Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|

Technics Wiederauferstehung ?

+A -A
Autor
Beitrag
blackjack2002
Stammgast
#1 erstellt: 03. Sep 2014, 18:41
Hallo Leute,

glaubt ihr, das es wieder was mit Technics wird ? Wäre ja richtig cool :D.

http://www.areadvd.d...s-audio-komponenten/

LG, Werner
-Puma77-
Inventar
#2 erstellt: 03. Sep 2014, 18:45
Hab ich auch gerade gesehen.

Nicht schlecht, was da aufgetischt wird. Das Design erinnert mich sehr an die aktuellen Gerätschaften von Onkyo, Pioneer und Sony.


[Beitrag von -Puma77- am 03. Sep 2014, 19:15 bearbeitet]
blackjack2002
Stammgast
#3 erstellt: 03. Sep 2014, 18:51
Preislich auch Oberklasse
ingo74
Inventar
#4 erstellt: 03. Sep 2014, 18:53
beim namen kommen erinnerungen hoch, bei den bildern der geräten entäuschung - da könnte auch onkyo oder pioneer draufstehen, nichts eigenständiges und charakteristisches mehr, schade.
die lautsprecher sind aber interessant, nur wohl extrem teuer....
Mickey_Mouse
Inventar
#5 erstellt: 03. Sep 2014, 23:55
was ist jetzt daran so spektakulär, dass Panasonic sich neben TV und BDP wieder dem HiFi widmet?

und mal ganz ehrlich, eine volldigitale Endstufe mit zwei riesigen VU-Metern, das war in den 70ern Mega-Cool, aber heute ist das doch nur lächerlich. Wer stellt sich denn so einen Kram für 40.000Euro ins Haus? Oder wird das gleich mit Gold-Kettchen geliefert? Dann würde das wieder passen, auf St. Pauli gibt es vielleicht Käufer...
blackjack2002
Stammgast
#6 erstellt: 04. Sep 2014, 07:46
Spektakulär ist gar nichts . Ich bin nur gespannt, wie bzw. ob sich es weiterentwickelt bzw. welche Richtung das Ganze nimmt.
MacPhantom
Inventar
#7 erstellt: 04. Sep 2014, 07:54

Mickey_Mouse (Beitrag #5) schrieb:
und mal ganz ehrlich, eine volldigitale Endstufe mit zwei riesigen VU-Metern, das war in den 70ern Mega-Cool, aber heute ist das doch nur lächerlich.

Ja klar, volldigitale Endstufe in den 70ern… Träum weiter. Die erste Hifi-Class D-Endstufe (Sony TA-N88B von 1977) war ein riesiger Flop wg. Konstruktionsproblemen; Class D etablierte sich erst viel später. Oder was meinst du mit "volldigitale Endstufe" (was die SE-R1 wohl nicht ist)? Mit Digitaleingang? Und wenn du auch nur die VU-Meter ansprichst: die erste Endstufe mit analogen Zeigern dieser Art war die SE-A1 von 1976. Wirklich los ging es damit erst in den 80ern.

Zudem (@ingo): wie sieht denn deiner Meinung nach etwas aus, was "eigenständig" ist?
thewas
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Sep 2014, 09:33
Wichtig ist ob die technische Werte stimmen und dass eventuell durch das Einsteigen der großen Konzerne wie Panasonic und Sony wieder echte Innovationen und Neuentwicklungen im seit den 80ern Jahre sterbenden und inzwischen arg denegerierten Hifi-Markt kommen. Lassen wir uns überraschen.
thewas
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Sep 2014, 09:34
Es gibt übrigens auch eine neue schöne Webseite http://www.technics.com/de/
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 04. Sep 2014, 10:04
Hallo,

seufz.... naja, ersma viele Werbeblasen und blabla.

Warten wir es ab, hübsch sind die Ampis auf jeden Fall

Peter
DrNice
Moderator
#11 erstellt: 04. Sep 2014, 10:06
Vor einigen Tagen habe ich noch mit einem Kollegen über die Einstellung der Marke Technics gesprochen und nun ist sie wieder da - ein schöner Zufall. Die Endstufe mit den großen VU-Metern ist eine gelungene Reminiszenz an das damalige Design. Das Tüpfelchen auf dem i wäre es, optional das klassische Technics-Braun wieder anzubieten.

