Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|

AVM Stammtisch / Top-Hifi made in Germany

+A -A
Autor
Beitrag
erekose
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 10. Jan 2008, 15:51

Vitrus schrieb:
Einen AVM oder andere hochpreisige Geräte kauft man sich aus anderen Gründen.


Hallo Eric II,

das Auge hört mit?!

Ich würde so viel Geld ausgeben, wenn ich damit für die nächsten eineinhalb bis zwei Jahrzehnte verstärkermäßig versorgt wäre. Schließlich geht mindestens nochmal der gleiche Betrag für Boxen drauf. Wegen der Updatefähigkeit finde ich Densen auch interessant, ist aber im Vergleich zu AVM bei gleicher Qualität teurer.


[Beitrag von erekose am 10. Jan 2008, 16:01 bearbeitet]
erekose
Ist häufiger hier
#52 erstellt: 10. Jan 2008, 18:39

enoelle schrieb:
Nur 2 Tip's möchte ich dennoch geben: Man neigt dazu, zu große Lautsprecher zu kaufen. Und: Nicht nur nach Fertig-LS gucken, sondern evtl. auch mal nach Fertigbausätzen umschauen. Speziell im höherpreisigen Sektor kann man im Vergleich jede Menge Geld sparen. Schreib 'mal wo Du wohnst...

Grüße

Eric


Mit Boxen-Fertigbausätzen habe ich mich nie befasst, aber ich lerne gern dazu. Ich wohne mitten in Rheinland-Pfalz, an der Mosel genau zwischen Koblenz und Trier, oder mit anderen Worten: am A*** der Welt. Aber schön ...
Acurus_
Inventar
#53 erstellt: 10. Jan 2008, 19:03
bei mir stehen auch selbstgebaute: thor evo 04. Die empfehle ich uneingeschränkt. Die pascal xt ebenso. Einen guten schreiner kann ich auch empfehlen. Gruß, heiko
Robert-ZH
Ist häufiger hier
#54 erstellt: 10. Jan 2008, 22:48
Hallo Peter,


erekose schrieb:
1) Welche Standboxen (Raumgröße: 25 qm, quadratisch, es kann aber sein, dass wir das Wohnzimmer innerhalb des Hauses in einen größeren Raum verlegen) könnt ihr empfehlen?


Da Du eh schon die Einstellung hast, dass ca. der gleiche Betrag für Boxen drauf geht, muss man Dir ja nichts mehr beibringen!?

Mein Budget war 2000 EUR für Lautsprecher. Ich habe im Bereich 1-3 kEUR getestet (immer mit dem AVM und einem anderen Gerät von Linn), aber nur ca. 15 Paar. Während beim Linn ab 2k alle Boxen für mich gleich gut waren (nur noch m.E. geschmackliche Unterschiede), hat der AVM auch bei 3k noch deutliche Unterschiede (räumliche Auflösung, Dynamik) zwischen den Boxen aufgezeigt.

Konklusion: Beim AVM sind teurere Boxen keine Verschwendung.

Was jetzt für Dich gut ist? Für mich musste es ein LS sein, der Klassik (Prio 1), Hard Rock/Funk (Prio 2) und Jazz (Prio 3) glaubhaft bringt. Ich hab mich dann für B&W 804 entschieden.
Jedoch haben mir Kollegen schon gesagt, dass die überteuert seien.

Konklusion: Ich denk, sie haben zumindest Deine Zeit verdient, gehört zu werden.

Gruss,
Robert.
enoelle
Stammgast
#55 erstellt: 10. Jan 2008, 23:23

erekose schrieb:


Mit Boxen-Fertigbausätzen habe ich mich nie befasst, aber ich lerne gern dazu. Ich wohne mitten in Rheinland-Pfalz, an der Mosel genau zwischen Koblenz und Trier, oder mit anderen Worten: am A*** der Welt. Aber schön ... ;)


Hallo Peter.

Na, das ist doch mal nicht weit vom Ruhrgebiet entfernt.

