Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 22 23 24 25 26 27 Letzte |nächste|

Der "Herzlich Willkommen In Ear StageDiver 3"-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Provisorium
Stammgast
#1254 erstellt: 28. Okt 2014, 10:56
@XperiaV: Das ist eine Messung des SD3 am Astell&Kern AK120 mit 3Ohm Ausgangsimpedanz:



Ich habe keine Ahnung wie hoch die Ausgangsimpedanz deines XperiaV ist, aber sicher verbiegt es den Frequenzgang in ähnlicher Art und Weise.

Und, Tob8i hat es ja bereits gesagt, der SD3 ist wirklich komplett anders abgestimmt als dein Audio Technica. Ich bin mir fast sicher, dass dir beim SD3 massiv die Höhen fehlen werden und er dir insgesamt zu dunkel spielen wird. Deshalb unbedingt vorher testen.

LG
Daniel
Tob8i
Inventar
#1255 erstellt: 28. Okt 2014, 11:12
Ich würde den SD 3 von der Abstimmung eher Richtung SE215 einordnen, wobei der SD 3 noch etwas heller ist. Aber es ist halt kein In-Ear, der einem durch betonte Höhen viele Details vortäuscht.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#1256 erstellt: 28. Okt 2014, 11:51
XperiaV betreibt seinen AT soweit ich weiß mit Equalizer.
Der Empfehlung den SD-3 zuvor auszuprobieren, möchte ich mich dennoch dringend anschließen.

@XperiaV: Universal bedeutet lediglich, dass die InEars nicht maßgefertigt sind. Ob es sich bei einem Universal oder Custom IEM um einen
BA, dynamischen oder Hybrid InEar handelt, lässt sich pauschal auch nicht sagen.

Der SD-3 ist jedoch, wie bereits gesagt, ein Mehrtreiber BA IEM, was du auch der Produktseite entnehmen kannst.

Um wegen der Ausgangsimpedanz auf Nummer sicher zu gehen, kannst du dir ja, sofern du möchtest, einen günstigen, jedoch rauschenden,
FiiO E6 pKhV zusätzlich kaufen.
Provisorium
Stammgast
#1257 erstellt: 28. Okt 2014, 12:27
Folgender Link zeigt die Messungen zum SD3:

Klick!

Also ich finde jetzt nicht, dass da von neutral die Rede sein kann. Doch eher von recht stark abfallenden Höhen!


[Beitrag von Provisorium am 28. Okt 2014, 12:29 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#1258 erstellt: 28. Okt 2014, 12:49
Danke Jungs ... Habe im Netz nur gelesen:
In Ear Kopfhörer / Typ: Dynamisch

Da er laut Bad_Robot auch in sehr kleine Ohren passt dachte ich das wäre was für draußen.

@Tobi8

Da wird nix vorgegaukelt. Die Details kommen nicht von der hellen Seite. Es sind vor allem die Instrumente wie Saxophone, Trompeten aber auch Stimmen. Besonders aufgefallen sind mir Vocoder Stimmen die ich glasklar verstehe, was mir bisher nie mit einem KH oder IE passierte.
Dass hier auch "Experten" vorurteilen obwohl sie von dem kritisierten Exemplar noch keinen im Ohr hatten ... spricht nicht wirklich für dich
Provisorium
Stammgast
#1259 erstellt: 28. Okt 2014, 12:56

XperiaV (Beitrag #1258) schrieb:
Da er laut Bad_Robot auch in sehr kleine Ohren passt dachte ich das wäre was für draußen.

Aber sag mal, hattest du nicht schon Probleme mit dem RHA und dem SE215 bzgl Sitz? Also dann könnte es mit dem normalen SD3 (nicht den SD3s) schwierig werden. Wie gesagt, teste den bitte vorher ausgiebig. Ist ja auch nicht gerade ein billiges Vergnügen.
Allgemeiner68er
Inventar
#1260 erstellt: 28. Okt 2014, 13:46

XperiaV (Beitrag #1258) schrieb:
@Tobi8

Da wird nix vorgegaukelt. Die Details kommen nicht von der hellen Seite. Es sind vor allem die Instrumente wie Saxophone, Trompeten aber auch Stimmen. Besonders aufgefallen sind mir Vocoder Stimmen die ich glasklar verstehe, was mir bisher nie mit einem KH oder IE passierte.
Dass hier auch "Experten" vorurteilen obwohl sie von dem kritisierten Exemplar noch keinen im Ohr hatten ... spricht nicht wirklich für dich :P