Die Website finde ich hingegen gar nicht schön: Sinnlose Flash-Spielereien, die selbst bei meiner 32 Mbit-Leitung einige Sekunden zum Laden brauchen. Immerhin gibt es für Mobilgeräte eine flashfreie Version, die sich nur leider nicht mit dem Desktoprechner abrufen lässt.
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Sep 2014, 10:10
Tja, die Marke Technics...

In der DDR sagte man "baue auf und reiße nieder, dann hast du Arbeit immer wieder". Das ist heute also nicht anders, nur auf andere Gebiete verlagert. Da haben also offenbar Berater erst eine Marke ruiniert und nun feiert man Wiederauferstehung. Wäre dieser Zirkus wirklich nötig gewesen? Hätte man nicht die Marke erhalten und zumindest den 1210er weiter produzieren können?

Für mich eine weitere Episode aus der Rubrik "kapitalistische Planloswirtschaft".

Die Webseite ist bislang ein Horror und nahezu unnavigierbar und aussagelos. Aber das kann sich ja noch entwickeln. Einen Sack Bindestriche schenke ich den "Designern" aber schonmal prophylaktisch.

Interessant wäre noch die Frage, ob die Netzwerkplayer Gapless können, und zwar nicht nur bei PCM-basierten Formaten, sondern auch bei ordentlich erzeugten MP3s. Aber sowas wird damit wohl kaum einer der Besitzer spielen. Der kleine Netzwerkplayer kann offenbar auch UKW und DAB/DAB+. Das Foto auf der Technics-Webseite zeigt ihn aber mit Tasten auf der Front, das Foto auf areadvd.de zeigt ihn tastenlos bis auf den Netzschalter.
MacPhantom
Inventar
#13 erstellt: 04. Sep 2014, 10:46
Mir gefällt die Website; ist mal was anderes wie der übliche Einheitsbrei. Übrigens mit HTML5 und JavaScript gemacht und ohne Flash (wie es sich gehört). Klar, informativ ist anders, und die Sätze sind gespickt von Fehlern und Deppenleerzeichen. Aber optisch ist sie echt gelungen.
Für die Flash-freie Version reicht es, den User-Agent des Browsers auf einen mobilen zu ändern.

Technics-Anthrazit wäre natürlich der Hammer schlechthin (würde super zu meiner Vorstufe SU-A4 passen). Nur leider ist das wohl nicht mehr zeitgemäss.

Gapless wäre super (bei mir wird wohl so ein Netzwerkplayer anlanden, wenn er das kann). So wie es aussieht sind die Bedienelemente berührungsbasiert (also ohne physische Taster).
Mickey_Mouse
Inventar
#14 erstellt: 04. Sep 2014, 10:47
Panasonic hat 330.000 Mitarbeiter, liegt also im selben Bereich Siemens (360.000).
Nehmen wir dagegen mal eine "reine Audio Firma" wie z.B. Pioneer, die hat weltweit nichtmal 25.000 Mitarbeiter, weit unter 1/10!

Panasonic war und ist neben vielen anderen Bereichen immer im Elektronik-Entertainment Bereich tätig gewesen. Da wurden also mit dem "Untergang" von Technics keine kompletten Firmenstrukturen abgerissen und jetzt wieder aufgebaut.

Wenn die jetzt einen "alten" Marken-Namen Technics wieder aus dem Hut zaubern und z.B. die Plasma Fertigung zu Stereo umbauen, dann ist das in etwa so, als ob Siemens DAB Radios unter dem Namen Telefunken verkaufen würde (naja, so ähnlich...)
DrNice
Moderator
#15 erstellt: 04. Sep 2014, 10:51

Übrigens mit HTML5 und JavaScript gemacht und ohne Flash (wie es sich gehört).


Dann nehme ich den Flash-Kritikpunkt zurück. Trotzdem ist es nervig.


[Beitrag von DrNice am 04. Sep 2014, 10:52 bearbeitet]
Dietbert
Stammgast
#16 erstellt: 04. Sep 2014, 13:58
Moinsen Leute,

Ihr seht das alles zu cool. Hi-Fi ist Emotion, ähnlich wie beim Thema Auto oder Uhren geht es nicht immer rational zu. Yamaha ist vor einigen Jahren wieder eingestiegen, dann Sony und wer noch alles und jetzt halt Panasonic/Technics. Warum machen die das ?? Weil sie nun doch den Verstärker rausgebracht haben, der besser klingt als andere ?? Wohl eher weniger. Sie sprechen genau das Klientel mit den neuen Stereo Serien an, die Erinnerungen und Emotionen mit dem Thema verbinden und schon aus Prinzip auf Stereo über die Surround Anlage verzichten, auch wenn es vielleicht genauso gut klingt wie eine "reine" Stereoanlage (Ich gehöre dazu). Warum sehen wohl die Yamahas den Siebzigern so ähnlich, dass man sie optisch ohne Weiteres mit den "Neuen" kombinieren kann ?? Sony und Technics sehen auch irgendwie wie füher aus.

