Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. Letzte |nächste|

Technics Sammler-Stammtisch

+A -A
Autor
Beitrag
pioneertapefan
Stammgast
#101 erstellt: 11. Nov 2009, 10:27
Hi,

so schlimm ist das gar nicht mit den STK`s. Hab selber nen SU-8055, da war einer kaputt. Armin hat einen neuen reingemacht, war gar nicht so teuer und jetzt läuft er wieder!
Hab selber mal im Internet recherchiert und die bauteile gibts immer noch neu und kosten so 10-15,-€ pro Stück! Ne Reparatur kann da schon lohnen!
ars_vivendi1000
Inventar
#102 erstellt: 11. Nov 2009, 11:09
...mein Lieblings Mini SA-007 hat auch STK-läuft seit 1984 problemlos...
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#103 erstellt: 11. Nov 2009, 12:05
Bei meinem Technics wird das nicht so günstig.
Denn der STK der da rein kommt, ist praktisch nicht mehr zu bekommen.
Ich habe nur ein shop gefunden der den STK noch führt, und da kostet die STK Waffel 104€.
Davon kann ich mir fast 2 von diesen Technics Verstärkern holen

Gruß
Robert
pioneertapefan
Stammgast
#104 erstellt: 11. Nov 2009, 12:12
Welcher STK ist denn da drin?
Hape1238
Stammgast
#105 erstellt: 11. Nov 2009, 12:17
Hallo!

Warum um Himmelswillen soll denn so ein STK "durchbrennen" ?
Der SU-V650 hat 2x85 Watt an 8Ohm.
Die Lautsprecher haben ein Wirkungsgrad von 91 dB pro Watt.
Frage: Wie laut hörst Du?

Gruß Hape!
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#106 erstellt: 11. Nov 2009, 12:38
Hallo!

Die Antwort ist, Sehr laut
Also wenn ich es ab und an mal richtig krachen lasse, dann entwickelt sich der Verstärker regelrecht zur Heitzung. Und manchmal steigt ein geruch von angeschmolzenen Plastik in die Nase, was aber auch mit dem über 20 Jahre alten Staub zu tun haben kann

Und auf diese Art und weiße ist mir schon so manch STK über´n jordan gegangen.

Deshalb pflege ich eine gewisse Distanz zu STK Endstufen.

Aber ich lasse mich sehr gern eines besseren belehren

@Pioneertapefan Welcher stk jetzt genau verbaut ist weiß ich nicht mehr. Aber ich werden den Verstärker demnächst mal aus dem Rack rausholen, und aufschrauben. Dann kann ich dir den Typ sagen.

Gruß
Robert
Hape1238
Stammgast
#107 erstellt: 11. Nov 2009, 12:44
O.K.
Dann sollte man das Teil mal reinigen. Kann sein, das Staub die Kühlung behindert.

Gruß Hape!
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#108 erstellt: 11. Nov 2009, 13:21
Ich bin eh gerade dabei den Verstärker zu reinigen

Und ich werde den Verstärker wahrscheinlich zwangsbeatmen. Natürlich mit extra getrennten Netzteil, und so das ich keine neuen Löcher bohren muss
evtl sogar temperatur gesteuert, so das der Lüfter erst bei einer Temperatur von 50 grad anspringt.

Teile und Grundwissen sind genügend vorhanden

@Pioneertapefan, ich habe mich getäuscht, das ist garkein STK....sondern ein SVI

Die Genaue Bezeichnung ist SVI3205.

Ansonsten, mach ich mich jetzt dann mal ans basteln, muss ja meinen freien Tag gut nutzen

Gruß
Robert
PietS
Stammgast
#109 erstellt: 11. Nov 2009, 21:46
Moin Moin

"... über 20 Jahre alten Staub ... auf diese Art ... ist mir schon so manch STK über´n jordan gegangen ... gerade dabei den Verstärker zu reinigen..."

@Robert
Selbsterkenntnis ist immer der erste Weg zur Besserung!

