Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 11 12 13 14 Letzte

Smyth Research Realiser A16 - crowdfunding

+A -A
Autor
Beitrag
frix
Inventar
#701 erstellt: 31. Dez 2018, 18:31
meine zuversicht schwindet nun aber auch, wenn ich lese das mike smyth nicht mehr dabei ist.
sealpin
Inventar
#702 erstellt: 31. Dez 2018, 19:30
Das gibt mir auch irgendwie zu denken. Das er nicht mehr dabei ist, ist sicher?
RCZ
Inventar
#703 erstellt: 31. Dez 2018, 19:45
3900,- USD kostet der auf der Website!? Sollte der nicht mal bei unter 2000,- USD (Street Price) liegen bzw. stand das nicht mal so bei Kickstarter oder auf deren Website?


[Beitrag von RCZ am 31. Dez 2018, 19:45 bearbeitet]
RichterDi
Inventar
#704 erstellt: 01. Jan 2019, 01:50

RCZ (Beitrag #703) schrieb:
3900,- USD kostet der auf der Website!? Sollte der nicht mal bei unter 2000,- USD (Street Price) liegen bzw. stand das nicht mal so bei Kickstarter oder auf deren Website?


An dem Tag an dem die Chinesen den Laden mehr oder weniger übernommen haben wurden auch die Preis hochgesetzt.
Thelemonk
Ist häufiger hier
#705 erstellt: 05. Feb 2019, 08:48
Update:

Zitat
——————————-
February 2019 Update

Geposted von Smyth Research (Projektgründer)

We are aware we haven’t provided an update since December 21st 2018. Since early December we have been pursuing compliance and certification and this process is still on-going. We appreciate how frustrating this is, especially when the final product is within touching distance and we have assembled and tested A16s ready for shipping.

We will be exhibiting at the AES European Convention in Dublin on March 21-23 2019, where we will be demonstrating the A16 and answering any questions.

————————————
Zitat Ende

Na dann will ich mal hoffen, dass wir auf der „touching distance“ nicht verhungern werden......

Viele Grüße
Thelemonk


[Beitrag von Thelemonk am 05. Feb 2019, 08:49 bearbeitet]
mafe
Schaut ab und zu mal vorbei
#706 erstellt: 24. Mrz 2019, 14:50
ich denke, das Geld ist verloren.
Das ewige Vertrösten stimmt pessimistisch. Warum wird das Gerät nicht ohne Zertifizierung versendet und nachzerttifiziert? Das müsste doch möglich sein!
Ich fühle mich jedenfalls veräppelt (um kein drastischeres Wort zu gebrauchen).
frix
Inventar
#707 erstellt: 24. Mrz 2019, 15:01
ja, denke auch.
Lektion gelernt: Crowdfunding ist nichts für mich.
Rollensatz
Stammgast
#708 erstellt: 26. Mrz 2019, 11:31
ich leider "sehr komisch". Wenn doch die Hardware steht, und es sich nur um "Software/Lizenzkram" handelt, könnte man das doch problemlos nachreichen.

Das machen doch viele Hersteller so.

Auch der "Endpreis" bewegt sich leider in Ganz andere Gefilde als es zu Anfang hieß. Das geht so nicht.
VerloK
Stammgast
#709 erstellt: 26. Mrz 2019, 15:36
Finde es auch sehr seltsam das knapp 2 Monaten seit dem Letzten Update in dem es ja hieß das die Geräte "Fertig und Versandbereit" sein nichts mehr kommt...
Das einzige was ich mir Vorstellen kann ist das sie jetzt darauf warten das das Nächste Update nun das "Versand Update" ist.

