Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|

AKG K712 Pro und K612 Pro

+A -A
Autor
Beitrag
Anarion
Stammgast
#1 erstellt: 10. Apr 2013, 16:48


[Beitrag von Anarion am 10. Apr 2013, 16:49 bearbeitet]
sofastreamer
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2013, 16:55
coole news! danke fürs teilhaben lassen. bin auf den preis gespannt.

p. s. bekommste meine pms nicht?
BurtonCHell
Inventar
#3 erstellt: 10. Apr 2013, 17:03
Was wurde denn "refreshed"?
Ein AKG steht eh noch auf meiner 2-buy-List ..
vanda_man
Inventar
#4 erstellt: 10. Apr 2013, 17:39
Interessant .. hmm das muss ich mal weiterverfolgen.
floschu
Inventar
#5 erstellt: 10. Apr 2013, 18:08
Hier ist der K612 für 179€ und der K712 für 459€ gelistet.
sofastreamer
Inventar
#6 erstellt: 10. Apr 2013, 18:12
dann muss der 712 aber einiges können. ich dachte der q701 ist schon um 3db im bass gegenüber k701 angehoben!?
petitrouge
Inventar
#7 erstellt: 10. Apr 2013, 19:37
Tolle Optik!!
Ganz abgeshen davon das die Knubbels verschwunden sind!

Jetzt bin ich gespannt auf die ersten Eindrücke die irgendwann folgen werden.



Grüsse Jens
sofastreamer
Inventar
#8 erstellt: 10. Apr 2013, 20:24
los, wer bestellt ?
Mad_Dude
Stammgast
#9 erstellt: 10. Apr 2013, 21:04
Noch ein umgefärbter K702? So langsam reichts aber.
Für diesen Preis sollte der Hörer schon eine ordentliche Mehrleistung gegenüber den bekannten K/Q70x bieten!
kopflastig
Inventar
#10 erstellt: 10. Apr 2013, 21:07
Ich finde die neuen Farbkombinationen ja auch schick ... aber mir reicht's langsam mit AKG. Den K 701 in der x-ten Version (diesmal als Bass-heavy-Mod - bekommt Peter da eigentlich Lizenzgebühr? ) aufzulegen und den K 601 aufgehübscht aus dem Grab auferstehen zu lassen ... sieht so Innovation à la AKG aus?

Grüße,
Markus

PS: Sollten wieder erwarten andere Treiber verbaut sein, werde ich natürlich virtuell zu Kreuze kriechen.
Mad_Dude
Stammgast
#11 erstellt: 10. Apr 2013, 21:31

kopflastig (Beitrag #10) schrieb:
sieht so Innovation à la AKG aus?


Wohl eher Innovation à la Harman.

Ich bezweifle ganz stark, dass ein (grosser) klanglicher Unterschied zu den Vorgängern besteht - in der Produktbeschreibung ist ja explizit von einer Bassanhebung von 3dB die Rede. Wenn da mehr dahinterstecken würde, wäre das ganz bestimmt als Verkaufsargument aufgeführt worden.
Ist jedenfalls schade dass AKG kaum was neues herausbringt. Ob das nun vollständig oder nur teilweise auf den Einfluss von Harman zurückzuführen ist, das bleibt die Frage...

Weiss jemand, ob der K712 die Memory-Foam-Ohrpolster von der Anniversary Edition verwendet? Zumindest das wäre ein Kaufargument (aber auch das bezweifle ich, sonst würde die Tatsache sicherlich von der Werbung breitgetreten werden).
Murdocderdon
Stammgast
#12 erstellt: 10. Apr 2013, 23:15
Müssen die neuen Farbvarianten denn so furchtbar sein?
Ich bin jedenfalls gespannt zu welchen Preisen der K712 letztendlich gehandelt wird. Im Prinzip ist es nämlich schon etwas vermessen was für K702/Q701 an Aufschlag gegenüber dem K701 verlangt wird.

