Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|

Thread für ALR oder ALR-Jordan - Lautsprecher Besitzer / Liebhaber

+A -A
Autor
Beitrag
azeiher
Ist häufiger hier
#151 erstellt: 11. Okt 2007, 18:19
Hallo,
Habe ein paar ALR Factor 7 in edlem Wurzelholz zum Verkauf. Nach Wohnungswechsel und zusammenziehen mit meiner Lebensgefährtin müssen sie leider weichen . Dem einen Leid des anderen Freud. Werde sie im Auio-Markt mal inserieren. Bei Interesse könnt Ihr ja mal reinschauen.

Viele Grüsse
Alexander Zeiher
zwäng
Stammgast
#152 erstellt: 21. Okt 2007, 09:08
Hi Schlack
Habe den Testbericht der Nummer 5 aus der Bucht erstanden.
Der Bericht ist ziemlich eindeutig
Verglichen wurde eine Elac Elegant 311, eine T&A Criterion
T 130 und die Nummer 5.Sehr Geil.
Zitat:

"Ihre überlegene Baß- und Grundtonwiedergabe verdankt die ALR im Endeffekt ihrer klassisch-konservativen Auslegung
mit einem großen, optimal auf die Chassis abgestimmte Gehäuse.

Das insgesamt SAGENHAFT direkte und doch mühelos-federnde
Klangbild erklärt sich nicht zuletzt auch aus dem exzellenten Ausschwingverhalten der Mittel und Hochtöner.

Das Wasserfalldiagramm Der Nummer 5 zählt zu den reinsten die Stereoplay je messen konnte. "

So, weisse bescheid, nä...

LG
zwäng
El_Luz
Schaut ab und zu mal vorbei
#153 erstellt: 06. Nov 2007, 17:06
So wie ich jetzt in diesen Thread stoplere, bin ich auch vor Jahren in den ALR Besitz gestolpert. Eigentlich bin ich nur mit einen Kumpel als Begleitung zum CDplayerkauf mitgekommen. Man sollte dann nie aus Langeweile ein paar Boxen probehören, sonst geht man wie ich dann mit ein paar Entry 2 nach hause, die auch als Spontankauf für Schüler funktionierten.

Dass die heute immernoch bespielt werden liegt nicht zuletzt an der dezenten Größe. Irgendwann habe ich mir dann noch einen aktiven Sub gekauft weil ich untenrum einfach noch etwas Volumen wollte, wird aber nur zum bewussten Hören zugeschaltet.

Trotzdem hatte ich immer den Eindruck, dass die Boxen in meinem Kontex nie die Qualität erreicht haben die ich 'Probegehört' habe. Über die Jahre sind sie mir vor allem zu aufdringlich geworden, ich bin häufig am regeln.
Da ich in letzter Zeit auch unter Ohrgeräuschen und so leide, wünsche ich mir ein etwas 'entspannteren Sound'

Würdet ihr die Boxen auch bauartbedingt als eher aufdringlich einstufen?

Welcher Verstärker (gerne AV-Lösung) in verhältnissmäßigen Budget kann mir helfen?

Ist der Hörraum/Aufstellung bei diesem Modell sehr entscheident? Tipps?

Bei der Erweiterung zu einem surround-System welche boxen für Front?

Fragen über Fragen, die sich seit Jahren immer mal wieder aufdrängen!

-Danke!
zwäng
Stammgast
#154 erstellt: 06. Nov 2007, 20:25
Hi El Luz
Als aufdringlich würde ich sie nicht einstufen, wobei ich sie auch nur ca. 30 min . gehört habe.

- vielleicht liegt es an Deiner Raumakustik ?
- zur Erweiterung für die Front Entry 5 z.B.
- ZUR Verstärkerfrage kann ich nicht viel sagen.

Die LS sind sicher nicht schlecht, behaupte ich mal. Ich
schätze das es liegt an Deiner Akustik zu Hause. Hatte
ein ähnliches Problem und es mit ein Paar " Hausmitteln ",
wie viel Teppich, mehrere Pflanzen, und Vorhänge Besserung
erzielt.

