Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 60 . 70 . 80 . 90 . 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 . 110 . 120 . 130 . 140 .. 200 .. Letzte |nächste|

Wo ist die Hifi-Jugend ?

+A -A
Autor
Beitrag
Kirschi1988
Inventar
#4955 erstellt: 18. Jun 2010, 22:33
Hi!

@ -Fabio-:

Macht es nicht mehr sinn sich ein LS Chassis zu kaufen von dem die Thiel-Small-Parameter kurz TSP bekannt sind und dann ein Passendes Gehäuse mit z.B. BassCAD dafür zu berechnen? Denn wenn du dir schon den Aufwand leistest extra Holz zu kaufen kannst du ja auch mal eben bei einem Car-HiFi-Tuner vorbeischauen und dir ein Ordentliches LS-Chassis kaufen.

Es sei denn du hast schon etwas zuhause das du verwenden möchtest, nur ohne TSP wirds halt schon fragwürdig ob das den Aufwand im eneffekt wert ist, ok für manche LS findet man die TSP ja irgendwo im www aber wenn man keine findet naja... Wenn man eben mal so zum spass eine Box aus herumliegenden Brennholz zusammendonnert dann ist das doch was anderes als wenn man extra Material kauft dann sollte mans schon ordentlich angehen will ich meinen, aber wenn dir das herumexperimentieren spass macht ist auch nix daran auszusetzten.

Ich z.B. hab heute mal den Magnat Subwoofer an eine meiner Denon POA-6600 angeschlossen also das hat wirklich ganz ordentlich power, viel mehr als mit dem Yamaha AX-1070, aber leider hats dann recht geraucht und auch gestunken und nein es war kein Telrefunken sondern der Subwoofer der die knapp 600Watt an 4 Ohm aus dem Denon Monoblock nicht gut vertragen hat, faszit ist dass jetzt mein Subwoofer im Ar... ist, aber egal war sowieso ein billiges Teil und noch dazu vom Schrott, das Gehäuse hab ich ja noch. Die gefundenen quadral Phonologue IPSO hab ich übrigens derzeit als Haupt-LS, der Klang ist wirklich gut aber ich will die nicht auch noch killen denn der AX-892 ist für die viel zu heftig der braucht was Leistungshungrigeres am LS-Out daher werde ich die quadral dann wohl nur als PC-LS an einem Kleineren Verstärker verwenden, eventuell probiere ich die mal da beim Bett am Siemens RS555, denn die dinger die ich da hab sind sowieso fragwürdig.
-Fabio-
Inventar
#4956 erstellt: 18. Jun 2010, 22:57
Hallo Kirschi1988,

für den Canton lohnt sich der Aufwand sicher. Es ist wirklich ein guter Subwoofer, der nun schon seit 25 Jahren in Familienbesitz ist und noch nie in einem ordentlichem Gehäuse spielen durfte. Zum testen hatte ich den schon in ca. 20, 35 und 50 Litern laufen. In 50 Litern spielt er sogar recht gut und die 75 Liter sollten auch laut Canton reichen. Ich muss nur schauen auf wie viel Herz ich das Gehäuse abstimme, aber es wird wohl um die 40hz.

Mir kommt es bei vielen Sachen allerdings nicht wirklich auf den besten Klang oder meisten Bass an, weil ich eine andere Bindung zu meinen Sachen habe als andere. Das heißt ich sehe meine Sachen nicht einfach nur als ein "Ding" was mir gehört sondern man könnte schon fast sagen als Freund, deshalb fällt es mir auch unheimlich schwer Sachen zu verkaufen.

Der Canton stammt übrigens aus der Canton Pullman Reihe.

hifijc
Inventar
#4957 erstellt: 19. Jun 2010, 09:18
Hi!

Heute gabs nicht sehr viel, nur ein paar SABA Boxen und ein Optonica 1616 Verstärker.

Übrigens haben wir was zu Feiern, 100 Seiten im Thread: Wo ist die Hifi-Jugend .