Glaubt ja nicht, dass Panasonic/Technics sowas macht ohen genau geforscht zu haben, ob ein Markt da ist.

Es gibt halt viele alte Säcke wie ich, die sich damals den Yamaha A960 II vom Munde abgespart haben und von der B6 geträumt haben oder von den großen Endstufen mit Zappelzeiger von Technics. Und genau diese alten Säcke haben jetzt die Kohle sich die alten Erinnerungen wieder zu kaufen. Mit technischer Innovation hat das nicht viel zu tun, im Gegenteil und kann mir einer den tatsächlichen Vorteil (nicht theoretischen) eine Vor/Endkombi erklären ?? Ich bin gerne dabei, genau wie ich lieber eine Zenith Elite HW trage oder eine Omega, kaufe ich mir lieber eine Retro Yamaha oder Technicsals ein Appel / Samsung Firlefanz Design Musik Dingens.

Wer glaubt die Renaissance der 70 Stereo Marken bringt technische Innovation, glaubt auch, das teure Kabel bessert klingen, ich glaube beides nicht, habe aber beides aus voller Leidenschaft.

Bin mal gespannt, ob sogar die Technics Flachmembram wieder kommt.

Gruß
Dietbert


[Beitrag von Dietbert am 04. Sep 2014, 14:04 bearbeitet]
Passat
Moderator
#17 erstellt: 04. Sep 2014, 14:13

Dietbert (Beitrag #16) schrieb:
Bin mal gespannt, ob sogar die Technics Flachmembram wieder kommt.


Schau dir den Mitteltöner der SB-R1 an.

Grüße
Roman
bapp
Inventar
#18 erstellt: 04. Sep 2014, 14:22

Bis auf 100 kHz können die Lautsprecher mit einem Koaxialtreiber (Punktschallquellenprinzip) hoch spielen – somit wird jede HiRes-Audio-Quelle mit vollem Oberwellenbereich wiedergegeben.

Wenn ich sowas lese, fühle ich mich einfach nur verarscht.
Schade eigentlich!
Passat
Moderator
#19 erstellt: 04. Sep 2014, 14:31
Warum?
Was ist an der Aussage falsch?

Das man diese Oberwellen nicht hören kann, steht auf einem anderen Blatt.

Grüße
Roman
bapp
Inventar
#20 erstellt: 04. Sep 2014, 15:01
Und wo sollen die herkommen - wenn's nicht irgendwelche Artefakte sind?
Passat
Moderator
#21 erstellt: 04. Sep 2014, 15:22
Naja, bei vielen Musikinstrumenten gehen die Oberwellen weit über die Hörgrenze von 20 kHz hinaus.

Und Mikrofone, die das auch aufzeichnen können, gibts auch.
Ein Sennheiser MKH800P48 geht z.B. bis 50 kHz.

Grüße
Roman
8erberg
Inventar
#22 erstellt: 04. Sep 2014, 15:30
Hallo,

jo, unterhalten wir damit unsere Hunde ...

Peter
musikfiffi
Stammgast
#23 erstellt: 04. Sep 2014, 15:59
Hallo allerseits

Ist das erste was ich höre.
Das hätt ich ja nie gedacht das Technics wieder so zurück kommt.
Bin mal gespannt wo die ihren Platz finden,die Konkurrenz ist ja gross,ob im unteren,mittleren oder oberen Preissegment.
Technics der früheren Jahre,ach waren das noch zeiten
Mal sehen ob man sich auf die auch noch freut wenn man die Preise sieht.

gruss
MacPhantom
Inventar
#24 erstellt: 04. Sep 2014, 16:13

bapp (Beitrag #18) schrieb:
Wenn ich sowas lese, fühle ich mich einfach nur verarscht.
Schade eigentlich!

Nur soviel: natürlich macht es aber einer gewissen Frequenz für den Menschen keinen Sinn mehr, wenn sie wiedergegeben wird. Damit zu werben ist die eine Sache. Die andere aber ist: was ist das Problem daran, wenn ein Lautsprecher das kann? Meine SB-10 können dank Magnetostaten bis 125kHz spielen. Warum hätte Technics da das künstlich nach oben hin beschränken sollen?


