beim VW Phaeton, ein super Auto, nur fehlt irgend etwas .
Marlowe_
Inventar
#1009 erstellt: 06. Mrz 2011, 19:54
Stimmt, wäre nen Stern drauf, würde er sich auch verkaufen lassen.
ichundich
Inventar
#1010 erstellt: 06. Mrz 2011, 20:29
Na was soll ich jetzt noch sagen der geht eh schwimmen in der Bucht.

Also ich persönlich bleibe bei Denon AMP`s klingen für mich am besten und haben eine super Verarbeitung ( in der Preisklasse)

Jerri1988
Stammgast
#1011 erstellt: 08. Mrz 2011, 16:01
Am Wochenende kam endlich meine zweite Nakamichi PA-7E , yippie .
Marlowe_
Inventar
#1012 erstellt: 08. Mrz 2011, 16:16
Du hast wohl was Größeres vor, was?! Hier aus dem Forum?
Jerri1988
Stammgast
#1013 erstellt: 08. Mrz 2011, 17:05
Hifi mit nem bisschen Heimkino (4.0 Surround) .
Marlowe_
Inventar
#1014 erstellt: 08. Mrz 2011, 20:28
OT on.
Heimkino mit 4.0? Nöööö ne?! Das taucht nix.
OT off.
ichundich
Inventar
#1015 erstellt: 08. Mrz 2011, 20:34
Heimkino ist eh ein Witz

pino
Stammgast
#1016 erstellt: 08. Mrz 2011, 20:47
pino

War eben Altglas wegbringen. Hab in den Altpapierbehälter geschaut und einen Hitachi HA-D100 rausgezogen. Das Gerät angeschlossen. Es funktioniert über Kopfhörer. Sogar der Surroundeffect funktioniert. Obwohl das Teil nur normale Größé hat, bringt es im Stereobetrieb 2x105W Sinus. Es ist ein Stereoverstärker mit abschaltbarem Surroundeffect, Baujahr unbekannt. Auf dem Gehäuse sind oben Kratzer von anderen Geräten. Bilder kommenm nach der Reinigung. Kennt jemand von euch den Amp und kann etwas dazu sagen?
Jerri1988
Stammgast
#1017 erstellt: 08. Mrz 2011, 23:05

Marlowe_ schrieb:
OT on.
Heimkino mit 4.0? Nöööö ne?! Das taucht nix.
OT off.


Mit Infinity Renaissance 90 und Renaissance 80 taugt das wohl .

Ja bin ja normal auch eher der Stereo Freak, aber beim Filme schauen hab ich schon gerne, wenn der Kram durchs Wohnzimmer brettert.

Jedenfalls gefallen mir die NAkamichi PA-7E sehr sehr gut an den Ren 90 .
Marlowe_
Inventar
#1018 erstellt: 09. Mrz 2011, 07:04
Keine Ahnung, ob die Rens tief genug können. Aber ich weiss nicht, ob das LFE-Signal über die LS-Ausgänge ausgegeben wird.
Und es fehlt der Center, das ist ein echtes Manko.
Zulu110
Inventar
#1019 erstellt: 09. Mrz 2011, 07:48
So wie ich das verstehe hört er einfach nur 4-Kanal Stereo. Eine Endstufe für Stereo vorne, Eine Endstufe für das Selbe Signal Stereo hinten. Das hat mit Heimkino im Prinzip nicht wirklich viel zu tun. Man wird halt nur mit dem selben Siganl auch von hinten beschallt
Diese Funktion gibts ja aber auch bei so gut wie allen Dolby Receivern/Verstärkern und nennt sich da 5/7-Kanal Stereo. Diese haben allerdings den Vorteil, dass das Signal mit den richtigen Pegeln wiedergegeben wird und sich ein homogenes Klangbild ergibt. Bei reinen Stereokomponenten wird die Anpassung wohl etwas schwierig sein.
Da würde ich mich mit reinem Stereoton zufrieden geben oder, wenn ich die schönen Endstufen benutzen will, eine 5.1 Vorstufe dazwischen schalten bzw. parallel laufen lassen
Nur wenn man dazu wie im obrigen Beispiel leistungshungrige LS hat, benötigt man auch potente Leistungslieferer.


