Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Der PSB Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Claus_B
Stammgast
#1 erstellt: 23. Sep 2008, 17:14
Hallo,

nachdem es ja hier für fast alle Lautsprechermarken eine Thread gibt, beginne ich mal mit einen über die Lautsprecher von PSB aus Kanada.
Da ich ja Gewerblicher bin,weiß ich nicht genau ob ich das hier von den Regeln des Forums darf!
Wenn nicht kann man das ja wieder löschen.

PSB ist bei uns noch sehr unbekannt,aber seit ein paar Wochen gibt es endlich einen deutschen Vertrieb.Ich hatte in den letzten Wochen die Gelegenheit einige Modelle zu hören,und glaube das Aufgrund der Modellvielfalt, diese Firma eine schöne Alternative zu anderen Fabrikaten werden wird und meiner Meinung nach ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis bietet.

Das Programm geht los mit der kompakten Box B1(hat in den USA einen hervorragenden Ruf(300€ das Paar) und endet zur Zeit mit den Standlautsprechern "Synchrony One" für 4000€,das Paar.Sehr schön finde ich,das man aus den Programm nicht nur sehr gute Stereo-Sets zusammenstellen kann,sondern auch für Heimkinoanwendungen interessante Möglichkeiten hat und ich glaube das diese Firma ziemlich schnell bei uns bekannt werden wird.
Hier noch ein paar Infos zu PSB,die Quelle ist AREA-DVD,


Mit PSB Speakers bereichert seit einigen Wochen ein weiterer Hersteller den deutschen Markt. Doch dieser Anbieter ist keiner von vielen: PSB gehört speziell im nordamerikanischen Bereich zu den nahmhaftesten Adressen für hochwertige Schallwandler. Firmengründer sowie Namensgeber Paul Barton genießt branchenintern eine hervorragende Reputation als Lautsprecherentwickler. Er legt bei seiner Arbeit nicht nur großen Wert auf hochwertige Technik, sondern widmet sich ebenfalls sehr intensiv der Psychoakustik. Zusammen mit dem "Canadian National Research Council" (staatlicher Campus für wissenschaftliche Forschung) führt er sehr viele Studien über Doppelblindtests durch, um den Zusammenhang zwischen Messtechnik und auditiver Wahrnehmung noch weiter zu ergründen und seine Produkte hiervon profitieren zu lassen.

Was als kleiner Garagenbetrieb im Jahr 1972 seinen Anfang fand, gehört mittlerweile zur Lenbrook-Group, welche u.a. auch die hierzulande wohlbekannte Marke NAD besitzt. PSB exportiert seine Lautsprecher in weit über 50 Länder und gehört damit zu den wenigen Anbietern, die auf dem Weltmarkt präsent sind. Das Portfolio umfasst derzeit sieben Lautsprecherserien mit insgesamt 26 verschiedenen Modellen. Vom 800 Euro 5.1-Komplettset bis hin zu Oberklassemodellen erstreckt sich das Angebot dabei über ein relativ breites Spektrum.




Hier noch der Link,zur deutschen Webseite,ist noch im Aufbau,aber man findet dort schon eine Übersicht der einzelnen Lautsprecher: http://www.psb-lautsprecher.de/

Gruß

Claus


[Beitrag von Claus_B am 24. Sep 2008, 09:44 bearbeitet]
Träumerli
Stammgast
#2 erstellt: 23. Sep 2008, 18:30
Nabend Claus,

Schön Dich hier mal zu lesen.

Die PSB Lautsprecher sind mir schon auf der diesjährigen HighEnd positiv aufgefallen, schön das es scheinbar jetzt einen deutschen Vertrieb dafür gibt. Sind eindeutig ne Bereicherung für den deutschen Markt.

Gruß Gunther
Claus_B
Stammgast
#3 erstellt: 23. Sep 2008, 19:32
Hallo Gunther,

schön auch wieder mal was von Dir zu hören!
Das mit der Bereicherung,sehe ich genauso,auch glaube ich das es dem Vertrieb gelingen wird,ein gutes flächendeckendes Händlernetz aufzubauen.Dann dürften sich hier in den Thread Recht schnell Besitzer dieser Lautsprecher finden!Ich schreibe mal die Tage meine subjektiven Höreindrücke über die kleine B1,für mich ein Lautsprecher,den man jeden Freund empfehlen kann,der eine kleine Box für wenig Geld sucht.In der Reihe gibt es dann noch einen Standlautsprecher für 500€ das Paar.Dann gibt es noch einen Center und Aktivsub und dann hat
man meiner Meinung nach einen sehr stimmigen 5.1 Set für 1400€.

Gruß

Claus
Träumerli
Stammgast
#4 erstellt: 23. Sep 2008, 19:56
Da bin ich gespannt auf Deine Eindrücke, ich weiß gar nicht mehr was die auf der HighEnd vorgeführt haben, aber es setzte sich vom üblichen Messeeinerlei ab.

