Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 . 30 . 40 . 50 . 60 . Letzte |nächste|

BIG Radio's/Ghettoblaster

+A -A
Autor
Beitrag
AK74>RetroKidz_Dresd...
Stammgast
#1001 erstellt: 01. Jun 2011, 20:33

phresh_hiphop_style schrieb:
Ah, der Song aus dem Video mit dem Altec Lansing und der Limopulle.
Was hat die Aktion gekostet, wenn man fragen darf?


50Euro das Stück


derbürgermeister schrieb:
Ich hab keine Ahnung von Getthoblastern, aber... Du hast nen netten Musikgeschmack :D


Danke Danke...Jau, der Track aus dem Altec Video

Find ich genial!
HD-MASTER
Stammgast
#1002 erstellt: 05. Jun 2011, 10:30
Kleiner Eindruck vom Blastertreffen 2011,
War leider nur bis 19 Uhr vor Ort,da meine Rückfahrt über 500km waren.Aber nochmals von hier ein dickes Lob an die Organisatoren.Hat mir sehr gut gefallen.
IMG_1473


Daumen hoch



IMG_1482

Gruß
teisco
Ist häufiger hier
#1003 erstellt: 05. Jun 2011, 14:33
Ja Bernd, da kann ich mich nur anschliessen. Tolle Party, perfekt organisiert (Danke Peter), interessante Leute, absolute TOP Geräte, presentiert bei schönstem Wetter !



Viele Grüsse an alle

Lutz
Dessau 2011
Dessau 2011
Dessau 2011
Dessau 2011
Dessau 2011
Til_Eulenspiegel
Stammgast
#1004 erstellt: 05. Jun 2011, 17:10
Party hat echt Spaß gemacht! Danke Peter und an alle die es organisiert haben

Ghettoblaster Party in Dessau

Ghettoblaster Party in Dessau

Ghettoblaster Party in Dessau

Ghettoblaster Party in Dessau

Ghettoblaster Party in Dessau

Ghettoblaster Party in Dessau

Ghettoblaster Party in Dessau

Ghettoblaster Party in Dessau
*genni*
Stammgast
#1005 erstellt: 05. Jun 2011, 22:58
Mensch Mensch....

Ich verfolge diesen Thread ja nun schon eine Weile und muss echt staunen, was es für schöne Geräte gibt. Schön, daß zumindest einige in guten Händen sind und nicht achtlos weggeworfen werden als "alter Müll".

Da kommt in mir der Wunsch hoch, den EAW Audio 145, den mir meine Eltern "vererbt" haben, auch wieder zum Laufen zu bringen. Leider ist bei dem einiges im argen:

- Kassettendeck komplett ohne Funktion
- Radioteil nahezu komplett ohne Funktion (rauscht, aber es findet sich kein Sender), auch die Senderverstellung hängt
- Verstärker brummt
- Potis kratzen
.........

Also eigentlich ein Totalschaden, oder? Das Radio hat sich einfach totgestanden, wurde kaum benutzt.

Meine Frage wäre, ob sich hier jemand dazu imstande fühlt, dieses Gerät zu reparieren? Die Serviceunterlagen dazu habe ich mal im Netz gefunden. Vorzugsweise findet sich jemand im sinnvollen Umkreis um Chemnitz (also weiter als Dresden oder Leipzig macht wohl keinen Sinn), der mir das Radio gegen entsprechendes Endgeld wieder fit macht.

Also, Boomboxfans: Wer kann den kleinen Ost-Ghettoblaster retten? (:

Viele Grüße
Carsten
AK74>RetroKidz_Dresd...
Stammgast
#1006 erstellt: 07. Jun 2011, 11:53

*genni* schrieb:
Mensch Mensch....

Ich verfolge diesen Thread ja nun schon eine Weile und muss echt staunen, was es für schöne Geräte gibt. Schön, daß zumindest einige in guten Händen sind und nicht achtlos weggeworfen werden als "alter Müll".

Da kommt in mir der Wunsch hoch, den EAW Audio 145, den mir meine Eltern "vererbt" haben, auch wieder zum Laufen zu bringen. Leider ist bei dem einiges im argen:

- Kassettendeck komplett ohne Funktion
- Radioteil nahezu komplett ohne Funktion (rauscht, aber es findet sich kein Sender), auch die Senderverstellung hängt
- Verstärker brummt
- Potis kratzen
.........

Also eigentlich ein Totalschaden, oder? Das Radio hat sich einfach totgestanden, wurde kaum benutzt.

