Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

Der "Herzlich Willkommen In Ear StageDiver 3"-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 12. Apr 2013, 20:39
Wer auf Raumklang und saubere, neutrale Mitten und Höhen steht, wird den SD2/3 dem Heir vorziehen. Behaupte ich mal frisch von der Messe!

Übrigens 1A Verarbeitung und Komfort.
sofastreamer
Inventar
#52 erstellt: 12. Apr 2013, 20:43
wären also genau mein ding?
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#53 erstellt: 12. Apr 2013, 21:21
Ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte vielen werden sie gefallen. Der 3er hat durch die saubere Bassanhebung eine beeindruckende Tiefenstaffelung, ohne in den Höhen zu nerven. Stimmen haben eine leicht Wärme.
Aber auch dem 2er fehlt es nicht an Bass.

Auflösung kann ich auf einer lauten Messe schlecht beurteilen.
sofastreamer
Inventar
#54 erstellt: 13. Apr 2013, 03:47
ich werde wohl zuschlagen, sobald es demohörer gibt
Klingenschmied
Ist häufiger hier
#55 erstellt: 13. Apr 2013, 07:21
mich würde der unterschied zwischen stagedriver 2 und 3 interessieren. der klang sollte ja dem jeweiligen live pro gegenstück entsprechen, zum live pro 2 find ich aber leider nur diese beschreibung: http://www.hifi-foru...ead=11100&postID=9#9 und die ist für mich nicht allzu aussagekräftig. ich frage mich auch was bei der klangqualität den aufpreis von 2 auf 3 ausmacht.

wäre toll wenn "jemand" den stagedriver 2/live pro 2 etwas genauer beschreiben könnte
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#56 erstellt: 13. Apr 2013, 07:53
Zum StageDiver 2 hätte ich mir eine etwas ruhigere Umgebung gewünscht. Von der Abstimmung war ich jedenfalls sehr angetan. Sehr tolle und neutrale Stimmen, die räumlich vorne stehen! Der Bass reichte mir tief genug und bietet auch ohne Anhebung Punch. Im Vergleich zum SD3 wirkt der Raum nicht so groß und wegen der Abstimmung etwas flacher als beim SD3.

Ich habe auch FA-3E XB und FA-4E XB hören können. Im Vergleich zum SD3 haben beide FA die Mitten etwas gekippt, d.h. Steigung von untere bis obere Mitten. Ohne A/B-Vergleich meine ich der IEM von In-Ear ist flacher. Auch mit Verarbeitung, Komfort und Kabel überzeugt der SD mehr. Etwa ein kleiner Universal UE-11 Pro Jr.?

Auch wenn ich relativ viel Zeit mit den Produkten verbracht habe, handelt es sich hierbei um Messeeindrücke mit Live-Shows und Gästen die Spaß haben an Reglern zu spielen.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#57 erstellt: 13. Apr 2013, 07:56
Hallo,

der StageDiver 3 hat im Gegensatz zum StageDiver 2 einen zusätzlichen Basstreiber für den untersten Tiefbass. Der Raum wirkt beim StageDiver 3 durch diesen Tiefbass etwas größer.

Den gleichen "Punch" haben beide (der kommt eher vom starken Kickbass).

Der StageDiver 2 ist der "neutralere" von den beiden (der spielt "neutral" bis runter in den Tiefbass; er fällt im Tiefbass also nicht ab). Der StageDiver 3 hat halt noch eine zusätzliche kleine Prise/Erhöhung im Tiefbass.

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 13. Apr 2013, 07:57 bearbeitet]
sofastreamer
Inventar
#58 erstellt: 13. Apr 2013, 08:46
fa4xb?? erzähl!
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#59 erstellt: 13. Apr 2013, 08:53
Klingenschmied
Ist häufiger hier
#60 erstellt: 13. Apr 2013, 12:50
danke für die antworten, werd mir wohl beizeiten die sd2 zulegen
Soundwise
Inventar
#61 erstellt: 13. Apr 2013, 13:26
Jetzt interessiert er mich auch. Einzig Kickbass mag ich nicht besonders aber kann man sicher ein wenig weg-EQen. Tiefenstaffelung, leicht warme Mitten, angenehme Höhen.... klingt nach der Klangsignatur die ich suche.
Verarbeitung sieht spitze aus, auch der Stecker sieht so aus als würd er was aushalten. Die Verarbeitung erinnert mich an den Fitear Togo 334.
Vergleiche mit dem Earsonics SM64 und Heir 5.0 würden mich interessieren.
Viele Grüße
Günther
newdm
Stammgast
#62 erstellt: 13. Apr 2013, 14:44
Das hört sich sehr gut an, die Klangsignatur könnte mir liegen.
Erreicht der StageDriver 3 mit seiner Custom-Technologie klanglich bereits einen JH 11 oder UE 11?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#63 erstellt: 13. Apr 2013, 17:15
Definiere "erreicht" unter Weglassen der Komponente "persönlicher Geschmack".

