Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 40 . 50 . 60 . 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 . 90 . 100 . 110 . 120 .. 200 .. Letzte |nächste|

Der Onkyo Stammtisch

+A -A
Autor
Beitrag
0300_Infanterie
Inventar
#3717 erstellt: 28. Apr 2012, 17:29
... tja, was soll ich sagen, ... man muss sie halt EINMAL bedienen lernen
Accuphase_Lover
Inventar
#3718 erstellt: 28. Apr 2012, 17:33

0300_Infanterie schrieb:
... tja, was soll ich sagen, ... man muss sie halt EINMAL bedienen lernen :L



Wer Panasonic-Glotzen hat, hat schon mal deutlich mehr Probleme - DIE fangen nämlich schon beim Einschalten an !
a1mLeSS
Stammgast
#3719 erstellt: 28. Apr 2012, 17:45
Hallo Onkyo-Gemeinde,

mit diesem Beitrag will ich mich auch mal als Stammleser anmelden

@klangsucht1985

Deine Anlage gefällt mir richtig gut! Welch Wunder, ich hab ja die selben LS

Bin kürzlich von den Canton Reference 9 auf die 7.2 umgestiegen und schaue mich jetzt nach einem (oder mehreren?) Verstärker(n) um. Derzeit übernimmt noch ein älterer Onkyo 875 diese Funktion.

Ich sehne mich aber nach einem anständigen Stereoverstärker. Da ich mit Onkyo sehr zufrieden bin und für Surround wohl auch bei Onkyo bleibe, möchte ich dann bei Stereoverstärkern Onkyo auch einen gewissen Heimvorteil einräumen, wenn ihr versteht was ich meine

Ich weiß jetzt nicht ganz ob ich mir den 9000r oder den 9070 mal hier her ordern soll. Zu was würdet ihr mir raten? Kann ich mich, was Stereo angeht, auf eine deutliche Klangsteigerung freuen, oder geh ich zu naiv an die Sache dran? Zuspieler wären zu Anfang wohl erstmal nur meine Squeezbox und die PC-Soundkarte via digital koaxial (mostly FLAC). Oder ist das Säue vor die Perlen werfen?

Gruß
Reinhard
Accuphase_Lover
Inventar
#3720 erstellt: 28. Apr 2012, 18:01
Ich als oller Onkyo-Freund, seit 1983 (!), kann den Stereo-Komponenten von Onkyo nix mehr abgewinnen.

Onkyo hat sich meiner Meinung nach zu sehr auf Surround/Home Cinema konzentriert.

Die alten Onkyos sind da viel mehr mein Ding.

Klanglich hat sich da sowieso im CDP- und Verstärkerbereich so gut wie nichts getan.

Hab' übrigens auch Cantöner, da ebenfalls Canton Freund, seit 1982 !
0300_Infanterie
Inventar
#3721 erstellt: 28. Apr 2012, 20:24
Denke wer auf digitale Verbindungen, USB und Fernbedienungbarkeit verzichten kann ist mit den Oldies besser dran ...


Accuphase_Lover schrieb:

0300_Infanterie schrieb:
... tja, was soll ich sagen, ... man muss sie halt EINMAL bedienen lernen :L



Wer Panasonic-Glotzen hat, hat schon mal deutlich mehr Probleme - DIE fangen nämlich schon beim Einschalten an ! ;)


... nö, einfach die Duration einfügen lassen ... geht fix beim Service!
Accuphase_Lover
Inventar
#3722 erstellt: 28. Apr 2012, 20:37
Ich hab's auch "ohne" geschafft.

Sowas sollte sowieso IMMER "OHNE" gehen.

Allerdings ging es plötzlich nach 3 Wochen nicht mehr.
Marlowe_
Inventar
#3723 erstellt: 28. Apr 2012, 21:06
Duration? Klärt mich auf. Was habt ihr für ein Problem mit Pana TVs? Ich hab keins.
0300_Infanterie
Inventar
#3724 erstellt: 28. Apr 2012, 21:13
.. ich auch nicht ...
Duration = Dauer beschreibt die Eigenheit der Pana-TVs beim Einschalten (musst ja die ON-Taste länger drücken!).
Marlowe_
Inventar
#3725 erstellt: 28. Apr 2012, 21:21
Danke, so weit reicht mein Englisch schon noch Das "Problem" dahinter war mir nur anklar. Tritt bei meinem Pana übrigens nicht auf.
0300_Infanterie
Inventar
#3726 erstellt: 28. Apr 2012, 21:45
komisch ... bei mir haben es alle Panas ... seh es aber nicht als Problem an, da es versehenliches Anschalten verhindern soll!