Wenn ich wieder Zeit finde, komme ich mal wieder vorbei, ich würde gerne mal die Fonel Elektronik mit Geitis hören, man liest da viel gutes.


cu Gunther


[Beitrag von Träumerli am 23. Sep 2008, 19:57 bearbeitet]
Claus_B
Stammgast
#5 erstellt: 24. Sep 2008, 09:39
Hallo Gunther,

hier meine Eindrücke zur Alpha B1.Gehört wurde mit verschiedener Elektronik ab 300€ aufwärts,der Hörabstand betrug 2 Meter.

Der Alpha B1 ist ein kleiner kompakter Lautsprecher ,den ich vom Preis 300 € dem Segment "Einstiegsklasse" zuordnen würde.Aber was ist das ein Einstieg für das Geld!
Hochtonbereich:ist sehr klar und gut definiert,weder neigt er zu einer nervigen hellen Darstellung noch spielt dieser Lautsprecher übertrieben dunkel.Streichinstrumente,Stimmen,Becken kommen sehr glaubhaft rüber.
Mittelton:sehr detaillreich,sehr schön ist die Klangfarbe bei natürlichen Instrumenten und Stimmen,sehr ausgewogen.
BassDer Bass ist für diese Größe sehr sauber,kommt kraftvoll und glaubhaft rüber,ist gut definiert und geht erstaunlich vom Höreindruck tief herunter,klar ist dann aber auch mal Schluss!
Abbildung:Sehr schöne,ohne zur Übertreibung neigende räumliche Darstellung,man kann schon wie bei einen guten Monitor die Dimensionen des Aufnahmeraumes nachvollziehen.
Dynamik:Ich habe damit im Laden und zu Hause alles mögliche gehört,leise und laut(Rock,Jazz,symphonische Musik,Kammermusik und jede Menge Vokal-Aufnahmen.All dies konnte dieser Lautsprecher erstaunlich gut,in Relation zu seinen Volumen und vor allen Dingen seines Preises.Es macht einfach sehr viel Spaß und man ermüdet überhaupt nicht,gerade das Gegenteil ist der Fall.

Dieser Lautsprecher gilt in den USA als "großes Schnäppchen"

Gruß

Claus


[Beitrag von Claus_B am 24. Sep 2008, 09:40 bearbeitet]
Johnny__Footballhero
Stammgast
#6 erstellt: 25. Sep 2008, 12:29
Hallo,
ich habe die PSB auch auf der High End gehört und muß da gunther zustimmen,
die sind mir auch sehr sehr positiv in Erinnerung geblieben.
Wenn ich mich richtig erinnere müßte es die Synchrony One gewesen sein.
Benedictus
Inventar
#7 erstellt: 25. Sep 2008, 14:34
Hi Claus,

hast Du auch schon andere Modelle als die B1 gesehen/gehört?

-Benedikt-
Claus_B
Stammgast
#8 erstellt: 25. Sep 2008, 17:02
Hallo Benedikt,


hast Du auch schon andere Modelle als die B1 gesehen/gehört?


Ja!

Gehört habe ich die Alpha Serie (T1,B1,C1 und den SUB)
in Stereo und Mehrkanal

Die T1 aus der Image Serie(1000€/Paar)

Aus der Synchrony-Serie die Two (2800€/Paar) und die One B(1900€/Paar)
entschieden habe ich mich fürs erste für die "Alpha" Reihe und für das Kino in 7.1 die brandneue "Imagine" Serie,von der ich glaube das diese für manch einen von der Optik,vom Klang sowieso und auch vom Preis für das gebotene sehr interessant sein wird.!

Hier kannst du sie ansehen: http://www.psbspeakers.com/news/New-Imagine-Series-of-Speakers

Gruß

Claus


[Beitrag von Claus_B am 25. Sep 2008, 17:06 bearbeitet]
kvendlar
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jan 2009, 09:46
Guten Tag zusammen,

ich habe mir letzte woche ein Pärchen PSB Alpha B1 gekauft und bin voll und ganz glücklich damit (als Einstieg in die HiFi-Welt).

Hier ist der Versuch eines Testberichtes.
keramikfuzzi
Inventar
#10 erstellt: 10. Feb 2009, 20:01
Hi,

die PSB Alpha B 1 könnte ich mir auch sehr gut in einer 5.1 Kombination vorstellen. Und zwar das Ganze genau fünf mal (auch als Center). Was homogeneres gibt es nun mal nicht. Ich könnte mir einen Preis von 650 Euro für 5 Stk. vorstellen. Ich denke es wird nicht viele Sets geben, die in dem Preisniveau klanglich noch mehr überzeugen.

Ich werde den Lautsprecher für zukünftige Projekte im "engsten Auge" behalten.

Gruß von Martin
kvendlar
Stammgast
#11 erstellt: 12. Feb 2009, 10:43
bei dynavox.ch gibt es das
cinema 5.0 ACTION Alpha
(2× T1 mit 2× B1 und 1× Alpha C)
1499 CHF, also runde 1000 Euro, das enthält dann aber den größeren Center und die zwei Standboxen vornedran. Wobei, wie gesagt je nach Raumgröße die kleinen auch genug bringen sollten.

Nebenher erklärt der Katalog (8MB pdf) dort auch, welche PSB Speaker baugleich zu welchen NAD speakern sind.