Meine Frage wäre, ob sich hier jemand dazu imstande fühlt, dieses Gerät zu reparieren? Die Serviceunterlagen dazu habe ich mal im Netz gefunden. Vorzugsweise findet sich jemand im sinnvollen Umkreis um Chemnitz (also weiter als Dresden oder Leipzig macht wohl keinen Sinn), der mir das Radio gegen entsprechendes Endgeld wieder fit macht.

Also, Boomboxfans: Wer kann den kleinen Ost-Ghettoblaster retten? (:

Viele Grüße
Carsten


Ich habe jemanden an der Hand der Fernseh und Radio Techniker damals zu DDR Zeiten gelernt hat.
Ich könnte dir da weiterhelfen, zumal ich nicht so weit von dir wohne, nähe Dresden.
Meld dich einfach mal und dann kriegen wir die Kiste wieder hin
Ich kenn das wenn Gefühle dran hängen isses umso wichtiger für einen.


Beste Grüße
Andre
Amimax
Ist häufiger hier
#1007 erstellt: 07. Jun 2011, 18:48
Moin Leute,

nachdem mir diese beiden "alten" "zugeflogen" sind, hab ich mich wieder meiner jugendzeit erinnert, als ich einen kleinen hitachi-stereo-blaster besaß. Darum hab ich einwenig gesucht und diesen thread gefunden.

Cool

Ghetto-Blaster-Dreier

Mit der restauration bin ich insoweit durch, das der "kleine" ISP schon wieder ganz gut aussieht, bis auf die potikappen links und den "Cass./Radio" umschalter, die sind nicht da.

Der universum braucht noch einen neuen R/W-kopf und die antennen, die ich aber schon geordert habe.

Der links ist ein CD/Kass/Radio Blaster, der gut klingt und mich lange jahre seit dem begleitet hat (auch bei div. umzügen als einzige musik-hör-lösung. Darum hat er auch einige spuren abbekommen (farb-, kleisterReste) die aber leicht wegzuwischen waren/sind.

Beim lesen dieses threads ist mir aufgefallen:

Zwecks batteriebetrieb dieser stromfresser kann ich hochkapazitive AA (mignon) akkus mit lötösen empfehlen, da die wesentlich kleiner sind als die mono-zellen, können so leicht 10-14 stück im batt.fach untergebracht werden. Eine kleine ladeschaltung dazu (nur ladestrombegrenzung) und die können schlauch-verschweißt da jahre überleben, da sie bei netzbetrieb vom Blaster-netzteil geladen werden. So ist selbst bei 1.2V zellenspannung leicht 12V (10-zellen) zu erreichen.

Das ersparrt das leidige batterie problem, ausserdem find ich es nicht besonders umweltfreundlich ständig mono-zellen auf diese art "schnell-zu-entladen".

Desweiteren kann ich jedem empfehlen, der eine externe quelle "anschließen" möchte, einfach statt irgendwelcher kabel,adapter oder sonstwelches "gebastel" - stattdessen einen UKW-modulator verwenden

Das ist auf dem bildchen das kleine ding auf dem Universum.
Bei unserem "geiz-ist-geil" laden gibt es die für 19.95 zu kaufen. Sind komplett durch das ukw-band stimmbar (88.7-1008 Mhz) und so ist der (UKW)tunerteil leicht auszutesten und ausserdem ganz einfach eigene musik von anderen quellen mit dem zu genießen ohne irgendwas an den blaster anschließen zu müssen.

Beste Grüße,
AmImaX

------

PS:
Edith hat den herrn Reghtscraip gefunden und ihn zur rede gestellt

Ausserdem macht der Universum hier grad richtig "alarm"
Nachdem ich die für das photo aufgestellt hab, dachte ich mir also warum nicht ne CD über "heim-ukw" hören, mich überrascht immer wieder, wie gut der Universum klingt


[Beitrag von Amimax am 07. Jun 2011, 19:04 bearbeitet]
Amimax
Ist häufiger hier
#1008 erstellt: 08. Jun 2011, 21:16
Moin Leute,

ich wühl mich hier durch den thread und im "hintergrund" läuft der Universum CTR 2605 (aka SuperSound 16000) und gibt grad einen teil der sammlung "klassischer" musik wieder


Grad bin ich zur seite 15 vorgestoßen und dachte, der 2605 läuft hier so "rund", nachdem ich den ukw-teil des tuners mithilfe eines mess-senders neu abgeglichen habe, tu das ma kund

Hoffe der R/W-kopf und die antennen recht kommen bald damit ich auch das tape wieder laufen lassen kann.

Dazu muss ich sagen das ich diese ganze 80er hip-hop zeit "live" miterlebt habe, den "beat street" hab ich damals im kino gesehen.