Grüße
der_kottan
Inventar
#710 erstellt: 27. Mrz 2019, 19:56
Echt schade dass die das so verkacken.
sealpin
Inventar
#711 erstellt: 27. Mrz 2019, 20:24
Über deren Webseite kann ich gerade auch keine Nachricht senden...things, that make you go „hmmm“...
frix
Inventar
#712 erstellt: 27. Mrz 2019, 21:42
Glaub wir müssen uns damit anfreunden, dass es das war. Bei der ossic kampagne lief es ähnlich ab. Immer weniger kommunikation. Bis sie dann insolvent waren.
audiohobbit
Inventar
#713 erstellt: 27. Mrz 2019, 23:35
Nee da spricht manches dagegen, z.B. https://www.facebook...8680/?type=3&theater

Warum sollte der frz. Vertriebler dort gewesen sein und Reparaturkurse machen und das Manual übersetzen wenn das Produkt kurz vorm einstampfen stünde?

Siehe seine fb-Seite : https://www.facebook.com/smyth.realiser.fr

Da ist auch ein Foto von der AES Convention vom letzten WE. Das müsste Mike Smyth sein auf dem Foto glaube ich. Gut zu sehen dass er noch dabei ist wo er auf der website nicht erwähnt wird. Kann mich aber irren, die sehen sich sehr ähnlich.
frix
Inventar
#714 erstellt: 28. Mrz 2019, 00:20
Bei ossic gabs auch mal fotos von ein paar paletten versandfertiger kopfhörer für manche baker, wovon ein geringer anteil auch versand wurde.

Ich will einfach auch keine hoffnung mehr aufrechterhalten. Vielleicht auch mein persönliches problem. Über den preis auf der fb seite bin ich aber überrascht: 4300€ soll das teil kosten. Deftiger preis! Damit kann es ja nur weiterhin nische bleiben.
audiohobbit
Inventar
#715 erstellt: 28. Mrz 2019, 00:28
Dachte der Preis wäre bereits bekannt seit Heavenly Sound da eingestiegen ist. Die haben evtl. etwas realistischer kalkuliert und/oder die realen Entwicklungskosten eingepreist dachte ich mir. Die Smyths selber arbeiten eh quasi für lau.


[Beitrag von audiohobbit am 28. Mrz 2019, 00:29 bearbeitet]
RichterDi
Inventar
#716 erstellt: 28. Mrz 2019, 00:33

frix (Beitrag #712) schrieb:
Glaub wir müssen uns damit anfreunden, dass es das war. Bei der ossic kampagne lief es ähnlich ab. Immer weniger kommunikation. Bis sie dann insolvent waren.


Befürchte ich langsam auch! Die antworten auch auf Nachrichten gar nicht mehr.
Dadof3
Moderator
#717 erstellt: 28. Mrz 2019, 00:57
Ich denke nicht, dass der Vergleich zu Ossic viel bringt. Die sagen, sie hätten noch 2 Mio. Taler gebraucht. Dazu kam, dass die Prototypen und ausgelieferten Produkte nicht so recht zu begeistern wussten. In so einer Lage Investoren zu finden, die 2 Mio € riskieren, ist nicht so einfach.

Hier haben wir Produkte, die, sofern die Smyths nicht fett gelogen haben, eigentlich bereits fertig sind und auf Messen etc. alle Tester begeistern. Es fehlt eigentlich nur noch die Zertifizierung und dann ab in die Post.

Das alles haben die mit 282.000 eingesammelten Pfund hinbekommen, plus das, was der Investor noch zugeschossen hat. Eine Massenproduktion mit dem Bedarf nach Aufbau einer teuren Produktionsstraße ist nicht nötig, da es ein Kleinserienprodukt weitgehend aus Standardteilen ist. Und es gibt einen vermutlich solventen Investor, der bereits Geld hineingesteckt hat und auch irgendwann wieder Geld herausholen will.

Es wäre doch eher seltsam, wenn in so einer Situation kurz vor Schluss das Ganze aufgegeben würde.

Natürlich weiß man das nie, aber noch bin ich einigermaßen zuversichtlich.
VerloK
Stammgast
#718 erstellt: 01. Apr 2019, 16:02
Auf Headfi ist die Stimmung auch ziemlich Düster...

