Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 8 9 10 11 Letzte

Der Sony "fast" ES-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
FireandIce1973
Stammgast
#551 erstellt: 06. Mrz 2018, 20:33
Mir ist der [b]CDP-990[/b] damals auch als für das Geld besonders hochwertig aufgefallen. Ich hatte den Vergleich zu CD-Playern anderer Marken und der 990er ist mir positiv aufgefallen. Diese Features, die hochwertige Verarbeitung, die hervorragenden Eigenschaften des Laufwerks und sein meiner Meinung nach gutes und zeitloses Aussehen stachen heraus. Mit dem Player war ich lange Zeit zu Hause sehr zufrieden. Schade das ich ihn nach ein paar Jahren verkauft habe. (Und Wahnsinn wie lange das schon her ist.)


[Beitrag von FireandIce1973 am 06. Mrz 2018, 20:36 bearbeitet]
sophist1cated
Inventar
#552 erstellt: 11. Mai 2018, 18:06
Möchte den Thread weiter beehren und mein Sony TC-FX66 präsentieren:

IMGP1693

War Teil einer silbernen Sony-Anlage, welche ich im letzten Jahr erworben habe. Kein High-End wie man sieht. Lief jedoch nicht ganz problemlos. Er machte hin- und wieder ein nerviges Geräusch auf den linken Kanal. Was das sein könnte, ist mir bis dato unklar, mit den Reinigen der internen Potis kommt das jedoch nicht mehr vor. Interessanterweise war der Tonkopf-Azimuth genau in der Phase, also kein Nachstellbedarf erforderlich. Noch schnell entmagnetisiert und jetzt spielt der mit überraschend guten Klang auf.
Passat
Moderator
#553 erstellt: 11. Mai 2018, 18:16
Das TC-FX66 war damals das fünftgrößte Tape im Sony-Programm.
Darüber gabs nur das TC-K777, TC-FX1010, TC-K555 und TC-FX77.

Wobei das TC-FX77 nur ein featuremäßig gepimptes TC-FX66 ist.
Das 77 hat mehr:
- Kopfhörerlautstärke regelbar
- Repeat
- Musiksuchlauf
TC-FX66/77 sind die besten 2-Kopf Decks im damaligen Sony-Programm.

Das TC-FX66 habe ich übrigens auch.
UVP war einmal satte 798,- DM.

Grüße
Roman
sophist1cated
Inventar
#554 erstellt: 11. Mai 2018, 18:24
Danke für wertvollen Infos, habe es nicht für so hoch positioniert gehalten.

Spricht aber einiges dafür. Im Inneren sieht es nicht so schlecht aus, immerhin füllt die Platine nahezu den gesamten Boden aus. Nur an den Aufnahmefunktionenen hat man gespart. Aber ich habe ja für solche Zwecke noch mein TC-K777ES oder TC-K81 (beide mit Einmesscomputer).
sophist1cated
Inventar
#555 erstellt: 01. Jun 2018, 19:20
Und nun hat sich ein Sony TC-FX6C zu mir gesellt:

DSC00653

DSC00658

So ganz ok war es natürlich nicht, ein Rattern machte sich im Betrieb bemerkbar. Nach genauer Ursachenforschung war der Capstan Motor als Geräuschquelle ausgemacht. Das Bauteil mit Magnet und Welle schleifte im Betrieb an einem Bauteil auf dem Print. Habe ein Stück Kunststoffrohr zurechtgeschnitten und somit den Abstand zwischen Wicklungen und Magnet etwas erhöht, damit war das Problem abgestlelt.

DSC00635
Zulu110
Inventar
#556 erstellt: 02. Jun 2018, 08:22
Diese Antriebstechnik erinnert mich z.B. an den Spindelantrieb vom CDP-11S.
Was mir ja nicht so gut gefällt sind diese Schieberegler an dem Deck. Ansonsten ist das auch ganz schick.
Ich kann mich immer noch ärgern, dass ich damals nicht bei dem silbernen TC-K555 aus den Kleinanzeigen zugeschlagen habe
sophist1cated
Inventar
#557 erstellt: 02. Jun 2018, 08:56
Die silbernen Sachen sieht man nicht so oft. Und langsam fängt es auch hier an mit den Preisen schwierig zu werden, will heißen, ein mancher meint er hätte einen Goldbarren zu Hause.

Mir gefallen die VU-Pegel beim TC-K555, nicht nur bei diesem, auch beim TC-K666ES, nicht. Es ist nur eine kurze und schmale Kette mit wenigen Elementen. Dafür ist die beim TX-FX6 schön lang und leuchtet kräftig in zwei Farben, wie auch beim TC-FX66.

Das TC-FX6 war für ein Mittelklasse-Deck ganz schön vollgestopft:

DSC00644

Das TX-FX66, der Nachfolger, ist deutlich spartanischer konstruiert.
Zulu110
Inventar
#558 erstellt: 02. Jun 2018, 09:07
Sehr viel größer ist das bei dem FX-66 doch auch nicht. Ich glaube das hat 2 oder 3 Elemente mehr.
Das FX66 hatte ich auch mal. Schön ist hier die ebenfalls beleuchtete Beschriftung:

Sony TC-FX66 Display


[Beitrag von Zulu110 am 02. Jun 2018, 09:08 bearbeitet]
sophist1cated
Inventar
#559 erstellt: 02. Jun 2018, 09:54
Auch wahr, aber es macht etwas mehr her.

