Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|

Thread für ALR oder ALR-Jordan - Lautsprecher Besitzer / Liebhaber

+A -A
Autor
Beitrag
>COWL<
Stammgast
#404 erstellt: 23. Dez 2015, 10:04
Das Furnier ist nicht lackiert.
ct237
Ist häufiger hier
#405 erstellt: 23. Dez 2015, 10:41

>COWL< (Beitrag #404) schrieb:
Das Furnier ist nicht lackiert.


Also sollte es mit Osmo Dekorwachs funktionieren
Driver330
Schaut ab und zu mal vorbei
#406 erstellt: 15. Jan 2016, 17:43
Kennt oder hat hier jemand schon mal die ALR Factor 2 (nicht 7!) gehört?

Scheint ja ein sehr seltenes Modell zu sein, vermutlich wegen des hohen Neupreises damals!?


MFG
maetty3
Ist häufiger hier
#407 erstellt: 17. Jan 2016, 13:18
Mahlzeit,

eine Frage an die Kenner:
Es besteht für mich aktuell die Möglichkeit, die ALR Jordan Note 7 zu beziehen.
Wie würdet ihr diesen Lautsprecher preislich in sehr gutem Zustand ansetzen?
Auf was muss ich achten beim Gebrauchtkauf dieses Lautsprechers?

Vielleicht kann einer von euch ein paar Worte darüber verlieren ;-)

MfG
Matthias
heisau
Stammgast
#408 erstellt: 18. Jan 2016, 19:30
Hallo Matthias,
ich war lange im Besitz von ALR Lautsprechern, für 6000DM kaufte ich die Take 6 in der 90er Jahren.
Danach kam die Note 7 auf den Markt, das muss so um das Jahr 2000 gewesen sein. Der Preis war ca. 8500DM. Da der Sprung nicht so riesig war (behaupte ich einfach mal) behielt ich die Take 6 bis vor 2,5 Jahren. Nach erfolgter Sickenreparatur gingen sie in den Besitz meines Sohnes über. In dem Link findest du einige Infos. Die Note-Reihe war m.E. wenig verbreitet. Es wurde sehr wenig Werbung gemacht, das Händlernetz war dünn. Die Lautsprecher aus dem Hause ALR-Jordan waren jedoch excellent.
Es ist schon selten, das ein Paar davon angeboten wird, über den Preis kann ich nicht viel sagen.
Wie teuer sollen sie denn sein. Die Sicken (wenn Schaumstoff) verabschieden sich teilweise ganz schnell.

http://www.fl-electronic.de/neuklang/alr.html

LG Heino Sauer
Thies-T
Ist häufiger hier
#409 erstellt: 18. Jan 2016, 20:51
Hallo,

ich habe mir Anfang 2015 ein paar Note 7 gekauft und da für noch 1750,- auf den Tisch gelegt.
Die waren allerdings nachweislich Quasi aus erster Hand ( Freiburger Raum ) und war eine Sonderausführung in Buche.
Gab es sonst ja nur in Ahorn, Kirsche, Silber und Schwarz.
Ich habe die Box zwar von einem Zwischenhändler gekauft, aber über den Freiburger HIFI Laden erfahren, das der Kunde die dort vor genau 9 Jahren gekauft hatte. Sowie die dann ende 2014 in Zahlung gegeben hatte für einen Neukauf einer anderen Marke.

Ich würde aktuell die Note 7 Preislich je nach Zustand zwischen 1000 -1500 einordnen.

Für alle anderen die hier mitlesen.
Ich bin immer auf der Suche nach einem Paar Note 3.
Wer also ein Paar verkaufen möchte kann mich kontaktieren

Gruß Thies
>COWL<
Stammgast
#410 erstellt: 18. Jan 2016, 21:33
Das weckt mein Interesse. Hat einer von euch einen Vergleich zwischen Nummer 7, Note 7 und der Factor 7? Wenn ich vom Gewicht auf die Qualität schließen würde, wäre die Reihenfolge klar: Factor 7 (~130kg/Stück), Nummer 7 (~75kg/Stück), Note 7 (~30kg/Stück). Mache ich aber nicht, zumal die Note 7 noch eine größere Schwester hatte.


[Beitrag von >COWL< am 18. Jan 2016, 21:34 bearbeitet]
heisau
Stammgast
#411 erstellt: 18. Jan 2016, 21:49
Hallo Thies,
1750€ für knapp 10 Jahre alte Note 7 sind ein stolzer Preis. Dafür müssen sie aber auch in einem
1A Zustand sein. Da hast du noch viel Spass mit, denke ich.

