Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 20 . 30 . 40 . 50 . 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 . 70 . 80 . Letzte |nächste|

JVC DILA 2011: X30, X70, X90

+A -A
Autor
Beitrag
*Harry*
Inventar
#3124 erstellt: 10. Jun 2012, 15:07

#Duke# schrieb:

Ps: Wie sind eigentlich eure Einstellungen im BD-Betrieb?

Das ist auch abhängig, wie Dein Player eingestellt ist.
Im BDT500 steht der Schärferegler auf 2 (Detailschärfe 0) und Rauschfilter auf 1.

Daher gehe ich im X70 nur noch geringfügig hoch:
Schärfe +10 ... 15 / Detail Aufwertung +5 ... 7 / RNR =1

Ein scharfes Bild ist mir persönlich wichtig; man muss jedoch vorsichtig sein, da gerade mit den Detail-Schärfereglern das tlw. sehr stark im Film vorhandene Bildrauschen stark auffällig werden kann.

Gerade Alien vs Predator ist so ein Kanditat, wo die dunklen Pyramidenszenen durch grobes Rauschen tlw. echt mies sind, aber auch in Casino Royal relativ weit vorne, kurz bevor Bond im Garten der Botschaft die Gasflaschen hochjagt. Die beiden nehme ich gerne her um die "Grenzen" der Detailschärfung auszuloten.
Nudgiator
Inventar
#3125 erstellt: 10. Jun 2012, 15:15

*Harry* schrieb:

Ein scharfes Bild ist mir persönlich wichtig; man muss jedoch vorsichtig sein, da gerade mit den Detail-Schärfereglern das tlw. sehr stark im Film vorhandene Bildrauschen stark auffällig werden kann.


Ich muß mit dem Schärferegler im X30 aufpassen: ein zu hohe Einstellung macht das Bild zwar sehr scharf, aber das "Filmkorn" wird dann unerträglich. Beim Detailregler sehe ich kaum einen Unterschied.
Sanjix
Stammgast
#3126 erstellt: 10. Jun 2012, 16:12
Dieses Filmkorn stört mich auch sehr (auf meinem Panasonic Plasma).
Darüber wird ja kontrovers diskutiert.
Es gibt Stimmen, die sagen, Filmkorn gehöre zu Kino dazu. Ich kann sie verstehen.

Von mir aus könnte der Filmkorn aber liebend gern ganz verschwinden, was bei der digitalen Technik auch ganz einfach möglich wäre.
Ich finde es gibt einen riesigen Unterschied bei Animationsfilmen und normal gedrehten Filmen.
Die Animationsfilme sehen sehr viel plastischer aus IMHO und ohne Filmkorn.

Manche Filme (wie 300) übertreiben es maßlos und ich kann mir nicht vorstellen, dass man ein derartiges Ausmaß an Filmkorn gut finden kann.

mfg
FiRsT_WaVe
Ist häufiger hier
#3127 erstellt: 10. Jun 2012, 16:37
Das sind aber zwei verschiedene Paar Schuhe. Filmkorn und Rauschen. Filmkorn ob digital hinzugefügt oder Im Filmmaterial ist ein Feature. Rauschen wie es durch überschärfung entsteht ist ein Bug...

Gut zu sehen z.b. bei der BD von Warrior.
freedom321
Inventar
#3128 erstellt: 10. Jun 2012, 18:01
@Harry

Warum Rauschfilter auf 1 beim BDT500? Das schluckt Detail und auch Schärfe, da würde eher ich eher den Schärferegler auf 0 stellen und es mal wirken lassen. Ich hatte den X70/30 gesehen gehabt und empfand am natürlichsten, die Regler alle Null zu stellen, auch bei den Projektoren selbst alles auf Null.

Bei höheren Werten wirkt es digital und das kann ich überhaupt nicht sehen. Natürlich ist das Geschmackssache, gibt ja genug Publisher, die ihre Blurays rauschreduzieren und zusätzlich nachschärfen, IMO muss man dann auch nichts mehr kalibrieren, wenn das Primärmaterial sowieso verfälscht wird.
300 habe ich auch auf den Projektoren gesehen , ich fand es ziemlich unaufdringlich und gab dem Bild eher eine schöne Textur.


[Beitrag von freedom321 am 10. Jun 2012, 18:01 bearbeitet]
*Harry*
Inventar
#3129 erstellt: 10. Jun 2012, 18:30
@FiRsT_WaVe
Ich hätte zu Casino Royal besser Filmkorn schreiben sollen, das trifft das was ich gemeint habe, denn es sieht mir wie absichtlich hinzugefügt aus, genauso wie zu Filmbeginn, die sw/ws-Szene.

