Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 . 40 . 50 . 60 . Letzte |nächste|

BIG Radio's/Ghettoblaster

+A -A
Autor
Beitrag
blauescabrio
Stammgast
#1151 erstellt: 22. Sep 2011, 19:37
Na den hab ich doch auch schon längst auf der Wunschliste.
Ist der Stärkste von den Dreien:
http://wegavision.pytalhost.com/Universum80-1/Quelle%2080%2081_20.jpg
Das Monster 8800 ging neulich auch auf ebay weg. Gab schon paar schöne HiFi-Sachen von Quelle in den Siebzigern und frühen Achtzigern. Bin mit den Quelle- und Neckermann-Katalogen quasi aufgewachsen. Vielfach steckte große Makrentechnik dahinter. Unvorstellbar für mich, nie wieder was von Universum zu sehen.

Wie ist eigentlich der Senator CTR2312 einzuschätzen?

Und noch ne ganz andere Frage: Haben wir hier schon einen "Ghettoblaster in Film und Fernsehen"-Thread oder habe ich das auf einer anderen Boombox-Seite gesehen? Also Filme oder Videoclips, in denen Ghettoblaster vorkommen, wie z. B. das Madonna-Video mit dem Discolight?

Stefan


[Beitrag von blauescabrio am 22. Sep 2011, 22:15 bearbeitet]
phresh_hiphop_style
Stammgast
#1152 erstellt: 22. Sep 2011, 22:06
Solang's nicht diese unsägliche GEZ-Werbung ist... "Angemeldet? Das Ding is doch noch nicht mal gekauft, Mann."
blauescabrio
Stammgast
#1153 erstellt: 22. Sep 2011, 22:28
Warum nicht auch sowas? Hauptsache der Blaster ist cool. Mir ist nämlich Folgendes passiert: Ghettoblaster bei ebay ersteigert und am Abend GENAU DIESES Gerät in einem Werbeclip im Fernsehen entdeckt. Wenn ich an sowas glauben würde, würde ich sagen: "Das ist ein Zeichen". Okay, sowas nenn man in der Pswychologie das Phänomen der selektiven Wahrnehmung. Jeder kennt das: neues Auto gekauft und auf einmal sieht man auf den Straßen immer wieder genau dieses Auto wie es einem entgegenkommt. Aber dennoch; bemerkenswert. Ich glaub, ich mach mal nen entsprechenden Thread auf.

Stefan
blauescabrio
Stammgast
#1154 erstellt: 26. Sep 2011, 14:48
Und welcher von Euch Gentleman hat mir gestern Abend den genialen Contec MCP300 bei ebay vor der Nase weggeschnappt?
http://www.ebay.de/itm/170699044270
Ich mein, ich bin ja Sportsmann und gönne anderen Menschen ihren Erfolg aber mich würde mal interessieren, wie das Ding so ist im realen Leben.

Nostalgische Grüße
Stefan
Realklang
Hat sich gelöscht
#1155 erstellt: 26. Sep 2011, 16:14
Wenn man UNBEDINGT was haben möchte muß man sein Höchstgebot etwas höher ansetzen

Wenn ich was unbedingt will dann lege ich die Latte auch schon mal unverhältnismäßig hoch an, ein paar Sekunden vor Schluss natürlich
blauescabrio
Stammgast
#1156 erstellt: 26. Sep 2011, 16:41
Ich habe einfach den Fehler begangen, mein Gebot sieben Sekunden zu früh abzugeben. Höchstpreise reinzuballern ist die Brachialmethode, über die sich nur der Verkäufer freut. Naja, schaun mer mal, da sind ja noch einige hübsche Blaster drin.

Nostalgische Grüße
Stefan
Realklang
Hat sich gelöscht
#1157 erstellt: 26. Sep 2011, 21:05
Tja, ein bißchen pokern muß man sich schon trauen

Bin der Meinung wenn der angebotene Artikel es wert ist darf sich auch der Verkäufer mal freuen ;-)

Leider läßt sich das nicht immer von Anfang an beurteilen, aber wer Schätze anbietet soll auch einen angemessenen Preis erhalten, habe kein Problem damit :-)
blauescabrio
Stammgast
#1158 erstellt: 27. Sep 2011, 18:44
Wer kann mir mal helfen in Sachen Blaster-Reparatur? Habe mein Anliegen schon im Reparatur-Forum gepostet aber vielleicht finde ich im Bezug auf Ghettoblaster hier noch eher den richtigen Ansprechpartner.

