Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 Letzte |nächste|

Hi-Res Player (DAP) von Pioneer

+A -A
Autor
Beitrag
FL!NT
Ist häufiger hier
#203 erstellt: 24. Jan 2016, 01:40
Vom mMn. berechtigten Kritikpunkt bzgl. der eigenwilligen Design-Entscheidung bei der Cover-Darstellung abgesehen, klingt es ganz stark danach, dass die Tags des zitierten Amazon-Rezensenten eben doch alles andere als "perfekt editiert" sind.

Dass die Standard-App das "Album Artist"-Tag nicht berücksichtig stört mich auch, aber durch das Setzen des Compilation-Tags (bzw. in Mp3tag) lässt sich zumindest das "Zerstückeln" verhindern, und die Alben erscheinen dann auch korrekt in der Compilation-Liste.
AllgäuDSL
Stammgast
#204 erstellt: 24. Jan 2016, 11:22

FL!NT (Beitrag #203) schrieb:
...aber durch das Setzen des Compilation-Tags (bzw. in Mp3tag) lässt sich zumindest das "Zerstückeln" verhindern, und die Alben erscheinen dann auch korrekt in der Compilation-Liste.

Gerade probiert, klappt wunderbar!

Im Menü "Extras" auf "Optionen" gehen und den Tag-Panel "Compilation" einfügen, dann auf "OK" klicken und nun in der Compilation-Zeile links eine "1" einfügen!

Compilation
derSchallhoerer
Stammgast
#205 erstellt: 24. Jan 2016, 12:00
Und trotzdem wird jeder dieser Künstler als eigener Künstler unter den Tags geführt. Da habe ich dann bei 50 Compilations etwa 200 Künstler die nur ein oder zwei Lieder haben. Gerade deswegen macht die Sortierung in einem DAP nach "Album Artist" so viel mehr Sinn.
novecolli
Neuling
#206 erstellt: 27. Jan 2016, 16:24
Hallo,
ich habe zwei dumme Fragen....oder eher Anfängerfragen? Es gibt ja bekanntlich keine dummen Fragen.......
Also, ich habe mir nach ausgiebigen Hörvergleichen mit Fiio X5 2.gen und X7 doch den Pioneer behalten, entscheidend war der für mich bessere Klang, die Lautstärke ist für mich auch ausreichend genug.
Habe dann die App Neutron installiert, um meine Musik geordneter darzustellen, Ordernavigation wollte ich haben. Festgestellt habe aber, dass Neutron den guten Klang wieder ein wenig verfälscht...das gefällt mir nicht. Kann man Neutron so einstellen, dass er nichts am ursprünglichen Klang ändert?
Die zweite Frage: zum Pio habe ich noch den Beoplay H7 geholt, ergibt eine tolle Kombination. Für den KH eine Case bestellt, in der aber der Deckel insbesondere die linke Hörmuschel des hinein gelegten KH beim Schließen etwas nach unten drückt. Meine bescheidene Frage: leidet die Polsterung der Hörmuschel langfristig nicht drunter, wenn sie in der Case (da verbringt sie die meiste Zeit) etwas gequetscht wird? Bitte nicht lachen..... die Case ist ein GoCase F2
Danke für Mitteilung eurer Erfahrungen....
AG1M
Inventar
#207 erstellt: 27. Jan 2016, 18:12

novecolli (Beitrag #206) schrieb:

Habe dann die App Neutron installiert, um meine Musik geordneter darzustellen, Ordernavigation wollte ich haben. Festgestellt habe aber, dass Neutron den guten Klang wieder ein wenig verfälscht...das gefällt mir nicht. Kann man Neutron so einstellen, dass er nichts am ursprünglichen Klang ändert?


