Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 20 . 30 . 40 . 50 . 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 . 70 . 80 . 90 . 100 .. 200 . Letzte |nächste|

Der Onkyo Stammtisch

+A -A
Autor
Beitrag
Marlowe_
Inventar
#2915 erstellt: 05. Jan 2012, 20:11

Zarak schrieb:


(auch wenn ich nie verstehen werde, warum ein Amp unbedingt 32kg wiegen muss...)


Damit ihn keiner mal eben im Vorbeigehen klauen kann. Ist doch klar
Kalle_1980
Inventar
#2916 erstellt: 05. Jan 2012, 23:23
mir tat ja die postfrau schon leid, als die mein a-9070 brachte. mit verpackung 22kg, die war fertig die frau, als sie endlich vor der tür stand.
Kalle_1980
Inventar
#2917 erstellt: 07. Jan 2012, 12:16
ähm, mein 2. A-9070 ist da

alter, was für ein gerät
mk_stgt
Inventar
#2918 erstellt: 07. Jan 2012, 14:47
scheint ja zu funktionieren dein neues "kraftwerk" glückwunsch!!!
Kalle_1980
Inventar
#2919 erstellt: 07. Jan 2012, 22:45
oh ja und live wirkt derviel wuchtiger wie auf bilder. der lautstärkeregler ist ein übles "kaltes" massives teil, sieht man gar nicht so im netz.

einen detailierten bericht gibts in 1-2 wochen.
mk_stgt
Inventar
#2920 erstellt: 08. Jan 2012, 10:10
bin gespannt
fbu
Ist häufiger hier
#2921 erstellt: 08. Jan 2012, 11:20
Hallo,

ich will meinen Onkyo DX-7355 verkaufen. Wieviel könnte ich noch verlangen. Ich habe den CD-Player am 25.11.2011 bei Saturn gekauft.

Gruß
fbu
mk_stgt
Inventar
#2922 erstellt: 08. Jan 2012, 11:34
neu bekommt man den player aktuell um die 140 euronen. du hast ja sicher noch ovp, gerät ist neu incl. garantie, denk mal ich würde mit 120 als vb starten und als untergrenze 100 ansetzten
Ralef
Stammgast
#2923 erstellt: 09. Jan 2012, 15:28
Halloerstmal
habe kurz vor Neujahr diesen Stammtisch entdeckt und mich - der Grippe sei Dank - bis jetzt festgelesen.

Will mal was exotisches in die Runde werfen......

Onkyo FR435
Die Renaissance der Kompaktanlage.
FR_435_front
Receiver mit CD+MD
Bin ich kurz nach Erscheinen 1999 drauf gestoßen und wollte meine Komponentenanalage aus den Studienzeiten durch ein all-in-one Gerät ersetzten.
Die MD-Funktion war ein willkommenes Update zu den bis dahin genutzten Kassetten und Tonbändern. Für eigentlich zu teure DM900 kurzerhand gekauft und nie bereut. Onkyo hatte mich.
Das Teil läuft seitdem ohne Aussetzter fast jeden Tag.
MDs wurden/werden intensiv genutzt - Aufnahmen vom Internetradio, Konzertmitschnitte usw.

Für´s Büro wurde statt eines kompakten CD-Recievers lieber ein zweiter FR-435 via ebay gekauft.
Läuft an meinen KEF Calindas prima und scheut sich auch nicht ein paar Canton RCL zu befeuern.

Falls ich mal was neueres kaufen sollte - plane das schon mehr als 5 Jahre, wird es für mich fast sicher wieder Onkyo werden.
Habe deshalb hier alles mit Freude und Interesse gelesen, besonders Zaraks Probleme mit der wunderschönen PHA933.
Dank auch an Kalle und Infanterie für die immer neuen postings mit persönlichen Vorlieben Überlegungen.
Freue mich auf regen Austausch.
Gruss Ralf
outofsightdd
Inventar
#2924 erstellt: 09. Jan 2012, 16:21
Die ist süß! Gefiel mir damals auch sehr gut, war aber vor der Jahrtausendwende noch zu teuer für mich. Als ich dann endlich Geld für richtiges Hifi hatte, war MD durch PC&Co. schon wieder zu unattraktiv für einen Neueinstieg.
Kalle_1980
Inventar
#2925 erstellt: 09. Jan 2012, 16:25
oh ein minidiskfreund ^^ dein fr435 ist tatsächlich selten. im katalog 2000-2001 ist der noch drin gewesen.
dort steht:

• 2 x 43 W/Kan., 4 Ω, 1 kHz (DIN)
• Für 4-Ohm Impedanzen geeignet

naja das reicht doch auch ^^


ich habe ja gerade meinen alten md-2511 mal wieder in betrieb genommen, aus spaß an der freude. eingentlich eine tolle erfindung, besonders leicht in der handhabung und die kleinen datenträger sind recht robust. habe so 30-40 md´s. den kleinen 2321 hatte ich ja auch schon. naja was hatte ich noch nicht ^^

wären die cd´s nicht so schnell so extrem billig geworden und die brenner dazu, dann wäre diese erfindung sicher noch ein weilchen länger aktuell gewesen. ich hatte bis 2003 auch ein sony autoradio mit md einige beifahrer wussten gar nicht dass es sowas gibt.

als die md dann so auch aus den geschäften verschwand, wollte ich den onkyo dx-r700 kaufen, der war aber leider nicht mehr aufzutreiben. nicht bei ebay und auch nicht bei vielen händlern, und onkyo meinte natürlich das teil sei nicht mehr lieferbar.


was den 7355 angeht, bin ich voll und ganz mk_stgt seiner meinung.
Zarak
Inventar
#2926 erstellt: 09. Jan 2012, 18:17
@ Kalle_1980

Na dann laß mal krachen mit dem neuen Spielzeug!

---

@ Ralef

Willkommen im Club !

Witziges Teil die FR435 - ich mag ja Kompaktanlagen - wär mir optisch aber zu flach.

Was meine 933 betrifft... ich glaub langsam, ich hatte einfach nur unglaubliches Pech.

Seitdem ich den Canton Sub abgestöpselt habe, läuft meine "alte" 933 seit vielen Wochen ohne Probleme, ohne das ich irgendwas reparieren lies...

einfach nur geil !

mfg

Zarak
Ralef
Stammgast
#2927 erstellt: 09. Jan 2012, 20:27
Halloerstmal
Danke auch für die freundliche Begrüssung.

MDs sind im Zeitalter von MP3s oder FLACs schon arg anachronistisch.
Ich bin aber kein Freund von einer MP3 CD, wo man sich durch Ordnerberge bzw. Filelisten scrollen muß.
Zu den 80 Minuten Musik auf einer MD kann man - genauso wie zu einer CD, Schallplatte, Konzert - noch eine gedankliche und emotionale Beziehung aufbauen und bestehen lassen.

@Zarak
ich liebe es halt optisch flach-kompakt.
Eine Komponentenanlage würde auch eher einen MD2321 als einen MD2511 enthalten mit den entsprechenden Amps, Tunern.
Da gibt es doch auch aus den 2000dern Komponenten, die dezentrisch aufgebaut sind.

Der FR-435 geht jetzt in 13te Jahr und kann, meiner Meinung nach, technologisch noch gut mithalten.
FR-403_rear, FR-435_front_open
Dank SubOut, Toslink In+out, Precessorschleife...
leider kein Phono-Eingang, nur für ein Boxenpaar und keine Balanceregelung.
Sonst geniale Timereinstellung (fast wie CR715)

Deshalb auch meine Überlegung, statt eines TX8050 plus Zusatzgeräten lieber nur eine Squeezbox zu koppeln. Natürlich digital.
Habe jahrelang Internetradio aus PC, mit Soundblaster EWX über Toslink digital gehört.
Der neue Dell Laptop hatte ienen erschreckend schlechten Audio-Ausgang.
Weshalb auch eine USB-Soundkarte auf der ewigen Wunschliste steht.
Irgendwie müssen die Töne ja zum digitalisieren wieder in die Hardware kommen. Jedenfalls von MD und Schallplatte.

Gruss Ralf
Kalle_1980
Inventar
#2928 erstellt: 09. Jan 2012, 23:56
ja leider ist das zeitalter rum ^^ auch dat´s fand ich damals geil. dcc´s hatte ich nicht, gab auch kein onkyo dafür. nun gibt es ja praktisch gar kein derartiges medium mehr.

was hast du denn da für schöne fette lautsprecherkabel ralef ?
Ralef
Stammgast
#2929 erstellt: 10. Jan 2012, 00:40
Halloerstmal
Kabelaltware

@Kalle...
ich glaube das waren oelbach 4 oder 6mm silver slim.
Die passen schon fast nicht mehr in die Klemmen des FR-435.
Da muss mal was bananamäßiges passieren.