Nostalgische Grüße
Stefan
Til_Eulenspiegel
Stammgast
#1159 erstellt: 27. Sep 2011, 20:46
Es könnte Elkos sein. Wenn dein Recorder aber an einen Rechner angeschlossen war, ist es normal. Wegen dem Antriebsriemen.. was ist mit dem alten passiert? Ist er noch da, oder hat sich aufgelöst? Falls er noch da ist, nimm einfach einen etwas kleineren. Falls er nicht mehr existiert, musst du einfach verschiedene Größen ausprobieren. Bei Conrad und Bei Ebay kann man Riemen-Set kaufen. Lampen findest du auch bei Conrad.
blauescabrio
Stammgast
#1160 erstellt: 28. Sep 2011, 11:38
Das Attribut "Blaster" verdient er ja nun eigentlich wirklich nicht aber dafür, dass es der billigste Stereo-Radiorecorder war, den Quelle je im Programm hatte,
Universum CTR 1196
klingt er erstaunlich gut.

Den Euro war er auf alle Fälle wert, alleine schon wegen des beiliegenden Stromkabels. Absolute Sparausstattung: Es gibt keinen Balanceregler sondern für jeden Lautsprecher einen eigenen Lautstärkeregler. Quasi der Trabbi unter den Ghettoblastern.
Universum CTR 1196

Grüße
Stefan
doremifasolja
Schaut ab und zu mal vorbei
#1161 erstellt: 28. Sep 2011, 13:31

blauescabrio schrieb:

Sparausstattung: Es gibt keinen Balanceregler sondern für jeden Lautsprecher einen eigenen Lautstärkeregler. Quasi der Trabbi unter den Ghettoblastern.
Grüße
Stefan

Es war in den 70er anfang 80er Standard. Viele TOP-Geräte von Sharp, JVC usw.. haben es auch
HD-MASTER
Stammgast
#1162 erstellt: 29. Sep 2011, 11:49
Ich finde das ein Interessantes Teil.
blauescabrio
Stammgast
#1163 erstellt: 29. Sep 2011, 12:27

HD-MASTER schrieb:
Ich finde das ein Interessantes Teil.


Das Ding war irgendwann schon mal Thema. Ist ebay voll von, deswegen verstehe ich den Spinnerpreis nicht.
http://www.ebay.com/sch/i.html?_from=R40&_trksid=m570.l2736&_nkw=LASONiC+i931

Der Brüller soll das Gerät nicht so wirklich sein. In USA ist das Gerät schon länger auf dem Markt und die Usermeinungen waren nicht so toll. Geht wohl schnell kaputt und der Service ist dann wohl recht mies bis nicht vorhanden. In diversen Magazinen war das Gerät dort auch schon im Test:

cnet schreibt: "Fazit: Buy it for looks, buy it for fun; but don't expect quality from the Lasonic i931."

WIRED chreibt: "Flimsy construction not tough enough for the streets. Semi-opaque plastic obscures iPod screen; no display on remote. Controls are more confusing than MF Doom’s rhyme schemes. Doesn’t work with iPhone or iPod Touch. Even when blasting Fight The Power, we didn’t feel like tossing a garbage can through a window."

Also ein ziemlicher Plastikbomber mit mehr Schein als Sein.



ZU MEINEM UNIVERSUM: Ich habe den Riemen getauscht und das Tape läuft immer noch zu langsam. Es gibt kein Einstellpoti. Was nun? Wurde das Gerät evtl. im Werk über Festwiderstände "kalibriert"? Auch eine mechanische Geschwindigkeitseinstellung finde ich nicht. Jemand ne Idee? Ansonstne läuft er nämlich wieder ganz gut.

Grüße
Stefan


[Beitrag von blauescabrio am 29. Sep 2011, 12:28 bearbeitet]
Realklang
Hat sich gelöscht
#1164 erstellt: 29. Sep 2011, 13:20
Also eine aktive Drehzahregelung die die Geschwindikeit exakt regelt wird so ein Gerät wohl kaum haben ...

Schon mal ohne Riemen alle beweglichen Teile auf leichtgängigkeit überprüft?

Meist schadet ein Tröpfchen Sinterlageröl nicht bei solchen alten Geräten, aber äußerst sparsam dosieren
doremifasolja
Schaut ab und zu mal vorbei
#1165 erstellt: 29. Sep 2011, 13:58

Realklang schrieb:
Also eine aktive Drehzahregelung die die Geschwindikeit exakt regelt wird so ein Gerät wohl kaum haben ...

Schon mal ohne Riemen alle beweglichen Teile auf leichtgängigkeit überprüft?

