Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 30 . 40 . 50 . 60 . 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 . 80 . 90 . 100 . 110 .. 200 .. 300 .. Letzte |nächste|

"Stammtisch" Nubert

+A -A
Autor
Beitrag
Meischlix
Inventar
#3603 erstellt: 13. Dez 2010, 17:38
Hi,

bei Boxen nicht, aber wenn Du ein Packet nimmst bekommst Du nette Rabatte auf die Elektronik und die Kabel, so wars zunmindest bei mir.

Grüße
Meischlix
NeoGeo2008
Ist häufiger hier
#3604 erstellt: 13. Dez 2010, 18:16
Hi
Mhhhhh

Ich kann mich auch nicht entscheiden

Ich habe meine alten Boxen letzten Monat verkauft und höre momentan auf meinen Kopfhörern Musik.

Ich will mir ein Set aufbauen mit den NuBox681 als Stereo Front und die dazugehörigen 381 als Rear und dem NuBox center.

Durch eure Berichte und Emphelungen bin ich auch auf die
nuJubilee 35 aufmerksam geworden. mhhh jetzt die Frage...

Update: nuJubilee ausverkauft

Oder doch vielleicht direkt die NuLine Serie ? NuBox habe ich schon probe gehört aber lohnt der Aufpreis ??

Ich bin mir nicht sicher ob ich nur Kopaktboxen haben will oder doch mit Standboxen.

Momentan hat mein Zimmer eine göße von 20^2m.

Höre viel Trance musik und habe ein Buget von ca. 2000€.
Habe mit so 1600€ gerechnet ohne Subwoofer.

Ein Subwoofer habe ich schon, von daher rechne ich ohne.
Ein nubert Subwoofer will ich mir erst nächstes Jahr kaufen.

Habt Ihr Tipps?? die mir bei der Kaufentscheidung helfen??




Gruß
NeoGeo08


[Beitrag von NeoGeo2008 am 13. Dez 2010, 18:55 bearbeitet]
De_Witt
Stammgast
#3605 erstellt: 13. Dez 2010, 18:55
@NeoGeo2008

Bei 20m² sind die NuJubilee 35 genau die richtigen. Würde mir von denen 5 Stück holen.

Ich würde dir, wie viele andere hier, von Standboxen bei 20m² abraten. Die NuJubilee können locker bis 25m² als Front LS betrieben werden.

Grüße

Chriz3814
Inventar
#3606 erstellt: 13. Dez 2010, 19:11
Moin ihr Nubert-Jünger,

ich will mal wieder ein bisschen Schwung in die Bude bringen. In der aktuellen Audio-Zeitschrift ist ein interessanter Testbericht von der neuen nuVero 10 von Nubert zu finden. Dort wurde auch das neue Bose Lifestyle 235 getestet und gemessen. Zwar ein unfairer Vergleich aber ich will euch die Messdiagramme nicht vorenthalten

kow123
Inventar
#3607 erstellt: 13. Dez 2010, 19:35

Chriz3814 schrieb:
...ich will mal wieder ein bisschen Schwung in die Bude bringen...

Na, die tollen Bose-Kurven sind doch wirklich schwungvoll und zackig
kow123
Inventar
#3608 erstellt: 13. Dez 2010, 19:37

De_Witt schrieb:
...Bei 20m² sind die NuJubilee 35 genau die richtigen. Würde mir von denen 5 Stück holen...

Zu spät Ausverkauft
m4xz
Inventar
#3609 erstellt: 13. Dez 2010, 19:40

Lipix schrieb:

m4xz schrieb:

Und in der tat, der Subwoofer war stumm, die Bässe meines CS 72 wurden also wohl nur vom relativ großen Gehäuse meines Subs reflektiert und deswegen schienen die Bässe vom SVS Sub zu kommen


Na wenn man so nen schwachbrüstigen SVS Sub hat, dann kann man den schonmal mit seinem CS-72 verwechsel. Das kann den Besten passieren :D


Ich sagte nie dass der CS 72 Tiefbass wiedergeben musste...;)
Das kann er auch nicht
De_Witt
Stammgast
#3610 erstellt: 13. Dez 2010, 20:05

kow123 schrieb:

De_Witt schrieb:
...Bei 20m² sind die NuJubilee 35 genau die richtigen. Würde mir von denen 5 Stück holen...