Viel Glück beim Ausprobieren

LG
zwäng
El_Luz
Schaut ab und zu mal vorbei
#155 erstellt: 07. Nov 2007, 18:05
na vermutlich ist die umgebeung nicht perfekt. also umziehen. Eventuell ist ein neuer Verstärker aber günstiger. Ich sehe du hast den 7001, den find ich ja auch sehr geil, wird bei meinem Saturn grad für 899 angeboten. oder halt nen 7200 auf ebay, da kann man um die 250 schon glück haben... Macht der Sinn? mein alter Kenwood hat eh ne macke....
_Adrenalin_
Neuling
#156 erstellt: 28. Nov 2007, 21:26
Suche nach einer "Surround-Ergänzung" (Center und Rears) für meine treuen "ALR Nummer 3". Jemand einen Tip?
Steffen
schlack
Stammgast
#157 erstellt: 29. Nov 2007, 06:45

_Adrenalin_ schrieb:
Suche nach einer "Surround-Ergänzung" (Center und Rears) für meine treuen "ALR Nummer 3". Jemand einen Tip?
Steffen


du kannst den center aus der step-serie nehmen modell "step c" und die entry 2m als rear boxen.


gruß schlack
Brueckenwaechter
Stammgast
#158 erstellt: 21. Dez 2007, 04:42
der tread scheint zwar schon älter zu sein aber posten werd ich nun doch was
seit sommer bin ich nun stolzer besitzer eines top erhaltenen pärchens der als basic 4
bin hoch zufrieden damit und kann sie wärmstens empfehlen
meine sind bj 1992!!!!
zwäng
Stammgast
#159 erstellt: 21. Dez 2007, 14:33
Hallo Brueckenwaechter
Prima, herzlichen Glückwünsch !
Sind bestimmt tolle LS. Viel Spass damit.

Wünsche ein ruhiges Weihnachtsfest

LG
zwäng

P.S. Ruhig geworden hier im ALR- Thread. Gibt es vielleicht was neues aus Wesel ? Hab mal gehört, dass
die Note-Serie neu aufgelegt werden soll, weiß jemand was darüber ?


[Beitrag von zwäng am 21. Dez 2007, 14:36 bearbeitet]
MrObi
Stammgast
#160 erstellt: 22. Dez 2007, 10:46
Hallo zusammen,

ich wünsche Euch auch ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.


@Brueckenwächter:

Du hattest mich angeschrieben wegen den Basic 4.
Ich hatte meine Basic 4 ca. 70cm von jeder Wand entfernt aufgestellt, also nicht so in die Ecken quetschen und nicht so nah an die Rückwand.
Mit dieser Art der Aufstellung habe ich die besten Erfahrungen gemacht, gilt eigentlich für alle ALR Lautsprecher die ich bis jetzt besessen habe.

Da ALR Lautsprecher über einen sehr potentes Bassfundament verfügen, sollten sie frei stehen, dann klingt es am saubersten...

Probier mal aus und berichte, damit wir diesen Thread mal wieder ein bisschen Leben einhauchen...

- ein paar Fotos wären auch nicht schlecht -

Wenn ich meinen Keller fertig habe werde ich auch mal wieder aktuelle Fotos beisteuern...
zwäng
Stammgast
#161 erstellt: 23. Dez 2007, 18:10
@ TOberg:



LG
zwäng
negon
Ist häufiger hier
#162 erstellt: 01. Jan 2008, 17:21
Moin,

habe im Moment eine Note 7 und bin wirklich begeistert. Mich würde aber mal mächtig eine Note 9 interessieren. Hat jemand eine Idee wo man die mal Probe hören kann?

Gruß und ein schönes neues Jahr!
Negon
rektro
Schaut ab und zu mal vorbei
#163 erstellt: 03. Feb 2008, 02:05
Hi,

auch ich bin durch einen Bekannten an ein sehr gut erhaltenes Paar ALR Jordan Nummer 3 gekommen. Haltet ihr diese Boxen auch für gut?
Was könnt ihr mir für Komponenten empfehlen? Zur Zeit habe ich einen Pioneer VSX-D512 angeschlossen und einen DVD Player als CD Player ( ich weiß... Asche über mein Haupt ).