8erberg (Beitrag #22) schrieb:
jo, unterhalten wir damit unsere Hunde ...

Wow, das ist DER Kommentar schlechthin; auf diese hilfreiche Info habe ich schon lange gewartet.
Edit: alles klar.


[Beitrag von MacPhantom am 04. Sep 2014, 16:42 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#25 erstellt: 04. Sep 2014, 16:32
Hallo,

eine Antwort vom deutschen größten Plattenspielerhersteller war auch, dass der Mensch mit Haaren auf der Haut Frequenzen bis zu 70 kHz wahrnehmen kann...

Also von daher krieg ich bei solchen Argumenten Spontanherpes und reagier vielleicht etwas ungehalten.

Peter
Passat
Moderator
#26 erstellt: 04. Sep 2014, 16:54

MacPhantom (Beitrag #24) schrieb:
Meine SB-10 können dank Magnetostaten bis 125kHz spielen.

Die haben aber gar keine Magnetostaten, sondern Bändchen.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 04. Sep 2014, 16:54 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#27 erstellt: 04. Sep 2014, 17:52

MacPhantom (Beitrag #7) schrieb:
Zudem (@ingo): wie sieht denn deiner Meinung nach etwas aus, was "eigenständig" ist?

na so, dass man es optisch nicht verwechseln kann, gibt genügend beispiele im hifi-bereich, technics war früher optisch einzigartig. bei den gezeigten geräten kann man die nicht auf den ersten von onkyo oder pioneer unterscheiden....
MacPhantom
Inventar
#28 erstellt: 04. Sep 2014, 18:10

Passat (Beitrag #26) schrieb:
Die haben aber gar keine Magnetostaten, sondern Bändchen.

Sorry, ich bin etwas gemein. Auf diese Antwort von dir habe ich nämlich gewartet, und sie ist falsch.

Technics selbst schreibt zwar "Bändchen", meint aber Magnetostaten. Sie beschreiben denn auch exakt deren Herstellung im Werbeprospekt am Beispiel des Topmodells EAS-10TH1000:

Die Schwingspule besteht aus einer geätzten Polyamid-Folie, die mit einer Aluminiumschicht mit einer Stärke von 6-7µ bedampft wurde.

(hier ersichtlich: http://wegavision.pytalhost.com/Technics/1980/technics80-40.jpg )

Ein echtes Bändchen hätte als Schwingkörper reines Metall (und bräuchte deshalb wegen der niedrigen Impedanz zwangsläufig einen Vorschalttransformator, den die Technics-Hochtöner nicht haben). Das, was hier beschrieben ist – und so sieht auch das 400er-Modell aus – ist aber eindeutig ein Magnetostat.

Irgendwo hatte ich auch mal einen Link zu einem Umbau der Hochtöner, bei dem sehr schön die Alustruktur auf dem Plastikfilm sichtbar war. Alternativ auch hier; besonders das letzte Foto zeigt die Sache relativ schön.


[Beitrag von MacPhantom am 04. Sep 2014, 18:12 bearbeitet]
five-years
Inventar
#29 erstellt: 04. Sep 2014, 20:46
Tja,wer hätte das gedacht.....
Die Marke mit dem 1200er sterben zu lassen,war sicher ein Fehler,auch wenn schon Jahre vorher eigentlich nix mehr lief,
aber sie jetzt nach so langer Zeit und vielen Dementis auferstehen zu lassen,ist Marktpolitisch sicher fragwürdig.
Wie nachhaltig wird der ganze Spaß??? Wie innovativ??? Wie wird es um die Qualität stehen,klanglich und haptisch???

Die Image (High-End) Line,wird bei dem aufgerufenen Preis kein Mensch kaufen.

Bei der kleineren Line,verwundert mich die Preisgestalltung auch schon etwas,
da es sich hier nur um Midi-Komponenten handelt und ein 5kg CD-Playerchen und ein knapp 8kg Verstärkerchen mich jetzt auch nicht so von den Socken hauen.
Das Design gefällt mir allerdings ganz gut,vor allem die kleinen Coax-Boxen machen mich sehr neugierig!

Aber wie gesagt,mit den paar Geräten wird es nicht gelingen,eine Marke zu etablieren.Da muß sicher mehr kommen.
Yamaha hat es gezeigt,wie es geht..............,Sony und Onkyo wie es nicht geht.