LG
heisau
Stammgast
#412 erstellt: 18. Jan 2016, 21:58
Hallo COWL,

einen Vergleich habe ich natürlich nicht, aber die Nummer 7 ist das älteste Modell noch vor der Take Serie.
Die Faktor 7 war parallel zur Take Serie (mehr gegen Ende), die Note 7 war das letzte Modell von ALR-Jordan.
Die Faktor 7 war fast ein Ausnahmelautsprecher mit absoluten Referenzqualitäten. Parallel gab es noch eine Faktor 2, eine Kompaktbox auf Ständern.
Frühere Lautsprecher liefen unter dem Namen ART.

LG aus dem Ruhrgebiet der Heimat von Alt-Jordan (Essen)
Thies-T
Ist häufiger hier
#413 erstellt: 18. Jan 2016, 23:07
Hallo,

ja war schon ein stolzer Preis.
Sind jedoch wirklich in einem Top Zustand.
Oftmals sind ja die Alu-Chassis ausgeblichen, hier absolut gar nicht.
Dann die Buche Ausführung, das war mir alleine schon ein paar 100er wert, das es perfekt zum HiFi Rack passt,
das bei mir von Hülsta ist. Serie Spektrum in 50cm Tiefe.
In meinem Profil sind Bilder, allerdings noch mit dem alten Step Center.
Da sind auch noch welche vor der Note 7 mit den Take 5.
Für Surround sind noch Step 2. da sollen eigentlich Note 3 hin

Also zu den 7er.
Die Faktor 7 und auch die Faktor 2 ist absolutes High-End. Die Faktor 7 hat gerade im Bass noch mal richtig mehr Druck,
im Vergleich zu einer Note 7 und auch im Vergleich zur Take 6 und Nummer 5.
Am ehesten kommt da noch die Note 9 ran, die habe ich auch mal auf einer Ausstellung gehört.
Im Bassbereich dürfte die alte Nummer 7 mit der Faktor fast identisch sein, Die Faktor 7 dürfte im Mittel und Hochtonbereich noch besser wie die alte 7er
Die Faktor 2 zeichnet noch ein präziseres Bühnenbild als die Faktor 7. Hängt mit der Schallwandgröße zusammen.
Gehört habe ich mal in Vorführung die Faktor 7 und 2.
Die Nummer 7 habe ich jedoch nie gehört,nur eine Nummer 5 und 3. Die Nummer 3 hatte ich mir ende 1992 neu gekauft.
Auch die lebt noch bei meiner Tochter
Auch mein Sohn ist ALR Fan und hat sich selber eine Paar Take 4 geholt.
Dazu hat er von mir den Step Center bekommen und das dann ergänzt mit den Sourrond 4m.

Also ihr seht schon, wer mich fragt ob man sich ALR kaufen soll, bekommt von mir nur eine Antwort

Gruß Thies


[Beitrag von Thies-T am 18. Jan 2016, 23:21 bearbeitet]
>COWL<
Stammgast
#414 erstellt: 18. Jan 2016, 23:35
Kann ich verstehen, ich hab ja selbst auch welche.
Danke euch für die Ausführungen.


[Beitrag von >COWL< am 18. Jan 2016, 23:35 bearbeitet]
factor7
Schaut ab und zu mal vorbei
#415 erstellt: 29. Jan 2016, 12:10
Hallo,

Habe selbst ein paar factor7 aus 1994. Spielen alles, was man Ihnen vorsetzt, schnörkellos in den Raum. Ne schlechte Aufnahme ist dann eben auch schlecht.
Was zur Nummer 7 noch erwähnenswert ist, dass diese unten rum bisschen mehr "Betrieb" macht(e). Hier ist die factor manchmal etwas dünn beinander. Ob dies an der Aufnahme liegt oder nicht, kann ich schlecht sagen. Michael Jacksons "dangerous" auf dem gleichnamigen Album ist aber schon ne klasse "Ohrweide" an den "alten Dingern". Oder "who is it" nach paar Sekunden... Sind aber auch tolle Aufnahmequalitäten.

Toller Thread, klinke ich mich mal ein, alleine schon meinem Avatar geschuldet...

Gruß
Lorenz

PS: Die factor2 hatte ich mal in nem Studio gesehen, schon schick, bestimmt klanglich ähnlich, aber sonst nicht mehr, auch in der Bucht eher selten bis gar nicht...wäre ja was als Rear-Speaker ;-)
garkeiner
Ist häufiger hier
#416 erstellt: 29. Jan 2016, 16:31
Hallo zusammen,

auch ich bin stolzer Besitzer der Factor 7 und habe so einiges an unterschiedlichsten CD Aufnahmen gehört.
Die weiße Dali CD eignet sich wunderbar für Tiefbass.
Ausreißer und wunderbarer Einstieg - Titel 13 Toto, I will remember
Ich könnte jetzt schwärmen.....
Allen ALR Fans ein schönes Wochenende.

