Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 170 . 180 . 190 . 200 . 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 . 220 . 230 . 240 . 250 .. Letzte |nächste|

Erfahrungen HECO VICTA Serie

+A -A
Autor
Beitrag
strucki200
Inventar
#10262 erstellt: 04. Jan 2011, 03:08

P_S_Nelke schrieb:
Hab vorgestern testweise mal Dark Knight auf der Stereoanlage gehört und mich gewundert, wie weit runter die 300er eigentlich können.
Für so kleine Teile echt unnormal :D



Sicher, dass du die Victa 300 hast ?!

Ich fand die vom Tiefgang her recht lasch.
Ist generell nicht grade die Stärke der Victa Reihe (:
maestro0815
Ist häufiger hier
#10263 erstellt: 04. Jan 2011, 11:54

absdr schrieb:
hört man einen unterschied bei den 700ern wenn ich sie normal oder per bi-amp anschliese?
ist es generell empfehlenswert, oder mindert es evtl. klangqualität und lebensdauer der ls?
oder sollte man lieber die 300er als rears per bi-amp nutzen? oder garkeine?
der center kann das ja nich oder?

edit: als avr habe ich den onkyo 508


hab heco metas xt 501 an meinem 508er im Biamp laufen und es gibt auf jedenfall einen hörbaren unterschied!
spielen m.m. nach kräftiger!
die rear gehen nicht im biamp!
wenn Du 50m Kabel bekommst probier das mit dem biamp doch einfach aus!
P_S_Nelke
Inventar
#10264 erstellt: 04. Jan 2011, 13:00
@ strucki: Doch, habe die 300er. Bin aber am überlegen, ob ich nicht doch andere LS will.
Waxweazle2001
Stammgast
#10265 erstellt: 04. Jan 2011, 13:28
Genau einfach mal probieren... die meinungen gehen sehr auseinander ob es bei lautsprechern dieser preisklasse einen hörbaren unterschied bringt ob man bi-amping betreibt oder nicht. manchmal ist es auch einfach das beruhigende gefühl das man "mehr leistung" den den lautsprechern hat... in wirklichkeit ist es ja nicht direkt so aber wenn man sich damit beruhigen kann...
RobN
Inventar
#10266 erstellt: 04. Jan 2011, 13:32

Waxweazle2001 schrieb:
manchmal ist es auch einfach das beruhigende gefühl das man "mehr leistung" den den lautsprechern hat...

Hat man aber nicht einmal bei Bi-Amping mit einem einzigen AVR. Der limitierende Faktor ist das Netzteil, und ob das nun seine Leistung auf 2 oder 4 Endstufen aufteilt, ist letztlich wurscht. 100 Watt bleiben 100 Watt, ob sie nun als 2x50 oder 4x25 an die LS geliefert werden. Eine bessere Trennung, wie von manchen vermutet, kann es auch nicht geben - der AVR "weiss" ja nicht, ob er Tief- oder Hochtonzweig versorgen muss und wo er zu trennen hat. Am Ende verpufft also sowieso alles wieder in der Weiche.

Hörbaren Unterschied gibt es auch in höheren Preisklassen nicht wirklich, manche Hersteller teurer Lautsprecher lassen die Bi-Amping-Anschlüsse sogar komplett weg.
Waxweazle2001
Stammgast
#10267 erstellt: 04. Jan 2011, 14:24

RobN schrieb:

Waxweazle2001 schrieb:
manchmal ist es auch einfach das beruhigende gefühl das man "mehr leistung" den den lautsprechern hat...

Hat man aber nicht einmal bei Bi-Amping mit einem einzigen AVR. Der limitierende Faktor ist das Netzteil, und ob das nun seine Leistung auf 2 oder 4 Endstufen aufteilt, ist letztlich wurscht. 100 Watt bleiben 100 Watt, ob sie nun als 2x50 oder 4x25 an die LS geliefert werden. Eine bessere Trennung, wie von manchen vermutet, kann es auch nicht geben - der AVR "weiss" ja nicht, ob er Tief- oder Hochtonzweig versorgen muss und wo er zu trennen hat. Am Ende verpufft also sowieso alles wieder in der Weiche.

