Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 40 . 50 . 60 . 70 . 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 . 90 . 100 . 110 . 120 .. 200 .. Letzte |nächste|

Der Onkyo Stammtisch

+A -A
Autor
Beitrag
0300_Infanterie
Inventar
#3817 erstellt: 22. Mai 2012, 08:45
Danke für den schönen Vergleich


Ralef schrieb:
Halloerstmal
Da ich ja ein Onkyodesign der Steinzeit nutze....FR435, noch champagnerfarben und im flachen Design mit der Kante unten ...


... meine sind allesamt älter
Ralef
Stammgast
#3818 erstellt: 22. Mai 2012, 13:21
Halloerstmal
sehr schön 0300, hast du auch einen Onkyotip zum designkompatiblen DVD-Player?

@Kalle
du hast/hattest ja vergleichbare Player in Betrieb.
Kannst du was empfehlen, soll an einen 32er HDready alter Bauart Toshiba irgendwas. Nicht zwangsläufig per HDMI (wäre aber möglich) Component als Alternative zu SCART. TV eh nur über DVBS...
Gruss Ralf
0300_Infanterie
Inventar
#3819 erstellt: 22. Mai 2012, 15:01
... Produktbilder kannst Du sicher besser selbst googeln - das Problem wird sein, ob die Farbgebung wirklich passt ... gerade bei Lichteinfall.
Da wären Tipps von Besitzern, oder ehem. Besitzern sicher hilfreicher ...
Ralef
Stammgast
#3820 erstellt: 22. Mai 2012, 16:23
Halloerstmal
Jaaa, ich bin ein Meister im Fotos ergooglen.
Mir geht es eher um die Technik.
Die Alten haben ja meist keinen HDMI Ausgang.
Reicht für den nur HDready TV auch der Componenten Ausgang?
Oder sogar SCART?

Ein upscaling auf 720p wäre schon nett.
Geht aber vielleicht nur mit den neueren Teilen ab 2009.
Ich tendiere ja zum SP404/405/504, vielleicht auch SP506, wobei ich möglichst unter €50 bleiben möchte.
Soll eben eine Übergangslösung sein.

Ich werde mich dann irgendwann von Champagner-Design der Onkyos verabschieden müssen.
Da bleiben mir dann nur die Polarsilbernen oder wenn es dies denn mal durchgängig gibt, was Schwarzes mit weissem Display. Grüne Anzeige wird es bei mir nicht geben.

Gut Schluck am Stammtisch - bei mir zZt. im Dachbüro nur WasserWasserWasser, da 27°.
Gruss Ralf
0300_Infanterie
Inventar
#3821 erstellt: 22. Mai 2012, 16:35
Zur Technik: Component-Video, oder wie´s auch gern genannt wird KOMPONENTE kann bis 1080i, also kein Problem!
Scart kann nur max. PAL, also 576 Zeilen.

Anzeigenfarben kannste i.Ü. ändern, durch andere Folien auf´m Glas!
Kalle_1980
Inventar
#3822 erstellt: 22. Mai 2012, 17:22
abend

ralef, ich habe mal den dv-sp402 an nem 32zoll hd ready gehabt, per component, im progressive mode natürlich. bild war einwandfrei. der 402 sieht wenigstens noch gescheit aus(wie ein 50X), upscaling kann der aber nicht. dafür sollte günstig zu haben sein, ist auch öfter bei "ibeh".
a1mLeSS
Stammgast
#3823 erstellt: 22. Mai 2012, 18:31
Hi Onkyogemeinde,

habe auch einen Neuzugang zu vermelden. Die PR-SC 5509 ist eingezogen und soll meinen TX-SR 875 und auch meinen kürzlich wieder zurückgegebenen A-9000R ersetzen.

Im Moment läuft das Update. Bin gespannt ob meine hohen Erwartungen an Stereo, die ich seit der Zeit mit dem 9000R habe, erfüllt werden und ob sich bei Surround viel verändert.