Hi, geh mal bei Neutron in die Einstellungen und schau mal bei "Audio Hardware" rein und scrolle mal ganz nach unten sag mir mal was bei Frequenz für ein Wert dort steht.
novecolli
Neuling
#208 erstellt: 27. Jan 2016, 20:05
48000

Ich habe da auvh eine Option gesehen, wo ich zwisvhen Qualität und CPU- Belastung wählen kann....soll ich audiophil wählen?
AG1M
Inventar
#209 erstellt: 27. Jan 2016, 20:52
Danke für die Information. Aber Neutron "verfälscht" den Klang nicht, sondern Pioneer hat einfach keine ordentliche Arbeit mit der Anpassung von Android geleistet. Immer die höchste Stufe beim Resampling auswählen in Neutron, also "Audiohpil" in dem Fall, der Algorithmus ist wirklich sehr gut. Wenn Pioneer wie FiiO das Android richtig angepasst hätte, würdest du generell keinerlei Unterschiede mit 3rd Party Music Apps haben, denn es muss 44 kHz und nicht 48 kHz sein, somit ist mit der Pioneer eigenen angepassten Music App das "Problem" umgangen, aber bei anderen Apps ist das weiterhin vorhanden, beim FiiO X7 gibt es das Problem nicht, da dort das Gerät Nativ 44 kHz in Android verankert hat, anstatt der üblichen 48 kHz bei Android Geräten. Gute Audio Komponenten verwenden ist eine Sache, alles Implementieren und vor allem die Software anpassen eine ganz andere Sache.
BartSimpson1976
Inventar
#210 erstellt: 28. Jan 2016, 01:49
seit mir der Questyle QP1R immer unsympathischer wird (Bedienung, arrogant-patziger Questyle Repraesentant, aggressiv-unsympathische Fanboy-Community bei head-fi) spiele ich mit dem Gedanken an den Pionner bzw seinen Onkyo-Bruder. Der Sony NWZ-ZX100 ist eventuell auch noch auf der Liste..

Hat auf dem Pioneer/Onkyo jemand mal die Vollversion der MediaMonkey-App installiert und Erfahrungswerte beim Synchronisieren ueber WiFi gesammelt?

@AGM1:
Ich gehe davon aus dass beim Onkyo-Bruder die gleiche 44/48kHz-Problematik vorliegt? Die werden ja wohl kaum fuer einen Player das Android angepasst haben und fuer den anderen nicht...


[Beitrag von BartSimpson1976 am 28. Jan 2016, 05:00 bearbeitet]
AG1M
Inventar
#211 erstellt: 28. Jan 2016, 18:13
Das ist leider durchaus sehr wahrscheinlich, denn selbst das Benutzerhandbuch vom Onkyo DP-X1 ist bis auf ein paar kleine Unterschiede (wegen dem symmetrischen Ausgang) komplett identisch wie vom Pioneer XDP-100R.

Mich würde interessieren was alle XDP-100R Besitzer zu den 3 digitalen Filtern sagen und welcher euch am besten gefällt? Ordentlich durchmessen würde ich den XDP-100R und DP-X1 auch mal liebend gerne.
derSchallhoerer
Stammgast
#212 erstellt: 28. Jan 2016, 18:21
Ich hatte in der kurzen Zeit immer den "Sharp Roll-Off". Ich bezweifle aber, dass ich einen hörbaren Unterschied zwischen den Filtern merken würde.
Bernd.Klein
Inventar
#213 erstellt: 29. Jan 2016, 07:46
...das ist, bezogen auf die niedrige Lautstärke de Pioneer XDP-100, die offizielle Antwort von Onkyo/Pioneer:

"Pioneer and Onkyo Sound are working together on an firmware update that
will address the low volume levels on the XDP-100R. Please be patient and
keep an eye on our website, the update will get posted there as soon as
it's ready."
Bernd.Klein
Inventar
#214 erstellt: 01. Feb 2016, 15:11
...der Neutron Music Player kann die 48 KHz, läuft aber leider derzeitig nicht auf meinem XDP-100r, das Programm bricht dort mit einer Fehlermeldung.
Die habe ich schon an Neutron weitergegeben... mal sehn, ob da was pssiert...

Der Neutron hat mittlerweile eine recht gute GUI, wenn auch nicht ganz am "Standard", aber wirklich sehr viele Möglichkeiten, u. A. auch Wiedergabe über Ordnerstruktur, starke Suche und auch Crossfeed ist vorhanden...


[Beitrag von Bernd.Klein am 01. Feb 2016, 17:58 bearbeitet]
FL!NT
Ist häufiger hier
#215 erstellt: 01. Feb 2016, 17:14

Bernd.Klein (Beitrag #214) schrieb:
...der Nuetron Music Play kann die 48 KHz, läuft aber leider derzeitig nicht auf meinem XDP-100r, das Programm bricht dort mit einer Fehlermeldung.
Die habe ich schon an Neutron weitergegeben... mal sehn, ob da was pssiert...


