Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 . 20 . 30 . Letzte |nächste|

Accuphase bis 2000

+A -A
Autor
Beitrag
TomBe*
Inventar
#351 erstellt: 30. Apr 2011, 19:56

Siamac schrieb:
Bei manchen Endstufen werden die durch starke Hitzeentwicklung über die Jahre etwas rötlich.

Die müssen sich (noch) verfärben
Nautilant
Stammgast
#352 erstellt: 01. Mai 2011, 10:51
Obersuperlecker! Das war bestimmt kein Brutzler!!
Alex-Hawk
Inventar
#353 erstellt: 02. Mai 2011, 07:10
Hallo Siamac

Feine Geräte und sehr schöne Fotos.

Die erste Serie von Accuphase trifft irgendwie nicht meinen Geschmack. Sind aber sicher auch tolle Geräte.

Ich kämpfe leider noch immer mit dem Relais meiner P-266. Da ist wohl nichts zu machen ohne Löten. Ich rufe dann gleich mal wegen einem kompletten Austausch an in einer lokalen Werkstatt.

Relais
hpdeussen
Inventar
#354 erstellt: 02. Mai 2011, 18:08
Hallo Alex!

Schade das das Relais immer noch Probleme macht.

Drücke dir die Daumen, daß alles gut klappt.

Siamac
Inventar
#355 erstellt: 02. Mai 2011, 19:43

Til1967 schrieb:


Die Geräte müssen noch ordentlich geputzt werden
Viele Grüße

Til


Und was ist mit dem Putzen? Bitte Bilder !!!!

Til1967
Stammgast
#356 erstellt: 02. Mai 2011, 20:45
Hallo Siamac,

mit dem Puzen bin ich noch nicht weiter gekommen, ich versuche immer noch die Endstufe zum Laufen zu bringen. Ich habe aber inzwischen das dumpfe Gefühl, daß ich doch H. Weber bemühen muß. Freitag geht der Brummer nach Heidelberg, übers wochenende wird der Rest gewienert und dann gibt es auch Bilder - versprochen.

Der Tuner ist vom empfang her übrigens der absolute Oberhammer.


Viele Grüße

Til
Alex-Hawk
Inventar
#357 erstellt: 03. Mai 2011, 09:30
Ein kleines Update zu meiner P-266:

http://www.hifi-foru...m_id=185&thread=7032

http://www.hifi-foru...18660&postID=283#283

Aufgrund eines Tipps habe ich gerade mit Hifi Zeile in Bremen telefoniert. Nach deren Meinung liegt es nicht (nur) am Relais, sondern auch an diversen Lötstellen. Eine komplette Restauration erreicht den Anschaffungspreis und macht somit wohl kaum Sinn.

Das originale Relais ist sowieso nicht mehr aufzutreiben und ich bräuchte einen passenden Ersatz.

Wie mache ich es am besten mit der Endstufe?

Rancid_Didi
Hat sich gelöscht
#358 erstellt: 03. Mai 2011, 09:39

Alex-Hawk schrieb:

Wie mache ich es am besten mit der Endstufe?

:(



Mir geben!

Ein paar Lötstellen nachzulöten und ein Relais zu tauschen, ist nun wirklich keine Raketenwissenschaft.
Alex-Hawk
Inventar
#359 erstellt: 03. Mai 2011, 09:44
Das mag ja sein, aber ich habe selbst leider keine Ahnung von solchen Dingen.

Wahrscheinlich muß ich die Endstufe doch einfach verpacken und an kundige Hände schicken für eine Reparatur.

Natürlich bleibt dann das Risiko, dass der Fehler nicht aufzufinden ist und die ganze Sache noch mehr Geld verschlingt...

Jeremy
Inventar
#360 erstellt: 03. Mai 2011, 10:05
na, dann schick sie doch an Armin Kahn www.good-old-hifi.de
Der hat im Gegensatz zur Hifi-Zeile in Bremen auch faire Reparaturpreise.

BG
Bernhard
Alex-Hawk
Inventar
#361 erstellt: 03. Mai 2011, 10:13
Armin ist die wahrscheinlichste Option. Bei ihm waren schon mein Pioneer SX-950 und mein Scott 399 zur Reparatur. Ich schreibe ihm dann einfach mal eine Mail.
hpdeussen
Inventar
#362 erstellt: 03. Mai 2011, 19:02
Hallo Alex!

Armin hätte ich dir auch empfohlen.

Alex-Hawk
Inventar
#363 erstellt: 04. Mai 2011, 06:52
Armin ist ausgebucht bis September, aber Dieter übernimmt den Fall.