Bisher fehlte mir einfach das Geld - jetzt soll eine günstige gut-klingende Combo her. Wäre der NAD C 370 auch für mich eine gute Empfehlung? Wäre zumindest die Preisklasse die ich mir vorstelle. Würde das einen starken Unterschied machen zu meinem guten Pioneer der Einsteigerklasse?


Christian
Stones
Gesperrt
#164 erstellt: 12. Mrz 2008, 13:53
Hallo:

Gibt es mal wieder Neuigkeiten von ALR zu berichten?

Viele Grüße

Stones
zwäng
Stammgast
#165 erstellt: 12. Mrz 2008, 20:03
Das wüsste ich auch gerne !
LG
zwäng
schlack
Stammgast
#166 erstellt: 12. Mrz 2008, 20:44

Stones schrieb:
Hallo:

Gibt es mal wieder Neuigkeiten von ALR zu berichten?

Viele Grüße

Stones :prost


die homepage ist die alte, nach wie vor

aus meiner sicht wirklich sehr schade das da ned mehr geht.
an der qualität liegt es jedenfalls nicht.

gruß schlack
zwäng
Stammgast
#167 erstellt: 13. Mrz 2008, 20:08
... vieleicht ist der Herr Fink nochmal so frei und
entwickelt noch mal ne´ tolle Box, so wie damals,
Anfang der 90-er !!!



Lg
zwäng


... der meint : " da geht noch was "...
Stones
Gesperrt
#168 erstellt: 13. Mrz 2008, 21:08
Ja, aber auch diel etzte Serie, wie die Note 7 oder
die Note 9 sind ja schon bestimmt super.
Leider sieht man sie kaum mal gebraucht in der Bucht
oder im Audio-Markt.

Viele Grüße

Stones
zwäng
Stammgast
#169 erstellt: 13. Mrz 2008, 21:32
wird so seine Gründe haben, Stones...
LG
zwäng
Rajiv_
Ist häufiger hier
#170 erstellt: 19. Mrz 2008, 16:35
Hallo ALR-Freunde!

Meine momentane Situation sieht folgendermaßen aus.
Elektronik: T+A K1 AV
Raum: 20qm (ca. 4,50m X 4,50m; aber 3,30m hoch), Altbau mit Holzbalkendecke und Parkettfußboden, der Raum ist weder besonders hallig noch besonders schallschluckend; aber die Aufstellung wird schon recht nah an der Wand erfolgen
Musik: zur Hälfte Klassik, die andere Hälfte Rock/Pop/Jazz/Chansons/Liedermacher/Weltmusik/Folk...

Worum geht es mir?
Ich suche neue Standlautsprecher.

Da habe ich auch an ALR gedacht, aber die Note-Reihe ist mir zu teuer. Ich dachte an drei Modelle, die Classic 5, die Entry XL und die Entry L.

Leider ist der nächste ALR-Händler entweder in Berlin oder in Magdeburg, also rund 200km weit weg von Dresden.

Deswegen will ich mich da vorher informieren, ob ALR für mich überhaupt in Betracht kommen kann.

Der günstige Preis und der Umstand, daß ALR in Dtl. produziert spricht schon mal für ALR. Aber diese beiden Fakten reichen nun mal nicht. Der Klang muß auch stimmen.

Klingt Klassik gut mit den oben genannten drei Modellen von ALR?
Wie sieht es mit der wandnahen Aufstellung aus? Kritisch?
ALR-Lautsprecher an T+A, geht das gut? Oder gibt es da negative Erfahrungen?

Wäre wunderbar, wenn ihr mir helfen könntet!