Welche Version hast du installiert? Die aktuelle aus dem google Play Store?
Bernd.Klein
Inventar
#216 erstellt: 01. Feb 2016, 17:58
ja, gerade herunter geladen!
FL!NT
Ist häufiger hier
#217 erstellt: 01. Feb 2016, 19:19
Seltsam. Die sollte eigentlich problemlos laufen. Zumindest habe ich keinerelei derartige Probleme und mir ist bisher auch nichts in der Richtung zu Ohren gekommen.

Der naheliegendste Schritt wäre es, unter "Einstellungen -> Apps" Cache und Daten von Neutron zu löschen, dann die App zu de- und über den Play Store komplett neu zu installieren.

Eine weitere Fehlerquelle könnte natürlich auch ein Kompatibilitätskonflikt mit anderen Drittanbieter-Apps sein.
Bernd.Klein
Inventar
#218 erstellt: 01. Feb 2016, 20:04
@Flint: Ganz komisch... drei Mal deinstalliert, ging nicht..., jetzt noch einmal neu installiert... und er läuft!
Auf jeden Fall danke für den Tipp!

Hast Du Tipps für die optmaile Einstellung mit dem Pioneer? Danke schon mal im Voraus...
AG1M
Inventar
#219 erstellt: 01. Feb 2016, 20:17
Tipp von mir Neutron Vielnutzer, jegliches DSP auschalten, Resampling auf höchste Qualität setzen und den OpenSL ES Treiber aktivieren, der Rest ist "Geschmackssache".
Bernd.Klein
Inventar
#220 erstellt: 01. Feb 2016, 22:57
...oh, oh... da bin ich ja im kHz Djungel verloren gegangen... gesucht wurde ein Player mit 44 kHz, und gefunden habe, zwar einen, der mir gut gefällt, auch die GUI, aber er arbeitet nicht mit 44 kHz... es ist deutlcih hörbar: Stücke als FAC mit 48 kHZ gerippt haben keinen Höhenabfall, de mit 44 kHz schon...

...wer zerschägt nun diesen gordischen Knoten als Erster? Danke für das Schwert... ;-)
Malphi
Ist häufiger hier
#221 erstellt: 02. Feb 2016, 09:31
Da bin ich nun wieder :).

AllgäuDSL , ja, das scheint in der tat ein Berufsnörgler zu sein.

Mal ne dumme frage, das pioneer gerät ist ja bekanntlich n hi-res player.
Welches Format, hat die "höchste" qualität?

DSD/ DSF/ DSD-IFF/ FLAC/ ALAC/ WAV/ AIFF/ Ogg-Vorbis/ MP3/ AAC /MQA(Update)

Flac womöglich? Hab noch nicht sooo viel hi-res dateien.

Das MQA Format soll ja mit nem kommenden update abspielbar sein.

Schade, die onkyo music store app, ist in der Schweiz nicht brauchbar, nur in japan, england, deutschland und glaube amerika.
Hab dennen mal geschrieben und gefragt ob und wann es in der Schweiz verfügbar ist. Sie meinen, es wird noch abgesprochen oder so was.

Najo :-), natürlich nicht schlim.


[Beitrag von Malphi am 02. Feb 2016, 09:47 bearbeitet]
Bernd.Klein
Inventar
#222 erstellt: 02. Feb 2016, 09:35
...FLAC und ALAC sind Container für die höchstauflösenden Dateien, die spielt der XDP-100r!
Bernd.Klein
Inventar
#223 erstellt: 02. Feb 2016, 09:36
...XDP-100r und Neutron = "Knacken" alle ca. 20 Sekunden... hat jemand einen Tipp "dagegen"?
FL!NT
Ist häufiger hier
#224 erstellt: 02. Feb 2016, 16:06

Bernd.Klein (Beitrag #223) schrieb:
...XDP-100r und Neutron = "Knacken" alle ca. 20 Sekunden... hat jemand einen Tipp "dagegen"?


Kann viele Ursachen haben.

Erster Ansatzpunkt: In Neutron in den Einstellungen unter Audio-Hardware je nach aktueller Einstellung den generischen Treiber aktivieren, bzw. deaktivieren.