Aber hey, was will man mehr? Im Prinzip hat AKG genau das korrigiert was alle Welt am K701 bemängelt hat. Ich freu mich drüber. Bei meinem momentanen K701 scheine ich aber auf eine der sagenumwobenen Heavy-Bass-Versionen gestossen zu sein weswegen ich von einem Update absehe.
Brösel112
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 11. Apr 2013, 07:09
Moin!

Sie werden wohl etwas teurer als erwartet ..............

http://www.sempre-au...ebnis---.id.3108.htm

Für den AKG K612Pro werden 269 ,- und für den K712Pro 670 ,- € aufgerufen.


Gruß


Brösel
Elhandil
Inventar
#14 erstellt: 11. Apr 2013, 07:54
So wie es sich liest, scheint es sich ja tatsächlich auch um andere Treiber zu handeln. Also wenn's einfach nur die alten Hörer in aufgehübschtem Gehäuse wären, wär die Preisgestaltung schon ziemlich frech.
kopflastig
Inventar
#15 erstellt: 11. Apr 2013, 08:55

Elhandil (Beitrag #14) schrieb:
So wie es sich liest, scheint es sich ja tatsächlich auch um andere Treiber zu handeln.

Die im Text genannten Spezifikationen entsprechen bis auf den unteren Übertragungsbereich des K712 von 8db (*hüstel*) den Angaben zum K 701 und K 601. Und das Gerede von der "revolutionären Flachdrahtspulentechnologie" hat nun auch schon ein paar Jährchen und K 701-Revisionen auf dem Buckel. Insofern mach ich mir da keine großen Hoffnungen.

Grüße,
Markus
liesbeth
Inventar
#16 erstellt: 11. Apr 2013, 09:09
Es spricht doch nichts dagegen, bei einem K 701 Nachfolger auf sanfte Inovationen zu setzten. immerhin ist der K 701 ein sehr guter hörer und wenn der Nachfolger keine Knubbel, wechselbares Kabel und einen stärkeren Bass hat.. hat man doch die meisten Kritikpunkte schon beachtet.
Da der K701 auch noch mit eine UVP von 400€ gelistet ist, gehe ich auch beim 712 von einem schnell sinkenden Straßenpreis aus.

Ich hoffe mal das beste
Mad_Dude
Stammgast
#17 erstellt: 11. Apr 2013, 12:43

liesbeth (Beitrag #16) schrieb:
Da der K701 auch noch mit eine UVP von 400€ gelistet ist, gehe ich auch beim 712 von einem schnell sinkenden Straßenpreis aus.


Auch wenn beim K712 der Preis in gleichem Masse sinkt wie bei den Vorgängermodellen (was anzunehmen ist) ist das immer noch ein Preisaufschlag von 270€ für eine andere Farbgestaltung und eine kleine Bassanhebung. Das ist m.M.n. nicht in Ordnung.

Nicht falsch verstehen, die K/Q70x sind tolle Kopfhörer - ich sehe nur keinerlei Grund, weshalb man sich anstelle eines K701 für 200€ einen K712 für den doppelten Preis holen sollte. Wer ein wechselbares Kabel und knallige Farben haben möchte, kann immer noch auf den Q701 zurückgreifen.
Kakapofreund
Inventar
#18 erstellt: 11. Apr 2013, 12:57
Warum kein brandneuer innovativer K801?

Die K7xx-Kuh scheint wirklich von Harman so lange gemolken zu werden, bis sie tot umfällt, auferstanden ist und dann daraus eine Religion gemacht wurde...

Haben die bei dem K712er Peters Bass-Modifikation angewandt?

Scheinbar lesen die Verantwortlichen hier mit...


[Beitrag von Kakapofreund am 11. Apr 2013, 13:00 bearbeitet]
Anarion
Stammgast
#19 erstellt: 11. Apr 2013, 14:03
R&D für einen K801 mit "HD 800 Killer" Potential beläuft sich auf einer mindestens 6-stelligen Summe.
Kakapofreund
Inventar
#20 erstellt: 11. Apr 2013, 14:06
Na und?

