Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 3 4 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|

Thread für ALR oder ALR-Jordan - Lautsprecher Besitzer / Liebhaber

+A -A
Autor
Beitrag
Markus_Pajonk
Gesperrt
#301 erstellt: 12. Feb 2013, 14:38
ALR war bis Mitte der 90er ganz gut unterwegs. Es gab aber regionale Unterschiede. (Hessen und Ostdeutschland waren im Hintertreffen, das Flächenland Bayern hat schon immer seine Eigenheiten gehabt.)

Berlin, Hamburg, NRW, Saarland/Pfalz waren sehr stark.

P.S. bei der Nr. 4, für mich heute noch ein Highlight deutschen Boxenbaus, ist mir das "ablösen" stets gelungen...
Hüb'
Inventar
#302 erstellt: 12. Feb 2013, 18:12

Markus_Pajonk (Beitrag #301) schrieb:
P.S. bei der Nr. 4, für mich heute noch ein Highlight deutschen Boxenbaus, ist mir das "ablösen" stets gelungen...

Ich hatte die Boxen in Münster gekauft (bei Merkel&Heil; gibt's nicht mehr).
Die mangelnde räumliche Darstellung wird wohl primär an meinem zu kleinen Raum und der Aufstellung gelegen haben, wobei ich wirklich sehr viel probiert habe.

Grüße
Frank
Markus_Pajonk
Gesperrt
#303 erstellt: 12. Feb 2013, 20:23
Einer der wenigen Händler in Deutschland (ca. 15 würde ich tippen) die sehr lange die Faktor 7 vorführbereit hatten.
blademage
Stammgast
#304 erstellt: 13. Feb 2013, 22:59

Markus_Pajonk (Beitrag #297) schrieb:
Edit P.S. Übrigens wird die Firma aktuell lt. Bundesanzeiger liquidiert.


Ohje- Na dann muss ich mich ranhalten, wenn ich noch einen Satz Entry M fürs Schlafzimmer haben möchte
Markus_Pajonk
Gesperrt
#305 erstellt: 13. Feb 2013, 23:43
Oder demnächst für Ultra-Rar in der Bucht zahlen.
Zorg12
Neuling
#306 erstellt: 16. Feb 2013, 13:20
mahoney84
Neuling
#307 erstellt: 27. Feb 2013, 13:19
Hallo zusammen,

ich bin stolzer Besitzer der

ALR Jordan Entry 4M,

die bisher hinten bei mir an der Wand hingen. Jetzt bin ich auf der Suche nach passenden Standfüßen. Gibt es so etwas? Ich habe bisher nirgends etwas in der Richtung finden können...
fussballlulu
Neuling
#308 erstellt: 11. Mrz 2013, 16:51
Hallo Ihr Lieben,

ich habe mir vor einigen Jahren die Entry 5m gekauft und war bisher immer einigermassen zufrieden. Sie werden angesteuert von einem Acoustic-Research A03. Nun habe ich vor kurzem ein Paar Celestion Ditton 100 auf einem Flohmarkt für 2€ "gerettet" und natürlich gleich mal getestet. Ich war total verblüfft wie luftig, sauber und präzise diese Kleinen obenrum zu Werke gehen. Klar auch, dass sie untenrum natürlich nicht so tief schürfen, wie die ALR, ABER seitdem bin ich mit den Höhen meiner ALR total unzufrieden. Habe mir schon überlegt sie abzugeben und mir einen aktiven Subwoofer von Celestion dazu zu stellen.
Jetzt zur eigentlichen Frage: kann es sein, dass die Hochtöner im Laufe der Zeit schlappmachten und ich es erst im direkten Vergleich mit einem anderen Lautsprecher bemerkt habe?

Danke und Gruß
Markus_Pajonk
Gesperrt
#309 erstellt: 11. Mrz 2013, 18:52

fussballlulu (Beitrag #308) schrieb:

Jetzt zur eigentlichen Frage: kann es sein, dass die Hochtöner im Laufe der Zeit schlappmachten und ich es erst im direkten Vergleich mit einem anderen Lautsprecher bemerkt habe?