Hörbaren Unterschied gibt es auch in höheren Preisklassen nicht wirklich, manche Hersteller teurer Lautsprecher lassen die Bi-Amping-Anschlüsse sogar komplett weg.


ja das weiß ich deswegen steht ja auch gleich im nächsten satz drinne das man die nicht wirklich bzw. direkt hat... ;-) nur viele denken das halt...
absdr
Stammgast
#10268 erstellt: 04. Jan 2011, 19:36
So die 300er und der center sind heut angekommen.
Hab alles eingemessen, aber mir sind die hinteren bei xbox zu laut und bei filmen zu leise... was kann ich dagegen tun ausser jedesmal umstellen?
naja ich test einfach nochmal nen film, und nen andres xbox game vill lags daran.
Konnte die rears nur sehr sehr schlecht aufstellen, deswegen bin ich froh das ich trozdem beide gleichlaut höhre. Sie stehen ziemlich unterschiedlich von der hörposition.
wegen platzmangel musste ich den avr aufm center stellen, aber der hält das schon aus oder?
Soundtest mach ich morgen, aber bei den 1. 5 min xbox und film hörte es sich schon sehr gut an. und auch dass einmesssystem scheint gute arbeit gemacht zu haben, jedenfalls stimmten die davon eingestellten ls abstände.
Stimmt das mit der frequenz auf 50hz? hab davon keine ahnung.
alice35
Inventar
#10269 erstellt: 04. Jan 2011, 20:31

Stimmt das mit der frequenz auf 50hz? hab davon keine ahnung.


Normalerweise ja, aber Du kannst ja auch mal 60 oder 80Hz ausprobieren - was besser gefällt läßt Du in der Speicherung.

mfg alice
absdr
Stammgast
#10270 erstellt: 04. Jan 2011, 20:58
was ändert die frequenz eigentlich?
rechter rear linker rear victa 300 victa 300 victa 300 als surround rechts Onkyo 508 auf den victa center 100 stehend Mein kleines heimkono.


[Beitrag von absdr am 04. Jan 2011, 21:12 bearbeitet]
babydoll32
Inventar
#10271 erstellt: 04. Jan 2011, 21:01

absdr schrieb:
was ändert die frequenz eigentlich?

hier mal paar bilder. sind auf die schnelle mit handy gemacht also bitte nich meckern. ich boffe man erkennt alles.
www.hifi-forum.de/my/bilder


mit diesem Link sieht jeder seine eigenen Bilder
water_spirit
Ist häufiger hier
#10272 erstellt: 04. Jan 2011, 21:02
@absdr
Das ist die Trennfrequenz der LS vom Subwoofer...also ab welcher Frequenz der Subwoofer spielt (XX Hz bis 0 Hz - als Beispiel)

Und wie Babydoll schon sagte, sehen wir dann unsere Bilder

EDIT:
Boah....sind die Rears und der Center aber fett o.O
Hab sie mir irgendwie kleiner vorgestellt ^^


[Beitrag von water_spirit am 04. Jan 2011, 21:18 bearbeitet]
absdr
Stammgast
#10273 erstellt: 04. Jan 2011, 21:15
sorry das mit den bildern wusst ich noch.
naja bissl rumsuchen am handy und jetz hab ich se oben wo der link stand eingefügt.
strucki200
Inventar
#10274 erstellt: 04. Jan 2011, 21:31

P_S_Nelke schrieb:
@ strucki: Doch, habe die 300er. Bin aber am überlegen, ob ich nicht doch andere LS will.