Du trittst ganz schön heftig auf. Ich hab den AT auch getestet und kann Tobi nur Recht geben. Das Sounding des AT ist schon ziemlich gewöhnungsbedürftig. Erinnerte mich so'n bischen an den Panasonic HJE 900. Da wird ne Menge vorgegaukelt bzw. in den Vordergrund gehoben, wo's eigentlich nichts zu suchen hat. Wenn einem das gefällt, ist das ja in Ordnung.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#1261 erstellt: 28. Okt 2014, 15:31

Provisorium (Beitrag #1257) schrieb:
Folgender Link zeigt die Messungen zum SD3:

Klick!

Also ich finde jetzt nicht, dass da von neutral die Rede sein kann. Doch eher von recht stark abfallenden Höhen!


Dafür muss man jedoch dort registriert sein...

@XperiaV: SD-Standardgehäuse für eine kleine Concha? Nein, das Gehäuse ist schon ziemlich groß.
Wenn du ein Badewannensounding mit kleinem Gehäuse suchst, solltest du dich ggf. mal in Richtung Fischer Amps FA-3 XB umsehen.
Provisorium
Stammgast
#1262 erstellt: 28. Okt 2014, 15:34

-MCS- (Beitrag #1261) schrieb:
Dafür muss man jedoch dort registriert sein...


Oh, sorry!

Stagediver3
peacounter
Inventar
#1263 erstellt: 28. Okt 2014, 15:36
wie ist denn deren messaufbau?
in-ears messen ist nicht ganz trivial!
Provisorium
Stammgast
#1264 erstellt: 28. Okt 2014, 15:39
@peacounter: Ich hatte einen Fehler mit dem Link gemacht. Die Messung ist von Tyll und wie der misst weißt du ja.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#1265 erstellt: 28. Okt 2014, 15:40
InnerFidelity hat den StageDiver gemessen? Hätte ich nicht gedacht.
Hier der Link zum PDF: http://www.innerfidelity.com/images/InEarStageDriver3.pdf.

@peacounter:

http://www.innerfide...uction-and-equipment
und
http://www.innerfide...s-frequency-response.
Provisorium
Stammgast
#1266 erstellt: 28. Okt 2014, 15:43
Danke MCS! So sieht man es besser!
XperiaV
Inventar
#1267 erstellt: 28. Okt 2014, 21:20

Allgemeiner68er (Beitrag #1260) schrieb:

Du trittst ganz schön heftig auf. Ich hab den AT auch getestet und kann Tobi nur Recht geben. Das Sounding des AT ist schon ziemlich gewöhnungsbedürftig.


Dass der AT ordentlich gesoundet ist bestreitet doch gar keiner. Allerdings lässt er sich mit einem EQ hervorragend tunen.
Ich habe schon viele IE mit extremen Höhen oder auch Bässen gehört.
Und ich kann von mir behaupten sehr empfindlich zu sein was den Höhen-Peak angeht.
Ich denke viele die den CKX9 einsetzen, drücken diesen zu tief (halt wie bei üblichen IE) in den Gehörgang, was dem Klang keineswegs gut tut, selber getestet.

Mittlerweile konnte ich 4 Leuten aus meinem Freundes/Bekanntenkreis den AT IE empfehlen, die sich nach einem Probehören auch ohne EQ diesen gekauft haben. Und noch keiner hat es bereut. 2 davon hatten/haben um einiges teurere IE Modelle.

Aber es ist wie so oft eine Geschmacksache, Neutralos werden sich eh kein V-Shaping IE kaufen.

@MCS

Die Fischer Amps FA-3 XB sehen ja aus wie die MH1C ... denke von solch einem Seal will ich nix mehr wissen.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#1268 erstellt: 28. Okt 2014, 22:06
Hattest du Sealprobleme mit dem MH1C? Meinst du überhaupt den Seal und nicht eher die Isolation?
XperiaV
Inventar
#1269 erstellt: 28. Okt 2014, 22:10
Ja der hat nie richtig gesessen, wenn man den Kopf verdrehte oder auch bei Mimik-Veränderungen war der Klang gleich ganz anders. Dann musste man wieder fummeln damit der angestrebte Sound wie zuvor war, das hat doch merklich genervt.
Lightless
Inventar
#1270 erstellt: 28. Okt 2014, 22:55

XperiaV (Beitrag #1267) schrieb:
Neutralos werden sich eh kein V-Shaping IE kaufen.