Bei Alien vs Predator glaube ich fast schon daran, dass die dunklen Szenen entweder schlecht auf BluRay umgesetzt wurden oder es war schon von der Aufnahme her schlecht.

@Nudgiator
Es ist wirklich die Detailschärfe, welche bei mir das Filmkorn verstärkt; egal ob ich diesen Regler im Pana oder im JVC verwende. Daher habe ich ihn im Pana auf 0. Der normale Schärferegler wirkt sich zwar auch aus, aber nicht so auffällig wie der DS.

@freedom:
Ich habe viele Einstellungen durchpobiert und die für mich Beste lag am Ende darin, dass ich den Player erstmal entrauschen lasse (hier ist der Regler aber nur auf Stufe 1 von ca. 5, also wirklich nur minimal), danach lasse ich ihn noch Schärfen. Dies scheint mir die interne Filterkette zu sein. Das Entrauschen nimmt ein klein wenig an Details, das ist mir auch aufgefallen; aber im Vergleich mit "nur Schärfen" (egal in welchem Gerät) wurde das Filmkorn/Blockrauschen in gewissen Szenen unbrauchbar.
Zudem schärft die MPC-Funktion (4k) auch noch (nutze Stufe 3 = max.).
Etwas Filmkorn stört mich auch nicht.

Alle Regler auf Null ist nicht meins; da wäre mir das Bild zu weich.
Reine Geschmackssache eben.
Nudgiator
Inventar
#3130 erstellt: 10. Jun 2012, 18:38

*Harry* schrieb:
Alle Regler auf Null ist nicht meins; da wäre mir das Bild zu weich.


Geht mir ähnlich. Ich habe zusätzlich noch die Schärfe- und Texturfilter im Radiance benutzt. Diese arbeiten extrem fein. Mit Hilfe eines Schärfetestbildes kann man den X30 perfekt abstimmen.

Eine Frage noch an Dich: hast Du mal die zonenweise Konvergenzkorrektur im X70 ausprobiert und kannst etwas dazu sagen ?
freedom321
Inventar
#3131 erstellt: 10. Jun 2012, 19:04
Es ist glaube ich auch eine Gewöhnungssache, wie man das Bild haben möchte. Mir gehen nunmal die digitalen Artefakte nach einer Zeit ziemlich auf die Nerven, da nehme ich ein etwas weicheres Bild in Kauf, dafür werde ich von dem analogen Look einer guten Bluray nicht rausgerissen. Korn ist zwar gut, aber wenn man merkt, dass es nachgeschärft ist, dann mag man es nach einer Zeit nicht, es muss angenehm gleichmäßig im Hintergrund bleiben.
Ich muss aber zugeben, dass ich die Schärfefilter ziemlich gut finde, gerade beim Panasonicplayer, das wirkt sehr subtil am Anfang, erst später fällt einem die nachträgliche Schärfung auf.
Gut ist es aber, die Wahl zu haben!;)
*Harry*
Inventar
#3132 erstellt: 10. Jun 2012, 19:14

freedom321 schrieb:
Gut ist es aber, die Wahl zu haben!;)

So sieht's aus. Und ich kann eh' nicht garantieren, dass das meine letzte Fummelei war ...
*Harry*
Inventar
#3133 erstellt: 10. Jun 2012, 19:30

Nudgiator schrieb:
hast Du mal die zonenweise Konvergenzkorrektur im X70 ausprobiert und kannst etwas dazu sagen ?

Mit der habe ich mich mal kurz beschäftigt, weil mein X70 oben rechts ca. 0,5 ... 0,75 Pixel H+V Versatz von rt+bl hat. Das Gefummel ist wirklich zeitintesiv, und würde auch eine weiße Linie ergeben.

Hat aber wie schon oft erwähnt den Nachteil, dass 2 Pixel vermengt werden, was dann z.B. im AVSHD-Testbild mit den kleinen Schriften + dem kleinen Pixelraster oben rechts/unten links schnell deutlich wird. Die feine Auflösung im 1 Pixel Abstand geht flöten, was sehr feinen Filmbilddetails natürlich auch entgegenwirkt.