Leider konnte ich mir damals diese "echten" ghettoblaster nicht leisten. Nur zu dem kleinen hitachi hat´s gereicht. Der hat inzwischen das zeitlicher gesegnet....und jetzt da mir diese beiden "zugelaufen" sind kommt das alles wieder hoch...:D

Wie war das doch gleich damals....

saya one for da trebble (=trouble?) two for da time, c´mon girls let´s rock dis :!

Universum CTR 2605

Hatte den 2605 schon unter der "technik-lupe" sprich oszi und verwandte messtechnik und auch an einer stabilen spannungsquelle, da lässt sich noch ordentlich was "rauspimpen", so wird der bei hohen lautstärken nur deshalb schwammig, da dann die eingebaute spannungsversorgung in die knie geht, das alles verschwindet wenn er gut "gefüttert" wird, mal sehen ich werd mal einen ordentlichen netztrafo da einbauen, der originale ist echt ein witz...und ne gescheite elko-bank für die spitzen (der amp zieht schon mal kurzzeitig 5 ampere)
Dann scheibt der wirklich ordentlich und platz ist in der kiste reichlich.

Übrigens haben die meisten ghetto blaster mit hinteren öffnungen ein "dipol" abstrahlverhalten, klingen also frei aufgestellt am besten, das wurde auch von den konstrukteuren so bewusst beabsichtigt, denn die sollen ja auch (oder besser grade da) im freien gut funktionieren.

Der 2605 macht sich in raummitte ganz besonders gut, an der wand aufgestellt ist der bass unterhalb von 100Hz fast weg, da dann die dipol eigenschaft verloren geht.

Konstruktionen mit geschlossenen (=separaten) gehäusen für die speaker, zeigen dieses verhalten natürlich nicht.

Beste Grüße,
AmImaX
AK74>RetroKidz_Dresd...
Stammgast
#1009 erstellt: 08. Jun 2011, 22:02
Jawoll, die Electro Platten Reihe! Hab auch schon alle Platten sogar alle Nu Electro Platten.
Im Gegensatz zu dir bin ich nicht in den 80ern aufgewachsen weil ich erst 1989 geboren wurde.
Ich hätte gern mal die Zeit miterlebt obwohl ich ziemlich glücklich bin das es nicht so ist, denn so kann ich mir diese ganzen Radios leisten die sich damals kaum einer leisten konnte. Und selbst heute kann man die 80er leben...einfach Telefon aus, Walkman in die Tasche, dann aufs Bonanzarad schwingen und die Nase in den Wind.

im diesem Sinne keep it real
termman
Inventar
#1010 erstellt: 08. Jun 2011, 22:12
Ach jaaaa, Beat Street...

War ein schöner Film, haben wir uns damals mehrmals angekuckt (Kino kostete ja bei uns im Osten nur 50 Pfennig und wenn wir die nicht übrig hatten oder lieber in Softeis investierten, hat einer bezahlt und für die Kumpels das Klofenster aufgemacht ).

AK74>RetroKidz_Dresd...
Stammgast
#1011 erstellt: 09. Jun 2011, 10:52
Hab mir gestern Krush Groove angeguckt, kann ich auch nur sehr empfehlen
Amimax
Ist häufiger hier
#1012 erstellt: 09. Jun 2011, 19:27
Moin Leute,

heute ist der neue Kopf für den CTR-2605 angekommen - und was für einer:

Neuer und alter R/W-Kopf für den CTR-2605

Der linke ist der neue, der rechte, der alte kopf. In diesem bild sieht man(n) auch gut wie stark der alte eingelaufen ist, deswegen besser nicht den musik-suchlauf benutzen..

Was nicht so gut zu sehen, aber umso besser zu hören ist der Neue ist:

ein Alps Schmetterling

GEIL!!!

Na - Den musste ich natürlich gleich einbauen & einmessen und austesten.

Alps R/W-Kopf Eingebaut und Eingemessen

So sieht das jetzt aus

Eingebauter Alps R/W-Kopf

Leute ist der gut .....

Jetzt müssen nur noch die antennen eintrudeln, dann ist der endlich komplett.

Beste grüße,
AmImaX
DOSORDIE
Inventar
#1013 erstellt: 09. Jun 2011, 19:52
Den hatten wir auch mal an der Arbeit. War immer erstaunt wie gut ein doch recht günstiger Recorder klingen kann. Besser als die Sharps in der Preisklasse, guter Tuner, daüfr halt nicht so viele Spielereien, Pausensuchlauf hat der doch garnicht, höchstens Cue Review, oder?