Sag mal Dirk, zwei Fragen: Was war auf den 1057 original für ein System drauf? Und welches ist der richtige Dreher (zeitlich) für meine/deine Kette?
klangsucht1985
Stammgast
#3727 erstellt: 28. Apr 2012, 23:14
Hallo Accuphase Lover,

ja was den Standpunkt der LS angeht habe ich lange rum probiert,
stelle ich sie weiter auseinander klingt die Mitte etwas lau und weiter zusammen war auch nicht so toll.
So wie es jetzt ist, Wandabstand zur Seite Genau 150 cm ist perfekt und so ist auch mein Stereo Dreieck genau passend, wenn mich mich auf meinem Bigsofa zurücklehne.
Die Stimmen kommen auch aus der Mitte, obwohl ja den Cantons eigentlich eher nachgesagt wird, dass es Wandnah am besten ist.

Bei mir ist auch alles auf den mm abgemessen.

Ich halte mich immer an den Goldenen Schnitt von 1,6.
Der ist der Beste, schon ein Verhältnis von 1,3 ist nicht optimal.

Also im Verhältnis Wandabstand vom Tieftöner zur hinteren Wand 0,6, zur Decke 1 und zur Seitenwand 1,6.

Perfekt. Auch mein Raum passt ganz gut, is nur ein wenig schmal, daher hab ich den Mamortisch auf die Seite verlegt. Der hält eh nur die Ext. Festplatten und Laptops.

Ich geier eigentlich auf die 3.2, aber dafür müsste der Raum erstmal grösser sein und das Geld fehlt auch.
Als Schreiner geht da nicht so arg viel.
klangsucht1985
Stammgast
#3728 erstellt: 28. Apr 2012, 23:24
Hallo a1mless,

ich hatte auch schon einen alten Onkyo Stereo Amp, der war auch super,
doch der neue hier hat echt super Dampf, und dass mit ihm auch echtes Bi-Wiring geht ist spitze!

Der Klang ist super klar und druckvoll, egal welcher Pegel.

Ich habe auch bisher immer Musik übern Schleppi gespielt und etliche Karten und Wandler getestet, doch der C-7070 ist meine Rettung gewesen.

Der Player spielt super detailiert und räumlich. Durch den Usb port ist das Teil in meinen Augen von unschätzbarem Wert.

Mp3´s mit selbst 128 kbps hören sich an wie Originale CD´s und da man noch einen Audiofilter benutzen kann ist das Klanglich besser als ich es mir gewünscht habe.
Die Bühnenperformance ist klasse für das Geld.

Ich kann halt nicht sagen wie das alles klingt ohne Pipeline, Netzfilter, Sicherungen von Padis und meinem Dämpfungstunig.
Ich weis nur dass selbst als ich dem Verstärker die gefederte Granitplatte unter geschoben hab, war sofort etwas anders.

Beim CD hab ich es von Anfang an so gemacht.
Kalle_1980
Inventar
#3729 erstellt: 28. Apr 2012, 23:48

Ich weis nur dass selbst als ich dem Verstärker die gefederte Granitplatte unter geschoben hab, war sofort etwas anders.


Das würd ich ja mal gern "blind" testen wollen, von der Voodoosicherung und Netzfilter (die ja überhaupt nicht im Signalweg liegen) mal abgesehen.

Aber dafür gibts hier schon genug Themen.
klangsucht1985
Stammgast
#3730 erstellt: 29. Apr 2012, 01:30
Klar, kann auch subjektiv gewesen sein.

Kam mir nur so vor, hab gemeint dass die Höhen weniger spitz waren.
Mein Glasrack is halt sehr breit, also alles andere als optimal, da wollte ich auf Nummer sicher gehn.
Das Teil schwingt doch böse bei manchen Frequenzen.
Den Filter hab ich nur gekauft da er ein Schnäppchen war und weil hier mein Netz wirklich für die Füsse ist. Der war wirklich nötig und war auch das einzige Tuning, das ganz klare Ergebnisse gebracht hat.
Hatte den Filter nach Wochen mal abgeklemmt und gegen gehört. Musste den aber am selben Tag wieder anschliessen, hat mir ohne nicht mehr getaugt. Die Sicherung war einfach rein Proforma.
Muss sagen dass ich beim 9070 kaum einen Unterschied gehört habe.
Anders war es bei meinem Suround Verstärker den ich zuvor hatte.
Da war der Unterschied extrem. Sogar meine Freundin hat als sie in den Raum kam gefragt, was ich gemacht habe oder neu ist, da es so viel besser klang.
Und meine Freundin hört sonst bei nichts einen Unterschied.
So wars also eindeutig.