Fakt ist: Ich sehe ohne Konvergenzkorrektur bereits ab 2m Abstand absolut keine Konvergenzschwäche mehr, und das Bild wirkt absolut scharf. Von der Optikgüte meines Exemplars bin ich mehr als begeistert, daher ist diese Zonenkorrektur auch ausgeschaltet. Wohlgemerkt ist dies aber in Nutzung mit LS um ca. 50% nach unten, so wie ich es eben brauche. Bei LS in Mittelstellung sieht es sehr wahrscheinlich wieder anderst aus; meine mich bei der Erstinbetriebnahme (als LS noch mittig stand) zu erinnern, dass im Bild oben links eine kleine Unschärfe war, wo das Menü per default angezeigt wird.
andeis
Inventar
#3134 erstellt: 10. Jun 2012, 20:21

#Duke# schrieb:
Ich hab jetzt gestern Abend spasshalber DMC auf Stufe 3 eingestellt.....
Ein Tag zuvor hatte ich ziemlich Pixelrauschen bei der selben BD Allerdings hatte ich die DMC aus!


Die FI schluckt nunmal Details, daher sieht das Bild damit auch so glatt und künstlich aus. Das glaubt mir ja hier keiner, schön dass es mal jemand anderes ebenfalls sieht

Ist mir, wie gesagt, schon bei einigen Blu-rays aufgefallen, dass das glattbügeln soweit geht, dass das Filmkorn fast vollstandig eliminiert wird. Das spricht nicht unbedingt für eine gute FI, auch die Farbsäume an Konturen bei schnellen Bewegungen sind nicht schön anzusehen. Die FI hat bei dieser Generation einfach weiterhin noch zu viele Macken. Ich hoffe, dass sie es bei der nächsten Generation besser in den Griff bekommen.
*Harry*
Inventar
#3135 erstellt: 10. Jun 2012, 20:33
ja, ja, der JVC und seine liebe FI ... dat Dingens schreibt sich übrigens CMD, nicht DMC

(ich weiß - hab's ja auch lange Zeit verbuchstabelt)


Die FI hat eben ihre Vor- und Nachteile.
Gut in Summe ist einfach die flüssige aber nicht übertriebene Soap-Wirkung in Stufe 3, nachteilig ist die gelegentlichen Klötzchenbildung, leichte Detailreduzierung (ausgenommen Stufen 1, 2, 5) und manchmal etwas Farbsaum. Für mich überwiegt aber das zu 95% gute Filmbild bei CMD 3 und wg. der Detailreduzierung würze ich das Bild mit etwas mehr Schärfe.
Nudgiator
Inventar
#3136 erstellt: 10. Jun 2012, 22:36
Ich hatte bisher noch nicht das Bedürfnis, die FI des X30 zu nutzen. Ich mag einfach den Soap-Look nicht. Bisher konnte ich nur mit einer einzigen FI leben: die von Sony in der niedrigsten Stufe. Das wäre für mich ok. Die vom Epson EH-R4000 war auch ok. Das minimale 24p-Ruckeln hat mich noch bei keinem Gerät gestört, In anderem Ländern der Welt hat man noch nicht einmal ein Problem mit dem 3:2-Pulldown.
MacFreibier
Stammgast
#3137 erstellt: 11. Jun 2012, 08:19
Hi,

hier auch noch einmal ein kleiner Kommentar eines glücklichen neuen X30 Besitzers bezüglich der Bewegungs(un)schärfe. Ich hatte 5 Jahre lang einen Sony Pearl und davor ca. 2 Jahre lang einen Sanyo PLV-Z3. Der X30 ist der erste Projektor, bei dem ich damit kein Problem mehr habe.
Bei den anderen beiden Projektoren war das Verschmieren stärker vorhanden und hat mich persönlich doch eigentlich bei jedem Film mehr oder weniger gestört.
Der X30 macht das viel besser und ich verspüre (außer zu Testzwecken) nicht das Verlangen die FI benutzen zu müssen.

Gruß!
audiohobbit
Inventar
#3138 erstellt: 11. Jun 2012, 11:05
Das ist komisch, denn ich empfinde das genau andersrum. Ggü. meinem alten immer noch vorhandenem Mitsubishi HC5500 empfinde ich die Bewegungsdarstellung des X30 schlechter, das Verwischen erscheint mir im Direktvergleich stärker. Nativ sowieso und auf NTSC 24p ruckelt es mehr (oder wies die audiovision ausdrückt "stabile Doppelkante"), zufrieden bin ich damit auch nicht. CMD Stufe 3 ist da etwas besser, aber je nach Film und Szene manchmal etwas zu soapig. Kann ich aber meistens mit leben. Leider gibts halt hier tlw. Artefakte.

