Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

bin neu hier und habe ein problem

+A -A
Autor
Beitrag
MaikWillie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2013, 22:31
Hi ich habe gehört das in diesem forum einige leute sind die ahnung von anlagen haben
so mein Sachen;
Kef iq7
B&W 684
Jbl lp81400
Yamaha sw 515
Meine vestärker;
Denon avr 2113
Technics su vx700
Harman kardon hk 3390
so und ich doctore schon so lange rum das ich bald den spaß an der musik verliere
ich besitze high end artikel aber keinen high end sound allso bitte wie soll ich es machen
was passt zu was am bessten
mein wünsch were power im sound muss nicht umbedingt 5.1 sein
bitte hift mir
Zalerion
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2013, 22:35
Zuspieler, Material, Raumakustik,Verkabelung usw. usw.
Falsche Vorstellung vom Wunsch-Sound?

Kann viele Gründe habe.
MaikWillie
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Apr 2013, 22:39
mein wunsch ist das power im klang herrscht
Zalerion
Inventar
#5 erstellt: 27. Apr 2013, 22:41
Tjaja, da liegt dann wohl das Problem.

Hifi hat nicht viel mit Power zu tun.
Meinst du so ein bisschen wie Disco?
MaikWillie
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Apr 2013, 22:43
nein ich meine klarheit und kraft in der stimme und bei meinen speakern kann man so was erwarten will kein bum bum danke für die antwort
dialektik
Inventar
#7 erstellt: 27. Apr 2013, 22:44
Was bitte stellst Du Dir unter "High End Sound" vor

Zwar hast Du keine "High-End-Komponenten", aber Musik machen die.....
MaikWillie
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Apr 2013, 22:46
ich stelle mir unter high end vor das der klang sauber und preziese spielt und natürlich spürbar ist und ich denke mal ich habe für die sachen insgesamt so um die 7000 euro bezahlt da kann man bestimmt was machen
dialektik
Inventar
#10 erstellt: 27. Apr 2013, 22:54
Was denn jetzt
Was hat "Power" mit Klarheit; Sauberkeit und Präzision als Kategorie bitte zu tun
Welche Musik wird gehört und was ist genau das Problem............

7000EUR sind für drei Verstärker + 3 LS-Paare + SW noch lange kein High-End.

Da kann man mit einem Verstärker oder einem Boxen-Paar mal anfangen, jedoch sollte auch mit weniger aus der "Standardklasse - die Du hast!" was vernünftiges erreichbar sein-was aber von Erwartungen, Musikgeschmack und Raum abhängt....


[Beitrag von dialektik am 27. Apr 2013, 22:55 bearbeitet]
MaikWillie
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Apr 2013, 22:58
ich höre so eigentlich alles am liebsten 80ger mein problem ist das ich das gefühl habe das die lautsprecher mehr können die leistung kommt nich an z.b der jbl hat 600watt rms und war testsieger in einigen zeitschriften aber man merkt nichts es ist alles so unpreziese im raum nicht ordbar
Zalerion
Inventar
#12 erstellt: 27. Apr 2013, 22:59
Und warum hast du die dann gekauft?
MaikWillie
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Apr 2013, 23:00
weil sie sich damals besser angehört haben in meiner alten wohnung
dialektik
Inventar
#14 erstellt: 27. Apr 2013, 23:03
Aha.....
Schon mal Gedanken über Raumgröße, Aufstellung, Hörposition, Raumausstattung gemacht?


z.b der jbl hat 600watt rms und war testsieger in einigen zeitschriften
MaikWillie
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Apr 2013, 23:05
ja klar das beschissene an der sache is das der raum zur küche offen ist und der jbl ist ein monster leistung ohne ende der drückt normal wie eine sau
MaikWillie
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Apr 2013, 23:09
also ich will eigentlich wissen was passt zu was welche lautsprecher zu welchem verstärker und welcher subwoofer
Jens1066
Inventar
#17 erstellt: 27. Apr 2013, 23:10
Das Beste wäre, wenn Du mal ein Bild des Raumes in dem Anlage steht, posten würdest.