Aber nun ja, darüber sollen sich andere gern den Kopf zerbrechen.
Ich weis nur dass es so wie es jetzt ist schon gut klingt.
Marlowe_
Inventar
#3731 erstellt: 29. Apr 2012, 08:40

0300_Infanterie schrieb:
Sag mal Dirk, zwei Fragen: Was war auf den 1057 original für ein System drauf? Und welches ist der richtige Dreher (zeitlich) für meine/deine Kette?


Auf dem CP 1057F ist das MC-System AT UL 3 montiert worden. Der Top-Drreher von Onkyo war seinerzeit der PX-100M. Der passt wegen seiner "durchleuchteten" Tasten optisch am besten zu den P-200 / 3090 Vorstufen. Der Brocken kostete aber über 8000,-- DM und wurde, soweit ich weiß, nur 150 mal gebaut. Rund fünfzig Stück davon sollen es nach Europa geschafft haben.
Anfang der 80er gab es daneben zunächst die CP 1260 und CP 1280. Die schönsten Dreher von Onkyo, wie ich finde. Dann um 1983 den CP 1055 und ab ca. 1985 den CP1057.
Neulich hatte ich einen Link zu einer Seite, wo man noch Ersatznadeln für das AT UL 3 und auch das wohl noch etwas bessere UL 5 gab.... finde ich leider aber nicht mehr wieder.

Hier ein Bild vom PX-100M und ein Video. Der ist also der "Richtige" zu meinem Kombi, um Deine Frag zu beantworten. Aber weder bekommt man so einfach einen, noch wäre ich bereit, den gepfefferten Preis zu zahlen, der dafür ziemlich sicher aufgerufen würde. Bleibt also der CP1057, als "historisch korrekte" Wahl.


[Beitrag von Marlowe_ am 29. Apr 2012, 08:47 bearbeitet]
a1mLeSS
Stammgast
#3732 erstellt: 29. Apr 2012, 10:23

Accuphase_Lover schrieb:
Ich als oller Onkyo-Freund, seit 1983 (!), kann den Stereo-Komponenten von Onkyo nix mehr abgewinnen.


Ich brauch halt das Digitalzeugs. Was CD-Wechseln angeht bin ich einfach super faul.


Accuphase_Lover schrieb:
Hab' übrigens auch Cantöner, da ebenfalls Canton Freund, seit 1982 ! ;)



Hey Klangsucht,

danke für Deine Beschreibung das hilft mir wirklich sehr.

Da ich erstmal weiter alles digital zuspielen möchte ist der USB-Port natürlich das Argument. Dann wird ja vom PC auch die Soundkarte komplett umganagen. Du hast den im CDP ich werde veermutlich zum 9000r greifen, der in auch gleich mitbringt. So spar ich mir einfach erstmal ein Gerät.

Wenn einem dieses Feature wichtig ist, dann wirds auch ganz dünn mit Geräten der Konkurrenz. Diesen NAD hab ich noch auf der Liste. Aber komplett auf analog verzichten?

Wieviel leisten die 4 Monoamps in 9070/9000r eigentlich im Bi-Wiring Betrieb?

Ich möchte endlich weg vom Stereogehöre mit dem Surroundreceiver...

Was meinst du mit Audiofilter? Software oder Hardware?


[Beitrag von a1mLeSS am 29. Apr 2012, 10:26 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#3733 erstellt: 29. Apr 2012, 10:30

Wieviel leisten die 4 Monoamps in 9070/9000r eigentlich im Bi-Wiring Betrieb


die leistung ist doch die gleiche wie im singlewirebetrieb(falls das so heißt), es ist kein bi-amp und die dinger haben 2 endstufen und nicht 4.

den nad kann man mit analogen eingängen nachrüsten.


