Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 6 7 8 9 Letzte

Thread für ALR oder ALR-Jordan - Lautsprecher Besitzer / Liebhaber

+A -A
Autor
Beitrag
Thies-T
Ist häufiger hier
#454 erstellt: 11. Mai 2016, 20:57
Die Frage zum Preis?

Für die Note muss man wohl bis ca 1100-1400,-€ rechnen für die Take die hälfte bzw 600-800,-

Chassis sollten keine Macken bzw knicke haben.
Möglichst keine wisch spuren haben. Gibt ja Besitzer die da an den Chassis zwanghaft rum putzen
Zu den Hochtönern habe ich ja weiter oben schon eine Testmöglichkeit geschrieben.
Hat man die nicht, dann ein Musikstück mit bekannter mittiger Ortung auflegen.
Ist es nicht Mittig, dann ist etwas nicht in Ordnung, z.B. Hochtöner R+L nicht mehr gleich laut.

Gruß Thies
maetty3
Ist häufiger hier
#455 erstellt: 13. Mai 2016, 09:27
Guten Morgen,

ich bin auch seit ca. 2 Monaten im Besitz der Note 7, siehe weiter oben.

Was Thies über die Note 7 geschrieben hat, kann ich so nur bestätigen. Vor allem was den Klang angeht ist es echt imposant, was schon bei niedriger Zimmerlautstärke an angenehmen Bass rüber kommt - auch die Höhen wissen zu überzeugen!
Auch der Preis von irgendwo 1100 - 1400 Euro ist anzusetzen.

Zur Take 5 kann ich leider nichts sagen, aber das wird Thies bestimmt auch richtig beurteilt haben

MfG
Matthias
beaufort
Ist häufiger hier
#456 erstellt: 15. Mai 2016, 11:25
wie schaut es denn mit Ersatzteilen für die Note aus?
Bass- und Mitteltöner ? Gibt es da noch Ersatz ?
beaufort
Ist häufiger hier
#457 erstellt: 18. Mai 2016, 12:58
so, nun langsam werden die Vorstellungen konkreter :-)

Jetzt bräuchte ich nochmals Eure Hilfe bzg. eines Centerlautsprechers.

Habt ihr eine Idee welcher am besten zu den Takes passen würde?

Vielen Dank für Eure Ideen und Anregungen.
Thies-T
Ist häufiger hier
#458 erstellt: 18. Mai 2016, 20:01
Hi,

ich habe 14 jahre lang mit der Take 5 den StepCenter verwendet. Auch für die Surr LS habe ich Step 2 verwendet.
Nach dem ich jetzt die hinteren LS durch Entry 2mSE ausgetauscht habe, ( die Step 2 sind ins Schl.Z gewandert ) habe ich festgestellt,
das die Entry 2m Tonal noch etwas besser zur Take bzw auch zur Note Serie passt.
Also es gibt ja noch den Note Center aber sehr selten gebraucht zu finden, aber das ist die Top Lösung
Dann gibt es die etwas günstigere Classic Serie, die auch zu der Take Serie perfekt passen sollte.
Der ALR Center 4M sollte auch sehr gut passen, ist wohl aber nicht so Pegelfest wie die anderen beiden genannten.
Ich kenne von meinem Sohn die Surr 4m die hat er zu ALR Take 4 mit meinem StepCenter.
So wie die Surr 4M klingen ist der 4M Center auch sehr gut, ist halt nicht so ganz etwas für super lautes Heimkino.

Also wenn es richtig gut werden soll dann in der Reihenfolge:
NoteCenter, ClassicCenter , StepCenter oder 4mCenter alternative können dann auch ein Paar Entry2m sein.
Wenn Du Platz hast wäre die Entry2m Lösung sicher die billigste und mit der Classiclösung sicher identisch.

Gruß Thies
beaufort
Ist häufiger hier
#459 erstellt: 18. Mai 2016, 22:20
Hallo Theis,

danke abermals für Deine Vorschläge.

Ich war auf dem gleichen Pfad aber die ALR Center sind schwer zu bekommen. Ich habe gesucht und aktuell nichts gefunden.

Da ich auch noch einen B&W Subwoofer (ASW 610XP) habe, überlege ich einen B&W HTM61 S2 als Center zu verpflichten. ggfs. auch nur bis sich vielleicht etwas von ALR auftut.

