Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 120 . 130 . 140 . 150 . 157 158 159 160 161 162 163 164 Letzte |nächste|

Sony Modelle VPL-VW270ES, VPL-VW570ES und VPL-VW870ES

+A -A
Autor
Beitrag
RealJEDI
Stammgast
#8112 erstellt: 31. Dez 2020, 18:24

Commander1956 (Beitrag #8111) schrieb:

Der Ausschnitt stammt aus der UHD "Alien Covenant".
..
Gruß,
Commander


Hi,

Danke dafuer. Leider verraet ja der Sony die Bittiefe nicht. Drueck mal bitte beim Abspielen einer 4k-BD die Info-Taste (Playback Info?) beim Panasonic.
Der sagt Dir dann genau, was rein und was raus geht (Bild und Ton).
Noch informativer ist ja das OSD (und das OLED-Display) vom Vertex2. Da weiss man genau Bescheid

Ciao,
Alex


[Beitrag von RealJEDI am 31. Dez 2020, 18:24 bearbeitet]
toto8080
Inventar
#8113 erstellt: 31. Dez 2020, 18:43
Mal zum Vergleich in der HD Version (unten) , als UHD war das nicht so der Kracher genau wie Oblivion .
covenant_1067477
DSC_0465
Commander1956
Inventar
#8114 erstellt: 31. Dez 2020, 19:11
@toto8080: Zur Differenz in der Bildauflösung kann man von abfotografierten Fotos, kaum etwas sagen. Allerdings sind die Farben von Blu-Ray und Ultra HD Blu-Ray, schon recht unterschiedlich. Falls dies nicht den Kameras geschuldet ist. Ich habe dafür mein Handy Galaxy S10 Light verwendet. Und meine das die Farben auf der Leinwand gut getroffen worden. Mir persönlich gefällt der Bildeindruck der UHD mit HDR und erweiterten Farbraum auch besser. Das Foto von der Blu-Ray hat auch einen leichten Grünstich.

@RealJEDI: Da heute Abend der Beamer sowieso läuft, werde ich deinem Tip folgen.
Gruß,
Commander
Commander1956
Inventar
#8115 erstellt: 01. Jan 2021, 03:32
Hier sind noch 2 Leinwandfotos. Das 1. von einer Blu-Ray, das 2. von einer UHD Blu-Ray.
Bridget Jones Baby Alien Covenant
Gutes neues Jahr und Gruß,
Commander
Cyclion
Stammgast
#8116 erstellt: 02. Jan 2021, 02:03

aaabbc69 (Beitrag #8106) schrieb:
Anhand der Seriennummer scheint Dein Projektor der 2196. zu sein, meiner ist der 233. Daher der Softwareunterschied. Kann man das als normaler User updaten? Wo gibt es die Version als Download?
Grundsätzlich läuft er aber gut und ich vermisse nichts.

Die Logik mit der Seriennummer könnte man so schon vermuten, aber vermutlich gibt es doch noch ein paar mehr Geräte, da mein VW270 die Seriennummer 5000338 hat und im September 2018 produziert wurde...
Auch ich habe noch eine Firmware 2.000 im Infomenü stehen und schon mal vergeblich nach einer neueren Version auf der Sony Webseite geschaut. Ich schätze und hoffe mal, das es keine wesentlichen Unterschiede gibt, zumindestens vermisse ich auch nichts und bin mit dem Beamer nach etwa 900 Betriebsstunden noch immer sehr zufrieden...


[Beitrag von Cyclion am 02. Jan 2021, 02:06 bearbeitet]
RealJEDI
Stammgast
#8117 erstellt: 03. Jan 2021, 16:59

Commander1956 (Beitrag #8115) schrieb:
Hier sind noch 2 Leinwandfotos. Das 1. von einer Blu-Ray, das 2. von einer UHD Blu-Ray.


Hi Commander,

vielen Dank fuer die Bilder (und die Info).
Nun weiss ich, dass es moeglich ist. Und da ich es letztens mit dem FireTV hinbekommen habe, ist meine Vermutung, das selbst der VW550 (und sein HDMI-Chipsatz) diesen Modus beherrscht, es aber nicht in der EDID erzaehlt.
Nun denn, dann kann der Vertex2 mal zeigen, was er kann

Ciao,
Alex
mabuse04
Inventar
#8118 erstellt: 03. Jan 2021, 18:23
Ich hab den Vertex 2 auch und der sollte das eigentlich in seinem Statusmenü anzeigen - welcher Farbraum und die Bits. OLED oder Einblendung im Bild.