[Beitrag von Kalle_1980 am 29. Apr 2012, 10:37 bearbeitet]
a1mLeSS
Stammgast
#3734 erstellt: 29. Apr 2012, 10:39
Ah ok.,

Laut diesem Video sinds sogar 8
Kalle_1980
Inventar
#3735 erstellt: 29. Apr 2012, 10:48
8 ? ich sehe 4 lautprecheranschlüsse. paar A und paar B. beide zusammen nutzen aber die selben endstufen, a+b wird einfach parallel geschaltet. so ist das seit 40 jahren, oder wielang es das schon gibt.
gammelohr
Inventar
#3736 erstellt: 29. Apr 2012, 10:55
8 Kanäle beim Stereo-Amp
a1mLeSS
Stammgast
#3737 erstellt: 29. Apr 2012, 11:00
Ja 4 hätte ich noch ableiten können, eben wenn A+B diskret aufgebaut sind. Vielleicht meint der das ja so. Aber das Video ist direkt von Onkyo
gammelohr
Inventar
#3738 erstellt: 29. Apr 2012, 11:01
Es sind bei Stereo immer 2 Kanäle...
Wie Kalle schon sagte, die sind intern parallel geschaltet.
klangsucht1985
Stammgast
#3739 erstellt: 29. Apr 2012, 11:45
Hey a1mless,

Wegen dem Audiofilter,

Der 7070 hat ja ein eigenes Setup,
inden man allerhand verändern kann. Darunter auch ein Audiosetup.
Dort lässt sich der Digitalausgang abschalten und ein Filter "soft" einschalten.
Dieser Filter tritt bereits vor der D/A Wandlung ein und macht Anschläge weicher und erhöht die Resonanz der Musik. Ich find den spitze und höre nur mit diesem Filter. So hört sich so an, als wäre mein Musikzimmer viel grösser und die Lautsprecher weiter weg.
Die Musik ist dann nicht mehr aufdringlich, selbst bei mp3 und das Zischen bei Stimmen in schlechten aufnahmen ist fast nicht mehr zu hören.

Diese Funktion ist Gold wert und sollte sich ruhig weiter verbreiten!!
klangsucht1985
Stammgast
#3740 erstellt: 29. Apr 2012, 11:53
So, was deine Frage wegen der Leistung angeht war ich gerade aufm Dachboden und hab dir mal das Datenblatt gesorgt!DSC00494
a1mLeSS
Stammgast
#3741 erstellt: 29. Apr 2012, 11:55
Ok, Danke Dir, mich hatte das Video da irgendwie durcheinander gebracht

Bzgl. des Audiofiltrers. Das hört sich stark an.

Versteh ich das richtig, das man diesen dann im Treiber bzw. in den Audiogerät-Einstellungen im PC einstellt?

Gruß
Reinhard


[Beitrag von a1mLeSS am 29. Apr 2012, 11:59 bearbeitet]
klangsucht1985
Stammgast
#3742 erstellt: 29. Apr 2012, 12:05
nein, das kannst du im Setup vomCD Player einstellen.


[Beitrag von klangsucht1985 am 29. Apr 2012, 12:06 bearbeitet]
a1mLeSS
Stammgast
#3743 erstellt: 29. Apr 2012, 12:10
Hm ok, also wieder ein Argument gleich den CDP mitzuordern :/

Alles nicht so einfach
0300_Infanterie
Inventar
#3744 erstellt: 29. Apr 2012, 13:03

Marlowe_ schrieb:

0300_Infanterie schrieb:
Sag mal Dirk, zwei Fragen: Was war auf den 1057 original für ein System drauf? Und welches ist der richtige Dreher (zeitlich) für meine/deine Kette?


Auf dem CP 1057F ist das MC-System AT UL 3 montiert worden. Der Top-Drreher von Onkyo war seinerzeit der PX-100M. Der passt wegen seiner "durchleuchteten" Tasten optisch am besten zu den P-200 / 3090 Vorstufen. Der Brocken kostete aber über 8000,-- DM und wurde, soweit ich weiß, nur 150 mal gebaut. Rund fünfzig Stück davon sollen es nach Europa geschafft haben.
Anfang der 80er gab es daneben zunächst die CP 1260 und CP 1280. Die schönsten Dreher von Onkyo, wie ich finde. Dann um 1983 den CP 1055 und ab ca. 1985 den CP1057.
Neulich hatte ich einen Link zu einer Seite, wo man noch Ersatznadeln für das AT UL 3 und auch das wohl noch etwas bessere UL 5 gab.... finde ich leider aber nicht mehr wieder.

Hier ein Bild vom PX-100M und ein Video. Der ist also der "Richtige" zu meinem Kombi, um Deine Frag zu beantworten. Aber weder bekommt man so einfach einen, noch wäre ich bereit, den gepfefferten Preis zu zahlen, der dafür ziemlich sicher aufgerufen würde. Bleibt also der CP1057, als "historisch korrekte" Wahl.


