Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|

Der B&W Surround-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
XHT
Stammgast
#1 erstellt: 29. Okt 2005, 02:16
Hallo zusammen

Ich seit kurzem auch Besitzer mehrerer schöner B&W Lautsprecher.
Ich habe die LS erst ein zwei Monate und bin somit noch ein B&W Noob .
B&W´s werden ja in erster Linie immer als teure high-end Stereo Lautsprecher geandet es gibt aber sicherlich ne Menge Leute die diese schönen LS als Surroundset nutzen und ne Menge Erfahrung mitbringen.
Genau diese Leute wollte ich mit diesem Thread ansprechen.
Im Stereo Forum gibt es ja schon den Originalen B&W Stammtisch wo man auch schon sehr viel Erfahrungen sammeln kann.
Ich will hier versuchen die Surroundvariante zu starten.
Ob Stammtisch oder Hilfethread zum Erfahrungaustausch oder einfach nur zum Reinstellen von Bildern eurer Anlagen bzw B&W LS, Fragen zu B&W Home cinema u.s.w..


also wär schön wen der Thread was bewirkt!
Ich wäre euch sehr dankbar

Auch die User vom Original B&W Stammtisch sind willkommen mit ihrem Fachwissen.

Ich würde mich natürlich sehr freuen die Sache ins Laufen zu
bringen. Falls nicht wär zwar schade aber es gibt ja immernoch das Original.

Schreibt einfach rein was ihr im Sinn habt oder Postet einfach Bilder oder schreibt welche B&W´s ihr betreibt.
stellt technische Fragen ect.

also ich hab gleich mal eine Frage an euch.
Weiss jemand welchen Mindestabstand man beim HTM2-D Center oder bei B&W Center mit Bassreflexöffnung generel mindestens
von der Wand weg sein soll?


z.B. hier meiner



es sind 23 cm zur Bassreflexrohr Öfnung.

zu wenig?


Gruss XHT


[Beitrag von XHT am 29. Okt 2005, 06:25 bearbeitet]
Zuckerkick
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Okt 2005, 13:38
Seeehr gute Idee der Thread. Hätte dazu auch noch einige Fragen, muss aber gerade schnell los, SW3 besorgen.

@ XHT
PM auf Deine Frage aus'nem anderen Thread kommt heute Abend.
bart_simpson
Inventar
#3 erstellt: 01. Nov 2005, 17:23
Tach

@XHT

gute Idee mit dem Thread
Zu deiner frage mit dem abstand
Ich kenne zwar nicht den empfohlenen abstand von B&W aber der wird dir auch nicht weiter helfen
Falls du die Halterung für den Center noch umbauen willst würde ich erstmal etwas davor stellen um mit dem abstand wareirren zu können und es einfach so mal Testen wie es sich besser anhört (23 oder 33 cm.)

Sehr schönes System was du dir da aufgebaut hast
Wie groß ist denn der Raum? Auf den Bildern macht es ein relativ kleinen Eindruck

mfg bart
DZ_the_best
Inventar
#4 erstellt: 01. Nov 2005, 21:53
@ XHT
Eine wirklich schöne Anlage.



es sind 23 cm zur Bassreflexrohr Öfnung.


Hmm...23cm sind doch ein wenig wenig.
Meine Rears stehen noch näher an der Wand, sodass ich die Bassreflexrohre einfach mit Schaumstoff zugestopft habe.
Das Dröhnen wurde dadurch stark verringert.
Aber ob sich das bei dir auch so stark bemerkbar machen würde...

MFG DZ
XHT
Stammgast
#5 erstellt: 01. Nov 2005, 23:18
Hi zusammen und Danke

Also negativ bemerkbar gemacht hat es sich bis jetzt noch nicht.
Allerdings schneid ich die LS momentan auch bei 60hz ab und lass den Sub die Tiefstarbeit machen um den 3805 zu entlasten.
Es hört sich so einfach besser an hab ich festgestellt.
Das mit den Schaumstoffstöpseln probier ich auch mal aus danke.
Mein Wohnzimmer ist recht Klein ca. 7x4 Meter
Ich weis ich weis, zu klein für diese LS, Aber glaubt mir es hört sich gut an. Zwar würden sie wenn sie Etwas mehr Luft hätten bzw.auf grossen Raum noch besser Spielen aber Ich bin zufrieden so wies ist.
Wenn ich Meine Geplante Systemerweiterung in Form einer 5Ch Enstufe oder eines Stereo Endverstärkers verwirklicht habe wird sich dann letztändlich rausstellen ob die Wandnähe Probleme in der Basswiedergabe bringt.
Falls das der Fall sein sollte wird halt wieder bei 60 hz getrännt aber erstmal Abwarten.
DZ_the_best
Inventar
#6 erstellt: 02. Nov 2005, 01:28


Wenn ich Meine Geplante Systemerweiterung in Form einer 5Ch Enstufe oder eines Stereo Endverstärkers verwirklicht habe


Glaub mir, dass wird sehr große Vorteile bei der Basswiedergabe bringen.
Ich habe selbst diese Erfahrung gemacht.

