Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stanton TH 500 MKII (MM TA-System)

+A -A
Autor
Beitrag
Dynacophil
Gesperrt
#1 erstellt: 24. Aug 2006, 10:03
Hi

Stanton TH 500 MKII

kennt jemand dieses Modell und kann mir etwas bewertendes dazu sagen?

Versehen mit Stylus EE MKII. Da z.B. hätt ich die Frage was EE bedeutet, denn es tauchen im Netz auch E MKII auf.
Es scheint jedenfalls keines der sonst üblichen DJ Cartridges zu sein.

Danke, Helge
raphael.t
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2006, 13:39
Hallo Helge!

Es tut mir Leid, aber über das Stanton 500 kann ich nichts Gutes sagen, es klingt ungehobelt und harsch.
Es wurde früher mit einigen Thorensen verkauft, dass halt irgendwas vorne als System drauf ist ...
Wobei ich zugeben muss, dass ich nur das E kenne.
Doch glaube ich nicht an große Unterschiede.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
Dynacophil
Gesperrt
#3 erstellt: 24. Aug 2006, 13:48
Hi

Nun, ich frage weil ich eines mit der Bezeichnung
TH 500 MKII mit einem Spieler mitbekommen habe und
sehr erstaunt war wie klasse das Teil klingt. Es ist keines der DJ Systeme. Ich bin sonst Shure M95EDM oder M97XE gewöhnt.
Ich fragte mich ob es sich uU lohnen könnte sich auf die Pirsch nach nem beuen Original-Stylus zu machen, obwohl die mit EE MKII bezeichnete noch gut ausschaut.

Ungehobelt und harsch kann ich eigentlich nicht nachvollziehen an 2 verschiedenen mittelscheren S-Armen.

Das einzige was ich bisher herausfand ist dass es wohl seit kurzem nicht mehr gefertigt wird und einige ausgesprochen lobende Threads bei Vinylengine

Helge
pet2
Inventar
#4 erstellt: 24. Aug 2006, 18:15
Hallo,

ich hatte das Stanton als Erstausstattung an einem Thorens TD 105.
An dem leichten Tonarm hörte es sich grausam an.
Ich habe es nach ca. 2 Wochen entsorgt und ein AKG P 8E montiert.
Der Unterschied war nicht in Worte zu fassen .
Es kann aber durchaus sein, daß die Verzerrungen bei schwereren Tonarmen nicht so zu Tage tretten.
Die gleiche Erfahrung habe ich auch mit einem AT 95E gemacht:
An einem eher schweren Arm mit 2,4 Gramm Auflagegewicht kann man es fast ertagen .
Die Erstausstattung von Thorens Plattenspielern mit Stanton Tonabnehmern lag meiner Erinnerung nach, an der Zusammenarbeit beider Firmen auf dem amerikanischen Markt und hat nichts mit der besonderen Qualität der Systeme zu tun.
Ersatznadeln dürftest Du problemlos im DJ-Zubehör finden.

Gruß

pet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stanton 500 MK III
Blancpain am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  6 Beiträge
Stanton 500 MK III
Zitrone82 am 04.08.2003  –  Letzte Antwort am 05.08.2003  –  2 Beiträge
Stanton Abtastsystem 500 MK3
silberfux am 31.03.2003  –  Letzte Antwort am 31.03.2003  –  3 Beiträge
Stanton 500 und Pickering V15
highfreek am 29.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  2 Beiträge
Tonabnehmer Stanton: MM oder MC ?
pautzen am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  20 Beiträge
Plattenspieler Thorens TD 150 MkII Beratung/Hilfe TA
Dj_GerarD am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 09.06.2016  –  62 Beiträge
Tonabnehmer Stanton 500 - wie ist der einzuordnen?
Tapesammler am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.06.2013  –  7 Beiträge
Stanton TH 680 EE einstellen (Antiskating/Auflagekraft)
viruzz am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  3 Beiträge
Shure M75MB Type II vs. Stanton 500
entropy_kid am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  4 Beiträge
System für Thorens TD160 MKII
orbitana am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  118 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedholle13
  • Gesamtzahl an Themen1.345.762
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.587