Meist schadet ein Tröpfchen Sinterlageröl nicht bei solchen alten Geräten, aber äußerst sparsam dosieren :.

Yes.. oder der Riemen ist zu straff.
phresh_hiphop_style
Stammgast
#1166 erstellt: 29. Sep 2011, 17:42

phresh_hiphop_style schrieb:
Heute eingetrudelt:

JVC RV-B99BK
(...)



Auktion

Realklang
Hat sich gelöscht
#1167 erstellt: 30. Sep 2011, 07:02
Boah, der Preis war nicht schlecht, für das Geld bekommt man ja nicht mal 2 Tafeln gute Schokolade

Was sind denn das oben für zwei dicke Knöpfe, etwa für kaltes und heisses Wasser...?
blauescabrio
Stammgast
#1168 erstellt: 30. Sep 2011, 20:12

doremifasolja schrieb:

Realklang schrieb:
Also eine aktive Drehzahregelung die die Geschwindikeit exakt regelt wird so ein Gerät wohl kaum haben ...

Schon mal ohne Riemen alle beweglichen Teile auf leichtgängigkeit überprüft?

Meist schadet ein Tröpfchen Sinterlageröl nicht bei solchen alten Geräten, aber äußerst sparsam dosieren :.

Yes.. oder der Riemen ist zu straff.


Ehrlich gesagt war der Riemen eigentlich eine Nummer zu klein, eher zwei. Beeinträchtigt "zu straff" tatsächlich die Geschwindigkeit so stark?

Ölung werde ich natürlich auch noch mal probieren.

Gruß
Stefan
DOSORDIE
Inventar
#1169 erstellt: 01. Okt 2011, 13:06
Ja. Das kann den Motor total ins Wanken bringen und auch starke Gleichlaufschwankungen erzeugen.

Normalerweise sitzt irgendwo um den Motor herum nochmal ne Platine wo man die Geschwindigkeit einstellen kann, wenn am Motor keine direkte Einstellschraube ist. Wenn nicht ist die irgendwo aufm Mainboard. Wenn die Trimmer nicht beschriftet sind - nur mit den Bezeichnungen aus dem Schaltplan - wirds natürlich schwierig, wenn keiner das Gerät kennt...

Ich denke nicht, dass es keine Drehzahlregelung gibt. Hab ich eigentlich noch nie gehabt, hab aber auch schon oft sehr lang danach gesucht.

LG, Tobi
blauescabrio
Stammgast
#1170 erstellt: 02. Okt 2011, 20:19
Im ganzen Gerät ist ein einziges Poti, welches aber nur den Stereoempfang beeinflusst. Bei einem Universum Mono-Gerät wurde tatsächlich mal die Bandgeschwindigkeit mechanisch reguliert. Da wurde an der Schwungmasse eine Plastikschraube rein oder raus gedreht und die drückte dann mehr oder weniger aufs Lager. Ist hier aber nicht der Fall bzw. ohne Auswirkungen. Bei dem kleinen Stereo von Universum bin ich kurz vorm Aufgeben,. Habe nun mehrere Riemen durch aber ohne Erfolg. Schade, macht mich sehr traurig denn ich würde den Kleinen so gerne voll funktionsfähig haben. Vielleicht übersehe ich ja auch immer wieder das Entscheidende. Kein Ghettoblasterfan aus dem Harz hier?

Grüße
Stefan
DOSORDIE
Inventar
#1171 erstellt: 03. Okt 2011, 02:20
Hmm das tut mir echt leid. Die Universums waren wirklich gute Radiorecorder. Da muss doch was zu machen sein... vielleicht kriegst du ja raus, wie lang der originale Riemen war und dann kannst du einen nachbestellen... Ich wünsche dir viel Glück bei der Suche.

LG, Tobi
UriahHeep
Inventar
#1172 erstellt: 03. Okt 2011, 06:50
IMG_2049
blauescabrio
Stammgast
#1173 erstellt: 03. Okt 2011, 08:19
Sharp Ghettoblaster sind in nahezu jedem Zustand exorbitant teuer auf ebay. Im mittleren Zustand ging gestern was über 300 Euro weg. Also gut erhalten die kleine Geldanlage.