Was hältst Du von der Idee?

Weisst Du zufällig auch welches Basschassis in der Take 5 verbaut ist?
Thies-T
Ist häufiger hier
#460 erstellt: 19. Mai 2016, 23:01
Hi,

Bei den Basschassis der Take 5 muss ich passen.
hatte noch nie die Notwendigkeit eines aus zu bauen
Es gibt bei ALR auch keine mehr, das habe ich schon mal mitgeteilt bekommen.

Mit dem Center kann man so machen, bis man was besseres gefunden hat.
ich würde da lieber auf die Lösung mit der Entry 2m oder ähnliches gehen.
Die bekommt man schon mal für wenig Geld.
Gestern sind mal wieder 2 wunderschöne ALR Entry 2m in Buche bei Ebay für 123,-€ weg gegangen in wirklich tadellosen zustand.

Ich habe ja auch Jahre die Take mit dem Stepcenter gefahren.
Musste aber beim Umstig auf Note7 und Note Center erfahren wie viel besser ein wirklich tonaler Center mit HauptLS ist.
Glaub mir mit 2 Entry's 2m als Center ist man da um Klassen besser dran als mit einem fremden Center.
Noch besser wären ja eine Take 2 als Center
Dann noch mal ein Paar für SurrLS und das Set ist perfekt

Gruß Thies
beaufort
Ist häufiger hier
#461 erstellt: 19. Mai 2016, 23:33
Hall Thies,

mhh, die Entries habe ich nicht gesehen.

Habe heute ein Paar Note 3 gefunden, aber deutlich teurer...

Note Center, jepp das wärs

Ich fange erst mal mit dem Monos an und der Take 5. Beides kann ich evt. morgen haben
Auf der Suche nach dem AVR bin auch schon, 2 silberne habe ich gefunden...mal sehen...

Gruß

Udo
Thies-T
Ist häufiger hier
#462 erstellt: 19. Mai 2016, 23:41
Wo hast die Note 3 gefunden.
ich suche auch schon und finde nichts??
faktor10
Ist häufiger hier
#463 erstellt: 31. Mai 2016, 17:52
Hallo ich habe eine Frage. Ich bin nun stolzer Besitzer von dem Lautsprecher ALR Nummer 5. Wie erkenne ich ob es die erste oder die zweite Generation ist. Unterlagen habe ich keine auch keinen Beleg wann sie gekauft wurden. Danke schön.
Thies-T
Ist häufiger hier
#464 erstellt: 31. Mai 2016, 23:26
Hallo,

Also, wenn es sich um die Ausgabe von 1993 handelt dann ist es bei der Nummer 5 die neuere Nummer 5.
Ältere ALR Nummer 5 sind dann immer die alten Versionen.
Bei der Nummer 2, 3 und Nummer 4 sind die Neueren ab 1992.

Die neue Version der Nummer 5, also ab 1993, erkennt man an der unsymetrischen Lautsprecher Anordnung auf der Frontwand,
und an den Chassis.
Die alten Versionen Nummer 5 hatten Mittig angeordnete Lautsprecher, die neuen dann den Mitteltöner und Hochtöner außer Mittig eingebaut.
Auch hatten die neueren Nummer 3, 4, und 5 Serienmäßig Spikes und eine dunkle Plexiglasplatte unter den Boxen.
Die alten hatten als Hochtöner Metallkalotte, die neue Version dann immer Gewebekalotte mit einem kleinen Hornvorsatz.
Die Mitteltöner waren bei der Nummer 4 und 5 dann in der neuen Version AluKonus LS.
Bei den alten Versionen konnte man die Schrauben zur Chassisbefestigung immer sehen, bei der neueren Nummer 2, 3, 4 und 5 Version waren die alle komplett Verdeckt durch Schaumstoffabdeckungen und dem Hochtonhornvorsatz.
Sah ne ganze "Ecke" edler aus von der Ausführung, auch was die Holzverarbeitung an ging.
Die Ecken wurden dort mit Vollholzleisten ausgeführt.
Habe hier noch für die neuen Versionen für Nummer 2, 3, 4, 5 und 7 die Original Werbe Flyer in DIN A4 liegen.