Kurze Antwort: Ja...der Mensch gewöhnt sich an vieles
fussballlulu
Neuling
#310 erstellt: 11. Mrz 2013, 20:25
Danke für die schnelle Antwort.

Lohnt es sich zu ersetzen? Wenn ja, weiß jemand wie ich an geeignete Hochtöner komme.

Danke und Gruß
Markus_Pajonk
Gesperrt
#311 erstellt: 11. Mrz 2013, 21:07
Die Frage ist dennoch ob dein Eindruck richtig ist...es könnte nur sein.
bitmon
Inventar
#312 erstellt: 13. Mrz 2013, 20:38
also ich denke ausbauen und google fragen hilft die bestimmt
blademage
Stammgast
#313 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:37
Der Entry 5M besondere Stärke war doch gerade die "Luftigkeit" und "Freiheit", der Detaillreichtum in den Höhen.
Klingen beide so? Wie sieht die Kalotte aus? Ist die vielleicht "zugeteert" oder verstaubt?
goofy1969
Stammgast
#314 erstellt: 28. Apr 2013, 20:57
Hallo,

ich suche die Frontabdeckungen für ein Paar ALR Nummer 3.
Wer kann helfen?

VG
Michael
mitho
Schaut ab und zu mal vorbei
#315 erstellt: 06. Jun 2013, 15:44
Hallo,

bei meiner ALR Nummer 4, siehe Bild, ist der eine Hochtöner eingedrückt worden. Weis jemand von Euch welchen ich benötige und wo ich die Box reparieren lassen kann, im Rhein-Neckar/Rhein-Main Gebiet.

P1070079

Danke und viele Grüße Michael
cuco
Schaut ab und zu mal vorbei
#316 erstellt: 10. Jul 2013, 13:30

Markus_Pajonk (Beitrag #297) schrieb:
Edit P.S. Übrigens wird die Firma aktuell lt. Bundesanzeiger liquidiert.


Oh, hast du da irgendwo genauere Infos? Das ist ja wirklich traurig
blademage
Stammgast
#317 erstellt: 15. Jul 2013, 12:11
Liebe Kollegen und Freunde von ALR:)

Ich habe ein Problem mit einer meiner Number 4 (anno '99). Sie klingt nicht mehr ordentlich und ich habe inzwischen mit diversen Rausch-CDs festgemacht, dass der Hochtöner stark abfällt, also an Brillanz verloren hat. Vorher hatte ich schon den Mitteltöner, dessen Sicke etwas eingedrückt ist, gegen den oberen TT getauscht, ohne einen Unterschied zu hören. Deshalb suche ich nun den Fehler entweder an der Weiche (eher, da auch die Räumlichkeit total daneben ist, als gäbe es auch einen Phasendreher) oder am Hochtöner selber (der aber noch Töne von sich gibt, ich weiß aber nicht, ob das viel bedeutet).
Nun ist die Number ja auch nicht gerade eine wartungsfreundliche Box und ich wollte gerne so viel wie möglich Informationen sammeln, bevor ich daran gehe, den HT und die Weiche zu demontieren. Bisher weiß ich, wie ich die Tief-/Mitteltöner herausbekomme, sonst nichts. Also weder, wie ich die Weiche heraus bekomme, noch den HT, oder wie die Weiche bestückt ist, bzw. sein sollte.

Hat hier vielleicht jemand derartige Informationen? Ich liebe die Number und möchte mit nicht nur eine für etwaigen Center-Einsatz aufheben, sondern das Paar wider fit bekommen. Von ALR kommt auf Mails keine Antwort - da wird wohl auch niemand mehr sein, der sie liest...
rstockm
Ist häufiger hier
#318 erstellt: 15. Jul 2013, 18:49
Karl Heinz Fink beantwortet Mails wenn man nett schreibt. Ich vermute aber er wird auch nicht mehr so präsent haben was er da so 99 gebaut hat...
blademage
Stammgast
#319 erstellt: 15. Jul 2013, 19:29
Ich hatte das Kontaktformular auf der Homepage verwendet um nach einer Bezugsquelle für ein Paar Entry XL zu fragen, aber da kam keine Antwort.
cuco
Schaut ab und zu mal vorbei
#320 erstellt: 15. Jul 2013, 19:39
Bei ALR hat man auf meine Mail per Webformular auch nicht geantwortet. Per Telefon habe ich dann aber ohne Probleme netten Support bekommen. Ist aber auch schon wieder ein paar Tage her (Mitte März war das). Da habe ich mal wegen einem Paar Entry S angerufen, bei denen die Tieftöner den Versand nicht überlebt hatten.