Jetzt prasseln die Kommentare auch auf Facebook auf denen ein, genau wie auf der KS Seite.
So langsam sollte mal ein Lebenszeichen von denen kommen.

Grüße
frix
Inventar
#719 erstellt: 01. Apr 2019, 17:00
ja ich denk irgendwann ist bei allen die geduld mal am ende.
Sollen halt die katze ausm sack lassen.
Dadof3
Moderator
#720 erstellt: 01. Apr 2019, 17:30
Sie waren doch vor gut einer Woche noch auf der AES ...
https://www.facebook...2938/?type=3&theater

Reicht das nicht als Lebenszeichen?

Ich weiß nicht, was das ewige Lamentieren hier soll - die Zertifizierung fehlt halt noch, solange gibt es nichts neues.
frix
Inventar
#721 erstellt: 01. Apr 2019, 17:43
naja irgendwie muss man wenigstens den thread am leben halten

Mir reicht das nicht als lebenszeichen. Falls sie wirklich einfach auf Dolby warten.
Kann man doch eine 1-2 sätze lange email als statusupdate rausschicken.

Ein derartiger mangel an kommunikation hat selten was gutes zu bedeuten.
audiohobbit
Inventar
#722 erstellt: 01. Apr 2019, 18:33
Dadof, bist du KS Backer oder Vorbesteller und wartest seit fast 2 Jahren auf dein ganz oder fast bezahltes Gerät?

Selbst meine Geduld ist bald ausgereizt, und ich habe bereits den A8, wäre also nicht angewiesen (was die Grundfunktion angeht) auf den A16.
Dadof3
Moderator
#723 erstellt: 01. Apr 2019, 19:05
Ja, ich war von Anfang an dabei.

Natürlich ärgert es mich auch, so lange warten zu müssen!

Aber ich bin zufrieden, dass es jetzt wenigstens ein Lager voll mit auslieferungsbereiten Geräten gibt, die nur noch auf Ihre Zertifizierung warten.
Das hätte auch viel schlimmer kommen können. Natürlich ist das Ding noch nicht durch, aber das Risiko eines Scheiterns sehe ich im Moment als geringer an als zu Anfang der Aktion. Crowdfunding ist immer riskant.

Das hilft doch nichts, hier ständig den Teufel an die Wand zu malen, als ob sonnenklar alles den Bach runtergegangen wäre. Dadurch erhöht man weder die Wahrscheinlichkeit noch die Geschwindigkeit einer Auslieferung.

Irgendwann gibt es entweder eine Versandmitteilung oder die Bankrotterklärung. Bis dahin abwarten und, ganz britisch, Tee trinken!


[Beitrag von Dadof3 am 01. Apr 2019, 19:05 bearbeitet]
audiohobbit
Inventar
#724 erstellt: 01. Apr 2019, 19:11
Kann aber nicht jeder so gelassen sein. Und ich glaube es geht noch sehr zivil da zu. Also britisch genug...

Das Problem ist ja nicht die lange Zeit an sich sondern die unfassbar schlechte Kommunikation, deren wahren Grund wir nicht kennen!
Das lässt natürlich Spekulationen Tür und Tor offen!
Dadof3
Moderator
#725 erstellt: 01. Apr 2019, 19:21
Ja, ich gebe zu, ich bin von Natur aus ziemlich geduldig ...

Das letzte Update ist noch keine zwei Monate her. Da gab es schon längere Sendepausen in den zwei Jahren.
Das sind halt Techies und keine Marketingprofis.