Zu spät Ausverkauft



Dennoch würde ich mir an deiner Stelle keine Standboxen holen. Mein Raum ist 20m² groß. Ich hatte selbst Standboxen (Canton)mit denen war ich nicht zufrieden. jetzt habe ich Nuvero 4 und bin glücklich
Selbst meine Canton Regallautsprecher der selben Serie haben mehr Räumlichkeit gehabt. Die Stand LS konnten sich einfach nicht entfalten. Am Bass fehlt es eben. Aber mit einem Sub kannst du da gut aushelfen.
De_Witt
Stammgast
#3611 erstellt: 13. Dez 2010, 20:06

kow123 schrieb:

Chriz3814 schrieb:
...ich will mal wieder ein bisschen Schwung in die Bude bringen...

Na, die tollen Bose-Kurven sind doch wirklich schwungvoll und zackig :prost


Ich hätte da nichts anderes erwartet. Bose eben.. in meinen Augen überteuerte Brüllwürfen...

Und vom Preis kommen die ja fast gleich weg! Hammer! Wer kauft sich bitte sowas?


[Beitrag von De_Witt am 13. Dez 2010, 20:12 bearbeitet]
Chriz3814
Inventar
#3612 erstellt: 13. Dez 2010, 20:31
Das Bose Lifestyle 235 kostet laut Audio rund 3.800 Euro. Im Internet ist es für 3.500 Euro gelistet.

Die nuVero 10 kostet im Paar "nur" 2.450 Euro. Man würde sogar noch sehr viel Geld gegenüber dem Lifestyle 235 sparen, wenn man sich für die größere nuVero 11 entscheiden würde.

Wenn das kein Argument ist
m4xz
Inventar
#3613 erstellt: 13. Dez 2010, 20:36
@ Chriz:
Bose und Nubert bzw. andere vernünftige Lautsprecherhersteller sind zwei verschiedene Welten

Bose spricht einen ganz anderen Kundenkreis an
Chriz3814
Inventar
#3614 erstellt: 13. Dez 2010, 20:38
Das ist mir natürlich klar. Auch handelt es sich hier um einen Apfel vs. Birnen Vergleich.

Das sollte einfach nur mal darstellen, dass man für weniger manchmal mehr bekommt
Yummie
Stammgast
#3615 erstellt: 13. Dez 2010, 20:43
Selbst im PA Bereich ist Bose nicht mehr erste Wahl, obwohl
sie in diesem Segment mal ganz ordentlich waren.
Interessant wie lange Bose von diesem einst so "glorreichen" Image noch zehren kann.
De_Witt
Stammgast
#3616 erstellt: 13. Dez 2010, 20:48

Chriz3814 schrieb:
Das Bose Lifestyle 235 kostet laut Audio rund 3.800 Euro. Im Internet ist es für 3.500 Euro gelistet.

Die nuVero 10 kostet im Paar "nur" 2.450 Euro. Man würde sogar noch sehr viel Geld gegenüber dem Lifestyle 235 sparen, wenn man sich für die größere nuVero 11 entscheiden würde.

Wenn das kein Argument ist :prost


Naja, bei dem Bose Lifestyle 235 ist ja noch der Verstärker dabei... oder?

Der fehlt eben noch bei dem Nuveros... Aber für 1000 Euro bekommt man da schon was hochwertigeres

Aber mal im Ernst. Wer sich etwas aus kennt, kauft sich doch kein Bose-System mehr odeR? Das kaufen doch nur die Leute, die keinen Plan haben und sich beim Mediamarkt von einem Verkäufer überführen lassen... sobald dieser merkt, da sind beim Kunden 2000Euro locker und er hat kein Plan



PS: Mein Opa hat auch Bose, früher fand ich die gut
m4xz
Inventar
#3617 erstellt: 13. Dez 2010, 20:53
Die Leute "die keinen Plan" haben, sind aber deutlich in der Überzahl, deswegen mach ich mir keine Sorgen um Bose.


[Beitrag von m4xz am 13. Dez 2010, 20:54 bearbeitet]
De_Witt
Stammgast
#3618 erstellt: 13. Dez 2010, 20:56
Hauptsache wir haben unsere Nuberts und wissen diese Klangeigenschaften zu schätzen

Jetzt hör ich aber erstmal ein Lied


[Beitrag von De_Witt am 13. Dez 2010, 21:03 bearbeitet]
m4xz
Inventar
#3619 erstellt: 13. Dez 2010, 21:03
Jo, mit Bose würd ich wohl die Hälfte von meiner Musik nicht hören
De_Witt
Stammgast
#3620 erstellt: 13. Dez 2010, 21:04

m4xz schrieb:
Jo, mit Bose würd ich wohl die Hälfte von meiner Musik nicht hören ;)