Ansonsten:

- Hier alles außer AGP deaktivieren.

- NEON-Version von Neutron als Update über die reguläre installieren - wobei es mir unwahrscheinlich erscheint, dass Neutron im Normalbetrieb den XDP-100R derart auslasten könnte, dass die NEON-Optimierung einen entscheidenden Unterschied ausmachen könnte.


[Beitrag von FL!NT am 02. Feb 2016, 16:06 bearbeitet]
Bernd.Klein
Inventar
#225 erstellt: 02. Feb 2016, 17:14
...ok, danke, Flint... dann werd ich mal probieren!
BartSimpson1976
Inventar
#226 erstellt: 03. Feb 2016, 07:51
Fuer die Onkyo-Version wurde heute ein Firmware-Update ausgeliefert.
Gehe mal davon aus, dass dann auch was fuer den Pioneer verfuegbar sein duerfte.

Da das Update wohl 740MB umfasste, duerfte sich einiges getan haben.
Habe aber bisher noch kein offizielles changelog gesehen,
Bernd.Klein
Inventar
#227 erstellt: 03. Feb 2016, 10:13
...leider noch mal ich... ;-)
..XDP-100r und Neutron und SONY-PHA 3 über USB angeschlossen = "Knacken" alle ca. 20 Sekunden... hat jemand einen Tipp "dagegen"?

Die Installation der NEON-Version hat den Fehler nicht beseitigt, "gefühlt" knackt es sogar noch mehr...
AG1M
Inventar
#228 erstellt: 03. Feb 2016, 13:03
Ja recht einfach idR zu beheben, dazu die beste App für USB DACs unter Android verwenden: USB Audio Player Pro. Dort hast du unzählige Möglichkeiten um USB Probleme komplett zu eliminieren (Buffer Einstellungen, USB Tweaks usw.), bietet keine App sonst, da musst du lediglich etwas ausprobieren, aber damit habe ich bisher jeden DAC wunderbar und komplett Störungsfrei zum Laufen gebraucht.
Bernd.Klein
Inventar
#229 erstellt: 03. Feb 2016, 14:26
@AG1M: danke für den Tipp... es funktioniert schon ohne besondere Einstellungen, und wenn ich das richtig sehe, benutzt der USB Audio Player Pro mit dem XDP-100r auch die 44,1 kHz... damit ist die Klangverschlechterung/der Höhenbfall (ohne angeschlossenen DAC) weg, der durch die 48 kHz entsteht... sehe ich das richtig?

...wenn ja, sollte jeder XDP-100r Benutzer diese App für die dann im Verhältnis sehr schmalen 6,99 Euronen gönnen! Natürlich incl. Ordnernavigation... ;-)
FL!NT
Ist häufiger hier
#230 erstellt: 03. Feb 2016, 15:54

Bernd.Klein (Beitrag #229) schrieb:
wenn ich das richtig sehe, benutzt der USB Audio Player Pro mit dem XDP-100r auch die 44,1 kHz... damit ist die Klangverschlechterung/der Höhenbfall (ohne angeschlossenen DAC) weg, der durch die 48 kHz entsteht... sehe ich das richtig?


Ich bin mal so frei zu antworten: Bei Verwendung eines USB-DACs wie des PHA-3 fungiert der Pioneer nur noch als "Datenquelle", sprich: Für das Dekodieren der Daten ist allein der PHA-3 zuständig, und die Android-eigenen Restriktionen wie das Zwangsresampling spielen entsprechend keine Rolle mehr.

Ob die Quelle ein XDP-100R oder ein Smartphone (korrekt implementierte USB-Audio-Funktionalität vorausgesetzt) ist, ist in diesem Fall für das Endresultat gleichgültig.
bartzky
Stammgast
#231 erstellt: 03. Feb 2016, 17:34
Oder einfach gesagt: Ein 100€ Smartphone würd's auch tun


Für das Dekodieren der Daten ist allein der PHA-3 zuständig, und die Android-eigenen Restriktionen wie das Zwangsresampling spielen entsprechend keine Rolle mehr.