Zumindest bei mir tut er das und da ist eigentlich alles gut. Habe aber einen 590 und da ist sicherlich ein anderer HDMI Chip drin - nehme ich zumindest mal an.

Viel Erfolg und viele Grüße m
Commander1956
Inventar
#8119 erstellt: 03. Jan 2021, 18:39
@mabuse04: Nun der VW590 hat ebenfalls HDMI 2.0 und kann die 18GBit verarbeiten. Was ihm vom 570 und 270 unterscheidet, ist der zusätzliche Chip der die digitale Schärfe verbessern soll. Sollte der nicht von der Sony TV Sparte übernommen worden sein?

Aber was ist ein Vertex 2? Was ein Mad VR ist habe ich jetzt so langsam kapiert. Obwohl mir das Ganze zu kompliziert ist.

Ich hoffe da eher dieses Jahr auf einen Darbee 4K mit HDR Unterstützung.
Darbee
Gruß,
Commander


[Beitrag von Commander1956 am 03. Jan 2021, 18:47 bearbeitet]
hotred
Inventar
#8120 erstellt: 03. Jan 2021, 18:48
mabuse04
Inventar
#8121 erstellt: 03. Jan 2021, 19:25

Commander1956 (Beitrag #8119) schrieb:
Was ein Mad VR ist habe ich jetzt so langsam kapiert. Obwohl mir das Ganze zu kompliziert ist.


MadVR ist ja eigentlich nur Software für den PC und tatsächlich nicht gerade die einfachste zum Einstellen. Obwohl, ich erziele schon mit ein paar kleinen Standardeinstellungen sichtbar bessere Ergebnisse als im Vergleich zum Oppo. Aber, das ist wirklich ziemlich kompliziert und es gibt der Einstellungsmöglichkeiten sehr viele. Der Envy ist ja auch ein PC, der aber anscheinend einfacher einzustellen ist. Zumindest sieht das im Video auf YT so aus.
Kostet aber über 10k €...


Ich hoffe da eher dieses Jahr auf einen Darbee 4K mit HDR Unterstützung.


Der soll wohl nicht einzeln kommen, sondern in dem neuen Lumagen. Dat Dingens kostet aber mehr als mein 590. Und bisher ist das auch nur angekündigt und nicht real. Ob Darbee da noch ein eigenes Gerät rausbringen wird, entzieht sich meiner Kenntnis.

Kann man hier sehen: https://www.youtube.com/watch?v=0r1IxHn-7O8 Ich glaube ziemlich am Ende des Videos.

Viele Grüße m
Commander1956
Inventar
#8122 erstellt: 03. Jan 2021, 19:36
@mabuse04: Danke, dass wurde schon im Grobi Video angesprochen. Das im Lumagen die Darbee Technik implementiert ist.
Für mich ist alles über 500 € zu teuer. Und meine Güte sich einen Lunagen zu kaufen, da bekomme ich ca. 2 x den 270 dafür.

Der Lumagen nacht sich aber bezahlt, wenn man ihn über mehrere Projektorgenerationen betreibt. Nur wird der VW270 sehr wahrscheinlich mein Letzter sein.
Gruß,
Commander


[Beitrag von Commander1956 am 03. Jan 2021, 20:07 bearbeitet]
mabuse04
Inventar
#8123 erstellt: 03. Jan 2021, 20:06
Ah, OK, das ist richtig mit dem Grobi Video und das hattest du schon gesehen. Dann bist du ja schon bestens informiert.

Tja, ich weiß auch nicht, was an den Kisten so teuer ist. Envy 12k € und Lumagen 7,5k €. Den alten Lumagen hatte ein Freund von mir mal, als das mit dem HDR Tonemapping noch nicht so weit war. Er hatte den mal aufgemacht und sagte mir, da wäre nur ein Chip drin. OK, das war der alte, beim Neuen, weiß ich das nicht aber mir scheint wohl, dass diese ganze Bildbearbeitungs-'Magie' ziemlich teuer für relativ wenig Hardware ist.

Nachdem, soweit ich das auf den Videos erkennen konnte, ist der Envy auch nur ein PC mit einer HDMI-In Karte und einer Grafikkarte als Ausgang. Ich frage mich auch, wie das dann mit der RC im Sony zusammenarbeiten wird, bei beiden. Aktuell mit meinem MadVR in meinem HTPC läuft das, wobei das ist auch nur ein normaler PC mit einem etwas besonderen BD Laufwerk, MadVR und einer NVIDIA RTX 2070.