Der an der Arbeit hat geknarzt ohne Ende. Ich kann nur wieder den Tipp geben (auch wenn die Lautsprecher dann ein bisschen eingesaut sind am Rand, sie mit Silikon oder Acryl abzudichten und quasi am Gehäuse festzukleben, genau das kann man auch mit der Front und dem restlichen Gehäuse machen, dann sind die schlimmsten Resonanzen weg.

LG, Tobi
Amimax
Ist häufiger hier
#1014 erstellt: 09. Jun 2011, 20:11
Moin Tobi & Leute,

bei meinem rappelt, scheppert oder klappert da nichts, die fertigung hat die lautsprecher und die gitter großzügig mit viel "gummiklebe" also diesem nicht ganz aushärtendem, industiekleber, eingeschmiert.

Ich bekomme die LS da, ohne viel gewalt anzuwenden zu müssen, gar nicht raus - also lass ich es erstmal so, bis ich was "komisches", ausser dem nutzsignal, höre. Denn warum arbeit machen - wo es gar nicht nötig ist.

Hab den vorhin -mit dem neuen kopf- ne weile bei max. verzerrungsarmer laustärke laufen lassen und muss sagen da hab ich nichts "komisches" gehört, ich wollte da sichergehen das ich die schrauben des kopfes auch gut genug mit schraubensicherungs-lack eingepinselt hab. Anscheinend schon, denn der lief schön stabil, hatte keine azimuth probleme

Ja so ein schmetterling ist schon was ganz feines

Da kann das band gar nicht weg, es liegt auf der ganzen kopf-front sicher auf. Grad bei so einem gerät ist das gut.

Keine ahnung ob der Tuner wirklich gut ist, da brauch ich erst mal einen satz antennen, aber die müssten auch bald hier eintrudeln...Dann werd´ ich auch was dazu sagen.

Beste grüße,
AmImaX


[Beitrag von Amimax am 09. Jun 2011, 20:11 bearbeitet]
Amimax
Ist häufiger hier
#1015 erstellt: 09. Jun 2011, 22:23
Moin Tobi und Leute,

doch doch, der hat suchlauf bis zur nächsten pause, dafür gibt´s sogar eine "MSA" LED, links neben dem zählwerk.

Wenn der ne kassette normal abspielt, kannst Du einfach FF oder REV dazudrücken und er spult bis zur nächsten pause, dann geht er wieder auf play.

Funktioniert sogar recht zuverlässig, aber neeee... das tu´ ich dem schönen neuen kopf nicht an.

Beste grüße,
AmImaX
aldiwasser
Ist häufiger hier
#1016 erstellt: 12. Jun 2011, 22:47
Hallo zusammen,

ich hab hier einen JVC RC-M90DL - konnte bis jetzt nur Radio testen, aber das funktioniert 1a. Sound ist ja der hammer schlecht hin...

Was würdet ihr denn für so ein Teil her geben?

Grüßelz aus München


edt: Laut dem Vorbesitzer, soll das Cassettendeck nicht gehen


[Beitrag von aldiwasser am 13. Jun 2011, 01:36 bearbeitet]
Amimax
Ist häufiger hier
#1017 erstellt: 13. Jun 2011, 14:48
Moin Leute,

keine ahnung - bei der 08/15 beschreibung und noch dazu ohne bilder....

Probier´s doch in der bucht, dann siehst Du was die leute bereit sind dafür zu zahlen.

Beste grüße,
AmImaX
aldiwasser
Ist häufiger hier
#1018 erstellt: 13. Jun 2011, 15:27
Okay, ich werds die Tage nochmal wiederholen - mit Bildern, Cassettendeck-Test usw
termman
Inventar
#1019 erstellt: 20. Jun 2011, 20:10
Heute neu:

JVC RV-NB10W (weiss), leider fehlt die FB, ein Volumeknopf und die Antenne.
Dafür ist wenigstens der Gurt mit FB-Tasche dran und der sonstige Zustand ziemlich ok (nur bischen putzen).

DOSORDIE
Inventar
#1020 erstellt: 21. Jun 2011, 20:47
Die FB kost bei JVC 35 Euro mit Mwst., du kannst da den kompletten Kasten in Einzelteilen nachbestellen, insofern wird auch ein Volumeknopf und eine Antenne kein Problem sein.

Und was meinste zu dem Kasten? Lohnt sich?

LG, Tobi
termman
Inventar
#1021 erstellt: 21. Jun 2011, 22:00
Abgeholt im dritten Stock und schon von der Haustür aus den Bass gehört...

Das mit den Ersatzteilen klingt gut.