Gruß
Reinhard
Ralef
Stammgast
#3824 erstellt: 22. Mai 2012, 21:46
Halloerstmal
danke Kalle für die Info - ic such dann mal nacg neinen 4er und 5er Favouriten.

Der Stammtisch entwickelt sich ja immer mehr zum Bolidentreff.
Da kann ich nur Boxenmäßig noch mithalten.

Und Pfingsten habe ich sturmfrei, da kann ich endlich mal in Ruhe "Spiel mir das Lied vom Tod" gucken.
Gruss Ralf
0300_Infanterie
Inventar
#3825 erstellt: 23. Mai 2012, 09:28
Upscaling macht Dein HD-Ready-Schirm wohl eh ganz gut ... das sollte also dicke reichen ...
Holzlöffel
Ist häufiger hier
#3826 erstellt: 24. Mai 2012, 15:54
Hallo an die Onkyo-Spezialisten ....
ich hab mal eine Frage :
Ich hab da einen Onkyo CD-Recorder DX-R 700 von einem bekannten angeboten bekommen.Kann der nur Audio CD Rohlinge oder auch die normalen PC Rohlinge brennen???
Und ist das was gutes???? Wenn ja welche CD Rohlinge würdet ihr mir da empfehlen,mit guter Fehlerrate usw.
Was darf den so ein Onkyo kosten,mein Bekannter weis noch nicht was er dafür haben will.
Ich wollt den Onkyo an die Squeezebox anschliessen und von dort aufnehmen.
Vielen Dank für die Antworten,
Gruss Nobb


[Beitrag von Holzlöffel am 24. Mai 2012, 15:54 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#3827 erstellt: 24. Mai 2012, 16:58
so ein dx-r700 ist verdammt selten, das kannst du glauben. schon 1 jahr nach markteinführung war der nicht mehr zu bekommen, das war 2002 oder 2003 glaub ich, ich wollte den unbedingt haben. also was der wert ist lässt sich echt nur schwer abschätzen. denke mal 100€-200€ wirds ganz sicher sein, wenn der noch gut aussieht und alles an zubehör dabei ist. welche cd´s du nimmst ist völlig egal.
Holzlöffel
Ist häufiger hier
#3828 erstellt: 24. Mai 2012, 17:41
Danke Kalle,dann nimmt er wohl auch auf normale PC Rohlinge auf oder hab ich das falsch verstanden?Weil ja viele so CD Recorder nur die Audio CDs brennen können.
Gruss Nobb
0300_Infanterie
Inventar
#3829 erstellt: 24. Mai 2012, 19:12
... es gab ne Weile welche, die nur auf den speziellen AUDIO-Rohlingen aufnehmen konnten ... das würd´ ich vorher mal googlen!

____________

Hat wer schon mal die Schalter und Schieber an einem Onkyo EQ (bei mir wär´s der Integra EQ-35) gereinigt, bzw. das Gerät selbst in Schuß gebracht?
Marlowe_
Inventar
#3830 erstellt: 24. Mai 2012, 22:02
[quote="0300_Infanterie"]... es gab ne Weile welche, die nur auf den speziellen AUDIO-Rohlingen aufnehmen konnten ... das würd´ ich vorher mal googlen! [/quote]

Bist Du Dir da sicher? Soweit ich weiß, gibt es technisch keinen Unterschied zwischen sog. Audio-CD Rohlingen und anderen.


[Beitrag von Marlowe_ am 24. Mai 2012, 22:04 bearbeitet]
Holzlöffel
Ist häufiger hier
#3831 erstellt: 24. Mai 2012, 22:25

Marlowe_ schrieb:

0300_Infanterie schrieb:
... es gab ne Weile welche, die nur auf den speziellen AUDIO-Rohlingen aufnehmen konnten ... das würd´ ich vorher mal googlen!