Gruß Thies,
und dann schreib mal kurz welche Version Du nun hast
faktor10
Ist häufiger hier
#465 erstellt: 31. Mai 2016, 23:33
Danach habe ich die neuen ALR 5. Die Lautsprecher in der Mitte sind versetzt. Kannst du mir den Flyer als Scan zu kommen lassen? Habe keinerlei Unterlagen. Und sind die neueren LS besser? Welche der LS soll nun links stehen, welche rechts.
Thies-T
Ist häufiger hier
#466 erstellt: 01. Jun 2016, 21:18
Hi,

wie Du die LS aufstellst musst Du einfach mal austesten.

Im Ersten Ansatz würde ich die LS mit den Mittel und Hochtonchassis zur Mitte aufstellen.
Hängt aber ganz vom Raum ab,
genau die gleiche Frage wurde gerade auch im AAA-Forum gestellt

Gruß Thies

PS. Habe dir wegen des Scans eine Mail geschrieben.
Thies-T
Ist häufiger hier
#467 erstellt: 02. Jun 2016, 21:50
Hallo,

da ich mit mehreren Kontakten schon die Diskussion wegen der Oberflächenausführungen der Note Serie hatte stelle ich hier mal ein paar Bilder rein.
Es gab die Note laut Hersteller in Schwarz, Silber , Kirsche und in Ahorn.
Mein Note Center ist auch in Ahorn
Note-Center in Ahorn

Die Note 7 ist in Buche und zum Vergleich mein Hülsta Spectrum Rack ist auch in Buche
Hier beides direkt nebeneinander.
Note-7 und Hülsta-Rack in Buche Buche der Note 7 und Rack Buche der Note 7 und Rack

Die Lichtverhältnisse waren bei den drei Bildern leider nicht exakt gleich,
wenn man jedoch auf die Details schaut, dann kann man erkennen das es keine Kirsche ist
Edit: und auch kein Ahorn
Gruß Thies


[Beitrag von Thies-T am 02. Jun 2016, 22:54 bearbeitet]
faktor10
Ist häufiger hier
#468 erstellt: 03. Jun 2016, 17:05
Noch mal danke für den Scan.Ich habe noch eine Frage. Leider sind bei mir keine Bassstopfen vorhanden. Kann man irgent welche benutzen und aus was sind diese?Und wie weit sollten die LS mindestens von der Wand stehen auch bei normaler Lautstärke.
PS. super Forum hier.
Thies-T
Ist häufiger hier
#469 erstellt: 03. Jun 2016, 21:03
Hallo,

Die Bass Stopfen sind aus groben bzw Luft durchlässigem Schaumstoff.
Guck einfach mal ob es im Selbstbaubereich so etwas gibt.
Die originalen wären eh schon verfallen wie ein Vampir in der Morgensonne.
Sonst einfach etwas grobmaschieges von der besseren Hälfte oder auch selber stricken

Bei der Boxengroße der ALR Nummer 5 und deren Bass Potenz würde ich schon ca 0,8 bis 1,3m Abstand der LS-Front von der Rückwand einhalten.
Wenn man den Luxus hat das der über 30qm ist, dann geht natürlich noch etwas mehr.
Die Tiefen Abbildung wird damit noch etwas besser.

Gruß Thies
faktor10
Ist häufiger hier
#470 erstellt: 03. Jun 2016, 23:39
Bei mir ist der Abstand jeweils maximal 35 cm.Was mach ich nun ?Ich habe sie geschenkt bekommen.
beaufort
Ist häufiger hier
#471 erstellt: 03. Jun 2016, 23:45
Einfach ein 2m großes Loch in die Wand brechen

Nein, passt schon...es gibt zwar einen Unterschied im Klang, aber das ist nicht so als wenn dannnur Müll rauskommt
Thies-T
Ist häufiger hier
#472 erstellt: 03. Jun 2016, 23:46
Hallo,

Nicht die Rückwand , ich schrieb die Front sollte so weit vor der Wand stehen.
Wenn es wirklich die Front ist, dann wird es den Klang sicher mulmig erscheinen lassen,
da dann ja die Box mit der Rückwand fast oder direkt an der Wand stehen müsste.
Bei so engen Platzverhältnissen braucht es dann sicher kleinere Boxen.
Gruß Thies

Auch wenn es erst mal nicht ins Raumbild passt,
stelle die Boxen doch einfach trotzdem soweit von der Wand weg und höre mal wie es dann klingt.
Wenn du mit hören durch bist kannst sie ja wieder zurück schieben bzw. stellen.
Wie viel Abstand hast Du denn zu den Seitenwänden??