In diesem Sinne


Gruß
Piet S.
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#110 erstellt: 12. Nov 2009, 12:15
Soooo, Verstärker ist innen drin wieder blitze blank sauber

Nur fängt er nach längerer zeit und höherer Lautstärke immer noch an zu riechen.
Langsam bin ich ehrlich gesagt recht ratlos. Ich habe sogar probehalber einen lüfter auf den Verstärker gelegt, und trotz alledem dass das Gehäuse dank Lüfter nur lauwarm wird, riecht es immernoch.

Ich kann mit diesem Geruch gut leben, allerdings weiß ich nicht ob da etwas faul ist.

Ich schätze einfach, das ich für die sb-6000 etwas potenteres brauch.
Naja, ab Heilig Abend kann sich mein kleiner Cousin sich über die Anlage ärgern

Gruß
Robert
Hape1238
Stammgast
#111 erstellt: 13. Nov 2009, 01:23
Hallo!

P.W.K. Fan schrieb:

Ich schätze einfach, das ich für die sb-6000 etwas potenteres brauch.


Das glaube ich nicht. Irgend was wird in den Verst. geraten sein, was jetzt müffelt...

Gruß Hape!
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#112 erstellt: 13. Nov 2009, 01:47
Hallo!

Also in den Verstärker konnte eigentlich nie etwas reingeraten was diesen Geruch erzeugt.

Außerdem stinkt es eigentlich nicht in dem sinne, sondern riecht etwas nach angekokelten plastik

aber 2 teile vom Verstärker habe ich schon im auge. Und zwar den Trafo, und den stk. (wer hätte das gedacht? )

Den stk desshalb, da das Gehäuse aus Kunststoff ist, und durch die erhitzung kann ja ruhig mal etwas zu kokeln anfangen.

Und den Trafo, weil er verdammt heiß wird. Also anfassen kann man ihn nach einer weile garnicht mehr.

Gruß robert
Hape1238
Stammgast
#113 erstellt: 13. Nov 2009, 11:45
Moin Robert!

Das ist ja merkwürdig, das der Trafo so heiss wird. Da stimmt was nicht. Ich glaube das Teil braucht eine Revision bei einem Fachmann. Es ist die Frage, ob man einen nicht gerade billigen Service machen lässt, oder aber gleich zu einem Anderen greift. Vielleicht eine Nummer größer. SU-V85 oder so.
Wenn man mit dem Geruch leben kann, dann lass es, wenn nicht, dann siehe Oben.

Gruß Hape!
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#114 erstellt: 13. Nov 2009, 12:24
Hallo Hape!

Mit dem Geruch kann ich ganz gut leben. Nur es riecht verdächtig nach Plastik.

Meine Vermutung ist, das sich die Isolierung der einzelnen Wicklungen am trafo quasi verdampfen.

Ich müsste jetzt nur wissen, ob ich bald mit einem Trafo Defekt rechnen muss, oder ob es der Trafo noch einige Zeit lang mit macht.

Der Trafo ist ja eigentlich mit seinen 670Watt leistungsaufnahme recht gut dimensioniert.

Ich glaube ich hänge den Verstärker mal ans oszi, und schau wie er sich so bei vollast verhält.

Gruß
Robert
Hape1238
Stammgast
#115 erstellt: 13. Nov 2009, 12:46
Hallo Robert!

Gute Idee!

Gruß Hape!
joern
Stammgast
#116 erstellt: 14. Nov 2009, 22:11
Hier meine "Holzsammlung".
Sie laufen bei mir an einem Panasonic SA-HE200.







ars_vivendi1000
Inventar
#117 erstellt: 14. Nov 2009, 23:13
Hallo Jörn,
klasse Dreher, den SL M-2 gabs nicht in Europa! Der SL M3 ist ein klasse Tangential Dreher, der SL M1 ist ebenfalls top. Den SL MA1 hatte ich wieder abgegeben weil bereits "Rotstift geschädigt" Plastik verbaut wurde.
Gönne den Drehern einen Klasse Vollverstärker oder ein passendes Vintage Verstärker Paar !

BG
Werner
thewas
Hat sich gelöscht
#118 erstellt: 27. Nov 2009, 00:05
Guten Abend

Erstmal Respekt zu Euren tollen Technics Geräten (vor allem die von Werner, hätte so eine Sammlung nie für möglich/real gehalten, SE-A1 ), freut mich dass es so viele Technics Freunde gibt!

