Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Bau meines Heimkinos - kleine Doku

+A -A
Autor
Beitrag
AlexNRWe
Stammgast
#1 erstellt: 11. Nov 2016, 20:29
Moin!

Endlich ist es soweit, ich habe den Schlüssel zu meiner neuen Wohnung bekommen
Geplant ist ein separater Raum um meine schon vorhandenen Komponenten dezent unterbringen zu können
Ok, das ein oder andere Gerät wird schon noch dazu kommen...

Hier hatte ich schonmal mit Eurer Hilfe ein wenig geplant, im großen und ganzen werde ich da so umsetzen, während des baues wird mir aber bestimmt noch das ein oder andere Einfallen und für konstruktive Kritik bin ich auch immer offen

Leider will der Rest der Bude auch renoviert werden, deshalb werde ich nicht so schnell vorran kommen mit dem "Kino" wie es mir warscheinlich lieb währe.

So schaut es jetzt aus:
20161111_130232

Und so oder so ähnlich wenn es fertig ist:
Deckenplatten


Ich habe einzelne Module aus Holz bzw OSB geplant, die erstmal mit Molton bespannt werden und im nachhinein noch als Behausung für Absorber und Diffusoren dienen können.
Die ein oder andere Maßnahme könnte ich sicherlich im Vorfeld schon "auf Verdacht" umsetzen.
Zum einen weiß ich aber noch nicht ob das ins Budget passt, zum anderen finde ich es spannend zu sehen wie der Raum ohne alles bei einer Messung abschneidet. Und dann ist da noch die Hoffnung nach einer Messung gezielt Maßnahmen ergreifen zu können statt blind drauf los zu raten wo jetzt was angebracht ist.

Morgen werde ich mir mal einen Überblick verschaffen was alles gemacht werden muss in der Wohnung und dann wird hoffentlich das Heimkino schnell wachsen

Grüße!

Ach so,
Hier suche ich noch einen Subwoofer für die Geschichte, und
hier stellt sich mir nach wie vor die Frage, wo ich welche Box positioniere...

Vielleicht fällt ja noch jemandem was dazu ein


[Beitrag von AlexNRWe am 11. Nov 2016, 20:33 bearbeitet]
AlexNRWe
Stammgast
#2 erstellt: 12. Nov 2016, 16:23
Das wichtigste ist getan: ein Beobachtungsposten ist eingerichtet. Schließlich will die getane Arbeit gebührend genossen werden
20161112_112707

Ansonsten habe ich das Schlafzimmer aus der Not heraus gestrichen. Eigentlich wollte ich mit dem bau der Deckenmodule anfangen, der Holzzuschnitt in meinem Lieblingsbaumarkt war aber hoffnungslos überlaufen.
Da die sich noch nicht gemeldet haben das sie fertig sind mit meinem Zuschnitt werde ich jetzt mit dem Wohnzimmer anfangen. Zum glück ist schon alles tapeziert und nichts kunterbund, das macht es einfacher...

Etwas macht mir aber Gedanken. Mein Nachbar lief mir heute über den Weg und äusserte seine Sorge das ich mein neues Wohnzimmer über seinem Schlafzimmer einrichten könnte. Der Vormieter hätte das so gemacht und durch die Hellhörigkeit des Hauses währe das kein Vergnügen gewesen.
Jetzt wird er mein Heimkino über seinem Schlafzimmer haben. Das Haus ist 1920 gebaut, der Boden besteht aus Holzdielen. Darauf sind scheinbar OSB-Platten verlegt worden, und darauf PVC verklebt. Ich werde meinen Teppich direkt darauf verlegen. Meine Sorge ist jetzt der geplante SUB, wenn ich Pech habe kann ich mir den abschminken, oder Film-Zeit ist nur bis 23Uhr
Naja, wir werden sehen wie es wird, ich habe da noch keine Idee...

So long...
AlexNRWe
Stammgast
#3 erstellt: 12. Nov 2016, 19:26
Sie haben es geschafft.
Ich lasse mir wo es nur geht mein holz immer direkt zuschneiden. Weniger Arbeit und Dreck für mich, und genauer ist es auch, mir fehlen die Arbeitsmittel dazu und manchmal auch die Geduld

Also das Holz ist da:
20161112_163902

Ausgerichte, vorgebohrt, geleimt und verschraubt:
20161112_165412

Haken in Decke und Rahmen (um 90° verdreht):
20161112_171304

Die Rahmen werden mit Molton bespannt. Neun Stück davon, mit ein paar mm Luft zueinander. Viel mir vorhin so ein, da könnte man evtl Licht durchscheinen lassen durch die Spalten.