Ich hab' eben 'ne (kleine) Macke; ich würde gerne Lautsprecher von einem Hersteller kaufen, der in Dtl. produziert und dazu ein relativ kleiner Hersteller ist (und bei dem wirklich jeder verkaufte Lautsprecher zählt, also kein Massenhersteller). Mir liegen eben kleine Firmen am Herzen.
T+A ist ja nicht so ganz klein, außerdem habe ich dort schon die K1 gekauft (AVM hätte sich vielleicht mehr gefreut; Hartmann, Arcus, Restek, Trigon, Audionet, Symphonic Line, Accustic Arts/SAE, MBL etc. lagen über meinen finanziellen Möglichkeiten), die Criterion TS 350 wäre eine Alternative, aber mit 2000€/Paar auch nicht geschenkt. Deswegen dachte ich an Firmen wie ALR, A.C.T.(Herr Gruber, ex. ALR), HGP, Sonics und evtl. Phonar oder Audio Physic oder ASW.

Ich weiß, es ist nicht die feine Art, wenn ich dies in einem ALR-Thema frage; aber wenn jemand noch einen kleinen Hersteller mit bezahlbaren Lautsprechern kennt, dann wäre ich da über entsprechende Hinweise glücklich.

Vielen Dank für eure Mühe!

Rajiv

P.S.: ME Geithain ist leider zu teuer für mich, aber die ME 110 (3700€ je Paar) klingt ausgezeichnet; würde ich sofort kaufen wollen...
zwäng
Stammgast
#171 erstellt: 30. Mrz 2008, 11:33
@Fink Audio

Hallo Herr Fink !
Wie sieht es aus, wird überhaupt noch mal was mit ALR laufen, oder eher weniger ?

Liebe Grüße aus Essen

zwäng

P.S. Eine relativ große Fan- Gemeinde wartet stetig auf was neues von Ihnen oder ALR...
Bobofussball
Stammgast
#172 erstellt: 08. Apr 2008, 13:45
Hallo,
ich habe die Möglichkeit eine Take 5 in wirklich sehr gutem
Zustand für Euro 450 zu erwerben.

Was haltet Ihr von der Box, da ich noch keine ALR gehört habe.

Hat eventuell jemand Testberichte der Take 5 von euch?


Ich hatte vorher eine Kappa 6.2, die ich aber 2 Wochen nach Erwerb wieder verkauft habe, da sie nicht gerade sehr feinzeichnend aufspielte.

Bin über jede Info dankbar.

Gruss Frank
antman
Neuling
#173 erstellt: 26. Mai 2008, 13:09
Moin! Bei meinen beiden Entry 2M Boxen sind die Alu Chassis ausgefallen. Bin jetzt auf der Suche nach adäquatem Ersatz, habe aber in dieser Beziehung keinerlei Erfahrung. Kennt jemand von euch die Boxen so gut, dass er mir direkt Ersatz (Alu-)Chassis empfehlen kann, die mit den restlichen Originalkomponenten gut zusammenarbeiten? Hätte am liebsten natürlich die Originalen, weiß aber nicht, ob ich die noch bekomme und muss außerdem noch auf den Preis achten
Gruß, Thorsten
finkaudio
Hat sich gelöscht
#174 erstellt: 10. Jun 2008, 14:27

zwäng schrieb:
@Fink Audio

Hallo Herr Fink !
Wie sieht es aus, wird überhaupt noch mal was mit ALR laufen, oder eher weniger ?

Liebe Grüße aus Essen

zwäng

P.S. Eine relativ große Fan- Gemeinde wartet stetig auf was neues von Ihnen oder ALR...



Hi Fangemeinde ,
ich habe mich seit längerer Zeit ganz von ALR zurückgezogen - fragt mich jetzt besser nicht warum .

Wie die meisten vermutlich wissen, machen wir hier ja eine ganze Menge an Lautsprechern für so einige Firmen, aber nichts so richtig für uns selber.

Klar würde das mal wieder Spaß machen, aber ohne vernünftige "Hintermannschaft" kann man da nix machen und Wesel liegt ja auch schon ein wenig ländlich :KR.

Na ja wenn euch mal ein Hersteller begegnet, der Spaß hat und auf Zack ist - gerne wieder Ideen haben wir hier genug


Gruß

Karl-Heinz Fink
zwäng
Stammgast
#175 erstellt: 10. Jun 2008, 18:24
Hi Finkaudio
Das ist doch mal ne´ Aussage, obwohl ich sie mir doch
ein bischen positiver vorgestellt hätte.
Sorry, den letzten Satz, kann ich nicht ganz nachvollziehen...