Das sind doch nun wirklich Peanuts.

Ein neuer großer Prestige-Kopfhörer nach dem K1000 kann doch nun wirklich nicht schaden und würde, insofern gelungen und innovativ, den Ruf AKGs sicherlich nicht verschlechtern, sondern im Gegenteil...

Aber was weiß ich schon.
Hüb'
Inventar
#21 erstellt: 11. Apr 2013, 14:15

Kakapofreund (Beitrag #18) schrieb:
Die K7xx-Kuh scheint wirklich von Harman so lange gemolken zu werden, bis sie tot umfällt, auferstanden ist und dann daraus eine Religion gemacht wurde... :L

Na, die gab's doch schon...
Aber immerhin haben die sog. Otwinisten nur eine geringe Verbreitung gefunden...
Brösel112
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 11. Apr 2013, 15:55
Moin!

Kurzes Video zum AKG K712Pro

http://www.youtube.com/watch?v=PkU2C0uBAsw

und wer ihn gleich kaufen will ................

http://www.midiaudio.de/product_info.php?products_id=5705

Die Lieferzeit mit 3 bis 4 Tagen ist gut.

Und hier ..............

https://www.audiopal...tudiokopfhoerer.html


[Beitrag von Brösel112 am 11. Apr 2013, 15:59 bearbeitet]
liesbeth
Inventar
#23 erstellt: 11. Apr 2013, 16:38
Also Straßeneinführungspreis 460 €. Damit müsste er sich mit dem T 90 messen. Was ein leicht verbesserter K 701 durchaus schaffen sollte...
Kakapofreund
Inventar
#24 erstellt: 11. Apr 2013, 19:27

Hüb' (Beitrag #21) schrieb:
Aber immerhin haben die sog. Otwinisten nur eine geringe Verbreitung gefunden...
:prost


Gut, gut... weniger Arbeit für den Verfassungsschutz...

Heuamöbe
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 11. Apr 2013, 21:54

Hüb' (Beitrag #21) schrieb:
Otwinisten


Aha!? Ein Wort ohne Google-Ergebnisse:D
Kakapofreund
Inventar
#26 erstellt: 11. Apr 2013, 23:26

Heuamöbe (Beitrag #25) schrieb:

Hüb' (Beitrag #21) schrieb:
Otwinisten


Aha!? Ein Wort ohne Google-Ergebnisse:D


Gemeint ist der Verfassers dieses (sowohl inhaltlich, als auch linguistisch unlesbaren) Threads:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-211-76.html

Dieser hatte sich hier schon mehrfach angemeldet und gelöscht/wurde gelöscht.

Seit jüngerer Zeit ist er scheinbar aber nicht mehr hier aktiv, sondern nur noch hier (als Lotusblüte):

http://www.open-end-music.de/

Auch auf head-fi.org ist er noch ab und an unterwegs als MichaelGalaxy oder so ähnlich...

Jedenfall ist er der Begründer des "Otwinismus"... mit Kabelklang, Verstärkerklang und T€uro-Klang.
vanda_man
Inventar
#27 erstellt: 12. Apr 2013, 15:52
Mein lieber Scholli, da tut ja selbst das Überfliegen in den Augen weh!
Kakapofreund
Inventar
#28 erstellt: 13. Apr 2013, 00:33
Otwin ist ein astreiner Spinner aus meiner Sicht heraus.

Er findet aber seine Anhänger, wie die Kirchen auch ihre Anhänger finden, obwohl sie rein gar nichts außer Fantasiegeschichten "zu überhöhten Preisen" anbieten.

Klar sehen die "Macher" das immer anders.

Die Dummheit der Menschen ist einfach gewaltig.

Albert wusste schon, was er damit sagen wollte... ganz sicher... er hatte ein tolles Gehirn...