Wenn ich mir den zerschlissenen Kasten (Lack ab, Beschriftung weg, Kratzer ohne Ende) und die Gebote angucke, drängt sich mir der Eindruck auf, dass Sharp Ghettoblaster eine bessere Anlage als Gold sind.
http://www.ebay.de/itm/270824547895

Grüße
Stefan


[Beitrag von blauescabrio am 03. Okt 2011, 08:23 bearbeitet]
blauescabrio
Stammgast
#1174 erstellt: 03. Okt 2011, 12:33
Mal was ganz anderes: Ich suche für meine 6jährige Tochter einen neuen Henkelmann, mit dem sie ihre Hörspiele (MC und CD) abspielen kann. Leider wird der Markt ja von zweilichtiger Noname-Ware überflutet. "AEG", "SchaubLorenz", Grundig" sind doch nur noch Label und nicht die echten Marken von früher.

Ein Watt-gewaltiger Boombox-Blaster soll es eigentlich auch nicht sein, eher sowas, was man früher als ganz normalen "Radiorecorder" bezeichnet hätte. Der JVC RC-EZ 57 scheint mir ganz brauchbar zu sein. Kennt den jemand? Wichtig wäre halt der Henkel und Batteriebetrieb.

Grüße
Stefan
blauescabrio
Stammgast
#1175 erstellt: 04. Okt 2011, 21:01

DOSORDIE schrieb:
Hmm das tut mir echt leid. Die Universums waren wirklich gute Radiorecorder. Da muss doch was zu machen sein... vielleicht kriegst du ja raus, wie lang der originale Riemen war und dann kannst du einen nachbestellen... Ich wünsche dir viel Glück bei der Suche.

LG, Tobi


Ich hab das Poti gefunden. Sitzt direkt IM Motorgehäuse INNENDRIN, unter einem Aufkleber versteckt. Habe ich nur durch Zufall entdeckt, weil ein anderer Universum den gleichen Motor hatte ohne den Aufkleber und dort das Poti sichtbar war. Freue mich jetzt natürlich wahnsinnig aber das führt mich zu der nächsten Frage: Wie stelle ich die Geschwindigkeit korrekt ein? Früher gab es mal so Testcassetten mit Stroboskopscheibe.

Erleichterte Grüße
Stefan
DOSORDIE
Inventar
#1176 erstellt: 05. Okt 2011, 00:02
Besorg dir n 1000 Hz Testton (zur not lad dir einen Sinusgenerator runter), über den PC gibts da viele Möglichkeiten. Du kannst auch einen Synthesizer oder ein Keyboard nehmen, wenn du sowas hast, dann halt einen bestimmten Ton spielen und dann später merken.

Den Testton nimmst du mit einem Cassettendeck auf Tape auf, wo du weißt, dass die Geschwindigkeit exakt stimmt, mach ruhig etwas länger, du willst es ja exakt einstellen und dann musst du nicht als zurück spulen.

Cassette in den Universum, abspielen und dann gleichzeitig den Testton vom PC, Keyboard, Synthesizer (da musste dann halt das Sustain Pedal drücken) wiedergeben (das kann ruhig über ein anderes Gerät laufen).

Jetzt drehst du so lange, bis der Ton im Universum und dein Testton möglichst gleich schnell laufen, je weniger Chorus entsteht umso besser ist es.

Das wars schon.

Wenn dir das zu anstrengend ist kannst du das aber auch ziemlich genau hinbekommen indem du ein Stück von einer originalen Kaufcassette abspielst, das du auch auf CD hast, die versuchst du dann synchron zu starten und drehst dann so lange bis sie möglichst lange zusammen laufen, so hab ich das auch mal gemacht und habs auch ziemlich gut hinbekommen, aber so genau wie mit dem Testton kriegst dus dann natürlich nicht hin, dauert auch wesentlich länger.

Den Kopf kannst du dann übrigens am besten justieren, wenn du Mono erzwingst (wenn das mit dem Gerät nicht geht, kannst dus per Ausgang über ein externes Gerät laufen lassen, das Mono erzwingen kann oder währenddessen einfach beide Kanäle zusammen legen).

Du brauchst dann eine Cassette, bei der du dir sicher bist, dass sie mit einem Deck aufgenommen wurde, wo der Kopf richtig eingestellt ist, sind dann im Monobetrieb Phasenfehler zu hören musst du so lang am Tonkopf drehen bis sie nicht mehr hörbar sind. So hast du dann die bestmögliche Wiedergabe - auch und vor Allem in Stereo...