Wenn du dich an Karl Heinz Fink wenden willst, solltest du das aber auch nicht bei ALR probieren. Der ist da schon 'ne Weile nicht mehr. Dann solltest du das lieber hier probieren: http://www.fink-audio.com/
blademage
Stammgast
#321 erstellt: 22. Jul 2013, 15:23
Dankesehr! Habe mich an beide gewandt und auch hier im Forum noch Hilfe bekommen.
Ich weiss jetzt, dass der Hochtöner der einen Box einen Defekt hat und habe mich vorübergehend, bis ich korrekten Ersatz gefunden habe, für "Billig-"Tweeter aus dem Car-Hifi Bereich entschieden, die von den Werten und der Bauform her gut dazu passen und auch passabel klingen.

Mit etwas Glück bekomme ich sogar noch einen originalen Vifa D26NC-37-06, dann kann ich den Originalzustand wieder herstellen:)
goofy69
Stammgast
#322 erstellt: 02. Sep 2013, 05:28
Ich konnte gestern ein Pärchen Nummer 3 günstig erwerben (120,-).
Frage:
Mein Vater hat ein Paar der Nummer 3 zu hause stehen, er weiss aber nicht wie alt die sind.
Kann man anhand der Nummer hinten auf den LS da eine Aussage treffen. Meine sollen von 1992 sein.

Bei meinen beginnt die Nr. mit einer 0, die fehlt bei den anderen.
Hier mal die Seriennummern:

34732 (Vater)
033404 (meine)

Noch ein Unterschied: Auf denen von meinem alten Herrn ist noch ein grosses ALR Metallschild auf der Vorderseite, dies fehlt bei mir.
Melf12
Stammgast
#323 erstellt: 02. Sep 2013, 08:24
Hi,

Glückwunsch zur Nr. 3! Ein sehr schöner LS. Hatte selbst jahrelang die Nr. 4.

Die alte Baureihe hatte das ALR - Logo auf der Bespannung aufgeklebt, allerdings riss es leicht ab. Das passierte mir auch mehrmals. Das Metallschild auf der Box selbst kam dann mit der überarbeiteten Modellreihe ca 1993. Offenbar ist deine Nr. 3 wirklich aus der alten Baureihe und die LS deines Vaters von ´93 oder später.

Ob die Seriennummern einfach weiter gezählt wurden, weiß ich nicht.

Viel Spaß mit der Box


[Beitrag von Melf12 am 02. Sep 2013, 08:25 bearbeitet]
k4
Schaut ab und zu mal vorbei
#324 erstellt: 25. Sep 2013, 09:28
Wollte mal in die Runde fragen mit was Ihr eure Babys denn so reinigt, bzw pflegt? Besondere Reiniger? Möbelpolitur? oder ähnliches?

Habe auf meinen weißen Nummer 5 ein paar hässliche Fingerabdrücke, da da so nen Dreckspatz wohl mal rangefasst hat, nur trau ich mich da nicht so wirklich ran, da der Lack ja nicht gerade von gestern ist. Zum anderen habe ich Panik, das sich das ganze vll noch verschlimmert bzw der Lack abgeht oder sich das ganze noch verschmiert. Auf weiß sieht man ja bekanntlich alles.
Eventuell hat hier ja der ein oder andere einen Tipp für mich.


[Beitrag von k4 am 25. Sep 2013, 09:32 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#325 erstellt: 25. Sep 2013, 09:31
Hi,

Schleiflack weiß? Spiritus sollte gehen. Evtl. etwas verdünnen.