Das ist sogar zweideutig
m4xz
Inventar
#3621 erstellt: 13. Dez 2010, 21:08
@ David:

Jetzt wo du es sagst, fällts mir auch auf
Chriz3814
Inventar
#3622 erstellt: 13. Dez 2010, 21:22
Dubstep kann man mit diesen steilflankigen Bandpass-Subwoofern von Bose bestimmt nicht hören

Ehe verabschiedet sich die Staubschutzkalotte von der Membran.....
m4xz
Inventar
#3623 erstellt: 13. Dez 2010, 21:56
Nene ist ja kein Teufel

Ich hätte aber große Lust ein Bose System zu haben, wenn auch nur für intensive Testzwecke, leider ist es mir dafür zu teuer...;)
Hugo_das_Nilpferd
Stammgast
#3624 erstellt: 14. Dez 2010, 12:52
Hallo, ich bins nochmal...

Nachdem ich mir diverse Beiträge mit dem Thema Wandabstand / Frequenzauslöschung etc durchgelesen habe, bin ich davon ab meine 311er an die Wand zu bringen.

Sie müssen also auf Ständer. Die bei Nubert angebotenen sind aber dermaßen unattraktiv oder teuer, so dass ich Alternativen brauche. Ebay etc quillt über vor Angeboten nur ist die Qualität größtenteils unbekannt.

Ansonsten müsste ich wohl oder Übel selber bauen.
Vom Design her gefallen diese hier: LINK zu einer Anleitung (mit dünner MDF-Platte in weiß-hochglanz statt dickem Funierspan).


Hat jemand einen heißen Tipp für elegante LS-Ständer passend zur nuBox 311?
Preislimit ~80€ /Paar

Besten Dank!
Grüße
Hugo


[Beitrag von Hugo_das_Nilpferd am 14. Dez 2010, 13:24 bearbeitet]
Lipix
Inventar
#3625 erstellt: 14. Dez 2010, 14:44
Wenn du günstig Stative in guter Qualität suchst kommst du ums selber bauen nicht herum.

Du kannst auch z.B. die Stative aus Granitplatten bauen mit Edelstahlrohren etc.
Benötigt zwar alles sein Zeit aber das lohnt sich am Ende auch. Für 80€ wirst du eben keine sehr hochwertigen Stative bekommen.
sniper2,8
Ist häufiger hier
#3626 erstellt: 17. Dez 2010, 19:26
Hi!

Habe heute meinen AW-1000 erhalten. Jetzt habe ich eben beim ausschalten festgestellt das das Chassis Hub macht wenn man den Netzschalter auf off stellt. Man hōrt auch ein kurzes ploppen. Dies passiert sowohl mit angeschlossenem Cinch als auch ohne.

Was kann die Ursache hierfür sein?

LG
Holger
Lipix
Inventar
#3627 erstellt: 17. Dez 2010, 19:38
Entladender Kondensator würde ich raten.
*Bonkers*
Ist häufiger hier
#3628 erstellt: 18. Dez 2010, 01:19
Macht Nubert eigentlich auch Angebote?
Bei Teufel gibt es gerade alles mögliche zum Sonderpreis,
bei Nubert gibts nicht mal den Versand kostenlos?
Amperlite
Inventar
#3629 erstellt: 18. Dez 2010, 01:32

*Bonkers* schrieb:
Macht Nubert eigentlich auch Angebote?
Bei Teufel gibt es gerade alles mögliche zum Sonderpreis,
bei Nubert gibts nicht mal den Versand kostenlos?
:?

Nein, die Preise sind konstant, bis die Serie komplett ausläuft, dann werden Restposten leicht günstiger abverkauft.

Mir persönlich ist das auch lieber als eine Mischkalkulation, bei der derjenige gehörig draufzahlt, der ein brandneues Produkt kauft und wer ein wenig wartet, bekommt den halben Kaufpreis subventioniert. IMHO ist das nicht sonderlich fair.
sniper2,8
Ist häufiger hier
#3630 erstellt: 18. Dez 2010, 09:26

sniper2,8 schrieb:
Hi!

Habe heute meinen AW-1000 erhalten. Jetzt habe ich eben beim ausschalten festgestellt das das Chassis Hub macht wenn man den Netzschalter auf off stellt. Man hōrt auch ein kurzes ploppen. Dies passiert sowohl mit angeschlossenem Cinch als auch ohne.