MFG DZ
bart_simpson
Inventar
#7 erstellt: 02. Nov 2005, 12:52
Tach

Wandnähe bringt in der Tat Probleme mit sich
Meiner Meinung nach ist allein ne neue Endstufe nicht die Lösung
Bei meinen Frontboxen (B&W 703) hatte ich am Anfang viele Stunden und Wochen damit verbracht mit dem Bassmanagement zu experimentieren (Groß / Klein / 40Hz / 60Hz / 80Hz / 60Hz usw.) aber letztendlich was es nur ein Kompromiss
Erst als ich angefangen habe mit der Position der Boxen im Raum zu Spielen kam ich dem Optimum näher
Nach langen Schieben und Rücken der Boxen sowie ständigem Wechsel der Aufnahmequelle habe ich die Optimale Position und Einstellungen im Bassmanagement gefunden
Jetzt Spielen die 703´er in Stereo ohne Subwoofer und ohne Dröhnen und reichen ganz schön Tief runter

jetzt machen sie erst richtig Laune

Deine 803´er haben wohl noch mehr Potenzial und solange sie bei 60Hz beschnitten werden bleibt es nur bei einem Kompromiss

Meine Empfehlung daher Lautet erstmal die richtige Position zu finden und erst dann die Geplante Systemerweiterung zu Tätigen


mfg bart
bart_simpson
Inventar
#8 erstellt: 02. Nov 2005, 14:17
Tach

So schaut es bei mir aus
Habe Leider keine Digicam deshalb die schlechte Qualität

Front


Front links


Front rechts


Folgender abstand hat sich bei mir als Optimal erwiesen
Von der Boxenfront gemessen nach hinten 70cm und zur Seite 85cm der Abstand zwischen denn Boxen beträgt 235cm

mfg bart
XHT
Stammgast
#9 erstellt: 02. Nov 2005, 22:29
Ah ja

Schöne Anlage

Sehr schöne Pics

wo hast du die Granit bzw Marmorplatten her ? was hast du dafür gezahlt?

Und wie weit stehen die LS jetzt von der Rückwand weg?
bart_simpson
Inventar
#10 erstellt: 02. Nov 2005, 22:40
Tach

Man(n) Dankt

Die Granitplatten habe ich hier aus der nähe von einem Geschäft die alles rund um Haus und garten Haben also Fliesen Dachziegel na ja fast alles was mit Steinen oder ähnlichem zu tun hat haben die
Bezahlt habe ich für 3 Platten 90€uropäer
Granitplatten bekommt man auch beim Steinmetz Baumarkt usw. aber die Preise sind zum teil enorm unterschiedlich

Meine Boxen (steht doch oben) sind 70cm von der Rückwand und 85 zur Seite aufgestellt

mfg bart
LG-15
Stammgast
#11 erstellt: 03. Nov 2005, 12:35
Mahlzeit,

kann mich dem nur anschließen, sehr Gute Idee dieser Thread.

@Bart

Hast Du Deinen HTM7 direkt auf dem Fernseher stehen?

Gruß

Lars
bart_simpson
Inventar
#12 erstellt: 03. Nov 2005, 13:13
Tach

@LG-15

Der Center liegt auf einem stück Vliesstoff (vorne) und das gleiche noch mal aufgerollt (hinten) so das er von der Neigung her etwas nach unten zeigt




mfg bart
LG-15
Stammgast
#13 erstellt: 03. Nov 2005, 13:43
Mahlzeit,

so ähnlich hatte ich ihn auch stehen, bevor ich uns einen neuen Schrank gebaut habe. Aber Dein HTM steht um einiges stabiler so wie es aussieht. Was ich nur hatte, bei etwas mehr Bass, hat das Gehäuse des Fernsehers prima mitmusiziert.

Hast Du mal probiert ihn noch weiter nach vorne zu kippen? Hat bei mir einiges gebracht.

Gruß

Lars
bart_simpson
Inventar
#14 erstellt: 03. Nov 2005, 13:53
Tach

Jo hatte ich auch schon versucht
Früher hatte ich ihn unter dem TV aber jetzt hört es sich besser an obwohl er über die Frontboxen hinausragt das Klangbild ist so wesentlich besser

mfg bart
LG-15
Stammgast
#15 erstellt: 03. Nov 2005, 14:08
Sieht bei mir aber genau so aus. Nur das das TV-Gerät etwas tiefer steht und der HTM auf einem Board darüber.
Ich hatte mir mal kurz Gedanken gemacht, alles auf eine Höhe zu bringen...aber irgendwie will man ja auch noch ordentlich gucken können.