Von daher, sehr teures Zeugs, würde ich sagen und für das, was es kann, überteuert, würde ich sagen.

Viele Grüße m
Commander1956
Inventar
#8124 erstellt: 03. Jan 2021, 20:38
@mabuse04:
Nachdem, soweit ich das auf den Videos erkennen konnte, ist der Envy auch nur ein PC mit einer HDMI-In Karte und einer Grafikkarte als Ausgang. Ich frage mich auch, wie das dann mit der RC im Sony zusammenarbeiten wird, bei beiden. Aktuell mit meinem MadVR in meinem HTPC läuft das, wobei das ist auch nur ein normaler PC mit einem etwas besonderen BD Laufwerk, MadVR und einer NVIDIA RTX 2070.

Von daher, sehr teures Zeugs, würde ich sagen und für das, was es kann, überteuert, würde ich sagen.

Meine Frage lautet da, braucht der VW590 das überhaupt? Und wie groß ist die Bilddifferenz mit und ohne MadVR?

Okay in deinem Fall hattest du das schon beim VW270 und brauchtest es nicht neu anschaffen.
Noch was, hoffe dein VW590 hat über Weihnachten ordentlich Lampenstunden gesammelt?
Meiner hatte nach meinem ultimativen Silvesterfilm "Eine total, total verrückte Welt" genau: Silvester
Gruß,
Commander
Mankra
Inventar
#8125 erstellt: 03. Jan 2021, 20:55

Commander1956 (Beitrag #8119) schrieb:

Aber was ist ein Vertex 2?

Ein HDMI Zwischenstecker, welcher die EDID Daten entfernt, bzw. manipuliert, bzw, auf Nachfrage auch HDCP entfernt.


Was ein Mad VR ist habe ich jetzt so langsam kapiert.

Ein Video Prozessor Software.
Im Prinzip hat jeder Player und Anzeige Gerät eine Software zur Bildmanipulation. Mal etwas mehr, mal etwas weniger.
MadVR auf PC Basis ist sehr flexibel, Leistungsstark und gibt einem viele Freiheiten, das Bild zu verbessern.
Und ja, die vielen Möglichkeiten machen das Ganze nicht ganz einfach. Zumindest Etwas Zeit muss man investieren, wie ich selbst erleben musste. Aber es bringt einen deutlichen Gewinn.

mabuse04 (Beitrag #8121) schrieb:

Kostet aber über 10k €...

Der Extreme. Der Pro liegt bei ca. 6000,-


Commander1956 (Beitrag #8122) schrieb:
Und meine Güte sich einen Lunagen zu kaufen, da bekomme ich ca. 2 x den 270 dafür.

Da kommt MadVR ins Spiel: Mit etwas Zeit Einsatz erkauft man sich einen günstigeren Einstieg. Neu ist man mit ca. 1000,- dabei.
dott77
Inventar
#8126 erstellt: 03. Jan 2021, 21:01


Meiner hatte nach meinem ultimativen Silvesterfilm "Eine total, total verrückte Welt" genau:


Hast du den Film auf DVD oder gibt es den mittlerweile in HD irgendwo?
Commander1956
Inventar
#8127 erstellt: 03. Jan 2021, 21:22
@dott77: Der lief vor einigen Monaten in Kabel Classic HD und ich hatte den extra für Silvester auf der Festplatte der Horizon Box gespeichert.

Allerdings würde ich mir den Streifen als Ultra HD Blu-Ray wünschen.
Gruß,
Commander
flashboy
Stammgast
#8128 erstellt: 04. Jan 2021, 09:56

Commander1956 (Beitrag #8124) schrieb:
@mabuse04: Meine Frage lautet da, braucht der VW590 das überhaupt? Und wie groß ist die Bilddifferenz mit und ohne MadVR?

Der VW590 kann kein Tone Mapping. Der neue "Contrast Enhancer" ist eine "Mogelpackung", allein daher bringt das dyn. Tone-Mapping von MadVr klar sichtbare Verbesserungen mit sich. Ich denke das wurde vielfach diskutiert und wird von keinem, der den Unterschied einmal gesehen hat, mehr in Frage gestellt.
espny
Inventar
#8129 erstellt: 04. Jan 2021, 14:54

Mankra (Beitrag #8125) schrieb:

Der Extreme. Der Pro liegt bei ca. 6000,-


Nach meiner Info liegt der Extreme eher bei 12k und der Pro bei nahezu 8k. Die vergünstigten Preise gab es nur zur Beta-Phase und da war im Extreme lediglich eine 2080 Super verbaut (jetzt RTX 3080). Welche Karte im Pro ist weiß keiner so recht, gemunkelt wird von einer 1660Ti.
Commander1956
Inventar
#8130 erstellt: 04. Jan 2021, 15:52
@espny:
Nach meiner Info liegt der Extreme eher bei 12k und der Pro bei nahezu 8k. Die vergünstigten Preise gab es nur zur Beta-Phase und da war im Extreme lediglich eine 2080 Super verbaut (jetzt RTX 3080). Welche Karte im Pro ist weiß keiner so recht, gemunkelt wird von einer 1660Ti.