Ich hab inzwischen 4x Alpha B1 (eigentlich für 2 Räume gedacht) und freue mich drauf das mal am Surround anzuschliessen (Onkyo 575 leider nur) - und irgendwas muss ich mir als Center einfallen lassen.

Grüße
keramikfuzzi
Inventar
#12 erstellt: 12. Feb 2009, 19:25
Hi kvendlar,

ich würde einfach versuchen ob ich noch ne fünfte Alpha B 1 bekommen könnte. Ist definitiv am homogensten. Magnetisch geschirmt sind sie ja, oder nicht ?

Wo hast Du die Boxen denn gekauft ? Und wieviel hast Du pro Stk. bezahlt?

Gruß von Martin


[Beitrag von keramikfuzzi am 12. Feb 2009, 19:27 bearbeitet]
Benedictus
Inventar
#13 erstellt: 12. Feb 2009, 22:15

kvendlar schrieb:
bei dynavox.ch gibt es das
cinema 5.0 ACTION Alpha
(2× T1 mit 2× B1 und 1× Alpha C)
1499 CHF, also runde 1000 Euro,


Bei uns auch

Viele Grüße,

Benedikt
keramikfuzzi
Inventar
#14 erstellt: 14. Feb 2009, 02:35
@Benedictus,

wieviel würdest du denn für 5 Alpha B1 haben wollen (wenn das geht!).

Ich kann in meinem Hörraum Standboxen eigentlich vergessen (Dachschrägen). Ausserdem bin ich Homogen-Fan.

Deshalb die Frage nach 5 Stk.

Gruß von Martin
kvendlar
Stammgast
#15 erstellt: 16. Feb 2009, 12:04
hi,

also ich hab 1 Paar gekauft für 285 (eigentlich 300 aber lieb fragen kann man ja... wieder 2m kabel gewonnen) und das andere für ~130 auf ebay (Fabre ist ne andere, aber das ist nciht so schlimm).

Gruß, kvendlar

PS: ich hab mir recht coole boxenständer dazu gebaut: CNC gefräster Sockel und deckplatte, PVCrohre als tragend, gewindestanden die das ganze bombenfest halten und Sand um die Schwingung zu killen.... ich will sowieso mal ein paar fotos davon online stellen... wenn Du interesse hast sag bescheid.
flo-ko
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Feb 2009, 22:19
Wie würdet ihr ein 5.1. System mit 5x Alpha B1 im Vergleich zum Kef Kht 3005 sehen?
Benttown2
Neuling
#17 erstellt: 12. Mrz 2009, 20:48
hallo, hat jemand erfahrung mit dem PSB Alpha HT1 5.1?
kvendlar
Stammgast
#18 erstellt: 19. Mrz 2009, 20:59

Wie würdet ihr ein 5.1. System mit 5x Alpha B1 im Vergleich zum Kef Kht 3005 sehen?

Hi ich kenne das KEF System nicht, aber auch ohne den Vergleich zu haben wage ich zu behaupten, dass das 5x Alpha schon ohne dem Subwoofer also als 5.0 bei Musik überlegen sind. Wenn Du dann aufstocken willst würde ich über 5.0 aus 2x T1, 3x B1 nachdenken (noch mehr Musik) oder einen Sub dazu nehmen und 5.1 sound zu haben (eher in Richtung Kino).

Wie gesagt, ich achte eher auf Stereo-Musikqualität, und da haben meine Hörergebnisse den Eindruck hinterlassen, dass erst bei doppeltem Budget eine sichere Verbesserung eintritt. (Ich Habe beim Kauf z.B. gegen B&W 685 und 686 getestet, die 686 (50% teurer) hatte keine chance, die 685 (doppelter Preis) klang deutlich besser. (Auch) von daher denk ich dass Du bei den PSb die Bessere Musik bekommst - und wenn es reicht, dass bei Filme nur die Hhaupt und nicht die Knochen wackeln, dann haben schon die B1 genuugend Bass fur, sagen wir 20 m^2.


[Beitrag von kvendlar am 19. Mrz 2009, 21:03 bearbeitet]
kloetzken
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Jun 2009, 18:00
hey leute !
Auch ich besitze ein Paar Alpha B1 und bin EIGENTLICH wunschlos glücklich, echt fantastische lautsprecher... gerade bei den ausmaßen (und dem preis!) nun hätte ich mal eine frage an alle, die diese schätzchen schon etwas känger besitzen : wie steht es bei euch um die sicken ? meine sind schon sehr hellgrau mittlerweile , was ich echt krass finde, wenn ich bedenke, dass das gitter drauf war und in meinem zimmer eigentlich immer die vorhänge zu sind (demnach also nicht so turboviel UV-Strahlung hier hinein kommt)

Alles in allem sind die LS aber ne absolute Empfehlung ! wenn jemand das gitter abhaben möchte : am besten oben links oder oben rechts an der oberkante mit einem etwas längeren spitzen gegenstand hebeln und eins fix drei hat man das teil raus und das alles ohne das gitter zu beschädigen)

beste grüße
andreas
Markus_P.²
Gesperrt
#20 erstellt: 10. Jun 2009, 18:18
Hallo Andreas,

es ist bei den Sicken kein Problem! Macht dir keine Sorgen.