Und warum zum Teufel hast Du 3 Verstärker und 3 Paar Lautsprecher. Um welche Anlage geht es denn nun primär????
dialektik
Inventar
#18 erstellt: 27. Apr 2013, 23:14
Bei Deiner Erwartung passt gar nichts
Kannst Du doch selbst ausprobieren, hast doch den Kram...........
Der Verstärker ist dabei vollkommen egal...



drückt normal wie eine sau


nein ich meine klarheit und kraft in der stimme


Sorry, und ich steig dann hier aus. Geht wohl scheinbar doch nur um "Bumms"
MaikWillie
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Apr 2013, 23:14
ich bin leider nit zuhause mache morgen bilder und poste sie dan es ist egal was ich benutze es ist mir klar das ich nit alles miteinander laufen lassen kann ich will nur wissen wie was harmoniert und was ihr machen würdet wen ihr diese sachen besitzen würdet ich will mit dem was ich habe das beste machen und den rest auf den speicher
MaikWillie
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Apr 2013, 23:15
mir geht es nit um bumms die subwoofer haben genug kraft es geht hier um klang
Bestdidofan
Inventar
#22 erstellt: 28. Apr 2013, 00:21

MaikWillie (Beitrag #9) schrieb:
meine frage ist was passt am besten zu was


Gegenfragen: was hast Du schon womit probiert? ...und was hat Dir daran jeweils nicht gefallen? Ein Bisschen genauer wäre schon hilfreich, um Dir helfen zu können


achso, und setz mal ab und an auch mal Punkt und Komma ein würde es einfacher machen zu lesen

Schöne Grüße

Bestdidofan


[Beitrag von Bestdidofan am 28. Apr 2013, 00:22 bearbeitet]
MaikWillie
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 28. Apr 2013, 00:22
so fast alles irgendwie arbeiten die komponeten gegeneinander
Bestdidofan
Inventar
#24 erstellt: 28. Apr 2013, 00:24

MaikWillie (Beitrag #23) schrieb:
so fast alles


Heißt ????


Schöne Grüße

Bestdidofan
MaikWillie
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 28. Apr 2013, 00:27
alle speaker an jedem verstärker der technics bringt den besten sound aber dan kommt das subwoofer problem wen ich den sub dazu schalte was nur über die lautsprecher kabel geht dan geben die speaker nur ab der trennfrequenz wieder und das hört sich kacke an
MaikWillie
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 28. Apr 2013, 00:28
mit dem technics kann ich die lautsprecher etwas reitzen aber der hat keinen sub ausgang
Bestdidofan
Inventar
#27 erstellt: 28. Apr 2013, 00:47

MaikWillie (Beitrag #25) schrieb:
der technics bringt den besten sound aber dan kommt das subwoofer problem wen ich den sub dazu schalte was nur über die lautsprecher kabel geht dan geben die speaker nur ab der trennfrequenz wieder und das hört sich kacke an


aha siehste vom "Subwooferproblem" hattest Du uns so noch nichts geschrieben hellsehen können wir auch nicht.

Wie groß ist Dein Raum? wie steht die Anlage (bitte Bilder nicht vergessen) Brauchst Du denn unbedingt den Sub? Ich persönlich höre Musik am liebsten nur mit 2 Lautsprecher am Stereo Verstärker, ohne Sub.

Du fragst uns, was womit am besten passt, dabei hast Du die Sachen zuhause Ich kenne die B&Ws... ausführlich gehört habe ich allerdings die 683, genau das gleiche mit den Kefs... ich habe mal die iq7 gehört und kenne die iq9 sehr gut. Der Technics dürfte mMn. den besten Klang geben, mit welchen LS ist dann reine Geschmacksache, allerdings kannst Du mit dem Denon die Trenfrequenz einstellen, was Du am Technics bemängelst Hast Du den Denon mal mit 2 LS und Sub schön einmessen lassen? Wie war denn da das Ergebnis?