Gruß
Marcus
maetty3
Ist häufiger hier
#417 erstellt: 30. Jan 2016, 12:52
Guten Morgen,

habe mich nun auch für eine Note 7 entschieden, leider dauert es noch ca. 4 Wochen bis ich sie in Empfang nehmen kann.
Werde euch berichten, wenn sie bei mir im Wohnzimmer steht - bin mehr als gespannt

MfG
Matthias
Thies-T
Ist häufiger hier
#418 erstellt: 30. Jan 2016, 14:55
Hi Mathias.

Da sind wir wirklich gespannt, und Du sicher auch.
Da Du ja schon mal bei einem Hörtest der Take 4 erfahren hast, was da auf dich zukommt,
denke ich Du wirst es nicht bereuen.
Na dann, auf das die 4 Wochen schnell vergehen

Gruß Thies,
der gerade Joe Sample von LP hört, und sich über die fantastische Aufnahme und dem Sound aus den ALR Note 7 erfreut
Thies-T
Ist häufiger hier
#419 erstellt: 30. Jan 2016, 17:53
Hi

Mir sind gerade ein paar neue ! ALR Note 3 angeboten worden.
Von http://www.die-klangmanufaktur.de/
Damit ist mein Set dann komplett.
Muss noch die Finanzierung klären und dann kann es los gehen

kennt einer hier den Laden??
Schein ganz okay zu sein.

Gruß Thies
garkeiner
Ist häufiger hier
#420 erstellt: 31. Jan 2016, 00:54
@Thies-T

Also die Homepage sieht eher nicht so toll aus.....
Ich bin da mal vorsichtig bei solch einem Auftritt.
Aber, wenn Du dahin fahren kannst und Du Dir so die Speaker anhören könntest, sieht das ja anders aus.
Dann denke ich wirst Du viel Freude mit den Speakern haben 👍😄
Grüße
Marcus
heisau
Stammgast
#421 erstellt: 31. Jan 2016, 18:07
Hallo Thies,

scheinbar verkauft die Klangmanufaktur noch neue ALR-Lautsprecher, ich wusste gar nicht, das die Produkte noch erhältlich sind. Das ist interessant, werde da mal nachhaken, was es alles noch gibt.

Grüsse aus dem Ruhrpott
factor7
Schaut ab und zu mal vorbei
#422 erstellt: 01. Feb 2016, 14:04
Hallo,

Wenn jemand hier ne Idee hätte, wo ich Ersatz für zumindest einen TT der factor7 bekommen könnte, ich wäre ein dankbarer Abnehmer. Suche seit Jahren...

Gruß! Lorenz
Thies-T
Ist häufiger hier
#423 erstellt: 02. Feb 2016, 01:12
Hallo Lorenz.

Hast Du denn auch schon mal direkt bei ALR versucht??

Wenn es da was gibt, dann wird Dir da geholfen.
Ich hatte da auch noch für meine Take 5 vor ca 2 Jahren ein paar neue Höchtöner bekommen.

Gruß Thies
factor7
Schaut ab und zu mal vorbei
#424 erstellt: 02. Feb 2016, 10:00
Guten Morgen,

danke für den Tipp, ich hatte vor Jahren schon (das Thema schwelt immerzu und man muss ja zwangsläufig draufgucken, schlimm....) dort mal angefragt, kam nix zurück, aber man weiß ja nie. 21W/5779 ist die scanspeak Bezeichnung. Ich befürchte, das waren irgendwelche Sonderanfertigungen, finde bei scanspeak sowie allgemein im Netz nichts darüber. Außer einem älteren Thread in einem Hifi-Forum, bei dem einer einen neuen TT sucht ;-)

Denke so langsam über Ersatzlautsprecher nach, aber will nicht, hatte mir diese damals zugelegt, um eben NICHT mehr darüber nachdenken zu müssen, spielen ja auch noch sehr schön, die alten Klötze...

Hach je, wie heißt es so schön: "first world problems" ...

Lorenz
Thies-T
Ist häufiger hier
#425 erstellt: 07. Feb 2016, 10:58
Hallo,
hier werden z-Z ein schönes Paar
ALR Faktor 2 angeboten.

Gruß Thies
Thies-T
Ist häufiger hier
#426 erstellt: 08. Feb 2016, 00:37
gelöscht, war falscher Thread
Thies


[Beitrag von Thies-T am 08. Feb 2016, 00:38 bearbeitet]
heisau
Stammgast
#427 erstellt: 14. Feb 2016, 12:54
Im Audiomarkt werden zur Zeit neue ALR NOTE 5 angeboten.