... eben deshalb frag ich ja, denn ich hätte (zumindest für meinen xx60er, auch Integra Serie 450-I genannt) eigentlich den 1055 als passenden gesehen ...

Wobei der 1280er ja richtig schick ist! Hab gerade einen in der Bucht gesehn


[Beitrag von 0300_Infanterie am 29. Apr 2012, 13:07 bearbeitet]
Marlowe_
Inventar
#3745 erstellt: 29. Apr 2012, 13:24

0300_Infanterie schrieb:

... eben deshalb frag ich ja, denn ich hätte (zumindest für meinen xx60er, auch Integra Serie 450-I genannt) eigentlich den 1055 als passenden gesehen ...

Der xx60R tauchen zumindest im gleichen Katalog auf, wie der CP 1055... aber sooo genau würde ich das nicht nehmen.


0300_Infanterie schrieb:
Wobei der 1280er ja richtig schick ist! Hab gerade einen in der Bucht gesehn :prost

Der ist wirklich schick. Ich Depp hätte vor zwei Jahren einen aus ersten Hand in Tpo-Zustand für 150€ kriegen können und habe nicht zugeschlagen. Der in der Bucht ist zu weit weg von mir. Und Versand ohne Originalkarton? Nicht bei Drehern, wenn nicht ein "Fachmann" verpackt. Trotz der wohl verkratzten Haube wird der für um die 300€ weggehen... vielleicht mehr. Irgendwann kommt einer zu mir.... nur Geduld


[Beitrag von Marlowe_ am 29. Apr 2012, 13:25 bearbeitet]
Marlowe_
Inventar
#3746 erstellt: 29. Apr 2012, 13:41
Apropos eBay: versuchen kann man es ja mal
0300_Infanterie
Inventar
#3747 erstellt: 29. Apr 2012, 13:44
Bäh ... die haben schon Drucktasten
helm2011
Hat sich gelöscht
#3748 erstellt: 29. Apr 2012, 15:04
@ Marlowe

Obwohl gewerblich, für den Preis kriegt er die nicht los.

Diese Woche ist die gleiche Kombi für 782 Euronen in einer Auktion weggegangen. vielleicht hat er die ja ersteigert

Gruss
Helm
0300_Infanterie
Inventar
#3749 erstellt: 29. Apr 2012, 20:34
... bei alten Onkyo-Geräten will ich drehen, nicht nur drücken ... ein Traum ist Dirks M/P200er-Kombo oder geren auch die 30/5090er ... der Rest ist mir egal, da bleib ich bei meiner 30/5060Rer-Kombo, zumal ich keine Infinity Kappa 9 antreiben muss ...
Marlowe_
Inventar
#3750 erstellt: 29. Apr 2012, 21:23
Natürlich kriegt er die für den Preis nicht verkauft, zumal nicht in dem Zustand. Ich glaube, sowas ist der Versuch, die Preise künstlich hoch zu treiben.

Drücken muss ich auch... also zur Quellenwahl. Was meist Du mit drehen?
0300_Infanterie
Inventar
#3751 erstellt: 29. Apr 2012, 21:37
Deine sind aussen vor!

Meine 3030 hat Druckschalter ... die kommende 3060R hat endlich nen Drehschalter für die Quellwahl ... gefällt mir einfach besser!
Accuphase_Lover
Inventar
#3752 erstellt: 29. Apr 2012, 23:45
Mir auch !

Vor allem ohne IC-Controller !
0300_Infanterie
Inventar
#3753 erstellt: 04. Mai 2012, 21:02
... auch ne schöne Kombi:

P200

M200

... deutlich zu teuer, aber in schönem Zustand!
Marlowe_
Inventar
#3754 erstellt: 04. Mai 2012, 21:51
Der Zustand ist äußerlich tatsächlich ziemlich gut. Ich habe allerdings für die Kombi weniger bezahlt, als hier für nur die Vorstufe aufgerufen wird. Zugegeben in optisch schlechterem Zustand und mit Glück.
Grundsätzlich ist das ein tolles Stück Hifi. Ich kenne jemanden, der die Onkyos seine McIntosh vorzieht... Grüße dahin
0300_Infanterie
Inventar
#3755 erstellt: 04. Mai 2012, 22:30
... sind tolle Geräte ... der Preis wäre mir auch zu hoch ...
Könnte ich für nen 1000er an ein Revox B740/A740 kommen würde ich aber meine komplette 450er-Serie verkaufen ...
So sind die Geschmäcker ...
0300_Infanterie
Inventar
#3756 erstellt: 05. Mai 2012, 13:18
Kleines Update, mit der 3060R:

neu mit 3060R (1)

neu mit 3060R (2)

neu mit 3060R (3)
Kalle_1980
Inventar
#3757 erstellt: 05. Mai 2012, 14:19
oh das weckt erinnerungen

hast also das tape auch immer auf "source" , damits blinkt
Blink-2702
Inventar
#3758 erstellt: 05. Mai 2012, 14:21
Hey Infanterie, das ist mal eine geile Anlage.
0300_Infanterie
Inventar
#3759 erstellt: 05. Mai 2012, 14:52
Danke Dir, macht mir viel Spaß ... ist bunter als die Revox-Ketten ...

@Kalle: Nur für´s Photo angemacht
Marlowe_
Inventar
#3760 erstellt: 05. Mai 2012, 16:41
Entweder hast Du während der Aufnahme keine Lautsprecher angeschlossen gehabt oder einen Gehörschutz getragen
0300_Infanterie
Inventar
#3761 erstellt: 05. Mai 2012, 16:47
... ne, alles LIVE! Und ja, der Popo hat mitvibriert ... ich liebe mein Keller-Loch!!!
Und die kleinen Studiomonitore können wirklich was ab
klangsucht1985
Stammgast
#3762 erstellt: 06. Mai 2012, 16:53
Jawohl, den Equilizer hatte ich auch an meinem alten Onkyo.

Klasse Teil!! Schöne Anlage, davon sich zu trennen ist sicher auch nicht so ohne, nach Jahren im Gebrauch.
Ich hab jedenfalls meine einem damaligen Freund billig verkauft, zu billig.
Nun hat sich raus gestellt dass er voll der Idiot ist und ich ärgere mich zu Tode!!
0300_Infanterie
Inventar
#3763 erstellt: 06. Mai 2012, 17:07
... ist ärgerlich!
Suche ja noch immer einen EQ-35 ... inkl. Micro und BDA ...
Zarak
Inventar
#3764 erstellt: 09. Mai 2012, 18:52
Sagt mal gibt es einen besonderen Grund, daß so viele aktuelle Onkyo Geräte im Preis gestiegen sind ???
Blink-2702
Inventar
#3765 erstellt: 09. Mai 2012, 19:11
Ja, das haben die extra für dich gemacht

Nein, aber mal im Ernst, dass würde mich auch mal interessieren.
klangsucht1985
Stammgast
#3766 erstellt: 09. Mai 2012, 19:53
Muss an diesem Thread liegen.

Hier werden Onkyos so hoch gelobt, dass die meinen dass die Jungs sicher blöd genug sind mehr hin zu blättern.

Wir müssen uns einfach eine Geheimsprache einfallen lassen für alle positiven Adjektive.
Würde es doch insgsamt sehr amüsant machen denke ich!!
Zarak
Inventar
#3767 erstellt: 09. Mai 2012, 20:26
Aktuell würde mich eh nur die 1045 interessieren, aber leider habe ich keine Verwendung...
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 40 . 50 . 60 . 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 . 90 . 100 . 110 . 120 .. 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Cyrus Stammtisch
Titan-Phonologue am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2018  –  986 Beiträge
Der VINCENT Stammtisch
NIUBEE am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  37 Beiträge
C.E.C. Stammtisch
yeboahhh am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  2 Beiträge
Burmester Stammtisch
massa16 am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2018  –  936 Beiträge
Onkyo DT 901
wolfgang_B am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2014  –  8 Beiträge
Audiolab/ Tag McLaren Stammtisch
Sony_XES am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  4 Beiträge
Vorstufe HiRes Onkyo-NS-6130 Netzwerkplayer
calafat am 14.01.2018  –  Letzte Antwort am 15.01.2018  –  6 Beiträge
"Stammtisch-Meinungen" zu einem A-9711
CarlosDZ am 30.11.2017  –  Letzte Antwort am 30.11.2017  –  2 Beiträge
Massebrummen Onkyo A7
engelbasser am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  4 Beiträge
T+A Stammtisch
Zim81old am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2018  –  1943 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRantanplan_
  • Gesamtzahl an Themen1.417.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.717

Hersteller in diesem Thread Widget schließen