Wobei eimem das Zwangsresampling trotzdem Ärger machen kann, wenn nicht UAPP o.Ä. verwendet wird.
AG1M
Inventar
#232 erstellt: 03. Feb 2016, 18:09

Bernd.Klein (Beitrag #229) schrieb:
danke für den Tipp... es funktioniert schon ohne besondere Einstellungen, und wenn ich das richtig sehe, benutzt der USB Audio Player Pro mit dem XDP-100r auch die 44,1 kHz... damit ist die Klangverschlechterung/der Höhenbfall (ohne angeschlossenen DAC) weg, der durch die 48 kHz entsteht... sehe ich das richtig?


Man kann UAPP auch ohne USB DAC benutzen korrekt. Im Android Modus (kann man in den Optionen aktivieren) kann man das Gerät selbst verwenden (in dem Fall den XDP-100R). Das schöne ist das UAPP auch 44 kHz Modus korrekt umsetzen kann, weil der Bypass von ALSA wie erwähnt auch ohne USB DAC ausgenutzt werden kann. Die App ist ihr Geld so oder auf jeden Fall Wert sehe ich auch so. Für mich ist auch das Netzwerk und DLNA Feature wichtig, das geht bei der App besser als bei Neutron, ganz ohne lästiges Indexieren usw.


[Beitrag von AG1M am 03. Feb 2016, 18:12 bearbeitet]
FL!NT
Ist häufiger hier
#233 erstellt: 03. Feb 2016, 19:33

AG1M (Beitrag #232) schrieb:
Das schöne ist das UAPP auch 44 kHz Modus korrekt umsetzen kann, weil der Bypass von ALSA wie erwähnt auch ohne USB DAC ausgenutzt werden kann.


Sicher? Ist zwar schon ein paar Tage und damit Programmversionen her, aber bei mir war das, was per Lineout ausgegeben wurde, trotz angezeigten 96 KHz unter "File" "und "Android", definitiv "geresamplet".
AG1M
Inventar
#234 erstellt: 03. Feb 2016, 20:51
Abend,

also generell kann Android aktuell Standardmäßig von Haus aus nicht mehr als 24/92, gibt ein paar Hersteller die für einige Modelle bis auf 24/192 angepasst haben (z.B. Sony), das konnte ich aber noch nicht messen.

In UAPP kann man die Option aktivieren und automatisch die passende Abtastrate verwenden lassen:
0102

Ein paar Beispiele:

24/96 FLAC Datei mit automatischer Abtastrate:
03
24/96 FLAC Datei mit fixer 44 kHz Abtastrate:
04
24/96 FLAC Datei mit Android typsicher 48 kHz Abtastrate:
05
16/44 FLAC Datei mit automatischer Abtastrate:
06
16/44 FLAC Datei mit Android typsicher 48 kHz Abtastrate:
07

Hast du denn einen Höhenabfall ab ~ 10 kHz mit RMAA bei der Wiedergabe von 24/96 gemessen? Das ist immer am leichtesten (und deutlichsten) zur Überprüfung.


[Beitrag von AG1M am 03. Feb 2016, 20:58 bearbeitet]
Bernd.Klein
Inventar
#235 erstellt: 03. Feb 2016, 21:47

FL!NT (Beitrag #230) schrieb:

Ich bin mal so frei zu antworten: Bei Verwendung eines USB-DACs wie des PHA-3 fungiert der Pioneer nur noch als "Datenquelle", sprich: Für das Dekodieren der Daten ist allein der PHA-3 zuständig, und die Android-eigenen Restriktionen wie das Zwangsresampling spielen entsprechend keine Rolle mehr.

...das ist mir schon klar... der PHA-3 verfügt aber als DAC auch über den (gleichen) SABRE-Chip wie der XDP-100... aber mit einem deutlich besseren Verstärker!
Und ich benutze beides: den XDP-100r allein, z. B. mit dem SONY XBA-4, oder zusammen mit dem PHA-3, z. B. mit dem MDR-Z7....
FL!NT
Ist häufiger hier
#236 erstellt: 03. Feb 2016, 23:16

AG1M (Beitrag #234) schrieb:
Hast du denn einen Höhenabfall ab ~ 10 kHz mit RMAA bei der Wiedergabe von 24/96 gemessen? Das ist immer am leichtesten (und deutlichsten) zur Überprüfung.