Gruß

Lars
bart_simpson
Inventar
#16 erstellt: 03. Nov 2005, 14:18
Tach

In der tat
Als der Center unten stand sah es optisch viel besser aus jetzt wo er auf dem TV steht gibt’s den Türmchen Effekt
Aber mit einem Normalen TV lässt sich nur schwerlich Center und Front auf eine Höhe bringen ohne dass man einen Kompromiss eingehen muss

mfg bart
LG-15
Stammgast
#17 erstellt: 03. Nov 2005, 14:27
Wie war es denn klanglich mit dem Center unter dem Fernseher?

Gruß

Lars
bart_simpson
Inventar
#18 erstellt: 03. Nov 2005, 14:41
Tach

Es hörte sich nicht schlecht an
Aber erst als ich ihn auf den TV setzte ging ein Licht auf
Auf der Höhe und leicht nach vorne geneigt fügt er sich deutlich besser ein als unter dem TV
Unten war es Ok und passte auch besser zum Bild doch jetzt ist das Klangbild runder und Homogener

mfg bart
Matthias_Klein
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 03. Nov 2005, 15:16
hi
hier ein paar bilder meines b&w aufbaues:
http://www.heimkino-owl.de/84.0.html?&no_cache=1

gegen die 700 serie habe ich mich wegen den katzen entschieden. ich kann ihnen nicht begreiflich machen nicht auf die ls zu hüpfen. und bei den 700 wäre das evtl. nicht sooo prickelnd geworden (katze rutscht ab, ht wird als halt genommen usw.).
also ist es nur der asw 750 aus der 700 serie geworden und der rest stammt (bis jetzt die front und der center) aus der 600 serie. die ist wegen ihrer folie auch etwas unempfindlicher gegenüber den kratzbürsten.

mfg
Matthias Klein


[Beitrag von Matthias_Klein am 03. Nov 2005, 15:22 bearbeitet]
LG-15
Stammgast
#20 erstellt: 03. Nov 2005, 15:26
Hallo Matthias,

wo wir schon bei den Centern waren...hast Du Deinen neben dem Fernseher stehen?

und willkommen!

Lars
bart_simpson
Inventar
#21 erstellt: 03. Nov 2005, 15:29
Tach

Mathias Willkommen im Forum

Schöne Bilder fehlt nur noch eine Frontansicht
Was macht die Katze auf der Box es wird Zeit für die Tier - Nanny

Katzen lassen sich aber auch Dressieren

mfg bart
Matthias_Klein
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 03. Nov 2005, 15:58
hi
nein, die abgebildete katze lässt sich ganz sicher nicht umstricken. hast du schon mal versucht dich mit einer norwegischen waldkatze zu streiten? nein? dann denk am besten auch nicht darüber nach


der center steht neben dem fernseher. ist für mich so am günstigsten, da er so genau mittig zwischen den beiden front ls steht. fernsehen schauen ich nur ab und an, was kommt schon wirklich lohnenswertes wo es auf den sound ankommen würde?
und meiner freundin ist das egal

bilder von der front kommen noch, muss mal schauen wann ich zeit für die finde. ist im moment etwas stressig!

mfg
Matthias Klein
bart_simpson
Inventar
#23 erstellt: 03. Nov 2005, 16:03
Tach


Matthias_Klein schrieb:
nein, die abgebildete katze lässt sich ganz sicher nicht umstricken. hast du schon mal versucht dich mit einer norwegischen waldkatze zu streiten? nein? dann denk am besten auch nicht darüber nach ;)


Helm auf und Schutzweste an
Ich würde sie so lange ärgern bis ich gewinne

mfg bart


PS. notfalls so





[Beitrag von bart_simpson am 03. Nov 2005, 16:05 bearbeitet]
LG-15
Stammgast
#24 erstellt: 03. Nov 2005, 16:23

Matthias_Klein schrieb:

der center steht neben dem fernseher. ist für mich so am günstigsten, da er so genau mittig zwischen den beiden front ls steht. fernsehen schauen ich nur ab und an, was kommt schon wirklich lohnenswertes wo es auf den sound ankommen würde?
und meiner freundin ist das egal



Hi,

aber beim DVD schaun ist´s schon ganz schön!

Gruß

Lars
LG-15
Stammgast
#25 erstellt: 03. Nov 2005, 16:25
@Bart

Geiles Foto!!!