LG, Tobi
Realklang
Hat sich gelöscht
#1177 erstellt: 07. Okt 2011, 06:15
Habe meinen Party-Center mal einer kleinen Revision unterzogen, u.a. Antriebsriemen und Displaybeleuchtung erneuert, mit Luft ausgepustet, jetzt lasse ich von einem Fachmann noch die Elkos checken und gegebenenfalls erneuern und den Ruhestrom abgleichen, dann soll er wieder laufen die nächsten 25 Jahre

Hier einige Bilder vom Inneren für Interessierte:

Das Gehäuse mit aufgeräumtem Innenleben und recht dickem Trafo für ein tragbares Gerät
IMG_8407
IMG_8408
Die unglaublich aufwändig aufgebaute Tunerabteilung
IMG_8410
IMG_8412
Schön auch die diskret aufgebauten Endstüfchen mit "richtigem" Alu-Kühlkörper und recht großzügig bemessenen Elkos
IMG_8413
IMG_8414
Hier gut zu sehen das recht solide 2+1 Motoren-Laufwerk mit richtig schwerem Schwungrad wie es auch in den Hifi-Cassettendecks, zumindest in sehr ähnlicher Form zum Einsatz kam
IMG_8420
IMG_8421

Falls jemand welche hat, mich würden mal Bilder vom Innenleben eines "großen" JVC interessieren
blauescabrio
Stammgast
#1178 erstellt: 07. Okt 2011, 09:45
Sieht eigentlich mehr nach einer richtigen Stereoanlage aus als nach einem Ghettoblaster. Kannst Du das Partycenter einschätzen und bewerten im Vergleich zum Telefunken 1M?

Ich suche nämlich noch einen dreiteiligen Ghettoblaster und schwanke zwischen 1M, PartyCenter 2000 und Sanyo C7/C9. Allerdings ist mir über die inneren Werte der Geräte nichts bekannt. Das PartyCenter 2000 macht ja schon mal auf hochwertig. Ist da auch ein Phonoeingang für Magnetsysteme vorhanden oder nur für Kristall?

Grüße
Stefan
Realklang
Hat sich gelöscht
#1179 erstellt: 07. Okt 2011, 09:56

blauescabrio schrieb:
Sieht eigentlich mehr nach einer richtigen Stereoanlage aus als nach einem Ghettoblaster. Kannst Du das Partycenter einschätzen und bewerten im Vergleich zum Telefunken 1M?


Ist auch vom Prinzip her aufgebaut wie Einzelkomponenten, nur eben in einem Gehäuse, jede Abteilung hat eine separate Platine zur Verfügung

Also zum 1M kann ich Dir leider gar nichts sagen, den Sharp kenne ich auch nicht... aber den Party-Center 2000 kann man uneingeschränkt empfehlen, sauber aufgebaut, sieht gut aus, klingt gut und der Tuner ist überragend, er braucht keine Vergleiche mit einem "richtigen" Tuner einer Hifi Anlage scheuen, zudem besitzt er sogar einen externen Antennenanschluss, das ist bei "Ghettoblastern" auch nicht üblich...
blauescabrio
Stammgast
#1180 erstellt: 07. Okt 2011, 11:15
Antennenbuchse am Ghettoblaster? Klasse, schon wieder was, wo ich meinen Senf dazugeben kann.

Universum CTR 2391U:
Universum CTR 2391UUniversum CTR 2391U

Siemens club 723:
Universum CTR 2391USiemens club 723

Sooo selten also wohl doch nicht. Wenn man sich die beiden Burschen im direkten Vergleich anschaut, könnte man glatt meinen, dass sie aus demselben Stall kommen. Der
Henkel ist zu 100 Prozent kompatibel und auch die Batterieklappe. Innen drin sind die Geräte aber komplett anders.
Universum Vs. Siemens

Wodurch unterscheiden sich eigentlich die Buchsen MIC/RADIO und TA/TB? MIC/RADIO ist als Eingang aktiv, wenn ich im Cassettenbetrieb auf Aufnahme stelle und TA/TB ist im Radobetrieb aktivierbar, wenn im als Band "PHONO" auswähle. Ist das schon der ganze Unterschied oder ist TA/TB auch ein Eingang im Gegensatz zu MIC/RADIO?
Buchsen

Grüße
Stefan
Realklang
Hat sich gelöscht
#1181 erstellt: 07. Okt 2011, 11:40

blauescabrio schrieb:
Antennenbuchse am Ghettoblaster? Klasse, schon wieder was, wo ich meinen Senf dazugeben kann. :D


Ähm, wo ist da die Antennenbuchse...?!
termman
Inventar
#1182 erstellt: 07. Okt 2011, 12:36
Daneben ist die Antennenbuchse.

Der Herr Cabrio hat neben die beiden Frontansichten jeweils noch ein Foto mit der Antennenbuchse reingestellt.