Frequenzanalyse Quelldatei vs. Pioneer-App vs. UAPP (Android/Variable Rate). Die Pioneer-App hatte erwartungsgemäß keinen Höhenabfall, bei UAPP war hingegen genau da komplett Schluss, wo man es bei einer SR von 48 KHz erwarten würde.
Bernd.Klein
Inventar
#237 erstellt: 04. Feb 2016, 09:05
...sehr gutes *,DSF-Material für den XDP-100...
...klanglich und musikalisch absolut erstklassig...

...von David Elias, 3 DSF-Files gratis!...


[Beitrag von Bernd.Klein am 04. Feb 2016, 09:07 bearbeitet]
Bernd.Klein
Inventar
#238 erstellt: 04. Feb 2016, 09:27
...und hier gibt es die Alben von David Elias in DSD für 20 Euro...

...nativeDSD...
Bernd.Klein
Inventar
#239 erstellt: 09. Feb 2016, 11:04
...Kaufpreis-Empfehlung gelöscht....


[Beitrag von Bernd.Klein am 09. Feb 2016, 18:02 bearbeitet]
AllgäuDSL
Stammgast
#240 erstellt: 09. Feb 2016, 13:50
Bevor Du hier derart dubiose Shops verlinkst, solltest Du Dich mal kundig machen!

Beschwerden über diesen Shop
Bernd.Klein
Inventar
#241 erstellt: 09. Feb 2016, 13:59
@AllgäuDSL: Danke für den Hinweis. Ich kannten Laden vorher nicht. Allerdings gehe ich davon aus, dass jeder erst mal selbst prüft, was und wo sie/er kauft... und der Preis für den XDP-100 ist sehr gut!
Natürlich müste frau/mann sich bei diesem Shop wohl absichern (Kreditkarte, PayPal...)
derSchallhoerer
Stammgast
#242 erstellt: 09. Feb 2016, 17:33
Diese Truppe ist wahrlich nicht für ihre Seriosität bekannt. Wenn man kein Problem hat für ein neues Gerät keine Rechnung zu erhalten, dann go for it. Dann aber auch viel Spaß im Garantiefall.
Bernd.Klein
Inventar
#243 erstellt: 09. Feb 2016, 18:01
...okay, okay... dann nehme ich meine Empfehlung zurück...
AllgäuDSL
Stammgast
#244 erstellt: 10. Feb 2016, 16:54
Good News!


Sehr geehrter Herr X,
wir nehmen Bezug auf Ihre Mail und können Ihre Anmerkungen zu unserem Gerät XDP-100R nachvollziehen.
Wir haben ihre Kritik an unsere Firmenzentrale weitergeleitet.
Wir können Ihnen heute mitteilen, dass das Firmware-Update zur Korrektur der maximalen Lautstärke via Kopfhörer-Ausgang am XDP-100R nun verfügbar ist.
Sie können das Update jederzeit per WLAN-Verbindung herunterladen, es wird direkt via Google ausgeliefert.

Im Anhang finden Sie noch eine Kurzbeschreibung dazu.

Achtung: Das Update hat eine Größe von 742.5 MB - bitte sorgen Sie für eine stabile WLAN-Verbindung und ausreichend gefüllten Akku !
Der Update Prozess selbst benötigt nur ca. 5 Minuten.

Weiterhin haben wir unsere Hauptverwaltung über die Kritikpunkte in Bezug auf die Ordnerverwaltung informiert-

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Antwort weiterhelfen konnten.

Mit freundlichen Grüßen
X X
Servicedepartment


50 Minuten später erhielt ich folgende Mail von Pioneer!


Sehr geehrter Herr X,

leider muss ich Sie informieren, dass Google das neuste Update noch nicht hochgeladen hat. Dies wird in Kürze geschehen.

Mit freundlichen Grüßen
X X
Servicedepartment


EDIT 17:05 Uhr
Das Update ist aktuell verfügbar, bin es aktuell am downloaden!
Hier der Link zu den Update-Instruktionen!