Mach ich bestimmt alle 2 monate.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#1271 erstellt: 29. Okt 2014, 11:54
Ich bin da auch recht anpassungsfähig.

Hast du, XperiaV, nun eine Möglichkeit, den günstigen SD-3 probezuhören? Ich bin mir recht sicher, dass dir das Gehäuse zu groß ist.
XperiaV
Inventar
#1272 erstellt: 29. Okt 2014, 12:43
Wenn das nun doch ein BA IE ist, wird der Klang von meinem Sony doch eh nur "verbogen" ... und noch habe ich keinen MP3 Player. Das Problem liegt auch daran dass es wohl kein Player gibt der ein sehr guten EQ bietet oder?
peacounter
Inventar
#1273 erstellt: 29. Okt 2014, 12:44
iPhone mit EQu-App.
XperiaV
Inventar
#1274 erstellt: 29. Okt 2014, 12:49
Und was ist das für einer? 3,5,7 oder 10 Band?
Apple Produkte will ich eigentlich meiden
peacounter
Inventar
#1275 erstellt: 29. Okt 2014, 12:51
Du kannst die ganze Kurve anfassen wo du willst und an ihr "rumschieben"
256-Band würd ich mal so aus'm Bauch raus sagen.


[Beitrag von peacounter am 29. Okt 2014, 12:51 bearbeitet]
Lightless
Inventar
#1276 erstellt: 29. Okt 2014, 12:53
AK240 mit 10band eq.
XperiaV
Inventar
#1277 erstellt: 29. Okt 2014, 12:53
Also doch nicht einzel auswählbar, bei diesen Kurven verschieben sich ja die Neben-Frequenzen mit wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
peacounter
Inventar
#1278 erstellt: 29. Okt 2014, 13:30
Das ist bei einem normalen graphischem eq genauso.
Aber man kann schon enorm schmalbandig eingreifen mit der EQu.
Ist ein klasse Tool!
BurtonCHell
Inventar
#1279 erstellt: 29. Okt 2014, 14:02
Wer nicht "hinzupften" möchte, sondern explizite dB-Werte, die Bandbreite (Güte), Headroom einstellen will und einzelne Bänder aktivieren/deaktiveren möchte, empfehle ich Accudio Pro fürs iOS.
Hat nen 10-Band-EQ und auch vorgefertige EQ-Einstellungen für eine Vielzahl von KH, die eine Entzerrung/Linearisierung darstellen sollen (hab ich aber noch nie probiert .. ).
alexfra
Inventar
#1280 erstellt: 29. Okt 2014, 15:02

BurtonCHell (Beitrag #1279) schrieb:
...und auch vorgefertige EQ-Einstellungen für eine Vielzahl von KH, die eine Entzerrung/Linearisierung darstellen sollen (hab ich aber noch nie probiert .. ).


Solltest du aber unbedingt mal.
Für viele Hörer sind die Ergebnisse ganz fantastisch!


Grüße
Alex
BurtonCHell
Inventar
#1281 erstellt: 29. Okt 2014, 22:04
Hab gerade mal geschaut: leider ist keine Entzerrung von meinen Hörern dabei.
Von Audio Technica sind IM02 und IM04 dabei, aber nicht der IM03, der bald auf Besuch zu mir kommt.
Und leider auch keiner von InEar - da darf ich bald mal den SD-2 lauschen ..

Stammen die Einstellungen dazu nicht von headphone.com ?
alexfra
Inventar
#1282 erstellt: 30. Okt 2014, 09:48
Das ist natürlich ärgerlich.
Meine IEMs sind leider auch nicht dabei (SD-2 und FA4-E XB), dafür aber fast alle meine "großen" Hörer.

Ich meine, die Einstellungen stammen von Goldenears.