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 13. Apr 2013, 17:15 bearbeitet]
sofastreamer
Inventar
#64 erstellt: 13. Apr 2013, 17:20
auflösung, genauigkeit, separatioin, geschwindigkeit, "echtheit"
sicknote
Stammgast
#65 erstellt: 13. Apr 2013, 17:25
also bei mir wirds wohl der stagediver 3 wenn ich die kohle zusammenbekomme.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#66 erstellt: 13. Apr 2013, 17:26

sofastreamer (Beitrag #64) schrieb:
auflösung, genauigkeit, separatioin, geschwindigkeit

Ja, Ja, und Ja.
Edit: da fehlte noch ein Ja.

sofastreamer (Beitrag #64) schrieb:
"echtheit"

Bei JH11 und UE11 von "Echtheit" zu sprechen, war wohl ein kleiner Witz.
Das sind "Effektmaschinen".

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 13. Apr 2013, 17:27 bearbeitet]
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#67 erstellt: 13. Apr 2013, 17:40
Was mir besonders gefallen hat, ist die hochwertige Verarbeitung. Das Kabel macht einen super Eindruck und ist in zwei Farben erhältlich (schwarz, silber). Das Acrylgehäuse sieht mit dem glänzenden Finish besser aus als bei der Konkurrenz, die doch eher funktionalen Plastik-Look bietet. Die Kabelkontakte sitzen tief und werden vom Acryl sicher umrandet, so dass die Kabel nicht wie bei Heir Audio abbrechen können.

Ich bezweifle, dass das große Gehäuse in jedes Frauenohr passen wird (zumindest was meinen Mädchengeschmack betrifft ;)), aber bei den meisten sollte es doch sehr bequem sitzen.

Universal IEM In-Ear StageDiver 3 IEM In-Ear SD3
newdm
Stammgast
#68 erstellt: 13. Apr 2013, 17:58
@Bad Robot:
Mir ging es um primär um die technischen Fähigkeiten, sofastreamer hat sich da besser ausgedrückt.


Bad_Robot (Beitrag #66) schrieb:

sofastreamer (Beitrag #64) schrieb:
auflösung, genauigkeit, separatioin, geschwindigkeit

Ja, Ja, und Ja.

Wow, das ist eine Ansage.
Hab immer mit einem Custom geliebäugelt, allerdings haben mich die Preise bisher abgeschreckt. Im Ausland wäre es etwas günstiger, aber da hat man die Problematik mit den Abdrücken und dem Support.

Da kommt der StageDiver 3 recht.
Soundwise
Inventar
#69 erstellt: 13. Apr 2013, 18:05

HuoYuanjia (Beitrag #67) schrieb:
Die Kabelkontakte sitzen tief und werden vom Acryl sicher umrandet, so dass die Kabel nicht wie bei Heir Audio abbrechen können.

Da werde ich hellhörig, denn das finde ich ziemlich wichtig. Die beste Kabel/Buchse Kombination, die ich je gesehen habe, ist die vom FitEar ToGo 334 und der Stagediver sieht da sehr ähnlich aus.
Ich hatte alle Universals von Heir in der Hand und im Ohr (den 5.0 nicht aber der ist da gleich konstruiert) und ich hab kein echtes Vertrauen in deren Konstruktion.
Mit einem Heir Einschlafen und sich drehen ist sicher keine gute Idee.
Der Stagediver sieht, zumindest auf den Fotos, aus, wie ein Produkt, das die Garantiezeit überlebt.
Zum Thema Garantie find ich übrigens nichts auf deren Hompage aber wird schon noch kommen...