Gibts bei euch was Neues?



[Beitrag von hifijc am 19. Jun 2010, 09:22 bearbeitet]
erwin17
Stammgast
#4958 erstellt: 19. Jun 2010, 09:22
wir haben doch schon ziemlich viel geschrieben Morgen zusammen schönes WE
hifijc
Inventar
#4959 erstellt: 19. Jun 2010, 09:26

Morgen zusammen schönes WE


Ja guten Morgen .


wir haben doch schon ziemlich viel geschrieben


Das finde ich auch

wir alle haben in etwa zur gleichen Zeit angefangen, hier mit zu wirken und wir alle haben so ungefähr 50 Seiten locker mitgewirkt.

Akeco
Stammgast
#4960 erstellt: 19. Jun 2010, 09:33
Heute gab es auf dem Flohmarkt mal wieder etwas für mich.

Ein Wharfedale Linton für 5€ und ein Paar Acron 210c für 10€.

Bilder, wenn sauber.
hifijc
Inventar
#4961 erstellt: 19. Jun 2010, 11:08

Ein Wharfedale Linton für 5€


Schöner Klassiker

Klick Mich!


Bilder, wenn sauber.


Bilder!!!

Akeco
Stammgast
#4962 erstellt: 19. Jun 2010, 11:23
Scheiß Qualität, aber man erkennt etwas.










Funktionieren bisher einwandfrei, nur die Beleuchtung vom Wharfedale ist nicht komplett.
erwin17
Stammgast
#4963 erstellt: 19. Jun 2010, 11:24
sehr schön
-Fabio-
Inventar
#4964 erstellt: 19. Jun 2010, 11:27
Niedliche kleine Lautsprecher:)

Was sind das für welche?

Meine Braun L310 sind immernoch etwas zu groß, ich bräuchte etwas im Format der Braun L100 oder der output compact
Dann kann man die viel unauffälliger mitnehmen;)
Akeco
Stammgast
#4965 erstellt: 19. Jun 2010, 11:29
Es sind Acron 210C.

Das Gehäuse ist, bis auf die Rückwand, aus Alu.

Klingen auch sehr gut, massig Bass sollte man aber nicht erwarten.
-Fabio-
Inventar
#4966 erstellt: 19. Jun 2010, 11:32
Ok, danke:)

Dann habe ich ja schon 5 verschiedene kompakte Lautsprecher zur auswahl:D

-Braun L100
-Braun L200
-Braun output compact (sind glaub ich die L100 mit anderem Namen)
-Visonik David 50
-Acron 210C


Da werde ich mir dann mal suchen:)
-Fabio-
Inventar
#4967 erstellt: 19. Jun 2010, 12:22
Hallo,

bei meinem Gehäuse für den Subwoofer geht es auch weiter.
Eben habe ich die Frontplatte drauf geleimt. Jetzt muss ich warten bis sie getrocknet ist und dann wird der Canton rein gebaut. Als letztes wollte ichd ann die Rückseite machen. Diese sollte aber im Zweifelsfall abnehmbar sein, deshalb wollte ich diese verschrauben. Ich muss nur ganz genau abmessen wo die Schraubenlöcher hin müssen. Es soll ja alles symmetrisch werden.




Edit:

Mein Bruder sucht eine PA-Endstufe mit aktivem Tiefpass für seine Anlage.
Sie sollte 300 Watt an 8Ohm bringen, wüsste da jemand eine, die man relativ günstig bekommt?
Sie soll nur für den Tieftonbereich dienen.


[Beitrag von -Fabio- am 19. Jun 2010, 12:30 bearbeitet]
Akeco
Stammgast
#4968 erstellt: 19. Jun 2010, 12:41
Der Wharfedale läuft leider nicht.

Die Cinchbuchsen für Tape sind etwas rausgezogen und laufen deswegen nicht und beim Radiobetrieb war plötzlich nur noch rauschen im linken LS.