Grüße
Frank
k4
Schaut ab und zu mal vorbei
#326 erstellt: 25. Sep 2013, 09:34
Wow mega schnelle Antwort, HAMMER Gute Frage ob das Schleiflack ist, sind nen Paar ART von 1990. Weiter oben auf der seite sind die Bilder von mir drin

http://www.hifi-foru...=9659&postID=272#272


[Beitrag von k4 am 25. Sep 2013, 09:36 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#327 erstellt: 25. Sep 2013, 09:47
Hi,

also die letzte Nr. 5 gab es in der Ausführung "Schleiflack, weiß", daher meine Vermutung.
Wenn keine Holzmaserung zu erkennen ist, dann würde ich es durchaus mit verdünntem Spiritus versuchen. Ggf. an der Unter-/Rückseite auf "Farbechtheit" testen. Es kann aber durchaus sein, dass sich die Fingerabdrücke derart eingebrannt haben, dass eine Entfernung ohne Weiteres gar nicht mehr möglich ist.

Grüße
Frank
k4
Schaut ab und zu mal vorbei
#328 erstellt: 25. Sep 2013, 10:05
Ah ok also Schleiflack dürfte es schonmal nicht sein da bei den ART sowohl auch bei den ALR die Holzmaßerung zu sehen ist
blademage
Stammgast
#329 erstellt: 28. Sep 2013, 11:58
Cillit Bang Antifett 50:50 mit Glasreiniger hilft bei den meisten weissen Oberflächen gegen das gröbste. Nur nicht scheuern und immer schön gleichmäßig die ganze Fläche reinigen. Abschlißend mit klarem Wasser nachwischen und mit Küchenrolle trocknen. Bitte auch vorischtig an der Rück- oder Unterseite probieren, es gibt immer Lacke und Farben, die sich von allem möglichen zerstören lassen.
k4
Schaut ab und zu mal vorbei
#330 erstellt: 28. Sep 2013, 12:33
Danke für den Tipp Die ART und ALR sind meine Babys, da bin ich wirklich mehr als pingelig
festnetztelephonierer
Neuling
#331 erstellt: 16. Okt 2013, 22:13
Hab mir jetzt auch "neue" Nummer 5 zugelegt und jetzt mal Fragen:
Die Mittel und Hochtöner sind unsymmetrisch seitlich. Gibts da eine konkrete Empfehlung ob die außen oder innen sein sollten?
Und hat die Frequenzweiche teile die altersschwach werden wie die Sicken?

Sven
Hüb'
Inventar
#332 erstellt: 17. Okt 2013, 05:56
Hallo Sven,

festnetztelephonierer (Beitrag #331) schrieb:
Die Mittel und Hochtöner sind unsymmetrisch seitlich. Gibts da eine konkrete Empfehlung ob die außen oder innen sein sollten?

Der Abstand der Chassis zu den Seitenwänden sollte möglichst groß sein, also "innenliegende" Aufstellung. Allerdings spricht auch nichts gegen die gegenteilige Lösung, falls die in Deinen Ohren besser klingen sollte. Das kann vor allem bei sehr kleiner Basisbreite der LS-Aufstellung sowie größeren (Einrichtungs-)Gegenstände mit geringem Abstand zu den LS, die gleichzeitig zwischen den LS stehen, sinnvoll sein. Im Zweifel einfach ausprobieren.

Und hat die Frequenzweiche teile die altersschwach werden wie die Sicken?

Theoretisch altern die Kondensatoren. Praktisch gesehen ist diese Frage aber ganz sicher zu vernachlässigen, wie man an sehr vielen wesentlich älteren, und auch heute noch sehr guten klingenden, Lautsprechern sieht (hört ;)). Mach' Dir da keinen Kopp.

Grüße
Frank
festnetztelephonierer
Neuling
#333 erstellt: 17. Okt 2013, 07:27
Hallo Frank,

danke für das schnelle feedback.
Dann bin ich ja beruhigt, hatte nur Bedenken das schlechte Elkos austrocknen können.