LG
zwäng

P.S. Schade...
finkaudio
Hat sich gelöscht
#176 erstellt: 11. Jun 2008, 13:20

zwäng schrieb:
Hi Finkaudio
Das ist doch mal ne´ Aussage, obwohl ich sie mir doch
ein bischen positiver vorgestellt hätte.
Sorry, den letzten Satz, kann ich nicht ganz nachvollziehen...

LG
zwäng

P.S. Schade... :(


Hi,

nur die Lautsprecher zu entwickeln bzw. zu bauen reicht ja nicht. Die Dinger müssen natürlich auch verkauft werden und das braucht einen professionell gemachten Vertrieb, der weiß was er macht.

Gruß

KHF
zwäng
Stammgast
#177 erstellt: 11. Jun 2008, 17:47
Hi Finkaudio
Schon klar, das eine geht nicht ohne das Andere...
Und das mit dem Vertrieb ist ja schon seit Ewigkeiten
dem Anschein nach ein Problem bei ALR.
Wirklich Schade, dass man von denen aus Wesel nichts mehr hört. Hatte immer die Hoffnung das ich viell.
mal in irgend einer Fachzeitschrift oder bei einem Händler in Bochum mal was neues von ALR höre.

Na ja...

LG
zwäng
Nordstrøm
Ist häufiger hier
#178 erstellt: 28. Jun 2008, 07:08
Hallo finkaudio und die Fans der ALR-Lautsprecherschmiede!

Ich würde gerne wieder welche kaufen!!!

Schon seit 10 jahren bin ich stolzer Besitzer der Entry 2M und verdammt zufrieden mit den Teilen. Bei mir stehen 2 Paare auf Ständer, die sowohl für Stereo als auch für Heimkino genutzt werden.
Ich hatte damals die Wahl zwischen der 601 von B&W, und einigen anderen Kompakten. Den Kauf der kleinen Entry habe ich bis heute keinesfalls bereut.

Immer wieder gern!

Es ich verdammt schade das es so ruhig um ALR geworden ist!
Ich hoffe auf wieder bessere Zeiten!
negon
Ist häufiger hier
#179 erstellt: 28. Jun 2008, 09:41
Hallo,

ich wollte zunächst mal hier posten: Hat jemand Interesse and einer gebrauchten Note 7? Ich steige nämlich unter Umständen auf ein Aktiv Konzept um. Ich bräuchte aber das Geld für die Note 7, um mir neue Lautsprecher leisten zu können. Hätte jemand Interesse? Die Boxen stehen in Buxtehude und können auch verschickt werden.

Wenn sich hier die nächsten Tage keiner meldet stelle ich sie normal ins Forum.

Gruß,
Negon


[Beitrag von negon am 28. Jun 2008, 09:42 bearbeitet]
rektro
Schaut ab und zu mal vorbei
#180 erstellt: 30. Jun 2008, 18:35
..... ich möchte nochmal um eine Antwort auf meinen letzten Beitrag bitten.......

Danke
Rajiv_
Ist häufiger hier
#181 erstellt: 04. Jul 2008, 10:40
Der C370 (120W an 8Ohm) ist doch mittlerweile durch den C372 (150W an 8Ohm) ersetzt worden. Oder irre ich mich da gerade?
Der C372 kostet ja regulär wohl auch fast 1000€, ist alles Geschmackssache, aber für 950€ (oder weniger) bekommt man den Vollverstärker IN 100 SE von Atoll und der sollte für die ALR völlig ausreichen; einfach mal anhören und dann entscheiden.

Kommt auch ein bissel auf die eigenen Vorlieben an. Bei NAD (und Marantz und Denon und...) kauft man ein Gerät und kaum hat man es drei Wochen, dann gibt es schon das Nachfolgemodell; wenn man selber die Elektronik aber über etliche Jahre verwenden will und nach einigen Jahren man mal ein Problem mit der Kiste hat, dann gibt es da eben Hersteller die einen dann mitleidig anlächeln, frei nach dem Motto "Ihr uraltes Modell stellt man gar nicht mehr her und Ersatzteile gibts längst nicht mehr".
Atoll ist für mich einer der Hersteller die zwar bezahlbar sind und trotzdem man da nach einigen Jahren noch Ersatzteile bekommt bzw. repariert wird.
Habe aber konkret auf NAD bezogen einfach zu wenig Langzeitgeräte im Freundeskreis, da kann ich nicht sagen wie es mit 5 oder 10 Jahre alten Geräten gehandhabt wird.