Was kann die Ursache hierfür sein?

LG
Holger



Hallo!

Ich muss das ganze noch erweitert. Das Chassis macht sowohl beim ausschalten über den Netzschalter als auch beim einschalten über den Netzschalter Hub und ein ploppendes Geräusch.

Schalte ich dagegen den dreistufigen Wahlschalter ( off Auto on) auf off passiert dieses nicht.

Woran kann das liegen?
tangiers
Schaut ab und zu mal vorbei
#3631 erstellt: 18. Dez 2010, 09:54
Hallo zusammen,

ich habe mich nun für ein Nubert-Set entschieden. Ich hoffe ich bin hier richtig ....

Also ich habe zur Auswahl das NuLine 82-Set oder das NuBox 481-Set. Betreiben will ich das Set an einem Onkyo TX-NR 708. Mein Wohnzimm ist insgesamt 25 qm groß. Wenn ich die Essecke wegrechne bleiben nur 18 übrig.
Hören will ich 70% Musik (Rock, Klasik) und 30% Film.
Nach ausführlicher Beratung durch den Kundenservice Nubert sind diese beiden Sets ausreichend dimensioniert für meinen Hörraum.
Ich bin gespannt auf eure Meinungen zu meinem Vorhaben.


Montag werde ich bestellen. Dann geht hier zu Weihnachten die Post ab

tangiers
kow123
Inventar
#3632 erstellt: 18. Dez 2010, 11:04

tangiers schrieb:
....NuLine 82-Set oder das NuBox 481-Set....Hören will ich 70% Musik (Rock, Klasik) und 30% Film...

Hallo,

verkehrt machst Du mit beiden nichts. Ideal wäre natürlich, beide im direkten Vergleich zu hören Bei Deiner Musikrichtung würde ich das nuLine-Set nehmen.
Meischlix
Inventar
#3633 erstellt: 18. Dez 2010, 11:16
Hi,

gute Frage, beide Boxen haben Vor und Nachteile. Die NuBox kommt deutlich tiefer runter als die NuLine, was bei Klassik und den dabei vorkommenden sehr tief gehenden Instrumenten ein Vorteil ist. Die 82er hat jedoch für meine Ohren die deutlich bessere Auflösung und Detailtreue, was insbesondere bei Klassik für mich essentiell ist. Noch zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang auch der bessere Hochtöner der NuLine-Serie der lieblicher spielt und nur ein sehr geringes "Nervpotential" hat.

Meine Entscheidung ist damals nach dem Probehören genau aus den oben genannten Gründen auf eine NuLine gefallen, da ich überwiegend Film-Scores und Klassik höre. Wenn Dir letztlich Tiefgang fehlen sollte, so könntest Du die Box durch ein ATM oder einen schnellen kleinen Sub ergänzen. Ersteres wäre meine Wahl in einem solchen Fall. Leider kosten beide Optionen natürlich noch mehr Geld.

Sofern Du jedoch mehr Rock als Klassik hörst, wäre aber auch eine NuBox eine durchaus vorstellbare und vernünftige Alternative

Grüße
Meischlix


[Beitrag von Meischlix am 18. Dez 2010, 11:18 bearbeitet]
De_Witt
Stammgast
#3634 erstellt: 18. Dez 2010, 11:24

sniper2,8 schrieb:

sniper2,8 schrieb:
Hi!

Habe heute meinen AW-1000 erhalten. Jetzt habe ich eben beim ausschalten festgestellt das das Chassis Hub macht wenn man den Netzschalter auf off stellt. Man hōrt auch ein kurzes ploppen. Dies passiert sowohl mit angeschlossenem Cinch als auch ohne.

Was kann die Ursache hierfür sein?

LG
Holger



Hallo!

Ich muss das ganze noch erweitert. Das Chassis macht sowohl beim ausschalten über den Netzschalter als auch beim einschalten über den Netzschalter Hub und ein ploppendes Geräusch.

Schalte ich dagegen den dreistufigen Wahlschalter ( off Auto on) auf off passiert dieses nicht.

Woran kann das liegen?



Mach dir keine Sorgen, mein Subwoofer macht das auch. Das kommt vom Entladen der Kondensatoren.Den genauen Grund beim Einschalten kann ich dir auch nicht sicher sagen. Aber meiner macht das auch. Aber nicht immer gleich stark. Kommt auch auf die Zeit an, ob du ihn sofort nach dem Einsatz abschaltest oder noch ne Stunde wartest.