Aber jedem das Seine.
KoRnasteniker
Inventar
#29 erstellt: 13. Apr 2013, 04:43
Ich würde aber trotzdem gern die beiden neuen AKGs probehören.
Und ich dachte, ich werde jetzt auf High-End InEar only setzen und meine großen KH verkaufen.
Aber einen Blick bzw. ein Gehör kann ich mir bei AKG womöglich nicht verkneifen. Wäre natürlich auch interessant ob der endlich auch mal andreas klingt, als die ganzen K701/702 Derivate. Dann allerdings bin ich auf einen Vergleich mit dem K702 AE sehr gespannt.

Gruss, Thomas
ZeeeM
Inventar
#30 erstellt: 13. Apr 2013, 10:12
Ist doch toll. Entwicklungs- wie auch produktionstechnisch kaum Mehraufwand. Ein anderes Granulat in den Extruder werfen, etwas andere Polster oder ein Loch für die 3dB und das Preisschild mal um 200 Euro höher hängen. Da wir in einer Zeit leben, wo der Besitz von mehreren Kopfhörern durchaus nicht unüblich ist, geht die Rechnung auf. Selbst wenn er zu 100% identisch wie ein K70x klingen würde, werden Unterschiede gehört.
kamikaze7777
Stammgast
#31 erstellt: 13. Apr 2013, 11:34
Der teuerste Produktionsprozess ist bestimmt die Knubbel vom Kopfband abfräsen/wegschleifen/wegschnitzen...
Kakapofreund
Inventar
#32 erstellt: 13. Apr 2013, 11:36

ZeeeM (Beitrag #30) schrieb:
Selbst wenn er zu 100% identisch wie ein K70x klingen würde, werden Unterschiede gehört. ;)


Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche.

Amen - Kirche - das ist genau das/mein Thema... der Glaube versetzt eben Berge oder lässt in dem Fall Kopfhörer regnen...
kopflastig
Inventar
#33 erstellt: 13. Apr 2013, 15:02

floschu (Beitrag #5) schrieb:
Hier ist der K612 für 179€ und der K712 für 459€ gelistet.


Brösel112 (Beitrag #13) schrieb:
Für den AKG K612Pro werden 269 ,- und für den K712Pro 670 ,- € aufgerufen.

Wenn man dem AKG-Mensch im Delamar-Interview glauben darf, gilt ersteres.

Grüße,
Markus
Kakapofreund
Inventar
#34 erstellt: 16. Apr 2013, 10:48
Eigentlich habe ich ja Hunger auf den K712, aber dafür müsste er etwa die Hälfte kosten.

Dann dürfte er den K701 bei mir ruhig ersetzen.

Ich denke jedoch, der K712 wird wohl nie unterhalb von 250 Öcken rutschen.

Schade.
outstanding-ear
Gesperrt
#35 erstellt: 18. Apr 2013, 11:19
Da hätte ja beinahe was übersehen. Neue AKGs? Lecker! Bei Thomann ab 31.05. voraussichtlich lieferbar. Aber schwarz/rot? Hm, erinnert mich zu sehr an große Koalition. Also wenn die wirklich neue Treiber verwendet haben, freß ich einen Besen. Ich wette, der Mittenpeak wird allgegenwärtig sein und die technischen Daten sprechen wohl auch ganz klar für Alttreiberverwertung. Und der Anniversary sackt dann im Preis ab oder wie? Wer würde den dann noch kaufen? NULL Innovation.
Darkseth
Inventar
#36 erstellt: 18. Apr 2013, 14:39
Der K712 ist zu teuer..
Der K612 könnte was sein.. Aber leichte bassbetonung? Allgemein gemeint, oder noch ein tick mehr bass als der K601? Denn in dem Fall wär er durchaus interessant, und könnte meinen T90 ersetzen (Will ja evtl wieder ne nummer kleiner, da ich nicht soooo viel damit Hör). K701 fand ich das Kopfband net so, und die bassmenge war mir zu wenig.. so 3-5 dB mehr wären recht gut (also vll noch ein Tick mehr als beim DT880/T90)
kastenbier
Stammgast
#37 erstellt: 19. Apr 2013, 08:31
Hallo
Was ihr schon alles wisst über die neuen AKG Kopfhörer und dieses obwohl diese noch garnicht auf dem Markt sind und noch keiner einen dieser K H gehört hat. Da haben wohl einige hellseherische Fähigkeiten.