Aufgestellt sind die auch schon so wie Du es empfiehlst, aber da kommt sowieso die Bespannung drauf. Dann kommt es vermutlich noch weniger drauf an wie die stehen

Gruß Sven
redobi
Neuling
#334 erstellt: 25. Dez 2013, 03:45
Hallo ALR-Freunde!

Ich ein ein absoluter Neuling im Bereich Hifi und hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich habe von einem Kumpel die Regallautsprecher ALR Step 2 für 30,- Euro erworben

Bei aller Freude musste ich allerdings feststellen, dass ein Lautsprecher im Laufe der Zeit repariert wurde: Ein Tieftöner wurde ausgetauscht. Statt des originalen Tieftöners "NMB CR 160018" wurde ein "Visaton WS 17 E" verbaut.

Wenn ich nun direkt vor beiden Lautsprechern sitze und meine Musik geniessen möchte, nehme ich eine geringere Lautstärke und auch eine etwas andere Qualität bei der Box mit dem Visaton Tieftöner war.

1. Kann jemand etwas zum Unterschied der beiden Tieftöner sagen? (ist der "NMB CR 160018" technisch besser?)

2. Ich überlege mir zwei neue Tieftöner zu kaufen und einzubauen, möchte einfach, dass beide Lautsprecher gleich klingen. Macht es dazu Sinn gleich beide auszutauschen?

3. Habe die Quadral Tieftöner gefunden:

http://www.ebay.de/i...&hash=item35cfce615b

Hätte ich mit denen eine Verbesserung/Verschlechterung?

4. Könnt ihr mir günstige Alternativen nennen? Oder habt ihr andere Ideen/Lösungsvorschläge zu meinem Problem?

Ich bin für jede Art von Feedback sehr dankbar.


Frohes Fest!!!

Grüße aus der Berliner Nacht!

Dennis
blademage
Stammgast
#335 erstellt: 25. Dez 2013, 10:44
Meine erste Empfehlung ist natürlich ein originales Chassis, aber ich weiss, dass die schwer zu bekommen sind.
Leider sind die verschiedenen Chassis unterschiedlich laut (haben unterschiedlichen Wirkungsgrad). Daher passt mit keinem anderen Tiefmitteltöner das Klangbild so richtig.
Wie Du schon erkannt hast, müssen beide gleich sein, um nicht unterschiedlich zu kllingen.

Ein Tip wäre bei ALR anzurufen und zu fragen, ob es noch Ersatz gibt (sicher nicht billig), eine andere Möglichkeit wäre auch auf Car-Hifi Lautsprecher zurückzugreifen (ich hoffe, dass das Loch in der reparierten Box nicht nachgeschnitten wurde (da die Chassisbezeichnung auch einen größeren Tieftöner deuten würde).

Von Quadral an "fremden" Weichen halte ich nicht viel, das klingt selten brauchbar.
redobi
Neuling
#336 erstellt: 26. Dez 2013, 21:14
Hallo blademage,

vielen Dank für deine schnelle Antwort, und den Tipp, bei ALR direkt mal nachzufragen. Dachte eigentlich ALR (Jordan) gibt es nicht mehr als Firma...

Mein erster Gedanke war auch, ein originales Chassis nachzurüsten. Leider habe ich nach stundenlanger Suche im Internet aufgegeben, nirgends konnte ich die "NMB CR 160018" finden. Bin mal gespannt, ob es noch irgendwo ein Exemplar aufzutreiben gibt.

Das Loch in der reparierten Box wurde zum Glück nicht verändert, vielmehr ist es so, dass der aktuell eingebaute Tiefmitteltöner (Visaton WS 17 E) nicht ganz "abdichtet".

Gibt es Car-Hifi Chassis, die für meine ALR LS zu empfehlen sind? Schließlich rätst du ja von Quadral mit "fremden" Weichen ab, allerdings bleibt mir ja wahrscheinlich auch nichts anderes übrig, außer "Fremd"-Chassis einzubauen. Gibt es eventuell sogar die Möglichkeit mit guten, hochwertigen Chassis den Klang noch zu verbessern?