Auch ein Bekannter, der sehr empfindlich bei der Bewegungsdarstellung ist, sieht das so und sah das auch so im Direktvergleich bei mir. Selber hat er einen Epson TW4400 den er ohne FI betreibt.
MacFreibier
Stammgast
#3139 erstellt: 11. Jun 2012, 11:26
Ich habe ja nicht gesagt, dass der X30 das beste Bild macht in Hinblick auf Bewegungs(un)schärfe ohne CMD.
Ich sagte lediglich, dass er es (für mich) eindeutig besser macht als ein Sony Pearl oder ein Sanyo Z3.

Das da noch andere Projektoren existieren die das noch besser machen können mag sein. Allerdings verspüre ich bei meinem X30 in meinen Räumlichkeiten keinen Drang auf eine weitere Verbesserung. Das paßt!

Gruß!
#Duke#
Inventar
#3140 erstellt: 11. Jun 2012, 13:46
Und wieder ne Frage hat

Was ist FL????

Also ich hab am WE, mal verschiedene Szenen mit dem X30 probiert, und muss sagen das für mich persönlich der Mode-Bühne/Stage am besten rüberkommt, in Verbindung mit der Farberweiterung 1.

Anfangs wollte ich mir den Epson 9000 holen, jedoch haben mir 2 Händler gesagt das der X30 besser wäre, und aufgrund des LS man variabler ist

Ich als Neuling kann nur sagen, das ich mit dem Beamer, mehr als zufrieden bin, und es macht jede Menge Spass BD zu klotzen


Klar gibts bessere Beamer, aber für mich als Otto-Normalverbraucher langts Dicke

Thx im Vorraus fürs Feedback aufgrund meiner vielen Fragerei
freedom321
Inventar
#3141 erstellt: 11. Jun 2012, 17:51
Mode/Bühne Stage?
andeis
Inventar
#3142 erstellt: 11. Jun 2012, 18:03

#Duke# schrieb:

Was ist FL????


Du meinst eher FI? Das wäre dann die Frame Interpolation.
#Duke#
Inventar
#3143 erstellt: 11. Jun 2012, 18:26

freedom321 schrieb:
Mode/Bühne Stage?



Ich meine damit den Picture-Mode

Bühne/Stage
#Duke#
Inventar
#3144 erstellt: 11. Jun 2012, 18:27

andeis schrieb:

#Duke# schrieb:

Was ist FL????


Du meinst eher FI? Das wäre dann die Frame Interpolation.



Und was versteht man darunter, bzw wie oder mit was kann ich das am X-30 einstellen, falls möglich?
Nudgiator
Inventar
#3145 erstellt: 11. Jun 2012, 18:29

#Duke# schrieb:

Also ich hab am WE, mal verschiedene Szenen mit dem X30 probiert, und muss sagen das für mich persönlich der Mode-Bühne/Stage am besten rüberkommt, in Verbindung mit der Farberweiterung 1.


Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, aber mit normgerechter Darstellung hat das dann nicht mehr viel zu tun. Wollte ich nur mal so am Rande erwähnen
#Duke#
Inventar
#3146 erstellt: 11. Jun 2012, 18:32
Hab mal mit Picture-Mode Film/Kino/Natural ausprobiert, irgendwie waren die Hautfarben zu "blass" oder hatte Pixelrauschen, bzw leichte Artefakte.

Das Geschmäcker verschieden sind, ist klar

Vielleicht liegts daran, das ich den Beamer im Wohnzimmer hängen hab, und ich nicht zu 100% abdunkeln kann
Nudgiator
Inventar
#3147 erstellt: 11. Jun 2012, 18:47

#Duke# schrieb:

Vielleicht liegts daran, das ich den Beamer im Wohnzimmer hängen hab, und ich nicht zu 100% abdunkeln kann :.


Nö, ich hab am Samstag das Fußballspiel auch im unoptimierten und nicht zu 100% verdunkelten Wohnzimmer angesehen - im Filmmodus und Farbbereich "Standard"
andeis
Inventar
#3148 erstellt: 11. Jun 2012, 19:10

#Duke# schrieb:

andeis schrieb:

#Duke# schrieb:

Was ist FL????


Du meinst eher FI? Das wäre dann die Frame Interpolation.



Und was versteht man darunter, bzw wie oder mit was kann ich das am X-30 einstellen, falls möglich?


Das hast du doch schonmal beim X30 ausgewählt. Das ist die Zwischenbildberechnung mit Stufe 1, Stufe 2, etc.
knolle18
Neuling
#3149 erstellt: 12. Jun 2012, 13:03
@ George_Lucas

Wie finde ich heraus ob der Spyder einen anorganische Filter hat?