Mein, natürlich subjektiver, Tip:
http://acoustic-design-magazin.de/index.html

Ruf' oder mail den Mann 'mal an und fahre hin. Ich verspreche, das ist für ein AHA-Erlebnis in jeder Hinsicht gut. Da kann man seinen Horizont in Sachen Lautsprecher mächtig erweitern.

Wenn ich mich nicht täusche hat Eric II da auch schon Kontakt zu gehabt.

Wenn Du hinfährst, und sagst "lohnte sich nicht", erstatte ich Dir die Spritkosten. Versprochen.

Gruß

Eric

p.s. Da wo Du wohnst würde ich Urlaub machen....


[Beitrag von enoelle am 10. Jan 2008, 23:30 bearbeitet]
Doc_Tinnitus
Ist häufiger hier
#56 erstellt: 10. Jan 2008, 23:43

enoelle schrieb:

Mein, natürlich subjektiver, Tip:
http://acoustic-design-magazin.de/index.html

Sachu' an - schau' an - klein ist auch die Netzwelt.

Auf den bin ich auch schon so vor ungefähr 2 Jahren beim Suchen im Netz während eines Boxenprojektes gestoßen und ist mir angenehm im Gedächtnis geblieben, weil fundiert. Was der schreibt, ist allgemein nicht schlecht (scheint audiophiler Überzeugungstäter und noch ein Haudegen der alten Schule zu sein)
enoelle
Stammgast
#57 erstellt: 10. Jan 2008, 23:47

Doc_Tinnitus schrieb:
weil fundiert.


so isses.
schlusenbach
Inventar
#58 erstellt: 11. Jan 2008, 14:47

Vitrus schrieb:

Bevor ich den A2 einschalte, klopfe ich ich immer auf das Gehäuse, weil´s so schön ist. Ist immerhin eine ca. 0,5 cm dicke Aluplatte.


Oder mal drüberstreichen und das satte Einrasten des Quellenwahlschalters fühlen....

Ich mag meinen AVM!

Zumal er von seinem schlichten Erscheinungsbild prima zum Rest der Anlage passt. (Profil)
Vitrus
Stammgast
#59 erstellt: 11. Jan 2008, 19:11
schlusenbach schrieb:


Oder mal drüberstreichen und das satte Einrasten des Quellenwahlschalters fühlen....


Oder mit dem Finger den Lautstärkeregler anschnippen, da kommt ein Ton zurück, ein Ping . Egal wie fest man an den beiden Knöppen dreht/zieht, da wackelt nix.

Hab ich eigentlich schon gesagt, dass meiner fast neu < 10 Betriebsstunden, 700,- Euros gekostet hat. Da gib´s keine Alternative.

Grüße

Eric II
DerOlli
Inventar
#60 erstellt: 11. Jan 2008, 20:05
Hi,

ich weiß nicht ob ich mich gestern in Hamburg verguckt
habe, aber gibt- bzw. gab es einen AVM R-1 Vollverstärker?
Habe im Netz leider nichts gefunden, stelle aber
in Frage, ob ich mich so arg verguckt habe. Vll.
kann der ein oder andere weiterhelfen.
Acurus_
Inventar
#61 erstellt: 13. Jan 2008, 22:35
Sehe ich das richtig: Um beim Hören von LPs über meinen V2 (mit interner Phonokarte) das boxenschädliche Rumpeln herauszufiltern, muß ich im Menü "Sub" aktivieren. Zur dieser Subsonic-Filterfunktion gehört aber automatisch auch eine Bassanhebung. Ich kann also das eine nicht ohne das andere haben. Wenn dem so ist, ist das technisch schlecht gelöst. Bei meinen großen Standboxen hat die Bassanhebung nämlich eine zu heftige Wirkung. Oder gibt es eine Lösung, nur den Filter ohne Bassanhebung zu aktivieren?
teaman1810
Stammgast
#62 erstellt: 14. Jan 2008, 12:42
Hallo Acurus Heiko,

wenn du den Sound Sub im Klangeinstellungsmenü meinst, befürchte ich das der Begriff Sound Sub an deinem AVM in die Irre führt.