[Beitrag von Thies-T am 03. Jun 2016, 23:49 bearbeitet]
faktor10
Ist häufiger hier
#473 erstellt: 04. Jun 2016, 01:18
Rückwand zur Wand 30 cm und seitlich auch 30 cm
hendsch
Ist häufiger hier
#474 erstellt: 08. Aug 2016, 22:04
Hallo Mitsammen!

Ich brauche eine Verstärker Empfehlung für meine ALR-Jordan Entry 5M.

Drei Jahre lang hatte ich den Denon AVR-X1000 dran aber der soll aus verschiedenen Gründen ersetzt werden.

Ich hab mir den Denon PMA-720 geholt aber der überzeugt mich erst bei höheren Lautstärken (die ich selten hören kann, und höhere Lautstärke ist immer noch gemütliche Zimmerlautstärke also keine - Disco oder so). Bei nicht allzu lauter Musik, ist mir da einfach viel zu wenig Bass und Tiefe (selbst bei voll aufgedrehtem Bass-Regler), bei Fernseher-Ton sind die Höhen zu scharf. In den meisten Fällen klingt er zwar wunderbar luftig und klar aber insgesamt viiiiiiiel zu dünn. Mein Uralt Kenwood-Verstärker klingt an den Lautsprechern deutlich ausgewogener.

Brauchen die Lautsprecher einen anderen Verstärker Typen? Der Mann bei der Elektronik-Kette faselte etwas von "Digitaler Verstärker" und so?

Was tun? Was habt ihr an euren Entrys dran? Was könnt ihr Empfehlen?

DANKE EUCH!
Sisko39
Stammgast
#475 erstellt: 08. Aug 2016, 22:50
Die Entry 5M hat recht kleine Tieftöner/Mitteltöner, da kommt dann auch nicht so viel Fundament.

Das ist denke ich wie Du selber schon gemerkt hast keine Frage des Verstärkers, sondern eher der verbauten Chassis des Schallwandlers und deren Abstimmung von der Weiche.

Evtl. wäre ein Umstieg auf Lautsprecher mit größeren Tieftönern (so ab 8"/20cm) ratsam!


[Beitrag von Sisko39 am 08. Aug 2016, 22:51 bearbeitet]
Dr._Seltsam
Ist häufiger hier
#476 erstellt: 21. Aug 2016, 19:36
Gibt es hier im Forum Besitzer der ALR Nr. 2, die in Norddeutschland wohnen?
Jemand, der sich vorstellen könnte, dass ich mit meinen Nr. 2 (deren Klang ich als dumpf empfinde, ohne den Fehler zu finden zu können) mal zum Probehören und Vergleichen vorbeikomme?

Auf ebay werden derzeit Nummer 2 aus Polen angeboten für 165,- inkl. Porto. Mir erscheint das überteuert, da die Abdeckungen fehlen und auch der Zustand nicht ganz ohne Blessuren ist. Zumindest könnte ich dort die Weichen und Hochtöner in meine Boxen implantieren bzw. durch Vergleiche ermitteln, ob und wo bei meinen Boxen ein Fehler vorhanden ist. Im schlimmsten Fall könnte ich die schwarzen Boxen mit meinen Abdeckungen under fehleden Bi-Wiring-Klammer versehen und weiterverkaufen.

Zuletzt gingen vollständige und besser erhaltene Nr. 2 bei ebay für 78,- weg.

Ich bin am Überlegen, ob ich den Polen ein Gebot schicke. Was für einen Preis würdet Ihr für angemessen halten?