Lars
Matthias_Klein
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 03. Nov 2005, 16:32
hi
ja, beim dvd schauen ist es schön wenn der center mittig steht. deswegen steht er ja auch dort wo er steht. wenn ich dvd's schaue schmeisse ich den projektor an

mfg
Matthias Klein
DZ_the_best
Inventar
#27 erstellt: 03. Nov 2005, 16:57
Gut das mein Sony-TV oben drauf genügend Platz hat.
Übrigens habe ich den Center auch mit Gummi unterlegt, damit er etwas nach unten zeigt.
Aber wie ich sehe, sind die Hochtöner der Frontlautsprecher bei euch auch nicht auf einer Höhe.
Das ist meiner Meinung nach auch schwer zu realisieren, da man den TV nicht unbedingt auf den Boden stellen will.

MFG DZ
Matthias_Klein
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 03. Nov 2005, 17:03
hi
so, bild der front ist online. gleicher link wie oben.
mit leinwand kommt die tage, muss mit dem licht nen bissel experimentieren. unterkante leinwand ist oberkante fernseher.

mfg
Matthias Klein
front
Inventar
#29 erstellt: 03. Nov 2005, 18:22
Moin, habe 2 N803 aber keinen Bock für den Rest auch noch aus der Nautilus Serie zu kaufen (z.Z. laufen Infinity Reference für hinten und als Center), Tips wie man günstiger auch gut davon kommt ?

Für das Geld würde ich mir nämlich lieber ne schöne Nelson Pass kaufen...

Gruss,
front
bart_simpson
Inventar
#30 erstellt: 03. Nov 2005, 18:39
Tach

Kennst du die Seite http://www.gute-anlage.de/ da ist ein Second Hand bereich
Wäre unter anderem ne Option günstig ran zu kommen

mfg bart


[Beitrag von bart_simpson am 03. Nov 2005, 23:13 bearbeitet]
XHT
Stammgast
#31 erstellt: 03. Nov 2005, 23:00
Hallo Matthias,Front

Ebenfalls willkommen

Schöne Bilder !

So ein Beamer ist natürlich auch ne schöne Sache.

Bei mir wirds irgendwann ein Riesen LCD (ab 117 cm diago.)und dann der Center wieder auf den Boden unter den TV (dauert aber noch)

Freut mich sehr zu sehen dass sich hier was tut.
Stellt bitte weiterhin schön viele Bilder ein wäre doch eine Sünde die schönen B&W´s der Welt vorzuenthalten

Matthias wie ich sehe hast du auch Katze(n)


Gruss A




[Beitrag von XHT am 03. Nov 2005, 23:15 bearbeitet]
LG-15
Stammgast
#32 erstellt: 04. Nov 2005, 07:30
Moin,

@Front

Was hast Du denn im Moment an Deinem Marantz hängen?

@Matthias
Sieht gut aus ! Der ASW 750 ist ja ein gewaltiges Teil! Das hat mich bis jetzt noch am Kauf gehindert. Aber ein bisschen mehr Druck beim Film wäre schon schön!

Gruß

Lars
Matthias_Klein
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 04. Nov 2005, 07:50
hi
danke

ja, ich habe zwei katzen. eine maincoon und eine norweger. ich mag grosse katzen, alles andere ist doch kindergarten

der asw 750 ist im vergleich zum asw 700 wirklich ein "monster". aber er bringt auch deutlich mehr druck (und ist seltsamerweise auch präzieser).

mfg
Matthias Klein
LG-15
Stammgast
#34 erstellt: 04. Nov 2005, 08:13

Matthias_Klein schrieb:
der asw 750 ist im vergleich zum asw 700 wirklich ein "monster". aber er bringt auch deutlich mehr druck (und ist seltsamerweise auch präzieser).


Das habe ich auch festgestellt, als ich das Set probegehört habe. Ich weiß nur nicht, wo ich das Monster unterbringen soll. Der Platz, der möglich wäre, ist für die etwas widrigen Raumverhältnisse bei uns nicht optimal (werde spätestens am Samstag mal ein paar Fotos einstellen). Als alternative liebäugle ich mit einem Sub, der sich komplett auf den Raum anpassen lässt. Bin da aber noch nicht am Ziel und vor allem nicht in der Lage sowas einzustellen.
Klar würde mir der Händler das machen, aber ich habe es ganz gerne, wenn ich mit dem was bei uns steht auch umgehen kann!


Gruß

Lars
front
Inventar
#35 erstellt: 04. Nov 2005, 09:08
@lg-15
Hi, die Fronts (B&W Nautilus 803) laufen über den Musical Fidelity, somit hängen an dem Marantz für Center und Surround noch LS von Infinity aus der reference Serie...

Überlege eben da noch was zu ändern, auch wenn der Schwerpunkt bei mir eher auf Stereo liegt...