Schönen Sonntag
Thies-T
Ist häufiger hier
#428 erstellt: 14. Feb 2016, 17:00
Hallo,

ich habe mal in der Woche mit ALR telefoniert.
Angefragt habe ich, ob neben der Classic Serie die Note Serie immer noch neu zu bekommen ist.
Das wurde mir bestätigt, und unter anderem Die-Klangmanufaktur empfohlen.
Die haben sogar ALR Note und Classic Lager haltig, d.h. die meisten Wünsche ( nach Holz oder Farbe ) können direkt bedient werden.

Gruß Thies
heisau
Stammgast
#429 erstellt: 14. Feb 2016, 17:13
Hallo Thies,

die Klangmanufaktur ist der Anbieter der Note 5 im Audiomarkt. Standort: Hindelang im Allgäu.
3500€ ist der Preis dafür.
Mit denen hatte ich vor einiger Zeit Email-Kontakt. Ich hätte gerne einen Händler in meiner Heimatumgebung
Ruhrgebiet und Umkreis. Kannst du was dazu sagen.

Grüsse
Heino Sauer
Thies-T
Ist häufiger hier
#430 erstellt: 14. Feb 2016, 21:55
Hallo Heino.

Leider kann ich dazu auch keine Info geben.
Ich habe nach dem Telefonat auch noch mal per Mail nach einer Händleradresse im Norden angefragt.
Der gute Man konnte mir das auf Anhieb auch nicht sagen, und hat mich auf Hr. Matiba verwiesen, der aber erst wieder am Freitag im Hause wäre.
Da ich schon mal mit Hr. Matiba Kontakt hatte, habe ich ihn dann angeschrieben.
Bis jetzt jedoch noch keine Antwort erhalten.
Dauert manchmal ein paar Tage, war damals bei meinem Kauf der Hochtöner für die Take 5 auch so.
War jedoch immer sehr nett und Hilfsbereit.
Frag doch einfach mal bei ALR über die Webseite an.

Gruß Thies

Edit: Das die Note 5 von dem Händler angeboten wird, habe ich auch sofort gesehen


[Beitrag von Thies-T am 14. Feb 2016, 21:57 bearbeitet]
t.wagner
Schaut ab und zu mal vorbei
#431 erstellt: 17. Feb 2016, 17:45
Guten Tag zusammen,

dann möchte ich mich hiermit als Besitzer eines Pärchens ALR Jordan Entry 2 hier ebenfalls vorstellen.
Die Lautsprecher habe ich damals von meinen Eltern zu Erstkommunion bekommen, das ist mittlerweile ca. 25 Jahre her
Sie spielen immer noch sehr gut, ich finde sie sehr ausgewogen und nicht anstrengend.
Im Bassbereich würde ich mir manchmal gerne etwas mehr Pfund wünschen, deshalb auch hier die indirekte Frage: Kann man an den LS etwas modifizieren, oder bin ich auf einen Subwoofer angewiesen?

Eine DIY Idee wäre, 2 Subs als Standfüße für die ALR's zu bauen, entweder aktiv, oder mit vorgeschalteter Frequenzweiche.

Was ist Eure Meinung?

Viele Grüße, Thomas
Thies-T
Ist häufiger hier
#432 erstellt: 20. Feb 2016, 00:34
Hallo,

Ich denke Du solltest lieber die Sub Lösung anstreben und die Entry unverändert betreiben.
Dazu würde ich jeweils 2 Sub bauen, die mit 2x 17" oder max 2x 20" Chassis.
Dann dürfte der Sub noch in etwa so schnell sein wie die Entry's.
Nichts ist schlimmer, wenn der Sub zu groß und zu langsam ist,
Schlagzeuge hören sich sonst wie Gummitrommeln an.
Gruß Thies
t.wagner
Schaut ab und zu mal vorbei
#433 erstellt: 21. Feb 2016, 20:05
Hallo Thies,

ich hoffe, Du meinst, 17cm, bzw. 20cm, nicht Zoll, denn dafür wäre mein Wohnzimmer zu klein

Gibt es denn irgendwo schon einen Bauvorschlag eines Subs, der ca. 60cm hoch, 20cm breit und 30cm tief ist?
Dann könnte ich die Standfüße gegen Subs tauschen, und alles wäre perfekt

Gruß, Thomas
Thies-T
Ist häufiger hier
#434 erstellt: 21. Feb 2016, 21:15
Ja
Natürlich cm nicht Zoll, sorry für die Verwirrung. Gruß Thies
maetty3
Ist häufiger hier
#435 erstellt: 29. Feb 2016, 15:37
Mahlzeit liebe ALR-Freunde,

seit gestern Abend steht nun bei mir im Wohnzimmer die lang erwartete ALR Jordan Note 7 - schon rein optisch für mich ein traumhaft schöner Lautsprecher (Bilder folgen auf Wunsch).
Habe leider nicht viel Zeit gehabt zum Probieren, aber was ich auf die Schnelle so gehört habe von der Note 7 hat mir sehr sehr gut gefallen. Die nächsten Tage werde ich ausführlich rum probieren und euch berichten.