Bist Du Dir da sicher? Soweit ich weiß, gibt es technisch keinen Unterschied zwischen sog. Audio-CD Rohlingen und anderen.


hier im Forum liest man viel,dass die meisten CD Recorder nur auf Audio CD brennen.Da auf dieser ein Code ist,den das Gerät erkennen muss( für die GEMA Gebühr... oder wie das heist).Bei manchen kann man das mit einem Schubladen-Trick oder B.R. Knack-Modul umgehen.So das man auf normale CD Rohlinge brennen kann.
Ich kenn mich da aber selbst auch nicht so gut aus,hab nur letztens darüber gelesen.
Gruss Nobb.

Falls jemand eine gute Bezugsquelle von guten Audio CDs(die eine gute Qualität haben) weis,kann er mir gerne einen Link oder PN schreiben.Dann leg ich mir ein paar Spindeln davon zu
Marlowe_
Inventar
#3832 erstellt: 24. Mai 2012, 23:16
AH. Jetzt hab ich es. Sowas gibt's wirklich. Diese Audio CD Rohlinge einhalten eine Information, die CD-Rekorder auswerten und ohne die sie beim kopieren den Dienst verweigern. Ansonsten gibt es keinen singnifikanten Unterschied. Tja, dann kopiert man die CD's eben am PC und schon ist der Drops gelutscht.
0300_Infanterie
Inventar
#3833 erstellt: 25. Mai 2012, 08:43
... genau das war der Punkt: GEMA-Gebühren!
Also wer das Teil vollumfänglich nutzen will, sollte sich nen Workaround suchen um das Teil mit CD-Rs zu laufen zu kriegen!
GEMA-Gebühr ist soweit ich weiß nämlich auf jedem Rohling und Brenner schon drin!


[Beitrag von 0300_Infanterie am 25. Mai 2012, 09:47 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#3834 erstellt: 25. Mai 2012, 15:23
So, hier nun der Integra-Neuzugang, hier beim Auspacken - war recht ordentlich verpackt:

EQ-35 (1)

EQ-35 (2)

Da er reichlich knarzte mussten zumindest mal die Schalter und Regler durchgeputzt werden - unschwer in den Bilder zu erkennen womit, nämlich Kontakt 60, dann ausspülen mit Kontakt WL, danach Kontakt 61:

EQ-35 (4)

EQ-35 (5)

EQ-35 (3)

EQ-35 (6)

EQ-35 (7)

EQ-35 (9)

EQ-35 (8)

Jetzt ist nur noch ein Brumm, eher Rauschen drauf, wenn ich die Schieberbeleuchtung des rechten Kanals anmache!
So sieht er auf dem DX-200 aus ... hat i.Ü. identische Außenmaße, also werde ich die Seitenteile "kopieren" und dann wandert der EQ tiefer, sodass mann die Macken nicht so gut sieht!

EQ-35 (910)

Und die komplette Anlage (aktuell):

mit EQ-35 (7) mit EQ-35 (1)
Simon.S
Inventar
#3835 erstellt: 25. Mai 2012, 15:48
ich hab eine frage zu meinem onkyo 508:

wenn ich ARC von meinem TV nutzen will, was stell ich denn dann als eingangsquelle ein? der eingang wäre ja dann die hdmi-out-Buchse
Kalle_1980
Inventar
#3836 erstellt: 25. Mai 2012, 15:56
TV/CD musst du wählen, und im onkyo und im tv arc aktivieren.

tolle anlage infanterie. bald bricht der tisch zusammen. 50kg dürfte das ja schon inzwischen haben.
Simon.S
Inventar
#3837 erstellt: 25. Mai 2012, 16:06
tv/cd ist bei mir aber der angeschlossene Receiver an HDMI 2. Soll ich den dann lieber auf z.b. Port legen und den TV/CD input leerlassen?
Kalle_1980
Inventar
#3838 erstellt: 25. Mai 2012, 16:20
der gehört ja normalerweise an cbl/sat. kannst den hdmi2 ja darauf zuweisen. mit arc auf on geht auf tv/cd auch nur noch der arc.
Marlowe_
Inventar
#3839 erstellt: 25. Mai 2012, 18:20

0300_Infanterie schrieb:
.... also werde ich die Seitenteile "kopieren" und dann wandert der EQ tiefer, sodass mann die Macken nicht so gut sieht!