Soll sich jetzt aber nicht so negativ anhören..,bin auch gespannt auf das was da kommt und freue mich erstmal mit.
LG Andreas
bapp
Inventar
#30 erstellt: 04. Sep 2014, 22:02

Nur soviel: natürlich macht es aber einer gewissen Frequenz für den Menschen keinen Sinn mehr, wenn sie wiedergegeben wird. Damit zu werben ist die eine Sache. Die andere aber ist: was ist das Problem daran, wenn ein Lautsprecher das kann?

Das Problem ist eher ein systemisches. Je breitbandiger es ausgelegt ist, umso schwieriger lässt es sich beherrschen.
Schon bei kapazitiv etwas gewagter Kabelage könnte sich zeigen, ob der Verstärker einen wirksamen Überlastschutz hat.
Ein für menschliche Ohren völlig unnützer Aufwand - vielleicht aber interessant für Kabelspinner, die ihre Kette an der Kante fahren wollen.
musikfiffi
Stammgast
#31 erstellt: 05. Sep 2014, 07:54
Die Lautsprecher interessieren mich auf den ersten Blick schon,hoffe das ich die mal hören kann.
Der Name Technics hat immer noch viele Fans für die das Comeback interesant sein dürfte.
Ansonsten,behaupte ich mal,wird sich das ganze nahtlos in der Konnkurenz einfügen,nicht besser oder schlechter.
Wo kann ich denn die Preise aufrufen,finde da nix.
Passat
Moderator
#32 erstellt: 05. Sep 2014, 08:08
Die Preise werden hier genannt:
http://www.areadvd.d...s-audio-komponenten/

Grüße
Roman
Technics
Stammgast
#33 erstellt: 05. Sep 2014, 08:09
Die Frage ist ob die Dreher wiederauferstehen?
Zu Wünschen wäre es.

Dieter
Passat
Moderator
#34 erstellt: 05. Sep 2014, 08:13
Glaube ich kaum.

Soweit ich mich noch erinnere, wurde das Auslaufen des SL-1200/1210 damit begründet, das die Werkzeuge zur Herstellung vieler Bauteile am Ende wären und es auch bestimmte Zulieferkomponenten nicht mehr gäbe.
Die letzten Jahre wurden die Geräte wohl aus Lagerbeständen der Komponenten zusammengebaut.
Und eine kleine Menge der Komponenten hat man als Ersatzteile zurückbehalten.

Grüße
Roman
musikfiffi
Stammgast
#35 erstellt: 05. Sep 2014, 08:20
Ah Danke,wer lesen kann ist klar im Vorteil
Meine Fresse,da bin ich mal gespannt wie lange die sich halten bei den Preisvorstellungen.
Wer das Geld hat kauft sich Technics weil....
Die Konkurrenz ist gross.
thewas
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 05. Sep 2014, 08:27
Zudem ein Plattenspieler erstmal gegen deren neuem Vermarktungskonzept gehen würde, nämlich dass sie Technics erst jetzt wiederaufstehen lassen haben da es erst dank den neuen hochauflösenden Formaten einen Bedarf für noch bessere Wiedergabe gibt. Habe aber irgendwo ein Interview gesehen wo jemand die Frage auch gestellt hat und die Antwort offen gelassen wurde. Bin mir aber ziemlich dass es kein Volksplattenspieler wie der SL-12xx wäre sondern eher überteuertes Highend wie auch der Denon 100th Anniversary Edition DP-A100 Turntable. Hat inzwischen schon jemand rausgefunden ob die neue SL-12xx Kopie (Pioneer PLX-1000) nur noch ein Hanpin ist oder tatsächlich ein ehrwürdiger Nachfolger?
Technics
Stammgast
#37 erstellt: 05. Sep 2014, 08:30
Aber auf den vorgestellten Geräten steht auf der Rückseite "Made in Malaysia"
Nix "Made in Japan"

Dann sind die Preise definitiv zu hoch.

Traurige Grüsse

Dieter
thewas
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 05. Sep 2014, 08:40
Ich mag "Made in Japan" zwar auch, aber beurteile das P/L Verhältnis persönlich eher an technischen Daten und nicht wo der Zusammenbau gemacht wurde. Lustigerweise sind nämlich mehrere meine Panasonic Digitalkameras "Made in Japan" und waren kaum teurer als die Konkurrenz, also hat das nur beschränkte Bedeutung, sonder eher wo gerade eine Firma freie Kapazitäten und Produktzulieferer hat.
bapp
Inventar
#39 erstellt: 05. Sep 2014, 10:57

Die Frage ist ob die Dreher wiederauferstehen?
Zu Wünschen wäre es.