MfG
Matthias
Driver330
Schaut ab und zu mal vorbei
#436 erstellt: 01. Mrz 2016, 14:26
Gratuliere! Fotos würde ich gerne sehen und andere bestimmt auch....
garkeiner
Ist häufiger hier
#437 erstellt: 02. Mrz 2016, 15:21
@maetty3

Herzlichen Glückwunsch zu den Note 7 Lautsprechern.
Genauere Eindrücke würden mich auch interessieren.
Fotos vielleich ?

Viel Spaß damit und viele Grüße
Marcus
maetty3
Ist häufiger hier
#438 erstellt: 03. Mrz 2016, 19:06
Hey,

danke danke für die Glückwünsche
Leider konnte ich die Note 7 aus Zeitmangel noch nicht richtig testen, hier aber vorab mal ein paar Bilder.
Was mir nur aufgefallen ist: der Bass kommt auch bei sehr niedriger Lautstärke schon richtig gut, sowas kenne ich bisher noch von keinem Lautsprecher.

MfG
Matthias
IMG_20160303_090338631IMG_20160303_090412084IMG_20160303_090458607


[Beitrag von maetty3 am 03. Mrz 2016, 19:06 bearbeitet]
Thies-T
Ist häufiger hier
#439 erstellt: 04. Mrz 2016, 00:48
Hallo,

ich habe inzwischen noch einmal eine Antwort von der Klangmanufaktur erhalten.
Leider sind keine Note 3 mehr neu lieferbar.
Es gibt nur noch Note 5, 7, 9 und den Center. Wie lange noch ist nicht bekannt

Leider kann ich hinten keine Note 5 stellen, daher werde ich mal sehen ob hinten die Step 2 durch Entry 2m SE ersetzt werden,
oder ich mir neue Classic 2 da für beschaffe.
Die Entry 2m SE kann ich günstig gebraucht bekommen, und dann weiter nach ner gebrauchten Note 3 suchen.

Hier mal Bilder meiner Note 7.
In meiner Galerie sind noch mehr

ALR Note7


Gruß Thies
clio.86
Ist häufiger hier
#440 erstellt: 06. Mrz 2016, 01:02
Ich bin seit wenigen Stunden nun auch stolzer Besitzer von Lautsprechern aus der Nachbarstadt Essen.
Käuflich erworben wurden ein Paar ALR Entry 3.

Probehören am eigentlichen Verstärker und Abspielgerät kann leider noch nicht durchgeführt werden, da dies (in Essen) zur Reperatur ist, aber an einem niedrigpreisigen Receiver von Pioneer (Vxs-516) kann ich zumindest schon erhören, dass sie im Hochtonbereich sehr fein auflösen im Vergleich zu 70er Jahre Wharfedale Regallautsprechern und auch im Vergleich zu meinen Canton Fonum 600 "obenrum" eine bessere Figur machen.
Im Bassbereich haben allerdings die Cantöner mehr als eine Nase vorn.
Mal abwarten, wie es dann in einigen Wochen mit dem reparierten Verstärker und meinem Plattenspieler aussieht. So ein Hörtest mit sterilen mp3-Dateien ist ja doch etwas anderes...
LG, Christoph
factor7
Schaut ab und zu mal vorbei
#441 erstellt: 14. Mrz 2016, 17:15
Hallo,

Nachdem ich mich nunmehr damit abgefunden hatte, dass der Tieftöner meiner factor 7 nicht ersetzt werden kann, da es eben keinen Ersatz gibt, ist eine neue Baustelle aufgetaucht: Seit geraumer Zeit bei tüchtigen Pegeln hatte ich immer eine Art Knarren gehört. Bisher dachte ich, dass sei eine Resonanz aus nem Wohnzimmerschrank kommend, irgend ein Inventar, dass sich zu bewegen beginnt. Nun ja, Ehe fort, Frau fort, Schrank fort, LS dageblieben :-), jedoch auch dieses Knarren.
Bisschen rumprobiert, mal die Finger "beruhigend" auf die Passivmembran und siehe - sorry - höre da, es ist weg.
Bei händischem Drücken der Passivmembran ist dieses Geräusch auch vorhanden, daher gleich mal ausgebaut und bisschen rumprobiert.
Ergebnis: die Membran knarzt bei größerem Hub. Sichtbar ist keine Beschädigung.

Meine Frage: was könnte dies sein und wer kann das reparieren?