Außerdem brummt es in den LS, wenn man mit den Fingern an die Cinchbuchsen kommt.
hifijc
Inventar
#4969 erstellt: 19. Jun 2010, 12:44
Schade !

Wäre ein schönes Ding gewesen.

Akeco
Stammgast
#4970 erstellt: 19. Jun 2010, 12:45
So ist das im Leben.


Mal hat man Glück, mal nicht.
hifijc
Inventar
#4971 erstellt: 19. Jun 2010, 13:00

So ist das im Leben.


Mal hat man Glück, mal nicht.


So jung aber schon ein Weisser Mann/Junge .

-Fabio-
Inventar
#4972 erstellt: 19. Jun 2010, 13:14
Zur Unterhaltung wollte ich mal wieder ein kleines Bild posten.

Hier habens sich 3 Tieftöner/Subwoofer auf dem Sofa gemütlich gemacht:D
Der kleine Canton in der Mitte dürfte wohl der teuerste sein;)

hifijc
Inventar
#4973 erstellt: 19. Jun 2010, 13:19
Mir gefallen der Canton und der Pioneer sehr gut .

-Fabio-
Inventar
#4974 erstellt: 19. Jun 2010, 13:22
Pioneer TS-W3001D4

So schlecht ist der sogar garnicht:)
In kleinen Gehäusen speilt der wirklich sehr gut.
Meinen habe ich allerdings neu für 129€ bekommen. Wieso der jetzt so teuer ist weiß ich auch nicht

Er ist nur etwas langsam.
hifijc
Inventar
#4975 erstellt: 19. Jun 2010, 13:25

Er ist nur etwas langsam.


Wie meinst du das, mit dem Hüben oder ist er nicht Prezieze?

-Fabio-
Inventar
#4976 erstellt: 19. Jun 2010, 13:27
Also er ist wirklich nur für Tiefen Bass zu gebrauchen, da er in den etwas höheren Frequenzen den Mitteltönern hinterher hängt;)
Die Membran wiegt auch ca. 400g
-=]_Pioneer_[=-
Stammgast
#4977 erstellt: 19. Jun 2010, 13:46
den hab ich mal im Auto in einem 37 Liter Gehäuse gehabt...war recht gut...

jetzt hab ich was kleines (TS WX205) drin, da meine Tochter mitfährt und ich verhindern möchte das sie einen Höhrschaden vor der Einschlung hat...er diehnt auch nur noch der Unterstreichung des tieftons...

das ganze leben besteht aus kompromissen ^^
-Fabio-
Inventar
#4978 erstellt: 19. Jun 2010, 13:54
Bei mir kommt der noch in den Trabi
In dem kleinem Autochen spielt der bestimmt äußerst kräftig.

Für den Hoch- und Mitteltonbereich kommt ein Canton Pullman SET-3000 zum Einsatz
Mo888
Inventar
#4979 erstellt: 19. Jun 2010, 14:32
@ hifijc

Läuft der Optonica?
Trennst du dich von ihm?
Ich bin doch ein riesen Optonica Fan.
Akeco
Stammgast
#4980 erstellt: 19. Jun 2010, 14:33
@Mo888

Hast doch gerade erst einen Saba VS 2160 bekommen.
Mo888
Inventar
#4981 erstellt: 19. Jun 2010, 14:42
Stimmt!
hifijc
Inventar
#4982 erstellt: 19. Jun 2010, 18:55
Mo888 Der Optonica ist schon ziehmlich verstümmelt (also Bastel Objekt).

Aber ich werde mich eh von ihm Trennen.

-Fabio-
Inventar
#4983 erstellt: 19. Jun 2010, 19:26
Hallo, der Subwoofer ist nun fast fertig.
Zum spielen ist er schon bereit, es fehlt allerdings noch das Bassreflexsystem.
30hz schafft er ohne viel Mühe noch mit einem brauchbarem Pegel und klingt insgesamt sogar recht gut.

Bald soll noch ein schwarzer Stoffüberzug drüber.