Ich habe aber mal gegen 2,5mm Kupfer gehört - ich hör da keinen Unterschied.
War aber noch zu Schallplattenzeiten, da hörte man eher, ob man gut Staub auf der Platte geputzt hatte. Da ahb ich mich nicht mehr um Kabelvoodoo gekümmert.
Auf der Lautsprecherseite sind simple Bananenstecker mit Silberlot angelötet.
Die KEFs haben so´n schrecklich altmodisches Anschlußterminal. Foto gerne morgen früh.

Kalle hattest du nicht auch so schöne flache bzw. dünne Komponenten?!
Wie ich in deiner Signatur sehe müsstest du die Kabel doch kennen?!
Wenn ich sehe, was die heute kosten - schock. Habe glaube ich vor 25 Jahren so um die 3DM pro Meter bezahlt. Ist aber doch wohl ein No-Name Produkt, da ohne Aufdruck und nicht mehr klar, sondern eher Farbe "gilb".
Gruss Ralf
Kalle_1980
Inventar
#2930 erstellt: 10. Jan 2012, 00:55
es sah für mich aus wie ein silverline ^^

ich halte auch nix von voodookabel, aber man kann sich ja auch mal was gönnen, standardstrippen hat ja jeder ^^ ich habe oelbach silverline 4mm², sowas kostet heutzutage 8,49€ pro meter, natürlich mit bananas dran, weil es eine qual ist das in die klemmen zu stopfen. meine standardstrippen waren mir nicht mehr gut genug, inklusive verbindungskabel der geräte.

so flache komponenten hatte ich nicht unbedingt. außer den t-4211 und dem md-2321 und ein paar dvd-player und der 309er bluray

"damals" hat mir aber diese ultraflache serie gefallen, der TX-L5 (5.1 avr) mit dem DV-L5 (dvd-player). dazu gabs diese MB-S1 musikbibliothek, oh was für ein traum. aber als ich die entdeckt habe, war es schon wieder unmöglich die zu besorgen.

scheint so als kann man wirklich nur geräte aus den aktuellsten katalog kaufen.
outofsightdd
Inventar
#2931 erstellt: 10. Jan 2012, 11:02



Flache AVRs sind wieder im kommen, Marantz NR1501/1601/1402/1602, Cambridge 551R und Pioneer VSX-S300/500 haben wieder welche. Dank HDMI ist ja heute auf der Rückseite nicht mehr generell diese Anschlusswüste nötig.
mk_stgt
Inventar
#2932 erstellt: 10. Jan 2012, 11:17
so flache geräte find ich schick, für büro, küche oder zweitwohnung wo vl. nicht immer so platz da ist.

ich hab es aber ehrlich gesagt lieber etwas größer und "handfester"
P_S_Nelke
Inventar
#2933 erstellt: 10. Jan 2012, 13:35
Hallöle,

ich muss euch leider enttäuschen.
Ab morgen werde ich nur noch halber Onkyaner sein, mein schwarzer 9155 wird, weil er einfach nicht zum champagnerfarbenen CD-Player passt, ich schon ein unzufriedenes Erlebnis mit einem 9711er machte und es den 9155er nicht in Champagner gibt, durch einen größeren Pio ersetzt.
Somit bleibt nur noch der 7511 über, der läuft aber gut wie Sau nun schon ein Jahr in meinem Wohnzimmer durch, bin sehr zufrieden!

VG
Ralef
Stammgast
#2934 erstellt: 10. Jan 2012, 21:52
Aberhallo
gilt ein halber Onkyaner eigentlich am Stammtisch?!

Ich muss ja gestehen, dass bei uns zwei Pianocraft Kompaktanlagen werkeln.
E600 und E810, da gabs noch keine CS715 oder 5irgendwas.