Gruß
andeis
Inventar
#3150 erstellt: 12. Jun 2012, 13:08
Da frag mal besser hier nach: http://www.hifi-foru...m_id=105&thread=2189
*Harry*
Inventar
#3151 erstellt: 12. Jun 2012, 19:41

Nudgiator schrieb:
Nö, ich hab am Samstag das Fußballspiel auch im unoptimierten und nicht zu 100% verdunkelten Wohnzimmer angesehen - im Filmmodus und Farbbereich "Standard" ;)

Ja wieviel Beamer hast du denn?
Täusche ich mich oder haste nicht mal was von optimiertem HK geschrieben ... oder schleppst den X30 hin & wieder mal ins Wohnzimmer?
#Duke#
Inventar
#3152 erstellt: 12. Jun 2012, 19:47
Vielleicht hat er ja 2 von den Teilen
Nudgiator
Inventar
#3153 erstellt: 12. Jun 2012, 19:50

*Harry* schrieb:
Ja wieviel Beamer hast du denn?


Ich besitze aktuell 3 Beamer, aber nutze nur noch den X30.



Täusche ich mich oder haste nicht mal was von optimiertem HK geschrieben ... oder schleppst den X30 hin & wieder mal ins Wohnzimmer?
:D


Nö, ich schaue immer im Wohnzimmer. Aber ich kann bei mir BEI BEDARF das Wohnzimmer komplett volloptimieren
Duke44
Inventar
#3175 erstellt: 14. Jun 2012, 18:04
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Raumoptimierung mit Satinmolton-Vorhängen zum Auf-/Zuziehen"
*Maxe*
Gesperrt
#3176 erstellt: 15. Jun 2012, 20:40
Schicke Halterung, aber vielleicht sollte man vor dem Kauf sicherstellen, das noch eine zusätzliche Halteplatte mitgeliefert wird. Die Arme sind sonst viel zu kurz

Halter X30/70/90
#Duke#
Inventar
#3177 erstellt: 15. Jun 2012, 21:01
Ich hab so eine Beamerhalterung, mit der Platte.

Beamer 4.05  von der LW entfernt Verkabelung Decke


[Beitrag von #Duke# am 15. Jun 2012, 21:02 bearbeitet]
*Maxe*
Gesperrt
#3178 erstellt: 15. Jun 2012, 23:38
Sieht sehr edel aus. Ist die Platte Bestandteil des Lieferumfangs? Und wie wackelsicher ist das?
Pommy13
Inventar
#3179 erstellt: 16. Jun 2012, 00:23
hallo, seit einer woche hängt ein DLA 70 hier bei mir im neuen kino. bin megazufrieden mit dem teil.
eine blöde sache, wollte gestern 3D schauen, aber habs nicht hinbekommen.
muss man mit dem emitter etwas besonderes machen oder nur einfach anschliessen?

meine frau hat die BDA in eine kiste gepackt und diese in eine andere kiste und finde ich sie nicht ohne weiteres. dazu kommt, sie ist erst sonntag wieder hier

hat eventuell da jemand eine "einfache" idee was ich falsch gemacht habe?
ansonsten bin ich megazufrieden, image carde no1 in 340 21:9 breite in kombi mit dem dla macht megaspass.....

grüsse, thomas

p.s.
hat hier jemand den 90er?
ich hatte mir beide beim händler angeschaut und irgendwie nicht wirklich etwas am bild gesehen, das mir die 3000 euro unterschied erklärt hatten. sonst wäre es sicher ein 90er geworden... konnte nur eben leider nicht sehen wieso... kann mir da eventuell jemand etwas erklären? würde sonst den 70er verkaufen (könnte sogar geld dran verdienen und mir gerade doch noch den 90er holen)


[Beitrag von Pommy13 am 16. Jun 2012, 00:28 bearbeitet]
ANDY_Cres
Inventar
#3180 erstellt: 16. Jun 2012, 00:38

Pommy13 schrieb:


meine frau hat die BDA in eine kiste gepackt und diese in eine andere kiste und finde ich sie nicht ohne weiteres. dazu kommt, sie ist erst sonntag wieder hier


Nabend,

....ähm Telefon, E-mail, SMS


Pommy13 schrieb:

in 340 21:9 breite in kombi mit dem dla macht megaspass.....


Sportlich....aus welcher Entfernung ?
Hat dein Händler das Gerät kalibriert und auch die erweiterten Farben mit einbezogen ?


Pommy13 schrieb:

p.s.
hat hier jemand den 90er?
ich hatte mir beide beim händler angeschaut und irgendwie nicht wirklich etwas am bild gesehen, das mir die 3000 euro unterschied erklärt hatten. sonst wäre es sicher ein 90er geworden... konnte nur eben leider nicht sehen wieso... kann mir da eventuell jemand etwas erklären? würde sonst den 70er verkaufen (könnte sogar geld dran verdienen und mir gerade doch noch den 90er holen)


Verdienen am X 70 Kauf ?
Sicher nicht, was einen Kauf zum 90iger rechtfertigt.
Da wäre eher ein Sony 1000 angesagt.

