Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neutrale Hörbedingungen mit hifi-Lautsprechern - nur wie?

+A -A
Autor
Beitrag
AH.
Inventar
#1 erstellt: 26. Apr 2015, 16:23
Hallo,

Neutrale Hörbedingungen sind die Voraussetzung zur ästhetischen Beurteilung einer Tonaufnahme

Oder: Woher weiß ich, welche Klangbilder von Tonaufnahmen mir wirklich gefallen?

Hifi-Lautsprecher sind meist "gesoundet", ihr Freifeld-Frequengang und ihr Diffusfeld-Frequenzgang sind schlecht. Sie resonieren. Die nichtlinearen Verzerrungen sind zu hoch. Man kann nicht alle Fehler beseitigen, aber einige:

1. Baßreflexloch verstopfen. Das Dröhnen verschwindet teilweise.

2. Kunstoff-Watte rausholen und mit Altkleidern oder Reißwolle kräftig ausstopfen.

3. Hörabstand 1,5 m bis 2 m. Man hört mehr Direktschall und weniger Diffusfeld. Lautsprecher auf den Hörplatz einwinkeln. Mitteltöner auf Ohrhöhe oder etwas darüber.

4. Betriebschallpegelkurve linearisieren, d.h. Amplitudenfrequenzgang am Hörplatz (nur bei geringen Hörabständen empfohlen):

https://www.musikhau...pro-deq-2496/pd/1860

https://www.musikhaus-korn.de/de/behringer-ecm-8000/pd/455

Die Betriebsschallpegelkurve wird mit diesem System automatisert von 20 Hz bis 20 kHz linearisiert. Das Behringer-Mikrofon sollte man sich kalibrieren lassen.
Bei Kleinlautsprechern würde ich den Pegel unter ca. 40 Hz zurücknehmen.

Damit erreicht man meist keine guten Studio-Bedingungen, aber es ist eine brauchbare Notlösung.

Liebe Grüße

Andreas


[Beitrag von AH. am 26. Apr 2015, 16:57 bearbeitet]
nrwskat1
Stammgast
#2 erstellt: 26. Apr 2015, 18:10
Was willst du damit eigendlich sagen?

Das der Mensch keine unterschiedlichen Ohren und Hörräume hat. Der Digitale Nonplusultra.

Für meine Ohren nee.
thewas
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Apr 2015, 08:00
Hatten wir das nicht schon gerade? http://www.hifi-foru...ead=34131&postID=1#1

Pauschal ohne Messtechnik und Lautsprecherbauerfahrung Bassreflex verschließen und Innendämpfung verändern halte ich in den wenigsten Fällen zielführend.
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 27. Apr 2015, 09:22
Hi,
AH. (Beitrag #1) schrieb:
...2. Kunstoff-Watte rausholen und mit Altkleidern oder Reißwolle kräftig ausstopfen...

Was spricht gegen KST-Watte (Polyflies) ?
Um die Wirkung zu vergrößern, muss die Menge erhöht werden, nahezu egal welches Fasermaterial, solange die Gesamtmasse (Gewicht) ~gleich ist.

Gruss,
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Visaton für neutrale Widergabe???
c-h-r-i-s am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  3 Beiträge
Abstrahlcharakteristik bei Hifi Lautsprechern
I.P. am 24.03.2003  –  Letzte Antwort am 01.04.2003  –  30 Beiträge
Der subjektive Hörtest - nur wie?
AH. am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  4 Beiträge
off-topic aus dem Epos Lautsprecher-Thread: Neutrale LS?
gambale am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 17.12.2010  –  5 Beiträge
Mehr aus Hifi-Lautsprechern rausholen.
Loeffel_HH am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  6 Beiträge
Problem mit unterschiedlichen Lautsprechern
futever am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  3 Beiträge
Neutrale LS/Monitore universeller als Hifi-LS?
Big_Jeff am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  13 Beiträge
Neutrale Vintage Lautsprecher?
musicaholic am 07.06.2013  –  Letzte Antwort am 23.06.2013  –  13 Beiträge
Neutrale Lautsprecher, kommen nur Studiomonitore in Frage ?
hemn2 am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  22 Beiträge
Hilfe, wohin mit den Lautsprechern.
ChristianK am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.815