Vielen Dank!
Grüße
Lorenz
Jazzy
Inventar
#442 erstellt: 14. Mrz 2016, 21:14
Probiere mal aus,die um 180 Grad verdreht wieder einzubauen.Vielleicht ist die Schwerkraft schuld......
Was ist eigentlich mit dem Tieftöner nicht in Ordnung?
factor7
Schaut ab und zu mal vorbei
#443 erstellt: 23. Mrz 2016, 15:49
Hallo und sorry für die späte Antwort,

Schwerkraft brachte nix, immer noch knarrend und knarzend....grr...

Und der TT hat ne Delle und ist "verdrückt", ich hatte mal nen Fred hier, leider ohne Erfolg:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-225-1756.html

Ist in der factor 2 der gleiche TT verbaut?

Schöne Ostern!
Lorenz
Bootes_63
Ist häufiger hier
#444 erstellt: 25. Mrz 2016, 21:10

factor7 (Beitrag #443) schrieb:
Schwerkraft brachte nix, immer noch knarrend und knarzend....grr... Und der TT hat ne Delle und ist "verdrückt", ich hatte mal nen Fred hier, leider ohne Erfolg: Ist in der factor 2 der gleiche TT verbaut? Ich glaube nicht.


Versuche es doch mal beim damaligen Entwickler der Factor 7 >>> Karl-Heinz Fink. Der kennt den LS am besten! Vielleicht kann der dir ja weiter helfen. Ist ein recht umgänglicher Typ.

Hier ein Link: http://www.fink-audio.net/?page_id=10

Mittel- und Tieftöner der Factor 7 wurden vom Engländer Jordan entwickelt. Der Hochtöner ist von ScanSpeak. Hatte selber mal die Factor 7 Mk II. Viel Erfolg!

Gruß


[Beitrag von Bootes_63 am 25. Mrz 2016, 23:22 bearbeitet]
factor7
Schaut ab und zu mal vorbei
#445 erstellt: 27. Mrz 2016, 13:45
Hallo und danke für diesen Tipp, werde berichten. Die TT sind ebenso scanspeak, zumindest haben diese so eine Nummer, 21W9557.
Was heißt denn MK2? Damals, ach je, soo lange her, hatte ein Herr Gessner gleich nach dem Kauf die Weichen in Beschlag und dort gewerkelt. Ist es das
? Gessner-Tuning gibt es ja immer noch, fand ich gerade....
Mein CD-Player ist nach 24 Jahren im Moment mal wieder bei Swoboda, so etwas wenn es für einen Selbst gäbe, mal ein Tuning und man ist wieder wie neu...
In diesem Sinne schöne Ostern!
Lorenz
Bootes_63
Ist häufiger hier
#446 erstellt: 29. Mrz 2016, 17:16

factor7 (Beitrag #445) schrieb:
Hallo und danke für diesen Tipp, werde berichten. Die TT sind ebenso scanspeak, zumindest haben diese so eine Nummer, 21W9557. Was heißt denn MK2? Mein CD-Player ist nach 24 Jahren im Moment mal wieder bei Swoboda,


Hallo,

Mitteltöner und Tieftöner der Factor 7 sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, beides Alumembranen vom Engländer Jordan. Die wurden seinerzeit speziell für die Factor 7 gebaut, weil andere Chassis für den flinken Hochtöner damals zu träge bzw. zu langsam waren.

Die Mk2 Version hatte wenn ich mich recht erinnere, ein ovales Anschlussfeld auf der Rückseite der LS. Und die Mk1 Urversion ein rechteckiges (oder umgekehrt, ist halt schon lange her). Und bei der Mk2 Version wurden die Sechskannt-Imbusschrauben der Chassis, unter einem schwarzen Aluzierring versteckt. Bei der Mk1 Version waren diese Sechskannt-Imbusschrauben zur Befestigung der Mittelt- und Tieftöner noch nicht verblendet, also noch außen zu sehen.

Und die Frequenzweiche bzw. der Klang wurden seinerzeit auch von Karl-Heinz Fink modifiziert bzw. verbessert. Und diese modifizierte Mk2 Version erschien ca. im April 1998, und original von der Fa. ALR! Also hatte hier kein externer LS-Tuner die Finger im Spiel! Die Mk1 Urversion erschien aber schon 1995 wenn ich mich recht erinnere. So kannst du auch schnell erkennen, welche Version du selber hast. Herr Fink wird dir dies so alles bestätigen können, kannst ihn ja mal danach fragen.

So ein Zufall, ich selber habe auch noch einen Sony CDP-X707ES mit der SAM 2+ Modifikation am laufen. Die CD-Schublade schließt aber nicht mehr richtig, da muss man heute leider öfters manuell nachhelfen. Berichte auch mal was die Wartung bei Swoboda gekostet hat, wenn er wieder da ist.