Den Harman/Kardon kenne ich nicht...


Schöne Grüße

Bestdidofan


[Beitrag von Bestdidofan am 28. Apr 2013, 00:50 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#28 erstellt: 28. Apr 2013, 00:51
Lieber eine ordentliche Anlage die universell einsetzbar ist (Laut und guter Klang) als eine Menge mittelmäßiger Komponenten. IMHO haben deine Lautsprecher (von den JBLs hab ich nix gefunden) für eine Kraftvolle Wiedergabe einfach zu wenig Membranfläche.

Wenn Subwoofer vorhanden sind haben die "normalen" Lautsprecher unterhalb der Trennfrequenz eh nichts verloren. Heißt ja nicht umsonst Trennfrequenz.

PA-Subwoofer können durchaus sauber und kontrolliert spielen wenn man sie nicht extrem fordert. Habe hier im Wohnzimmer 2 Electro Voice TX-2181 stehen. Ist alles eine Sache der Einmessung und Einstellung wie eine Anlage spielt.

Mit einer ordentlichen Einmessung der Betriebskennline und Raumaktustikmaßnahmen ist IMHO am meisten zu erreichen.
MaikWillie
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 28. Apr 2013, 00:56
also ich habe den denon eingemessen da is so ein system dabei aber das ding is zu schwach den sub würde ich schon gern behalten stehe eher auf tiefen klang und da is der jbl top nur wie stelle ich das an das das sich auch noch sauber anhört wen der techniks doch nur nen sub ausgang hätte weil wen ich mit den lautsprecherkabeln vom verstärker zum sub gehe und dan zu den speakern is die frequenz die ichg für den sub wähle weg und das will ich nicht ich möchte das alle frequenzen von den speaker wiedergegeben werden ein fersuch were noch den sub auf 40hz zu stellen und dan müsste es gehen aber das ist dan wen es geht kein wunsch ergebnis jetzt habe ich überlegt wen ich noch einen hk3390kaufe und die irgendwie koppele kann ich doch das über bi amping laufen lassen das heißt ein speaker bekämme 160watt rms und ich hätte einen aktiven ausgang nur ist das sinvoll und geht das überhaupt der klang des harman ist auch top nur zu schwach auf der brust lg maik und merci für dei antworten
Bestdidofan
Inventar
#30 erstellt: 28. Apr 2013, 00:57
Hi Chris

@MaikWillie:


MaikWillie (Beitrag #8) schrieb:
ich habe für die sachen insgesamt so um die 7000 euro bezahlt da kann man bestimmt was machen


Hast Du Dir die Sachen VOR dem Kauf auch mal angehört? Wie bist Du genau auf diese "Sachen" gekommen?


MaikWillie (Beitrag #13) schrieb:
weil sie sich damals besser angehört haben in meiner alten wohnung


Welche Geräte hattest Du da angeschlossen, und was war anders/besser?

EDIT: nun hast Du in der Zwischenzeit wieder was geschrieben... SETZ MAL ENDLICH AB UND ZU EIN PUNKT UND EIN KOMMA EIN!!!! Das ist ja nicht lesbar!


Schade, dass der Denon keine Vorverstärkerausgänge hat, sonst hättest Du den Denon nutzen können für den Sub und den Technics als Endstufe für die LS

Schöne Grüße

Bestdidofan


[Beitrag von Bestdidofan am 28. Apr 2013, 01:01 bearbeitet]
MaikWillie
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 28. Apr 2013, 01:01
klar habe ich die gehört und die anlage war etwas anders in meiner alten wohnung da war ein raum der geschlossen war
MaikWillie
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 28. Apr 2013, 01:03
der jbl ist ein subwoofer jbl lp8400 12zoll geschlossen mit 1200watt spitze und 600watt rms np 1500euro
Bestdidofan
Inventar
#33 erstellt: 28. Apr 2013, 01:04
Ich habe in der Zwischenzeit meinem letzten Beitrag ergänzt


MaikWillie (Beitrag #31) schrieb:
klar habe ich die gehört und die anlage war etwas anders in meiner alten wohnung da war ein raum der geschlossen war


Welcher Verstärker und welche LS hattest Du denn da?