Ich muß mal eine Lanze für sinvoll ausgestattete MidiKombis brechen.
Warum soll ich CD-Player und Receiver bzw. Verstärker einzeln kaufen?!
Hat der Amp einen oder zwei nutzbare Digitaleingänge, schließe ich den Player digital an, gefolgt vom Internetradio bzw. alles was vom Compi kommt.
Mehr als 2.1 benötige ich zu Hause eigentlich nicht.
Wenn ich Kino will, geh ich ins Kino.
(gestehe aber dass ich noch auf eine 32"-Röhre von Loewe starre - und immer noch kein! digitalen SAT empfange)

Aber 2012 soll sich das ändern:
Zuspiel digital, DVD oder BR, gibt´s da eigentlich was kleines (Midi) von Onkyo?!
Ich verfolge mal die netten angehängten Bildchen hier..........
Gruss Ralf
Kalle_1980
Inventar
#2935 erstellt: 11. Jan 2012, 11:54
den 9155 gibts doch auch in silber, oder ist das was anderes wie champagner ?

onkyo hat auch mini-dvd-receiver, dr-815 oder CS-V815 , mehr fällt mir grad nicht ein.


[Beitrag von Kalle_1980 am 11. Jan 2012, 11:57 bearbeitet]
P_S_Nelke
Inventar
#2936 erstellt: 11. Jan 2012, 13:43
Bloß ruhig, sonst ersetze ich den CDP auch noch gegen einen Pio
Silber würde zwar optisch schon eher passen aber dann wirkt es beim CDP so, als wäre er schon total vergilbt.
Champagner ist mehr oder weniger ein Hybrid aus Silber und Gold.
Kalle_1980
Inventar
#2937 erstellt: 11. Jan 2012, 13:45
immer ruhig bleiben ^^

zu meiner verteidigung: ich hatte IMMER nur schwarze onkyos
outofsightdd
Inventar
#2938 erstellt: 11. Jan 2012, 13:57

P_S_Nelke schrieb:
Bloß ruhig, sonst ersetze ich den CDP auch noch gegen einen Pio
Silber würde zwar optisch schon eher passen aber dann wirkt es beim CDP so, als wäre er schon total vergilbt.
Champagner ist mehr oder weniger ein Hybrid aus Silber und Gold.

Du brauchst einfach den "richtigen" Pioneer-Amp: Den A-09!
P_S_Nelke
Inventar
#2939 erstellt: 11. Jan 2012, 14:01
War ja auch eher scherzhaft gemeint, der 7511 bleibt bei mir
So viel Kohle wie für einen A-09 habe ich nun nicht, glaube auch er wäre für die RF-62 wie mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
Nun ist es ein A-676 geworden, der laut den Bildern so gut wie neuwertig ist und keine Macken hat.
P_S_Nelke
Inventar
#2940 erstellt: 12. Jan 2012, 16:33
Seht ihr? Passt doch farblich viel besser

676
Kalle_1980
Inventar
#2941 erstellt: 12. Jan 2012, 16:35
was ist das denn für eine fremde marke da auf den 7511er , buuh ^^
mk_stgt
Inventar
#2942 erstellt: 12. Jan 2012, 16:46
so ist das leben ...
P_S_Nelke
Inventar
#2943 erstellt: 12. Jan 2012, 17:12
Selbst schuld, wenn Onkyo so miese 9711er baut
Aber mal im Ernst: ich bereue den Kauf keineswegs. Nicht, weil es kein Onkyo ist, sondern einfach deswegen, weil man für wenig Geld verdammt solide ältere Geräte bekommt. Wenn man überlegt, dass das Teil ~20 Jahre alt ist und noch so gut erhalten. So massive Drehregler und LS-Terminals hatte ich noch nie in den Händen.
mk_stgt
Inventar
#2944 erstellt: 13. Jan 2012, 07:24
bis auf das bekannte problem mit dem eingangswahlschalter ist der a-9711 doch ein super gerät.

klar, das muss nicht sein und ich hab meinen auch richten lassen, aber kieber das wenige für die reparatur zahlen wie für ein neues / gebrauchtes anderes gerät
P_S_Nelke
Inventar
#2945 erstellt: 13. Jan 2012, 09:40
Grundsätzlich gebe ich dir Recht. Jedoch wurde mir ein technisch mängelloses Gerät verkauft und als es ankam, waren der Quellenwahlschalter und das LS-Poti nicht mehr ok.
Ich weiß ja nicht, ob er davor kurzerhand nochmal "repariert" wurde oder ob er ok war aber alle halbe Jahr eine Reperatur, die je nach Kosten dann in die Höhe schnellen, muss nicht sein.
mk_stgt
Inventar
#2946 erstellt: 13. Jan 2012, 10:49
klar das muss nicht sein mit den kosten. bei dir war es ja auch so, dass du ihn gebraucht gekauft hast, da weiß man ja leider nie, was davor alles genau war. kann deine entscheidung von daher gut nachvollziehen!