Willst du nur 'nen neuen Vollverstärker oder auch CD-Player und evtl. noch 'nen Tuner?

Rajiv
rektro
Schaut ab und zu mal vorbei
#182 erstellt: 09. Jul 2008, 19:22
... ich brauche eine Vollverstärker-CD Player Kombi. Am kommenden Freitag werde ich bei einem sehr guten Audio Händler in Dortmund die kleinen Atoll Elemente im Vergleich zu den NAD
Komponenten hören.
Die ALR Note 3 Boxen werde ich mitnehmen und Probe hören.

Allerdings reizt mich die Anschaffung der Creek Evo Serie.

Werde dann mal hier berichten, wenn ihr mögt.


Christian
Superpuk
Neuling
#183 erstellt: 31. Jul 2008, 17:28
Hallo,
ich bin zufriedener Besitzer der ALR Number 3.
Angeschlossen an einem Onkyo DR90 Receiver.

Dieser Receiver verfügt über eine Anschlußmöglichkeit für Dolby Surround 5.1.

Nun würde ich gerne meine Anlage auf Surround aufrüsten.

Habt ihr für mich eine gute Empfehlung was gut mit den Lautsprechern harmoniert?

Möchte meine Lautsprecher nicht unbedingt rausschmeißen da ich sehr zufrieden bin.

Gruß Jens
zwäng
Stammgast
#184 erstellt: 02. Aug 2008, 17:39
Hallo Soperpuk

verkaufe ein Paar Nummer 5. Wenn Du interesse hast, schicke mir doch ne PM !!!

LG
zwäng
HorstMa
Ist häufiger hier
#185 erstellt: 04. Aug 2008, 19:02
Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, wo bei der Take 5 oder den modernen ALR Standlautsprechern die Frequenzweiche sitzt und wie man an sie herankommt? Der Hintergrund: Ich möchte bei meinen betagten Take 5 die Kondensatoren der Frequenzweiche nachmessen und ev. gegen bessere austauschen. ALR hat leider beim Firmenumzug die Take-5-Unterlagen verschlampt und kann mir nicht weiterhelfen. Glaube ich sogar, denn warum sollten sie Unterlagen über eine alte Box zurückhalten?

Viele Grüße
Horst
whiteride
Ist häufiger hier
#186 erstellt: 02. Nov 2008, 21:23
Hallo,

was sagt ihr zu Entry 2M an einem Röhrenamp (2x 15W Gegentakt oder Ultralinear oder 2x6W Eintakt -> wojobe.de)?

Ist das eine brauchbare Kombi, oder muss ich mir da Größeres zulegen (hab ich später sowieso vor)

lg aus Ö

Philipp
finkaudio
Hat sich gelöscht
#187 erstellt: 05. Nov 2008, 11:12

zwäng schrieb:
Hi Finkaudio
Schon klar, das eine geht nicht ohne das Andere...
Und das mit dem Vertrieb ist ja schon seit Ewigkeiten
dem Anschein nach ein Problem bei ALR.
Wirklich Schade, dass man von denen aus Wesel nichts mehr hört. Hatte immer die Hoffnung das ich viell.
mal in irgend einer Fachzeitschrift oder bei einem Händler in Bochum mal was neues von ALR höre.

Na ja...

LG
zwäng


Hi,

ja leider kann ich daran auch nichts ändern. Ich habe einfach keinerlei Aktien mehr in ALR und leider gibt es dort für mich einfach keine Perspektive.
Wie ich gerüchteweise gehört habe, sucht man einen Entwickler und hat wohl auch einen gefunden. Und bestimmt wird irgendwann dann mal was kommen.