@Blau&ObenOhne:

Das Timermodul dürfte allerdings tatsächlich vom selben Fliessband stammen, so wie es aus der Ferne aussieht.

Realklang
Hat sich gelöscht
#1183 erstellt: 07. Okt 2011, 13:11

termman schrieb:
Daneben ist die Antennenbuchse.

Der Herr Cabrio hat neben die beiden Frontansichten jeweils noch ein Foto mit der Antennenbuchse reingestellt.


Ich sehe nix
blauescabrio
Stammgast
#1184 erstellt: 07. Okt 2011, 14:13
Wie jetzt: "Ich seh nix"? Rechts neben dem jeweiligen Blaster die dazugehörige Antennenbuchse. Was nutzt Du für eine Auflösung, Herr Realklang?

@termman: Das Timermodul, die VU-Meter, die Batterieklappe und der Henkel sind genau gleich. Auch die Anordnung und die Funktion der Bedienelemente auf der Gerätepberseite sind identisch. Das Laufwerk hingegen ist ein anderes. Der Universum hatt FullAutoStop, während der Siemens nur bei Wiedergabe autostoppt. Antennenbuchse haben sie auch beide, nur beim Universum als 240 Ohm und bei Siemens als 75 Ohm, aber das sieht Herr Realklang ja leider nicht.

Gab es das denn damals schon, dass irgendwelche OEM/ODM-Produzenten aus Baukästen was für die jeweiligen Kunden zusammensteckten?

Grüße
Stefan
Realklang
Hat sich gelöscht
#1185 erstellt: 07. Okt 2011, 16:14

blauescabrio schrieb:
Wie jetzt: "Ich seh nix"? Rechts neben dem jeweiligen Blaster die dazugehörige Antennenbuchse. Was nutzt Du für eine Auflösung, Herr Realklang?


Uaahhh, Asche über mein Haupt, ich habe das Bild nicht nach rechts gescrollt

Mit meiner Bildschirmauflösung ist alles okay, mit meiner Birne vielleicht nicht so, bitte vielmals um Entschuldigung

Aber so ein 75 Ohm Coax is nicht dran
blauescabrio
Stammgast
#1186 erstellt: 08. Okt 2011, 13:13
So, weil sie grad so rumlag und rein zufällig der Stecker auch noch passte, habe ich mal diese alte Hirschmann
Hirschmann AntenneStecker in Buchse
an den Ghettoblaster angeschlossen.
Mutiert auf UKW direkt zum Wellenjäger und was dann?
Der Empfangsbereich endet bei 104 MHz.

Schönes Wochenende
Stefan


PS: Drehen sie bei ebay grade vollkommen durch oder ist ein JVC RC-M70L tatsächlich so wertvoll?
http://www.ebay.de/itm/180732713430


[Beitrag von blauescabrio am 08. Okt 2011, 16:26 bearbeitet]
termman
Inventar
#1187 erstellt: 08. Okt 2011, 13:42

blauescabrio schrieb:

PS: Drehen sie bei ebay grade vollkommen durch oder ist ein JVC RC-M70L tatsächlich so wertvoll?
http://www.ebay.de/itm/180732713430


Boah, und ich dacht schon, mit 356,- halte ich den Rekord-VK.

Ich glaub, ich sollte meinen zweiten auch schnell einstellen.
Realklang
Hat sich gelöscht
#1188 erstellt: 08. Okt 2011, 14:26

blauescabrio schrieb:

PS: Drehen sie bei ebay grade vollkommen durch oder ist ein JVC RC-M70L tatsächlich so wertvoll?
http://www.ebay.de/itm/180732713430


Schlecht ist er sicher nicht, aber alles hat seine Grenzen ... Wenn ich damals geahnt hätte wie wertvoll die Dinger mal werden hätte ich meine Oma um Kredit gebeten und originalverpackt ein paar eingelagert

PS: Der Bieter mit den 4 und den 11 Bewertungen kommt mir verdächtig vor
blauescabrio
Stammgast
#1189 erstellt: 08. Okt 2011, 16:25
Stimmt, sieht schon verdächtig nach Pusherei aus. Hoffentlich bleibt er (nicht) drauf sitzen - ebay zieht die Gebühren trotzdem ein.

Trotzdem: Ist das Dingen tatsächlich so wertvoll oder wird hier grad ein wenig übertrieben?

Grüße
Stefan
teisco
Ist häufiger hier
#1190 erstellt: 08. Okt 2011, 17:21

blauescabrio schrieb:
Stimmt, sieht schon verdächtig nach Pusherei aus. Hoffentlich bleibt er (nicht) drauf sitzen - ebay zieht die Gebühren trotzdem ein.