Am Wochenende kümmere ich mich um die sichere Verpackung und dann geht die Endstufe auf den Weg.

Hoffentlich geht alles glatt und ich kann dann einfach nur noch Musik genießen mit meinen Accus.

hpdeussen
Inventar
#364 erstellt: 04. Mai 2011, 15:39
Das klappt schon!

0300_Infanterie
Inventar
#365 erstellt: 04. Mai 2011, 17:46
Dieter?
Alex-Hawk
Inventar
#366 erstellt: 04. Mai 2011, 18:48
vanye
Inventar
#367 erstellt: 04. Mai 2011, 19:19
Wenn Ihr eine Accuphase Stereo-Endstufe aus der genannten Zeit kaufen wolltet, welche wäre Euer Favorit?

Bin gerade auf der Suche und habe die P-500L oder die P-360 ins Auge gefasst, aber erst einmal ein Angebot finden ... Ich muss auch ehrlich zugeben, dass mich die beiden P-800, die im Augenblick im Audiomarkt angeboten werden, sehr in Versuchung führen. Aber ein Bandscheibenvorfall reicht mir eigentlich und mir dieses Monster ins Wohnzimmer zu stellen wäre alles - nur nicht vernünftig. Schließlich betreibe ich relativ harmlose Lautsprecher, die nun wirklich keine Endstufe benötigen, die bis 1 Ohm Laststabil ist. Und dennoch ist die Versuchung groß

Was sind Eure Endstufen-Favoriten und warum?

Gruß
vanye
Alex-Hawk
Inventar
#368 erstellt: 27. Mai 2011, 12:46
Dieter ist fertig mit der Reparatur. In ein paar Tagen steht die P-266 also endlich wieder an ihrem Platz.

Allerdings gibt es nun wohl auch ein Problem mit der Vorstufe. Es gab immer einen leichten Pegelunterschied. Ich dachte es liegt an der Endstufe. Übergangsweise lief nun eine andere Endstufe in der Kette. Das gleiche Problem. Rechts-Links-Tausch an der Quelle brachte keine Besserung. Ebenso beim Tausch der Lautsprecher. Beim Rechts-Links-Tausch des Kabels zwischen Vorstufe und Endstufe wanderte der schwache Pegel.

Woran könnte es liegen in der C-230?
TomBe*
Inventar
#369 erstellt: 27. Mai 2011, 16:27
Hmmm....ich hab auch die C-230....und die war vor ca. 2 1/2 Jahren zum nachlöten einiger
Kontakte und Poti-Sanierung in Reparatur.
Es wahr kein Bauteil defekt aber sie hatte wohl auch Probleme auf einem Kanal
hpdeussen
Inventar
#370 erstellt: 27. Mai 2011, 17:20
Hallo Alex!

Das kann viele Ursachen haben. Kalte Lötstelle(n), Volume- oder Balance-Poti, diverse Bauteile falsch oder unterschiedlich abgeglichen usw..

Bitte um Bilder wenn die Endstufe da ist!

Alex-Hawk
Inventar
#371 erstellt: 27. Mai 2011, 18:16
Ich mache natürlich Bilder. Die Anlage steht ja jetzt in der neuen Wohnung.

Vielleicht geht die Vorstufe auch nochmal zu Dieter. Danach habe ich dann bestimmt lange Freude an der Kette.

Alex-Hawk
Inventar
#372 erstellt: 02. Jun 2011, 17:04
Manchmal macht das Hobby echt keinen Spaß...

Siamac
Inventar
#373 erstellt: 02. Jun 2011, 17:09
Ist natürlich ärgerlich, daß nun auch die Vorstufe Ärger macht.
Alex-Hawk
Inventar
#374 erstellt: 02. Jun 2011, 17:20
Das ist nicht mal das Problem.

Es ist noch immer die Endstufe. Habe heute ausgiebig gehört nach dem Service. Ein halbwegs normales und dann später ein richtig lautes Knacken. Nach dem zweiten hörte ich dann kurz ein Relais klicken und die Musik war für ein paar Sekunden weg. Das hatte ich noch nie.

Ratlosigkeit...
five-years
Inventar
#375 erstellt: 02. Jun 2011, 17:55
Ohjee,ich weiß wie Dir zu Mute ist...

Kopf hoch
Alex-Hawk
Inventar
#376 erstellt: 02. Jun 2011, 18:03
Ich höre jetzt schon wieder seit mehr als einer Stunde ohne Störungen. Wenn es nur selten passiert, dann kann ich vielleicht damit leben in Zukunft. Sonst ist ja scheinbar alles in Ordnung mit der Endstufe.

Morgen mache ich ein paar Fotos.