Es scheint kein klassischer Subsonicfilter für den Betrieb von Plattenspielern zu sein.
Ich vermute mal, hier kann nur ein Einfluss auf die subsonischen Frequenzen genommen werden wenn der Bassbereich angehoben wurde.

Gruss
Acurus_
Inventar
#63 erstellt: 14. Jan 2008, 14:01
Nein. Diese Filter macht (leider) beides gleichzeitig. Er schneidet die ganz tiefen Tiefen weg und verstärkt die nicht ganz so tiefen Tiefen.


[Beitrag von Acurus_ am 14. Jan 2008, 14:02 bearbeitet]
Robert-ZH
Ist häufiger hier
#64 erstellt: 14. Jan 2008, 15:09
So ist es! 2 Dinge zugleich:
1.) +6dB Anhebung rund um 45Hz <-- gemäss AVM
2.) steiler Hochpass bei ca. 20Hz <-- meine Interpretation von Subsonic-Filter

Gruss
R.
herbynger
Ist häufiger hier
#65 erstellt: 14. Jan 2008, 15:35
Hallo,

auch ich bin ein sehr zufriedener AVM-Fan und besitze folgende Teile:

2x AVM M3 ( Chrom )
AVM V3 ( Chrom )
AVM CD2 ( Chrom )
AVM DAC2 ( Chrom )

ich betreibe an dieser Kette aus Platzgründen lediglich ein Paar Nubert "Nuline30 Exclusiv" in schwarzem Klavierlack.

PS.:
Ich suche für die V3 u. den CD2 noch die Manuals, vlt. kann mir jemand diese als "pdf" zukommen lassen - würde mich sehr freuen.


[Beitrag von herbynger am 14. Jan 2008, 15:47 bearbeitet]
Acurus_
Inventar
#66 erstellt: 14. Jan 2008, 17:41

Robert-ZH schrieb:
So ist es! 2 Dinge zugleich:
1.) +6dB Anhebung rund um 45Hz <-- gemäss AVM
2.) steiler Hochpass bei ca. 20Hz <-- meine Interpretation von Subsonic-Filter

Gruss
R.

Dachte ich es mir doch. Das ist wirklich keine Ideallösung. Mir sind so die Bässe beim LP-Hören zu heftig. gruß, Heiko
teaman1810
Stammgast
#67 erstellt: 14. Jan 2008, 18:17
Hallo,

der Subsonic Filter soll doch beim abspielen von Schallplatten subsonische Frequenzen reduzieren um Beschädigungen am Lautsprecher zu verhindern.

Welchen Sinn macht es denn, einen Subsonic Filter an einem Verstärker zuverwenden, der automatisch bei 45Hz eine Anhebung des Basses verursacht?

Ich würde doch eher vermuten das es Sinn macht eine tiefe Frequenz (20Hz) auszufiltern wenn der Bass angehoben wird um Schäden zuvermeiden.

Gruss


[Beitrag von teaman1810 am 14. Jan 2008, 23:00 bearbeitet]
Robert-ZH
Ist häufiger hier
#68 erstellt: 14. Jan 2008, 18:44
Hallo,

Bei dem Feature wurde wahrscheinlich eher an kleine Lautsprecher gedacht, für die ein Sub-Boost ganz brauchbar sein kann, und für diese ist auch der Subsonic-Filter ein Schutz.

Die Denkweise war: "Wenn Sub-Boost gewünscht, dann mit Subsonic koppeln."
Die Umkehrung: "Wenn Subsonic gewünscht, dann Sub-Boost aktivieren" ist nicht sehr glücklich, da geb ich Dir recht.

Gruss,
R.
DerOlli
Inventar
#69 erstellt: 14. Jan 2008, 22:06
Hi,

kann mir niemand weiterhelfen?
Acurus_
Inventar
#70 erstellt: 14. Jan 2008, 23:03

DerOlli schrieb:
Hi,

kann mir niemand weiterhelfen?