Noch acht Stück, auf geht's
AlainSutter1337_
Inventar
#4 erstellt: 12. Nov 2016, 20:00
Kannst du dein heimkino nicht woanders hinmachen? Wenn dein Nachbar alles hört, dann wird das eher nix.
Ich hör den TV meiner Nachbarn über mir, obwohl deren Wohnzimmer nicht direkt über mir ist, sondern zusätzlich noch eins versetzt und ich höre alles was direkt über mir ist, kann sogar Telefonate mitanhören....
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Nov 2016, 20:23
23Uhr ? Ab 22Uhr ist doch schon die gesetzliche Nachtruhe und ab 20Uhr ist Zimmerlautstärke angesagt.

Hoffe mal lieber, dein Nachbar hat kein Schichtdienst und geht früh Schlafen. Hab einmal im Altbau 2 Sub´s betrieben im EG und selbst im 3.OG war jeglicher Bass zu hören und teils zu spüren.
AlexNRWe
Stammgast
#6 erstellt: 12. Nov 2016, 20:48
Natürlich 20Uhr, hast ja recht

Der eine Raum ist definitiv zu klein und der andere Raum hat keinerlei Symmetrie. Ich glaube ich schaue lieber gemäßigt mit gutem Sound statt krawallo mit nicht so gutem.
Habe eh mit den B&W das erste mal festgestellt wie schön man leise Musik hören kann (davor hatte ich nur Supermarktqualität).

Alles egal, ich behaupte mal mit meinem begrenztem Wissen das es in diesem Haus egal ist wo die Anlage steht ( so wie Du es auch schon in deinem Altbau festgestellt hast Louis).

Hauptsache die Raummoden sind anständig angegangen und die Lautsprecher vernünftig entkoppelt.

Hab grade die restlichen Deckensegel fertiggestellt und schau mal wieviel ich noch angebracht kriege
AlexNRWe
Stammgast
#7 erstellt: 13. Nov 2016, 16:39
Alle Deckensegel befestigt, bin zufrieden
Ein wenig ausrichten werd ich die Dinger noch:
20161113_143039

In der mitte könnte ich mir 9 von diesen Edison Dekobirnen vorstellen, mal sehen.

Zwischendurch noch Flur und Wohnzimmer fertig gestrichen, bleibt noch Zeit für die Küche heute

Morgen gehts dann an die Kästen für die Ecken, hoffe das ich mir da nicht zu viel aufgehalst habe...
AlexNRWe
Stammgast
#8 erstellt: 14. Nov 2016, 20:47
Hatte keine Lust die Küche zu streichen, das hebe ich mir mal für nach 20Uhr auf

Dafür habe ich Holz besorgt und mit den Eckkästen angefangen.
Vorbohren, leimen, zusammenschrauben, und so weiter...

20161114_175704

20161114_183541

Einer von zwölf.
Das macht kein Spaß wegen der Masse, aber ich habs mir nunmal in den Kopf gesetzt...

20161114_183737

Vielleicht kriege ich ja heute drei Stück fertig damit ich es mal auf mich wirken lassen kann...

So long.
AlexNRWe
Stammgast
#9 erstellt: 14. Nov 2016, 21:59
Es wirkt Hat irgendwie etwas von einem Phallus

20161114_194557

Vorhangleisten hab ich auch schonmal mitgehen lassen, falls mal zehn Minuten langeweile herrschen sollten, klatsch ich die mal dran...

Dann kann ich jetzt in Ruhe die Küche streichen, Laminat wird Samstag geliefert dann gehts ein bißchen mehr rund und das Kino muss zurückstecken.

Um aus dem Monolog hier mal rauszukommen, brauch ich eigentlich nen Namen für den Haufen hier? Alle haben Namen für Ihre Kinos
Luke_Lime
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Nov 2016, 22:10
Also, damit hier nicht nur genörgelt wird, und sonst gar nix kommt, sag ich auch mal was: Echt geil! Ich stell meinen Beobachtungsstuhl virtuell auch mal auf


[Beitrag von Luke_Lime am 14. Nov 2016, 22:11 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#11 erstellt: 15. Nov 2016, 17:39
Ich nehme auch mal gemütlich Platz und schaue mir die weitere Entwicklung gerne an. Sehr spannend.
AlexNRWe
Stammgast
#12 erstellt: 15. Nov 2016, 22:16
Hallo ihr zwei, dann machts euch gemütlich!