Dass E-Mails offensichtlich nicht mehr beantwortet werden, ist natürlich schon sehr ungeschickt.
frix
Inventar
#726 erstellt: 01. Apr 2019, 20:28
Ja ich wäre auch gern so geduldig. Aktuell hätte ich einfach gern gewissheit ob es gelingt oder scheitert. Dann kann man sich drauf einstellen. Dazu noch der nahende brexit der dann alles verkompliziert.
Meine hoffnung bleibt dass der investor genug geld bereitgestellt hat.
VerloK
Stammgast
#727 erstellt: 02. Apr 2019, 17:39
Aus Headfi:


We got news from Gilles :
Gilles Gérin said:
Aujourd'hui, j'ai du nouveau au sujet de votre Realiser A16.

Le rapport de certification Dolby est arrivé. La bonne nouvelle, c'est qu'il est plutôt positif. La mauvaise, c'est qu'il va falloir faire quelques correctifs. C'était prévisible. L'équipe travaille déjà à un nouveau firmware, qui sera prêt d'ici environ une semaine. Il devra ensuite passer la certification. Processus classique.
Un pas de plus vers la délivrance en tous cas vient d'être franchi. Et en ce moment, les petits pas sont appréciés...

Translation :
Today i have some news about your Realiser A16.
The certification report arrived from Dolby. Good news, it's quite positive. Bad news, it requires some correcting. It was predictable. The team is already working on a new firmware that will be ready in a week or so.
Then it will have to pass certification. Usual process.

One more step towards the end has been passed. And lately even small steps are appreciated...



Also heißt das jetzt das Dolby wirklich Monate lang da rum Zertifiziert bis es da ein OK gibt??? Oh mann... Kann sich ja nur um weitere Monate handeln.

Grüße
Dadof3
Moderator
#728 erstellt: 02. Apr 2019, 17:54
Na also! Es geht immerhin weiter.


Also heißt das jetzt das Dolby wirklich Monate lang da rum Zertifiziert bis es da ein OK gibt???

Ja, das ist wohl so. Das war aber auch zu erwarten.

Ich denke (hoffe!) nur, dass eine Nachprüfung der Korrekturen etwas schneller gehen sollte.


[Beitrag von Dadof3 am 02. Apr 2019, 17:56 bearbeitet]
audiohobbit
Inventar
#729 erstellt: 02. Apr 2019, 18:15
Bin mir da nicht sicher. Es gab doch auch von den Smyths keine definitive Meldung dass das Teil dann und dann zu Dolby ging wenn ich mich recht entsinne.
Daher bin ich mir nicht sicher wie lang der A16 schon bei Dolby wirklich ist.

Dass man vom frz. Importeur mehr und konlretere Infos kriegt als von den Entwicklern selber ist doch traurig. Genau darum gehts nämlich. (Mal vorausgesetzt der Gilles saugt sich da nicht was aus den Fingern oder reimt sich was zusammen. Das möchte ich mal nicht hoffen oder unterstellen.)
Dadof3
Moderator
#730 erstellt: 02. Apr 2019, 19:42
Immer diese Miesmacherei...

Kam jetzt gerade auch ganz offiziell rein.

.April 2019 Update
James Smyth

Apr 2, 2019
External link
Auf Kickstarter ansehen
In the last few days we received a report from Dolby relating to their compliance and certification tests. There are a small number of issues that need to resolved, and we’re working on replicating the problems and then fixing them. We believe that all of the issues can be resolved with a firmware update, which will allow Dolby to quickly retest the device. It’s difficult to put a timeline on this, but when we have issued the updated firmware to Dolby, we will let you all know by way of a short update.

At the AES 2019 show in Dublin we were demonstrating the Realiser operating in two modes. One application was as an immersive audio monitoring tool, using the USB port for 16-ch playback of PCM tracks from an audio workstation, whilst the second application was more consumer oriented, decoding Dolby Atmos bitstream tracks from a Blu-ray disk. The overall response to the demos was very positive, and it was particularly encouraging to see the high level of interest from students and educators from all parts of Europe.