Durchaus.
Obwohl die Frage sich für mich eigentlich nicht mehr stellt, da mein guter alter SL-M1 gute Chancen hat, mich zu überleben.
thewas
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 05. Sep 2014, 15:13
Hier noch Paar interessante Bilder aus dem Netz von dem Technics Stand:

appsdriver_unithistory1history2jenol_ts_panasony04l_ts_panasony07noiselessSE-R1_naibutdlamp1cut_c700sbSU-C700_rearSU-R1_rear


[Beitrag von thewas am 05. Sep 2014, 15:17 bearbeitet]
Ralf_Hoffmann
Inventar
#41 erstellt: 05. Sep 2014, 16:42
Bin mal gespannt, ob das mehr wird als ein Strohfeuer.

Die Verarbeitung sieht recht wertig aus, das Design gefällt - aber, habt ihr irgendwo schon Bilder der Fernbedienungen gesehen?
thewas
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 05. Sep 2014, 17:57
Gute Frage, ich weiß nicht ob sie welche haben oder man alles über die App macht?
thewas
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 05. Sep 2014, 20:20
Sehr interessanter Insider Artikel zur Entstehung und Entwicklung http://andreweverard.com/2014/09/03/technics-the-comeback/
HiFi-Rack
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 05. Sep 2014, 22:48
Was für eine schöne Nachricht, nein, eine tolle Überraschung!
Nie hätte ich das für möglich gehalten. Nun bliebt abzuwarten, was TECHNICS (Panasonic) daraus macht. Die haben sich nun mal in den Neuzigern immer mehr auf den Billig-Zirkus eingelassen. Sicherlich auch wegen des Umsatzes, der bekanntlich alles im Leben ist. Mit den High-End-Geräten wurde zwar das technisch Mögliche gebaut, aber der Umsatz kam nur über den Verkauf der preiswerten Geräte. Zumal auch diese Geräte nie schlecht waren. Nein, im Gegenteil, man wusste bei TECHNICS immer, das man was Solides im Haus hat.
Was nicht heißen soll das TECHNICS nicht hätte weiter machen sollen. Gerade im Hochpreisbereich haben es andere Hersteller bis heute geschafft am Markt zu bleiben.
Ich hoffe, es wird ein Mittelweg gefunden, der die einen wie die anderen TECHNICS-Fans zufrieden stellt. Sicher kann nicht jeder eine mehrere Tausend Euro teure HiFi-Anlage kaufen weil das Budget nicht vorhanden ist, aber es muss weiß Gott auch kein Ramschartikel sein- die bekommt man bei ALDI aber nicht von einer Nobelmarke wie Technics. Es bleibt auch abzuwarten wie der Markt was verlangt. In meinem Bekanntenkreis haben fast alle die „Türme“ verbannt und es kommt alles im Haus vom PC oder zumindest nur noch MP3- Player, da muss man realistisch sein. Der große HiFi-Boom wie in den 70-80zigern ist wohl ein für allemal Geschichte. Zumal, sagt doch einmal einem Jugendlichen: „ ich habe da eine tolle Vinyl-Platte oder gar eine Kassette“ …. der schaut einen ungläubig an, weil er nicht weiß, was das ist.
Ich, für meinen Part, bin jedenfalls sehr erfreut über die Nachricht. Halte ich doch der Marke TECHNICS seit 1974 schon die Treue.
.
Ein glücklicher TECHNICS-Fan
versuchstier
Inventar
#45 erstellt: 06. Sep 2014, 20:36
"Technics-Da werden Ihre Ohren Augen machen"

Bin auch sehr gespannt, wie es sich entwickelt...

Mitte der 80er hatte ich einen sehr schönen Verstärker von Technics, den SU-V8X in Silber!

Das Lustige daran - in Deutschland gab es das Gerät garnicht in Silber zu kaufen

Über Beziehungen bekam ich super günstig einen Prototypen in silberner Ausführung aus dem Panasonic Testlabor Hamburg

Nachteil: Auf der Rückseite fehlten die Beschriftungen kpl. War zu der Zeit (auch heute noch) wirklich ein super AMP

Gruß versuchstier
rolandL
Stammgast
#46 erstellt: 07. Sep 2014, 08:47
Grüß euch!