Da fehlt noch "richtiges" Holz an den Seiten Nun hast Du aber echt alles, bis auf den Dreher zusammen... Naja, ein Paar SC 901 o.ä. würden noch passen
0300_Infanterie
Inventar
#3840 erstellt: 25. Mai 2012, 18:44
Stimmt schon Dirk, ein Integra-Dreher ist aber schon reserviert - den hol´ ich im Juni ab
Holz hatte ich mir überlegt, aber ich hab ne andere Idee - werde eine Art Rack bauen, dass an den Seiten mit Gitterblech verkleidet sein soll. Da könnte ich die Front ja auch bündig einfassen
0300_Infanterie
Inventar
#3841 erstellt: 25. Mai 2012, 18:49
... ach ja, die 901er tolle Teile, aber die passen beim besten Willen nicht in meinen kleinen Hörraum!
nolie
Stammgast
#3842 erstellt: 25. Mai 2012, 18:54
Moin Moin Leute ich lese hier schon die ganze zeit mit und habe noch so viele fragen

Wuerde sich eine Vorstufe lohnen fuer meinen A7090 ??
was haette die Vorstufe fuer auswirkungen auf die Leistung/Sound ??

und was waere eine passende Vorstufe ??

Gruesse nolie
0300_Infanterie
Inventar
#3843 erstellt: 25. Mai 2012, 20:19
... momentan gibt´s doch nur eine Vorstufe ...
Was vermisst Du denn? Einen guten Phono-VV kannste ao dazukaufen!
pba
Ist häufiger hier
#3844 erstellt: 26. Mai 2012, 19:31
War heute beim Händler um einen Onkyo T-4070 zum Testen abzuholen (ein Angebot meines Händlers wegen einer anderen, langen Geschichte).

Was soll ich sagen, das Gerät gefällt sehr gut. Verarbeitung wirkt wertig, Anschlussmöglichkeiten passen so oder so, UKW und DAB läuft einwandfrei (auf die Schnelle getestet ). DLNA mit einem TwonkeyServer funktioniert ebenfalls.

Die Bedienung im Menu (DLNA, Internettuner) war Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, erst als ich die Return-Taste entdeckt habe wurde ich schlau daraus.

Ein Punkt ist mir jedoch aufgefallen: beim Internetradio wird nirgends Interpret und Titel des aktuellen Tracks angezeigt, stattdessen erscheint --- im Display. Die Anzeige funktioniert überall nicht, also bei selbst eingegebenen Stationen (Favoriten) und über vTuner abgerufene Kanäle. Bei einem Pure One Flow funktioniert es mit der selben URL, es kann also nicht an der Station liegen. Irgendwie wertet der Onkyo die ID3 Tags einfach nicht aus.

Bin ich der einzige mit diesem "Problem"?
Schade, für diesen Preis würde ich eigentlich ein einwandfreies Gerät erwarten. Aber Firmwareupdates sind ja möglich, es besteht also noch Hoffnung.

Gruss


[Beitrag von pba am 26. Mai 2012, 20:37 bearbeitet]
Joe8289
Neuling
#3845 erstellt: 27. Mai 2012, 14:30
Hallo Leute,

hier mein Onkyo TX -7830


Unbenannt



Schönen Sonntag noch
Kalle_1980
Inventar
#3846 erstellt: 27. Mai 2012, 14:46
mal wieder was aus den frühen 90ern ^^
0300_Infanterie
Inventar
#3847 erstellt: 27. Mai 2012, 17:04
Mochte die Receiver nie leiden ... jetzt hab ich sogar einen als Haupt-Musik-Quelle - wenn auch einen Revox
beuke
Stammgast
#3848 erstellt: 29. Mai 2012, 08:58
Hallo,

habe nach geschätzten 10 Jahren gestern meinen guten alten CD-Spieler (DX 6850) wieder in Betrieb.
Der gute hat am Anfang keine CD mehr eingelesen und ich dachte schon der Laser wäre kaputt aber letztendlich konnte ein bekannter (Radio- und Fernsehtechniker) nach einer Prüfung Entwarnung geben. Es war nur ein Anriebsriemen kaputt und die Reparatur kein Problem. Jetzt spielt er zusammen mit meinem alten Harman Kardon Verstärker und hat mir gestern jede Menge Spaß gemacht