Bei meinen Nr. 2 habe ich bei einer Box oben einen hellen Fleck im Eichen-Furnier:
alrno2vonoben
Es ist nichts abgeplatzt, die Stelle fühlt sich genauso glatt an wie der Rest. Wie würdet Ihr das behandeln? Oberseite komplett abschleifen und neu Lackieren (Lasieren?)? Benötigt man eine Beize?Kriegt man das farblich passend zum Rest der Box hin?
Thies-T
Ist häufiger hier
#477 erstellt: 21. Aug 2016, 22:22
Hallo,

Hallo,
ich denke das es doch die Hochtöner sind.
Ich habe den Thread gelesen, wo Du das Problem auch schon angesprochen hast..
Bei meinen Take 5 hat sich ein Hochtöner auch verändert und war mit der Zeit um ca 4,5dB leiser wie der andere.
Hier wohl auch durch das Ferrofluid. Die gab es zum Glück noch als Ersatz.
Ob man das Ferrofluid, wie Du im anderen Threa geschrieben hast, komplett raus bekommt ist fraglich.
Im Analogforum gab es einen Tip, nach ausbau der Kalotte den Magneten mit Petroleum oder Olivenöl zu fluten, 24h zu warten, um dann das verharzte FF zu lösen und raus zu wischen.
Leider löst das auch alle Verklebungen, und wenn die Magnete verklebt könnten sich die lösen.
Das dann wieder genau zu montieren und zu kleben ist ohne Vorrichtungen wohl nicht möglich.
Die Schwingspule müsste man auch penibel reinigen, bevor alles wieder ordentlich montiert werden soll.

Gruß Thies

Edit: Sich ein zusätzliches Paar Nr 2 zu besorgen macht nicht viel sinn, die werden in kürze das gleiche Problem bekommen.
Wenn LS längere Zeit nicht benutzt werden, dann verharzt das FF noch schneller.


[Beitrag von Thies-T am 21. Aug 2016, 22:33 bearbeitet]
Thies-T
Ist häufiger hier
#478 erstellt: 21. Aug 2016, 22:48
Hochtöner für ALR Nr 2

Eventuell könnten die Vifa/Peerless H26TG-35-06 1" passen, und man müsste nur den Pegel ein wenig angleichen.
Kosten bei Strassacker 41€ das Stück.
Im PDF auf der Seite stehen die Daten und auch die mechanischen Maße.
Kannst mal vergleichen, ob die zumindest mechanisch passen.
rifraf
Neuling
#479 erstellt: 29. Sep 2016, 20:01
Hallo

Ich besitze seit 8 Monaten ein Paar ALR 5, die Boxen klangen in einem 36 QM² Raum sehr gut allerdings etwas `verhangen` im direkten Vergleich zu zwei ausgeliehen Nubert Boxen, wobei die ALR´s den knackigeren Tiefbass brachten. Versuche mit einem 31 Band Terz Equalizer brachten zwar ähnliche Höhen aber auch ein ´hartes, spitzes´ Klangbild.
Das ist jetzt alles Geschichte absolut klare aber weiche Höhen, klasse Gesang und Gitarrenwiedergabe und einen super tiefen absolut knackigen Bass. (Wenn´s sein muss ist der Bass in der Magengrube auch in ca 6 Meter Entfernung zu spüren ) Und jetzt der kleine Trick:
Ich betreibe die Boxen jetzt 3 Wege Aktiv.
Original Frequenzweichen ausgebaut, und natürlich sicher eingelagert, Kabel von Bässen, Mittel, und Hochtonlautsprechern verlängert, Bass und Mittelton an vorhandene Anschlussklemmen angelötet, Hochton da nur 2x 1,5mm² durch ein kleines Loch am Anschlussterminal vorbei gelegt auf eine Lüsterklemme (noch), passende Vielfachbuchse / Vielfach Steckerkombination ist in Arbeit. Dann etwas in der E Bucht günstig ersteigert:
Nova Driverack 2 auf 6 (Digitale Aktive Frequenzweiche) mit Equalizern, Limitern usw. (brauche ich nicht) aber Trennfrequenz auf 340 und 3500 Hz, mit 48 dB / Oktave eingestellt, Endstufen Yamaha P3200 2 Kanal für Bassbereich, Yamaha P4050 4 Kanal für Mittel und Hochton, dahinter gehängt, dann nur noch die Kabel zu den Lautsprechern pro Seite 2 X 4 mm² Bass 2 X 2,5mm² Mitten, 2 x 1,5 mm² Hochton verlegt, AVR Vorverstärker an die Weiche angeschlossen und eine neue Hörerfahrung beginnt. Preise die ALR´s 250€ mit neuen Bass Sicken (200 km Fahrstrecke zu abholen), Weiche 140€, Yamaha 4050 90€ (alles Ebay) Yamaha 3200 vorhanden aber Umbaukosten auf 2 temperatur gesteuerte Lüfter 35 €.
Keine 600 € ausgegeben und klanglich hängen die alten ALR´s jetzt auch eine Nubert NULINE 284
ab, ist Jedenfalls die Meinung von 6 Hifi Verrückten und dem Besitzer der Nuberts.
Aus Rock, Pop, Jazz und Klassik (zu Glück nur 10 Minuten) waren die Hörproben. Die Nuberts wurden von einer Rotel RB-1552 versorgt, L + R out vom AVR Preamp mit Y Kabel aufgeteilt zu Frequenzweiche und Rotel, alles in XLR Symetrisch. Lautstärke über Eingangspegel der Weiche angeglichen, Gleicher Abstand zu Wand, Sofa usw. von beiden Boxen Paaren.
Und inzwischen damit auch der Rest stimmt: Surround Hinten ALR 2 auf Ständer (100 € Ebay Kleinanzeigen), Center : 2 ALR Entry 2 (40 € Flohmarkt) Kopf an Kopf liegend zusammengeschraubt die Hochtöner nach innen und der LCD darauf, alle an zweiter Yamaha 4050 (70€ Ebay als defekt aber nur Wahlschalter in falscher Position)