Da heute nichts gebastelt wird, hab ich Molton bestellt:

20161115_201351

Schwarz/Natur wird es werden. Ein hoffentlich schöner Kontrast zu meinen gelben Membranen und den roten Sesseln.

Ausserdem muss ich die Boxenhalter zeichnen damit ich die Laserteile bestellen kann. Falls ich nicht komatös auf der Couch lande werd ich da heute mal mit anfangen.

Da ich jetzt schon mehrmals gelesen habe das zu kleine FrontHigh klangtechnisch untergehen könnten werde ich die 685 da oben hin verbannen und die kleineren 686 als SurroundBack nehmen da sie eh sehr nah am Hörplatz sind.
Macht das Sinn?
HeimkinoMaxi
Inventar
#13 erstellt: 15. Nov 2016, 23:31
zu geil ...
Cantöner16
Gesperrt
#14 erstellt: 15. Nov 2016, 23:52
hallo alex,
bin grad über ein herumliegendes stück holz bei dir gestolpert
einerseits die wohnng nach seinem geschmack herrichten und dann noch dieses projekt.....respekt!!!
wünsche dir kraft energie und vor allem, dass du mit allem zufrieden sein wirst...



psssssst.......und deinen nachbarn lädst mal öfters ins (heim) kino ein...


[Beitrag von Cantöner16 am 15. Nov 2016, 23:59 bearbeitet]
Schneers
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Nov 2016, 10:19
Dann viel Spaß und gutes gelingen , werde auch still deine Fortschritte verfolgen .
Aktienknecht
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Nov 2016, 11:01
@TE,

gutes Gelingen.

Ich hoffe nur für Dich, dass Deine Nachbarn tolerant sind. Ich kenn das, wenn man mal bei jemanden auf der Liste steht.

Gruß J
dejavu1712
Inventar
#17 erstellt: 16. Nov 2016, 11:14
Das Konzept scheint vielversprechend, was ich nicht nachvollziehen kann, warum man in
einen so kleinen Raum Stand LS und 7.1 an Stelle von Atmos und Co. reinquetschen will.

Der quadratische Raum macht das nicht besser, hier wären Kompakt LS und ein DBA mMn
die sinnvollere Wahl gewesen, für mich ist das verschenktes Potenzial, insbesondere unter
dem Aspekt Heimkino, wo die Front LS in der Regel sowieso vom (Tief) Bass befreit werden.
The_Plug
Inventar
#18 erstellt: 16. Nov 2016, 13:40
Ich bin von Deiner Heimwerk-Kompetenz begeistert, würde aber ebenfalls auf eine Atmos-Installation 5.1.4 gehen. Siehe Dolby Atmos Guide
Der Receiver ist schnell ausgetauscht, und 5.1.2 ist z.B. mit einem Denon 1300 oder 1200 gebraucht für kleines Geld sofort möglich.
prouuun
Inventar
#19 erstellt: 16. Nov 2016, 13:52
Die Auswahl an InCeiling/InWall und OnWall für so ne Anwendung wäre ja gegeben. 3D-Sound ist schon ne feine Sache, kannst auch in größeren Studios/Läden ma anhören und wenn schon würde ich 5.1.4 umsetzen da 5.1.2 einfach nix ganzes ist mMn. Ich empfehle auch in Verbindung mit Subwoofer ausschließlich Regal-/Kompaktlautsprecher.

Ansonsten weiter so, sieht gut aus, Raum könnte gern größer sein aber man muss eben seinen Umständen entsprechend umsetzen


[Beitrag von prouuun am 16. Nov 2016, 13:52 bearbeitet]
AlexNRWe
Stammgast
#20 erstellt: 16. Nov 2016, 14:03
Danke für Eure Einschätzungen!

7.1 ist hier nicht geplant, 5.x + FH soll eingesetzt werden.
Das gibt auch mein aktueller AVR her so das ich in die Richtung erstmal nicht investieren muss.
Über Atmos würde ich mir dann Gedanken machen wenn der AVR mal den Geist aufgibt.