Trotzdem: Ist das Dingen tatsächlich so wertvoll oder wird hier grad ein wenig übertrieben?

Grüße
Stefan


Also, ich denk mal hier wird fleißig gepusht.
Meinen hab ich vor ca. einem Jahr noch für 100,- Euro im neuwertigen Zustand (mit Kassettenfach Label) bekommen. Der M70 ist eigentlich der ideale Blaster wenn man alles ins Verhältnis nimmt, aber über 200,- Euro sollte man wohl nicht bezahlen. Schönes Wochenende noch
Lutz


[Beitrag von teisco am 08. Okt 2011, 17:23 bearbeitet]
HD-MASTER
Stammgast
#1191 erstellt: 09. Okt 2011, 08:04

Realklang schrieb:



PS: Der Bieter mit den 4 und den 11 Bewertungen kommt mir verdächtig vor


Ich tippe auf die 171,vergleich mal die Bewertungen der beiden.3 hintereinander und beide haben sich am gleichen Tag
zur fast gleichen Zeit bewertet.
Und der hat noch nie was verkauft.der ist nur zum bieten und kaufen.
Realklang
Hat sich gelöscht
#1192 erstellt: 09. Okt 2011, 12:09

HD-MASTER schrieb:


Ich tippe auf die 171,vergleich mal die Bewertungen der beiden.3 hintereinander und beide haben sich am gleichen Tag
zur fast gleichen Zeit bewertet.
Und der hat noch nie was verkauft.der ist nur zum bieten und kaufen. :D


Tja, aus sowas stößt man immer wieder, es ist ein offenes Geheimnis mit der pusherei, dennoch wird es ganz offen praktiziert, unternommen wird nichts ... wüsste auch gar nicht was man dagegen tun soll, selbst wenn man es erschwert einen Account zu eröffnen, z.B. mit Identitätscheck usw. dann geht der Betrug eben mit irgendwelchen Kumpels weiter die mitbieten ... Es bleibt nur übrig solche Auktionen die verdächtig sind zu ignorieren bzw. das Gebot zurück zu ziehen ...
termman
Inventar
#1193 erstellt: 09. Okt 2011, 12:18
*lol*
Kuckt mal jetzt in die Auktion (preislich), dümmer gehts nümmer...

Naja, mal sehn, wann das DIng neu eingestellt wird...

Realklang
Hat sich gelöscht
#1194 erstellt: 09. Okt 2011, 12:24

termman schrieb:

Naja, mal sehn, wann das DIng neu eingestellt wird...
:prost


Der Meinung bin ich allerdings auch

Trotzdem ein Jammer dass man diesen Spacken nicht irgendwie ans Bein pinkeln kann
blauescabrio
Stammgast
#1195 erstellt: 09. Okt 2011, 13:57
Was Ihr nur wieder wollt; mozart1030 ist halt ein echter Stammkunde bei albert 200-21 und kauf da regelmäßg seine Ghettoblaster. Janh, iss klar.

Und wenn Käufer und Verkäufer sich nun einigen, die Auktion nicht abzuwickeln, bekommt er auch noch seine Gebühren erstattet.

Der von mir angepeilte Universum CTR 2306 U steht auch mal wieder drin. Nun zum dritten oder vierten Male für 60 Euro obwohl er bis jetzt noch nie auch nur ein einziges Gebot erhalten hat. Nunja, ich kann warten ...

Grüße
Stefan
Realklang
Hat sich gelöscht
#1196 erstellt: 09. Okt 2011, 14:30

blauescabrio schrieb:
Was Ihr nur wieder wollt; mozart1030 ist halt ein echter Stammkunde bei albert 200-21 und kauf da regelmäßg seine Ghettoblaster. Janh, iss klar.


Von den 172 Bewertungen her könnte "Mozart" schon der Höchstbietende sein, er ist ja auch ein sehr zufriedener Stammkunde, da zahlt man schon mal gern etwas mehr, der damaliger Neupreis erscheint da schon angemessen, gerne auch etwas mehr
Realklang
Hat sich gelöscht
#1197 erstellt: 09. Okt 2011, 20:11
Boahh,

dann herzlichen Glückwunsch zum erzielten Preis

http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1438.l2649

*ironieaus*

Ich denk den JVC sehen wir wieder, vielleicht nicht gleich, aber zu gegebener Zeit


[Beitrag von Realklang am 09. Okt 2011, 20:12 bearbeitet]
blauescabrio
Stammgast
#1198 erstellt: 10. Okt 2011, 15:47
Heute ist mein Universum CTR 2605 alias SuperSound 16000 angekommen. Der ist größer als gedacht und macht dementsprechend Sound. Funktioniert direkt aus dem Karton einwandfrei, hatte aber ne recht heftige Patina, also war Putzen angesagt. Zerlegt Ihr die Geräte um das Gehäuse koplett zu reinigen oder putzt Ihr nur außen?