Danke schonmal im Voraus

Grüße! Dennis


[Beitrag von redobi am 26. Dez 2013, 21:15 bearbeitet]
blademage
Stammgast
#337 erstellt: 28. Dez 2013, 15:20
Naja, da ich die Step nicht kenne, kann ich Dir nur grob eine Richtung weisen.

Ich habe mit Focal Chassis sehr gute Erfahrungen gemacht. Sind aber alles andere als günstig. Und zu bedenken ist, dass es sich dort meist um 4 Ohm Chassis handelt.
Weiters, wenn Du schreibst er dichtet nicht ganz ab, dass die Löcher nicht ALR typisch 16,5cm sondern 17cm Löcher sind.
Da würden dann die Car-Hifi Lautsprecher sowieso wegfallen.
http://www.visaton.de/de/chassis_zubehoer/archiv/w170sc_8.html wäre ggf. eine Alternative. Mit dem hat mein Bruder seine alten Grundigs wiederbelebt. Könnten auch zu einer ALR gut passen.
Zorg12
Neuling
#338 erstellt: 05. Jan 2014, 23:44
Hallo,

Als Ergänzung zu diesem Thread und hifi-wiki.de, habe ich eine Facebook-Seite erstellt. Die Facebook-Seite ist nur eine einfache Möglichkeit, Bilder von verschiedenen ALR / Jordan lautsprecher zeigen. Weitere Bilder werden in Kürze folgen....

https://www.facebook.com/alrjordanspeakers

Grüße
Mikael
High_End,_oder_nix!
Ist häufiger hier
#339 erstellt: 09. Jan 2014, 16:16
Und ich dachte schon, dass es ALR heute überhaupt nicht mehr gibt. Bin nur zufällig über diesen Thread hier gestolpert. Seitdem sich KHF dort ausgeklinkt hatte, lief da doch nichts mehr zusammen. Die mittlerweile uralte Note-Serie, hatte er ja noch entwickelt.

Ich hatte selber seinerzeit mal die Factor 7 MK 2, damals ein wirklich toller LS. Ein Freund von mir hat heute noch eine Factor 7 MK 1.
Tifflor
Ist häufiger hier
#340 erstellt: 11. Jan 2014, 19:49
Hallo zusammen,

bin wohl wie soviele zu diesem Thread gekommen, ohne vorher von diesen Lautsprechern gehört zu haben.
Kurz zu meinem Setup - das bestand bisher aus Canton LE109 als Front, LE 103 als Center und LE 105 als Rear (Canton Lastig eben)

Nun ist einer meiner 109er ueber die Jahre kaputt gegangen und ich schaue mal ein wenig in die Runde was ich mir denn stattdessen zulegen könnte.
Durch Zufall bin ich auf ein Angebot eines Settings von

2x Entry 5m
2x Enty 2m
1Center 4m

gestoßen und habe mir von daher alle Seiten dieses Threads ueber die Marke durchgelesen, was mich dann doch sehr neugierig auf diese Marke gemacht habe.
Frage also - wie ist das obige Set bezogen auf vor allem Einsatz für Filme (Musik = Hardrock) in einem ca 25qm Wohnzimmer zu betrachten (im Vergleich zu meinem alten Setting) ?

Danke und Gruss
schlack
Stammgast
#341 erstellt: 11. Jan 2014, 22:45
Wenn der Preis für das Set stimmt, kaufen!

2 Woofer dazu, richtig ein-und aufstellen - fertig.

In meinem Bekanntenkreis gibt es immer noch 2, die dieses Set besitzen.

Die lassen sich leider nicht überzeugen, auch nach >10 Jhren nicht, mal was neues zu kaufen

Gruß schlack

P.S.