[Beitrag von Bootes_63 am 29. Mrz 2016, 17:30 bearbeitet]
factor7
Schaut ab und zu mal vorbei
#447 erstellt: 29. Mrz 2016, 17:30
Hallo,

Das mit der Schublade hatte ich auch. Ein neuer Riemen eingebaut und alles war gut, aaaaber der Einbau gestaltete sich extrem aufwändig, so weit ich mich erinnere, der Player lag tage- wenn nicht wochenlang offen "rum". Wobei ich auch nicht so der Bastlertyp bin.
(kleine Anektode dazu: Die Tage beim Aufräumen habe ich ein kleines leeres Tütchen gefunden, auf welchem steht: "sony 707 779"...ich konnte mich partout nicht mehr daran erinnern, was da drin war. Der Riemen für die Schublade, jetzt weiß ich es wieder :-)

Danke für die vielen Infos, ich bin eckig, also MK1 ;-) Die TT haben zwar schon scanspeak darauf stehen, waren aber - deswegen ja auch mein jahrelanger Schmerz - eine Supersonderanfertigung, wohl dann mit Jordan zusammen. Sind so doppelte Magnete verbaut. Vielleicht ist es das.

Nun ja, ich hoffe bei Herrn Fink weiter zu kommen, Antwort steht hier noch aus.

Schnell noch zum Player: Ich werde noch paar so Gadgets seitens swoboda nachrüsten und kann dann ja mal kurz berichten, was es so brachte.

Gruß
Lorenz
garkeiner
Ist häufiger hier
#448 erstellt: 26. Apr 2016, 08:42
@ Factor7

Wenn Herr fink zu beschäftigt ist, versuche es doch mal hier:

http://klangmeister.de/konzept/wir-ueber-uns/page-1/?L=0

PS:ich würde meine dahin bringen

L.G.
Marcus
beaufort
Ist häufiger hier
#449 erstellt: 10. Mai 2016, 11:44
Ja, an so Schätzchen wie die 7er kommt man selten ran. Ich habe die Möglichkeit an 2 Take 5 zugelangen. Diese sollen noch im Originalzusatnd sein, also ohne Sickenrep.

Hat jemand eine Vorstelung was die kosten dürfen?

Danke für eine Info.
Thies-T
Ist häufiger hier
#450 erstellt: 10. Mai 2016, 11:55
Hallo,

Also bei den Take 5 sollten die Sicken auch in Ordnung sein.
Die sind aus Gummi und nicht aus Schaumstoff, daher fast unbegrenzt haltbar

Wenn die Hochtöner noch gut spielen, und auch gleich laut sind, dann würde ich für ein makelloses Paar noch ca 600-800 € ansetzen.
Das hängt dann vom optischen Zustand der Box sowie auch den Chassis ab.
oftmals sind die ziemlich ausgeblichen.

Die Hochtöner einfach mal mit einer Test CD und einem Testton von ca 4KHz testen.
Dazu einfach eine einfache Dezibel App mit Smartphone nutzen und einzeln die Boxen in exakt gleichen Abstand messen.
Der Unterschied sollte nicht größer +-1dB sein.

Die Hochtöner haben ein Ferrofluid und das verharzt leider oft.
bei mir war die Differenz am Ende bei ca 4db.
Ich bin auch immer noch neben meiner Note 7 Besitzer eines Take 5 Paares, und das seit 2000.
Die Hochtöner habe ich dann vor 2 Jahren tauschen müssen.
Ich denke da wird man auch Nachfolgemodelle von Scan-Speak verwenden können,
falls es bei ALR keine mehr gibt.
Bis vor 2 Jahren hatten die noch genug, einfach mal anfragen

Gruß Thies


[Beitrag von Thies-T am 10. Mai 2016, 11:56 bearbeitet]
beaufort
Ist häufiger hier
#451 erstellt: 10. Mai 2016, 13:10
Note 7 Neid

Klasse, danke für die wirklich hilfreiche Info.
beaufort
Ist häufiger hier
#452 erstellt: 11. Mai 2016, 16:58
so, habe nun auch ein Angebot für eine Note 7 aus 2002.

Hat jemand da eine Info was sowas kosten dürfte...und worauf ich bei der Besichtigung achten sollte ?

Da ich beide Lautsprecher noch nicht gehört habe, was würdet iihr mir empfehlen? Take 5 oder Note 7?

Bin gespannt auf die Antworten, und ja natürlich habe ich nach dem Hören eine eigene Meinung, und lass Euch wissen was es geworden ist ;-)
Thies-T
Ist häufiger hier
#453 erstellt: 11. Mai 2016, 20:50
Hallo,

Also wenn beide LS in Ordnung sind, dann ist es vom Klang her auch ein bisschen Geschmacksache.