Das die Standlautsprecher in der Umgebung ein wenig überdimensioniert sind ist mir bewusst.
Da ich aber die Gerätschaften nutze die mir zur Verfügung stehen und die Boxen nunmal da sind, kommen sie auch erstmal dort hin.

Eine Mögliche Option währe es, und das geht mir in diesem Moment erst durch den Kopf, die Standlautsprecher irgendwann ins Wohnzimmer zu stellen wenn mir da mal nach einer Stereoanlge sein sollte, und dann fürs Kino etwas kompakteres zu besorgen.
Da ich aber momentan auch noch keinen Sub fürs Kino habe können die Standlautsprecher hier erstmal mit unterstützen was den Bass angeht.

Finde ich klasse das Ihr euch auch Gedanken macht und es mir mitteilt, das regt zum selber denken an
dejavu1712
Inventar
#21 erstellt: 16. Nov 2016, 20:18
Dann vergiss bitte nicht die entsprechenden Versorgungsleitungen für Atmos und Co. vorzusehen,
wäre doch Schade, wenn du später wieder umbauen musst, sowas kostet nicht die Welt und wenn
du schon dabei bist, solltest Du auch gleich die notwendige Installation für ein DBA vorsehen.

Vier Subwoofer vorne und vier hinten, als DIY, das scheinst Du ja zu können, kostet inkl. Amping rund
1000€ oder die "abgespeckte Variante mit zwei vorne und hinten, allerdings setzt das ein AVR voraus
der zwei Subwoofer getrennt einmessen kann, aber die Planung und Vorbereitung ist die halbe Miete
wenn man sich in der Zukunft zusätzliche Kosten und Aufwand für den Umbau sparen will.

Stand LS können im Kino keinen Subwoofer ersetzen und wie schon erwähnt der quadratische Raum
ist für tiefe FQ alles andere als optimal, das kann man auch nicht mit Absorbern und akustischen
Maßnahmen kompensieren, da ist ein DBA (4 oder 8 Subwoofer) und ein gutes Einmess System Gold wert.

Trotzdem ist es natürlich sehr löblich, das Du die akustischen Maßnahmen gleich mit einfließen lässt.
AlexNRWe
Stammgast
#22 erstellt: 16. Nov 2016, 22:38
Das sind gute Gedanke dejavu, über das Thema DBA werde ich mich mal einlesen!

Leider kannst du mich mit Elektronik jagen, da kann ich mal garnichts mit anfangen im DIY. Aber man wächst mit seinen Aufgaben hab ich von meinen Papa gelernt :D

Die Standlautsprecher hatte ich mir damals gekauft weil ich unabhängig vom Surround schönen Stereo hören wollte. Das da irgendwann mal ein eigenes Surroundzimmer zur verfügung steht kann ja kein Mensch ahnen :L

Wie gesagt, die Geschichte mit der DBA werd ich im Hinterkopf behalten, das veranlasst mich auf jeden Fall erstmal, nicht über einen Kauf eines Sub nachzudenken.
Jetzt werde ich erstmal die Komponenten nutzen die ich schon habe, abgesehen von ein Paar FH die ich später als Surround nutzen kann falls Atmos ansteht.

Die Renovierung kostet genug, da bleibt erstmal nicht viel Geld über, ausser um das Kino schonmal optisch so herzurichten das andere Systeme später Platz haben.

Apropos, nachdem ich heute eine gefühlte Ewigkeit beim Reifenfuzzi war dachte ich, ich würde garnichts mehr gebastelt kriegen, hab dann doch noch was hinbekommen:

20161116_201041

Im Baumarkt habe ich mir schonmal Schiebesysteme angeschaut um später den letzten Turm zur Seite schieben zu können, denn der steht vor meiner Zimmertür.
Ich hatte mir eine Aufhängung wie von einem Kleiderschrank mit Hängetüren vorgestellt. Evtl mit einem Seilzug damit der Turm zur Seite fährt wenn sich die Zimmertür öffnet. Aber alles zu seiner Zeit...

Bitte nicht aufhören mit Euren Gedankengängen!
Nur weil ich erstmal nicht drauf eingehe oder es nicht umsetze, heißt das nicht das es nicht in meinem Kopf arbeitet ;)

So long...
AlexNRWe
Stammgast
#23 erstellt: 17. Nov 2016, 22:50
Beim dritten Turm wirds dann langsam eintönig. Morgen noch einen und dann hab ich auch keine Lust mehr

20161117_203332

Das Schiebesystem ist auch da und ich konnte die erste von zwei Leisten schon anbringen.
Den vierten Turm werde ich dann ein bißchen stabiler bauen müssen damit sich nichts verzieht wenn er an der Wand hängt.
Später wird er einfach von oben eingehangen.