Bist du ansonsten zufrieden mit dem Sub?


[Beitrag von De_Witt am 18. Dez 2010, 11:26 bearbeitet]
tangiers
Schaut ab und zu mal vorbei
#3635 erstellt: 18. Dez 2010, 21:50
[thumb]28205[/thumb][quote="Meischlix"]Hi,
[quote]Wenn Dir letztlich Tiefgang fehlen sollte, so könntest Du die Box durch ein ATM oder einen schnellen kleinen Sub ergänzen. Ersteres wäre meine Wahl in einem solchen Fall. Leider kosten beide Optionen natürlich noch mehr Geld.[/quote]


Hallo,

also ich würde ja sowieso einen Sub mitbestellen.
Habe mich schon etwas in die NuLine verguckt.
Meine Sorge ist aber dass die Anlage zu klein ist. NuLine 82 ist ja relativ klein. Die NuLine 102 sieht druckfester aus. Habe auch schon überlegt das NuBox - Set mit einer NuBox 681 auszustatten.

Also meine Favoriten wären somit:

NuLine:
1x nuLine 82
1x nuLine CS-42
1x nuLine DS-22
1x nuLine AW-560

oder NuBox:
1x nuBox 681
1x nuBox CS-411
1x nuBox DS-301
1x nuBox AW-441

Was ist eure Meinung?
Ach ja, ich finde die NuLine in Silber ganz gut. Sehen die auch tatsächlich so edel aus? Soll ja Mehrschichtlack sein.
Ich werde die mit schwarzen Blenden nehmen.



tangiers


[Beitrag von tangiers am 19. Dez 2010, 01:48 bearbeitet]
Franny
Hat sich gelöscht
#3636 erstellt: 19. Dez 2010, 01:30
Hi an alle Nubi-Fans,

ich hatte ja HIER "angedroht" mir das Set 381 mit dem CS-411 + 4x DS 301 zu meiner nuBox 441 hinzuzukaufen, weil ich mit Teufel in einem Rechtsstreit liege und mich u.a. auch deshalb von Teufel verabschiedet habe.

Vorgestern kam endlich, nach langem Warten, alles an.

Nach dem Aufbau als erstes "Lichtmond" als Blu-Ray 7.1 abgespielt,...

So geil,....so geil,...ich bin total begeistert.

Teufel ist ein Sch**ßdreck dagegen.

Erst wollte ich den Center wieder, wie bereits mit dem Teufel-Center, über meinen TV hängen. Aber meine Frau hatte eine geile Idee. Guckt mal hier. Habe mir nen Aufbau gebastelt...

aufbou


[Beitrag von Franny am 19. Dez 2010, 01:31 bearbeitet]
tangiers
Schaut ab und zu mal vorbei
#3637 erstellt: 19. Dez 2010, 01:46
Hi,

super Idee, warum hatte ich die nicht bevor ich gestern den LCD an die Wand gehangen haben?
Aber wirkt sich der Aufbau nicht negativ auf den Center aus?

tangiers
Franny
Hat sich gelöscht
#3638 erstellt: 19. Dez 2010, 03:09
Also ich höre nichts negatives. Ganz im Gegenteil. Bevor ich den Aufbau gebaut habe, wurde die Box erst einmal freihstehend getestet. Ich höre keinen Unterschied. Habe extra seitlich reichlich Platz gelassen. Und über den Center sind noch 3mm Luft, damit das Gewicht des TVs nicht auf den Center drückt.

Und bevor Hinweise auftauchen, dass der TV zu hoch stehen- und sich aufgrund des Blickwnkels das Bild verschlechtern könnte,...nichts davon. Alles vorher getestet. Ist halt noch gute alte Samsung LED-Technik. Die neuren Samsung Displays kann man ja wohl im Moment vergessen. Bin, was TVs anbelangt, "eigentlich" Samsung-Fan. Aber das was die jetzt auf dem Markt geschmissen haben,...

Ich überlege mir den 60" Sharp zu holen. Ich warte aber noch die CES in Las Vegas ab.


[Beitrag von Franny am 19. Dez 2010, 03:16 bearbeitet]
Meischlix
Inventar
#3639 erstellt: 19. Dez 2010, 11:58
Hi,

@Franny
ja, die Samsung LEDs mit local dimming finde ich auch klasse, schließlich habe ich mich selbst für einen entschieden (den kleinen Bruder von Deinem ;))
Heute würde ich mich aber wahrscheinlich für einen Plasma entscheiden, denn die haben imho technisch sehr sehr weit aufgeholt.