Mein erster Kontakt mit Technics waren meine ersten Hifi LS, die SB-F980. Sonst hatte ich eher Marantz Elektronik und später Britische LS. Ich träumte aber schon immer von einem SL-1200MKII und der Kombi SE-A1000 SU-C1000, mich hatte damals die Akkustromversorgung sehr beeindruckt.

Vor paar Jahren konnte ich mir endlich paar gebrauchte SL-1200MKII leisten und so fing es an, inzwischen habe ich meine "modernen" Anlagen zum größten Teil mit älteren Technics Geräten getauscht8)

Hier meine kleine, in den letzten 2 Jahren aufgebaute, Sammlung, hoffentlich wird sie noch wachsen oder ggf. mit besseren (immer Matsushita) Geräten ersetzt.

Wohnzimmer:

Lautsprecher: Technics SB-RX50 (die SB-5 fungieren erstmal nur als Ständer )
Endstufe: Technics SE-A1000
Vorverstärker: Technics SU-C1000
CD-Player: Technics SL-PS7
Plattenspieler: Technics SL-M1
Tonabnehmer: Technics EPC-205C-II L



Arbeitszimmer:

Lautsprecher: Technics SB-M01
Endstufe: Technics SA-007P
Vorverstärker: Technics SA-007C
Tuner: Technics SA-007T
Kassetten Deck: Technics SA-007D
Equalizer: Technics SH-007E



DJ Anlage:

Mixer: Technics SH-DJ1200
Plattenspieler: 2x Technics SL-1210MKII
Tonabnehmer: 2x Technics EPC-U1200
Kopfhörer: Technics RP-DH1200E

leider noch keine Bilder

Küche:

Lautsprecher: Technics SB-F1
Minianlage: Panasonic SC-PMX3



Schöne Grüße,
Theo


[Beitrag von thewas am 27. Nov 2009, 00:06 bearbeitet]
joern
Stammgast
#119 erstellt: 27. Nov 2009, 00:52

thewas schrieb:
Hier meine kleine, in den letzten 2 Jahren aufgebaute, Sammlung, hoffentlich wird sie noch wachsen oder ggf. mit besseren (immer Matsushita) Geräten ersetzt.

Tja, und warum ist Dein Fernseher dann von Sony, und nicht von Panasonic?
Ansonsten, eine tolle Verstärkerkombi!

Hier noch ein Schnappschuss von mir (und mit der "richtigen" Fernsehmarke)
thewas
Hat sich gelöscht
#120 erstellt: 27. Nov 2009, 09:26

joern schrieb:

Tja, und warum ist Dein Fernseher dann von Sony, und nicht von Panasonic?
Ansonsten, eine tolle Verstärkerkombi!

Hier noch ein Schnappschuss von mir (und mit der "richtigen" Fernsehmarke)


Ich weiß, ich weiß, und ärgere mich auch im Nachhinein (habe selber meinen Eltern den Panasonic TX-P42S10E gekauft ), aber Panasonic hat nur Plasma als 46" und da der Fernseher ziemlich viel läuft ist der Stromverbrauch nicht zu vernachlässigen, außerdem würde er tagsüber in dem Wohnzimmer ziemlich spiegeln (seitliche Fenster).

Deine Plattenspieler Sammlung ist toll, hätte auch gerne noch einen SL-M3, aber ich sehe auch mehr nicht-Matsushita Produkte bei dir als bei mir

Schöne Grüße,
Theo


[Beitrag von thewas am 27. Nov 2009, 14:20 bearbeitet]
Hape1238
Stammgast
#121 erstellt: 27. Nov 2009, 11:59
Moin!

@thewas
Gefällt mir sehr gut, Deine Sammlung. Und m. E. ist der SL-M1 einer der schönsten Plattendreher wo gibt. Reduziert auf das Wesentliche, und er kann seinen Stammbaum nicht verleugnen.
Das mit der Glotze ist Nebensache, von Technics gabs keine!
Wenn Du etwas ersetzen wolltest, dann würde ich nach einer besseren Endstufe greifen, etwa SE-A2000 od. höher, wobei die 2000/3000 elektr. gleich sind. Ich habe Beide,(1000/2000) die 2000er klingt wesentlich entspannter und dadurch auch etwas besser.