Schöne Grüße

Bestdidofan
MaikWillie
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 28. Apr 2013, 01:05
were das mit den zwei hk 3390 machbar?
std67
Inventar
#36 erstellt: 28. Apr 2013, 06:39
mit was für Neupreisen du hier rumschmeißt
der JBL hat lt AREA 799€ gekostet: http://www.areadvd.de/hardware/2005/jbl_l8400_1.shtml

Ohne Infos zum Raum und der Aufstellung von LS und Hörplatz ist dir jedenfalls nicht weiter zu helfen


[Beitrag von std67 am 28. Apr 2013, 07:10 bearbeitet]
Janus525
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 28. Apr 2013, 07:10
Genau...! Fotos aus allen Richtungen wären schonmal sehr hilfreich.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 28. Apr 2013, 07:16
Hallo,

du nimmst den Technics Verstärker,
schließt die B&W 684 ganz normal an diesen an,
PARALLEL dazu schließt du den JBL Sub mit Lautsprecherkabel an den Technics an.
Auf richtige Polung jeweils achten.

Die B&W also NICHT an den Sub klemmen,
die High Level Out am Sub bleiben unbelegt!

Die Trennfrequenz am Sub stellst du auf 80Hz,
stellst den Sub auf deinen Hörplatz und spielst basslastige Musik ab,
suchst nun die Stelle im Raum bei welcher der Bass für dich am besten "kommt".
Dort stellst du den optimalerweise auf.

Phase nicht vergessen,hast ja nur zwei Möglichkeiten.....

Wenn es dann nicht ausreicht,
verkauf alle Komponenten (7000€ ist wohl etwas übertrieben...)
und kauf dir mal nen NAD C 372, die Klipsch RF 82 MK II und zwei Klipsch SW 115 .....das könnte dann passen.

VG

P.S.: Zwei H&K 3390 ist Quatsch mit Sosse...
Apalone
Inventar
#39 erstellt: 28. Apr 2013, 07:31
[quote="Bestdidofan (Beitrag #30).... SETZ MAL ENDLICH AB UND ZU EIN PUNKT UND EIN KOMMA EIN!!!! Das ist ja nicht lesbar! ....[/quote]

Richtig!

wer nicht minimalste Verständlichkeitsregeln beachten will...

Ich finde die Posts unzumutbar.
haeni1
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 28. Apr 2013, 08:12
hallo

wie weimaraner schon vollkommen richtig gepostet hat, kauf dir das Surround Set von Klipsch

Link: http://www.ebay.de/i...ebayCategoryId=14990

Einen oder bei Bedarf eventuell einen zweiten SUB.

Link: http://www.ebay.de/i...&hash=item3a8031e537

Ferner besorgst du dir einen vernünftigen AVR. Ich persönlich würde mich bei Marantz oder Denon umsehen. Vielleicht bekommste einen
Marantz SR7007 für 1200 Euro.
Du hättest dann eine Gesamtanschaffung die preislich im Rahmen von etwas unter 3500 Euro anzusiedeln wäre.
Den ganzen Tohuwabohu den zu bereits rumstehen hast würde ich versuchen in der Bucht zu verkaufen. Ich jedenfalls bin der Meinung dass es mit solch zusammengewürfelten Komponenten keinen Sinn macht weiter über eventuelle Klangeinstellungen nachzudenken.
Vernünftigerweise betreibt man eigentlich wenn möglich immer ein System das zusammenpasst. Z.B. Surroundlautsprecher einer Marke, optimalerweise noch von einer Linie. Beispiel siehe Link von Klipsch.

Zu deinen Kommentaren.
Bitte versuche zumindest annähernd eine halbwegs vernünftige Schreibweise einzuhalten. So wie du die Texte hier herklatscht ists sehr schwierig!!!