Mein Center steht auch oben und unten recht beengt im Rack. Da ich ihn aber auf Kante vorgezogen habe und er rechts, links und nach hinten ausreichend Platz hat höre ich auch keine negative Klangbeeinflussung im Vergleich zur freien Aufstellung (ebenfalls getestet).

@tangiers
Ich würde nach wie vor zu den Lines tendieren. Gegen die Bassgewalt der 681 kommt die 82er zwar niemals nie nicht an, aber ich persönlich lege auf andere Eigenschaften mehr wert. Zudem kommen aus meiner Sicht noch optische und aufstellungstechnische Vorteile für die kleine NuLine hinzu.

Grüße
Meischlix
tangiers
Schaut ab und zu mal vorbei
#3640 erstellt: 19. Dez 2010, 12:28
Hi,

@Meischlix
Ja ich denke das ist die beste Lösung. Aber nochmal nerv: Reicht die 82 aus oder sollte es für meine 25qm die 102 sein?
Allerdings tausche ich die Dipole nochmal gegen die WS-12 aus. Ich bekomme die Dipole in meinem Zimmer nicht sinnvoll gestellt.

Gibt es Erfahrungen zu der Wandmontage. Immerhin würden die ca. 30cm hinter der Hörposition hängen.

Habe schon versucht hier mal meinen Hörraum einzufügen aber das ist mir noch nicht gelungen. Naja, halt Foren-Neuling

tangiers
logitech1962
Stammgast
#3641 erstellt: 19. Dez 2010, 12:47
sind die Nuboxen allgemein viel "Bassvoller " abgestimmt wie viele andere Lautsprecher hersteller, bzw auch zu den NUline ?

wie hat man das gemacht ? Einfach intern den Tieftöner + 6db gegeben?

würde mich mal interessieren wie das abläuft
Meischlix
Inventar
#3642 erstellt: 19. Dez 2010, 13:17
Hi,

tangiers schrieb:
Ja ich denke das ist die beste Lösung. Aber nochmal nerv: Reicht die 82 aus oder sollte es für meine 25qm die 102 sein?

Ich würde die 102er nehmen. Sie klingt in den Höhen und Mitten zwar wie ein Zwilling der 82er, hat aber untenrum mehr u bieten (bedingt durch Volumen und Membranfläche)

Allerdings tausche ich die Dipole nochmal gegen die WS-12 aus. Ich bekomme die Dipole in meinem Zimmer nicht sinnvoll gestellt.
Gibt es Erfahrungen zu der Wandmontage. Immerhin würden die ca. 30cm hinter der Hörposition hängen.

Du meinst jetzt die Dipole oder die WS-12? Dipole können auch ruhig etwas nach hinten versetzt montiert werden. Ist bei mir auch so gelöst und es hört sich ziemlich gut an
Die WS-12 gingen hinten natürlich auch, allerdings unterliegen als Direktstrahler den bekannten Einschränkungen (Abstand und Winkel zum Hörplatz).

Habe schon versucht hier mal meinen Hörraum einzufügen aber das ist mir noch nicht gelungen. Naja, halt Foren-Neuling ;)

Eine Skizze wäre wirklich gut :). Einfach das Bild als jpg, bmp, png,... irgendwo auf den Rechner legen, oben hier auf "img" klicken, Pfad und Bildnahme angeben, AGBs bestätigen und hochladen... ist ganz einfach.

Grüße
Meischlix
tangiers
Schaut ab und zu mal vorbei
#3643 erstellt: 19. Dez 2010, 14:50
Hi,

also das wäre mein Hörraum von oben:
H?rraum

Ursprünglich wollte ich zwei nuLine DS-22 als Dipol links und rechts neben der couch (A) aufstellen. Das geht aber platztechnisch nicht so richtig.
Habe nun den Plan die zwei nuLine WS-12 hinter der couch links und rechts vom Fenster (B) anzubringen.
Die Frontspeaker dann auf Position (C)

Werde nun doch die Nuline 82 nehmen. Ich glaube sonst gibts Zoff mit den Nachbarn.

tangiers


[Beitrag von tangiers am 19. Dez 2010, 14:58 bearbeitet]
Meischlix
Inventar
#3644 erstellt: 19. Dez 2010, 15:20
Hi,

das mit den Dipolen ist schade, die hätten sich da zumindest akustisch gut gemacht. Die WS sollten aber auch gehen, wobei ich versuchen würde die Couch noch etwas (>50 cm, besser ca. 1 m) von der Rückwand weg Richtung TV zu schieben. Platz nach vorne scheinst Du ja reichlich zu haben und evtl könnte man den Raum dahinter noch für ein Sideborad nutzen. Damit hättest Du mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen:

- Stereodreick ist nicht mehr ganz so verzogen,
- Du kämst von der akustisch ungünstigen Wandpoition weg
- der Suroundeffekt kämen besser rüber da Du weiter entfernt sitzt.
- Du könntest evtl sogar dann für hinten Kompaktboxen auf Ständern nehmen (oder die auf ein ggf. vorhandenes Möbelstück stellen.