Gruß Hape!
joern
Stammgast
#122 erstellt: 27. Nov 2009, 14:21

thewas schrieb:
Ich weiß, ich weiß, und ärgere mich auch im Nachhinein , aber Panasonic hat nur Plasma als 46" und da der Fernseher ziemlich viel läuft ist der Stromverbrauch nicht zu vernachlässigen.

Ist schon ok, macht ja nix.


thewas schrieb:
aber ich sehe auch mehr nicht-Matsushita Produkte bei dir als bei mir

Eeecht? Wooo denn?
Ok, ich geb's zu, der Videorekorder, die Frontlautsprecher und der Subwoofer...
Aber die Rückboxen (nicht im Bild) sind Technics SB-CS75.
thewas
Hat sich gelöscht
#123 erstellt: 27. Nov 2009, 14:24
Hallo Hape,

besten Dank, freut mich dass sie Dir gefallen Eine 3000er Kombi ist natürlich ein Traum und würde in Champagner und mit ihren Holzseitenteilen so schön zu dem SL-M1 passen, leider sind sie meistens sehr teuer.

Schöne Grüße,
Theo
ars_vivendi1000
Inventar
#124 erstellt: 27. Nov 2009, 14:24
Willkommen am Stammtisch!!!
freut mich, dass es doch noch einige Technics Freaks gibt.
Sind feine Teile die da stehen. Ich schließe mich der Empfehlung zur Verstärkerkombi 2000/3000 an. Spielen in einer anderen Liga. Die Serie 1000er usw. haben leider alle STK, weil Mittklassegeräte, vom Preis Leistungsverhältnis allerdings top wie bei Technics immer zu erwarten. Auch deshalb ( Preis/Leistung)sammle ich seit Jahrzehnten Technics. Ich hatte früher auch viel Sony/SAE/Phase Linear.
Dort war die Freude allerdings getrübt, auch wegen Reparaturanfälligkeit.
Also weiter mit Technics sammeln.
thewas
Hat sich gelöscht
#125 erstellt: 27. Nov 2009, 14:29
Hall Joern,

die SB-CS75 sind tolle LS für ihr Geld, sie sind auch linearer als viele teurere Technics LS

http://www.real-audio.ru/measurements/msm/loudspeakers/cs75.html

http://www.real-audio.ru/measurements/msm/msm.html#t

Schöne Grüße,
Theo
thewas
Hat sich gelöscht
#126 erstellt: 27. Nov 2009, 14:34
Hallo Werner,

besten Dank und nochmals hohen Respekt vor DEM Technics Sammler, muss immer wieder über deine Technics Bilder und Listen sabbern

Wenn du in der Zukunft eine 3000er Kombi sieht oder loswerden möchtest sag Bescheid8)

Schöne Grüße,
Theo
ars_vivendi1000
Inventar
#127 erstellt: 27. Nov 2009, 21:29
Hallo Theo,
mit der 3000er Kombi wirds nicht leicht. Ich kenne einige Sammler, die diese haben aber nicht verkaufen wollen. Selbst im Ursprungsland ging neulich eine Kombi in mint für den Neupreis bei Yahoo über den Tisch. Liegt wohl daran, dass Technics nie mehr zurückkommt und der Sammelwert in inflationären Zeiten steigt. Sebst eine 2000er Kombi ging vor kurzem in der Bucht fü 1800.-€ weg ( UPE: 5000.-DM)

Also in Geduld üben und Augen auf!

LG
Werner
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#128 erstellt: 28. Nov 2009, 18:59
Ich kenne sogar jemanden der die 5000er rumstehen hat (in einem Karton hochkant in einem zur Lagerhalle umfunktionierten Nebenzimmer)

Der Brocken wiegt schon weit über 30 Kilo hat Holzseiten und ist unglaublich edel gebaut. Es gab wohl noch eine 7000er in mehreren Versionen. ABer diese Geräte sind allesamt teuer und gesucht.