0300_Infanterie
Inventar
#377 erstellt: 02. Jun 2011, 18:24
..bin ja sonst kein Vodoo-Anhänger, aber vielleicht muss das Teil nach der Reparatur eingefahren werden?
Nach dem Transport meines neu erstanden Revox B-790 wollt da auch die Geschwindigkeitsanzeige nicht mehr ... nach 4 Stunden Dauerstrom ging´s (erst mal) wieder ...
Alex-Hawk
Inventar
#378 erstellt: 02. Jun 2011, 18:27
Hmm. Es ist halt der gleiche Fehler wie vor dem Service.

Gerade wieder ein Knacken...
Rancid_Didi
Hat sich gelöscht
#379 erstellt: 02. Jun 2011, 18:28
Das hört sich nicht nach "Einfahren" an. Der Fehler muß schon sofort nach der Reparatur wieder aufgetreten sein. Das sollte jeder Techniker merken. Wo war die Endstufe denn zur Reparatur? Standardfehler sind Standardfehler, egal welcher Hersteller vorne auf dem Gerät steht.
Alex-Hawk
Inventar
#380 erstellt: 02. Jun 2011, 18:32
Das Problem ist, daß der Fehler manchmal nicht auftritt für ein paar Stunden.

Scheinbar ist es eben auch kein Standardproblem.

Ich habe Dieter schon eine Mail geschrieben und warte jetzt auf Antwort. Vielleicht hat er ja noch ne Idee.
Rancid_Didi
Hat sich gelöscht
#381 erstellt: 02. Jun 2011, 18:34
Wer ist Dieter?
Alex-Hawk
Inventar
#382 erstellt: 02. Jun 2011, 18:38
Rancid_Didi
Hat sich gelöscht
#383 erstellt: 02. Jun 2011, 18:42
Dann muß Dieter wohl noch mal nachbessern. Soviel ist in so einer Endstufe nun auch wieder nicht drin, daß man den Fehler nicht lokalisieren könnte. Kostet nur u.U. etwas mehr.
eintraumingold
Stammgast
#384 erstellt: 02. Jun 2011, 18:43

Alex-Hawk schrieb:
Wenn es nur selten passiert, dann kann ich vielleicht damit leben in Zukunft...
:prost


Das ist kein befriedigender Zustand.

Schon mal eine andere Signalquelle oder LS ausprobiert um einen Fehler im P-266 auszuschliessen ?

Das Klicken der Relais könnte durch das Ansprechen einer der Schutzschaltungen ausgelöst sein.

Gruss

Peter
Rancid_Didi
Hat sich gelöscht
#385 erstellt: 02. Jun 2011, 18:46

eintraumingold schrieb:

Das Klicken der Relais könnte durch das Ansprechen einer der Schutzschaltungen ausgelöst sein.



Wobei man solche Fehler meistens auf halbleiter-Defekte eingrenzen kann. Defekte Treiber, defekte Stabis.....Hitachi-Typen am Besten gleich komplett rauswerfen.
Alex-Hawk
Inventar
#386 erstellt: 02. Jun 2011, 18:48
Die übrigen Komponenten liefen ja hier, während die Endstufe zum Service war.

Momentan hängt mein Netzwerkplayer direkt an der Endstufe.

Ich wechsel dann nochmal Kabel und andere Dinge.




Edit: Das Klicken eines Relais und die kurze Abschaltung des Signals ist übrigens ein neues Problem. Das macht mir jetzt doch Sorgen.


[Beitrag von Alex-Hawk am 02. Jun 2011, 18:49 bearbeitet]
five-years
Inventar
#387 erstellt: 02. Jun 2011, 18:49

eintraumingold schrieb:

Alex-Hawk schrieb:
Wenn es nur selten passiert, dann kann ich vielleicht damit leben in Zukunft...
:prost


Das ist kein befriedigender Zustand.


Das sehe ich auch so,das würde mich verrückt machen...
Rancid_Didi
Hat sich gelöscht
#388 erstellt: 02. Jun 2011, 18:50
Kabel kann man ausschließen. Es sei denn, es zerrt in regelmäßigen Abständen irgendein Hamster daran.
Siamac
Inventar
#389 erstellt: 02. Jun 2011, 19:06
Ich hatte mal einen Kenwood KA-9150 gekauft, der komplett überholt wurde. Alle Elkos neu ... usw.

Bei mir hat der dann paar mal so geknallt, daß ich Angst um meine Boxen hatte. Er ging dann wieder zur Nachbesserung.
Das Knallen lag aber wohl auch an ungeladenen neue Elkos. Diese wurden erst bei bestimmten Einstellungen / Schalterstelllungen in Anspruch genommen.