Das ist auf jedenfall nichts für mich. Und vermutlich nur für Wohlhabende, die sich auch Projektoren wie den VW790 oder NX9 leisten können.
Mir wäre selbst schon ein MadVR (wie heißt das ausgeschrieben?) für ca. 1000 € schon zu teuer.
Und scheinbar bin ich auch nicht so anspruchsvoll wie Andere hier. Denn mir reicht das Bild meines VW270 völlig aus. Und der Darbee 4K interessiert mich, weil ich vorher schon mal einen Darbee besessen habe und er das Bild meines damaligen VW95 ordentlich verbessert hat.
Gruß,
Commander
mabuse04
Inventar
#8131 erstellt: 04. Jan 2021, 20:00

Commander1956 (Beitrag #8130) schrieb:

Das ist auf jedenfall nichts für mich. Und vermutlich nur für Wohlhabende, die sich auch Projektoren wie den VW790 oder NX9 leisten können.
Mir wäre selbst schon ein MadVR (wie heißt das ausgeschrieben?) für ca. 1000 € schon zu teuer.


MadVR ist ein Kunstwort und bedeutet wohl Madshi (Der Entwickler) Virtual Reality (?). Bitte korrigiere mich, wer es besser weiß.

MadVR ist als Software komplett umsonst. Nur die PC Hardware kostet extra, falls man keinen PC hat, den man dafür verwenden kann. Man sollte eine potente Grafikkarte verwenden, da MadVR sehr viel mit der Grafikkarte berechnet. Das hatte espny ja schon freundlicherweise etwas ausführlicher beschrieben, was da halt bekannt ist.
Der Entwickler kommt übrigens aus Deutschland und sitzt wohl in Hamburg - wenn ich mich nicht irre.
Das Programm ist über mehrere Jahre auch mit starker Unterstützung aus dem Foren - ich denke Doom9 - entwickelt worden.

Das ist aber - meiner Ansicht nach - nix für dich Commander, weil man da zu viel einstellen muss. Ein Darbee installiert man und stellt dann die Stärke ein, MadVR in der reinen PC-Version ist viel komplizierter.
Dafür wurden ja de Envy entwickelt. Das sind auch PCs aber sehr viel einfacher zu bedienen wie die kostenfreie PC-Version.

Viele Grüße m
mabuse04
Inventar
#8132 erstellt: 04. Jan 2021, 20:11

flashboy (Beitrag #8128) schrieb:
Der VW590 kann kein Tone Mapping. Der neue "Contrast Enhancer" ist eine "Mogelpackung", allein daher bringt das dyn. Tone-Mapping von MadVr klar sichtbare Verbesserungen mit sich. Ich denke das wurde vielfach diskutiert und wird von keinem, der den Unterschied einmal gesehen hat, mehr in Frage gestellt.


Das würde ich nicht unbedingt so sehen und soweit ich weiß laufen die Untersuchungen zum dynamischen Tone-Mapping noch. Die Sony Projektoren machen statisches Tone-Mapping, ansonsten würden sie gar kein Bild auf die Leinwand bringen nur was man bisher über den Contrast Enhancer weiß schaltet der nur EOTF statisch um. Ob da wirklich irgendwas an Dynamik drin ist, ist wohl mehr oder weniger noch nicht klar.
Klarer Vorteil für JVC, keine Frage.

Viele Grüße m
binap
Inventar
#8133 erstellt: 04. Jan 2021, 20:32

mabuse04 (Beitrag #8131) schrieb:
MadVR ist ein Kunstwort und bedeutet wohl Madshi (Der Entwickler) Virtual Reality (?). Bitte korrigiere mich, wer es besser weiß.