Grüße
Alex
BurtonCHell
Inventar
#1283 erstellt: 30. Okt 2014, 11:28
Golden Ears. Richtig. Die App ist auch "by Goldenears" .. (ich vergaß .. )
Lightless
Inventar
#1284 erstellt: 02. Nov 2014, 18:36

BurtonCHell (Beitrag #1281) schrieb:
Hab gerade mal geschaut: leider ist keine Entzerrung von meinen Hörern dabei.
Von Audio Technica sind IM02 und IM04 dabei, aber nicht der IM03, der bald auf Besuch zu mir kommt.


Heeya,
brauchen die auch nicht zu machen. Zufälligerweise weiß ich, dass der IM03 die gleiche Frequency response hat wie der ck100pro. Der im03 ist ein ck100pro mit verbesserten treibern und neuer bedämpfung.
Das Crossover ist identisch. Und den CK100pro hat GE vermessen und in der Liste.
BurtonCHell
Inventar
#1285 erstellt: 02. Nov 2014, 22:49
Wird Zeit einen IM0x-Thread zu starten. Denn das hat mE schon alleine der IM03 verdient. Vielleicht starte ich da die nächsten Tage was, oder das Provisorium legt vor ..
Hier ging's um den SD-3 und das soll auch so bleiben ..


[Beitrag von BurtonCHell am 02. Nov 2014, 22:50 bearbeitet]
haudegen
Stammgast
#1286 erstellt: 10. Nov 2014, 12:41
ich betreibe die SD2 in letzter Zeit häufiger am Laptop. Leider ist die interene Soundkarte absolut ungeeignet.. hab richtig spratzeln auf den Höhrern. Jetzt muss eine externe soundkarte her (bzw. usb dac).

Hatte da an den Fiio E10k gedacht, kostet knapp 80 Euro (soll unter Linux laufen). Gibt es irgendwas negatives über die Kombi zu berichten? Ich hatte schon einmal den E17, der hatte super funktioniert. War mir nur für unterwegs zu unandlich. Deswegen ist der wieder gegangen. Wenn der E10k die SD2 genauso gut treiben kann würde ich aufgrund des günstigeren Preises den nehmen...

PS: Alternative wäre noch der E07. Ist auch für unter 100 Euro zu haben.


[Beitrag von haudegen am 10. Nov 2014, 12:49 bearbeitet]
janknet
Stammgast
#1287 erstellt: 11. Nov 2014, 16:00
Hallo,

ich habe da mal ne Frage zu der Größe der Stagediver Modelle.
Die gibts ja nun in Small und Normal.
Da ich bisher noch niemals nen InEar hatte weiß ich absolut gar nicht was mir passen könnte.
Passen die "S" eigentlich immer weil Sie kleiner sind oder sind die wirklich extra für kleinere Ohren gemacht und können bei größeren Ohren drücken?

Zur Info:
Ich möchte Inears eigentlich nur deshalb mal ausprobieren, weil ich mir erhoffe, dass ich mich zuhause auf der Couch auch mal etwas bequemer hinlegen kann - da stört ja ein Bügelkopfhörer wegen der ausladenden Bauweise.
Macht es überhaupt Sinn zuhause nen Inear zu verwenden oder sollte man lieber auf Bügel-KH setzen?
alexfra
Inventar
#1288 erstellt: 11. Nov 2014, 16:01
Falls jemand Interesse an einem SD-2 hat:
Ich hätte meinen anzubieten.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#1289 erstellt: 11. Nov 2014, 16:02
@janknet: Ich habe große Ohrmuscheln, bei mir passt fast jeder InEar.

Ich höre hauptsächlich stationär zu Hause, und das mit InEars. Mit dem StageDiver könnte ich auch problemlos auf der Seite liegen.

Was verwendest du als Quellgerät? Bei InEars mit mehreren Treibern ist das nicht ganz irrelevant.


[Beitrag von -MCS- am 11. Nov 2014, 16:02 bearbeitet]
janknet
Stammgast
#1290 erstellt: 11. Nov 2014, 16:17
Ich habe als Quellengeräte nur folgendes anzubieten:
iPhone 4S, iPad Air und iMac von 2012, eventuell noch ein 15Jahre alter Pioneer AVR (VSX-811)
Hauptsächlich würde ich aber wohl das iPad Air oder iPhone verwenden wollen.

Große Ohrmuscheln habe ich eigentlich auch also müsste doch jeder SD (Normal + S) passen oder gibts da noch andere Sachen zu beachten?