In der Bucht schwimmt gerade eine schwarze SE-A2000 da bin ich schon dran, also bitte Finger wech
Django8
Inventar
#129 erstellt: 30. Nov 2009, 11:27
Möchte mich hier einklinken und diesen Thread gerne mit Bildern meiner Technics-Anlage bereichern:
Es handelt sich um einen Tuner ST-Z450L, einen Verstärker SU-V505, ein Tape Deck RS-B58R und einen CD-Player SL-P2.

Bemerkenswert dabei ist, dass Tuner, Verstärker und Tape alle aus der selben kackbraunen Serie aus den frühen 1980ern (ca. 1983) stammen, obwohl ich sie alle zufällig und aus unterschiedlichen Quellen (meistens Sperrmüll) haben und nicht bewusst "gesammelt" habe. Der tadellos funktionierende SL-P2 inkl. Fernbedienung ist etwas jünger, gehört aber m.E. zu den schönsten CD-Playern überhaupt. Ich hatte zudem bis vor wenigen Tagen noch einen SL-Q310 Plattenspieler, ebenfalls von ca. 1983, allerdings in Silber. Habe in dann wegen Nichtgebrauchs erfolgreich in der Bucht ausgesetzt.
Die Anlage steht übrigens im Gästezimmer, ist also (leider) nicht allzu oft in Betrieb.
hifijc
Inventar
#130 erstellt: 30. Nov 2009, 18:17
hallo! ich habe mich schon lange gefragt wass der beste technics vollverstärker ist nach eurer meinung aus den 70er,n bis mitte der 80er. vorverstärker find ich wieso den technics su-a2 am besten

ars_vivendi1000
Inventar
#131 erstellt: 30. Nov 2009, 18:54
... Vollverstärker SU-8099 (1978/79),SU-V9 ( 1981/82)

Vorstufe: SU-A4MK2 ( 1983 ) SU-C7000 Ver.4 ( 1997)

SU-A2 ist zu gering verbreitet...
hifijc
Inventar
#132 erstellt: 30. Nov 2009, 19:17
ich weiss den su-a2 gibs nur 7 mal in europa! wollte mal euer wissen testen aber ich glaube einer aus dem forum hat den, happ aber keine ahnung wer der vorverstärker hat damals 22500dm gekostet; und die endstufe nur 15500dm die hatten alles wass man braucht! die endstufe hat auch vu,s! und der vorverstärker auch

mal ZWEI bilder wens auf die sprünge hilft





ich will garnicht wissen wie teif der rein geht

Monkey_D._Ruffy
Inventar
#133 erstellt: 01. Dez 2009, 01:23
Die Listenpreise sind wohl richtig, aber dennoch hat wohl kein Händler die Geräte für einen solchen Kurs wegbekommen.

Mit 38Kilogramm(!) und den Einstellungsmöglichkeiten dürfte der SU-A2 in der Tat wohl der größte HiFi-pre aller Zeiten sein..........von etwas fetterem in Sachen Vorverstärker hab ich auch noch nicht gehört.

Kennt hier jemand den SU-V10

Hab die Kiste gerade bei hifido entdeckt und mich mal bisschen durchs Netz gelesen, schein ja auch ein richtiger Prachtkerl zu sein

sabber,tropf o_O
ars_vivendi1000
Inventar
#134 erstellt: 01. Dez 2009, 17:32
Hallo Monkey,

der V10 ist kein Ruhmesblatt von Technics !!! Gibt es auch in Europa. HiFi Do müsste dann um die 42000 Yen + Steuer Zoll zusätzlich kosten. Silberner SU-8099 ist deutlich bessser.
LordShorty
Stammgast
#135 erstellt: 01. Dez 2009, 20:26
Hallo ihr Technics-Freaks!

Was ist denn eurer Meinung nach vom SU-V707 zu halten?
Taugt(e) der was? Genug Performance um ein paar Victa 700
zu befeuern?
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#136 erstellt: 02. Dez 2009, 00:15

ars_vivendi1000 schrieb:
Hallo Monkey,

der V10 ist kein Ruhmesblatt von Technics !!! Gibt es auch in Europa. HiFi Do müsste dann um die 42000 Yen + Steuer Zoll zusätzlich kosten. Silberner SU-8099 ist deutlich bessser.