Hm, Du mußt Dich verguckt haben. Gruß, Heiko
teaman1810
Stammgast
#71 erstellt: 14. Jan 2008, 23:27
Wie sah er denn aus?
Ist dir denn etwas besonderes am Design oder so aufgefallen?
DerOlli
Inventar
#72 erstellt: 15. Jan 2008, 01:44
Hi,

hab noch mal nachgeschaut im Netz und ich glaube ich
habe ledliglich das A durch ein R vertauscht!
Demnach war es wohl ein AVM A1, wie mir scheint schon
ein älteres Modell!

Danke!
Acurus_
Inventar
#73 erstellt: 15. Jan 2008, 02:01
ja, das Modell ist älter. Bei ebay gibt es aber manchmal eines. Gruß, heiko
PanicHH
Neuling
#74 erstellt: 15. Jan 2008, 12:01
Hallo zusammen,

ich trage mich mit dem Gedanken einen AVM C5 zu kaufen.
Leider kann ich nicht wirklich einen Erfahrungsbericht finden. Hat hier jemand so ein Teil und wie zufrieden ist er denn damit?
Als Lautsprecher besitze ich Audio Physic Tempo 3i

vielen Dank
schlusenbach
Inventar
#75 erstellt: 15. Jan 2008, 21:19
was willst du denn lesen?
wenn AVM das gerät genauso baut, wie alle anderen neueren geräte, bist auf zumindest von der technischen seite im grünen bereich.
wenn du jetzt irgendwelche blumigen klangbeschreibungen hören willst... kann ich dir leider keine sagen.
zumal ich darauf auch nix geben würde.
98% der klangbeschreibungen sind nämlich für die füße!
Acurus_
Inventar
#76 erstellt: 15. Jan 2008, 21:38

PanicHH schrieb:
Hallo zusammen,

ich trage mich mit dem Gedanken einen AVM C5 zu kaufen.
Leider kann ich nicht wirklich einen Erfahrungsbericht finden. Hat hier jemand so ein Teil und wie zufrieden ist er denn damit?
Als Lautsprecher besitze ich Audio Physic Tempo 3i

vielen Dank

Das Gerät ist ja noch arg frisch. Von AVM kenne ich eigentlich keine gravierenden Mängelberichte. Das beste wäre, Du suchst einen Händler Deines Vertrauens auf und nimmst das Gerät zum Testen mit nach Hause. Gruß, Heiko
jensl
Hat sich gelöscht
#77 erstellt: 15. Jan 2008, 21:39
@PanicHH

Das war ja Dein erster Beitrag im Forum. Herzlich willkommen!!
Nach der abweisenden Antwort von schlusenbach würde ich mich schnell zurückziehen von AVM. Geh mal zu den Naimies oder zu den C.E.C. oder anderen Threads gucken, da wirst Du freundlicher empfangen.

Gruß
Jens
Z25
Inventar
#78 erstellt: 15. Jan 2008, 21:43
Da muss ich leider teilweise zustimmen. Das war nicht sonderlich nett, aber typisch. (Nicht für den Ersteller, kann ich nicht beurteilen, bitte nicht gleich persönlich nehmen, ich entschuldige mich auch vorbeugend ) Das kann Dir hier passieren, nicht ins Bockshorn jagen lassen, es gibt viel zu lernen.
Aber zu anderen Gerätethreads würde ich nur bei wirklichem Interesse wechseln.

Nix für ungut!
Acurus_
Inventar
#79 erstellt: 15. Jan 2008, 21:48

jensl schrieb:
@PanicHH

Das war ja Dein erster Beitrag im Forum. Herzlich willkommen!!
Nach der abweisenden Antwort von schlusenbach würde ich mich schnell zurückziehen von AVM. Geh mal zu den Naimies oder zu den C.E.C. oder anderen Threads gucken, da wirst Du freundlicher empfangen.

Gruß
Jens

... Hörst Du wohl auf, hier zu wildern und Leute abzuwerben Aber Recht hast du mit dem nicht besonders freundlichen Empfang. Also PanicHH, lasse Dich nicht vergraulen und bleibe bei AVM. Ansonsten mußt Du vielleicht noch kurz warten, bis sich ein entsprechender AVM-Besitzer meldet.