Ich hoffe, dass noch eine Linie zwischen der Referent und der 700er kommt. Irgendwie würde mir die dann richtig gefallen. Dann muss ich beim Netzwerkplayer und den Lautsprechern ni´cht auf Fremdfabrikate ausweicheh

Gruß
Esche
Inventar
#47 erstellt: 07. Sep 2014, 08:50
Servus

Meine ersten HiFi Bausteine waren von Technics, spielen heute noch teilweise bei meinem Bruder und in meinem Büro. Also gehört Technics zu meiner HiFi-Geschichte und mich freut das Comeback

Schönen Sonntag
ars_vivendi1000
Inventar
#48 erstellt: 07. Sep 2014, 08:53
Die Technics-Einheiten in rund 50 Milliarden Yen ($ 477.000.000) Jahresumsatz in den 1990er Jahren brachte und ein insgesamt 1 Billionen Yen ($ 9 500
000 000) für Panasonic von seiner Geburt im Jahr 1965 bis 2010.


Interessante, fast unglaubliche Zahlen ( Quelle: reuters )


[Beitrag von ars_vivendi1000 am 07. Sep 2014, 08:55 bearbeitet]
mchief
Stammgast
#49 erstellt: 07. Sep 2014, 21:35
thewas
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 09. Sep 2014, 15:29
Als ich am Sonntag erfuhr dass sie sogar einen dedizierten Hörraum für die neuen Technics Geräte auf der IFA hatten musste ich einfach gestern insgesamt 700km hin und zurück fahren.

Die Präsentation der alten Technics Meilensteine sowie der neuen Geräte war wie erwartet einwandfrei und sehr schick, da kam keine anderer Stereohersteller nach meiner Meinung nach. Übrigens ist die teure Serie Made in Japan weil davor schon andere Äußerungen gemacht wurden von Leuten die im Netz anscheinend nur die Rückansicht der kleinen (C700 Premium) Serie sahen und der CD Player dieser war anscheinend noch nicht fertig und es gab nur einem Mockup. Sehr beeindruckend natürlich das Innenleben der Geräte und Lautsprecher sowie auch die Frequenzweiche der großen SB-R1, siehe Galerie.

Ich habe einem Elektroniker von Panasonic Deutschland Fragen gestellt die mir in dem Augenblick einfielen, die große R1 Reference Serie wird anscheinend im Dezember hier kommen und die kleine erst im Januar, in Asien sogar später. Die komplette Signalkette ist bei beiden digital und die digitalen Endstufen haben MOSFET, die der R1 sogar Gallium Nitrid. Bei beiden "läuft" das Signal auf 32bit, die große unterstützt jedoch noch höhere Taktfrequenzen und hat auch XLR und AES/EBU aus dem Profibereich. Beide haben USB und PC Anschlüsse und können auch Bluetooth 4.0 für mal auf die Schnelle was vom Handy/Tablet streamen. Die interne Firmware ist noch auf Beta Stadium und es wird noch diskutiert was alles noch implementiert wird, z.B. eventuell interne Raumanpassung/EQ usw. Bisher gibts ein Steuerungs App nur für iOS, aber Android könnte auch kommen, wie auch in WiFi (die gezeigten Geräte haben "nur" Ethernet). Zudem sollen sie auch Multistreaming unterstützen für z.B. Heimkino Anwendungen. Wie gesagt hat die kleine Anlage auch einen Phono Eingang und als ich fragte ob neuer Plattenspieler kommt, meinte er dazu könnte er sich nicht äußern, sie wollen erstmal schauen wie gut das Comeback anläuft. Zudem fragte ich ihn bezüglich der Gerüchte dass der neue Pioneer PLX 1000 Plattenspieler von den alten Technics Werkzeugen stammt und er meinte es wüsste es nicht und die Messdaten vom Pio sollten deutlich schlechter sein, später habe ich selber bei Pio nachgeschaut und er wirkte für mich nicht so wertig wie ein SL und ist Made in China. Interessant aber dass anscheinend auch Onkyo zum Oldschool zurückkehrt, klick.

Dann ging es zum dedizierten Hörraum der akustisch sehr gut von der Messe abgeschottet und behandelt war, auch nicht zu groß mit nur 15 Stühlen, ich hatte das große Glück vorne an der Mitte zu sitzen. Pro Anlage wurden jeweils 2 Songs in guter Lautstärke gespielt, die Zappelzeiger gingen bei schon bis in die Mitte, insgesamt 15 Minuten.