Hier Bilder aus meinem Zimmer.
Es ist alles verleimt, bis auf die Rückseite, de ist verschraubt, da ich dort öfters nochmal dran muss;)
beatboss
Stammgast
#4984 erstellt: 19. Jun 2010, 20:12
chassi wirkt etwas verlassen bei dem durchmesser und der frontgröße

deine selbstbauten haben sich schon gesteigert von der verarbeitung,

sind versteifungen notwendig?

das viereck im viereck, das passt dann doch recht gut..

wieder ne winterjacke als dämmung?
-Fabio-
Inventar
#4985 erstellt: 19. Jun 2010, 20:16
Diesmal sollte es auch eine richtige Box gebe und nicht so eine Spielerei wie sonst

Wenn die komplette Box erstmal schwarz ist, dann wirkt das Chassis auch nicht mehr so allein.

Versteifungen sind wohl noch notwendig. Hatte jetzt noch keine verbaut, aber dafür hatte ich ja die abnehmbare Rückwand gemacht. Wird dann auf die Frontplatte verleimt und hinten verschraubt.

Diesmal habe ich Steinwolle zur Dämmung genommen. Die Winterjacke hatte ich ja nur bei der Schrottbox verwendet. Da gebe ich doch kein Geld für Dämmung aus
Suppenkasper93
Ist häufiger hier
#4986 erstellt: 19. Jun 2010, 21:01
Hi,

um die eigentlich Threadfrage mal wieder zu beantworten: Hier!

Bin jetzt 16 und seit einiger Zeit auch ganz fasziniert von der Hifiwelt und mittlerweile auch schon recht weit reingezogen.

Hab mir letztens mal wieder was in den jetzt freigeräumten Kellerraum gegönnt.

Ist echt unglaublich, was man mit etwas Fachkunde und Vorwissen für etwas über 100€ bekommen kann.
Hab mir bei Ebay nen Satz ASW Cantius MLII ersteigert, da wir mit denen auch im Wohnzimmer sehr zufrieden sind und ich von daher schon im Voraus wusste, dass die Teile trotz ihres stolzen Alters von nun 21 Jahren einfach nur geil sind.

Dazu gabs nen optisch und designmässig neuwertigen Onkyo A-8620, ebenfalls von Ebay. Wurde vom Vorbesitzer komplett, innen und außer, gereinigt und wieder hergrichtet. In Verbindung mit dem wirklich zeitlosen Deign sieht das Gerät echt wie neu aus, obwohl es auch schon wenigstens halb so alt ist wie ich.

Hier mal noch ein kleines Bild. Ist von Handy. Werde bei Zeit noch genaueres nachreichen.

http://s3.directupload.net/images/100619/8fldz5n8.jpg

Der Klang ist einfach nur staubtrocken und niemals auch nur irgendwie aufdringlich oder agressiv. Trotzdem aber unglaublich detailreich und präzise mit einer erstklassigen Bühnenbildung.
Auch der Bass ist obwohl nur 180er Chassis' verbaut sind richtig voluminös und für jede mir bekannte normale Musik mehr als ausreichend tiefreichend.
Trotzdem wird sich in naher Zukunft noch einer oder besser zwei Subs mit in die Kette einreihen, da ich die beiden Schmuckstücke nach unten entlasten will und auch zum Filmschauen ein kräfiges Fundament haben will.


Manuel
erwin17
Stammgast
#4987 erstellt: 19. Jun 2010, 22:50
schöne Anlage willkommen bei der Hifi Jugend
Kirschi1988
Inventar
#4988 erstellt: 20. Jun 2010, 10:56
Hi!

@ Suppenkasper93:

Hallo erstmal im "Wo ist die Hifi-Jugend ?" - Thread!

Sieht gut aus, dass es sich um einem Kellerraum handelt fällt garnichtmal so sehr auf, eigentlich sogar ganz wohnlich. Subwoofer dazu kann ich nur empfehlen denn der bass ist auf dauer für solche dinger nicht so gut, kommt aber auf die maximale Lautstärke an die man aufdreht.
Akeco
Stammgast
#4989 erstellt: 20. Jun 2010, 11:22
Ich bin wirklich am Überlegen, ob ich meine Heco Superior verkaufen sollte.