Wie gesagt ich will mich auch mal wenn möglich aufs Ohr legen können damit - ob da das S-Modell trotz großer Ohren trotzdem besser wäre?


[Beitrag von janknet am 11. Nov 2014, 16:19 bearbeitet]
alexfra
Inventar
#1291 erstellt: 11. Nov 2014, 16:19
Für das iPhone4s kann Entwarnung gegeben werden.
Das iPad Air dürfte minimal schlechter geeignet sein, den iMac würde ich nur mit zusätzlichem DAC/KHV als Quelle verwenden wollen.

Grüße
Alex
janknet
Stammgast
#1292 erstellt: 11. Nov 2014, 16:55
Etwas Offtopic:
iMac Herstellerangaben:
1. Headphone port

Line/headphone output
The headphone output is automatically selected for audio output if no external S/PDIF optical digital output device is detected. The headphone output supports a stereo data stream at bit depths of 16, 20, or 24 bits per sample and at sample rates of 44.1 kHz, 48 kHz, or 96 kHz. The headphone output volume can be adjusted from 0.0 dB to -43.0 dB.

During playback of a 1 kHz sine wave at -3 dBFS voltage level, 24-bit sample depth, 44.1 kHz output sample rate, 100 k load (unless otherwise specified), the audio output has the following nominal specifications:

Jack type: 3.5 mm (1/8-inch) stereo combo
Maximum output voltage: 1.4 VRMS (+5.15 dBu)
Output impedance: <24 ohms
Frequency response: 20 Hz to 20 kHz, +0.5 dB/-3 dB
Signal-to-noise ratio (SNR): >90 dB
Total harmonic distortion + noise (THD+N): <-80 dB (0.007%)
Channel separation: >85 dB

Sind die Werte gut oder schlecht?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#1293 erstellt: 11. Nov 2014, 19:28
Die Werte sind erstmal irrelevant, die Ausgangsimpedanz ist wichtiger. Bei allen Geräten, außer deines alten Receivers, befindet sie sich
jedoch im guten Bereich. Soweit ich weiß, ist sie beim iPad Air sogar niedriger (=besser), als beim iPhone 4S.

Ich sehe keinen Grund, weshalb du zur kleineren Variante greifen solltest - soweit ich weiß, ist nur der "Radius" kleiner, ansonsten ist das Gehäuse
von der Tiefe identisch mit dem des normalen StageDiver.
XAleet
Ist häufiger hier
#1294 erstellt: 13. Nov 2014, 15:46
Output impedance: <24 ohms

Dieser Wert ist eher schlecht. Die Ausgangsimpedanz sollte so gering wie möglich liegen, optimal wären 0 Ohm.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#1295 erstellt: 13. Nov 2014, 16:12
Ups, überlesen. So unterschiedlich sind die Apple Produkte - man sehe sich nur das aktuelle MacBook Air an ( http://www.hifi-foru...242&postID=1701#1701).
Dafür rauscht der Ausgang jedoch gehörig.
berno
Stammgast
#1296 erstellt: 05. Jan 2015, 17:51
bin neu hier im Kopfhörer Bereich.
wo werden denn die stagediver inears im oder in der nähe des ruhrgebiets angeboten und wo kann man sie ggf probehören. für einen blindkauf sind sie doch etwas zu teuer.
sorry, wenn diese frage schon gestellt wurde.
ich arbeite mich gerade durch das Thema.
vielen dank
b.
newdm
Stammgast
#1297 erstellt: 05. Jan 2015, 18:06
Falls die Entfernung nicht zu groß ist, der Music Store in Köln verkauft die StageDiver.
Keiner Ahnung allerdings, ob man dort auch probehören kann.

Ansonsten sind hier Partner von Inear gelistet:
http://www.inear-monitoring.eu/de/partner/index.htm

Darunter sind auch weitere Händler aus NRW, z.B. "Aura Hifi" in Essen, "Feldmann Augenoptik Hörakustik" in Bonn oder "Loftsound" in Arnsberg.

http://www.aura-hifi.de/
http://www.feldmann-bonn.de/
http://www.inear-monitoring.eu/de/partner/loftsound.htm


[Beitrag von newdm am 05. Jan 2015, 18:09 bearbeitet]
berno
Stammgast
#1298 erstellt: 05. Jan 2015, 18:33
vielen dank für die schnelle antwort.
in köln habe ich schon angerufen. dort kann man grundsätzlich keine inear kopfhörer probehören.
Aura und loftsound sind zwar gelistet, aber auf ihren Webseiten wird inear jeweils nicht aufgeführt.
Exploding_Head
Inventar
#1299 erstellt: 05. Jan 2015, 20:47

berno (Beitrag #1298) schrieb:

in köln habe ich schon angerufen. dort kann man grundsätzlich keine inear kopfhörer probehören.