Muss ich morgen mal in Ruhe ansurfen.

phresh_hiphop_style
Stammgast
#1022 erstellt: 22. Jun 2011, 00:29
Mir wollte man bei einer Anfrage kein Ersatz-PCB verkaufen (Platine mit dem Display drauf, wird von unten ans CD-Laufwerk geschraubt). Wortlaut kann ich noch raussuchen... fand's enttäuschend.
HarmHarmsen
Ist häufiger hier
#1023 erstellt: 27. Jun 2011, 19:10
Hallo,

heute ist mein jvc rc m70 L angekommen, ist in super zustand, doch ich musste feststellen, dass ich meinen ipod nicht anschließen kann wegen des fehlenden line in… Es gibt ein phono in, was aber den ton nicht so gut wiedergibt…
ich habe andere m70´s gesehn die hatten da an der Seite noch ein din in
DOSORDIE
Inventar
#1024 erstellt: 28. Jun 2011, 10:03
Hä? Der M70 hat immer nen Line In. Wenn kein Cinch Line In vorhanden ist, musste über die Din Buchse gehen und oben den Schiebeschalter auf DIN IN stellen, dann gehts.
HarmHarmsen
Ist häufiger hier
#1025 erstellt: 28. Jun 2011, 10:53
Also meiner hat ein phono in, was den ton aber verzerrt. Dann ist da noch ein mic Eingang oder Ausgang, ich weiß es nicht… aber warum verzerrt der phono anschluß nicht bei diesem video: http://www.youtube.c...t=PLD981D38955C79B5F ? Und was ist dieser eingang mit nur einem anschluß also den ersten den er zeigt? geh zu 4:20 dann siehst dus
walo
Stammgast
#1026 erstellt: 28. Jun 2011, 11:10
Hallo,
der RC-M70L hat für Aufnahme und Wiedergabe eine DIN Buchse, diese kann man für bei einer externen Quelle nur bei Aufnahme benutzen, dh. die Kassettenfunktion auf Aufnahme und Pause dann hört man auch die externe Quelle

Ausserdem soll es ein spezielles Kabel geben (mit Widerstand) für den Phonoeingang um zb. ein MP3 Player anzuschliessen.

walo
HarmHarmsen
Ist häufiger hier
#1027 erstellt: 28. Jun 2011, 11:45
ok welche von den buchsen ist den die die ich verwenden soll?DSC_1102

bitte schreibt mal eine Anleitung für Anfänger. Ich habe ein ganz normales chinchkabel da, was in den phonoeingang passt. Dieses andere dicke, was der mensch im video hat, hab ich nicht! Ein Link wo ich das kaufen kann wäre cool

DAnke
Amimax
Ist häufiger hier
#1028 erstellt: 28. Jun 2011, 13:26
Moin Leute,

@HarmHarmsen:

Du wirst nicht umhinkommen Dir einen DIN/cinch adapter zu kaufen.
Der phono eingang ist definitiv nicht für einen MP3 spieler gedacht, da er zum einen viel zu empfindlich ist und zum anderen das signal noch nach RIAA entzerrt. Sprich viel bass und wenig höhen.

So einen adapter gibt im "geizhaus" oder auch beim planeten, allerdings wird da für recht viel geld für 08/15 china kram verlangt.

Das ganze gibt´s auch etwas preiswerter beim conrad oder reichelt. Nur da kommen halt dann immer noch dier versandkosten dazu. Wobei das dann immernoch günstiger ist als in den bekannten elektro-märkten.

Wenn Du noch einen der selten gewordenen elektro-fachhändler in Deiner umgebung hast, frag den mal und nehm am besten den blaster gleich mal mit.
Der hat sowas bestimmt noch "irgendwo rumfliegen" oder er kommt günstiger drann als diese elektro-märkte. Bei dem hier bei uns hab ich auch mal gefragt, und er hat mir einen für "nen fünfer" besorgt und ausserdem hat er nen 10er kasten SA60-EA für mich aufgetrieben (20 euro)

Das gab mir das schöne gefühl mal was gutes getan, und nicht den großen mein geld hinterhergeschmissen zu haben. Wenn jeder so handeln würde, hätten wir die ganzen fachläden noch, wo wirklich beratung&hilfe zu bekommen war/ist.

Aber ich persönlich betreibe meine blaster noch, wie es sich gehört, entweder mit cassetten (aktuell immer SA60)oder eleganter mit einem ukw-modulator, einen kleinen UKW sender unser planet hier bietet die für 9.95 an - so ein adapter den du brauchst kostet da das gleiche, dann musst Du nichts anschließen und der blaster wird so gebraucht wie er gedacht war. -> OldSchool !