Markus
kloetzken
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 12. Jun 2009, 12:11
nagut ! dann vertrau ich da mal auf deine aussage , markus
cloudburst
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 18. Jun 2009, 16:07
Hallo zusammen!

Ich wollte mal fragen, ob jemand von euch, der sich PSB Lautsprecher hat vorführen lassen, aus dem Ruhrgebiet oder der Umgebung kommt!

Laut Händlernachweis auf der PSB Seite existiert in der Gegend nur ein Händler, der PSB Lautsprecher im Programm hat und das fällt mir ein wenig schwer zu glauben.

Weiß jemand mehr? Oder wo ich in Erfahrung bringen könnte, ob es weitere Händler gibt?

Gruß,

Alex
Markus_P.²
Gesperrt
#23 erstellt: 18. Jun 2009, 17:17
Hallo,
frag mal bei Benedictus an, der hat einiges in der Pipeline an neuen Produkten.
Markus
cloudburst
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 19. Jun 2009, 09:47
Danke für den Tipp!

Werd' mich dort mal erkundigen und ggf. hier Bescheid geben, falls es noch jmd. interessiert

Gruß,

Alex
hammerwerfer100
Neuling
#25 erstellt: 26. Aug 2009, 18:36
Moin!

Hifi Liedmann in Bochum hat auch PSB Lautsprecher.
Winterhuder
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 01. Sep 2009, 08:42
Weiß jemand, welche Wandhalterungen zu den PSB B1 passen?

Danke!
Dekonstruktivist
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 01. Dez 2009, 23:39
hallo alle Zusammen

Ich bin auch echt scharf auf die Teile. Im Internet bekomm ich die nicht, aber vielleicht kann mir jemand sagen, ob es PSB, insbesondere die Alpha B1 im Großraum Berlin zu kaufen gibt.

Danke schon mal im voraus!
Spreeaudio
Stammgast
#28 erstellt: 02. Dez 2009, 19:43
Hallo,
gehe doch bitte mal auf die
PSB-Händlerliste




mit musikalischen Grüßen aus Berlin
Spreeaudio
Stammgast
#29 erstellt: 02. Dez 2009, 19:50

Dekonstruktivist schrieb:
hallo alle Zusammen

Ich bin auch echt scharf auf die Teile. Im Internet bekomm ich die nicht, aber vielleicht kann mir jemand sagen, ob es PSB, insbesondere die Alpha B1 im Großraum Berlin zu kaufen gibt.

Danke schon mal im voraus!



Hallo,
schau doch mal ins Programm von B-Tech

B-Tech internationale Seite

http://tonnadel.de/
unter Produkte-> Boxen -Halterungen

mit musikalischen Grüßen aus Berlin
Dekonstruktivist
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 03. Dez 2009, 13:12
Ach, vielen Dank für den Tipp.

Ich bin gar nicht darauf gekommen, in die Händlerliste zu schauen.

mds69
Neuling
#31 erstellt: 05. Dez 2009, 13:20
Hallo Leute,
ich verfolge die Diskussion über die "kleinen" PSB's mit Interesse. Ich habe das Problem, dass ich einerseit einen Raum von ca. 25 m² musikalisch ausfüllen möchte, andererseits die räumlichen Gegegebenheiten ein Paar 'richtige' Standboxen verhindern.

Dass aus den kleinen B1 nicht wirklich viel Bass zu erwarten ist, leuchtet angesichts von Größe/Volumen ein. Daher die Frage an die Runde, ob es sinnvoll ist, die B1 mit einem Subwoofer zu kombinieren und wenn ja, welcher empfehlenswert sein könnte. Also Verstärker steht ein Sony TA-FE 520R, der auch noch einige Zeit durchhalten sollte (hoffentlich).

Vielen Dank für alle Anregungen und Ideen!
MdS
Akustikus
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 08. Dez 2009, 16:06
Hi,

ich würde es erstmal ohne Sub. versuchen
und ggf. (da Bassreflex hinten) mit Wandnaher Aufstellung ect. probieren.

Es dürfe schwer sein Subs zu finden (habe selber 2 mal 18cm Acoustic Reserarch) die schnell genug sind...

Teste erst mal so... die kleinen sind nämlich wirlich klasse!

Gruß

Markus
Spreeaudio
Stammgast
#33 erstellt: 12. Dez 2009, 02:14
Hallo,
zu den PSB Alpha B1 passt super der PSB Sub series 1. Hat die gleiche Farbe und spielt trotz seiner kleinen Größe richtig gut und auch tief.




Gruß aus Berlin
hitekk
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 22. Dez 2009, 11:11
Hallo,

nach langem hin und her habe ich mir die neuen PSB Image T6 Tower geholt. Als Alternative stand noch die Wharfedale Diamond 10.7 zur Auswahl. Letzendlich entschied ich mich für die PSB.