Oh, wusste ich nicht, über die Optik kann man sich sicherlich streiten, aber die Technik und Werte sahen vielversprechend aus. Auch der innere Aufbau hat was, erinnert mich irgendwie an die Authentic Series von NEC welche ja durchweg ÜBER-High End darstellen (NEC A-10 Type I, II, III, IV(!) A-11 und A-10XX
Django8
Inventar
#137 erstellt: 02. Dez 2009, 09:32

Was ist denn eurer Meinung nach vom SU-V707 zu halten?

Wie oben geschrieben habe ich den SU-V505. Damit kann ich Dir vielleicht auch betr. des nächst grösseren SU-V707 weiterhelfen: Leistungsmässig ist bereits der VU-505 bestens ausgestattet. Der SU-V707 hat noch mehr Leistung....
Aber: Den SU-V505 finde ich (und auch andere hier im Forum) klanglich etwas - na ja - gewöhnungsbedürftig. Schwer zu beschreiben, aber er klingt sehr nach "1980er Jahre". Die klassischen Receiver aus den 1970ern, die ich habe (allerdings nicht von Technics) sagen mir klanglich alle mehr zu als der SU-V505. Daher würde ich Dir raten, das Teil zuerst mal probezuhören.
ars_vivendi1000
Inventar
#138 erstellt: 15. Dez 2009, 21:41
Hallo Technics Freaks 1
hier mal ein Bild vom Traum eines jeden Sammlers:
Siamac
Inventar
#139 erstellt: 15. Dez 2009, 23:44
Jedes einzelne Gerät traumhaft
ars_vivendi1000
Inventar
#140 erstellt: 16. Dez 2009, 00:02
...Danke Siamac
charlymu
Inventar
#141 erstellt: 16. Dez 2009, 00:06
Wo hast Du denn mein Bild her..


Traum
ars_vivendi1000
Inventar
#142 erstellt: 16. Dez 2009, 02:14
Hallo charlymu, ist von der japanischen Technics Seite. Ich arbeite noch daran, es in eigener Regie zu arangieren
ev13wt
Stammgast
#143 erstellt: 16. Dez 2009, 21:26
Hier der uns allen bestimmt bekannte Link zu vielen Broschuren von Technics nach Jahren sortiert:

http://wegavision.pytalhost.com/technics.html


[Beitrag von ev13wt am 16. Dez 2009, 21:27 bearbeitet]
ev13wt
Stammgast
#144 erstellt: 16. Dez 2009, 21:28

Rabe13 schrieb:
Derzeit tröste ich mich mit dem kleinsten HIFI Bandgerät von Technics, dem RS-686D!
Sabbernde Grüße Franz




Sabbernde Grüße Ben






Ist was beim online auktionär eingestellt worden! :


2 Hörner sind schon mal drauf. (Die kleinen)

http://cgi.ebay.de/T...?hash=item4a9d24942a


[Beitrag von ev13wt am 18. Dez 2009, 03:19 bearbeitet]
ev13wt
Stammgast
#145 erstellt: 22. Dez 2009, 17:36
Ich bin dabie meinen Technics VU "Meter Unit" zu reparieren. Geht alles wieder, bis auf die Leuchten der VU. Es sind jeweils 2 Lampern pro VU, 6V AC.

Ich habe mal eine abgelötet, die Masze sind 4mm dick, 10mm lang, an beiden Enden nochmal der "Wire lead" insgesamt ist das Birnchen 25mm lang.

Ich finde nirgendwo so ein Teil, bei den grossen wie Farnell oder Digikey habe ich auch nichts gefunden.

Hat jemand einen Tip für mich wo ich die herbekommen?

http://i50.tinypic.com/2s6ldzq.jpg
.
http://i46.tinypic.com/102uoad.jpg
.
http://i50.tinypic.com/awugau.jpg

http://i50.tinypic.com/awugau.jpg


(Nebenbei, ein VU SH 9020 ist gestern für kleine 520 EURO weggegangen in der Bucht. Wie geht sowas?)