[Beitrag von Acurus_ am 15. Jan 2008, 22:21 bearbeitet]
jensl
Hat sich gelöscht
#80 erstellt: 15. Jan 2008, 21:53

und Leute abzuwerben


Ich finde AVM eine absolut klasse Firma. Design (!!), Service (was man hier so hört) etc. Hatte vor 10 Jahren bei Hörtests das Gefühl: sehr präzise, aber etwas unterkühlt. Hat sich das mit den neueren Geräten eigentlich geändert (ng)?
Robert-ZH
Ist häufiger hier
#81 erstellt: 15. Jan 2008, 22:00

PanicHH schrieb:
Hallo zusammen,

ich trage mich mit dem Gedanken einen AVM C5 zu kaufen.
Leider kann ich nicht wirklich einen Erfahrungsbericht finden. Hat hier jemand so ein Teil und wie zufrieden ist er denn damit?
Als Lautsprecher besitze ich Audio Physic Tempo 3i

vielen Dank


Willkommen PanicHH!

Ich habe den C5m, siehe mein Bildchen links.
Das ist die kleine Version vom C5.
Der einzige (innere) Unterschied ist die kleiner dimensionierte Verstärkerleistung.

Ich habe das Gerät vor 2 Jahren gekauft, da gab es den C5 auch schon. So neu ist der gar nicht.

Auch ich möchte Dir keine Klangbeschreibung geben.
Ich hatte damals nur nach einer kleinen kompakten Anlage gesucht, und daher nur mit ebensolchen verglichen.
Die AVM war die, die für mich am besten geklungen hat.
Aber das musst Du entscheiden.
Den grössten Teil des Klanges beeinflussen sowieso die Lautsprecher.

Ich finde die Anlage sehr durchdacht -
insbesondere die hochwertigen Digital Ein- und Ausgänge sind in der heutigen Zeit meines Erachtens sehr wertvoll, wenn Du Dich nicht mit Zusatzgeräten (DACs) belasten willst.
Und davon gehe ich aus, wenn Du Dich für ein Komplettsystem wie die C5 interessierst.

Die Möglichkeiten zur Klangbeeinflussung sind sehr flexibel.
Das kann m.W. kein anderes Gerät.

Qualität des Teils: musst Du anfassen ums zu glauben. bestens.

Schattenseiten:

Zu Beginn dieses Threads habe ich ein Problem mit der Digitalelektronik beschrieben, das sollte jedoch ein Einzelfall sein.

Das einzige, was mich wirklich stört, ist die lange Einlesezeit der CD, d.h. die zeit die vergeht zwischen Schliessen der Schublade und starten der Wiedergabe.
Das musst Du ausprobieren.

Ansonsten finde ich die Anlage immer noch Spitze.

Hast Du spezifische Fragen --> nur zu! (lass mir aber einen Tag zum antworten.)

Gruss!
Robert.
Acurus_
Inventar
#82 erstellt: 15. Jan 2008, 22:10
Na also, es geht doch!
Robert-ZH
Ist häufiger hier
#83 erstellt: 15. Jan 2008, 22:15

PanicHH schrieb:

Als Lautsprecher besitze ich Audio Physic Tempo 3i


Hallo nochmal - da fällt mir noch was ein:
zwei Dinge:

1.) Lautsprecher:
Die Tempo ... das sind edle Teile!
Ich habe B&W 804S, das ist die gleiche Liga.
Im Hörvergleich mit anderer Elektronik war es die AVM, die die B&W so richtig zum Klingen gebracht haben.
Ich schlussfolgere also, die C5 wäre ein "würdiges" Gerät für Deine Audio Physic!

Und noch ganz was anderes:

2.) Service:
Ehre wem Ehre gebührt:
Ein Service wie bei AVM wirst Du so leicht nicht finden!
+) Anfragen werden SEHR schnell beantwortet.
+) Reparaturen gehen SEHR schnell und unkompliziert.
+) Die Entwicklung ist sehr flexibel. Dafür Beispiele:

Ich wollte einen Kopfhörerausgang an der C5m (nicht serienmässig, bei C5 schon) --> AVM hätte einen KH-Verstärker für mich eingebaut (für 150 EUR, glaub ich)

Und obwohl mein C5m noch kein DAB hat, würde es AVM mir nachrüsten (200 EUR). Nach 2 Jahren!