20161117_204312

Über den Seilzug muss ich mir noch Gedanken machen. Der Turm soll automatisch die Tür freigeben wenn sie geöffnet wird.

Vorhangleisten sind auch dran:
20161117_192837

Und mein Laminat ist heute schon geliefert worden, dann kann ich morgen schauen an welcher Baustelle es weiter geht, genug zu tun gibts auf jeden Fall

Die DBA geht mir nicht aus dem Kopf... Ich hab doch schon genug zu tun
Aber geil währs schon...
Cantöner16
Gesperrt
#24 erstellt: 17. Nov 2016, 22:57
das sieht ja toll aus, du bist handwerklich sehr geschickt.
aber setzt dich doch nicht so unter druck...gemach gemach
AlexNRWe
Stammgast
#25 erstellt: 18. Nov 2016, 00:53
Vielen Dank Cantöner!

Ich muss mich unter Druck setzen, wollte ja in diesem Jahr noch einen Film schauen
Und meine Saison hier geht auch nur bis ca. März, danach beginnt die Oldtimersaison wieder und ich habe keine Zeit mehr für Heimkinozeugs.... bis zum nächsten Herbst

Das wird schon werden hier dieses Jahr, wenigstens optisch das man sich schonmal wohl fühlt in den vier Wänden. Auch wenn es soundtechnisch noch suboptimal sein wird.
HeimkinoMaxi
Inventar
#26 erstellt: 18. Nov 2016, 00:55
Holy *** das is ja ein geiler Thread vor dem Schlafengehen ! Vielen Dank fürs Teilen
Igelfrau
Inventar
#27 erstellt: 18. Nov 2016, 14:29
Sehr spannend, wie das mit dem Schiebesystem umgesetzt wird. Alle Achtung für den bisherigen Bau-Fortschritt! Daumen hoch
prouuun
Inventar
#28 erstellt: 18. Nov 2016, 15:15
Schiebetürantriebe sind recht teuer das wäre günstiger mit nem Wischermotor o.ä. umgesetzt, lässt sich ja alles um Näherungsschalter etc. pp. erweitern, gibt ja mehrere Lösungsansätze für sowas und ist auch abhängig vom Gewicht schlussendlich. Es wird, Schritt für Schritt
AlexNRWe
Stammgast
#29 erstellt: 18. Nov 2016, 21:53
Wischermotor hatte ich auch schon im Sinn, aber eigentlich stehe ich mehr auf Mechanik und hätte das gerne unplugged gelöst.
Jetzt hängt der Mist erstmal, man hab ich geflucht

20161118_193115

20161118_193239

Die Kunststoffrollen werden das Gewicht aber auf Dauer nicht mitmachen. Durch die hängende Konstruktion musste ich stabiler bauen und das Gewicht ist schon heftig jetzt was da auf den 4 Röllchen lasten.
Ich werde noch eine Leiste am Boden befestigen und das ganze mit Kugelgelagerten Rollen unterstützen. Dann dienen die Rollen an der Wand nur noch als Führung.

Damit ist der Holzbau abgeschlossen zum Glück. Nach der Woche hab ich aber auch so gar kein Bock mehr irgendwas zu sägen.

Das Molton müsste Montag oder Dienstag kommen.
Morgen werde ich mir nochmal Teppiche anschauen. Ich denke es wird aber einfach ein freundliches Schwarz
The_Plug
Inventar
#30 erstellt: 18. Nov 2016, 22:16
Nach dem, was ich bisher lese, hast Du spätestens übermorgen wieder Lust auf Sägen, dann engagier ich Dich für mein Wohnzimmer.
AlexNRWe
Stammgast
#31 erstellt: 19. Nov 2016, 13:30
Da ich grundsätzlich immer irgendwas bastel wird es dazu nie kommen
Aber netter Versuch

Aber Du hast recht, ich überlege während ich das Laminat verlege schon wieder was man im Kino ändern könnte.
Mit der Säge

Hinten rechts im Turm könnte man schön den AVR verschwinden lassen.
Und vorne in der Mitte in dem Element den Center...
dott77
Inventar
#32 erstellt: 19. Nov 2016, 15:17
Interessante Lösung, könnte ich bei mir vielleicht auch so machen. Willst du den Center nicht hinter die Leinwand bauen?
AlexNRWe
Stammgast
#33 erstellt: 19. Nov 2016, 15:29
Bei Dir währe der SurroundBack im Weg, aber das lässt sich ja auch lösen.