Wie gesagt mir waren die damals auch einfach zu dumpf vom Klang her. haben recht viele Details verschluckt.
P_S_Nelke
Inventar
#10275 erstellt: 04. Jan 2011, 21:34
Ja, kann sein, hatte vorher laaange nix mehr gehört.
Vielleicht werden es auch Stand-LS aber mal sehen, Media Markt is so übertrieben überteuert.
absdr
Stammgast
#10276 erstellt: 04. Jan 2011, 21:36

water_spirit schrieb:
@absdr
Boah....sind die Rears und der Center aber fett o.O
Hab sie mir irgendwie kleiner vorgestellt ^^


dacht ich am anfagn auch, bis ich die im MM gesehn hab.
die 200er sind schon deutlich kleiner
strucki200
Inventar
#10277 erstellt: 04. Jan 2011, 21:40

P_S_Nelke schrieb:
Ja, kann sein, hatte vorher laaange nix mehr gehört.
Vielleicht werden es auch Stand-LS aber mal sehen, Media Markt is so übertrieben überteuert.


Das stimmt leider..
Gescheit probehören kann man da eh nicht..
absdr
Stammgast
#10278 erstellt: 04. Jan 2011, 21:44
ich versteh dass mit der frequenz nochnich so ganz.
is ja schön und gut wie du es beschrieben hast aber ich hab ja garkeinen sub.
P_S_Nelke
Inventar
#10279 erstellt: 04. Jan 2011, 21:58
@ strucki: Die hatten da noch 2 Metas XT 701 mit Gehäuseschaden für 300€
strucki200
Inventar
#10280 erstellt: 04. Jan 2011, 22:04
Stück o.O ?
P_S_Nelke
Inventar
#10281 erstellt: 04. Jan 2011, 22:05
Paar
strucki200
Inventar
#10282 erstellt: 04. Jan 2011, 22:07
Hört sich gut an

Wenn es nur eine kleine Macke war ists doch ok
P_S_Nelke
Inventar
#10283 erstellt: 04. Jan 2011, 22:09
Naja an einer der beiden LS an der rechten vorderen Seite is das Holz n bisschen abgesprungen.. Würde mich schon in der Optik stören.
water_spirit
Ist häufiger hier
#10284 erstellt: 04. Jan 2011, 22:22

absdr schrieb:
ich versteh dass mit der frequenz nochnich so ganz.
is ja schön und gut wie du es beschrieben hast aber ich hab ja garkeinen sub.


@absdr
Dann halt so...
Der Wert, den du einstellst, steht dann dafür wie tief die LS spielen werden.
Also von XX Hz - 38'000 Hz.
Musst halt dann ausprobieren, was sich besser für dich anhört.
Bald werden meine auch ankommen, die ich erstmal ohne Sub betreiben werde. Also kann ich zu diesem Thema noch nichts sagen.
absdr
Stammgast
#10285 erstellt: 04. Jan 2011, 22:44
Das hab ich schon Verstanden, aber ohne sub is ja logisch dass man die aufs niedrigste stellt oder?
absdr
Stammgast
#10286 erstellt: 04. Jan 2011, 22:51
Mal ne kurzze Frage die nich um ls geht.
DTS-hd Sound gibts den auf blurays nur in 5.1 oder auch in 2.1?
P_S_Nelke
Inventar
#10287 erstellt: 04. Jan 2011, 22:56
Meines Wissens nach nur 7.1, was dann per Downmix zu 5.1 gemacht wird.
water_spirit
Ist häufiger hier
#10288 erstellt: 04. Jan 2011, 22:57
@absdr
Logisch?...ja...aber probieren geht über studieren
Meine Victas 601 werde ich dann auch bestimmt sehr tief spielen lassen...aber wie tief keine Ahnung...muss geschaut werden wie es dann klingt.
Also einfach mal ausprobieren ^^

Und nur so am Rand...es gibt eine tolle Funktion "Bearbeiten"
Dann spammst du nicht so extrem
strucki200
Inventar
#10289 erstellt: 04. Jan 2011, 23:12
Lass die LS so weit runterspielen wie möglich.