Gruss haeni
Janus525
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 28. Apr 2013, 08:26
An Deiner Stelle würde ich im Moment garnichts verkaufen und erstmal herausfinden wo das eigentliche "Problem" liegt. Und auf Zuruf "irgendwas" Neues kaufen würde ich schon garnicht. Irgendeinem Händler Geld in den Rachen schmeißen kannst Du immer noch wenn Du zu viel davon hast.
MaikWillie
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 28. Apr 2013, 15:39
sorry, ich mache so was nicht so oft
also, geht das jetzt das ich zwei hk 3390 verbinde und die B&W im Bi amping betrieb laufen lasse?
So müsste ich doch genug leistung für die beiden speaker haben, und der sub wird an den aktiv anschluss geklemmt.

were das machbar?

lg aus dem saarland
Janus525
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 28. Apr 2013, 15:45
Mach´ doch erstmal was ich geschrieben habe, und zeige uns ein paar Fotos vom Raum, wo die Lautsprecher stehen, vom Hörplatz aus usw. Im "Blindflug" kann doch keiner von uns raten wo Du da was hingestellt hast, wir sind nun mal keine Hellseher...

Viele Grüße: Janus...
std67
Inventar
#44 erstellt: 28. Apr 2013, 15:46
gehen tut das. Behebt nur dein klangliches Problem nicht
da liegen die Ursachen wie gesagt woanders. Also beantworte erstmal die weiter oben gestellten Fragen
MaikWillie
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 28. Apr 2013, 15:49
ja das würde ich ja gerne bin aber nicht zu hause, sowie ich zeit bekomme mache ich das sofort. Aber meine frage beantwortet keiner geht das mit den verstärkern.
lg
MaikWillie
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 28. Apr 2013, 15:51
wie meint ihr das mit dem subwoofer an den technics anschließen?
ohne line out zu benutzen verstehe ich nicht sorry
Jens1066
Inventar
#47 erstellt: 28. Apr 2013, 16:43
Das macht doch alles keinen Sinn......

Setz erst mal Bilder ein, ansonsten ist die ganze Fragerei, die übrigens für Normaldenkende nicht nachzuvollziehen ist, (Entschuldigung) völliger Schwachsinn.

Dies ist wieder so ein "Neulingsthread" von jemandem , der nur das hören will, was eh schon in seinem Kopf rumschwirrt. Nichts ausprobieren, nichts zeigen weil nicht zu Hause, aber sofort ne Antwort haben wollen....

Wenn Du wirklich eine Antwort haben willst, würde ich Dir raten, fang nochmal von vorne an, setze die gewünschten Bilder ein, beschreibe mal vernünftig woran es hapert und lass Dir auch mal was sagen.
Du hast hier Antworten bekommen, von Leuten die echt Ahnung haben, aber keiner versteht so richtig was Du willst.

Das Du planlos vorgehst, sieht man an den vielen verschiedenen Komponenten, die Du hast.


mein wunsch ist das power im klang herrscht

So eine Aussage versteht kein Schw...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 28. Apr 2013, 21:40

MaikWillie (Beitrag #46) schrieb:
wie meint ihr das mit dem subwoofer an den technics anschließen?
ohne line out zu benutzen verstehe ich nicht sorry


Hast du niemanden im Bekanntenkreis welcher sich wenigstens ein bißchen mit so etwas auskennt???


weimaraner (Beitrag #38) schrieb:
du nimmst den Technics Verstärker,
schließt die B&W 684 ganz normal an diesen an,
PARALLEL dazu schließt du den JBL Sub mit Lautsprecherkabel an den Technics an.
Auf richtige Polung jeweils achten.


Wer das nicht versteht sollte nicht ohne Hilfe vor Ort weitermurksen.....