Gruß, Marcel


[Beitrag von Zulu110 am 09. Mrz 2011, 07:52 bearbeitet]
RobN
Inventar
#1020 erstellt: 09. Mrz 2011, 08:10

Marlowe_ schrieb:
Heimkino mit 4.0? Nöööö ne?! Das taucht nix.

Mit den richtigen Lautsprechern (wegen Tiefgang) und richtiger Sitzposition (wegen mit ohne Center) taugt das sehr wohl.
Jerri1988
Stammgast
#1021 erstellt: 09. Mrz 2011, 17:19
Nein, ich höre normales Stereo.

Und normalerweise ist der Klang ohne Center doch meilenweit besser bei guten Lautsprechern. Den Center braucht man ja nur, wenn 5 mann nebeneinander sitzen, dass die alle die gleiche Mitte haben.
So hat halt nur eine Person den Sweetspot.

Und die Rens spielen (im 28m² Raum) auf jedenfall tief genug, tiefer als meine alten Kappa 8.2i auf jedenfall.

Naja eher fast, mir fehlt noch die dritte PA-7E , hatte bei der Front eigentlich an Bi Amping gedacht .

Morgen mach ich mal 1-2 Bilder von den Nakamichis.

Die Stereo Kette ist immoment jedenfalls so:
Denon DCD 1560 (als Transport) -> Wadia 25 DAC -> Nakamichi PA-7E -> Infinity Renaissance 90


[Beitrag von Jerri1988 am 09. Mrz 2011, 17:21 bearbeitet]
Marlowe_
Inventar
#1022 erstellt: 09. Mrz 2011, 18:31

Jerri1988 schrieb:
Nein, ich höre normales Stereo.


Axo *handvorstirnklopp

Das ändert das natürlich... macht's aber keinesfalls besser
ichundich
Inventar
#1023 erstellt: 09. Mrz 2011, 20:47
Quadro er hört

olli_gt
Stammgast
#1024 erstellt: 09. Mrz 2011, 21:22
So, dann möchte ich hier auch noch mal meinen heutigen Neuzugang vorstellen.
Ein schöner Kenwood KD-5100 Plattenspieler, welchen ich für ganze 20,- € in der Bucht geschossen habe.
Nach kurzer Instandsetzung der Vollautomatik und ein paar Justagearbeiten läuft er prächtig!
Bin sehr begeistert von dem Teil!

P3090451

P3090449

P3090448
TomBe*
Inventar
#1025 erstellt: 09. Mrz 2011, 21:26
@olli_gt
scheint einer der edleren Sorte zu sein. Gratuliere
olli_gt
Stammgast
#1026 erstellt: 09. Mrz 2011, 21:34
Danke!

Nach meinen Recherchen war das Anfang der 80er das drittgrösste Modell von Kenwood. Er ist auch relativ schwer und ganz anständig verarbeitet.

Meinen CEC 5200 hat er jedenfalls gerade (mit gleichem System) an die Wand gespielt!

Optisch passt er dazu noch hervorragend zu meinen 80er/90er Jahre Pioneer Komponenten.
TomBe*
Inventar
#1027 erstellt: 09. Mrz 2011, 21:37
Mach doch mal n paar Bülder mit Stativ u. ohne Blitz.
....und den Arm mal aus der Nähe
olli_gt
Stammgast
#1028 erstellt: 09. Mrz 2011, 21:42
Das würde ich gerne, habe derzeit aber nur 'ne einfache Knipse, damit geht es leider nicht wirklich...
ichundich
Inventar
#1029 erstellt: 09. Mrz 2011, 21:44
@TomBe*, guter Vorschlag aber ich finde Tageslicht besser.

olli_gt
Stammgast
#1030 erstellt: 09. Mrz 2011, 21:54
So, hab's mal probiert, aber ohne Stativ wird das nix und die Beleuchtung ist auch grausam...