JH11 Abstimmung bidde nicht. Der 16er ist der Einzige JH, den ich mir nicht gleich aus dem Ohr gerissen hab
sofastreamer
Inventar
#70 erstellt: 13. Apr 2013, 19:10
mag sein, dass der ue11 eine effektmaschine ist und sicher ist er nicht neutral, dennoch hören sich instrumente einfach echt an.
Cucera
Stammgast
#71 erstellt: 13. Apr 2013, 21:53
Ich habe heute auf der Messe den Stage Diver 2 und 3 probegehört. Meine Eindrücke:

Sound:

Der 2er war ein netter Höhrer, der mich aber nicht besonders beeindruckt hat, nachdem ich davor den UE Reference Monitor und die Rhines Stage 3 und 4 gehört habe,

Der Stage Diver 3 hat auch für meine Ohren die von Markus beschriebene Große Bühne mit einer ausgezeichneten Tiefenstaffelung. Mir hat auch der warme und volle Grundton sehr gefallen, er klang eher nach großem Bügelkopfhörer mit voller Abstimmung wie der HD600 mit schöneren Höhen und Bässen. Die Stimmen kamen ähnlich echt wie beim Shure 535 an aber mit größerer Auflösung. Einzig der Bass könnte noch ein bisschen trockener sein. Insgesammt trotzdem so gut, dass ich mich schon frage wie er sich im direkten Vergleich zum Stage 4 schlagen würde, dem er natürlich mit 1 h Hörabstand nach meinem klanggedächtnis sehr ähnlich war.

Tragekomfort:
Da ich sehr kleine Ohren habe, hatte ich im Vorfeld bedenken, aber die waren unnötig. Sie passten zwar knapp aber hervorragend.

image

Marco der Entwickler (auch hier aktiv) hat gestern nach Messeende gesagt, dass sie vin mehreren hundert Testern nur 3 Frauen hatten, bei denen sie überhapt nicht gingen

Der Hörer hat mich nun in meinem Entschluss einen High End Custom zu kaufen etwas wanken lassen. Auf jeden Fall werde ich nochmal nach Roßdorf fahren, um ihn vorher abseits vom Messerummel zu hören, um ihn auf seine Tauglichkeit für verschiedene Genres zu testen.

Auf jeden Fall ein toller relatv neutraler Spasshörer, der auch den FA 3e XB, Triple.Fi 10 und Westone UM3X und W4 in meinen Augen deutlich hinter sich lässt. Einzig die Konkurenz von Heir kenne ich nicht.


[Beitrag von Cucera am 14. Apr 2013, 06:06 bearbeitet]
Tom_Yum_Goong
Ist häufiger hier
#72 erstellt: 14. Apr 2013, 17:39
Also ich wäre ja auch wirklich gespannt wie sich die SD3 soundstage-technisch gegen die SM64 schlagen. Ansonsten scheint die klangsignatur nicht so ganz mein Fall zu sein. Da scheint wohl ehr der Bass im Vordergrund zu stehen.
sofastreamer
Inventar
#73 erstellt: 16. Apr 2013, 06:20
bei mp4audio.de steht "auf lager"

btw: ich hab jetzt nicht noch einmal den ganzen thread gelesen, aber passt das fiio TF10 Kabel an die dinger?


[Beitrag von sofastreamer am 16. Apr 2013, 06:21 bearbeitet]
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#74 erstellt: 16. Apr 2013, 06:29
Ich hab's nicht probiert, aber ich sehe keinen Grund, warum es nicht passen sollte.

Viele Grüße,
Markus
sofastreamer
Inventar
#75 erstellt: 16. Apr 2013, 06:35
ich muss den wohl haben
Soundwise
Inventar
#76 erstellt: 16. Apr 2013, 07:15
ja und wenn Du ihn hast, schreib bitte, welchem großen Kh er am ähnlichsten klingt.
sofastreamer
Inventar
#77 erstellt: 16. Apr 2013, 07:34
hat cucera doch bereits geschrieben: hd600 und den kenne ich leider nicht.
mausm
Stammgast
#78 erstellt: 16. Apr 2013, 07:54
Hab mal direkt in Roßdorf angerufen. Lieferzeit im Moment Mitte Mai.
Werde wohl "blind" bestellen, bei den Empfehlungen hier.

Gruß m aus m
frix
Inventar
#79 erstellt: 16. Apr 2013, 09:27
wird der hersteller auf der high-end vertreten sein?
Bei dem flüchtigen blick ins markenverzeichnis hab ich nichts gefunden.
sofastreamer
Inventar
#80 erstellt: 16. Apr 2013, 09:55
leider nein, da sie ja bereits in ffm waren und sich eher im profimusiker markt sehen.
peacounter
Inventar
#81 erstellt: 16. Apr 2013, 12:29
ich war übrigens auch erstaunt, wie klasse diese universelle form geworden ist!

thumbs up!
sofastreamer
Inventar
#82 erstellt: 16. Apr 2013, 13:52
ich glaube huo wird einer der ersten besitzer, wenn ich ins "biete" schaue :-)
Soundwise
Inventar
#83 erstellt: 16. Apr 2013, 14:28
Interessant ist der Vergleich der Gehäuse mit dem >1000 Eur Fitear ToGo 334, der läßt eine gewisse Verwandtschaft vermuten:
http://www.barks.jp/gakki/news/?id=1000078607&p=1
Ist das möglicherweise die neue Referenz-Bauweise bei High-End Universals ?