Gruss,
front


[Beitrag von front am 04. Nov 2005, 09:13 bearbeitet]
LG-15
Stammgast
#36 erstellt: 04. Nov 2005, 10:30
Sorry Front ,

wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Hattest Du ja oben geschrieben.
Der Klangunterschied macht sich sicherlich beim Center am deutlichsten bemerkbar. Was wäre denn, wenn Du nur ihn austauscht? Als reine Effekt-LS werden die Infinity´s doch sehr gut ihren Dienst tun.
Gebrauchte findest Du, wie Bart schon sagte...


Tach

Kennst du die Seite http://www.gute-anlage.de/ da ist ein Second Hand bereich
Wäre unter anderem ne Option günstig ran zu kommen

mfg bart


Gruß

Lars
bart_simpson
Inventar
#37 erstellt: 04. Nov 2005, 13:22
Tach

@front

Ich würde dir auch dazu raten zumindest ein Center gebraucht aus der 800´er reihe zu nehmen damit noch Geld für den Nelson Pass bleibt
Aber was außer der Nautilus Serie für Hinten noch in frage mit ähnlichem Klangkarakter kommt keine Ahnung



mfg bart
michaelJK
Stammgast
#38 erstellt: 04. Nov 2005, 17:44
Hallo,

ich plane den Kauf eines Surround-Sets auf Basis der N 802 D. Nach verschiedenen Überlegungen und Beratungen durch Händler und im Forum habe ich noch einigen Klärungsbedarf, deshalb versuche ich es hier nochmal zu diskutieren.

Ich will vor allem optimal Stereo und Mehrkanal-Audio hören, Fernsehen und Film sollte zwar funktionieren, stehen aber nicht im Vordergrund.

Mein Raum ist rel. klein, ca. 21 qm, und asymetrisch. Ich möchte die 5 LS mit jeweils gleichem Abstand zum Hörplatz aufstellen, damit ich keine klangverschlechternden Einstellungen im Setup des Players bzw. Verstärkers vornehmen muss. Der Hörabstand Sitzplatz zu LS kann wegen der Raumgröße max. 2 m sein.

Am liebsten wären mir 5 identische Standboxen, also 5 mal die 802 D. Probleme gibts dann aber mit der Aufstellung des Fernsehers. Aufstellung über der Center-Standbox habe ich verworfen, da kaum auszuhalten. Fernseher zwischen linkem und mittlerem LS würde gerade noch gehen, ist natürlich aber nicht ideal.

Bei Verwendung eines HTM 1 D oder HTM 2 D über dem Fernseher befürchte ich, dass das Klangbild doch zu sehr verändert wird, kann es aber nicht wirklich einschätzen. Hat jemand einen der beiden schon mal im direkten Vergleich mit der 802 D gehört? Wie nah kommen die HTMs der Standbox im Klang?

Noch eine Frage: Ein Händler meinte, er würde keine 802 D als Center nehmen, da die Basschassis im Stereobetrieb angeregt werden könnten und dann den Stereoklang beeinträchtigen. Stimmen z.B. könnten dann zu tief klingen. Kann das sein? Ich kann das zwar nachvollziehen, aber nun gehen die die HTM 1 D und HTM 2 D ja mit 38 bzw 41 Hz auch relativ tief runter (802 D geht bis 34 Hz). Also müsste das Problem dort ja auch auftreten.

Alles in allem bin ich nun doch am Schwanken, ob ich mein Ziel überhaupt aufrechterhalten kann oder ob ich mich mit optimal Stereo und Surround mit Abstrichen begnügen soll. Dann machen wohl aber auch die 802 D hinten keinen Sinn, also würde ich dann die 802 D vorne, die 803 D hinten und einen der HTMs als Center nehmen.

Was meint Ihr? Besonders interessiert bin ich an der Meinung von Leuten, für die ebenfalls der Audiobereich(Stereo und Mehrkanal) im Vordergrund steht.

Danke schon mal!

Michael
Ueli
Inventar
#39 erstellt: 04. Nov 2005, 21:27
Hallo Michael

Deine Vorgaben sind deckungsgleich mit meinen (22 qm Raum, fast ausschließlich Mehrkanal-Audio).

Besitze zwar keine B&W Komponenten, doch würde ich das Problem wegen des mitschwingenden Basschassis der Centerbox im Stereobetrieb als vernachlässigbar ansehen. Theoretisch könnte es als Bassfalle wirken, aber ein Subwoofer, der im Stereobetrieb auch nicht mitläuft, böte die größere "Gefahr".

In der Praxis habe ich keine Beeinträchtigung des Stereobetriebes durch die Anwesenheit der übrigen Boxen(einschließlich diverser Woofer) festgestellt.