Wenn Du mehrere blaster hast kannst Du alle auf einmal mit dem sender "befeuern" hast also z.b. 4x gleiche mukke aus unterschiedlichen kisten, macht sich gut auf parties

Beste grüße,
AmImaX


[Beitrag von Amimax am 28. Jun 2011, 13:34 bearbeitet]
magnetbandfan
Ist häufiger hier
#1029 erstellt: 28. Jun 2011, 21:31
Hallo zusammen, ich hab mir seinerzeit bei Conrad einen SPEAKA PHONO-ADAPTER für etwa 13 Euro geholt. Bei meinem Sharp GF 9595 gibts auch nur Phonoeingang über Cinch. Ich höre mit dem Adapter keinen Unterschied zu einem richtigen Line in Eingang. Der Sharp hat zwar auch nen Din Eingang aber der klingt nicht so gut, hab ich probiert.Die UKW Modulatoren oder FM Transmitter klingen mir auch zu dumpf, ist aber sicherlich Geschmackssache. Schönen Abend ,Grüße Jens
Amimax
Ist häufiger hier
#1030 erstellt: 29. Jun 2011, 15:16
Moin Leute,

also mit meinem modulator klingt das eingespeiste signal genau so wie alle anderen radiosender, keinerlei unterschied.

Der maximale modulationshub (gemsessen mit einem tektronix spectrumalalyzers) meines modulators bei vollaussteuerung ist sogar etwas größer als der des stärksten sender hier, HR3 und ich wohne ca. 70km vom sendemast entfernt...

Die feldstärkenanzeige meiner Blaster ist dann auch immer fast am rechtsanschlag, bei betrieb meines modulators
Allerdings nur wenn der nicht mehr als einen meter weg ist, danach geht´s schnell bergab. Hat ja auch nur 50nW das dingelchen.

Beste grüße,
AmImaX
AK74>RetroKidz_Dresd...
Stammgast
#1031 erstellt: 29. Jun 2011, 16:27

Amimax schrieb:
Hat ja auch nur 50nW das dingelchen.

Beste grüße,
AmImaX


Genau deswegen hab ich mir nen 5Watt Transmitter geholt
termman
Inventar
#1032 erstellt: 29. Jun 2011, 16:31
Sharp GF-9191:

Bringt der was (soundmässig)?

phresh_hiphop_style
Stammgast
#1033 erstellt: 29. Jun 2011, 19:41

AK74>RetroKidz_Dresden< schrieb:

Genau deswegen hab ich mir nen 5Watt Transmitter geholt :D


Aber natürlich nur für Privatexperimente im Salzstollen, stimmt's?
Til_Eulenspiegel
Stammgast
#1034 erstellt: 30. Jun 2011, 07:37

AK74>RetroKidz_Dresden< schrieb:

Genau deswegen hab ich mir nen 5Watt Transmitter geholt :D

Alles was Spaß macht ist illegal
HarmHarmsen
Ist häufiger hier
#1035 erstellt: 30. Jun 2011, 14:47

Amimax schrieb:
Moin Leute,

@HarmHarmsen:

Du wirst nicht umhinkommen Dir einen DIN/cinch adapter zu kaufen.
Der phono eingang ist definitiv nicht für einen MP3 spieler gedacht, da er zum einen viel zu empfindlich ist und zum anderen das signal noch nach RIAA entzerrt. Sprich viel bass und wenig höhen.

So einen adapter gibt im "geizhaus" oder auch beim planeten, allerdings wird da für recht viel geld für 08/15 china kram verlangt.

Das ganze gibt´s auch etwas preiswerter beim conrad oder reichelt. Nur da kommen halt dann immer noch dier versandkosten dazu. Wobei das dann immernoch günstiger ist als in den bekannten elektro-märkten.

Wenn Du noch einen der selten gewordenen elektro-fachhändler in Deiner umgebung hast, frag den mal und nehm am besten den blaster gleich mal mit.
Der hat sowas bestimmt noch "irgendwo rumfliegen" oder er kommt günstiger drann als diese elektro-märkte. Bei dem hier bei uns hab ich auch mal gefragt, und er hat mir einen für "nen fünfer" besorgt und ausserdem hat er nen 10er kasten SA60-EA für mich aufgetrieben (20 euro)

Das gab mir das schöne gefühl mal was gutes getan, und nicht den großen mein geld hinterhergeschmissen zu haben. Wenn jeder so handeln würde, hätten wir die ganzen fachläden noch, wo wirklich beratung&hilfe zu bekommen war/ist.

Aber ich persönlich betreibe meine blaster noch, wie es sich gehört, entweder mit cassetten (aktuell immer SA60)oder eleganter mit einem ukw-modulator, einen kleinen UKW sender unser planet hier bietet die für 9.95 an - so ein adapter den du brauchst kostet da das gleiche, dann musst Du nichts anschließen und der blaster wird so gebraucht wie er gedacht war. -> OldSchool !