Ich komme am Hörplatz auf ca 32hz bei -3db(ohne Sub). Das schadet nicht

Mit Sub trenne ich bei ~ 40hz. Die Victa sollte man aber eher bei 50-60hz trennen


[Beitrag von strucki200 am 05. Jan 2011, 01:27 bearbeitet]
alice35
Inventar
#10290 erstellt: 05. Jan 2011, 00:32

absdr schrieb:
Das hab ich schon Verstanden, aber ohne sub is ja logisch dass man die aufs niedrigste stellt oder?


Jo, wie strucki200 schon sagt, ohne Sub so weit wie möglich nach unten. Das heißt die Fronts auf "Vollbereich" stellen (LS-Setup), die anderen abgetrennt lassen.
RobN
Inventar
#10291 erstellt: 05. Jan 2011, 00:41
Die großen Victa kommen aber auch nicht nennenswert tiefer, von daher würde ich lieber alle nicht allzu tief trennen. 60 Hz sind eigentlich schon etwas knapp.
toyo
Stammgast
#10292 erstellt: 05. Jan 2011, 00:45
Jo deswegen bei den Victa 700/500/600/300
ohne Sub auf large/full range stellen.
Mit sub bei 80HZ trennen und fertig.
alice35
Inventar
#10293 erstellt: 05. Jan 2011, 01:01
Sind die Victas so schmalbrüstig untenrum? Sauber...ja dann alle Vollbereich, wenn sie's packen.
RobN
Inventar
#10294 erstellt: 05. Jan 2011, 10:00

alice35 schrieb:
Sind die Victas so schmalbrüstig untenrum? Sauber...ja dann alle Vollbereich, wenn sie's packen.

Kommt drauf an, wie man's sieht. Der Oberbass ist je nach Modell schon recht stark angehoben, aber unterhalb von 50-60 Hz tut sich nicht mehr wirklich was. Da unterscheidet sich die 300 auch nicht nennenswert von der 700. Nur die kleinen 200er kommen deutlich weniger tief.
DelToro
Stammgast
#10295 erstellt: 05. Jan 2011, 16:02
Hallo ,

Newbie frage steig da nicht ganz durch mit den Trennfrequens

Habe das Heco Victa Set (700/300/100)ohne sub und den Onkyo 606

Wen ich einmessen lass stellt er alles auf FB

die trennfrequens kan ich nur am Center und an den 2 hinteren im setup menü des onkyo einstellen

und was stelle ich da ungefähr ein gibt es da nen richtwert

mfg
RobN
Inventar
#10296 erstellt: 05. Jan 2011, 16:19
Ok, ohne Sub musst du die vorderen natürlich auf Full Band laufen lassen - geht nicht anders. Für den Rest würde ich 80 Hz einstellen.
DelToro
Stammgast
#10297 erstellt: 05. Jan 2011, 20:47
ok danke Sub sollte der XTZ 99 W10.16 oder W12 werden (habe da nur gutes gehört)weiss nur noch nicht welcher

Wie wären dann die Einstellungen für die 2 grossen 700
und was stell ich bei Trennfrequenz und Phase an meinem Onkyo ein und am sub selber ???

mfg
alice35
Inventar
#10298 erstellt: 05. Jan 2011, 23:17
Wenn der Sub da ist, dann lass erst mal Audyssey einmessen (Einstellung Sub vor der Einmessung: Phase 0, Pegel zwischen 9 und 12 Uhr erst mal, Crossover auf voll). Danach kannst Du gerne die Einstellungen posten und natürlich wie Du zufrieden damit bist - dann kann man weitersehen. Ist in jedem Raum unterschiedlich. Und natürlich spielt Deine Aufstellung ebenfalls eine große Rolle. Vor allem auch die des Woofers.

mfg alice


[Beitrag von alice35 am 05. Jan 2011, 23:18 bearbeitet]
RobN
Inventar
#10299 erstellt: 06. Jan 2011, 00:48

DelToro schrieb:
Wie wären dann die Einstellungen für die 2 grossen 700

Die könntest du eigentlich auch bei 80 Hz trennen, oder bei 60 - tiefer nicht, da arbeiten sie schon näher als nötig am Limit.


und was stell ich bei Trennfrequenz und Phase an meinem Onkyo ein und am sub selber ???