Die Gehäuseform des Stagediver sieht noch gelungener aus als die des Fitear.

Ich warte noch ein paar Meinungen ab bevor ich bestelle. Ich habe gerade ne Mail bekommen vom Entwickler. Der Stagediver wird zwische Anfang/Mitte Mai ausgeliefert, derzeit nur über mp4 Audio oder direkt über http://www.inear-monitoring.eu/.
MrHamp
Stammgast
#84 erstellt: 16. Apr 2013, 14:52
Welche Aufsätze passen denn auf den SD2/3?
Würden TF10 Aufsätze passen?

Gruss
BurtonCHell
Inventar
#85 erstellt: 16. Apr 2013, 18:29
Die ganze IEM-Welt wartet darauf, dass der FA3 E-XB wieder den Weg zurück zum Bösen Roboter findet, um die Challenge gegen den StageDiver 3 antreten zu dürfen ...

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Ein *Hüstel* an den evtl. hier mitlesenden Leihenden ..


[Beitrag von BurtonCHell am 16. Apr 2013, 18:30 bearbeitet]
KoRnasteniker
Inventar
#86 erstellt: 16. Apr 2013, 18:44

sofastreamer (Beitrag #82) schrieb:
ich glaube huo wird einer der ersten besitzer, wenn ich ins "biete" schaue :-)


Haha, den gleichen Gedanken hatte ich gestern auch. Allerdings will ich noch abwarten, wie denn der SD 3 schussendlich kingt. Der UE900 ist nämlich keineswegs ein schlechter InEar. Hat auch eine Tolle Auflösung und ganz gute Abstimmung, er spielt mir nur etwas zu indirekt und teilweise fehlt ihm der Pfiff.

Gruss, Thomas
parasport
Stammgast
#87 erstellt: 17. Apr 2013, 09:39

BurtonCHell (Beitrag #85) schrieb:
Die ganze IEM-Welt wartet darauf, dass der FA3 E-XB wieder den Weg zurück zum Bösen Roboter findet, um die Challenge gegen den StageDiver 3 antreten zu dürfen ...

...dann schon eher mit dem neuen FA4 E-XB, der einen separaten MittenTreiber, statt Mitten/Hochton Treiber a la FA3 E-XB bekommen hat und sich preislich dem SD3 annähert.
BurtonCHell
Inventar
#88 erstellt: 17. Apr 2013, 10:02
Hast Du wohl detailierte Informationen zum Erscheinen des FA4 bekommen?
Ich dachte, der ist noch in Entwicklung und von einem Release noch einige Wochen entfernt?
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#89 erstellt: 17. Apr 2013, 10:05
Der FA-4E XB klang für mich noch stärker nach Badewanne als der 3er XB. Ich möchte keinesfalls anzweifeln, dass sich die Hintergrundgeräusche auf der Messe in der Zeit verändert haben oder dass der Seal wegen der Temperatur der Complys nicht identisch war, aber ich habe mir notiert, dass Frauenstimmen präsenter als Männerstimmen sind - mehr als beim 3E XB.

Laut eigener Fischer Amps Frequenzmessungen ist die Abstimmung aber absolut identisch zum 3E XB, mit der Ausnahme, dass er weiter hinauf und näher an die 20 kHz kommt.
parasport
Stammgast
#90 erstellt: 17. Apr 2013, 10:34

BurtonCHell (Beitrag #88) schrieb:
Hast Du wohl detailierte Informationen zum Erscheinen des FA4 bekommen?
Ich dachte, der ist noch in Entwicklung und von einem Release noch einige Wochen entfernt?


...da hast Du wohl recht, dass sich die Produktion weiter verzögert hat.
Der Jochen Fischer scheint gut zu tun zu haben...