[Beitrag von Dadof3 am 02. Apr 2019, 19:43 bearbeitet]
frix
Inventar
#731 erstellt: 02. Apr 2019, 19:52
Ja hast ja recht.
gothighscore
Ist häufiger hier
#732 erstellt: 02. Apr 2019, 19:55

We believe that all of the issues can be resolved with a firmware update, which will allow Dolby to quickly retest the device.


Und das ist auch der Grund warum sie den Realiser noch nicht verschickt haben, sie "glauben" das es sich mit einem Firmware Update lösen lässt, wissen es aber nicht zu 100% ob vielleicht doch noch mal gelötet werden muss.

Egal, ich weiß auch nicht was die ständige Schwarzmalerei soll, solange keine "wir sind Pleite" oder "niemand bekommt einen Realiser weil X" Nachricht kommt kann man doch einfach ruhig bleiben und abwarten. Der Realiser ist ein Luxusgerät und sicherlich nicht zum Leben notwendig, zumal wir alle ihn auch noch wesentlich günstiger bekommen haben als zum aktuellen Kurs. Und lastly, Kickstarter garantiert nicht das ein Projekt auch delivered wird, das sollte uns allen auch klar gewesen sein.
audiohobbit
Inventar
#733 erstellt: 02. Apr 2019, 22:36

sicherlich nicht zum Leben notwendig

Ähm. Doch...

Ernsthaft:
Ich hatte bis vor 5 Jahren das Glück, eine Wohnung ohne Nachbarn zur Miete zu haben (günstig, und das im Münchner Umland..).
Ich schaue bzw. höre Filme recht laut (naja, Kinolautstärke halt), ebenso Musik, und das meist spätabends/nachts.

Diese Wohnung gibt es nicht mehr, etwas ähnliches in dem Umfeld zu einer leistbaren Miete war nicht mehr zu finden.

Ich bewohne jetzt eine tolle Wohnung aber das Haus ist hellhörig ohne Ende.
Film und Musik in Flüsterlautstärke machen mir keinen Spass. Dann müsste ich das Hobby aufgeben.
Dank dem Realiser A8 (und noch etwas mehr Gerümpel) den ich seit fast 5 Jahren habe kann ich meine Hobbys weiter ausleben (mit nur geringen Abstrichen). Hätte ich diese Möglichkeit nicht würde für mich ein großer Teil Lebensqualität verloren gehen.
Meine größte Sorge ist dass der Realiser hops geht ind nicht mehr repariert werden kann... Daher kommt der A16 als refresh sozusagen wie gerufen, wenn er mal kommt.
Ich kann ja eigentlich gemütlich abwarten, mein Bangen gilt hier eher der wirtschaftlichen Situation der Smyths. Dass die Entwicklung so lange dauert hatten die nicht abgesehen und wohl auch nicht dass ein so großes Team benötigt wird.
Die Smyth-Brüder arbeiten mehr oder minder für lau, aber die anderen wollen sicher bezahlt werden...
Und die lächerlichen 280.000 Pfund die eingenommen wurden stecken wohl im wesentlichen in der Hardware und den ganzen Zulassungen und Tests (möchte mal wissen was allein die Dolby Zertifizierung kostet...)


[Beitrag von audiohobbit am 02. Apr 2019, 22:38 bearbeitet]
gothighscore
Ist häufiger hier
#734 erstellt: 03. Apr 2019, 07:15
OK, kann ich verstehen.

Die Smyth's haben die grundsätzliche Technik (HRTF, Convolution Process, etc.) des Realisers ja nicht erfunden, sondern prinzipiell das ganze in einer Box gestreamlined. Ich habe damals etwas experimentiert und mir einen Realiser aus Mac Mini, Ableton Live, MOTU Audio Interface und den Mikrofonen vom A8 (sind nichts besonderes, kann man so kaufen z.b. von Soundman) selbst zusammengebaut. Man braucht dann natürlich einen Preamp der Dolby & Co. dekodiert, hatte ich ja bereits für den A8. Das ganze hat erstaunlich gut funktioniert, man muss sich natürlich etwas mit der Materie auskennen, gerade auch was das geradebügeln des Kopfhörers mit EQ angeht. Aber generell ist es machbar einen Realiser "bis ans Lebensende" zu haben, man muss sich nur etwas mit der Materie beschaffen. Der A16 ist natürlich wesentlich eleganter und vereint alles in einer Box, aber er ist halt kein Weltwunder wie manche vielleicht denken.