Universum CTR 2605 SuperSound 16000

Ist jetzt übrigens mein drittes Universum-Gerät, bei dem der UKW Frequenzbereich nur bis 104 MHz geht.

Grüße
Stefan


[Beitrag von blauescabrio am 10. Okt 2011, 15:49 bearbeitet]
teisco
Ist häufiger hier
#1199 erstellt: 11. Okt 2011, 10:39

blauescabrio schrieb:
Heute ist mein Universum CTR 2605 alias SuperSound 16000 angekommen. Der ist größer als gedacht und macht dementsprechend Sound. Funktioniert direkt aus dem Karton einwandfrei, hatte aber ne recht heftige Patina, also war Putzen angesagt. Zerlegt Ihr die Geräte um das Gehäuse koplett zu reinigen oder putzt Ihr nur außen?

Universum CTR 2605 SuperSound 16000

Ist jetzt übrigens mein drittes Universum-Gerät, bei dem der UKW Frequenzbereich nur bis 104 MHz geht.

Grüße
Stefan


Ich zerleg meine Geräte komplett, läßt sich einfacher reinigen (Wannenbad mit Atta oder mildes Haarshampoo)



Lutz
blauescabrio
Stammgast
#1200 erstellt: 11. Okt 2011, 10:56
Komplettzerlegung birgt aber immer auch ds Risiko von Bewschädigung. Oft sind Kabel so blöde verlegt, Mikrofone oder Lautsprecher fest eingeklebt und da lasse ich es dann und putze lieber durmherum. Zur Reinigung geht auch gut Insektenlöser fürs Auto. Stark genug um selbst verkrustete Nikotinablagerungen zu lösen aber sanft genug um selbst die heute verwendeten und sehr empfindlichen Wasserlacke nicht zu beschädigen.

Grüße
Stefan
blauescabrio
Stammgast
#1201 erstellt: 14. Okt 2011, 20:57
Mein letzter Neuerwerb hat zum Glück keine Komplettzerlegung nötig, weil er von der Sauberkeit wie aus dem Ei geplett dasteht. Ist auch mein erstes ebay-Gerät, dass nicht bei einem Raucher in Vorbesitz war. Kann es sein, dass Nikotinnebel einen großen Teil der Kontaktschwierigkeiten (kratzende Potis, hängende Aufnahme/Wiedergabe-Umschalter, nicht sauber durchschaltende Radio-Buttons) ausmacht?

Leider habe ich mich bei dem Gerät irgendwie verguckt und was Größeres erwartet. Ist bischen blöd, wenn nichts über Abmessungen über Batteriebestückung dabei steht. Da kann man als Maßstab dann nur die Größe des Cassettenfachs nehmen und hochrechnen, wie groß der Blaster sein könnte. Hier habe ich mich scheinbar gründlich verkalkuliert. Ist er nicht niedlich? Immerhin bekommt er schon Mono-Zellen zu essen, wenn auch nur vier Stück.

SANWA 7042A

Grüße
Stefan
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 . 40 . 50 . 60 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Radiorecorder Sharp GF 8686
d_8450 am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  2 Beiträge
Zeigt eure (Röhren-)Radios
Elos am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  20 Beiträge
Suche Tipps zu Roehren-Radios
Sonntagsfahrer am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  13 Beiträge
Ghettoblaster
greenfrogger am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  3 Beiträge
Epicure 3.0 - Bilder aktualisiert
-TylerDurden- am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  7 Beiträge
Ghettoblaster Verzweiflung, Telefunken Cr 100, Sharp Gf.
Bass-junkie1991 am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  3 Beiträge
Sammler und Jäger(speziell Pioneer-Marantz) Unterschied
Elos am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  63 Beiträge
2 x 50er (?) Jahre Radios
borgzimm am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  5 Beiträge
Alte Radios von SABA, Nordmende ! Was tun ?
MasterMarkus am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  2 Beiträge
Der Hifi-Jugend Sammler-Thread
-Fabio- am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  1356 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedNicolaus2018
  • Gesamtzahl an Themen1.425.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.136.647