Trennfrequenz am Sub immer auf Maximum, wird am AVR geregelt. Die Phase ist abhängig davon, wo er steht: vorne inm der Nähe der Front üblicherweise 0°, hinten 180° (oder irgendwas dazwischen, wenn sie stufenlos regelbar ist, meist aber nur unnötigerweise kompliziert).
babydoll32
Inventar
#10300 erstellt: 06. Jan 2011, 01:38
Warum geht denn die 700 nicht tiefer? Die hat doch alle Voraussetzungen dafür Absicht?


[Beitrag von babydoll32 am 06. Jan 2011, 01:38 bearbeitet]
Moe78
Inventar
#10301 erstellt: 06. Jan 2011, 01:46
Weil die Chassis nicht gut genug sind, geschweige die Frequenzweichen...
RobN
Inventar
#10302 erstellt: 06. Jan 2011, 10:31
Kostendruck. Und wahrscheinlich die Überlegung, dass in der Klasse sowieso hauptsächlich komplette Heimkino-Systeme mit Subwoofer in Benutzung sind, die einen extremen Tiefgang nicht unbedingt nötig machen.

Ganz anders sieht das dann übrigens schon bei der Metas-Serie aus, die kommen sehr deutlich tiefer.
DelToro
Stammgast
#10303 erstellt: 06. Jan 2011, 10:52
erstmal danke für die tolle Hilfe melde mich wieder wen ich den Sub habe



ps Crossover auf voll was ist damit gemeint


[Beitrag von DelToro am 06. Jan 2011, 12:53 bearbeitet]
alice35
Inventar
#10304 erstellt: 06. Jan 2011, 13:41
Crossover voll:

damit meinte ich die Trennfrequenz des Subs auf maximum stellen - vor und während der Einmessung.
absdr
Stammgast
#10305 erstellt: 06. Jan 2011, 15:59
mein avr hat beim einmessen alle bixen auf -7, -6 oder -8db gestellt.
is das ok so?
Aimo
Inventar
#10306 erstellt: 06. Jan 2011, 16:00
Hallo Leute,

ich häng mich hier gleich mal mit ner Frage rein:
Beim Einmessen habe ich den Sub voll aufdrehen müssen (Lautstärke), da sonst der Testton vom Mikro nicht "gehört" worden ist.
Im normalen Betrieb ist das jedoch viel zu laut. Führt das denn dann nicht zu Verfälschungen vom Einmessergebnis?
In der BA vom Sub wird empfohlen, nach dem Einmessen, unabhängig vom Ergebnis, den Pegel des Subs am AVR auf max zu stellen und am Sub selbst dann je nach Geschmack die Lautstärke zu regeln.
Ist das eurer geschätzten Meinung nach der richtige Werdegang?
alice35
Inventar
#10307 erstellt: 06. Jan 2011, 16:13

absdr schrieb:
mein avr hat beim einmessen alle bixen auf -7, -6 oder -8db gestellt.
is das ok so?


Ja, passt! (in der Regel...)


@Aimo:

da der 606 mit 2EQ den Sub nur sehr stiefmütterlich behandelt, ist es richtig Phase, Pegel dem eigenen Geschmack bzw. Raum anzupassen.