[Beitrag von AllgäuDSL am 10. Feb 2016, 17:19 bearbeitet]
derSchallhoerer
Stammgast
#245 erstellt: 10. Feb 2016, 17:08
Die gleiche Nachricht habe ich heute auch bekommen. Zu Schade das ich das Gerät zwischenzeitlich schon wieder zurückgeschickt habe. Der Lautstärkeunterschied hätte mich jetzt schon interessiert.
bbuchi
Ist häufiger hier
#246 erstellt: 10. Feb 2016, 17:35
Meiner ist auch schon lange wieder weg aber wenn es tatsächlich deutlich lauter wird bekommt er evtl. noch mal eine Chance.
@Bernd.klein Dein Urteil mit dem großen Sony ist nun sehr von Interesse für mich.
wawa13
Schaut ab und zu mal vorbei
#247 erstellt: 10. Feb 2016, 17:59
Also ich bin immer noch echt begeistert, aber vielleicht höre ich nicht so laut. Mit meinem B&W P7 klingt die Kombi wirklich sehr ausgewogen. Selbst der Momentum M2 Wireless klingt ganz nett. :-)

Der Player ist aus meiner Sicht einfach unschlagbar, weil er einem alles erlaubt. Ob nun das Hörbuch oder die FLAC Datei in HD Qualität. Hier bekomme ich alles und muss mich nicht einschränken. Klasse.

Nun bin ich aufs Update gespannt, was sich nun noch verbessert.

Ich gebe ihn auf alle Fälle nicht mehr her, auch wenn er schon ein gewaltiger Klopper ist.

Gruß

Sascha
Bernd.Klein
Inventar
#248 erstellt: 11. Feb 2016, 14:34
...Firmwareupdate vom 10. Februar 2015...

Alle Angaben nur für mitgelieferte App "Music"

Lautstärke: ja, er ist lauter als zuvor, leider kann ich es nicht messen, sondern nur subjektiv beurteilen/beschreiben. Der MDR-Z7 ist jetzt nicht mehr zu leise, sondern für mich so eben laut genug.
Der XBA-4 ist optimal, der "XIAOMI Mi In-Ear Headphones HiFi HD Audio Hybrid Circle Iron" auch.

Die GUI bzw. die App ist deutlich verbessert worden...es werden jetzt alle Stücke incl. *.dsf erkannt und die Alben weitestgehend richtig dargestellt (nur ein Sampler mit Flac ist immer noch "falsch" (ein Album wird pro Track angezeigt))...
Für *.DSF Dateien kam es es in der von mir gewählten Einstellung zu Aussetzern, mit "Anpassung Lock-Range" auf "normal" verschwanden die Aussetzer.

Wichtig: Musik über andere Apps (PoerAmp, Neutron uoder US audio...) ist nicht lauter geworden, jedenfalls meine ich das...

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand dass alles messtechnisch untermauern würde!
FL!NT
Ist häufiger hier
#249 erstellt: 11. Feb 2016, 14:43
Konnte mit der neuen FW leider keine Veränderung hinsichtlich der max. Lautstärke feststellen, und auch sonst find ich das Update in Anbetracht der langen Wartezeit sehr ernüchternd.

Okay, die Google-Suchleiste ist nun endlich optional,aber ansonsten hat sich in Sachen Benutzeroberfläche und Funktionalität leider so gut wie nichts getan. Die Sortiermöglichkeiten in der Music-App sind immer noch nicht zeitgemäß, (teilweise sogar in den Messevideos noch vorhandene) Standardfunktionen fehlen weiterhin, und die gewöhnungsbedürftige und funktional... ähem... suboptimale Oberfläche der App steht weiterhin in Stein gemeißelt. In Zeiten, in denen jede halbwegs namhafte 3rd-Party-Musik-App derartige Funktionalität bietet, ist das einfach zu wenig für ein Gerät, mit dem man im gehobenen Marktsegment mitmischen will.

Bleibt nur die vage Hoffnung, dass der Fokus bei diesem Update auf den technischen Aspekten lag, und der Fokus beim - hoffentlich relativ zeitnah folgenden - nächsten auf UI und Funktionalität liegt.