Das ist doch kein Geld, für einen anspruchsvollen Audiouser mit jetzt erweiterten Video/Filmgenuß.

ANDY
Pommy13
Inventar
#3181 erstellt: 16. Jun 2012, 00:50
hallo andy

also, hab sie ja schon gefragt, nur weiss sie es nicht mehr genau. wir haben sicher rund 30 kiste in den kistenraum in dem runde 100 stehen, gepackt.
bleibt mir wohl nichts anderes über also die vordere reihe komplett durchzuschauen, nerv...

520cm sitzabstand, habe lange experimentiert, so gefiel es mir am besten.
habe auch nur vier sitzplätze, ich persönlich halte nicht so viel von den massenbehausungen. lade eh nicht viele leute ein. der raum ist 9m lang, wollte aber in alle richtungen luft haben.

der händler hat all dies getan, je... ok, die aussage mit dem preis macht sinn, sprich, der aufpreis zum 90 bringt nichts... (bekomme zum glück deutlich mehr als die üblichen 10...)
den sony konnte ich mir leider noch nicht in freier wildbahn anschauen, auf der high end war nichts zu sehen... die händler hier haben alle billig oder eben die JVC.

bist du zufällig der mit dem drehbaren boden im Wz? schicke idee... schon ziemlich pfiffig. wobei es bei uns so kaum sinn gemacht hätte. die kids sind noch zu klein, wollte maximal abstand zu den kinder schlafzimmern haben. so blieb mir nichts anderes als keller und den maximal schall isolieren. hat aber auch seine vorteile

du hast den 1000er sony, oder? scheint also, als ob du sehr zufrieden wärst?``
grüsse aus Ö, thomas
Nudgiator
Inventar
#3182 erstellt: 16. Jun 2012, 00:54

Pommy13 schrieb:
muss man mit dem emitter etwas besonderes machen oder nur einfach anschliessen?


Bei einer 3D-BD mußt Du den Zuspieler auf 3D-Ausgabe stellen, sofern das nicht automatisch erfolgt. SBS per Sky 3D muß man manuell am Beamer aktivieren.



ich hatte mir beide beim händler angeschaut und irgendwie nicht wirklich etwas am bild gesehen, das mir die 3000 euro unterschied erklärt hatten


Das war schon beim X9 so. Daher hat den X9 kaum ein Händler angeboten: man konnte einem Kunden keinen Vorteil gegenüber dem X7 vermitteln.

P.S. Die BA kann man auch bei JVC downloaden


[Beitrag von Nudgiator am 16. Jun 2012, 00:55 bearbeitet]
Pommy13
Inventar
#3183 erstellt: 16. Jun 2012, 01:01
hey, danke für also meine nicht allzu sinnlose beobachtung.... freut mich, dass ich nicht blind war.

wieso auch immer, ich lade die BDA down, sehe aber nichts. nutze einen mac und ich befüchte, mein system hat ne macke... muss den wohl mal neu aufsetzen... grrr... aber auf die ideen mit dem downloaden bin ich tatsächlich auch gekommen

habe wie viele auch den neue pana BDP-500. im rest des hauses stehen nur high ender von denon A1, 3930, 3800 usw.. aber nach mehrmaligem testen war ich erschrocken, via HDMI NULL vorteile für 2t euro player und teuerer. CD und SACD höre ich an anderer anlage.

ich habe eben eine brille neu geladen, werde dass dann nochmal austesten...
in jedem fall vielen dank (glaube schon, dass ich den 500er auch eingestellt hatte.) sky hab ich vergessen zu testen. kann ich aber auch gleich mal.

grüsse, thomas
Pommy13
Inventar
#3184 erstellt: 16. Jun 2012, 01:03
p.s.
nun, die händler erzählen etwas von selektiertes panel, und zwei features die, zumindest ich, keiner braucht. dafür 3000 erscheint mir für nichts. das kann man schon wieder für kabel, strom, akustik oder sonst was ausgeben....
George_Lucas
Inventar
#3185 erstellt: 16. Jun 2012, 01:17
Der X90 besitzt eine automatische Kalibrierfunktion.
Die ist schon hilfreich für User, die regelmäßig die Helligkeit/Kalibrierung kontrollieren.