Die Acron sind einfach unglaublich.

Größe ist eben doch nicht alles.

Heco: 55,4 Liter Volumen
Acron: 3.3 Liter Volumen

Bei den Acron ist das Aluminium Gehäuse nicht sehr dick und nicht so gut abmessbar.


Einzig störend ist, dass die Acron Schaumstoffsicken haben.
Dennnnnnnis
Ist häufiger hier
#4990 erstellt: 20. Jun 2010, 11:39
Ja, dann werde ich hier auch mal reinschreiben.
Ich bin mittlerweile 15 Jahre alt und plane ein etwas größeres Projekt für mein Zimmer, was ich auch noch vorstellen werde.
Mit 12 hab ich mir meinen Verstärker gekauft den ich (noch) habe. Das ist ein YAMAHA RX 396 RDS und interessiere mich seitdem sehr für Hifi. Anfang dieses Jahres habe ich mir auch meinen LG 42 lh 3010 gekauft.
beatboss
Stammgast
#4991 erstellt: 20. Jun 2010, 12:38
@suppenkasper

mit taugt der onkyo auch voll, ich hatte mir auch mal einen in ebay ersteigert als defekt, den bekam ich aber einfach nicht hin.

einen AKAI-AM75 hatte ich auch mal defekt, da biss ich mir auch die zähne dran aus
Mo888
Inventar
#4992 erstellt: 20. Jun 2010, 14:34
@ Akeco

Du hast doch die Heco Superior 700 oder? Ich habe die 600.
Akeco
Stammgast
#4993 erstellt: 20. Jun 2010, 14:41
Jep, habe die 700.
Mo888
Inventar
#4994 erstellt: 20. Jun 2010, 15:20
Willst du dich wirklich von den trennen?
Akeco
Stammgast
#4995 erstellt: 20. Jun 2010, 15:27
Weiß ich noch nicht, erstmal auf jedenfall nicht.
Müsste die Sicken der Acron vorher auch noch machen lassen. Sind leider nicht mehr so gut in Schuss.
Suppenkasper93
Ist häufiger hier
#4996 erstellt: 20. Jun 2010, 16:57

Kirschi1988 schrieb:

@ Suppenkasper93:

Sieht gut aus, dass es sich um einem Kellerraum handelt fällt garnichtmal so sehr auf, eigentlich sogar ganz wohnlich. Subwoofer dazu kann ich nur empfehlen denn der bass ist auf dauer für solche dinger nicht so gut, kommt aber auf die maximale Lautstärke an die man aufdreht.



Hi,

so sollte da ja auch sein. Ein bisschen Ambiente gehört ja auch dazu, wobei man dazu sagen muss, dass das eher der hässlichste Kellerraum ist, besonders in Bezug auf den Teppichboden und die Farbkombinationen der gesammelten Restteile, die dort nun stehen, aber vorrangig zählt ja der praktische Nutzen und der ist alle mal gegeben.

Den Sub will ich nicht wegen der Lautstärke. Die TTs der ASW sind keinesfalls ausgelastet, aber ich wünsche mir einen voluminöseren Bass mit richtig Nachdruck.


Manuel
-Fabio-
Inventar
#4997 erstellt: 20. Jun 2010, 17:09
Leider kann ich dir bei der Wahl des Subs nicht helfen, da ich mich eher auf Selbstbau und ältere Sachen spezialisiert habe, aber die Braun SW2 ist bestimmt nett;)




Ich suche im Moment Vorschläge für gebrauchte Lautsprecher für unter 600€.
Die sollten gegen die Pioneer HPM-150 ankommen. Die LS200 wollte ich mir nicht holen, da wegen den Hoch- und Mitteltonkaltten noch eine Menge Arbeit auf einen zu kommt.