Zuerst die kleine C700 Anlage mit dem Song vom unterem Video und einem von Japanischen Künstlern. Was mir am meisten auffiel ist dass sie tonal und auch von der Bühne, sowohl lateral, sowie frontal sehr an meine guten KEF LS50 (auch Coaxe) erinnert die ja überall gelobt werden, von daher schon einmal ein Volltreffer für einen "Newcomer". An einem Punkt glaubte ich kurz eine leichte Unsauberkeit rauszuhören, ob sie jedoch dem Pegel, Gehäuse, Aufnahme oder Einbildung geschuldet ist kann ich nicht sagen, beim "Klopftest" der Box fiel mir nichts negatives auf. Die Beleuchtung der Zappelzeiger der war bisschen mehr ins weisliche, während von der großen ins leicht bläuliche was mir persönlich mehr gefiel.

Dann kam die große Anlage (damit die kleinen Lautsprecher akustisch nicht stören wurden sie auf den Boden gestellt), zuerst mit Klassik von Ravel und dann Jazz von Diana Krall. Wie immer wieder meine Erfahrung mir gelehrt hat spielt ein großer/teuer Lautsprecher nicht großartig anders als ein kleiner/günstiger wenn sie beide ähnlich abgestimmt sind und da beide den gleichen 16er Coax als Herzstück haben war es auch in diesem Fall nicht anders. Klar, die großen Dynamiksprünge vor allem bei dem Klassikstück hätte der kleine nicht mehr geschafft, aber sonst alles ähnlich, meine Freundin die von der Größe und Preis deutliches Plus erwartet hat war natürlich etwas enttäuscht. Die Elektronik in beiden Fällen machte trotz Betastadium eine ausgereiften Ausdruck, auch Rauschen oder andere Störgeräusche waren, wie zu erwarten, keine zu vernehmen.

Zuletzt noch paar Handybilder:

Technics IFA 2014 Technics IFA 2014 Technics IFA 2014 Technics IFA 2014 Technics IFA 2014 Technics IFA 2014 Technics IFA 2014 Technics IFA 2014 Technics IFA 2014 Technics IFA 2014 Technics IFA 2014

Insgesamt fand ich die Produkte und die Präsentation sehr gelungen.


[Beitrag von thewas am 03. Aug 2015, 08:50 bearbeitet]
burninnik
Inventar
#51 erstellt: 09. Sep 2014, 16:59
Welch ein Glück, daß Deine Freundin so etwas mitmacht...
Kannst Du noch etwas zur Baßwiedergabe insbesondere der R1-Lautsprecher sagen? Membranfläche scheint ja genügend vorhanden zu sein. Ich verstehe anhand des aufgesägten Gehäuses nur nicht, wieviele separate Kammern hinter den Chassis eigentlich versteckt sind. Ich sehe vier Baßchassis und zwei Reflexrohre. Ich kenne solche Anordnungen von Dali; da werden dann aber die Trennfrequenzen unterschiedlich ausgelegt. Das würde hier aber wahrscheinlich die Performance des Koaxmittelhochton nicht unbedingt verbessern...
Mein subjektiver Eindruck von großen Standboxen mit Koax war oft eine mangelnde Zeitrichtigkeit bzw. fehlende Kohärenz von Mittelhoch- und Tiefton.


[Beitrag von burninnik am 09. Sep 2014, 17:00 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Technics Produkte.
am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  7 Beiträge
Technics = Qualität ?
Phoenix4321 am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  19 Beiträge
Technics 2006 ?
Stullen-Andy am 26.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2007  –  26 Beiträge
Technics Technics Technics...
schmeichel1975 am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  12 Beiträge
Markteinführung,Marantz,Technics, u.A.
Makai am 25.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  10 Beiträge
Probleme mit Technics Anlage...
tinchen76 am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  19 Beiträge
technics und andere enstufen kombis
angryandy1987 am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  20 Beiträge
Technics ist (so gut wie) tot!
Peter_H am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  11 Beiträge
Technics tapedeck Aufnahme unsauber
Esel am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2006  –  2 Beiträge
technics tot?
Nif4n am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  23 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Carat
  • KEF
  • Klipsch
  • Infinity
  • Technics
  • Panasonic
  • Sennheiser
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedBayaro
  • Gesamtzahl an Themen1.345.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.906