Mein Kollege und einer der stolzen 2 Besitzer war neulich in Tokyo, dort werden ALR - Note noch verkauft.
Standen dort in einem Elektromarkt. Müsste noch irgendwo Bilder davon auf der Platte haben.
Tifflor
Ist häufiger hier
#342 erstellt: 11. Jan 2014, 23:05
hey, danke für die antwort schonmal ....wie ist das ganze aber zu beurteilen wenn man (meistens ehefrauenbedingt :-) ) bisher bewusst auf Subwoofer verzichtet hat und auch weiterhin eigentlich gerne bei 5.0 bleiben will ? reicht das Set da ebenfalls, gibt ja manche die bisher sagten die ALR sind ein wenig "bass-unlustig" ?

gruss
blademage
Stammgast
#343 erstellt: 14. Jan 2014, 20:32
Das kommt nur auf die Aufstellung und eventuell die Ansteuerung an. Ich habe die Entry 5M geliebt und hatte ein ähnliches Setup mit 5M vorne, Center 4M allerdings mit Dipolen hinten.
Da war kein Woofer "nötig", aber aber doch manchmal recht spaßig. Bin dann auf die Number 4 und Stereo umgestiegen. Habe manchmal die "Klarheit" und "Leichtigkeit" der Entries vermisst. Aber ja. die Number haben eine halbe Oktave tiefer gespielt und mehr Druck untenrum erzeugt (mir stellenweise zu viel).

Hoffe, meine Erfahrung hilft Dir da weiter - lg. Stefan
freakandy
Ist häufiger hier
#344 erstellt: 08. Feb 2014, 19:48
Hallo liebe ALR-Liebhaber,

ich verkaufe wegen Familienzuwachs meine ALR Factor 7 in Kirsch.
Nähere Infos findet ihr unter:
Inserat mit Photos

Bei Fragen einfach PM an mich.

Grüße,

Andy
tomislav1976
Ist häufiger hier
#345 erstellt: 12. Feb 2014, 09:08
Hallo in die Runde,
nachdem ich an sich eine ALR Nummer 3 oder vergleichbares Nachfolgemodell gesucht habe, bekomme ich nun ein Paar Nummer 5.
Freu mich schon darauf, allerdings habe ich keine genauen Vorstellung über den Zustand der LS.

Habt Ihr Tips für ein Vorgehen beim Testen nach Anschluss? Visuelle und haptische Vorabtests evtl, an Membranen etc, vorab mäglich?
Ich kann die Teile leider nicht vorab Probehören, allerdings ist der Preis auch so, dass ich bereit bin, das Risiko einzugehen.

Sollte es sich herausstellen, dass Reparaturbedarf da ist, habt Ihr Service Tips im Rhein-Main Gebiet, die vom Preis-Leistungsverhältnis her ok sind und was wäre ein zu erwartender preislicher Aufwand? Ich traue mich ehrlich gesagt aufgrund fehlender Erfahrung (=Null) mit einem Kit Sicken wie bei e-bay erhältlich selbst Hand anzulegen.
Ich gehe davon aus, von der Nutzungsbeschreibung her, dass wenn, nur Verschleiß ein Problem sein würde.

Vielen Dank und besten Gruß,
Tomi
MaxZero0
Ist häufiger hier
#346 erstellt: 10. Mrz 2014, 16:41
Ich hab mir auch mal ein paar ALR Nummer 3 "gegönnt". Als Student sind solche Teile eigentlich nur ein Traum, aber ich hatte das Glück, dass der Verkäufer wohl nicht mehr wusste, was er da vor sich hatte.
So habe ich mir ein Pärchen für 30€ geschnappt. Desweiteren gab es noch nen Technics A700 Mk2 für 20€ dazu.
Lautsprecher sowie Verstärker optisch und technisch in Fabrikneuem Zustand.

IMG_20140224_165705 IMG_20140224_170345

Alles in allem ein sehr schöner, äußerst hochwertig aussehender Lautsprecher. Räumlichkeit usw vollkommen super, nur der Tieftonbereich könnte etwas presenter sein. Aber das trifft ja generell auf die 3er zu.
Gibt's eigentlich nen Unterschied, wenn man hinten am Terminal statt der vergoldeten Klammern, "einfache" Lautsprecherkabel verwendet? Ich höre eigentlich keinen (bei dem rechten hat ne Klammer gefehlt..)