Wenn ich nichts finde habe ich an einen Selbstbau mit jeweils zwei W300S 8Ohm von Visaton pro Seite gedacht.
Als Hochtöner kommt dann wahrscheinlich die G20SC oder die DSM25FFL.
Einen passenden Mitteltöner habe ich allerdings noch nicht gefunden.
Ob man da den W100S nehmen könnte? Ich hätte die Befürchtung, dass die Spule bei Leistungen von über 100 Watt im Mitteltonbereich leiden könnte.
Den W130S kann ich nicht nehmen, da man den nicht an den W300S angekoppelt bekommt.
beatboss
Stammgast
#4998 erstellt: 20. Jun 2010, 19:46
Suppenkasper, wieviel willst du den maximal für eine subunterstützung ausgeben?

schon gedanken über die ansteuerung gemacht?

bei dem onkyo könntest du auch die b-kanäle für einen doppelschwingspulensub nutzen, wenns wirklich nur unterstützung sein soll.

oder eben aktiv. dann halt noch nen yps-chinch, oder wenn du mehr eingänge nutzt evt. pre out(hat er einen)

oder bei den gewissen aktiven subs die durchschleiffunktion nutzen.
TuxDomi
Hat sich gelöscht
#4999 erstellt: 20. Jun 2010, 20:10
Moin^^
bin 15 und hab momentan so eine Zusammenstellung

- SCOTT 435A Vollverstärker
- Stink normaler DVD Player von Elta
- Magnat Sonobull 25

Die Boxen sind bestimmt 20 Jahre alt, aber kommen wie ne 1..


Schönen Gruß

Tux
Suppenkasper93
Ist häufiger hier
#5000 erstellt: 20. Jun 2010, 21:36
Hi,

passiv Sub hab ich mir auch schon überlegt, aber auf Grund der fehlenden Regelmöglichkeiten fällt das weg, außer man tut ein paar Widerstände ein und experimentiert ein wenig, wenn die Teile nicht allzu teuer sind.

Für den REst dachte ich an nen aktiven Sub mit High-Level Input den ich über den B-Kanal angesteuert hätte, da ich auf den Qualitätverlust beim durchschleifen durch nicht maximal hochwertige Subs eigentlich nicht so wirklich stehe.
Pre Out hat der Onkyo leider keinen, wobei man das ja evtl. mi nem High-Low Adapter ausm Carhifi lösen könnte, den man auf den B-Kanal klemmt.

Wegen dem Preis: Je günstiger desto besser. Ist ja klar. Bei Ebay gibts da ja auch immer mal wieder nette Sachen zu erträglichen Preisen, wenn man die Sachen nicht sofort haben muss, was bei mir ja auch nicht der Fall wäre.

Was ich mir auch schon überlegt hatte ist Folgendes: Da insbesondere die Canton AS10 recht oft recht günstig weggehen, zum Teil unter 30€ im funktionalen Zustand, könnte ich auch davon einfach zwei kaufen und neuen Gehäuse dafür bauen. Möglichkeiten dazu wären in allen Hinsichten gegeben.

Prinzipiell tenidiere ich zur aktiven Lösung, da man hier ohne Löten und Zusatzkosten schnell und einfach anpassen, einstellen und so kann.


Manuel
beatboss
Stammgast
#5001 erstellt: 20. Jun 2010, 23:00
das wird wohl alles nicht funktionieren.


mit dem B ausgang nen passiven, mei du hast loudness, kannst den sub auschalten und kannst bass und höhen regeln, passt doch ganz gut..

du weist schon wenn man paar A und paar B einschaltet, das die einfach nur pro link und pro rechts gebrückt werden, also bei beiden läuft identische viel leistung druch, also ein aktiver sub mit high in, wo soll der denn die ganze leistung hin soll?
aber warte, das könnte doch gehen weil dann schleift eben der sub die leistung nur durch.