Abgesehen davon, dass es überhaupt möglich ist, finde ich diese Preise sehr moderat!

Gruss!
Robert.
Robert-ZH
Ist häufiger hier
#84 erstellt: 15. Jan 2008, 22:22

Acurus-Heiko schrieb:
Na also, es geht doch!


Sicher!
ihr habt mir ja auch sofort geholfen, wie ich hier angefragt habe.

Gruss,
Robert.
schlusenbach
Inventar
#85 erstellt: 15. Jan 2008, 22:24
ihr seid schon n paar kapazitäten...

und dann noch der verweis auf naim...

Acurus_
Inventar
#86 erstellt: 15. Jan 2008, 22:26

jensl schrieb:

und Leute abzuwerben


Ich finde AVM eine absolut klasse Firma. Design (!!), Service (was man hier so hört) etc. Hatte vor 10 Jahren bei Hörtests das Gefühl: sehr präzise, aber etwas unterkühlt. Hat sich das mit den neueren Geräten eigentlich geändert (ng)?

Lieber jensl, AVM klingt auch heute immer noch sehr neutral und damit signalecht. Zumindest dann, wenn linear aktiviert ist. Manche nennen das fälschlicherweise unterkühlt... Gruß, Heiko
Acurus_
Inventar
#87 erstellt: 15. Jan 2008, 22:30

schlusenbach schrieb:
ihr seid schon n paar kapazitäten...

und dann noch der verweis auf naim...

:.

Naim? Was ist das? Rasten die auch so schön ein?
Z25
Inventar
#88 erstellt: 15. Jan 2008, 23:11
Nein, nein, hier sind alle total verdreht, also Induktivitäten. Das ist dann wohl nix für Dich, schlusenbach!
herbynger
Ist häufiger hier
#89 erstellt: 16. Jan 2008, 14:52

erekose schrieb:

Ich wohne mitten in Rheinland-Pfalz, an der Mosel genau zwischen Koblenz und Trier, oder mit anderen Worten: am A*** der Welt. Aber schön ... ;)


Hi Peter,
ich wohne in der Nähe des "A-Lochs" *grins
Falls du m/eine AVM-Kette mal hören möchtest, dann kannst du dich gerne per PN bei mir melden. Meine Boxen sind allerdings eher klein und sind Regalboxen, denn auch ich habe leider nur einen Raum der knapp der Größe deines Hörraums entspricht.

Gruß
Herbynger


[Beitrag von herbynger am 16. Jan 2008, 15:29 bearbeitet]
Highente
Inventar
#90 erstellt: 16. Jan 2008, 16:01
Hallo Leute,

ich betreibe die Endstufen AVM M3s an der Mini Utopia von JM LAB seit 1999 und bin vollauf zufrieden.Klanglich erste Sahne.

Gruß

Jens
Finglas
Inventar
#91 erstellt: 16. Jan 2008, 17:31
Hallo,

feine Sache dieser Thread. Ich haette gar nicht gedacht, dass es doch so viele Nutzer von AVM-Geraeten hier gibt.

Ich selbst habe einen Vorverstaerker V3 (noch das alte Modell mit zusaetzlicher Phono-MM-Platine) sowie den CD2 (ebenfalls das Modell aus den 90ern). Dazu noch den AVM Competition Tuner. Alle Geraet mit Chromfront.

Zur Optik: Ich finde, sie sehen einfach klasse aus. Alleine sie anzuschauen macht schon Freude. Und meiner besseren Haelfte gefallen sie optisch ebenfalls, da war dann auch der Preis bei der Anschaffung kein Problem.