ALR DAUMEN HOCH

Schade das ALR heute fast unbekannt ist, wenn man den Klang mit 20 Jahre jüngeren Lautsprecher vergleicht, versteht man die Qualität von altem Made in Germany.
Rudeboy11
Neuling
#480 erstellt: 11. Nov 2016, 20:44
Hallo Leute,

wer hat Erfahrung mit der ALR Jordan XL und kann hier mal berichten? Wäre über jede Information dankbar!

MfG

Peter
julzZz303
Stammgast
#481 erstellt: 15. Nov 2016, 00:50
Hallo,

Ich versuche gerade ein paar ALR Number 4 zu restaurieren, deren Hochtöner leider durch verhärtetes Ferrofluid den elektrischen Tod gestorben sind.
die verbauten Chassis sind VIFA D26NC-37-06 also wahrscheinlich eine frühe serie.
hat jemand vergleichbare (vifa/Peerless) Kalotten im petto oder eine Idee wo man original Ersatzteile herbekommt?

lG julian
Thies-T
Ist häufiger hier
#482 erstellt: 15. Nov 2016, 01:15
Hi,

siehe Posting 478
julzZz303
Stammgast
#483 erstellt: 15. Nov 2016, 01:46
hi thies,

danke für den Tipp,

hat sich deine Vermutung bestätigt, oder hast du die info von Hr Lommersum bekommen?

ich will die Kasse meiner Freunde nicht unnötig belasten oder dann durch schlecht passendem HT vllt noch die FW umstricken müssen. geht leider aus rein Distanztechnischen Gründen nicht ;(

lG Julian
maetty3
Ist häufiger hier
#484 erstellt: 15. Nov 2016, 10:40
Hallo Peter (Rudeboy),

leider kann ich dir zur Entry XL nichts genaues sagen, habe selbst nur die 3M seit ungefähr 15 Jahren.
Die spielt schon sehr angenehm wie ich finde. Natürlich nicht der Druck dahinter wie es die XL bringen wird, war aber für mich ausreichend.

Du musst evtl. etwas genauer schreiben, was du von den Entry XL wissen willst, deine Frage ist etwas zu allgemein.
Mit einem Gebrauchtkauf kannst du wahrscheinlich nicht viel falsch machen, da sie recht günstig sein wird.

Hat die eigentlich auch Ferrofluid im Hochtöner? Das wäre evtl. das einzige was "verschlissen" sein könnte.

MfG
Matthias
Thies-T
Ist häufiger hier
#485 erstellt: 15. Nov 2016, 23:36
Hallo Julian,

Ich kann dir das nicht beantworten, da es auch nur ein Vorschlag von meiner Seite war,
und ich das auch nie austesten wollte oder konnte.
Originalersatzteile bekommt man nicht mehr für die Serie.
Das habe ich selber mal angefragt, wie ich für meine Take 5 noch die Hochtöner bekommen habe.
Da meine Tochter meine Nr3 geerbt hat, habe ich mal interessehalber nachgefragt, ob es die Hochtöner noch als Ersatz gibt.