Madshi Video Renderer


mabuse04 (Beitrag #8132) schrieb:
Das würde ich nicht unbedingt so sehen und soweit ich weiß laufen die Untersuchungen zum dynamischen Tone-Mapping noch. Die Sony Projektoren machen statisches Tone-Mapping, ansonsten würden sie gar kein Bild auf die Leinwand bringen nur was man bisher über den Contrast Enhancer weiß schaltet der nur EOTF statisch um. Ob da wirklich irgendwas an Dynamik drin ist, ist wohl mehr oder weniger noch nicht klar.

Der Contrast Enhancer arbeitet schon dynamisch, allerdings nicht auf Einzelbildbasis, sondern irgendwie sequenzweise...
Ekki hatte das mal in einem Video recht detailliert erklärt.
Was aber auf alle Fälle statisch arbeitet, ist der HDR Optimizer von Panasonic.

In unserem madVR-Worshop damals, bei dem auch Ekki dabei war, haben wir u.a. auch den Contrast Enhancer mit Frame Adapt HDR und madVR/HSTM verglichen. Dabei hatte sich der Contrast Enhancer überraschenderweise ganz gut geschlagen.


[Beitrag von binap am 04. Jan 2021, 20:40 bearbeitet]
holzli
Stammgast
#8134 erstellt: 04. Jan 2021, 20:45
Gibts eigentlich schon was neues bezüglich der nicht funktionierenden aut. Farbkalibrierung?
Ich habe das Sony gemeldet, aber bis jetzt nichts mehr gehört....
toto8080
Inventar
#8135 erstellt: 04. Jan 2021, 21:09
Besorge Dir doch die Software von Sony und mach das selber . Oder frage eine Hobbyfreund .
mabuse04
Inventar
#8136 erstellt: 04. Jan 2021, 21:11
Yep, das würde mich auch sehr interessieren, weil auch bei meinem 590 misst die zwar aber macht dann nichts. Sitzt der Fehler da vor dem Projektor? Habe aber sogar die BDL dazu gelesen - hört, hört - und war danach auch nicht schlauer...

Viele Grüße m

PS: Danke für die Korrektur und weitere Infos binap!
espny
Inventar
#8137 erstellt: 04. Jan 2021, 22:08

holzli (Beitrag #8134) schrieb:
Gibts eigentlich schon was neues bezüglich der nicht funktionierenden aut. Farbkalibrierung?
Ich habe das Sony gemeldet, aber bis jetzt nichts mehr gehört....


Der Prime Support hat mir gesagt, dass der Fehler seitens Sony nicht reproduzierbar sei (!) und das Gerät eingeschickt werden müsste. Ich verwies sogar auf das Video von Hollywood Zuhause, wo der 870ES seitens LM nicht mehr hundertprozentig kalibrierbar war und die Autokalibrierung ebenfalls versagte.
Auf das Einsenden habe ich wegen Corona und der dunklen jahreszeit erstmal dankend verzichtet.
Leider haben wohl nicht genug User das Problem gemeldet. Ich kann nur an alle appellieren, das zu prüfen und ein Foto von der Kalibrierung mit Datum anzulegen. Dann nach ca. 6 Monaten das Ganze wiederholen und den Drift bei nichtfunktionierender Autokalibrierung beim Prime Support melden.
mabuse04
Inventar
#8138 erstellt: 05. Jan 2021, 08:01
Ich habe keinen Drift aber trotzdem funktioniert die automatische Kalibrierung nicht. Das ist ja unabhängig vom Drift.

Ich habe definitiv keinen - Vergleich mit OLED.

Viele Grüße m
espny
Inventar
#8139 erstellt: 05. Jan 2021, 15:37
Ja, Du hast noch (!) keinen Drift. Lass die Autokal. laufen, mach ein Foto der Ergebnisse und wiederhole das Ganze in 6 -12 Monaten.
Dann reden wir weiter. Auch hast Du dann Argumente im Reklamationsfall...
mabuse04
Inventar
#8140 erstellt: 05. Jan 2021, 15:54
Das ist auf jeden Fall ein guter Tipp. Dokumentieren ist immer gut.

Vielen Dank und viele Grüße m
detunedguitar
Ist häufiger hier
#8141 erstellt: 13. Jan 2021, 12:37
Es gab im September 2020 mal ein paar Äußerungen, dass Sony eine neue Firmware für die Modelle ab dem 570er bringen wollte. Nicht, dass ich mir bahnbrechendes verspreche - aber kennt jemanden den Stand? Ist das noch akut?

Danke! Ach ja: ein frohes neues Jahr!