Wie Du habe ich mich auch gegen eine dritte Standbox vorn entschieden, weil dann einfach kein Bildschirm mehr hinpasst. Mein jetztiger Center entspricht im Mittel/Hochtonbereich den Mainspeakern, und den Bass des Centers (<100Hz) habe ich auf zwei separate Woofer verteilt. So konnte ich die Höhe des Centers geringer halten. Ähnliches müßte im B&W-Programm auch machbar sein.

Bei allem Bestreben nach Ähnlichkeit sollte man nicht vergessen, das ein und dieselbe Box an jeder Stelle des Raumes etwas anders klingen wird. Insbesondere wenn sie statt als Mainspeaker in der Ecke nun als Center in der Mitte betrieben wird. Geringe tonale Unterschiede fallen meiner Erfahrung nach bei Musik weniger auf als beim Filmton.

Ueli
front
Inventar
#40 erstellt: 05. Nov 2005, 11:35
Hi,
auch ich hatte mit dem Gedanken an die 802 gespielt, habe mich aber dann für die 803 entschieden. Bei 22 m2 ist die 802 zu gross und verursacht, bei mir jedenfalls, ein unerträgliches Basschaos.

Auf jeden Fall vorher Zuhause anhören, ihr macht euch sonst nur unglücklich...

Gruss,
front
LG-15
Stammgast
#41 erstellt: 05. Nov 2005, 11:46
Moin Zusammen,

wie angedroht , hier mal ein paar Bilder!
Um es vorweg zu nehmen, die Spikes unter dem Schrank haben keinen Hifi-Hintergrund!








Hinten in der Ecke, neben dem Rack, müsste dann der Sub stehen und das ist mit dem B&W Monster kaum machbar.





Im Moment sind einige Kompromisse nötig gewesen, aber das ändert sich, sobald wir umgezogen sind. Für die Zeit kann ich so damit ganz gut leben.

Kritik ist immer willkommen!

Gruß und schönes Wochenende

Lars


Jetzt werde ich mich mal um die Kabelverlegung hinter dem Rack kümmern. Das nervt mich schon lange.
bart_simpson
Inventar
#42 erstellt: 05. Nov 2005, 12:24
Tach

Hut ab
Sehr schöne Bilder
Haste die Dipole selber mit dem weisen Stoff bespannt (Lässt sie fast verschwinden auf den ersten Blick)
Wobei mir Dieser Schrank gar nicht zusagen würde dann hättest du auch mehr Spielraum und Aufstellung Optionen wenn ein Subwoofer dazu kommt

mfg bart
LG-15
Stammgast
#43 erstellt: 05. Nov 2005, 13:00
Hi Bart,


Hut ab
Sehr schöne Bilder


Danke!


Haste die Dipole selber mit dem weisen Stoff bespannt


Nee, die gibt´s in schwarz und in weiss!


Wobei mir Dieser Schrank gar nicht zusagen würde dann hättest du auch mehr Spielraum und Aufstellung Optionen wenn ein Subwoofer dazu kommt


Doppelt Danke!!! Ist auf meinem Mist gewachsen und selbst gebaut. Ist auch ein Kompromiss, aber der WAF spielt halt eine große Rolle. Dafür bekomme ich aber in den Schubkästen schon mal ein paar CD´s unter.

Guckst Du hier!




Gruß

Lars
bart_simpson
Inventar
#44 erstellt: 05. Nov 2005, 13:14
Tach

Du hast diese Scharankwand selber gebaut aber hallo und noch mal Hut ab
Schaut aus wie gekauft
Nicht falsch verstehen Respekt vor deiner Handwerkskunst aber mir sagt so ein großes teil nicht zu

mfg bart

Nachtrag: das Rack wo meine Gerätschaften drauf sind habe ich selber gemacht


[Beitrag von bart_simpson am 05. Nov 2005, 13:16 bearbeitet]
LG-15
Stammgast
#45 erstellt: 05. Nov 2005, 13:23
Hi Bart,
mir sagt sowas eigendlich auch nicht zu, aber wenn ich mir so ansehe, was für riesen Trümmer in den Wohnzimmern unserer Freunde und Familie rumstehen, finde ich hab ich noch ganz gut die Kurve gekriegt.
Ich nenne sowas "Schadensbegrenzung"!
Was meinst Du was wir für "Kämpfe" ausgefochten haben, bis ich ihn asymetrisch bauen durfte!
Ich hoffe meine Frau kommt nicht auf den Gedanken, hier mal zu lesen!

Gruß

Lars
bart_simpson
Inventar
#46 erstellt: 05. Nov 2005, 13:28
Tach

Lars

Da wird einem Single auch mal bewusst wie schön er es doch hat

mfg bart
LG-15
Stammgast
#47 erstellt: 05. Nov 2005, 14:45

bart_simpson schrieb:
Tach

Lars

Da wird einem Single auch mal bewusst wie schön er es doch hat

mfg bart :prost





Ich habe es jetzt auch endlich mal hinbekommen, die DS7 über die 12V Eingänge umzuschalten. Hatte es über die Triggerausgänge des AVR probiert, aber die 25mA reichen wohl nicht für die Strecke aus.
Jetzt wird es erst mal über einen 12V Netzstecker mit Fernbedienung geregelt. Ist so wie sie jetzt hängen, eh nur Spielerei. Aber so kann ich es wenigstens mal ausprobieren, ohne aufzustehen.