Was mich am A16 fast mehr reizt ist der Realiser Exchange. Angeblich haben die einen Weg gefunden wie man fremde PRIR's an die eigenen Ohren anpassen kann. Das ist auf jeden Fall neu und hat eine Menge Potential, die Technik dahinter ist mit jedenfalls nicht bekannt.

Und übrigens, woher wissen wir das die Smyth's für lau arbeiten? Vielleicht bekommen die immer noch Tantiemen aus ihrer DTS Zeit :). Die Entwicklung des A8 hat auch einige Jahre gedauert, in der Zeit haben die auch nichts anderes "verkauft".


[Beitrag von gothighscore am 03. Apr 2019, 07:15 bearbeitet]
audiohobbit
Inventar
#735 erstellt: 03. Apr 2019, 09:05

Vielleicht bekommen die immer noch Tantiemen aus ihrer DTS Zeit

Ja. Bzw. Rücklagen. So hat es Mike mir erzählt.
Mit "für lau" meinte ich aus Realiser-Einnahmen eben.

Seit KS-Beginn sinds fast schon 3 Jahre. 280.000/3 ist etwas mehr als 90.000 Pfund. Auf 2 Leute aufgeteilt (Mike und Stephen) wären das 45.000. Das allein als Jahresgehalt wäre schon äußerst lächerlich wenig für jemand vom Kaliber der Smyths. Und dann wäre noch keine Hardware bezahlt!

Der Andy Nesbitt arbeitet wohl schon lang für die, dann haben die aber jetzt wohl noch 6(!) weitere Leute im Team, wie will man die alle zahlen??

Das macht mir eben Sorgen. Heavenly Sound haben sie wohl nicht umsonst ins Boot geholt. Das ist aber auch ein Mini-Laden, die haben auxh kein Geld denke ich.
Die 280.000 Pfund sind halt lächerlich wenig. Das hätte vll. gereicht wenn sie zu zwei bis vier Leute ihrer original timeline von KS folgen können. Da sienda aber nun schon fast 2 Jahre überfällig sind...

Es gab ja im headfi auch schon Gerüchte (kamen glaube auch vom frz. Importeur) dass nur die Kickstarter- und Presales-Units gebaut werden, und das wars dann...
Die Frage ist halt auch da nach dem Support, wenn Hardware defekt geht.

Schon vom A8 konnten nur die beiden Smyths schon nicht leben, da hätten die über Jahre mehrere units pro Monat verkaufen müssen, das glaube ich ehrlich gesagt nicht.
Wieviel Rücklagen kann man da haben? Das müssen ja Millionen sein...


@Alternativen:
Mir ist schon klar dass die einzelnen Techniken nicht neu sind, aber das kombinieren, die vergleichsweise einfache Anwendung und das gute headtracking, welches glaube ich auch ein wichtiger Bestandteil des SVS Patents ist.

Und das in einer black box. Ohne PC Gefrickel.
Erste Anlaufstelle als Alternative für mich ist halt Darin Fongs Out of your head. Da kann ich auch meine eigene mit dem Realiser(A8) erstellte PRIR nutzen.

Ich will aber nicht Filme etc. am Rechner abspielen. Ein prof. Audio-Interface als Mehrkanaleingang müsste gehen, müsste man halt probieren.
Müsste ich aber auch, inkl. OOYH etliche hundert investieren und rumprobieren.