Ich kann Dir nur raten einfach bei VIFA bzw Hr Lommersum direkt nach einem Ersatz zu fragen.
Ich denke die Frage nach Ersatz für die ALR Hochtöner durfte ja bei Vifa nicht neu sein
Gruß Thies
beaufort
Ist häufiger hier
#486 erstellt: 17. Nov 2016, 11:21
gibt es denn noch andere ALR Modelle, bei denen dieser Hochtöner verbaut wurde?
blademage
Stammgast
#487 erstellt: 01. Dez 2016, 01:48
Thies-T
Ist häufiger hier
#488 erstellt: 05. Dez 2016, 01:11
Hallo,

Hier für die Take Besitzer ein Ersatzteil Angebot. Ohne Gewähr.

Angebot auf Ebaykleinanzeigen

Gruß Thies
Rudeboy11
Neuling
#489 erstellt: 27. Dez 2016, 15:54
Hallo,

ich habe hier 2 Paar ALR Lautsprecher stehen die einen neuen Besitzer suchen.

ALR Jordan Enrty 5 SE Stereoplayedition in schwarz. Sehr guter allgemeiner Zustand. Nur eine Box hat oben eine kleine Macke. Spielen einwandfrei!

ALR Jordan Entry XL SE Stereoplayedition. Habe 2 neue Basschassis in einer Box getauscht, da die Alumembrane etwas eingedrückt war. Hatte zwar keinen Einfluss auf den Sound, aber das Auge hört ja doch etwas mit.

Was kann man für jeweils für die Lautsprecher verlangen? Könnte da bitte mal Euren Rat gebrauchen!

MfG

Peter
manbert
Ist häufiger hier
#490 erstellt: 11. Jan 2017, 20:58
Hallo ALR Jordan Gemeinde,
als bekennender Fan von guten Boxen habe ich heute einen sehr interessanten Subwoofer erstanden.
Es handelt sich um einen Basis 3 Sub. Dieser sieht sehr nach einem A.C.T Sub Typ AL 4 aus.
Kann es sein, das Alr Jordan mal Subwoofer von A.C.T in Lizenz vertrieben hat?
Diesen betreibe ich gerade im Zusammenspiel mit zu großen I.Q Boxen.
Hier schlägt sich dieser ziemlich tapfer.
Gruß manbert
Driver330
Schaut ab und zu mal vorbei
#491 erstellt: 27. Mrz 2017, 18:12
Da liegst du fast richtig. Beide Entwickler haben damals bei der Firma ALR gearbeitet. Später wurde A.C.T. daraus geboren und aus ALR
wurde ALR Jordan.
Mfg
maetty3
Ist häufiger hier
#492 erstellt: 25. Jul 2017, 08:35
Guten Morgen,

ich habe mir nun neben meinen Note 7 noch ein paar Nummer 2 gegönnt.
Jetzt kommt aber noch erst die harte Zeit des Wartens, da ich sie erst in Richtung Wochenende abholen kann. Aber das ist ja bekanntlich (angeblich) die schönste Zeit, die gute alte Vorfreude ;-)

Schöne Grüße
Matthias


[Beitrag von maetty3 am 25. Jul 2017, 08:44 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 6 7 8 9 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
ALR Jordan Nummer 5
Serpent am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  6 Beiträge
ALR Nummer 7
volla64 am 13.05.2017  –  Letzte Antwort am 19.06.2017  –  33 Beiträge
ALR Jordan Modell Suche
Ludwig_2 am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  2 Beiträge
KEF, Phonar oder ALR Jordan?
Aurangzeb am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  3 Beiträge
ALR Jordan Entry 5 M
LouisCyphre123 am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  4 Beiträge
ALR Jordan Note 3 oder Canton RC-L?
Austin_p am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  3 Beiträge
Thread für Mordaunt-Short Besitzer/Liebhaber
rudirothaus am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2017  –  611 Beiträge
Thread für Sonics-Liebhaber/Besitzer
J.Star am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2017  –  1861 Beiträge
ALR Nummer 5, oder Nummer 7? Unterschiede?
zwäng am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  3 Beiträge
ALR Entry 4
Woody50 am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Magnat
  • Nubert
  • NAD
  • Marantz
  • Audionet
  • Rotel
  • Mission

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedholiol
  • Gesamtzahl an Themen1.376.612
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.422