Hier nun eine kurze Zusammenfassung der Pros und Cons:

PSB:
+geniales räumliches Auflösungsvermögen
+exakter, klarer Hochtöner
+Bass-Reflex nach vorne, also auch für Wandnahe Aufstellung geeignet
+tiefer trockener Bass, kombiniert mit markantem Bass-Reflex
+besonders geeignet für moderne Musik (Jazz, Electro...)
+markante, aber neutrale Optik
+Ein Tower, wie er sich gehört (>1m), trotzdem noch rel. schmal (20cm)
+Schöne Front mit seidenmattem Lack und interessantem Materialmix (gummierte Einfassung der Treiber)

-Made in China
-Mittelton etwas schwach geraten (Männerstimmen zu tief durch Bass-Reflex, Frauenstimmen (Gitarrenmusik) zu klirrend)
-Hochtöner sehr dominant, deshalb nicht für jeden Geschmack etwas
-Bass-Reflex-Rohre aus PAPPE (sowas will keiner für 1500€)
-billige Verkabelung (max. 0,8mm^2), da hab ich schon 99€ Boxen mit besseren Kabeln gesehen.
-billig wirkendes Furnier an Seitenflächen, Kanten nicht sauber verleimt (Spalt im Furnier)
-Etwas überteuert mit 1500€, beim Schweizer Importeur Dynavox kostet das Paar um die 1000€
-keine richtige Händlerstruktur, deshalb stark schwankende Preise (habe auch schon 1500€ pro Stück genannt bekommen von einem Händler!!!)
-Die Membran aus Hybridmaterial (keramikgefüllter Kunststoff) entpuppte sich laut mitgeliefertem Datenblatt als schlichte Plastikmembran (im Prospekt war ein anderes Material angegeben...Marketing ist alles)
-nur zwei Farben erhältlich


Wharfedale:
+hochwertige Verarbeitung
+hochwertige Materialien der Treiber (Carbon)
+intressanter Mitteltöner (55mm Kalotte)
+absolut natürliche Wiedergabe des Mitteltonbereichs
+super Timing zwischen den Treibern
+3,5-Wege-System
+Technik nahezu identisch mit höherwertigen Serien (z.B. Evo)
+schöne Box (im Sinne von Asthetik, war die einzige Box, die auch Frauen ansprach)
+viele Farben erhältlich
+gute Händlerstruktur
+mit 900€ pro Paar äußerst Preiswert

-Made in China
-benötigt sehr lange Einspielzeit
-bei moderner Musik scheint Mittenbereich etwas "belegt" und zurückhaltend
-gewöhnungsbedürftige Übergangsfrequenzen, da Mitteltonkalotte sehr weit nach oben reicht, aber niedrige Frequenzen nicht so abdeckt
-Bass etwas brummig (hohe Übergangsfrequenz durch besonderen Mitteltöner)
-Bass-Reflex nach hinten, braucht deshalb Abstand zur Wand
-Plastikkörbe für Treiber mit gewöhnungsbedürftiger Chromfront (80'ties lassen grüssen, sieht aus wie aus einem Ghettoblaster, gefällt aber Frauen siehe oben)


Da ich sehr viel Electro höre, war die PSB mein Favorit. Für Liebhaber klassischer oder Gesangsbetonter Musik oder Rock empfehle ich die Wharfedale.
Würde man die kleine, gleichteure PSB Image T5 mit der Wharfedale vergleichen, wäre die Wharfedale klarer Sieger. Eine "Legende", wie aus der kleinen PSB (Regalbox) wird aus Ihr sicher nicht. An manchen Ecken weniger gespart (Papp-Bassreflex und dünne Verkabelung) und im Vorfeld marketingtechnisch weniger auf den "Putz hauen" (Material der Memebrane) und es wäre möglich gewesen. Sicher ist eine Produktion in China heutzutage Stand der Dinge, und wird z.B. beio PSB auch für die High-End-Produkte angewandt, schreckt aber viele Kunden ab. Wharfedale hat nur kleine Aufkleber auf den Boxen, die der Händler schnell mal weggezogen hat und dann ist die Box halt "Made in Brit"


[Beitrag von hitekk am 22. Dez 2009, 11:21 bearbeitet]
Spreeaudio
Stammgast
#35 erstellt: 23. Dez 2009, 11:53
Hallo,
interessanter Hörbericht

Wir haben auch Wharfedale im Programm, daher kann ich die genannten Punkte gut nachvollziehen, besonders Thema wandnahe Aufstellung der Wharfedale Diamond. Ich finde auch die stimmliche Wiedergabe der 10.5 und 10.7 durch die großen Kalotten sehr schön räumlich und angenehm. Leider haben die, wie du auch geschrieben hattest sehr lange Einspielzeiten. Wenn wir neue in die Vorführung stellen, dann lassen wir die 3-4 Tage rund um die Uhr mit diversen Testtönen und impulsiver Musik eintrudeln, dann sind die rund 80-90 Stunden gelaufen und klingen dann recht gelöst.

Aber letztendlich hast du dich für die PSB entschieden, eine gute Wahl wie ich finde. Nach der Einspielzeit klingt die sehr rund, gerade den Stimmbereich empfinde ich als sehr körperhaft.

mit musikalischen Grüßen aus Berlin
Uwe
hitekk
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 23. Dez 2009, 13:28
Ich habe versucht alle Facetten in die Bewertung einfliessen zu lassen (Look and Feel ebenso, wie der akustische Faktor).