Der Center hat ne Tiefe von 30cm darum fällt das leider aus, zumal der Stoff zu dick ist und den Sound beeinflussen würde.
Evtl könnte man an der Stelle den Vorhang aussparen und den Center 5cm rausschauen lassen.
Werde ich abhängig von der TV-Höhe machen ob der Center über oder unter den Tv kommt, und mir dann was einfallen lassen.
dott77
Inventar
#34 erstellt: 19. Nov 2016, 15:46
Achso, ich dachte du baust eine Leinwand mit Beamer ein. Beim TV würde ich den Center drunter stellen.
AlexNRWe
Stammgast
#35 erstellt: 19. Nov 2016, 21:57
Und ich dachte Du redest vom Vorhang, nicht von der Leinwand

Heute nur Laminat verlegt im Wohnzimmer und Flur, nix im Kino geschafft.

Teppich kann ich auch erst Montag bestellen. Man man man, nichts läuft hier


[Beitrag von AlexNRWe am 20. Nov 2016, 05:15 bearbeitet]
Cantöner16
Gesperrt
#36 erstellt: 19. Nov 2016, 23:30
man du lässt jetzt aber ganz schön nach
der threat ist bereits ein paar tage alt und du hast lediglich die holzarbeiten (fast) erledigt
du hast so viele gedanken und ideen und schaffst nichts....hälts vermutlich auch noch mittagsschlag am we....manmanman....
ich wäre schon....

seufz, mit dem ersten turm fertig

frohes schaffen, morgen machst mal päusken.....
AlexNRWe
Stammgast
#37 erstellt: 20. Nov 2016, 17:59
Jepp. Schwach angefangen und stark nachgelassen

Sonntag. Darf nichts machen. Langeweile.

Also meine Stühle ausgelagert und aufgebaut
20161120_154647

20161120_154749

Bin mir nicht mehr sicher ob meine Farbwahl gut war bei dem Molton. Naja wird sich zeigen, jetzt ist es eh zu spät.
dott77
Inventar
#38 erstellt: 20. Nov 2016, 18:59
Sehen gut aus, zu schwarz passt doch alles.
Wo hast du die her?
Luke_Lime
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 20. Nov 2016, 19:15
Ich finde es ja echt super, mit welchem Elan Du da dran gehst. Was ich allerdings nie verstehe ist, warum man gerade die unbequemen Kinosessel nimmt. Für mich einer der größtem Vorteile eines Heimkinos: Das gemütliche Sofa
AlexNRWe
Stammgast
#40 erstellt: 20. Nov 2016, 19:19
Da hast du absolut recht Luke, die gemütlichsten sind das nicht. Wenn ich irgendwann mal gaaanz viel langeweile habe, baue ich die um das man die Lehne nach hinten neigen kann.

Hatte ich bei Ebay Kleinanzeigen gesehen und wollte sie haben. Einfach so.
Die Dinger sind schuld das ich jetzt den Raum so baue
HeimkinoMaxi
Inventar
#41 erstellt: 20. Nov 2016, 19:32
Teppich kommt erst später dazu oder ?

DBA und Lautsprecherwahl schon irgendwas weitergegangen ? Super Handwerk , super Projekt , toll geplant
AlexNRWe
Stammgast
#42 erstellt: 20. Nov 2016, 19:49
Teppich werde ich morgen bestellen. Ende der Woche wird dann Teppich und Stoff da sein.

Ich wollte erst alle dreckigen Arbeiten erledigt haben, musste einmal Sägespäne aus einem Teppich rausholen und habe irgendwann aufgegeben, nicht mehr zu retten mit normalem Aufwand

DBA ist gespeichert, wird aber eher was für nächste Saison.
Ich werde mir noch die 685 S2 als Rears holen und meine schon vorhandenen 686 als Fronthigh einsetzen.

Wenn ich dann irgendwann auf Atmos gehe fliegen die Standlautsprecher raus, 685 als Front, 686 als Rear, evtl ein zweites Paar dazu als SurroundBack. Aber da wird sich meine Meinung noch ein paar mal ändern.