Wenn Du mehrere blaster hast kannst Du alle auf einmal mit dem sender "befeuern" hast also z.b. 4x gleiche mukke aus unterschiedlichen kisten, macht sich gut auf parties

Beste grüße,
AmImaX


hallo, danke schonmal! Aber es muss noch eine zweite Methode geben wie in diesem video: geh zu 4:20, da steckt er in diesen Rec/Pb anschluß was rein, drückt dann auf play und kann unversehrt mit seinem ipod Musik hören
http://www.youtube.c...t=PLD981D38955C79B5F
walo
Stammgast
#1036 erstellt: 30. Jun 2011, 14:58
Es gab verschiedene Versionen von diesem Typ

walo
DOSORDIE
Inventar
#1037 erstellt: 30. Jun 2011, 23:29
Du brauchst einfach nur nen DIN Adapter, dann den Blaster auf DIN IN stellen und Power logischerweise auf on, als ob du Radio hörst.

Bei anderen Ghettoblastern die keinen Line In und nur eine Überspielbuchse haben musst du das Gerät auf Tape stellen, den DIN Stecker einstöpseln und dann auf Aufnahme/Play drücken, geht auch ohne Cassette indem du den Nippel der gegen die Löschlasche der Cassette drückt im Cassettenschacht hochdrückst und dann die Aufnahmetaste drückst...

LG, Tobi
HarmHarmsen
Ist häufiger hier
#1038 erstellt: 01. Jul 2011, 11:02

walo schrieb:
Es gab verschiedene Versionen von diesem Typ

walo :prost


und wo kann ich den kaufen? bzw. wie ist die genaue Bezeichnung für diesen dicken anschluß den man im video bei 4:20 sieht
walo
Stammgast
#1039 erstellt: 01. Jul 2011, 11:31
Am besten du nimmst deinen JVC unter den Arm und gehst mal
beim CONRAD vorbei, die haben solche Adapter

walo
HarmHarmsen
Ist häufiger hier
#1040 erstellt: 01. Jul 2011, 12:04

HarmHarmsen schrieb:
ok welche von den buchsen ist den die die ich verwenden soll?DSC_1102

bitte schreibt mal eine Anleitung für Anfänger. Ich habe ein ganz normales chinchkabel da, was in den phonoeingang passt. Dieses andere dicke, was der mensch im video hat, hab ich nicht! Ein Link wo ich das kaufen kann wäre cool

DAnke


hallo, eine letzte frage, ich habe jetzt schon mir Conrad telefoniert und möchte aber gerne noch wissen wie dieser REC/Pb Eingang oder Ausgang technisch heißt, damit ich mit den Technikern da auch reden kann!!
walo
Stammgast
#1041 erstellt: 01. Jul 2011, 12:12
DIN Eingang

walo
HarmHarmsen
Ist häufiger hier
#1042 erstellt: 01. Jul 2011, 12:26

walo schrieb:
Am besten du nimmst deinen JVC unter den Arm und gehst mal
beim CONRAD vorbei, die haben solche Adapter

walo


ok Leute ich glaub ich habs!
http://www.conrad.de..._campaign=g_shopping

ich nehme dieses Kabel und Machs wie der typ im video
termman
Inventar
#1043 erstellt: 01. Jul 2011, 12:28
Falls es ein "Alter" ist, klinglts bei ihm vielleicht auch bei "Überspielkabelanschkuss".

Das hier Adapterset kann ich nur wärmstens empfehlen (für den Preis).

Edit: Falls der Link nicht geht (bei mir klappt er grad nicht), dann auf www conrad de gehn und ins Suchfeld:

speaka 50101

eintippen.


[Beitrag von termman am 01. Jul 2011, 12:31 bearbeitet]
Amimax
Ist häufiger hier
#1044 erstellt: 03. Jul 2011, 21:33
Moin Leute,

hab endlich den neuen riemen und die antennen für den CTR 2605 (aka SuperSound16000) bekommen, und heute endlich zeit gefunden das alles ein- und anzubauen.

Da die sparsame beleuchtung sowieso hinüber war, hab ich ne neue ausgedacht und eingebaut.

Das ergebniss:

Universum CTR 2605 aka SuperSound16000

Einwenig dunkel ok, aber auf die schnelle ging es nicht besser, wollte nichts groß aufbauen, schirm und so...hab halt nur die objektivkappe vor den blitz gehalten, aber das wichtigste ist zu sehen

Die gelben LEDs auf der rechten seite sind im echten leben viel heller...