Rainer
Elhandil
Inventar
#38 erstellt: 19. Apr 2013, 09:29
Was soll denn der Spruch ? Hier hat sich noch keiner über den Klang an sich geäußert, es wurde nur festgestellt, dass es anhand der bisherigen Datenblätter eher nach optisch aufgemotzten K601/K701 aussieht und wahrscheinlich keine Neuentwicklungen sind.
outstanding-ear
Gesperrt
#39 erstellt: 19. Apr 2013, 09:31
Da wurde bestimmt der Nick vorher leer gemacht.
Kakapofreund
Inventar
#40 erstellt: 19. Apr 2013, 09:32
Ausnahmsweise braucht man keine Glaskugel, um abzuschätzen wie Kopfhörer klingen, die es so in ähnlicher Form schon seit >12 Jahren gibt...
vanda_man
Inventar
#41 erstellt: 19. Apr 2013, 13:36
Ja so sehe ich es auch, ich glaube auch, dass der Aufpreis für den K712 Pro (wenn man schon einen K701 hat) nicht lohnenswert ist, da werden evtl. minimalste Veränderungen gemacht (mehr Bass zB), die man auch so schon hinkriegt.
Den K701 bekommt man für 200€ .. wehe, AKG springt auf den Designschischialleswirdteuer-Trip .. wobei, die haben ja schon lange die Quincy Jones Reihe
vernans
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 23. Apr 2013, 20:57
Schön, endlich etwas neues von AKG. Auf den K612 bin ich sehr gespannt, aber was soll der K712?
"Improved low-end performance by 3dB" - Mit welchem Hörer als Referenz? Vom Design aus gesehen schätze ich,
dass es der K702 ist. Aufguss Nummer drei des K701(Der ist vor dem K702 erschienen, oder irre ich mich?) Ich persönlich liebe den K702, sogar bei elektronischer Musik, und wenn es Krachen soll, die betonten Details lassen es in meinen Ohren mehr krachen als jeder angehobene Bass auf Erden.

Gefreut hätte ich mich auf eine Neuentwicklung. AKG ist mir, was Kopfhörer betrifft, ein sehr sympathischer Hersteller.

Grüße,
Jeremy
Darkseth
Inventar
#43 erstellt: 23. Apr 2013, 21:15
Vermutlich vom K701 aus gesehen.
Der K702 Anniversary 65th (550€) hat ja auch 3dB bassbetonung.
Ich vermute also, es ist im grunde 1:1 ein K702 anniversary...
Schade eigentlich...
Ich hoffe, der K612 Pro ist ein besserer K601, der aber noch eine schippe wärmer/voller klingt.
Den identischen Kopfhörer rausbringen unter anderem namen wäre ja sinnfrei... hätten sie den K601 auch lassen können.
vernans
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 23. Apr 2013, 21:39

Darkseth (Beitrag #43) schrieb:
Vermutlich vom K701 aus gesehen.
Der K702 Anniversary 65th (550€) hat ja auch 3dB bassbetonung.
Ich vermute also, es ist im grunde 1:1 ein K702 anniversary...