Gruß Tom
Kalle_1980
Inventar
#3849 erstellt: 29. Mai 2012, 09:26
der gute alte integra dx-6850

mit dem a-8850 würde er mehr spaß machen
outofsightdd
Inventar
#3850 erstellt: 29. Mai 2012, 09:43

Ralef schrieb:
...Kann man einen DV-SP406 oder 405 oder 506 noch bedenkenlos kaufen? Wenn er denn preiswert ist?...

Prinzipiell reicht an einem ordentlichen HDready-TV auch ein DVD-Player mit Component-Video-Ausgang. Die Player ohne HDMI haben keinen Upscaler, geben also an dem Ausgang 576i oder mit eigenem ProgressiveScan auch 576p aus. Das Upscaling übernimmt der TV, was ältere Geräte z.B. von Panasonic, Toshiba (teilweise schon Faroudja-Technik) oder Sony auch gut machen.

Die Onkyo-Player DV-SP402/502/503/504 sehen sich alle recht ähnlich und haben eine gemeinsame Basis von Pioneer, solide und mit vielen Einstelloptionen, für das Bild ist ein Video-EQ dabei. Die 5er haben sogar einen DTS-Dekoder (sind auch DVD-A/SACD-tauglich), so dass auch bei DTS-Tonspuren ein digitales PCM-Stereo-Signal an deinen FR-435 ausgegeben werden kann. Der 504 war der erste mit HDMI.

Die Player DV-SP404/405 sind ebenfalls Pioneer-Geräte, aber mit einfacherem Gehäuse. Beide haben schon HDMI, der DV-SP405 dekodiert auch DTS-Tonspuren. Die sollten weit unter 50 € zu haben sein.

Den DV-SP406 würde ich lassen, das Innenleben stammt nicht mehr von Pioneer und das Gerätedesign sieht einfach nur traurig aus.

Der DV-SP506 war die letzte Evolution der DVD-A/SACD-Player. Zwar in der Funktion dem DV-SP504 folgend, aber im inneren eine ganz andere Basis auf einem Zoran-Vadis-Chipsatz. Gab es aber nichts dran zu meckern, kann alles, macht alles. Hat nur wie alle 5er kein USB für DivX-Kram usw., aber dafür stellt man sich heute auch keinen DVD-Player hin.


[Beitrag von outofsightdd am 29. Mai 2012, 09:56 bearbeitet]
beuke
Stammgast
#3851 erstellt: 29. Mai 2012, 11:00
@Kalle_1980

Den a-8850 hatte ich am Anfang. Irgendwann habe ich in dann gegen den HK getauscht. Keine Ahnung mehr, warum eigentlich. Ist auch schon mindestens 15 Jahre her.

Gruß Tom
medikit
Ist häufiger hier
#3852 erstellt: 29. Mai 2012, 12:29

pba schrieb:
... stattdessen erscheint --- im Display...


Das hab' ich komischerweise bei meinem Terradreck Noxon-Radio auch, seitdem ich den Provider gewechselt habe. Kann's mir auch nicht erklären.