Gruß

Lars
XHT
Stammgast
#48 erstellt: 08. Nov 2005, 00:36
Hi LG

Doch ich kann mich nur anschliessen sehr schön das Ganze

Gruss A.



Wenn alle schon dabei sind stell ich meine halt auch nochmal rein
Front

SR

Center

SL

Wohnzimmertür

Anlage




Wobei die Die Ganzen Schilder nicht zu überbewerten sind Hören tu ich zu (mal grob geschätzt) 70% SACD und DVD-A bzw. CD über 5.1-Stereo und die Restlichen 30% leih ich mir immer wieder mal ne coole DVD aus.
(so geripptes wie SVCD oder so Pixelkrieg kommt mal garnicht in die Tüte)

Stereo wird irgendwann auch kommen dann aber mit einem Extra Stereo Verstärker (was edles) (dauert aber noch)

Gruss XHT


[Beitrag von XHT am 08. Nov 2005, 00:37 bearbeitet]
XHT
Stammgast
#49 erstellt: 08. Nov 2005, 01:32
Hallo Michael


Mein Raum ist rel. klein, ca. 21 qm, und asymetrisch. Ich möchte die 5 LS mit jeweils gleichem Abstand zum Hörplatz aufstellen, damit ich keine klangverschlechternden Einstellungen im Setup des Players bzw. Verstärkers vornehmen muss. Der Hörabstand Sitzplatz zu LS kann wegen der Raumgröße max. 2 m sein.
Am liebsten wären mir 5 identische Standboxen, also 5 mal die 802 D. Probleme gibts dann aber mit der Aufstellung des Fernsehers. Aufstellung über der Center-Standbox habe ich verworfen, da kaum auszuhalten. Fernseher zwischen linkem und mittlerem LS würde gerade noch gehen, ist natürlich aber nicht ideal.



Wenn du einen Guten Reciever oder Amp hast musst du deine LS nicht unbedingt alle gleich weit weg von die positionieren!
Da wirst du ruck zuck probleme mit deinem Raumangebot bekommen.



Dein Zimmer ist mit fast genau so gross wie meins
ohne jetzt dumm herauszulabern und gleich auf meine LS zu verweisen (welche ja für diese Raumgrösse auch schon zu gross sind) kann ich dir die 803 D nur ans Herz legen Wenn dir der Klang der 803D nicht genügt oder zusagt oder du dir keine 4 Stück ins Zimmer stellen willst oder dir die 803D für die Rear Channels zu schade ist dann würde ich die geplanten 802D als Fronts für Stereo in Kombination mit 2 805 S und dem HTM-2D emfehlen der HTM-1D sprengt alle Dimensionen und ist für dein Zimmer meiner Meinung nach völlig überdimensioniert.
4 der 803D so wie ich es habe mit dem HTM-2D wäre das für die Raumgrösse und für Mehrkanal Audio das Beste die Frage ist ob es dir für Stereo reicht?. Wenn du dann immernoch irgendwelche Bassprobleme haben solltest schaft das ein Sub auch noch aus der Welt (so ist es zumindest grad bei mir) Die 2te Lösung wäre natürlich die Bessere Stereo Lösung mit den 802D und die 2 805ér als Rears werden sich auch sehr gut ins Klangbild einfügen bei Mehrkanal Audio und DVD.
Optimal wären natürlich 5 Identische LS.


Bei Verwendung eines HTM 1 D oder HTM 2 D über dem Fernseher befürchte ich, dass das Klangbild doch zu sehr verändert wird, kann es aber nicht wirklich einschätzen. Hat jemand einen der beiden schon mal im direkten Vergleich mit der 802 D gehört? Wie nah kommen die HTMs der Standbox im Klang?


Frage:

wie willst du bitte einen HTM-1D über deinen Fernseher bekommen hast du eine Grossbildleinwand und einen Konzertsaal? hast du schonmal die Masse dieses Monsters gelesen?

Schau dir bitte mal die Bilder weiter oben an da siehst du den HTM-2D über einem 78 cm 16:9 Fernseher.

Ich kann hier nur Aus Erfahrung mit meinem HTM-2D zu den 803ern Reden und kann dir Sagen die Antwort ist "Sehr nah"!.
Ist ja vom Aufbau her eine 803D.
Das einzige ist hier auch wieder das Manko mit dem Platz der Center sollte normalerweise einfach weiter weg stehen.