Und - als ich extra mal dort war, um Bügelkopfhörer testweise anzuhören - sagte man mir, auch (Zitat) "teure Bügelkopfhörer könne man (dort) nicht probehören: Denn Sie wollen doch auch keinen teuren Kopfhörer kaufen, den schon mal jemand auf hatte" (Zitat Ende). Ergänzend wurde mir dann auf meine Einlassung, ich würde sie dann online zum testen bestellen, gesagt, dass auch bei einer Onlinebestellung Kopfhörer (nicht nur IEM) grundsätzlich Hygieneartikel seien, die nicht unter das Rückgaberecht des Fernabsatzgesetzes fielen.

Seitdem ist der Laden für mich gestorben. Es gib da mindestens einen Mitbewerber, der nicht so zickig ist.


[Beitrag von Exploding_Head am 05. Jan 2015, 20:49 bearbeitet]
robodoc
Inventar
#1300 erstellt: 05. Jan 2015, 21:32
Ruf doch bei InEar an. Dort kann man dir sicher helfen, an ein Probehören zu kommen.
CornDrums
Stammgast
#1301 erstellt: 06. Jan 2015, 05:39
Servus,

mp4audio bietet viele Test-Hörer an,
ist auch mit der Frist und Rückgabe relativ einfach
gehandelt, hab aber selbst keine Erfahrung mit testen.
Ansonsten recht schnelle Versendung, guter E-Mail Kontakt
und viel Angebot

Gruß
alexfra
Inventar
#1302 erstellt: 06. Jan 2015, 08:45

CornDrums (Beitrag #1301) schrieb:

...mp4audio...
...Ansonsten recht schnelle Versendung, guter E-Mail Kontakt...


DAZU solltest du möglicherweise vorher ein wenig hier recherchieren und dir dann selbst überlegen, ob das eine gute Alternative für dich ist.


Grüße
Alex
robodoc
Inventar
#1303 erstellt: 06. Jan 2015, 22:55
Kann man nicht dieses infantile Dapabashing aus diesem Thread mal herauslassen. Ode rprofilierst du dich soo gerne auf Kosten anderer?
Brotrinde
Stammgast
#1304 erstellt: 06. Jan 2015, 22:59

alexfra (Beitrag #1302) schrieb:

DAZU solltest du möglicherweise vorher ein wenig hier recherchieren und dir dann selbst überlegen, ob das eine gute Alternative für dich ist.


mp4audio Lieferverzögerungen
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 22 23 24 25 26 27 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der "Herzlich Willkommen UE900"-Thread
Bad_Robot am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  686 Beiträge
Der High End In Ear Thread
da_kNuRpS am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2017  –  16585 Beiträge
AKG N40 In Ear Testaktion - Rundreise Thread
XperiaV am 11.01.2017  –  Letzte Antwort am 19.04.2017  –  248 Beiträge
StageDiver SD8
XdeathrowX am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 08.10.2016  –  5 Beiträge
StageDiver 3S
Stedefreund am 01.03.2017  –  Letzte Antwort am 03.03.2017  –  13 Beiträge
Die besten In-Ear Kopfhörer im Vergleichshören
tizzy11 am 19.12.2014  –  Letzte Antwort am 04.02.2015  –  13 Beiträge
Zuwachs im Hause INEAR der StageDiver 4 ist da
liesbeth am 01.10.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2017  –  261 Beiträge
Der perfekte In-Ear-Monitor
deepwave am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  14 Beiträge
In-Ear Kopfhörer
Blechbubbi am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  8 Beiträge
3 In-Ear-Kopfhörer zur Umfrage?
Helge95 am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Shure
  • Sennheiser
  • AKG
  • DALI
  • beyerdynamic
  • RHA
  • Koss
  • Stax
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.872 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitglied-Hifirookie-
  • Gesamtzahl an Themen1.365.106
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.000.209