VG
MaikWillie
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 30. Apr 2013, 16:51
Zeichnung wohnung

das ist eine ungefähre zeichnung meines wohnzimmers.
nicht gerade gut aber dürfte aber reichen!


so ihr kennt meine Sachen.

jetzt kennt ihr die wohnung richtige bilder folgen?

jetzt seid ihr dran
welches kabel, welche Speaker,welcher Verstärker

meine vorstellung ist 2.1 Stereo

Danke schon mal im vorraus

und ich habe keine rechtschreib schwäche
bin Selbstständig mit einem Taxiunternehmen und schreibe mit euch zwichendurch.
Danke für euer verständnis

Wünsche einen schönen ersten Mai

mfg Maik
K._K._Lacke
Inventar
#50 erstellt: 30. Apr 2013, 17:09
Hmm Zeichnung ohne Maße ist schlecht!
Tür und Schrank verbieten zudem einen geeigneten Abstellplatz für HiFi Komponenten. Was ist mit der schmalen linken Wand? Wäre die breit genug?

Grüße
MaikWillie
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 30. Apr 2013, 17:23
Die maße sind 4m breit und 4m lang und zur Küche ist offenwohnung akustik
wie lade ich ein video hoch weil ich habe alles gefilmt
Bestdidofan
Inventar
#52 erstellt: 30. Apr 2013, 17:25

MaikWillie (Beitrag #51) schrieb:

wie lade ich ein video hoch weil ich habe alles gefilmt


Lade es bei YouTube und verlinke es

Schöne Grüße

Bestdidofan
MaikWillie
Ist häufiger hier
#53 erstellt: 30. Apr 2013, 17:38
bins am hochladen gleich seht ihr mehr

musste mich noch bei youtube anmelden
peacounter
Inventar
#54 erstellt: 30. Apr 2013, 17:49

MaikWillie (Beitrag #29) schrieb:
also ich habe den denon eingemessen da is so ein system dabei aber das ding is zu schwach den sub würde ich schon gern behalten stehe eher auf tiefen klang und da is der jbl top nur wie stelle ich das an das das sich auch noch sauber anhört wen der techniks doch nur nen sub ausgang hätte weil wen ich mit den lautsprecherkabeln vom verstärker zum sub gehe und dan zu den speakern is die frequenz die ichg für den sub wähle weg und das will ich nicht ich möchte das alle frequenzen von den speaker wiedergegeben werden ein fersuch were noch den sub auf 40hz zu stellen und dan müsste es gehen aber das ist dan wen es geht kein wunsch ergebnis jetzt habe ich überlegt wen ich noch einen hk3390kaufe und die irgendwie koppele kann ich doch das über bi amping laufen lassen das heißt ein speaker bekämme 160watt rms und ich hätte einen aktiven ausgang nur ist das sinvoll und geht das überhaupt der klang des harman ist auch top nur zu schwach auf der brust lg maik und merci für dei antworten :?


sorry..
chro
Inventar
#55 erstellt: 30. Apr 2013, 18:04
das dachte ich mir auch. Unter aller Kanone der thread...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Hi, bin neu hier im Forum
mag1104 am 03.06.2004  –  Letzte Antwort am 03.06.2004  –  5 Beiträge
Sound Problem
Totti912 am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  13 Beiträge
Problem mit Boxen?
CaptainB am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  9 Beiträge
Problem
Bass_Freak am 11.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.08.2004  –  2 Beiträge
was weg? - was neu?
feelreal am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  4 Beiträge
Lowther-Tweaks gesucht / hallo an alle, neu hier und voller Fragen!
mote am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  4 Beiträge
Problem mit richtiger Verkabelung.
*manuel84* am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  8 Beiträge
ADAM A5X Anschluss Problem
Eberhard39 am 08.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  8 Beiträge
Problem mit Boxenanschluss
DeathG am 20.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  6 Beiträge
Problem mit Mc Kenzie
Helldriver139 am 12.06.2003  –  Letzte Antwort am 12.06.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Klipsch
  • KEF
  • Denon
  • Harman-Kardon
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedTimiHendrix
  • Gesamtzahl an Themen1.344.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.293