Zur Haptik: Schwere Teile, die sich gut anfassen. Ich verzichte gelegentlich auf die Fernbedienung und drehe einfach aus Freude am Eingangswahlschalter und an der Lautstaerkeregelung per Hand, weil sie sich so satt drehen lassen

Zum Service: Damit habe ich nur allerbeste Erfahrungen gemacht. Da die Geraete ja schon etwas aelter sind (10 und mehr Jahre), kommen kleine Wehwehchen mal vor: Beim CD-Player musste der Laser nachjustiert werden, was inklusive Versand 5 Tage gedauert hat und inklusive Versand ca. 50 Euro kostete. Beim Tuner war ein Schalter des Netzteiles defekt, sodass ein ziemliches Brummen zu hoeren war. Mittwoch zur Post gebracht, Freitag uebergab der Brieftraeger das reparierte Geraet. Preis sogar noch etwas guenstiger als die CD-Player Reparatur. Dazu aeusserst freundlicher Kontakt mit Herrn Mania bzw. Mitarbeitern. Das ist mir bisher in dieser Form noch NIE passiert. Da wird der Kauf zu einer sicheren Investition

Zum Klang: Dazu will ich gar nicht viel schreiben. AVM Geraete machen aus meiner Sicht einfach alles richtig, d.h. sie klingen neutral und praezise, sie bringen die Sachen so rueber, wie sie von der CD ankommen. Das ist das, was ich von einer guten Hifi-Komponente erwarte.

Die Signale gehen bei mir dann uebrigens direkt von der Vorstufe in ein paar aktive Studiomonitore (Heco) - eine grossartige Kombination, wie ich finde. Vielleicht werden die Monitore (sie sind auch schon etwas aelter) irgendwann einmal von ein paar Klein&Hummel O300D (oder ein paar MEGs oder aehnlichem) abgeloest. Ich denke, auch das duerfte eine hoerenswerte Kombination sein.

@herbynger
Ich habe hier die Bedienungsanleitungen fuer den alten CD2. Die koennte ich bei Bedarf kopieren oder scannen. Eine BDA fuer den V3 habe ich leider selbst nicht.

Cheers
Marcus
Finglas
Inventar
#92 erstellt: 16. Jan 2008, 17:57
Hallo nochmal,

da faellt mir noch etwas ein, was ich bereits in einem anderen Thread fragte, worauf ich aber bisher keine Antwort erhielt:

Hatte schon mal jemand Gelegenheit, den neuen AVM A3NG zu hoeren? Laut Bedienungsanleitung (dort Seite 5) verfuegt er ueber einstellbaren Klirr. Ich waere neugierig, inwieweit sich das bemerkbar macht, und wie es subjektiv so empfunden wurden.

Cheers
Marcus
herbynger
Ist häufiger hier
#93 erstellt: 16. Jan 2008, 18:22
Hallo Marcus,

stimmt, in chrom sehen die AVM-Teile einfach genial aus, Ich werde bei Gelegenheit mal Bilder von meiner Anlage machen und diese hier einstellen.

Sehr gerne nehme ich dein Angebot ( CD2 Handbuch) an, habe dir eine PN mit meiner Email-Adresse gesendet.

Jetzt suche ich nur noch das Handbuch von der V3.
Gruß
Herbynger
Finglas
Inventar
#94 erstellt: 16. Jan 2008, 18:29
Hallo Herbynger,


herbynger schrieb:
stimmt, in chrom sehen die AVM-Teile einfach genial aus,

Jepp. Anfaenglich zoegerte ich etwas, aber mittlerweile bin ich voll begeistert davon!


Ich werde bei Gelegenheit mal Bilder von meiner Anlage machen und diese hier einstellen.

Das wollte ich auch. Seit Weihnachten befindet sich nun auch eine Digitalcamera in unserem Haushalt. Jetzt brauch ich noch Zeit und das passende Licht zum Fotografieren


Jetzt suche ich nur noch das Handbuch von der V3.

Ich auch

Cheers
Marcus
musiclust
Stammgast
#95 erstellt: 16. Jan 2008, 19:05

herbynger schrieb:
.

Jetzt suche ich nur noch das Handbuch von der V3.
Gruß
Herbynger


Moin,

ich nicht den ich habe eine BDA

Bin aber erst am WE wieder zu Hause.