Das TC-FX600, sieht mir so aus, benutzt die gleichen VU-Meter wie das TC-K555. Hat wiederrum als Unterschied zu den anderen FX eine Folientastatur.

Update: Meinem TC-FX6C gönne ich erstmal eine Pause, der RIFA Funk-Entstörkondensator hat Risse!

DSC00666

Witzigerweise wird, trotz das auf Gehäuserückseite 240V notiert sind (ist ein UK-Gerät), am Trafo der 220V Stift benutzt.

DSC00667

Das TC-FX66 benutzt das gleiche Netzteil, allerdings im Blechgehäuse:

DSC00671

Es findet sich auch nicht der Knallfrosch vom Vorgänger.

Nacktbild TC-FX66:

DSC00668


[Beitrag von sophist1cated am 02. Jun 2018, 11:19 bearbeitet]
rolandL
Stammgast
#560 erstellt: 21. Mrz 2019, 23:16
Hallo zusammen!

Auch wenn der Thread schon länger recht stumm ist, habe ich die eine oder andere Frage:
Hat jemand Erfahrung mit dem CDP930 oder 920QS?
Wie schaut es bei den Verstärkern 930 und 920QS aus?

Bin am überlegen mir jeweils einen Player und Verstärker zu meinen Technics zu kaufen.

Gruß
Roland
Zulu110
Inventar
#561 erstellt: 24. Mrz 2019, 11:58
Das sind allesamt solide Geräte. Den CDP-XB920 und 930QS hatte ich vor einiger Zeit mal gehabt. Ich finde das sind robuste Player die wenig Probleme machen. Im moment nutze ich wegen dem CD-Text einen CDP-XB720QS. Ich will aber zusehen, dass ich wegen des schöneren Displays wieder auf einen SCD-XB770/780 oder 790QS umsteige. Leider habe ich meinen 790er vor einiger Zeit verkauft .
TA-FB920 und 930QS hatte ich auch mal. Aktuell habe ich einen TA-FB940QS in der Wohnzimmeranlage. Großartig unterscheiden sich die drei nicht. Ich wüsste jetzt spontan nicht wo die Unterschiede sind. Der Vorteil am Amp ist, dass die Eingänge per Relais umgeschaltet werden. Ich hatte bisher noch keinen der Kontaktprobleme hatte.
rolandL
Stammgast
#562 erstellt: 24. Mrz 2019, 20:41
Hallo Zulu,

danke für die Antwort. Dann ist es ziemlich egal, da sie sich nicht großartig unterscheiden.
CD-Text brauch ich nicht. Den SCD 940 habe ich selber.

Gruß
Roland
ursus65
Stammgast
#563 erstellt: 09. Apr 2019, 15:09

outofsightdd (Beitrag #277) schrieb:

Sony TC-K711S
Sony TC-K711S,

3 Köpfe
3 Motoren
Dolby B, C, S
Dual Capstan
Echtzeitzählwerk
Kassettenfachbeleuchtung
manuelle Einmessung
Timer-Schalter
...


Mit so nem Teil hat mach doch gerne stundenlang gesessen, um sich ein Tape fürs Auto oder den Walkman fertig zu machen.

Ich habe noch ein TC-K 600ES, mit welchem ich viel Zeit verbracht habe. Das Gerät steht allerdings schon >10 Jahre. Es ist fraglich ob es überhaupt noch funktioniert. Letztendlich ist das Tapedeck dem CD-Brenner zum Opfer gefallen.

Wenn ich mir die Klassiker Threads so ansehen, sind es meist die Tapedecks, welche mich am meisten ansprechen. Ich muss noch dazu sagen, das ich die VU Meter mit dem Peakholder am besten finde, damit ließen sich die Tapes sehr gut aussteuern.

Bei einer Endstufe hingegen gefallen mir die Zeiger VU Meter am besten.

rs-qt
Stammgast
#564 erstellt: 13. Mai 2019, 14:15
Ich habe 2x den CDP990 und bin mehr als zufrieden. Quasi unkaputtbar die Beiden. Einer steht in der Werkstatt und was der schon mitgemacht hat.

Habe am WE mal den Sony digital mit einem teuren und super getesteten Receiver verbunden und dann einmal analog.
Was die Industrie da für Rückschritte macht ist ja unbeschreiblich. Die Wandler im Sony machen das wirklich um sogar einige Klassen besser.

Welcher der größeren Player klingt denn hörbar noch besser als der CDP990? Konnte das schon mal jemand vergleichen oder hat da Erfahrungen?
Ich wollte mir dann doch einmal was Besseres gönnen, wobei ich die beiden CDPs behalten werde.

Dank Euch schon mal.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 8 9 10 11 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony besitzer Thread
technikfreak90 am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  218 Beiträge
Der Sony ES Holzseiten Vergleichs-Thread
Zulu110 am 25.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2019  –  22 Beiträge
Der Timer-Thread
mhenze am 05.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2014  –  57 Beiträge
Der Klassiker Flohmarkt Thread
hifibrötchen am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2019  –  17509 Beiträge
Blaupunkt Thread
Curd am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  11 Beiträge
---Der ROTEL-KLASSIKER Thread---
LeDude am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  155 Beiträge
Flohmarkt Thread?
Don_Marantzio am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  31 Beiträge
TELEFUNKEN THREAD
am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2019  –  599 Beiträge
Der McIntosh-Thread
andisharp am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2017  –  228 Beiträge
Threshold Thread
don_camillo am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.125 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedIFUM
  • Gesamtzahl an Themen1.441.090
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.422.544