P3090449b

P3090450b
Farbfoto
Ist häufiger hier
#1031 erstellt: 10. Mrz 2011, 07:14
Schicker Dreher, Glückwunsch zu dem Schnapp!
Marlowe_
Inventar
#1032 erstellt: 10. Mrz 2011, 09:17
Weiss jemand, ob der Kenwood mit dem Onkyo CP-1057 "verwandt" ist. Sie sind sich optisch nicht ganz unähnlich....
TomBe*
Inventar
#1033 erstellt: 10. Mrz 2011, 14:31
Hallo olli_gt,

so gefällt er mir gleich besser Richtig chic. Danke.
Zulu110
Inventar
#1034 erstellt: 10. Mrz 2011, 15:35
Gleich gehts auf die Reise und dann hole ich ein Paar Quadral Shogun MK IV in schwarz ab
Ich hatte mich vorher ein wenig schlau über die Speaker gemacht und gesehen, dass die Chassis auch schon über Gummisicke verfügen. Daher sollte man wohl problemlos kaufen können.
Sie sollen dann meine Canton CT-80 ersetzen, von welchen von Anfang an ein Bass nicht Sauber spielte. Ich hatte Ausschau nach Ersatz gehalten, konnte jedoch nichts finden.
Die Quadral sehen soweit noch ganz gut aus, jedoch soll der Vorbesitzer wohl eine Seite mal neu schwarz lackiert haben. Auf den Bildern hat man es nicht gesehen und mir wäre es nicht aufgfallen, wenn der VK es nicht erwähnt hätte. Nach einem besseren Bild sah man aber, dass das Furnier nicht mehr so gut Strukturiert war. Ich denke die Farbe war wohl zu dick.
Ich denke mal für 70€ sollte man aber nix sagen können, oder

Die LS sollten aber eigentlich Echtfurniert sein. Daher dachte ich dann daran die Seite Abzuschleifen und einen ordentlichen Farbauftrag vorzunehmen. Das hatt ich bei den Canton CT-80 mit Oberfläschenfehlern auch gemacht und es klappte wunderbar. Man hat danach keine Fehler mehr erkennen können.
Hier mal zwei Bilder von der Canton-Ausbesserung:
Das sollte dann mit den Quadral eigentlich auch klappen

canton-ct-80-vorher_10952

canton-ct-80-nachher_10953

Grüße, Marcel


[Beitrag von Zulu110 am 10. Mrz 2011, 15:37 bearbeitet]
Claus-Michael
Inventar
#1035 erstellt: 10. Mrz 2011, 20:02
Hi Marcel,

willkommen im Quadral-Club.
Das ist ein mehr als angenehmer Preis für die Shogun MK4.

Du solltest - falls farblich ausgebessert werden muss - auch mal über Abbeizen statt Abschleifen nachdenken. Abschleifen nimmt auch immer etwas Material weg.

Gruß
Zulu110
Inventar
#1036 erstellt: 10. Mrz 2011, 20:43
So, da bin ich nun wieder heimgekehrt mit den Shoguns
Es gibt eigentlich nur Gutes zu berichten. Das da mal nachlackiert wurde ist eigentlich so gut wie gar nicht zu erkennen. Man merkt es eigentlich nur an der etwas schwächeren Maserung auf der linken Seite eines LS, da die Farbe wohl etwas dicker war. Ich bin nun am überlegen, ob es wirklich Sinn macht da noch etwas dran zu machen. Es gibt zwar hier und da 2,3 kleine Furnierschäden an den Ecken, diese aber alle nur im hinteren Bereich und auch nicht größer als 1cm. Ich werde morgen mal Bilder von den Teilen machen.

Wenn, werde ich aber auch nicht wirklich anschleifen, sondern die Fläche mit einer Art Stahlwolle aus Kunststoff bearbeiten. Diese feinen Kunstofffäden dringen zwischen die Maserung und holt auch hier die Farbe porentief heraus .
Normal benutzt man diese Wolle um Edelstahl zu polieren, aber auch bei den Cantons ging das super.

Nun mal zum Klang. Ich habe sie jetzt bisher nur bei dem VK probegehört und muss sagen, dass diese doch um einiges volumiöser und "bassiger" als die Canton CT-80 geklungen haben. Der VK hatte die LS an einer Kenwood Basic Kombi laufen. Die Cantons liefen bei mir an einem Onkyo A-65. Ich bin nun mal gespannt wie die Quadral klingen.


Claus-Michael schrieb:
Hi Marcel,

willkommen im Quadral-Club.


Da bin ich schon länger drin
Ich besitze schon seit einiger Zeit die letzte Rondo Serie mit Bändchen, Den Aurum Sub 10 und den Aurum Base 170 als Center. Alles schön in Kirsche. Ok, bis auf den Sub. Den gabs als Aussteller nur in Ahorn und bei dem Preis konnte man da nicht nein sagen

Grüße, Marcel
PRW
Hat sich gelöscht
#1037 erstellt: 10. Mrz 2011, 21:03

olli_gt schrieb:

P3090450b


Ist dir der Fotoapparat aus der Hand gefallen

Das erste Foto finde ich toll ,


Gruß

Peter
olli_gt
Stammgast
#1038 erstellt: 10. Mrz 2011, 21:47
Hehehe...