Was hat wohl der T-4070 funktionell dem NR-818 voraus? DAB+ und die getrennte Signalverarbeitung habe ich beim T "mehr" gesehen. Im Datenblatt zum NR-818 steht außerdem nichts von ogg-Streaming.
mk_stgt
Inventar
#3853 erstellt: 29. Mai 2012, 21:57
eine frage an die onkyo-experten (könnt ich auch im a-900r/9070 thred stellen), weiß nur nicht was zuerst gelesen wird ...

bei main in ist das display ja normalerweise dunkel. wenn amp in der einstellung ausgeschaltet wurde und dann wieder eingeschaltet wird ist dispay an. ist das normal? wenn umstellung auf normal und dann wieder main ist display wieder aus. in der bda steht hierzu nichts bzgl. display
pba
Ist häufiger hier
#3854 erstellt: 31. Mai 2012, 18:51

medikit schrieb:
Das hab' ich komischerweise bei meinem Terradreck Noxon-Radio auch, seitdem ich den Provider gewechselt habe. Kann's mir auch nicht erklären.


Mein Pure One Flow kanns, und der PC auch... Ich denke da beim Onkyo ehrlich gesagt eher an einen Bug in der Firmware.


medikit schrieb:
Was hat wohl der T-4070 funktionell dem NR-818 voraus? DAB+ und die getrennte Signalverarbeitung habe ich beim T "mehr" gesehen. Im Datenblatt zum NR-818 steht außerdem nichts von ogg-Streaming.

Ohne den NR-818 zu kennen, der einzige einzig grosse Unterschied scheint der DAB+ Tuner zu sein. Allerdings würde ich nicht zu viel auf die Datenblätter in diesem Bereich geben. Beim T-4070 war die ganze Netzwerktunergeschichte (inkl DLNA) im Manual eher mässig beschrieben. Wenns beim Datenblatt auch so ist...


[Beitrag von pba am 31. Mai 2012, 18:52 bearbeitet]
Zulu110
Inventar
#3855 erstellt: 02. Jun 2012, 21:39
Wie kann man sich an ein Gerät nur solche viel zu großen Holzseiten von einem anderen Model montieren und dieses auch noch toll finden

http://www.ebay.de/i...&hash=item3376f2abf3
medikit
Ist häufiger hier
#3856 erstellt: 02. Jun 2012, 21:52
Jedem Tierchen sein Pläsierchen; der hat sich eben für Palisanderholzseitenteile entschieden. Vielleicht hält es durch die Größe noch Abstand für etwas Lüftung.

Sag' mir lieber ob ich einen NR-818 oder einen T-4070 mit A-9000R Verstärker kaufen soll.


[Beitrag von medikit am 02. Jun 2012, 21:54 bearbeitet]
Zulu110
Inventar
#3857 erstellt: 02. Jun 2012, 22:03
Da kann ich dir leider nicht helfen, da für mich zu neu
Die Seitenteile sind ja original, stammen nur von einer größeren Onkyo Endstufe. Bevor ich ein Gerät so verunstalte, verzichte ich lieber auf Seitenteile.
0300_Infanterie
Inventar
#3858 erstellt: 02. Jun 2012, 22:56

Zulu110 schrieb:
Wie kann man sich an ein Gerät nur solche viel zu großen Holzseiten von einem anderen Model montieren und dieses auch noch toll finden

http://www.ebay.de/i...&hash=item3376f2abf3


... wenn überhaupt muss es bündig sein! Seh das wie Du Marcel!
nolie
Stammgast
#3859 erstellt: 05. Jun 2012, 18:25
Gibt es eigentlich eine Fernbedienung für den Onkyo A7090 ?? oder kann man sich etwas basteln ?? müsste nur die Lautstärke verändern können.
medikit
Ist häufiger hier
#3860 erstellt: 05. Jun 2012, 19:43
Welches Orakel kann orakeln, wann der Onkyo A-9000R verfügbar sein wird? Sein Bruder Onkyo A-9070 ist ja schon lieferbar.
Kalle_1980
Inventar
#3861 erstellt: 05. Jun 2012, 20:21
du meinst "wieder verfügbar". ich hab den 9070 ja schon seit dezember 2011. und der 9000r war da auch leicht zu haben. kannst ja mal eine mail an onkyo schreiben, würd mich auch mal interessieren.
Ralef
Stammgast
#3862 erstellt: 05. Jun 2012, 22:04
Halloerstmal
@outofsight #3850
erstmal sorry für meine späte Antwort und
dir herzlichen Dank für die ausführliche Info.