nur dein neues avatar ??? kein platz mehr für ein onkyo-logo gewesen?
P_S_Nelke
Inventar
#2947 erstellt: 13. Jan 2012, 11:22
Ähm, ähm.. Gib mir 5 Minuten
P_S_Nelke
Inventar
#2948 erstellt: 13. Jan 2012, 11:38
So, besser?
mk_stgt
Inventar
#2949 erstellt: 13. Jan 2012, 11:55
seh leider kein onkyo-logo ....
P_S_Nelke
Inventar
#2950 erstellt: 13. Jan 2012, 12:01
Musst den Cache leeren, dann wird das neue Logo angezeigt
CB007
Neuling
#2951 erstellt: 13. Jan 2012, 12:51
Ich werde mir ebenfalls diese schönen Brummer zulegen, aber als doppel Monoblöcke. Freue mich riesig das ONKYO wieder zu Stereo heimgefunden hat. Erinnert mich wieder an die guten alten INTEGRA / GRAND-INTEGRA Zeiten. Mein letzter ONKYO-Amp war der A8690. Der A8690 hat mir damals riesig Spaß gemacht und brachte mir auch einige Neider ein.

Werde die M5000r mit dem P3000r als auch den C7000r an meine VISATON CONCORDE MKIII anschleißen. Freue mich schon riesig darauf

CB007
mk_stgt
Inventar
#2952 erstellt: 13. Jan 2012, 13:12
herzlich willkommen hier in unserer runde cb007

tolle kombi hast du da in planung, denk wir freuen uns alle über ein paar bilder wenn es soweit ist ...

@ p s nelke: ok werd ich machen. danke für hinweis
P_S_Nelke
Inventar
#2953 erstellt: 13. Jan 2012, 13:21
Hallo CB007,

auch von mir ein herzliches Willkommen in unserer Runde (auch wenn ich mich so halb verabschiedet habe :D).
Mach' auf jeden Fall Bilder von der Kombi, wenn du sie zu Hause stehen hast, sieht bestimmt lecker aus.
Kalle_1980
Inventar
#2954 erstellt: 13. Jan 2012, 13:23
jo, wieder ein onkyofreund in der runde


hat mal jemand den C-7070 live gesehen ? bin am überlegen den an mein geilen A-9070 zu stecken, und den C-7030 zu veräußern.

Wichtig wäre ob der Alutasten hat ^^ weil sonst kann ich auch den 7030 stehen lassen.




OliNrOne
Inventar
#2955 erstellt: 13. Jan 2012, 22:36
Der steht auch im Saturn Stuttgart, genau wie alles andere von Onkyo. Ich bin morgen in der City, wenn ich Zeit habe schaue ich mir den mal an und sag dir ob sich das upgrade lohnt ...
Kalle_1980
Inventar
#2956 erstellt: 13. Jan 2012, 23:49
ja das wäre nett ^^ hier in karlsruhe steht der nicht, hier gibts nur den 7000r und die kombi dazu.

also alutasten, und die genaue beschaffenheit der front. am 9070 ist die frontplatte ziemlich dick, bestimmt 5mm. und die blende der lade sollte auch alu sein. wie am 809er bluray ich steh auf alu ^^

ich erhoffe mir keinen klangunterschied, aber wenn der besser (haptisch) ist, dann könnt ich über einen tausch nachdenken.
Kalle_1980
Inventar
#2957 erstellt: 14. Jan 2012, 11:38
so onkyofreunde, hier mal ein aktuelles bild :

A-9070 BD-SP809 C-7030


Zarak
Inventar
#2958 erstellt: 14. Jan 2012, 12:13
So muß das sein - BILDER !

Nochmal Glückwunsch !

---

Mir nach wie vor zwar zu klotzig und zu kantig - aber imposant und in sich stimmig sieht es schon aus.
-Puma77-
Inventar
#2959 erstellt: 14. Jan 2012, 12:34
Kalle_1980

die Bilder zeigen eine top Anlage

Ich habe meinen Onkyo 9911 gerade verkauft. Ein tolles Gerät und sicherlich nicht mein letztes von Onkyo.

Ich bin mal gespannt, wie sich die neuen Amps bei den Tests machen werden.

Gruß
Kalle_1980
Inventar
#2960 erstellt: 14. Jan 2012, 12:48
danke danke

glücklicherweise schmeist der amp echt wenig wärme ab, auch wenn man mal aufdreht. mit dem avr war das nicht machbar andere geräte draufzustellen.

warum verkaust du ein 9911 puma77 ? was hat diesen mörderamp ersetzt ?