Mit der 82er machst Du imho nichts falsch machen, zumal das Nachbar-Argument ziemlich nachhaltig ist

Grüße
Meischlix
tangiers
Schaut ab und zu mal vorbei
#3645 erstellt: 19. Dez 2010, 15:35
Hi,

also dipole neben der Hörerposition mit ca. 1m Abstand zur rückwärtigen Wand ist einer Direktstrahlerlösung akustisch vorzuziehen?

Dann würde ich ja eventuell nochmal in mich gehen.
Müßte dann den rechten Dipol in den Essbereich legen:
H?rraum1

Aus Kostensicht nimmt sich das ja nicht viel.

Ich versuche mal die 82. Wenn die nicht ausreicht muss ich die dann nochmal gegen die 102 umtauschen.

Ich hoffe nur das Set sieht in silber mit schwarzen blenden auch nicht billig aus. Das Auge hört ja mit

tangiers


[Beitrag von tangiers am 19. Dez 2010, 15:41 bearbeitet]
Meischlix
Inventar
#3646 erstellt: 19. Dez 2010, 16:17
Hi,

die NuLines sehen nie billig aus :). Mir gefallen sie aber in schwarz oder in weiß mit schwarzem Gitter am besten.

Ich würde die Dipole in Deinem Fall nur nehmen, wenn Du so wandnah sitzen bleibst. Direktstrahler finde ich persönlich meistens klanglich etwas besser, was aber auch daran liegt, dass ich gerne Mehrkanalmusik (SACDs) höre.

Wenn Du die Couch nach vorne ziehen kannst, dann würde ich hinten wandnah die Direktstrahler positionieren. Mein Tip wäre diesbzgl die DS-22 zu ordern und beide Modi und alle Positionen zu testen (die sind über einen Kippschalter hinten umschaltbar). Je nachdem was Dir besser gefällt behältst Du dann die Dipole oder kannst Dir überlegen die 32er zu holen wenn Dir der Direktschall hinten besser gefällt. Der Umtausch ist bei Nubert kein Problem, den Rat den ich dir eben gegeben habe gibt die Hotline mitunter auch

Grüße
Meischlix
tangiers
Schaut ab und zu mal vorbei
#3647 erstellt: 19. Dez 2010, 16:39
Hi Meischlix,

ja ich denke das ist die beste Lösung.
Dann werde ich morgen bestellen. Bin schon gespannt.
Habe bis Jahresende Urlaub. Da bleibt reichlich Zeit zum testen

Vielen Dank für die Infos und Meinungen.

Ich berichte dann meine Eindrücke nach Inbetriebnahme.

tangiers
Sascha-1948
Schaut ab und zu mal vorbei
#3648 erstellt: 19. Dez 2010, 17:10
Hallo in die nubert Runde,

ich möchte mir nach dem Weihnachtsfest ein kleines, aber feines 5.1 und später dann 7.1 System aufbauen und habe mich bereits als Lautsprecherlösung für nubert Lautsprecher entschieden.

Als AV-Receiver ist ein Pioneer VSX-920 gesetzt, da er rein was das Leistungsprofil angeht, meinen Ansprüchen und Raumgegebenheiten völlig ausreicht. Habe mich also bewusst für diese Einsteiger/Mittelklasse-Lösung entscheiden.

So nun zu meiner nubert 5.1 Konfiguration bei der ich aktuell noch etwas am rätseln bin, da die Lautsprecher ja nicht maßlos overpowered sein sollen im Vergleich zum AVR. Folgende Konfiguration schwebt mir aktuell vor:

- Front Right/Front Left: jeweils eine nuBox 311
- Subwoofer: nuBox AW-411
- Center-Speaker: hier bin ich mir noch unschlüssig, da ich prinzipiell die nuBox CS-411 im Auge habe, ich mich jedoch Frage ob er mit den 200 Watt Nennbelastbarkeit nicht maßlos overpowered für meinen AVR ist? Welche Center-Lösung würdet ihr mir hier empfehlen?
- Rear-Speaker: anfangs 2, später dann 4 Mal die nuBox DS-301

Was sagt ihr zu der Konfiguration? An sich harmonisch und passend zum AVR oder habt ihr andere Empfehlungen für ein Einsteigersystem für eine zu beschallende Fläche von etwa 15 qm?