PS: Bitte nicht den Raum anschauen bzw die Aufstellung. Der befand sich bis vor kurzen in Renovierung. War nur mal eine kleine Hörprobe.
Hüb'
Inventar
#347 erstellt: 10. Mrz 2014, 16:48

MaxZero0 (Beitrag #346) schrieb:
Gibt's eigentlich nen Unterschied, wenn man hinten am Terminal statt der vergoldeten Klammern, "einfache" Lautsprecherkabel verwendet? Ich höre eigentlich keinen (bei dem rechten hat ne Klammer gefehlt..)

Das ist meiner Ansicht und Erfahrung nach völlig gleich.

Glückwunsch übrigens zum Superschnäppchen. Die Nr. 2 hat immerhin einmal 2.000 DM gekostet.

Grüße
Frank
MaxZero0
Ist häufiger hier
#348 erstellt: 13. Mrz 2014, 20:43
Alles klar, Dankeschön.

Ja, ein Schnäppchen war's für 30€ definitiv. Ich erinnere mich noch an das Zitat: "Bevor sie wegfliegen, vielleicht kann sie ja noch jemand gebrauchen"
2200€ laut dem Hifi-Wiki. Nur hab ich ne Revision, die dort wohl nicht vermerkt ist. Aber...who cares?


[Beitrag von MaxZero0 am 13. Mrz 2014, 20:44 bearbeitet]
muskalowski
Neuling
#349 erstellt: 01. Jun 2014, 08:30
Moin!

Habe mir auch kürzlich die ALR Nummer 3 "günstig" eingekauft (aber fast doppelt so teuer wie mein Vorredner ;-) ... Finde auch das Preis-/Klangverhältnis unschlagbar .... Nun meine Frage: ich würde den Lautsprecher gerne im Bi-Amping betreiben - nur finde ich keine Angaben zur Trennfrequenz zwischen den beiden Anschlüssen. Weiß da jmd. mehr ? Im voraus vielen Dank !


[Beitrag von muskalowski am 02. Jun 2014, 21:13 bearbeitet]
bitmon
Inventar
#350 erstellt: 09. Jun 2014, 19:01
hallo bei meinen nr3 sind die hochtöner defekt jemand ne idee welche ich nehmen sollte??
blademage
Stammgast
#351 erstellt: 10. Jun 2014, 08:39
Hi Bitmon,

leider kann ich Dir da auch nicht helfen ;( Bei meinen Number 4 hatte ich das Glück auf ebay schlussendlich noch ein Paar D26NC-37-06 zu bekommen (die original verwendeten), nachdem ich erst "ähnliche" (D26X-37-04, 4 Ohm statt 6 Ohm) bekommen hatte und das mit dem Versand aus Schweden, wo ein Paar geschlachtet wurde, nicht geklappt hatte.

Du wirst wohl nicht umhin kommen, den HT auszubauen und nachzusehen, was draufsteht;(
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 3 4 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
ALR Jordan Nummer 5
Serpent am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  6 Beiträge
ALR Jordan Modell Suche
Ludwig_2 am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  2 Beiträge
KEF, Phonar oder ALR Jordan?
Aurangzeb am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  3 Beiträge
ALR Jordan Entry 5 M
LouisCyphre123 am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  4 Beiträge
ALR Jordan Note 3 oder Canton RC-L?
Austin_p am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  3 Beiträge
Thread für Mordaunt-Short Besitzer/Liebhaber
rudirothaus am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2017  –  611 Beiträge
Thread für Sonics-Liebhaber/Besitzer
J.Star am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2017  –  1825 Beiträge
ALR Nummer 5, oder Nummer 7? Unterschiede?
zwäng am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  3 Beiträge
ALR Entry 4
Woody50 am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  3 Beiträge
ALR Nummer 5
kirsche67 am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Magnat
  • Nubert
  • NAD
  • Mission
  • Rotel
  • ALR
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.891 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedFerid
  • Gesamtzahl an Themen1.357.346
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.871.577