ABER wenn du das machst, kannst du gleich deine haupt ls am sub anstecken, weil da passiert nichts anderes!
außerdem wegen "qualitätsverlust"--> und dann würde bei dir ein High-Low adapter vom auto in frage kommen? versteh ich ned..


Ich hatte schon den Canton AS10 und den Canton AS20 Subwoofer, und muss sagen das der AS10 besser ausgelegt ist, auch wenner weniger leistung hat, beide haben 20cm schüsseln drin,(sind ja auch gleich groß und sehen gleich aus) nur das man den AS20 viel leichter überdreht und anschlagen lässt, das passiert beim as10 einfach nicht, der geht dann eben nicht mehr lauter.

ein AS20 ist auch schon mal kapput gegangen, musste dann in die reperatur(war garantie noch drauf)

hatte auch schon den AS25, aber der is echt recht groß, schlägt aber AS10 und AS20 mit leichtigkeit.
Mo888
Inventar
#5002 erstellt: 20. Jun 2010, 23:33
Kann man einen aktiven Subwoofer am Kopfhöreranschluss eines Verstärkers anschließen? Oder wird das nicht empfohlen. Weil der Kopfhörerausgang ja auch über den Lautstärkeregler geregelt wird.
Und dann einfach ein Klinke auf Chinch Kabel.
Suppenkasper93
Ist häufiger hier
#5003 erstellt: 21. Jun 2010, 00:02
Normal kommt dann aber aus den LS nichts mehr, wenn im Kopfhörerausgang was steckt.
Sollte das bei deinem nicht der Fall, geht das schon.


Manuel
beatboss
Stammgast
#5004 erstellt: 21. Jun 2010, 00:43
es kommt definitiv nichts mehr aus den ls.

edit, man kann sich selbst einen pre out bauen, eifnach nach dem umschaltrelai oder mech. schalter nochmal abzapfen, da ist ein amp meist noch recht übersichtlich. da ist aber dein onkyo zu schade für solche bastelsachen.
außerdem ist dieser pre-out dann auch nicht am Lautstärke-regler.


am allerbesten für diesen fall ist ein mischpult, dj mixer reicht bei dir wohl aus. da kann man alles anstecken, hat evtl. nochmal nen band-eq, und mehrere ausgänge, wenn nicht dann schwuppdiwupp nen yps-kabel rein.


[Beitrag von beatboss am 21. Jun 2010, 00:49 bearbeitet]
Mo888
Inventar
#5005 erstellt: 21. Jun 2010, 09:41
Bei mir kommt noch etwas aus den LS. Es kommt aus den LS und aus dem KH Ausgang.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 60 . 70 . 80 . 90 . 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 . 110 . 120 . 130 . 140 .. 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der Hifi-Jugend Bilder Thread
hifijc am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  3 Beiträge
Traumlautsprecher meiner Jugend
paco_de_colonia am 08.03.2018  –  Letzte Antwort am 16.03.2018  –  17 Beiträge
Wieviel Geld steckt die "Hifi-Jugend" in ihre Anlage?
dreamyy am 17.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  118 Beiträge
Mit wie vielen Jahren zählt man noch zur "Hifi-Jugend"
-Fabio- am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  19 Beiträge
Kenwood D'Appolito Boxen aus meiner Jugend
Reference_100_Mk_II am 19.01.2021  –  Letzte Antwort am 19.01.2021  –  8 Beiträge
Eure Hifi-Läden: wo?
mbquartforever am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.08.2018  –  88 Beiträge
Wird die Jugend immer tauber? Ganz im Gegenteil
cr am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  51 Beiträge
HiFi verkaufen... Aber wo?
Elevat0r am 01.08.2003  –  Letzte Antwort am 05.06.2021  –  29 Beiträge
Wo fängt Hifi an?
DJ_Bummbumm am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  29 Beiträge
HiFi-Anfänger: Wo Lautsprecher hinstellen?
Numb008 am 25.12.2019  –  Letzte Antwort am 07.01.2020  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.784 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitglied//Peter_Silie//
  • Gesamtzahl an Themen1.525.078
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.015.016