[Beitrag von ev13wt am 22. Dez 2009, 18:16 bearbeitet]
Saflid
Ist häufiger hier
#146 erstellt: 22. Dez 2009, 17:43
Kann mir mal jemand was zu der Marke "stereo" sagen.
ICh habe auch schon einen entsprechenden thread augemacht, aber ih habe es extrem eilig.
http://www.hifi-foru...m_id=84&thread=16736

Ich würde mich riesig freuen wenn jemand schnell etwas dazu wüsste.
ev13wt
Stammgast
#147 erstellt: 22. Dez 2009, 18:11
Hier sind meine Geräte die ich revidieren muss. Ein Tuner geht schon wieder, fehlt nur der Hauptschalter.

ars_vivendi1000
Inventar
#148 erstellt: 22. Dez 2009, 18:49
Hallo,
die Birnchen hatte ich von Reichelt, gibts dort in vielerlei Anschlußwerten, durchmessen und bestellen, dauert i.d.R. nur 2 Tage.

Hast ja mit Deinen Geräten noch viel Restaurationsarbeiten vor Dir, aber bei den Klasse Teilen lohnt es sich immer. Gerade am Parametrischen Klasse EQ sind die abgebrochenen Schieberegler ärgerlich. Hatte mal bei SH-9090 gleiches Problem, habe ich mit Edelstallklammer und Sekundenkleber dauerhaft hibekommen ! D.h. Du brauchst ein Bruchstück von einem anderen Regler und die Klammer, zurechtgeschnitten mit dem "Dremel" ist faktisch die Bandage und Klammer beider Teile. Ärgerlich sind die Knöpfe, falls verloren gegangen. Tip: die Knöpfe ( toogle ) sind bei fast allen jap. Herstellern vom gleichen Vorlieferanten. Habe damals die hässlichen und fast mehrheitlich geplatzten Plastikkappen gegen Alu toogles ersetzt, indem ich einen Pioneer EQ ( glaube SG 9500 ) geschlachtet habe und 24 Knöpfe hatte, in etwa identisch mit denen der RS-1700

Beste Grüße

Werner
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#149 erstellt: 22. Dez 2009, 21:04
Hallo,

Ich habe mir ein Päärchen technics sb-r2 an Land geholt, und würde gerne ein paar Informationen darüber erfahren.

Sie scheinen recht linear abgestimmt zu sein, und auch recht gut aufzulösen.
Ich überlege sogar schon sie als abhöre zu verwenden

Gruß
Robert
UriahHeep
Inventar
#150 erstellt: 22. Dez 2009, 22:19
Ich hol die Birnchen immer bei Conrad.Sind von der Bauform her nur nicht mehr ganz so bauchig.Akais haben bei den VU das gleiche Prinzip.
ev13wt
Stammgast
#151 erstellt: 23. Dez 2009, 01:14
Vielen Dank für die Tips.

Bei dem einen parametrischen EQ hab ich bedenken mit meinen "Skills". Das Problem ist es quietscht extreem laut wenn ich die Frequenz-Bandbreiten Regler drehe und in ein bestimmten Bereich komme. Am liebsten würde ich das Ding versteigern und und mir ein anderes Technics Gerät ersteigern. Hmmmm. Gibts eine Technics Tauschbörse hier?

Und niemand hat was zu den 520 Euro gesagt - das ist doch nicht normal oder?


[Beitrag von ev13wt am 23. Dez 2009, 01:15 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics
sonicfurby am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  9 Beiträge
Technics
schmeichel1975 am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  3 Beiträge
DER TECHNICS SA STAMMTISCH
hifijc am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  166 Beiträge
NIKKO Stammtisch, für alle NIKKO-Fans, -Sammler -oder -Besitzer
-Fabio- am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  333 Beiträge
Technics SE-A1000
schmufi am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  2 Beiträge
Meine Technics Anlage
k-town am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  16 Beiträge
Technics
Cosmicmen87 am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.09.2009  –  3 Beiträge
Technics "HighEnd" CDP (1990)
stereo-leo am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  6 Beiträge
Technics Receiver
ars_vivendi1000 am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  24 Beiträge
Dual Stammtisch
Oldie-Fan am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics
  • Teufel
  • KEF
  • Canton
  • Magnat
  • Jamo
  • Heco
  • Nubert
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.581 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedOralohaye
  • Gesamtzahl an Themen1.368.396
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.063.179