Mangels Stativ musste ich die Kamera irgendwo abstützen, um das Bild nicht völlig zu verwackeln. Das kann dann schon mal zu unkonventionellen Ergebnissen führen...

Seit heute habe ich ein nagelneues Shure M97xE an dem Kenwood,
habe schon ewig nicht mehr so gut Schallplatte gehört!
Sehr, sehr geil!
Fehren
Ist häufiger hier
#1039 erstellt: 11. Mrz 2011, 14:40
Ich freue mich gerade über meinen neuen Youngtimer aus der Kategorie "Brot und Butter" . Es handelt sich um einen Stereo-Receiver SONY STR-D365, den ich für 30 Euro aus der Bucht gefischt habe.

Das Gerät stammt aus dem Jahr 1995 und kostete einmal ca. 400DM neu. Es ist komplett mit Fernbedienung und Anleitung bei mir eingetroffen. Technisch einwandfrei, optisch habe ich es heute erstmal gründlich von innen und außen gereinigt, aber 16 Jahre haben natürlich ein paar kleine Spuren hinterlassen.

Ein paar Daten:
- 180W Leistungsaufnahme (bei Zimmerlautstärke habe ich 17W gemessen)
- 2x 90W an 4Ohm nach DIN bei 1kHz (ein bischen optimistisch, glaube ich)
- Frequenzgang 10Hz - 50kHz +/- 1dB

Der SONY löst bei mir eine Kompaktanlage ab und treibt ein Paar Klipsch Synergy B-3 Regallautsprecher an. Die haben einen Wirkungsgrad von 93,5 dB/2,83V/m, 8Ohm und sind bis 85W belastbar.

Zuspieler sind ein PC, ein Plattenspieler und ein LED TV.
Das wird ein musikalisches Wochenende!

Sony STR-D365
Zulu110
Inventar
#1040 erstellt: 11. Mrz 2011, 17:31
So, hier nun mal ein Bild meiner neuen Quadral Shogun MK IV an meiner Zweitanlage
Ich muss sagen, dass sie mir vom Klang her doch bedeutend besser gefallen, als die Canton CT-80. Irgendwie gehen die Quadral etwas tiefer runter und spielen etwas basslastiger. Das gefällt mir persönlich besser. Bei den Quadral kann ich die Klangreglung beispielsweise auf neutral stehen lassen, mit den Cantons musste ich Bass und Höhen immer etwas durch die Klangreglung unterstützen.

Quadral Shogun MK IV

Grüße, Marcel
Marlowe_
Inventar
#1041 erstellt: 11. Mrz 2011, 17:54
Ist eh klar, was jetzt kommt oder?
Müssen die LS da so eingeklemmt stehen?
Zulu110
Inventar
#1042 erstellt: 11. Mrz 2011, 18:02
Jap, wegen Platzmangel ist das im Moment leider nicht anders zu machen
Marlowe_
Inventar
#1043 erstellt: 11. Mrz 2011, 18:16

olli_gt schrieb:

Nach meinen Recherchen war das Anfang der 80er das drittgrösste Modell von Kenwood. Er ist auch relativ schwer und ganz anständig verarbeitet.


Er war der fünfte in der Reihe L-07D, KD-850, -650, -600, -5100. Wiegt übrigens 9Kg.

Guckst Du z.B. hier.
olli_gt
Stammgast
#1044 erstellt: 11. Mrz 2011, 19:04
Tatsächlich, da hast Du Recht, danke!
Da bin ich wohl mit diesen, für mich undurchsichtigen Kenwood-Modellbezeichnungen durcheinander gekommen.

Bin jedenfalls so angetan von dem Dreher, dass er bleiben darf und meinen bisherigen CEC 5200 ablösen wird.
Ich hatte unter anderem auch schon Thorens TD-280, Denon DP-37F, Rega Planar 3 und Project Xpression. Aber keiner dieser Plattenspieler hat mich so fasziniert, wie der Kenwood.
Für mich eine absolute Empfehlung !!!