Grüße,
Sascha
De_Witt
Stammgast
#3649 erstellt: 19. Dez 2010, 18:37
Hallo Sascha,

für die 15m² ist die Front gut gewählt. Als Center würde ich dir entweder auch zur 311 raten, oder sogar nur die 101. Mit der 311 wäre das Klangbild eben sehr harmonisch.

Willst du auf den 15m² später das 7.1 System ausbauen?
Wenn ja, davon würde ich dir abraten.

Grüße

Sascha-1948
Schaut ab und zu mal vorbei
#3650 erstellt: 19. Dez 2010, 18:57
Also mein gesamtes Wohnzimmer hat etwa 28qm, jedoch will ich lediglich den Wohnbereich beschallen, den ich auf maximal 15qm schätzen würde. Die andere Hälfte des Raums stellt mein Essbereich dar.

Eigentlich dachte ich schon an das 7.1 in der aktuellen Wohnsituation. Weshalb würdest du mir davon abraten?

Die nuBox 311 kann ich auch querlegen, wenn ich sie als Center nutzen möchte oder? Was sagst du zu meinen aktuell anvisierten Rearspeakern (den DS-301)? Passen die vom Klangbild zu den 311ern die ich bei der Front nutze?

Danke schon einmal für deine Einschätzung, da weiß ich ja schon, dass ich nicht ganz falsch plane (auch in Kombination mit meinem AVR).
logitech1962
Stammgast
#3651 erstellt: 19. Dez 2010, 20:43
sind die Nuboxen allgemein viel "Bassvoller " abgestimmt wie viele andere Lautsprecher hersteller, bzw auch zu den NUline ?

wie hat man das gemacht ? Einfach intern den Tieftöner + 6db gegeben?

würde mich mal interessieren wie das abläuft
Kingfisher_OK
Stammgast
#3652 erstellt: 19. Dez 2010, 20:53
Hallo logitech1962,

mein Gefühl (Achtung wirklich nur mein Gefühl!) gibt mir auch bestätigt, dass die nuBoxen deutlich Bassvoller abgestimmt sind als zum Beispiel die nuJubilee 35 (welche ich als sehr neutral empfinde). Man kann allerdings nicht die Bässe einfach um +6dB anheben, da der Verstärker dadurch nicht mehr hergibt als vorher. Oftmals haben diese bassstarken Lautpsrecher einen eher durchschnittlichen Wirkungsgrad. Es werden also zum Beispiel alle Frequenzen über 80Hz "gedämpft" dadurch kommt der Bass zum Teil stärker rüber.

Die nuBox aber als Bassmonster zu bezeichnen halte ich dennoch für übertrieben, da auch sie ein recht neutrales Klangbild mit einem gewissen Charakter darstellt.

Gruß
logitech1962
Stammgast
#3653 erstellt: 19. Dez 2010, 20:56
gerade die 681er soll halt wirklich ein gutes "BAssmonster" sein, aber guter positiver Bass.

Was beim Filme schauen ja eigentlich ja nur Vorteile haben kann.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 30 . 40 . 50 . 60 . 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 . 80 . 90 . 100 . 110 .. 200 .. 300 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert Nubox
mozartfan am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  6 Beiträge
Nubert nuBox Set
joker_2000 am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  45 Beiträge
Nubert NuBox oder NuWave ?
FireandIce4711 am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  9 Beiträge
Nubert nuBox 580 Set1
Ellestor am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  6 Beiträge
Erfahrungen mit NuBox Set 511 von Nubert?
marcus12374 am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  2 Beiträge
nubert nubox 381 komplettset
manolo_TT am 20.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  11 Beiträge
Kombination Klipsch / Nubert NuBox
Panzero am 30.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.08.2014  –  7 Beiträge
Nubert nuBox Folie?
44Magnum am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  6 Beiträge
Nubert NuBox 390
digitalSound am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  25 Beiträge
Nubert Nubox 311 Klang
vega- am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 02.10.2015  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.186 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedBruno_Bannholzer
  • Gesamtzahl an Themen1.409.146
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.838.922