Der Wechsel von der Take zur Note fiel bei mir als erstes im Hochtonbereich auf, der etwas mehr Energie hat.
Im Bass ist die Note 7 gerade bei gemäßigter bis normaler Lautstärke etwas stärker, bzw spielt schon bei geringen Lautstärken heraus einen guten konturierten Bass.
Liegt hier eventuell auch an der Möglichkeit die Passivmembranen mit den "Unterlegscheiben" etwas ab zu stimmen.
Meine normale Abspiellautstärke liegt bei mir am Hörplatz ( 3m entf.) bei ca 80 bis 85dB.
Ist man eher ein "Lauthörer" so würde ich dann bei richtig gehobener Lautstärke tatsächlich der Take 5 den Vorzug geben.
Die kann gegenüber der Note etwas mehr Druck machen. Allerdings liegen wir dann schon bei Live "feeling".
Gefühlt liegt die max Lautstärke bei der Take 5 ne Ecke höher. Liegt vielleicht auch daran, das bei entsprechenden Endstufen bei der Take noch mehr Leistung umgesetzt werden kann, da diese ja 4 Ohm hat. Die Note liegt da ja eher bei 6Ohm und höher.
Der Stimmenbereich bzw der Mitteltonbbereich finde ich sehr identisch.
Die Räumliche Abbildung ist nach meiner Erfahrung identisch. Liegt aber vielleicht auch an meinem Hörraum?
Die Abbildung liegt auf Boxenhöhe und nach Hinten, das sind beides keine LS die die Bühne zum Greifen nach Vorne rücken.

Ich weiß ja nicht was die Note 7 kosten soll, aber die wird sicherlich schon ordentlich mehr kosten wie die Take 5.
Von daher wäre es auch eine Preisfrage. Die Take wäre allerdings noch viel älter.
Für die Note Serie Ersatz LS zu bekommen, insbesondere Hochtöner kann irgendwann zum Problem werden, da die speziell für ALR in Japan hergestellt wurden, wie auch die Bass/Mittelton Chassis.
Ich habe das Glück, das mein Vorbesitzer da ganz Verrückt war und 2 Bass/Mitteltöner und auch 2 Hochtöner als Ersatz schon dabei hatte falls mal etwas passiert.
Ist aber noch nicht, ich habe also für meine daher Ersatz
Bei der Take Serie sind die Hochtöner von Scan Speak und könnten wohl zur Not auch mit einem Nachfolgemodell ausgestattet werden.
Gefährdet sind bei beiden Modellen eigentlich nur die Hochtöner.

Du siehst, so pauschal kann ich Dir keinen Rat geben.

Zum Abschluß, rein optisch liegt die Note weit vor der Take. Die Note sehen durch die gerundeten Seitenteile sehr Edel aus und mit 7cm weniger Höhe wirken sie lange nicht so groß wie die Take.

Gruß Thies
Thies-T
Ist häufiger hier
#454 erstellt: 11. Mai 2016, 20:57
Die Frage zum Preis?

Für die Note muss man wohl bis ca 1100-1400,-€ rechnen für die Take die hälfte bzw 600-800,-

Chassis sollten keine Macken bzw knicke haben.
Möglichst keine wisch spuren haben. Gibt ja Besitzer die da an den Chassis zwanghaft rum putzen
Zu den Hochtönern habe ich ja weiter oben schon eine Testmöglichkeit geschrieben.
Hat man die nicht, dann ein Musikstück mit bekannter mittiger Ortung auflegen.
Ist es nicht Mittig, dann ist etwas nicht in Ordnung, z.B. Hochtöner R+L nicht mehr gleich laut.

Gruß Thies
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
ALR Jordan Nummer 5
Serpent am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  6 Beiträge
ALR Nummer 7
volla64 am 13.05.2017  –  Letzte Antwort am 19.06.2017  –  33 Beiträge
ALR Jordan Modell Suche
Ludwig_2 am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  2 Beiträge
KEF, Phonar oder ALR Jordan?
Aurangzeb am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  3 Beiträge
ALR Jordan Entry 5 M
LouisCyphre123 am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  4 Beiträge
ALR Jordan Note 3 oder Canton RC-L?
Austin_p am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  3 Beiträge
Thread für Mordaunt-Short Besitzer/Liebhaber
rudirothaus am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2017  –  611 Beiträge
Thread für Sonics-Liebhaber/Besitzer
J.Star am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2017  –  1861 Beiträge
ALR Nummer 5, oder Nummer 7? Unterschiede?
zwäng am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  3 Beiträge
ALR Entry 4
Woody50 am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Magnat
  • Nubert
  • NAD
  • Marantz
  • Audionet
  • Rotel
  • Mission

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.503 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedrota2
  • Gesamtzahl an Themen1.374.213
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.172.793