Hauptsache ich kann das was ich jetzt anschaffe später noch nutzen.

Vielen Dank für die Blumen. "Er war stets bemüht"
AlexNRWe
Stammgast
#43 erstellt: 23. Nov 2016, 00:08
Heute sind zwei riesige Stoffballen gekommen

Das das so Ausmaße annimmt hatte ich jetzt nicht gedacht

20161122_210640

Den Teppich hatte ich noch nicht bestellt, wollte zur Sicherheit den Stoff mit zum Teppich aussuchen mitnehmen.

Außerdem habe ich zwei Boxenhalter wiedergefunden die ich mal besorgt aber nie benutzt hatte, evtl kann ich die noch verbraten in der Bude.

Und dann kam mir noch eine Idee für die Beleuchtung heute:

il_340x270.978398648_1c40
Quelle: etsy.com

Sowas würde sich vielleicht gut machen in der Art. Schaun wir mal...

Morgen wird Teppich ausgesucht. Hoffentlich.
Schneers
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 23. Nov 2016, 00:15
Viel Spaß dabei ich bin mit Frau und Stoffmuster los und wurde dann im 5 Laden fündig .
AlexNRWe
Stammgast
#45 erstellt: 23. Nov 2016, 20:10
Im Endeffekt ist es jetzt der allererste geworden den ich mir angeschaut hatte. Bekloppt
Fünf Läden? Respekt! Da reichen meine Nerven nicht für aus
Igelfrau
Inventar
#46 erstellt: 23. Nov 2016, 20:26
Liegt das dann an der Frau oder an der Menge der Läden?
Cantöner16
Gesperrt
#47 erstellt: 23. Nov 2016, 20:42
genau, mit igelfrau an deiner seite passiert sowas nicht
AlexNRWe
Stammgast
#48 erstellt: 24. Nov 2016, 00:03
An der Frau

Da der Teppich das Einweihungsgeschenk meiner Mutter ist, musste ich sie aus Höflichkeit mitschleppen...
Wenn die Igelfrau 35 Jahre Jünger ist weiß ich ja wen ich das nächste mal mitnehme


Ich hab aus Langeweile gestern Abend mal Atmos im Raum installiert, passt sogar mit den empfohlenen Positionierungen rein

Atmos

Ausserdem habe ich mir Gedanken über DBA gemacht und eine Sache habe ich mich gefragt: Sind mit DBA Bassabsorber notwendig oder erübrigt sich das?


[Beitrag von AlexNRWe am 24. Nov 2016, 00:07 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#49 erstellt: 24. Nov 2016, 00:27
Die Tops gehören doch eigentlich zwischen Front und Rear.
rumper
Inventar
#50 erstellt: 24. Nov 2016, 00:31
Laut dieser Aufstellung eigentlich nur 5.1.2 möglich.
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 24. Nov 2016, 00:38
Ach, hier geht es weiter ...

Lese gerade mit Freude, was aus der Sache geworden ist.

Statt DBA könntest Du auf Multisub gehen. Bringt mehr Pegel und Tiefgang. Die Absorber sind ja nicht nur für den Bass gut.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Planung meines Keller Heimkinos
Mekali am 07.08.2015  –  Letzte Antwort am 30.12.2016  –  148 Beiträge
Anfängerfragen zum Bau eines Heimkinos
Saarforce am 07.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  53 Beiträge
Die Geschichte meines Heimkinos
Iceman36 am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  6 Beiträge
Planung meines Heimkinos
hyrocoaster am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  10 Beiträge
Frequenzgang meines Heimkinos
Zelt am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  6 Beiträge
Aufbau meines Heimkinos
#Hoernchen# am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  5 Beiträge
Revival meines Heimkinos :-)
schuhf am 05.03.2019  –  Letzte Antwort am 05.03.2019  –  10 Beiträge
Planung und Bau eines Heimkinos - Baubericht es geht Los!
beetlefreak2014 am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 25.01.2019  –  250 Beiträge
Videos von euren Heimkinos
Poison_Nuke am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  159 Beiträge
Mein Heimkino Bau
Longxiang am 10.05.2015  –  Letzte Antwort am 12.08.2020  –  36 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.009 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedmajidmp97
  • Gesamtzahl an Themen1.529.154
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.097.200