Ach so, ich habe mir mal den von Dir gesuchten Onkyo im Netz angeschaut, auch sehr schick. Eine gewisse Ähnlichkeit besteht ja schon, aber vom Tonarm z.B. ist er dann doch wieder ziemlich anders...


[Beitrag von olli_gt am 11. Mrz 2011, 19:06 bearbeitet]
Marlowe_
Inventar
#1045 erstellt: 11. Mrz 2011, 19:09
Optisch bin ich bei diesem Kennwood etwas unschlüssig. Auf manchen Bildern sieht er toll aus, auf anderen eher bescheiden.

Geht mir mit dem Onkyo CP-1057, nach dem ich gerade ausschau halte aber auch so.
Mit etwas Glück habe ich bald so einen 1280F
1280
olli_gt
Stammgast
#1046 erstellt: 11. Mrz 2011, 19:17
Den Onkyo auf dem Foto finde ich aber extrem hübsch!!!
So eine Holzzarge sieht schon fein aus!
Der gefällt mir optisch auch besser, als der andere von Dir gesuchte!

Ich mag eigentlich auch überhaupt kein Plastik bei Plattenspielern. Aber der Kenwood sieht in natura wesentlich besser und wertiger aus, als es manche Fotos vermuten lassen.
Der ist wirklich gut verarbeitet.

Beim Denon DP-37F war es damals genau umgekehrt. Den fand ich auf Bildern immer toll, bis ich ihn dann selber hatte... Plastikfeeling pur...
Marlowe_
Inventar
#1047 erstellt: 11. Mrz 2011, 19:47
Der DP-37 und -47 gefallen mir auf Bildern gut, werden allerdings extrem teuer gehandelt. Wahrscheinlich weil sie so gut aussehen. Sollen technisch aber nicht der Brüller sein... was immer das heisst
Jerri1988
Stammgast
#1048 erstellt: 11. Mrz 2011, 21:26

Zulu110 schrieb:
So, hier nun mal ein Bild meiner neuen Quadral Shogun MK IV an meiner Zweitanlage
Ich muss sagen, dass sie mir vom Klang her doch bedeutend besser gefallen, als die Canton CT-80. Irgendwie gehen die Quadral etwas tiefer runter und spielen etwas basslastiger. Das gefällt mir persönlich besser. Bei den Quadral kann ich die Klangreglung beispielsweise auf neutral stehen lassen, mit den Cantons musste ich Bass und Höhen immer etwas durch die Klangreglung unterstützen.
Grüße, Marcel


Sehn ja richtig gut aus die kleinen, viel Spaß damit.
Mir persönlich waren die Canton, die ich mal hatte, einfach zu schrill und irgendwie fand ich sie blechern (Canton RC-A waren das).

lucyarens
Ist häufiger hier
#1049 erstellt: 12. Mrz 2011, 18:44
Unter was laufen den Kompaktanlagen? Habe eine die ist 12 Jahre alt. (von Phillips)
Das.Froeschle
Inventar
#1050 erstellt: 12. Mrz 2011, 18:50

lucyarens schrieb:
Unter was laufen den Kompaktanlagen?

Konfirmanden-Hifi
ichundich
Inventar
#1051 erstellt: 12. Mrz 2011, 19:12
Nö unter Recylinghof.

Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bilder vom offenen Herzen !<< Foto Thread
Stullen-Andy am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2017  –  4170 Beiträge
Edel-Midi/Mini/Micro-Systeme: Fan- und Bilder-Thread
outofsightdd am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  6 Beiträge
Der Hifi-Jugend Bilder Thread
hifijc am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  3 Beiträge
Der "klein & kompakt"-Thread
x3tyk am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2016  –  47 Beiträge
(Wirklich) Futuristisches Hifi, alt und neu - Geräte, Bilder, Geschichten
bgmnt am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  41 Beiträge
Bilder einstellen?
Thomas2 am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  3 Beiträge
Bilder von Anlagen und Hifi-Equipment in Filmen
Werther's_Original am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  4 Beiträge
Gibt es auch einen Anlagen-Bilder-Thread für HomeHifi ?
Ralfii am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  5 Beiträge
HIFI Bilder Gesucht!
Bonsaidesign am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  22 Beiträge
Bilder eurer Schätze :-)
BenCologne am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedblackplasticjunkie
  • Gesamtzahl an Themen1.386.428
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.405.482

Hersteller in diesem Thread Widget schließen