So gut der XDP-100R klingt - softwaretechnisch merkt man Pioneer leider an, dass der DAP-Markt Neuland für sie ist.
Bernd.Klein
Inventar
#250 erstellt: 11. Feb 2016, 15:52
@FLINT: außer Ordner-Navigation... was wünscht Du Dir denn da?
Ich kenne Poweramp, Neutron und USB gut, was meinst Du denn, welche Möglichkeiten im Umgang mit vorhandener Musik die mehr beinhalten?
FL!NT
Ist häufiger hier
#251 erstellt: 11. Feb 2016, 16:48
@Bernd.Klein:

Um nur die relevantesten zu nennen:

- Sortierung von Alben nach dem Album-Interpreten ("ALBUMARTIST"-Tag) anstelle des oder zumindest als Alternative zum sinnfreien Aufstückeln nach dem/n Interpreten des jeweiligen Titels. In den üblichen 3rd-Party-Apps eine Selbstversändlichkeit, selbst mein abgekämpfter Uralt-iPod touch mit iOS 5.1.1 macht es. Zusätzliche Kategorien wie "Erscheinungsjahr" wären ebenfalls nicht verkehrt, wenn auch (für mich) weniger wichtig.

- L/R-Balance. Ebenfalls ein Standardfeature und war sogar in diversen Messevideos noch vorhanden.

- Möglichkeit der klassischen Darstellung von Covern.

- Sinnvolle Bedienelemente in der Benachrichtigungsleiste, sprich "Play/Pause" und Co. anstelle der hier ziemlich sinnfreien Wiederholungstasten.
bbuchi
Ist häufiger hier
#252 erstellt: 11. Feb 2016, 17:37

FL!NT (Beitrag #249) schrieb:
Konnte mit der neuen FW leider keine Veränderung hinsichtlich der max. Lautstärke feststellen, und auch sonst find ich das Update in Anbetracht der langen Wartezeit sehr ernüchternd.


Mit welchem Kopfhörer hörst du denn und was hast der für eine Impedanz?
FL!NT
Ist häufiger hier
#253 erstellt: 11. Feb 2016, 19:34
Noble K10U und Shure SE535, Impedanz 35 bzw. 36 Ohm - von daher kann ich mit dem übereifrig implementierten Limit halbwegs leben

Bei der Pioneer-Music-App bin ich noch unschlüssig, ob die nun ein wenig lauter ist, aber bei 3rd-Party-Apps höre ich, wie schon von Bernd.Klein angemerkt, keinerlei Unterschied.

Passt jedenfalls nicht zu der u.a. auf Head-Fi zitierten Aussage eines Pioneer-Mitarbeiters, dass das Firmware-Update für eine Anhebung um ca. 30 Stufen sorgen sollte. Wobei dort auch von einer Veröffentlichung im März die Rede war. Evtl. wurden da in der internen Kommunikation das aktuelle Upgrade mit der folgenden Version durcheinandergewürfelt? Der aktuelle Build scheint allem Anschein nach ja auch schon vom 15. Januar zu sein.


[Beitrag von FL!NT am 11. Feb 2016, 19:35 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Nintaus X10 Hi-Res Player
tere13 am 02.01.2017  –  Letzte Antwort am 15.01.2017  –  7 Beiträge
BESTER Hi-Res-DAP unter 500 Euro (Oppo PM-3)?
HPLobster am 09.04.2016  –  Letzte Antwort am 23.04.2016  –  23 Beiträge
Welchen Hi Res Player statt des Note4
Rotten67 am 27.09.2016  –  Letzte Antwort am 09.10.2016  –  19 Beiträge
Hi-Res-Player & Tidal: Alternativen zum Pioneer XDP-100R?
Bob_Weir am 01.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  3 Beiträge
Kurzübersicht über aktuelle Player 2015 (20 Hi-Res Player im Überblick)
AG1M am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.04.2015  –  2 Beiträge
Radiofunktion bei DAP sinnvoll?
Poe05 am 30.03.2016  –  Letzte Antwort am 06.04.2016  –  4 Beiträge
Fiio X1 oder X3 II? (Mein erster Hi-Res player)
caipirina am 17.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.09.2016  –  43 Beiträge
Sandisk Sansa Clip vs. teure Hi-Res Player !
tizzy11 am 24.05.2015  –  Letzte Antwort am 13.07.2015  –  35 Beiträge
DAP Player mit wechselbaren Akku
siggi_nuernberg am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  19 Beiträge
DAP vs. klassische Hifi-Kette
RichardParker am 26.08.2016  –  Letzte Antwort am 30.08.2016  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Sony
  • Cowon
  • AKG
  • beyerdynamic
  • Cambridge Audio
  • Shure
  • Fiio
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.530 ( Heute: 135 )
  • Neuestes Mitglied
  • Gesamtzahl an Themen1.352.347
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.784.909