Klar ist das Hören immer subjektiv, deshalb ist ein Gang zum Fachhändler hier absolut lohnenswert. Gerade, weil die 2 Kontrahenten völlig unterschiedliche Charakter haben.

Und ja, die Räumlichkeit der PSB wird mit der Zeit immer besser. Der Aha-Effekt einer nicht eingepielten PSB-Box ist allerdings höher als bei Wharfedale, man sollte sich hiervon nicht täuschen lassen.

Und ein bischen konstruktive Kritik (mit ein wenig "Fingerzeig") musste halt auch sein, trotzdem sind BEIDE Boxen ihr Geld wert und immer noch "Geheimtips"
hitekk
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 15. Jan 2010, 19:46
Hi,

anbei ein Test in englisch, der genau das widergibt, was ich meine zu hören.

PSB Test

Des Weiteren ein Test auf der offiziellen Seite von PSB

PSB Test 2
Spreeaudio
Stammgast
#38 erstellt: 17. Jan 2010, 14:13
Hallo PSB-Fans,
oder die es werden wollen

"Passt der Center zu den Standboxen?"

Diese Frage hat die STEREOPLAY 02/2010 untersucht.

es wurden getestet:
Standlautsprecher mit dem passenden Center von

- Audio Physik Yara II Evo
- Monitor Audio RX 6
- PSB Image T5
- Nubert nuBox 681
- Jamo S608
- Audio Energy Aelite 3

Fazit:
Monitor Audio erhielt die Auszeichnung " Stereoplay Highlight" für die Standbox RX6.
Besonderes Lob bekam der ebenfalls getestete Center, da er die Anforderungen in Punkto "richtiges Heimkino" am Besten erfüllt.

Der andere der die Kriterien erfüllt hat war der Image Center C5 von PSB, alle anderen nicht ;-)

Stereoplay-Zitat:
Feiner, unaufgeregter Klangcharakter mit angenehmer Präzision und hoher Neutralität ( Image T 5 )
Der Center von psb ist einer der Lichtblicke im Feld ( Image C 5 )


noch etwas zu PSB:
Im Januar testete die AUDIO (Ausgabe 02/2010) Kompaktlautsprecher, die PSB Image B5 wurde AUDIO-Kauftipp!



mit musikalischen Grüßen aus Berlin
Uwe
Spreeaudio
Stammgast
#39 erstellt: 19. Jan 2010, 16:34
Hallo,
ein interessanter Bericht über die PSB Image B6 ist in der FAZ erschienen, hier der Link zu FAZ.net

PSB Image B6 in der FAZ


musikalische Grüße aus Berlin
Haltepunkt
Inventar
#40 erstellt: 21. Jan 2010, 10:29
@hitekk

An Deiner 'konstruktiven Kritik' gäbe es einiges konstruktiv zu kritisieren. Da dies aber einer dieser Fan-Threads zu sein scheint, will ich Euch nicht den Spaß an PSB oder Wharfdale verderben. Deshalb nur ein paar allgemeine Anmerkungen:


+Bass-Reflex nach vorne, also auch für Wandnahe Aufstellung geeignet


Bei der Aufstellungsfrage wandnah oder nicht ist die Postion des BR-Rohrs unmaßgeblich. Da reichen ~5cm Wandabstand schon aus. Rückseitige Montage hat zudem den Vorteil, dass für evtl. auftretende Strömungsgeräusche
die Wahrnehmungsschwelle tiefer liegt als bei Frontmontage. Zudem kann sich ein ungünstig positioniertes Loch in der Schallwand negativ auf den Frequenzgang auswirken. Vorteil der frontseitigen Montage ist die Möglichkeit des Wandeinbaus. Da PSB auch in-wall-Speaker im Programm hat, ist die frontseitige Montage naheliegend.


-Mittelton etwas schwach geraten (Männerstimmen zu tief durch Bass-Reflex, Frauenstimmen (Gitarrenmusik) zu klirrend)


Na ja, der Frequenzbereich von Männerstimmen wird sich durch eine BR-Konstruktion nicht nach unten verschieben. Zudem liegt die Tuning-Frequenz einer BR-Abstimmung weit unter dem Fq-Bereich einer menschlichen Stimme. 'Aufgeblähte' Stimmen hängen dafür meist mit diesem 'Vorteil' zusammen:

+Ein Tower, wie er sich gehört (>1m), trotzdem noch rel. schmal (20cm)


Durch die weitgehend rundtrahlene Säulenkonstruktion in Verbindung mangelhafter Absorption im Raum und / oder suboptimaler Aufstellung, ist der Grundtonbereich am Hörplatz meist deutlich überrepräsentiert. Männer klingen so wie Walrosse. Manche Hersteller wirken dem entgegen, indem sie den Grundtonbereich im Freifeldfreqenzgang schon etwas absenken.