[Beitrag von detunedguitar am 13. Jan 2021, 12:42 bearbeitet]
Commander1956
Inventar
#8142 erstellt: 13. Jan 2021, 17:35
@detunedguitar:
Es gab im September 2020 mal ein paar Äußerungen, dass Sony eine neue Firmware für die Modelle ab dem 570er bringen wollte. Nicht, dass ich mir bahnbrechendes verspreche - aber kennt jemanden den Stand? Ist das noch akut?

Wünsche auch ein gutes neues Jahr. Das mit dem Firmware Update, dürfte sich erledigt haben, da der VW570, durch den 590 ersetzt wurde. Und der VW270 wird aufgrund seines Alters auch kein Update mehr erhalten. Eigentlich müsste in diesem Jahr der 290 folgen?
Gruß,
Commander
Namor_Noditz
Stammgast
#8143 erstellt: 13. Jan 2021, 17:43

Commander1956 (Beitrag #8142) schrieb:
Das mit dem Firmware Update, dürfte sich erledigt haben, da der VW570, durch den 590 ersetzt wurde.

Der 570er benötigt doch noch das Update mit dem die AutoCalibration deaktiviert wird, oder?
netleader
Ist häufiger hier
#8144 erstellt: 31. Jan 2021, 22:51
Ich hab gestern bei meinem 570er ne neue Lampe eingebaut, ist es normal das ich trotz neuer Lampe nicht auf die Helligkeit komme die ich am Anfang hatte? Das Gerät ist ca 25 Monate alt.
mabuse04
Inventar
#8145 erstellt: 31. Jan 2021, 23:33
Ich denke, das sollte eigentlich so nicht sein und du solltest mit einer neuen Lampe - sofern Original von Sony - auch wieder auf die alte Leuchtkraft kommen.
Woran machst du das aber fest? Vergleich aus der Erinnerung oder was genau?

Viele Grüße m
netleader
Ist häufiger hier
#8146 erstellt: 01. Feb 2021, 00:35
Ich hatte den Projektor vor ca 2 Jahren mit HCFR Kalibriert und hatte damals 21fL jetzt komme ich auf 16fL das ist halt schon ein recht großer unterschied. Und ja Lampe ist von SONY.


[Beitrag von netleader am 01. Feb 2021, 00:36 bearbeitet]
mabuse04
Inventar
#8147 erstellt: 01. Feb 2021, 00:55
Also gemessener Unterschied von 5 foot Lambert auf der Leinwand, nehme ich an. Tja, das ist wirklich nicht ohne.
Was mir dazu einfällt, könnte entweder eine Lampe sein, die nicht der Spezifikation entspricht oder irgendwas im Lichtweg. Soweit ich aber weiß ist der Lichtweg bei Sony gekapselt, dann sollte das wegfallen. Und soviel Staub auf der Linse wirst du sicher nicht haben.
Für mich am wahrscheinlichsten wäre daher die Lampe selbst. Blende könnte natürlich auch noch sein beim 570.

Ich hatte da nach einem Lampenwechsel bei einem anderen Projektor - SIM2 - keine Probleme, ich hatte aber auch nicht gemessen, sondern nur nach meinem Seheindruck.

Was uns ja ansonsten bekannt ist, ist ein eventueller Kontrasteinbruch oder eben eine Gamma-Verschiebung. Beides sollte aber meiner Meinung nach keine Abdunkelung des Gesamtbildes bewirken. Ich kann mich aber natürlich auch täuschen.

Viele Grüße m
netleader
Ist häufiger hier
#8148 erstellt: 01. Feb 2021, 00:58

mabuse04 (Beitrag #8147) schrieb:

Für mich am wahrscheinlichsten wäre daher die Lampe selbst. Blende könnte natürlich auch noch sein beim 570.



Ich vermute auch die Blende die zickt wiedermal rum, ab und an klackert sie. Mal schauen was mein Händler sagt. Das teil war in der genannten Zeit schon 3 mal Beim Service...
mabuse04
Inventar
#8149 erstellt: 01. Feb 2021, 01:39
Ja, wenn die Blende klackert, dürfte die Sache relativ klar sein. Normalerweise hört man die nicht.
Tut mir leid zu hören, dass der schon dreimal beim Service war. Ich hoffe du hast noch Pro-Support und ansonsten ist das halt ärgerlich.
Wünsche dir, dass die Probleme damit dann vorbei sind und viel Erfolg bei der Reparatur.

Viele Grüße m
netleader
Ist häufiger hier
#8150 erstellt: 01. Feb 2021, 15:36

mabuse04 (Beitrag #8149) schrieb:
Ja, wenn die Blende klackert, dürfte die Sache relativ klar sein. Normalerweise hört man die nicht.
Tut mir leid zu hören, dass der schon dreimal beim Service war. Ich hoffe du hast noch Pro-Support und ansonsten ist das halt ärgerlich.