Gruß

KHF
johannes.999
Neuling
#188 erstellt: 30. Dez 2008, 20:52
hätte gerade die Möglichkeit an ein paar entry 2 lautsprecher zu kommen;wieviel sind die denn noch wert ungefähr?
johannes.999
Neuling
#189 erstellt: 31. Dez 2008, 11:07
niemand eine ungefähre Vorstellung?müsste mich bis heute entscheiden.....und wäre echt richtig glücklich wenn mir jemand helfen könnte
pascalito
Schaut ab und zu mal vorbei
#190 erstellt: 09. Feb 2009, 15:59
Hallo, hast du deine Entry 2 bekommen?

Ich habe sie seit etwa 15 Jahren und bin immmer noch zufrieden damit!
Würde mich mal interessieren ob es noch noch mehr Enty 2 hörer gibt...das web gibt keinerlei informationen über sie her!
Aber soweit ich weiss haben die damals im "STEREO" Test recht gut abgeschnitten.

Für mich haben sie sich auf jeden Fall gelohnt!!!

p.s. der heutige wert würde mich auch interessieren!


[Beitrag von pascalito am 09. Feb 2009, 16:01 bearbeitet]
cheggo
Schaut ab und zu mal vorbei
#191 erstellt: 12. Apr 2009, 18:53
hallo!
kann mir vielleicht jemand weiter helfen.
ich suche die ALR Enrty S boxen.

mfg
cheggo
pascalito
Schaut ab und zu mal vorbei
#192 erstellt: 27. Apr 2009, 13:26
Hallo!

Ich suche dringend Ersatz für den Tieftöner aus der ALR Entry2
Im netz kann ich nichts darüber finden.
Kann mir jemand helfen?

gruss pascalito
Hartz_fear
Ist häufiger hier
#193 erstellt: 27. Apr 2009, 14:21
hi,

stell die frage mal hier:

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=104

da ist die chance ein chassie zu finden das passt sicher größer.
pascalito
Schaut ab und zu mal vorbei
#194 erstellt: 27. Apr 2009, 14:25
Danke für den tipp!

Werde es mal probieren


Hier nochmal der link zu meiner Frage:


http://www.hifi-foru..._id=104&thread=16364


[Beitrag von pascalito am 27. Apr 2009, 14:34 bearbeitet]
Bobofussball
Stammgast
#195 erstellt: 25. Sep 2009, 16:06
Hallo ALR Liebhaber,

der Thread ist zwar schon etwas älter aber ich benötige eine
Auskunft von jemeandem, der sich mit ALR auskennt.

Ich habe momentan ein paar Mission 753 Standboxen und habe jetzt, die Möglichkeit, ein paar ALR Take 4 in sehr gutem Zustand zu bekommen.

Mache ich mit der Take 4 Eurer Meinung nach, einen Schritt nach vorne?

Was sind ein paar Take 4 in gutem Zustand Eurer Meinung nach Wert?

Ich würde mich freuen, etwas von jemandem zu hören.

Gruß Frank
john_deal
Neuling
#196 erstellt: 26. Nov 2009, 11:42
Hallo,

ich sehe gerade der Thread ist schon fast nicht mehr aktiv.

Ich wollte nur fragen ob jemand jemanden kennt der jemanden kenn oder so der ein paar Nummer 3 abgeben möchte.

VG Olek
rstockm
Ist häufiger hier
#197 erstellt: 01. Dez 2009, 19:29
Nabend, ich habe mir jetzt eine ALR Take 6 gebraucht - mit der Nr.4 wurde ich einfach nicht mehr glücklich. Und Jesus, ist das ein Unterschied.

Eine Frage habe ich jedoch: neben dem "normalen" bi-wiring Terminal unten an der Box hat die Take 6 noch ein zweites Terminal oben. Dort gibt es vier Anschlüsse, jedoch nur eine Brücke, die sich auch nur horizontal einsetzen lässt (nicht vertikal wie die beiden am Terminal unten).

Weiß jemand was es damit auf sich hat?

Viele Grüße
Ralf
Leisehöhrer
Inventar
#198 erstellt: 01. Dez 2009, 21:34
Hi,

wer hat Erfahrung mit der ALR Note 3 oder Take 2 gemacht und mag mal was dazu schreiben ?