Wenn der Techniker nicht alle Modis durchprobiert, kann sowas passieren.

Natürlich weiß ich nicht, ob das auch bei der P-266 der Fall ist.

Alex-Hawk
Inventar
#390 erstellt: 02. Jun 2011, 19:30
Hmm.

Der Fehler kommt jedenfalls sowohl im normalen Modus als auch bei Class A.

Ich habe jetzt sämtliche Kabel und die Quelle getauscht. Lautsprecher B statt A. Nur die Lautsprecher sind gleich.

Später höre ich nochmal...
Alex-Hawk
Inventar
#391 erstellt: 03. Jun 2011, 13:44
So. Die Endstufe ist wieder auf dem Weg nach Niemegk.

Gestern hat es nochmal heftig geknallt und dann war erstmal Ruhe. Die Musik kam erst wieder nach dem Aus- und Einschalten.

Mache mir ziemliche Sorgen...

hpdeussen
Inventar
#392 erstellt: 03. Jun 2011, 15:23
Hallo Alex!

Tut mir echt leid mit deiner Endstufe.

Aber ich glaube das es nichts Großes sein wird, da sie ja nach dem Ein- und Ausschalten wieder funktionierte.

Falsch eingestellter Ruhestrom oder Off-Set und es kann fürchterlich in den LS knacken. Hört sich schlimm an, ist es aber garnicht. Das Schutzrelais in meinem E-202 ist auch sehr empfindlich und schaltet bei der kleinsten Abweichung.

Kopf hoch, wird schon!
Alex-Hawk
Inventar
#393 erstellt: 03. Jun 2011, 18:07
Danke.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

five-years
Inventar
#394 erstellt: 03. Jun 2011, 18:25
Daumen drück
eintraumingold
Stammgast
#395 erstellt: 04. Jun 2011, 18:13
Um die Wartezeit zu verkürzen bis Alex-Hawk's P-266 hoffentlich voll funktionsfähig von der Nachbesserung zurück ist und Bilder davon folgen etwas von mir:

1_Wohnzimmer Anfang Juni 2011



Und da die Tapete letztens ausreichend diskudiert wurde traue ich mich nun die Ansicht der gesamten Anlage zu veröffentlichen:

2_Sonst



Gruss

Peter
TomBe*
Inventar
#396 erstellt: 04. Jun 2011, 18:25
Peteeer....nur ein Bruchteil davon wäre schon ein Traum (in Gold)

Für den Zweck hätte ich auch was....Toi toi toi Alex

Komponenten
Siamac
Inventar
#397 erstellt: 04. Jun 2011, 19:10

eintraumingold schrieb:
ich mich nun die Ansicht der gesamten Anlage zu veröffentlichen:

Peter


0300_Infanterie
Inventar
#398 erstellt: 04. Jun 2011, 19:26
... hörst Du nur per KH, wenn das die gesammte Anlage ist
Siamac
Inventar
#399 erstellt: 04. Jun 2011, 19:51

0300_Infanterie schrieb:
... hörst Du nur per KH, wenn das die gesammte Anlage ist :?


Wieso, rechts und links sind doch die Hörner zu sehen !

P.S.: Aber einen Kopfhörer kann ich nicht sehen.


[Beitrag von Siamac am 04. Jun 2011, 19:53 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#400 erstellt: 04. Jun 2011, 19:52

TomBe* schrieb:
Für den Zweck hätte ich auch was....Toi toi toi Alex

Tolles DUO
TomBe*
Inventar
#401 erstellt: 04. Jun 2011, 20:15
Danke.... die C-230 kennst ja du und auch Alex.
Ist schon nicht schlecht....aber an den klingenden Draht (Pass Aleph P)
kommt sie in Sachen Neutralität nicht ran....aaber wenn ich mal Baaass brauch daaann
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 . 20 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Accuphase DP-80L / DC-81L
hpdeussen am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  13 Beiträge
ACCUPHASE
lechno am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  2 Beiträge
Second Hand Accuphase Player
rolandpower am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  3 Beiträge
McIntosh MCD 7007 vs. Accuphase DP-11
Mister_McIntosh am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  20 Beiträge
Accuphase vs. Luxman
toddrundgren am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  4 Beiträge
Accuphase e303+ T102
Ole_316 am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  4 Beiträge
accuphase p 250
suelles am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  10 Beiträge
Accuphase E303 - Für 20 Sekunden
pallo68 am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  10 Beiträge
Marantz oder Accuphase
highfreek am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  80 Beiträge
Accuphase E 202 Reparatur
am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitglieddetail_
  • Gesamtzahl an Themen1.389.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.758