Lass dir das alles nochmal durch den Kopf gehen!
"Theoretisch" wären ja beide Lösungen Quatsch da der Raum einfach zu klein ist, da ich aber aus eigenen Erfahrung sagen kann dass es sich mit den 803D absolut genial bei mir daheim Anhört Trotz mehrmaliger Warnungen und Ferndiagnosen, und ich auch ab und zu mit jemandem Maile der auch mehrere 802D in ähnlich grossen Raum hat uns sehr zufrieden ist kann ich nur Sagen es wird alles nicht so heiss gegessen wie es gekocht wird.
Die B&W klingen auch auf kleinem Raum gut das Maximum holst du aber trotzdem nur aus den LS wenn sie genug Raum haben.

Gruss Alex

michaelJK
Stammgast
#50 erstellt: 08. Nov 2005, 07:23
Hallo Alex,

ich denke tatsächlich die halbe Zeit an nix anderes, als, wie stelle ich die Lautsprecher auf! Am letzten Wochenende habe ich das ganze Zimmer umgeräumt und mit meinen real existierenden Kappas die geplante neue Aufstellung ausprobiert. Ich habe einen Kreis mit 2 m Durchmesser auf den Boden gemalt und die LS dann positioniert.

Erste Hörtest haben ergeben, dass es wohl funktionieren könnte. Ich muss aber noch mehr hören und mit der Position weiter experimentieren.

Im Moment tendiere ich allerdings wieder eher zur Alternative mit 5 Standboxen (5 x 802 D oder 3 x 802 D und 2x 803 D), und zwar u. a. deshalb, weil ich zwischen den vorderen LS irgendwie noch durchkommen muss, da dahinter noch ein Teil des Zimmers ist mit Ausgang zum Wintergarten. Wenn ich den Fernseher mit Center drauf in die Mitte stelle, komme ich kaum mehr dran vorbei. Der HTM 1 wäre vollends unmöglich, da hast Du recht.

Ich könnte auch alles um 180° drehen, aber dann sitze ich mit dem Rücken zum Wintergarten und ich fühle mich dann nicht so wohl. Ich geniese es, beim Musikhören den Blick in den Garten zu haben.

Da es mit den Kappas in meinem Zimmer ganz gut funktioniert, obwohl sie ja auch viel zu groß sind dafür, hoffe ich, dass die 802 D auch geht. Mit der 803 D als Stereo-LS wäre ich nicht mehr zufrieden, nachdem ich die beiden im Vergleich gehört habe. Für hinten bin ich noch am schwanken, es wird aber wohl mindestens die 803 D werden.

Auf jeden Fall werde ich aber versuchen, einen Händler zu finden, der es mir ermöglicht, zumindest ein Paar 802 D zuhause mal zu stellen und zu hören. Ich bin schon mit einigen im Gespräch. Vielleicht bekomme ich es auch hin, ein Paar 802 D, ein Paar 803 D und einen HTM 2 gleichzeitig zum Ausprobieren zu bekommen. Oder ich kaufe nacheinander: erst das Paar 802 D, dann leihe ich den Rest zum Testen.

Da mein Hörraum ja noch unverputzte Wände und Decke hat, habe ich auch noch Möglichkeiten, den Raum zu optimieren, das werde ich auf alle Fälle dann noch machen.

Ich werde demnächst mal ein paar Fotos machen und die mal reinstellen, damit ihr die Situation besser beurteilen könnt.

Michael
LG-15
Stammgast
#51 erstellt: 08. Nov 2005, 07:27
Moin Alex,

danke gleichfalls!

Aber Deine Rears wären bei mir als Fronts besser aufgehoben! Soll ich sie abholen?????

Wie ich gesehen habe, beschäftigst Du Dich ja auch schon intensiv mit neuer Elektronik ( Rotel RSP-1098/ Prospekt auf dem Sofa)!


Gruß

Lars
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W Nautlilus 805
Huib am 18.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  2 Beiträge
B&W MT-30
oszust am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  6 Beiträge
B&W
BigM am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  21 Beiträge
Straßenpreise B&W
hoppelhase am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  36 Beiträge
B&W Center
M.S.Mueller am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  3 Beiträge
Hirschille B+W Preiskation.zuschalgen?
am 09.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.08.2007  –  9 Beiträge
B&W Ersetzen der 602 Regal durch 683 Stand LS
certhas am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  7 Beiträge
Yamaha und B&W ???
Martneck am 04.04.2003  –  Letzte Antwort am 06.04.2003  –  12 Beiträge
b&w cm serie
mamba am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  3 Beiträge
B&W Seire 700
PascalFT88 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedJürgen_8626
  • Gesamtzahl an Themen1.386.313
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.590