Ja noch habe ich PrimeSupport aber der läuft auch ende des Jahres aus... hab grade geschaut das teil war wirklich alle 7-9 Monate einmal bei Sony.
ich bin ansonsten sehr überzeugt von dem Gerät Bild etc leider geil! Und in Verbindung mit MadVR ein Traum.

Schauen wir mal was bei rum kommt.
Dosenbier13
Inventar
#8151 erstellt: 01. Feb 2021, 21:23
Ich habe ein verdammt gutes Angebot für den VW590 vorliegen... Nun überlege ich, den 270 abzugeben. Allerdings frage ich mich immer wieder, was ich für meinen 270 mit guten 300h noch bekomme und ob sich das Upgrade für mich auch wirklich lohnt...
mabuse04
Inventar
#8152 erstellt: 01. Feb 2021, 21:31
Ich habe das Gleiche gemacht und bereue es nicht. Mehr Licht, Blende, Schärfe. Sehe da einen deutlichen Unterschied zu meinem alten 270 auch in einem Wohnzimmerheimkino. Ich persönlich bereue es nicht, es kommt aber denke ich auch auf die individuellen Raumgegebenheiten an.

Was du für einen 270er mit 300h noch bekommen kannst, kann ich nicht sagen. Meine Schätzung wäre mal 3k sollten eigentlich drin sein.

Viele Grüße m
Commander1956
Inventar
#8153 erstellt: 01. Feb 2021, 21:31
@Dosenbier13, da frag mal @mabuse04, der besitzt den VW590 und ist von dem Update, vom 270 begeistert.
Ich hätte den auch gerne, kann ihn mir aber nicht leisten. Mein Rat, wenn es ein seriöses Angebot ist und der Preis stimmt, zuschlagen👍.
Mein VW270 hat jetzt ca. 304 Stunden herunter.
Gruß,
Commander


[Beitrag von Commander1956 am 01. Feb 2021, 21:34 bearbeitet]
Namor_Noditz
Stammgast
#8154 erstellt: 01. Feb 2021, 21:32
[quote="netleader (Beitrag #8150)"]... hab grade geschaut das teil war wirklich alle 7-9 Monate einmal bei Sony.[/quote]
Bitte Details.
Was waren denn die Mängel und wurden alle behoben?


[Beitrag von Namor_Noditz am 01. Feb 2021, 21:33 bearbeitet]
netleader
Ist häufiger hier
#8155 erstellt: 02. Feb 2021, 01:12

Namor_Noditz (Beitrag #8154) schrieb:

Bitte Details


Ich werde nicht auf Details eingehen um die Trolle nicht zu füttern.
toto8080
Inventar
#8156 erstellt: 02. Feb 2021, 02:27
Mich muss man nicht füttern, wusste schon immer das Sony ein Problem hat . Viel schlimmer das es die Fachhändler nicht ansprechen , der Rubel muss rollen
Wolfgang1133
Inventar
#8157 erstellt: 02. Feb 2021, 05:13

toto8080 (Beitrag #8156) schrieb:
Viel schlimmer das es die Fachhändler nicht ansprechen , der Rubel muss rollen :*

Tja, beiße nicht die Hand, die dich füttert.
netleader
Ist häufiger hier
#8158 erstellt: 02. Feb 2021, 14:12

toto8080 (Beitrag #8156) schrieb:
Mich muss man nicht füttern, wusste schon immer das Sony ein Problem hat . Viel schlimmer das es die Fachhändler nicht ansprechen , der Rubel muss rollen :*