Einfach Sensor vor der Leinwand anbringen und alles andere macht der Projektor selbständig.
#Duke#
Inventar
#3186 erstellt: 16. Jun 2012, 01:19

*Maxe* schrieb:
Sieht sehr edel aus. Ist die Platte Bestandteil des Lieferumfangs? Und wie wackelsicher ist das?



Die Halterung ist Bombensicher, und man kann auch den Winkel mit der Platte verstellen-Die Platte ist mit Luftauslass dabei
Pommy13
Inventar
#3187 erstellt: 16. Jun 2012, 01:21

George_Lucas schrieb:
Der X90 besitzt eine automatische Kalibrierfunktion.
Die ist schon hilfreich für User, die regelmäßig die Helligkeit/Kalibrierung kontrollieren.

Einfach Sensor vor der Leinwand anbringen und alles andere macht der Projektor selbständig.



ja, schon klar, eine der beiden zusätzlichen funktionen die ich eben nicht benötige... ist sicher nett, WENN man es haben möchte. noch besseres bild wären ir 3t wert gewesen (wobei ich ja nur 2 drauf zahlen hätte müssen) aber 3 für diese funktion? mhmmmmm....
Filou6901
Inventar
#3188 erstellt: 16. Jun 2012, 11:54
Hallo!
Habe mal ein Anliegen an die Experten :
Bei mir ist ein X30 und Oppo93 im Einsatz, Abstand Beamer zur Leinwand ca 6m. Habe eigentlich ein Top Bild, ABER :
Ich habe jetzt schon des öfteren ein kleines Problem beobachtet,wenn Blu_Rays abspielen. Die Gesichter,haben ab und an, so komische Flecken,Schattierungen. Diese Flecken sehen so ähnlich aus,wie bei einer Wärmebildkamera. Ist nicht immer so der Fall, aber halt bei bestimmten Szenen.
Ich kenne so etwas von Fotos,bei einer Aufnahme,jeh nach Lichteinfall,wenn eine Person stark schwitzt und glänzt.
Hat eventuell noch jemand so ein Problem? Hat jemand einen Rat für mich,woran das liegen könnte?
Habe das bis jetzt nur bei BD gesehen,bei TV-Sky noch nicht ?
ANDY_Cres
Inventar
#3189 erstellt: 16. Jun 2012, 14:43

Pommy13 schrieb:
hallo andy

also, hab sie ja schon gefragt, nur weiss sie es nicht mehr genau. wir haben sicher rund 30 kiste in den kistenraum in dem runde 100 stehen, gepackt.
bleibt mir wohl nichts anderes über also die vordere reihe komplett durchzuschauen, nerv...


Mahlzeit,

....100 Kisten...habt ihr da ein Privatlager XY ?
Stichwort Container vielleicht. Egal.


Pommy13 schrieb:

520cm sitzabstand, habe lange experimentiert, so gefiel es mir am besten.
habe auch nur vier sitzplätze, ich persönlich halte nicht so viel von den massenbehausungen. lade eh nicht viele leute ein. der raum ist 9m lang, wollte aber in alle richtungen luft haben.


Bei 9m Länge, steht der PJ dann soweit von der Leinwand weg ?


Pommy13 schrieb:

den sony konnte ich mir leider noch nicht in freier wildbahn anschauen, auf der high end war nichts zu sehen... die händler hier haben alle billig oder eben die JVC.


Na ein X 70 oder X 90 Käufer muss quasi vorher den VW 1000 sehen, das sollte eigentlich eine Pflichtübung sein (IMO).
Schade !


Pommy13 schrieb:

bist du zufällig der mit dem drehbaren boden im Wz? schicke idee... schon ziemlich pfiffig. wobei es bei uns so kaum sinn gemacht hätte. die kids sind noch zu klein, wollte maximal abstand zu den kinder schlafzimmern haben. so blieb mir nichts anderes als keller und den maximal schall isolieren. hat aber auch seine vorteile


Jepp.
Schallisolierung hängt von der Bausubstanz oder deren Planung ab.
Insofern muss man nicht in den Keller "weichen", wenn andere Zimmer ggf. zu sehr ins Geschehen einbezogen werden.
Viel hilft viel dann (Doppel. Beton Decke, Wände aus Massiv Kalksands. inkl. Luft dazwischen usw.).
Was machst du beim Musik hören ? Gehst auch in Keller ?
Das wäre doch sehr sehr Schade, wenn nicht auch im WZ dann gehöhrt werden kann.
Und erzähl mir nicht ein Audioliebhaber hört leise....das hatte ich damals nie gemacht, in meiner High End Stereo Zeit.