Hier mal verschiedene Versionen, betrifft jetzt Onkyo, NAD, Marantz, Integra, Denon AVRs:

oli-t
Inventar
#10308 erstellt: 06. Jan 2011, 16:25
@absdr:

Eine ähnliche Erfahrung habe ich auch gemacht mit dem Einmesssystem. Das Ergebnis ist, man verliert unendlich an Leistung, weil man das mastervolume umso höher drehen muss. Ich sehe auch überhaupt keinen Vorteil darin, wenn mittels automatischer Einmessung fast alle Boxen in der Lautstärke heruntergefahren werden. Deshalb verzichte ich für alle Zeiten auf das autom. Einmessen. Man kann ja alles auch manuell einstellen und so auch das Lautstärkeverhältnis aller Boxen anpassen nach eigenem Geschmack, selbst wenn man die FS auf +10 db einstellt. Reizt man hier die Lautstärke besser aus, hat der AVR insgesamt mehr Druck. Am Sub steht der Level auf voll. Ich regele ihn dann über den AVR herunter oder herauf. Hat den Vorteil, dass man es bequem mit der FB machen kann, weil sowohl Musik als Filme unterschiedlich viel Bass haben. Ich verzichte auch deshalb auf die Einmessautomatik, weil ich die Einstellung nach meinem Geschmack möchte, auch wenn man ein wenig herumprobieren muss. Lange dauert aber auch das nicht.
alice35
Inventar
#10309 erstellt: 06. Jan 2011, 16:38
@oli-t:

das Einmesssystem mißt auch für die Ansprechbarkeit des DEQ ein und das sind in der Regel 75 dB. Aber dafür gibt's hier andere Threads wo's erklärt wird. Wenn die Pegel einfach so erhöht werden, stimmt das mit dem Dynamic-Equalizer nicht mehr überein. Wenn man ihn eh nicht verwendet, ist's (fast) egal.


[Beitrag von alice35 am 06. Jan 2011, 17:25 bearbeitet]
absdr
Stammgast
#10310 erstellt: 06. Jan 2011, 16:59
was macht der dynamic eq genau?
hab ihn ausgeschaltet und finds ohne besser.
alice35
Inventar
#10311 erstellt: 06. Jan 2011, 17:03
DEQ ist prktisch eine Art Loudness, die sich der Laustärke in seiner Intensität anpaßt - und das kann er nur richtig, wenn die Pegel im Einmesszustand belassen werden. Aber Du bist nicht der Einzige, dem der Sound ohne DEQ besser gefällt.
tompic
Neuling
#10312 erstellt: 06. Jan 2011, 23:06
Hallo,

habe eine kurze Frage bezüglich Heco Victa 701:
möchte mir gerne zwei davon zulegen, nur habe ich technisch nur sehr wenig Ahnung was Verstärker angeht.
Würde der Yamaha A-S 500 dazu passen; bzw. überhaupt ausreichen? Wäre der 700er besser??

Vielen Dank schon mal im Voraus,
tompic
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 170 . 180 . 190 . 200 . 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 . 220 . 230 . 240 . 250 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Victa Serie
Thrakier am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  127 Beiträge
Heco Victa Serie
P3lle am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  24 Beiträge
Neue Heco Victa Serie (Victa II)
captain_carot am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  15 Beiträge
Pegelfestigkeit der Heco-Victa-Serie
sturmovik am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  10 Beiträge
Heco Victa Serie in 5.1
nurex am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  5 Beiträge
NEUE Heco Victa Prime Serie
Sulfatio am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2017  –  140 Beiträge
Heco Victa mit Heco Victa Prime kombinieren?
sepmetfan am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  3 Beiträge
Heco Victa
jan25494 am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  7 Beiträge
Heco Victa
thomapyrin43 am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  4 Beiträge
Heco Victa Lautsprecher
Buddelbaby am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedDieter_Kiehl
  • Gesamtzahl an Themen1.417.764
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.993.931

Hersteller in diesem Thread Widget schließen