Gruß

musiclust
herbynger
Ist häufiger hier
#96 erstellt: 16. Jan 2008, 19:51
Hi musiclust,

fein, dann würdest du uns diese BDA sicherlich auch zusenden?

Schon mal ein Danke in vorraus für deine Mühe, ich sende dir meine email-Adresse per PN.


Finglas schrieb:
Jetzt brauch ich noch Zeit und das passende Licht zum Fotografieren.


Stimmt, die Chromfronten fotografieren sich nur sehr sehr schwer.
Hatte letztes Jahr ein paar gute Schnappschüsse hinbekommen, im Frühjahr morgens bei Sonnenschein war hier das beste Licht dafür.
Leider hatte ich da noch nicht alle AVM-Teile.
Ich möchte auch noch warten bis das von Z25 empfohlene Autosol hier eintrifft ;-)

Gruß
Herbynger


[Beitrag von herbynger am 16. Jan 2008, 20:08 bearbeitet]
Z25
Inventar
#97 erstellt: 16. Jan 2008, 21:52
Na denn mal zu!

Manchmal gibt es ja Zufälle. Ich lese gerade in diesem fred und da macht eine Endstufe (M1) Mucken. Hm, ausschalten, einschalten, bumm, irgendwas abgeraucht. Toll!

Mal sehen, was ich da mache.
DerOlli
Inventar
#98 erstellt: 17. Jan 2008, 20:32
Hi,

nur noch zur Information, ich hatte gleichzeitig auch
AVM selbst geschrieben und heute die Antwort erhalten,
dass es tatsächlich ein AVM R1 war den ich sah.
Das ist ein Schwesternmodell des C1 und konnte noch
zusätzlich mit Tuner ausgestattet werden. R stand hier
für Receiver. C1 hatte Laufwerk und Wandler noch dabei.
Acurus_
Inventar
#99 erstellt: 17. Jan 2008, 20:45
Nun, dann hat AVM aber irgendwie ein Marketingproblem. Erst werfen sie einen neuen V3 auf den Markt, was Verwechselungen mitsichführt. Und dann haben die ein neues Gerät, welches beim Googlen nicht existiert und sich in den Tiefen der Homepage versteckt. Das ist nicht gut ...
Robert-ZH
Ist häufiger hier
#100 erstellt: 17. Jan 2008, 20:59
Hallo,

ja, den C1 gab es nur recht kurz (ca. 2004-2006):

Das war innen ein C5m und aussen C5 -
d.h. ein C5 mit kleiner dimensioniertem Verstärkerteil.

Ich vermute, dass er aus dem Programm genommen wurde, weil er keinen eigenen Markt hatte:
Zwischen C5 und C5m passte nicht wirklich noch ein Gerät.

Gruss,
Robert.

Edit: Ich möchte uns hier allen gratulieren: 100 Postings in diesem Thread ohne dass es (signifikant) polemisch oder trivial wurde!


[Beitrag von Robert-ZH am 17. Jan 2008, 21:03 bearbeitet]
Acurus_
Inventar
#101 erstellt: 17. Jan 2008, 21:10
Lieber Robert, die C-Serie findet sich - wenn ich micht recht erinnere - auf der AVM-Homepage. Aber ein R1 ist nirgends auffindbar.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Densen Stammtisch
Freiundunbesch... am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  22 Beiträge
Audiolab Stammtisch
Acurus_ am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2018  –  763 Beiträge
Denon-Stammtisch
Duncan_Idaho am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2014  –  12 Beiträge
Unison Stammtisch
Widar am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2017  –  88 Beiträge
Der ROTEL Stammtisch
audioinside am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.02.2018  –  2171 Beiträge
Der Classé Audio Stammtisch
rockfortfosgate am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2018  –  90 Beiträge
Offener Teac Stammtisch
zwittius am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  16 Beiträge
Offener Marantz-Stammtisch
MusikGurke am 05.06.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2018  –  10987 Beiträge
Der Synästec Audio-Stammtisch
-Puma77- am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  2 Beiträge
AVM Reparatur
I.P. am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.11.2003  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.389 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliednoon22
  • Gesamtzahl an Themen1.404.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.744.818