[Beitrag von Kalle_1980 am 14. Jan 2012, 12:49 bearbeitet]
mk_stgt
Inventar
#2961 erstellt: 14. Jan 2012, 14:12
tolle bilder. kompliment. so muss onkyo sein

hab den c 7070 bei saturn in stuttgart gesehen. meine mich zu erinnern, dass er knöpfe aus alu hat und die cd-lade ist baugleich zum topplayer.

aber warum willst du deinen cdp upgraden? nur wegen der haptik. optisch doch fast gleich und vom klang her glaub ich nicht, dass es da deutlich hörbare unterschiede geben wird.

oder willst du nur die passende nummernfolge deiner serie haben? das könnt ich dann auch sein ...
Kalle_1980
Inventar
#2962 erstellt: 14. Jan 2012, 14:51
auf der homepage sehen 7030 und 7070 ja gleich aus, bis auf den usb und links die taste dazu(usb/disk) auch die blende der lade ist gleich. nur der 7000r hebt sich da etwas ab.

ich glaub auch nicht an besseren klang. vieleicht lass ich den 7030 stehen und stell noch den t-4070 drauf ^^

ach keine ahnung, eigentlich ist es auch gut so wie es ist, und radio höre ich eigentlich gar nicht.



mal abwarten was OliNrOne berichtet, der wollte ja heute gucken.
-Puma77-
Inventar
#2963 erstellt: 14. Jan 2012, 15:18

Kalle_1980 schrieb:
danke danke

glücklicherweise schmeist der amp echt wenig wärme ab, auch wenn man mal aufdreht. mit dem avr war das nicht machbar andere geräte draufzustellen.

warum verkaust du ein 9911 puma77 ? was hat diesen mörderamp ersetzt ?


Der Onkyo 9911 ist haptisch und optisch eine Wucht. Ich hatte sämtliche Prospekte und Kataloge im Original zu der Integra-Reihe über Jahre aufbewahrt, da mich die Geräte so derb fasziniert haben.

Da ich ein unsteter Geist bin, was Geräte angeht, habe ich den Onkyo 9911 nach ca. 4 Moanten samt Prospekte wieder verkauft.

Der Klang ist top, aber ich denke, ich werde nun komplett auf Audionet umstellen.

Gruß
Kalle_1980
Inventar
#2964 erstellt: 14. Jan 2012, 15:27
ja eben, der 9911 ist schon ein dickes schiff. aber der markt ist groß, da gibts genug abwechslung (will es nicht konkurenz nennen) für deinen geist

ich war auch schon kurz davor onkyo an den nagel zu hängen. aber dann kam die rettung, nämlich die neuen stereogeräte. dieser heutige übliche avr´kram ist nix für mich.
Blink-2702
Inventar
#2965 erstellt: 14. Jan 2012, 16:45
Hallo,

ich habe mal da eine kleine Frage, und zwar, wie ist die Modellbezeichnung des Vorgängers vom Onkyo T-4355, weil der ist mir mit ca. 180€ zu teuer. Ich bedanke mich schon im Voraus für die Beantwortung meiner Frage.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 20 . 30 . 40 . 50 . 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 . 70 . 80 . 90 . 100 .. 200 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Cyrus Stammtisch
Titan-Phonologue am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2017  –  979 Beiträge
Der VINCENT Stammtisch
NIUBEE am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  37 Beiträge
C.E.C. Stammtisch
yeboahhh am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  2 Beiträge
Onkyo DT 901
wolfgang_B am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2014  –  8 Beiträge
Massebrummen Onkyo A7
engelbasser am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  4 Beiträge
Audiolab/ Tag McLaren Stammtisch
Sony_XES am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  4 Beiträge
"Stammtisch-Meinungen" zu einem A-9711
CarlosDZ am 30.11.2017  –  Letzte Antwort am 30.11.2017  –  2 Beiträge
Onkyo DX 7711 oder DX 6870?
alphamerlin am 11.07.2005  –  Letzte Antwort am 11.07.2005  –  2 Beiträge
T+A Stammtisch
Zim81old am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2017  –  1879 Beiträge
Quart Sub & Onkyo 8850
smudge am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedSesamkringel
  • Gesamtzahl an Themen1.389.609
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.461.285