Er hatte mir schon im Dez gesagt, dass er einen Ugrade des FA3 E-XB machen will, indem er einen hochwertigen Mitteltöner einpflanzt, statt dem KombiTreiber und so aus 3Treiben Hörer einen 4Treiber Hörer macht.
Das also wird das hervorstechdste Merkmal des FA4 E-XB werden...
Soundwise
Inventar
#91 erstellt: 18. Apr 2013, 08:08
Wie stark abfallend sind eigentlich die Höhen beim 3er ?
Wie beim se535? Andere Vergleiche?
Ist der Superhochton gar nicht vorhanden oder nur abgesenkt im Pegel ?
mausm
Stammgast
#92 erstellt: 19. Apr 2013, 12:07
So, hab jetzt den StageDiver 3 definitiv bestellt. Bin sehr gespannt.

Gruß
m aus m
sofastreamer
Inventar
#93 erstellt: 21. Apr 2013, 11:53
jetzt müsste man nur noch wissen, wer im bass das kräftigste mangagrummeln verzeichnet, 3xb, 4xb oder sd3? dann würd ich mich noch mal auf iem einlassen. ich gehe aber davon aus, dass keiner davon den schub eines mh1c hinbekommt, und den müsst ich eigentlich schon haben.
peacounter
Inventar
#94 erstellt: 21. Apr 2013, 12:28
die wortschöpfung hieß eigentlich "magmagrummeln" und sollte sich laut parasport beim fa3xb finden.
sofastreamer
Inventar
#95 erstellt: 21. Apr 2013, 12:35
oh pea, da ist dir wohl ein running gag entgangen
peacounter
Inventar
#96 erstellt: 21. Apr 2013, 12:38
nein, ich hab ihn ja selber ebtstehen sehen, aber ich dachte tatsächlich, mitlerweile wäre das nicht mehr allen klar.
irgendwie haben mir vermutlich die anführungszeichen oder ein smiley gefehlt...
parasport
Stammgast
#97 erstellt: 21. Apr 2013, 14:17

peacounter (Beitrag #94) schrieb:
die wortschöpfung hieß eigentlich "magmagrummeln" und sollte sich laut parasport beim fa3xb finden.

...nein, das Magmagrummeln fabriziert kein FA3-E XB, sondern ein Meizu 6SL bei eingeschaltetem BassBoost.
Ohne Meizu verblasst auch mein JH16, der mit Meizu ein akkustisches Erdbeben auslöst.

Ergo..., das Magmagrummeln kann nicht nur mit bassstarkem IE reproduziert werden. Dazu braucht man eben einen solchen Player, dessen adäquater Nachfolger immer noch vermisst wird, was die Basswiedergabe angeht.
sofastreamer
Inventar
#98 erstellt: 21. Apr 2013, 14:18
blanker unsinn, sorry!
peacounter
Inventar
#99 erstellt: 21. Apr 2013, 14:24

sofastreamer (Beitrag #98) schrieb:
blanker unsinn, sorry!

du bist ein padawan und parasport ist jedi!
da verbietet sich sowas!
es sei denn du strebst eine karriere auf der dunklen seite an, dann mach ruhig weiter so.... :-D
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#100 erstellt: 21. Apr 2013, 15:58
Sucht euch bitte einen eigenen Thread hierfür. Bitte wieder zurück zum Thema. Danke.

Viele Grüße,
Markus
peacounter
Inventar
#101 erstellt: 21. Apr 2013, 16:14
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der "Herzlich Willkommen UE900"-Thread
Bad_Robot am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 02.10.2017  –  689 Beiträge
Der High End In Ear Thread
da_kNuRpS am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2017  –  17155 Beiträge
AKG N40 In Ear Testaktion - Rundreise Thread
XperiaV am 11.01.2017  –  Letzte Antwort am 15.05.2017  –  254 Beiträge
StageDiver SD8
XdeathrowX am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 08.10.2016  –  5 Beiträge
StageDiver 3S
Stedefreund am 01.03.2017  –  Letzte Antwort am 03.03.2017  –  13 Beiträge
Die besten In-Ear Kopfhörer im Vergleichshören
tizzy11 am 19.12.2014  –  Letzte Antwort am 04.02.2015  –  13 Beiträge
Zuwachs im Hause INEAR der StageDiver 4 ist da
liesbeth am 01.10.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2017  –  261 Beiträge
Der perfekte In-Ear-Monitor
deepwave am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  14 Beiträge
In-Ear Kopfhörer
Blechbubbi am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  8 Beiträge
InEar StageDiver 3 Sitz/Seal/Tips
FlowRecords am 29.12.2016  –  Letzte Antwort am 30.12.2016  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedtonyxs
  • Gesamtzahl an Themen1.386.882
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.414.871