Werde meinen Receiver sinnvoll mit 405 oder 502/503/504 ergänzen.
Hängt davon ab, was es so in der Bucht gibt.
Gehe zZt. mit dem Yamaha DVD-E600 fremd.

Und plane noch mehr Fremdgehen, mit Denon Midianlage F100.
( für meine Frau wird es irgenwann mal die Denon CEOL)
Wäre für mich eine Alternative zum Onkyo 275er System.
Spanne in der Bucht immer nach einem MD105/121/122 als Start für die 275er. Bin aber notorisch geizig bei den ältlichen Geräten. Die Sofortkaufpreise sind mir teilweise zu 100% zu hoch.

Gruss Ralf
medikit
Ist häufiger hier
#3863 erstellt: 05. Jun 2012, 22:37

Kalle_1980 schrieb:
... hab den 9070 ja schon seit dezember 2011 ...


Könntest Du? Würdest Du, ich meine machte es Dir was aus? Also, wieviel hast Du denn für den 9070 zahlen müssen und erinnerst Du Dich, was der 9000R gekostet hat?


[Beitrag von medikit am 05. Jun 2012, 22:45 bearbeitet]
Blink-2702
Inventar
#3864 erstellt: 06. Jun 2012, 15:57
Ich möchte mir ja im Herbst, den Onkyo A-9377 anschaffen, aber irgendwie, habe ich noch den TX-8050 in meinen Planungen eingeschweißt, da jetzt das eine Tape- Deck am EQ hängt, lautet meine Frage, ob man bei den beiden auch ein EQ mit einschkeifen lassen kann?


Keine Angst, auch wennes der TX-8050 werden sollte, mein T-4211 ( Tuner ) werde ich nicht verbannen, der wird dann schön brav, an den Reciver angehängt.
Aber im Moment, hat der A-9377 noch die Nase vorne.
0300_Infanterie
Inventar
#3865 erstellt: 06. Jun 2012, 16:43
... also "Notlösung" kann man den EQ über den Tapeingang einschleifen, dann wird der Rec-Selector zum Input-Selector (wenn man den EQ nutzen will).
Kalle_1980
Inventar
#3866 erstellt: 06. Jun 2012, 18:03
hmm, mit dem 9377 geht diese notlösung natürlich, oder du lässt vor und endstufe fachmännisch auftrennen. mit dem tx-8050 wirds keine notlösung geben, außer wie bereits erwähnt auftrennen.
Blink-2702
Inventar
#3867 erstellt: 06. Jun 2012, 18:39
Also, egal welchen ich kaufe, ich kann Fachmännisch auftrennen lassen., weil dannwürde ich das in Betracht ziehen.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 40 . 50 . 60 . 70 . 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 . 90 . 100 . 110 . 120 .. 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Cyrus Stammtisch
Titan-Phonologue am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2018  –  987 Beiträge
Der VINCENT Stammtisch
NIUBEE am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  37 Beiträge
C.E.C. Stammtisch
yeboahhh am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  2 Beiträge
Burmester Stammtisch
massa16 am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2018  –  936 Beiträge
Onkyo DT 901
wolfgang_B am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2014  –  8 Beiträge
Audiolab/ Tag McLaren Stammtisch
Sony_XES am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  4 Beiträge
Vorstufe HiRes Onkyo-NS-6130 Netzwerkplayer
calafat am 14.01.2018  –  Letzte Antwort am 15.01.2018  –  6 Beiträge
"Stammtisch-Meinungen" zu einem A-9711
CarlosDZ am 30.11.2017  –  Letzte Antwort am 30.11.2017  –  2 Beiträge
Massebrummen Onkyo A7
engelbasser am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  4 Beiträge
T+A Stammtisch
Zim81old am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2018  –  1943 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitglieddj-pit
  • Gesamtzahl an Themen1.418.032
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.998.911

Hersteller in diesem Thread Widget schließen