Edith meint:
Für die Cassettenfach beleuchtung muss ich noch geeignete SMD LEDs aussuchen, meine hier sind immernoch zu dick, das plastik des faches hat "nur" 2mm stärke also dürfen die, mit leitunge, nicht mehr auftragen - und hell sollten sie sein, damit auch bei getönten tapes ordentlich was zu sehen ist....
Aber kommt zeit - kommen LEDs.

@walo:

nee nicht unter den arm, auf die schulter - ganz OldSchool!!

Beste grüße,
AmImaX


[Beitrag von Amimax am 03. Jul 2011, 21:39 bearbeitet]
mixer_2130
Stammgast
#1045 erstellt: 04. Jul 2011, 22:18
Hallo,

Ich hätte ein Problem mit meinem Telefunken hifi studio 1.

Das Tape macht Probleme, es Rattert und der Bandzähler läuft nicht, sowie ein wenig Kontaktpflege an den Schaltern wäre nötig.

Die Rückwand bekomme ich ab, nur die Front bekomme ich nicht runter. Knöpfe sind alle entfernt. Es hängt an der rechten Seit, wo der Lautstärkeregler ist. Gibt es da noch eine Schraube Irgendwo, oder einen Trick?


Hoffe Ihr könnt mir Weiterhelfen.


Gruß.
HarmHarmsen
Ist häufiger hier
#1046 erstellt: 11. Jul 2011, 19:59
er läuft jetzt mit dem Kabel!!! so gut, der ton ist gar nicht verzerrt! also an alle die das selbe möchten wie ich, phono Adapter sind schwachsinnig.
nur leider ist mir dann der rechte Lautsprecher ausgefallen… Woran könnte das liegen?
DOSORDIE
Inventar
#1047 erstellt: 11. Jul 2011, 23:51
Entweder eine Endstufe ist hin, oder du hast Kontaktschwierigkeiten am Input Selector Schalter, auch möglich ist, dass der Aufnahme Schalter (innen auf der Platine, durch einen Federmechanismus mit dem roten Plastikknopf aussen verbunden) dreckig ist.

Kann natürlich auch sein - wenn das Problem nur am Line In auftritt hat möglicherweise die DIN Buchse kalte Lötstellen, das hatte ich bei meinem M70 auch, der hatte allerdings das Cinch Panel...

LG, Tobi
HarmHarmsen
Ist häufiger hier
#1048 erstellt: 12. Jul 2011, 11:24
ich versuche mal einen Profi in der nähe Darmstadt zu finden… Also aus gegangen ist er als ich laut Musik gehört habe, deswegen denke ich das da irgendein Kabel oder ähnliches hin ist! Ich schraub ihn heute auch nochmals auf um mal grob nachzuschauen was Sache ist.
Wohnt ansonsten vielleicht jemand in meiner nähe, Darmstadt, der das Problem fixen kann?
Amimax
Ist häufiger hier
#1049 erstellt: 12. Jul 2011, 11:39
Moin Leute,

@HarmHarmsen:

naja, ganz so in der nähe ist wächtersbach grad nicht, allerdings könnte ich mir den schon mal angucken, wenn Du möchtest.
Alles weitere einfach als PN.

Beste grüße,
AmImaX
termman
Inventar
#1050 erstellt: 18. Jul 2011, 10:28
HD-MASTER
Stammgast
#1051 erstellt: 18. Jul 2011, 17:21
Ghettoblaster
Für Musik Videos vom IPod.

DSC03163

DSC03178

DSC03215

DSC03212


[Beitrag von HD-MASTER am 18. Jul 2011, 17:55 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 . 30 . 40 . 50 . 60 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Radiorecorder Sharp GF 8686
d_8450 am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  2 Beiträge
Zeigt eure (Röhren-)Radios
Elos am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  20 Beiträge
Suche Tipps zu Roehren-Radios
Sonntagsfahrer am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  13 Beiträge
Ghettoblaster
greenfrogger am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  3 Beiträge
Epicure 3.0 - Bilder aktualisiert
-TylerDurden- am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  7 Beiträge
Ghettoblaster Verzweiflung, Telefunken Cr 100, Sharp Gf.
Bass-junkie1991 am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  3 Beiträge
Sammler und Jäger(speziell Pioneer-Marantz) Unterschied
Elos am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  63 Beiträge
2 x 50er (?) Jahre Radios
borgzimm am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  5 Beiträge
Alte Radios von SABA, Nordmende ! Was tun ?
MasterMarkus am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  2 Beiträge
Sony-ES-Esprit: Fan und Bilder Thread
klaus52 am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2018  –  17382 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.788 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedf__87
  • Gesamtzahl an Themen1.417.646
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.990.932