Gruss Nick
Don-Pedro
Inventar
#199 erstellt: 13. Dez 2009, 17:34
Hat jemand schonmal die Factor 7 gehört?
Ich arbeite mich nach und nach durch ehemalige Referenzlautsprecher, die erstmal auch auf dem Papier interessant erscheinen.
Im Fall der Factor 7 haben mich die schieren Abmaße und vor allem das Design als solches gereizt.

Nun lese ich dass ihr bei Test in Audio gerade mal ein Bassfundament von 85 attestiert wird.
Das ist im Vergleich zu dem was ich so bisher gewöhnt war recht mager.
Und tatsächlich muss sich diese Box wohl mit Chassis um die 20 cm begnügen, die dann noch auf Passivmembranen arbeiten.

In der Hinsicht erscheint die Anschaffung eines solchen Kolosses dann etwas verwegen, wenn man sich dann noch einen Subwoofer daneben stellen muss.

Wer kann seine Erfahrungen schildern?

Grüße
geccix
Neuling
#200 erstellt: 22. Jan 2010, 15:30
Hallo zusammen,

habe mir ein Paar ALR Nummer 3 bei ebay ersteigert.
Leider ist beim Transport wohl einer der Lautsprecher beschädigt worden. Innen drin klappert etwas und der Lautsprecher hört sich insgesamt an als wenn man neben jemandem sitzt, der über Kopfhörer Musik hört.

Da ich leider nicht weiß was beschädigt ist würde ich den Lautsprecher gerne jetzt öffnen. Die Chassis kann man ja soweit ich das beurteilen kann auch nicht wie bei anderen Lautsprechern einfach abschrauben, da sich ja dieser Stoffbezug vor diesen befindet.

Meine Frage lautet nun ob jemand schonmal ne Nummer 3 (oder sonst einen Lautsprecher der Nummer-Serie) geöffnet hat und wie es insgesamt aussieht mit der Chassisversorgung, falls sich wirklich rausstellt dass diese defekt sind. Gibt es noch Ersatz für die Chassis oder kann ich das vergessen?

Vielleicht hat ja noch jemand ne Idee was ich tun kann um meine Nummer 3 zum laufen zu bringen.

Hatte mich eigentlich schon auf die Lautsprecher gefreut, vorallem da ich den intakten schon hören konnte (er kam 2 Tage vor dem defekten)und dieser mir sehr gut gefallen hat

Ich freu mich schon auf die Antworten!
Don-Pedro
Inventar
#201 erstellt: 22. Jan 2010, 21:23
Also den Stoffbezog kann man einfach nach vorne abziehen. Der wird von Plastikzapfen gehalten.

Ich würde am ehesten drauf tippen, dass die Frequenzweiche vielleicht abgerissen ist und sich dadurch Kabel gelöst haben.

Ob es noch Ersatzchassis gibt erfragst Du am besten bei der Herstellerfirma ALR/Jordan. Einfach mal bei im Internet suchen.

Gruß
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
ALR Jordan Nummer 5
Serpent am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  6 Beiträge
ALR Jordan Modell Suche
Ludwig_2 am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  2 Beiträge
KEF, Phonar oder ALR Jordan?
Aurangzeb am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  3 Beiträge
ALR Jordan Entry 5 M
LouisCyphre123 am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  4 Beiträge
ALR Jordan Note 3 oder Canton RC-L?
Austin_p am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  3 Beiträge
Thread für Mordaunt-Short Besitzer/Liebhaber
rudirothaus am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2017  –  611 Beiträge
Thread für Sonics-Liebhaber/Besitzer
J.Star am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2017  –  1825 Beiträge
ALR Nummer 5, oder Nummer 7? Unterschiede?
zwäng am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  3 Beiträge
ALR Entry 4
Woody50 am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  3 Beiträge
ALR Nummer 5
kirsche67 am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Magnat
  • Nubert
  • NAD
  • Marantz
  • Mission
  • Rotel
  • ALR

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.511 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedsermatze
  • Gesamtzahl an Themen1.352.518
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.788.764