+super Timing zwischen den Treibern


Das Gehör ist gegenüber Phasenverzerrungen nachweislich weitgehend taub. Somit hat jede vernünftige Konstruktion keine hörbaren Probleme mit Phasenverzerrungen im Übernahmebereich, egal ob mit 6 oder gar 48 db/oct getrennt wird.

Grüße
Martin
hitekk
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 23. Jan 2010, 17:54
@Haltepunkt:

Bei dem etwas schwachen Mitteltonbereich im Vergleich zu Wharfedale sprach ich nicht von einer fehlerhaften BR-Auslegung. Tonal liegt ein großer Unterschied zwischen den Boxen.

Das man bei einigen Boxen mit wenig Wandabstand bereits gute Ergebnisse erzielen kann verneine ich ebenfalls nicht. Bei akkustisch kalten Räumen und Aufstellung im Eck oder in einem "Spalt" zwischen Möbeln kann es aber trotzdem zu einer ungewollten Resonanz im Bassbereich führen.

Die Anordnung der zwei Treiber inkl. BR-Rohre bei PSB ist durchdacht und soll Bass-Reflektionen am Boden minimieren.
Z.B. ist Nubert da ganz anderer Meinung, deren BR-Rohre immer (aus dem angesprochenen Grund) immer nach hinten abstrahlen. Und der Klang ist für den Preis auch sehr gut.


So viel zum "Fan-Thread", wo soll man seine Erfahrungen denn sonst hinschreiben, als in einen PSB-Thread? Und das die angesprochenen Boxen für manche Audiofreaks als "Low-Budget-China-Müll" betrachtet werden, mag sein...intressiert mich aber herzlich wenig, da ich nicht die Mittel habe mir eine Anlage mit dem Gegenwert einer Eigentumswohnung ins Zimmer zu stellen. Ich habe mir sehr viele Boxen angehört, und mich eben für diese entschieden. Ob das andere tun ist mir egal. Ebenso wo und wie Andere die Dinger aufstellen, was von Raum zu Raum unterschiedlich ist.

Darum nochmal in aller Deutlichkeit:
"Bitte NICHT auf meine Empfehlung hören, einfach überlesen und statt dessen zum Fachhändler gehen!"
klingtgut
Inventar
#42 erstellt: 14. Feb 2010, 21:54
Hallo,

wir hatten gestern die Gelegenheit im Rahmen unseres regelmäßig stattfindenen Stammtisches jeweils zwei Modelle aus der Alpha und aus der Image Serie von PSB zu vergleichen mit dementsprechend gutem Ergebnis

http://www.hifi-stammtisch.de/phpBB3/viewtopic.php?f=2&t=604

Viele Grüße und viel Spaß beim lesen

Volker
kvendlar
Stammgast
#43 erstellt: 15. Feb 2010, 12:49

Winterhuder schrieb:
Weiß jemand, welche Wandhalterungen zu den PSB B1 passen?


Hat jemand 'ne Idee? Ich hab derzeit die 2 rear-B1 irgendwie auf regalen krumm und schief in der gegen rum stehen - andererseits brauche ich eh auch noch nen anderen Heimkinoreceiver

ich hoffe mein Händler kriegt bald mehr aus der PSB Serie rein, bisher hat er nur Alpha (ist halt ein kleiner Laden). Vielleicht kann ich mir da irgendwann mal die Image Serie anhören.
Spreeaudio
Stammgast
#44 erstellt: 15. Feb 2010, 15:56

kvendlar schrieb:
Weiß jemand, welche Wandhalterungen zu den PSB B1 passen?


In der Rückfront der B1 sind doch direkt Aufnahmebohrungen für die Wandbefestigung



ich hoffe mein Händler kriegt bald mehr aus der PSB Serie rein, bisher hat er nur Alpha (ist halt ein kleiner Laden). Vielleicht kann ich mir da irgendwann mal die Image Serie anhören.


Dann schau doch mal bei Volker rein (klingtgut), der ist doch gleich bei dir in der Nähe in 69231 Rauenberg;)


mit musikalischen Grüßen aus Berlin
Uwe


[Beitrag von Spreeaudio am 15. Feb 2010, 15:59 bearbeitet]
LongAlex
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 05. Mrz 2010, 23:20
kann jetz auch endlich die Imageserie mein Eigen nennen....zusammen mit dem Marantz 6004 harmoniert es super!!! bin sehr zufrieden und kann die PSB nur weiterempfehlen... zudem die Lautsprecher auch noch sehr sexy sind in der neuen Serie...

lg
PierSch
Neuling
#46 erstellt: 09. Dez 2010, 09:17

hitekk schrieb:

-Etwas überteuert mit 1500€, beim Schweizer Importeur Dynavox kostet das Paar um die 1000€


Hallo zusammen, ich habe eine Frage, zu der Bestellung einer PSB Image T6 in der Schweiz, hat das schonmal einer hier gemacht?

Weiss einer was für Einfuhrbestimmungen dafür gelten, bzw. was an Einfuhr dafür bezahlt werden muss?

Ich habe leider keine brauchbaren Informationen dazu gefunden.

Gruss aus dem verschneiten Frankfurt
Pier
-Puma77-
Inventar
#47 erstellt: 10. Mrz 2011, 15:13
Hallo Leute,

kann wer was zur PSB Image B6 sagen? Gibt es zu dem LS bereits Erfahrungsberichte?