ANDY
freedom321
Inventar
#3190 erstellt: 16. Jun 2012, 17:10
Ich an deiner Stelle, würde erstmal einen anderen Zuspieler testen. Der Oppo ist nicht gerade für sein natürliches Bild bekannt.
George_Lucas
Inventar
#3191 erstellt: 16. Jun 2012, 17:45

freedom321 schrieb:
Ich an deiner Stelle, würde erstmal einen anderen Zuspieler testen. Der Oppo ist nicht gerade für sein natürliches Bild bekannt.

Dem möchte ich widersprechen.
Ich habe den Oppo bereits im Einsatz gesehen und kann nichts Negatives darüber berichten. Im Gegenteil. Der X30 lässt sich damit sehr gut einstellen und betreiben.
Allerdings würde ich heute eher einen preiswerteren Player kaufen. Schon für unter 250 Euro gibt es ausgesprochen taugliche Blu-ray-Player (inzwischen mit 4K-Bildwiedergabe), die sogar DVDs hervorragend skalieren. Aber das soll den Oppo nicht abwerten.


[Beitrag von George_Lucas am 16. Jun 2012, 17:46 bearbeitet]
Pommy13
Inventar
#3192 erstellt: 16. Jun 2012, 17:57
der opo ist in der tat recht gut.
dummerweise sind aber player wie der panasonic 500 sowas von erschreckend gut was hdmi bild und to betrifft... mehr als 350 rentiert es sich für reinen filmgenuss eigentlich nicht mehr auszugeben..

diese kleinen billigplastik mistdinger... ägerlich, denn die haptik geht total flöten. aber mehr brauchts echt nicht mehr für top bild und hdmi ton...
freedom321
Inventar
#3193 erstellt: 16. Jun 2012, 18:15
@Lucas:
Ich hatte den Oppo bei mir gegen einen bdt300. Habe alles alles ausprobiert am Player, aber immer zeigte er Artefakte in den Kornstrukturen der Bluray. Du kannst ja mal im OppoThread suchen, da hatten wir das Thema schon. Es liegt daran, dass der Mediatek-Chip inten Details filtert und ein wenig nachschärft. Das wurde auch von anderen Usern, die sich damit beschäftigt haben, bestätigt. Dazu kommen noch die relativ poppigen Farben, der Oppo ist einfach in Bezug auf reine Bildqualität sein Geld nicht wert, in allen anderen Dingen ist er hingegen super.

Es ist ja auch nur eine Vermutung, vielleicht sieht der User ja Details, auf die andere nicht achten. Zudem ist es doch nur ein Test, um eine Fehlerquelle auszuschließen.
George_Lucas
Inventar
#3194 erstellt: 16. Jun 2012, 18:27
Danke für die Info. Ich schau mal in den Thread. Am Mittwoch habe ich wieder die Möglichkeit, den Oppo bei einem Forumsuser "live" zu sehen. Dann achte ich mal darauf.
freedom321
Inventar
#3195 erstellt: 16. Jun 2012, 18:36
Was für ein Zuspieler benutzt du eigentlich? Ich sag es dir gleich, die Meisten im Oppo-Thread finden das Bild toll. Die wenigsten können mit einem natürlichen langweiligen und nicht überschärften Bild anfangen. Genauso wie einige eine bei einem frisch kalibrierten Beamer oder TV einige Farben noch etwas anpassen damit es mehr "passt", weil das Bild zu flach war etc.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 20 . 30 . 40 . 50 . 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 . 70 . 80 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC X35 vs X90
Timmy_67 am 10.06.2013  –  Letzte Antwort am 11.06.2013  –  4 Beiträge
JVC DILA-X30 / Sony VPL-VW30 trotz weisser Wände?
dontbelievethehype am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2012  –  28 Beiträge
JVC DLA-X70 vs. JVC DLA-X3
George_Lucas am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  65 Beiträge
JVC DILA-Dauerhaltbar?
Andreas1968 am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  43 Beiträge
JVC X70 vs Sony VW95
DrWhy am 23.11.2011  –  Letzte Antwort am 29.11.2011  –  23 Beiträge
JVC X70-Seriengeräte, konkrete Erfahrungen
kraine am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  6 Beiträge
JVC DLA-X30 Speicherplatzbelegung?
fastnet am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  9 Beiträge
JVC X30, defekt? HILFE!
leany am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 27.03.2013  –  5 Beiträge
JVC X30 Funk 3D
Janh96 am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  10 Beiträge
JVC X30 24p Probleme
marty29ak am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2015  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.959 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitglied*alx*
  • Gesamtzahl an Themen1.414.416
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.927.658