Genau wie JVC und alle anderen Hersteller.
toto8080
Inventar
#8159 erstellt: 02. Feb 2021, 14:35
Ich will hier gar nicht wieder eine Diskussion lostreten, es wurde ja schon alles gesagt.
Aber stell Dich mal schon darauf ein das der Projektor nicht das letzte mal bei Sony war
Ist auch kein Wunder wenn solche Teile verbaut werden KLICK , was kostet nochmal ein aktueller VW790 ? Ich glaube nicht das sowas in ein "Hochpreisgerät" rein gehört.
Moe78
Inventar
#8160 erstellt: 02. Feb 2021, 19:50
Und du denkst ernsthaft, JVC würde es nicht genauso machen?
dott77
Inventar
#8161 erstellt: 02. Feb 2021, 23:33
toto8080
Inventar
#8162 erstellt: 03. Feb 2021, 12:07
Was den Antrieb von Lensshift und Blende betrifft wird auch JVC das Rad nicht neu erfunden haben.
Hier geht es aber nicht um Sony gegen JVC , ich hatte selber schon ein Blende die geklemmt hat bei einem X5000, auch bei den X7000er Modellen ist das schon vorgekommen. Durch einen kompletten Resett und 1/2H vom Strom abklemmen war die Sache schnell behoben. Durch die Blende gibt es einen extra Wärmeeintrag in das System und dann ist die Frage welche Materialien diese zusätzliche Wärme besser abführen / aushalten. Da habe ich auch keine Antwort, es geht aber definitiv besser Sony VW 870 oder JVC N9 oder gleich ein DCI Objektiv.
JVC setzt schon immer auf Glaslinsen egal welches Modell. Man hätte ja dem 7er Modell zumindest ein "besseres" Objektiv spendieren können, denn der Laser rechtfertigt den saftigen Aufschlag zu einem N7 nicht. Wir hatten jetzt schon einen Sony Laser mit ! 21 ftl nach 950H, also hoffentlich ein Einzelfall.

Jetzt aber zum eigentlichen Punkt das Lüftungskonzept. Die 500er und 200er Modelle gibt es jetzt seid ?? 2010 -2012, habe die Daten nicht mehr im Kopf. Seid den ersten Modellen wurde nicht mehr von der Konstruktion abgerückt, Sony zieht stumpf sein Programm durch und leider auch beim VW 7/8xx .
Staubeintrag und Zoomobjektiv welches ja eine gewisse Toleranz hat / haben muss damit sich etwas "Dreht" und keine Dichtung + Abwärme sind keine gute Kombination.
Da wir alle nicht in einem Reinluftraum leben kann man das gar nicht vermeiden. Jetzt hat Sony aber schon so viele Projektoren zur Revision auf dem "Tisch" gehabt da hätte man in den Jahren schon längst das Problem erkennen müssen, getan wurde aber nichts . An den Technikern liegt es nicht, das sind alles schlaue "Kerlchen" die werden das schon längst erkannt haben.
Vielleicht ist eine "Halbwertzeit" ja gewollt aus Gründen der Marktwirtschaft damit der Kunde mal wieder einen Neuen kauft. An einer 50 Ct Gummimanschette kann es nicht scheitern

Wer seinen Sony also nicht in einem extra Raum, Hushbox etc. betreiben kann sollte, regelmäßig den Staub entfernen (vorsichtig mit Druckluft durchblasen ? ).

Und noch mal mir geht es nicht ! schon wieder Sony gegen den Rest der Welt, mir tut es immer in der Seele weh wenn solche Geräte Vorzeitig den Geist aufgeben. Ich bin ja selber betroffen 2 Geräte durch den Paketservice ins Nirvana. Und was soll ich sagen, den "Neuen" hat der Paketfutzi vor meinen Augen fallen lassen, unglaublich Zum Glück ist der X5500 wie ein "Panzer" gebaut mit all dem Stahlblech, lustig war das trotzdem nicht.

Gruß toto
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 120 . 130 . 140 . 150 . 157 158 159 160 161 162 163 164 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony VPL VW570ES Bildeinstellungen
EmotionDB am 19.06.2019  –  Letzte Antwort am 19.06.2019  –  3 Beiträge
Sony VPL-VW270ES mit Iris?
Andreas1968 am 07.09.2018  –  Letzte Antwort am 12.09.2018  –  19 Beiträge
Sony VPL-HS51 / VPL-HS50??
ATM am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  28 Beiträge
SONY VPL-HW65, VPL-VW320 und VPL-VW520 IFA 2015
kraine am 30.07.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2016  –  2066 Beiträge
Sony VPL-VW290 und VPL-VW890
George_Lucas am 14.04.2021  –  Letzte Antwort am 16.04.2021  –  9 Beiträge
Sony VPL-HW20 vs Sony VPL-HW15
ipman81 am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  2 Beiträge
***TESTBERICHTE: SONY VPL-VW270***
George_Lucas am 07.12.2018  –  Letzte Antwort am 30.01.2019  –  12 Beiträge
Sony VPL-VW5000ES
predator4k am 15.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.06.2018  –  319 Beiträge
VPL-VW40
Tussy am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  190 Beiträge
***TEST: Sony VPL-VW520ES***
George_Lucas am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2016  –  51 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.169 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedhelmo1965
  • Gesamtzahl an Themen1.500.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.535.882