Zum Glück kann ich mittlerweile aufs headtracking verzichten, anfangs war das für mich ja wichtig. Da das ständige Laden des head tops aber so nervig war (manchmal vergess ichs halt nach einer session das Ding wieder aufzuladen) hab ichs irgendwann sein lassen.

Es sprießen ja auch weitere Alternativen aber das ist alles nicht so wie der Realiser und meist computerbasiert.

Scheint ja jetzt mehrere Firmen zu geben die HRTFs basierend auf Kameraufnahmen generieren, Genelec ist da ja jetzt auch dabei: https://www.genelec.com/aural-id-software
Wobei Genelec tatsächlich 3d Modelle der Köpfe und Ohren aus den Videos basteln will und damit numerische Simulationen macht um die HRTFs zu generieren. Da bin ich mal gespannt.
Einfachere Ansätze basieren auf empirisch ermittelten Daten.
Dadof3
Moderator
#736 erstellt: 03. Apr 2019, 09:33

audiohobbit (Beitrag #735) schrieb:
Seit KS-Beginn sinds fast schon 3 Jahre. 280.000/3 ist etwas mehr als 90.000 Pfund. Auf 2 Leute aufgeteilt (Mike und Stephen) wären das 45.000.

So kann man ja nicht rechnen (was du damit ja auch sagen willst, denke ich, soll also kein Widerspruch sein).
Irgendwovon haben die ja auch vor dem A16-Projekt gelebt. Und ich glaube nicht, dass die Vollzeit daran arbeiten. In den drei Jahren waren ja auch viele Wartezeiten - auf Designs, auf die Samples von den chinesischen Produzenten usw. Also wird es auch Zeit gegeben haben, anderweitig seinen Lebensunterhalt zu verdienen.


Der Andy Nesbitt arbeitet wohl schon lang für die, dann haben die aber jetzt wohl noch 6(!) weitere Leute im Team, wie will man die alle zahlen??

Auch das werden keine festen Vollzeitangestellten sein, sondern Webprogrammierer etc., die im Auftrag bestimmte Aufgaben erledigen.


Die 280.000 Pfund sind halt lächerlich wenig.

Ja, viel schlimmer ist aber, dass die Kampagne ja nur 100 k£ vorsah. Dass es dann 280 k£ wurden, ist ja bereits ein Glücksfall.
Ich glaube, eine solide Kalkulation haben die damals nicht gemacht. Alleine das versprochene Webportal zu programmieren hätte vermutlich das Budget aufgezehrt.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 11 12 13 14 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstige Smyth Realiser Alternative
Cucera am 30.04.2015  –  Letzte Antwort am 16.05.2015  –  12 Beiträge
Smyth Research Realiser A8 - hat jemand dieses Ding?
derHollow am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  6 Beiträge
HRTF: Headzone versus HeaDSPeaker + Smyth-Realiser + Softwarelösungen
seifenchef am 29.09.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2018  –  77 Beiträge
Spatial Sound Card (SSC) Software - die Smyth Realiser Alternative
tizzy11 am 03.10.2017  –  Letzte Antwort am 19.08.2018  –  170 Beiträge
Revolution? - Virtual Surround Kopfhörer Technik von Smyth
Ton-Daniel am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2016  –  206 Beiträge
Smyth Virtual Surround Technology
LEARNER am 01.08.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  8 Beiträge
Sonarworks? sound preference research project
thewas am 28.03.2019  –  Letzte Antwort am 28.03.2019  –  7 Beiträge
Klangqualität Smyth Realizer A8 HDMI mit Stax Kopfhörer
pitty10 am 22.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2015  –  21 Beiträge
Wenn ihr nur einen Kopfhörer behalten könntet . . .
Cucera am 13.05.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2013  –  17 Beiträge
Etymotic-Research ER-20/ER-20s Bezugsquellen
fabifri am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.416 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmirza_salihovic
  • Gesamtzahl an Themen1.441.587
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.431.672