Gruß
AudivsCaddy
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 27. Apr 2011, 18:03
Hallo zusammen ,
ich habe jetzt seit einem Monat die PSB Synchrony One im Einsatz .
Nach ein Paar Jahren wollte ich mir mal wieder etwas neues gönnen , ursprünglich komme ich aus der Canton Ecke .
Da ich mit der Canton Preispolitik nicht ganz einverstanden bin , habe ich mich bei den üblichen Verdächtigen (KEF , B & W , Heco usw ) umgehört .
Durch ein Testbericht in einer hiesigen Zeitschrift bin ich dann auf die PSB gestossen .
Ich versuche jetzt nicht meine Höreindrucke laienhaft zu beschreiben , nur kurz ich war sehr angetan das auch in Zimmerlautstärke der Bass schon recht gut rüber kommt .
Nächstes selbst erzeugtes Problem , jetzt gefiel mir der AV-Receiver für Stereo nicht mehr und ich habe für Stereo mir einen Arcam A38 zugelegt .

Ps: Hören alle PSB Hörer nur Musik oder sind alle nur so schreibfaul wie ich das hier kaum etwas geschrieben wird ?

Gruss Thomas
Dschernges
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 04. Mai 2011, 21:00
Hallo. Bin neu im Forum und dies ist mein erster Beitrag

Ich habe in meinem 40 qm Wohnzimmer einen Denon AV 1611 und als Surroundboxen PSB alphas + PSB center + PSB HD8 Subwoofer. Zum Filme schauen ist die Kombination toll.

Allerdings denke ich auch inzwischen, dass zum stereo hören ein av receiver und 300 euro kompaktboxen nicht unbedingt die optimale lösung sind.

zuesrt schwebte mir noch der gedanke an einem marantz av 7005 in kombi mit ner mm7025 endstufe vor, aber dann hatte ich immer wieder den einen oder anderen verkäufer aus verschiedenen größeren hifi-läden in erinnerung, die allesamt der meinung sind dass man zum musikhören mit nem av receiver niemals an ne echte stereoanlage rankommt.

dann hatte der kleine PSB händler nebenan die PSB Synchrony One vorgestellt. Hat mich voll überzeugt, das könnten meine Boxen werden.

Jetzt stellt sich mir nur noch die Frage, welcher Stereo-Vollverstärker sehr gut zu den Boxen passen könnte. Der Händler hat leider keine große Auswahl (glaube nur Bose, Marantz und Cambridge Audio).

Habt ihr vielleicht noch Empfehlungen für mich? Für mich ist alles noch sehr viel Neuland. Prima wäre ein Verstärker, an den ich noch einen guten plattenspieler anschliessen kann.

mein schwerpunkt an musik liegt in soul, motown, pop und rockmusik über medium radio und (zukünftig) platte.

Viele Grüße aus Hessen
Olli

P.S.: hab beim online recherchieren mal gelesen, dass zu PSB gut NAD passen soll. würde da von der leistung eigentlich ein C326BEE zu meiner raumgröße ausreichen oder ist da ein C356BEE stabiler?

Gibt es eigentlich Hersteller, die für bestimmte musikrichtungen bevorzugt werden oder ist das unmaßgebend?


[Beitrag von Dschernges am 04. Mai 2011, 21:07 bearbeitet]
Dschernges
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 21. Mai 2011, 11:54
Habe jetzt den NAD316BEE und den Myryad Z142 getestet.

Myryad klingt an PSB Boxen fantastisch musikalisch und spritzig!!!
bobek
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 21. Mai 2011, 20:10
Hi PSB-Liebhaber

Da:

http://www.hifi-foru...=33&thread=14259&z=3

habe ich ein paar Worte zum Thema PSB geschrieben.

Gibt`s da jemand, der ähnliche Erfahrungen auf der Messe in München gemacht hätte?

Schöne Grüße Adam
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher von PSB?
Proximos am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  6 Beiträge
Der Preislisten Thread
rtjstrjsrtj am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  7 Beiträge
Welcher Verstärker an PSB Image T5?
banane91 am 16.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2013  –  12 Beiträge
Thread für Teufel Liebhaber :-)
Maxim2010 am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 31.12.2013  –  2 Beiträge
PSB alpha b1 an Denon PMA-720AE
parasight am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  2 Beiträge
Canton Regallautsprecher Thread
ar2mell am 03.05.2012  –  Letzte Antwort am 14.11.2012  –  14 Beiträge
Der Cabasse Fan-Thread
MasterPi_84 am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  1051 Beiträge
Der ASW Thread
rawdlite am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  2599 Beiträge
Der offizielle Braun-Liebhaber Thread
SirAlex92 am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  2 Beiträge
Lautsprecher aufstellung - der tausendste Thread?
surxenberg am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • PSB
  • NAD
  • Klipsch
  • Jamo
  • KEF
  • Pioneer
  • Quadral
  • Wharfedale
  • Audiophysic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedfixi99
  • Gesamtzahl an Themen1.345.159
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.266