Wirklich schade! Und vor allem eine Frechheit. Ich merke gerade, dass der K712 der Anniversary Version unverschämt ähnelt,
Ich weiß gerade nicht wohin mit meinen Gedanken. Bitte lass alles anders sein, so dreist kann AKG doch nicht sein.
Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Grüße
Jeremy
kamikaze7777
Stammgast
#45 erstellt: 23. Apr 2013, 21:45
Doch die sind so dreist. Dank Harman>maximaler Profit mit minimalen Investitionen. In 50 Jahren gibt es dann den K799 (10. Auflage des K701).
vernans
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 23. Apr 2013, 21:54

kamikaze7777 (Beitrag #45) schrieb:
Doch die sind so dreist. Dank Harman>maximaler Profit mit minimalen Investitionen. In 50 Jahren gibt es dann den K799 (10. Auflage des K701).


Na, Mensch! Übertreib nicht, die wurden schon 1993 übernommen.
Das wird schon noch. Ich hoffe ja insgeheim immer noch auf einen K1000 Nachfolger. Das ist aber nur mein persönlicher Traum, und gehört hier vor allem nicht hin.

Grüße,
Jeremy
maky100
Inventar
#47 erstellt: 23. Apr 2013, 22:20
die ganzen Mutmaßungen, ohne dass irgendeiner das Ding schon gehört hat, aber auch nicht.
ZeeeM
Inventar
#48 erstellt: 23. Apr 2013, 22:28

maky100 (Beitrag #47) schrieb:
die ganzen Mutmaßungen, ohne dass irgendeiner das Ding schon gehört hat, aber auch nicht.


*Gähn*
maky100
Inventar
#49 erstellt: 23. Apr 2013, 22:32
ja sicherlich, irgendwie musst du ja auf diese Postingzahl kommen
kamikaze7777
Stammgast
#50 erstellt: 23. Apr 2013, 22:46

vernans (Beitrag #46) schrieb:

Das wird schon noch. Ich hoffe ja insgeheim immer noch auf einen K1000 Nachfolger. Das ist aber nur mein persönlicher Traum, und gehört hier vor allem nicht hin.

Der erste Schritt ist ja schon getan. Die rote Farbe des Metallbügels. Vielleicht oben noch etwas abflachen.
ZeeeM
Inventar
#51 erstellt: 23. Apr 2013, 22:56

maky100 (Beitrag #49) schrieb:
ja sicherlich, irgendwie musst du ja auf diese Postingzahl kommen


Ja durch solche dusseligen Betrachtungen der Partsliste, Kenntnisse darüber welche Modifikationen welche Klangeinflüsse haben, das kleine, kaum kostenintensive Änderungen plus Marketing mehr Geld in die Kasse spülen. Ja sowas erhöhten den Postingcount. "Erstmal hören" und ansonsten Klappe halten, das bringt natürlich nix, da brauch man nicht denken. Von deinem substanziellen Einstieg in diesem Thread mal abgesehen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
AKG K612 Pro
ecliPze507 am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  35 Beiträge
AKG K612 Pro verzerren?
*BlumentoPferde* am 29.08.2014  –  Letzte Antwort am 01.09.2014  –  19 Beiträge
Ich stecke in einer Kopfhörersackgasse (AKG K612 Pro, K712 Pro, Shure SRH940)
Hörfunk am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.02.2016  –  17 Beiträge
AKG K712 Pro, zusätzlicher KHV?
Luca.1801.P am 21.03.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  9 Beiträge
Einspielzeit beim AKG K712 Pro?
cramwit am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  57 Beiträge
AKG K612,Q701, K712 Vergleich
Tungil am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  21 Beiträge
Frage bezüglich AKG K612 Pro und evtl. Alternativen
pesky am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 25.11.2015  –  5 Beiträge
AKg k712 pro - nicht made in Austria, falsche Aufschrift
LovemusicXX am 06.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.07.2015  –  53 Beiträge
AKG K712 Pro reicht meine Soundkarte ?
hannes969 am 07.11.2016  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  23 Beiträge
AKG 712 Pro ansteuern
ThePromilekiler am 21.02.2017  –  Letzte Antwort am 22.02.2017  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedRicardo1302
  • Gesamtzahl an Themen1.379.805
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.036