Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 60 . 70 . 80 . 90 . 97 98 99 100 Letzte

Fotos eurer Tonabnehmer

+A -A
Autor
Beitrag
Yamahonkyo
Stammgast
#5029 erstellt: 12. Feb 2019, 18:45
Das sieht toll aus.
Ich bin auf das Endergebnis schon gespannt!

Gruß Roland
Burkie
Inventar
#5030 erstellt: 12. Feb 2019, 18:57

Hmeck (Beitrag #5027) schrieb:
Mal wieder was aus meiner Bastelhölle.

Und nun noch mal von oben. Alles noch fein im Montagehalter. Spätestens wenn es am Plattendreher hängt und spielt melde ich mich wieder.


Sehr schön!
Bin gespannt, wie es montiert aussieht. Und wie es spielt.

Gruss
Dan_Seweri
Inventar
#5031 erstellt: 12. Feb 2019, 19:31

frank60 (Beitrag #5025) schrieb:
Einer der Vorgänger des VM760. AT 150 MLX.
WT9A5827

Einer der Vorgänger des AT-150MLX: Das AT-155LC. Hier mit New Old Stock Nadel in der ersten Spielstunde. Der Berrylium-Nadelträger ist sehr filigrane Ware. Dagegen wirkt das gewiss nicht schlechte konische Alu-Röhrchen von Audio Technica mit 0.2 x 0.7 Ellipse (auf dem letzten Bild links) vergleichsweise wie ein grober Prügel.

20190118_200927
20190118_195946
20190118_200828
frank60
Inventar
#5032 erstellt: 12. Feb 2019, 19:41

Dan_Seweri (Beitrag #5031) schrieb:
Der Berrylium-Nadelträger ist sehr filigrane Ware. Dagegen wirkt das gewiss nicht schlechte konische Alu-Röhrchen von Audio Technica mit 0.2 x 0.7 Ellipse (auf dem letzten Bild links) vergleichsweise wie ein grober Prügel.

Ein gewisses, leicht mulmiges Gefühl gehört zum Hantieren mit den hauchdünnen Cantilevern wohl dazu, zumindest bei mir. Wie auch bei den dünnen Bor Cantilevern bei Elac oder alten SAS Nadeln.
Jazzy
Inventar
#5033 erstellt: 12. Feb 2019, 19:48
Beim Nadel reinigen am Quintet Black habe ich auch sehr geschwitzt....sehr filigran,die Geschichte.
uweloe
Schaut ab und zu mal vorbei
#5034 erstellt: 12. Feb 2019, 19:49
Ortofon OM2red von meinem Thorens

Ortofon OM2red
.JC.
Inventar
#5035 erstellt: 12. Feb 2019, 19:52
Hi,


frank60 (Beitrag #5032) schrieb:
Ein gewisses, leicht mulmiges Gefühl gehört zum Hantieren mit den hauchdünnen Cantilevern wohl dazu, zumindest bei mir.


ach da verbiegt sich nix bricht nur sofort ab
deshalb: beim montieren Nadel runter und wenn fertig wieder drauf
uweloe
Schaut ab und zu mal vorbei
#5036 erstellt: 12. Feb 2019, 19:54
und das Ortofon VMsilver von meinem Dual

IMG_0047
Ortofon OMsilver
Gomphus_sp.
Inventar
#5037 erstellt: 12. Feb 2019, 19:55
@uweloe, schönes Foto. Gestochen scharf die Tonnadel.
Jazzy
Inventar
#5038 erstellt: 12. Feb 2019, 19:56
Und OM2red,der Wink mit dem Zaunpfahl an die Adresse Ortofon
.JC.
Inventar
#5039 erstellt: 12. Feb 2019, 19:59
Hi,

so sieht die 155LC aus:

155lc
uweloe
Schaut ab und zu mal vorbei
#5040 erstellt: 12. Feb 2019, 20:13
Was meinst Du mit "Wink mit dem Zaunpfahl..."?


[Beitrag von uweloe am 12. Feb 2019, 20:14 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#5041 erstellt: 12. Feb 2019, 21:20
@.JC., die Nadel sieht ja richtig martialisch fies und scharf aus. Die kann eigentlich nur gut klingen...
Yamahonkyo
Stammgast
#5042 erstellt: 13. Feb 2019, 01:09
Hier sind ein paar "Hot Chili" Fotos meines neuen absoluten Schätzchens.

Original Philips 946 D 68 4CH

Philips 946 D 68 (SST+CD4) Original_03

Philips 946 D 68 (SST+CD4) original_04

Philips 946 D 68 (SST+CD4) original_05

Philips 946 D 68 (SST+CD4) original_06

Kamera: Supereyes B008
Software: Windows 10 eigene Kamera App und Foto App, ACD FotoCanvas 2.0

Gruß Roland


[Beitrag von Yamahonkyo am 13. Feb 2019, 02:48 bearbeitet]
Gomphus_sp.
Inventar
#5043 erstellt: 13. Feb 2019, 17:12
Roland, die Fotos sind berauschend, führen in eine andere Welt, in ein Makrokosmos.

Gruß Heiko
paule7
Stammgast
#5044 erstellt: 13. Feb 2019, 20:49
Moin,
heute als Beifang zu mir gekommen. Ein ELAC ESG 796, Preis fünf Minuten Nadel putzen.
Ich konnte es kaum glauben was da am, als Schlachtgerät, gekauften Dreher hing.
Und die Nadel hört sich auch noch 1A an. Läuft schon den ganzen Abend und verbreitet Freude.

ELAC ESG 796
sieht richtig gut aus

ELAC D 796 H30
die Headshell ist etwas kurz

ELAC ESG 796
und noch von der Seite

grüße
paule


[Beitrag von paule7 am 13. Feb 2019, 20:50 bearbeitet]
Yamahonkyo
Stammgast
#5045 erstellt: 13. Feb 2019, 21:10
@Paule


[Beitrag von Yamahonkyo am 13. Feb 2019, 21:11 bearbeitet]
#linn-fan#
Inventar
#5046 erstellt: 13. Feb 2019, 21:22
@Roland: Chapeau

Kamera und Software = super simpel. Aber wie hast du das mit der Beleuchtung hinbekommen?

R.


[Beitrag von #linn-fan# am 13. Feb 2019, 21:24 bearbeitet]
Yamahonkyo
Stammgast
#5047 erstellt: 13. Feb 2019, 21:41
@#linn-fan#
Mit den internen Kamera LEDs mal mehr, mal weniger hell, unterschiedlichen Positionen der Nadel unter der Kamera (viel Fummelarbeit),
seitlich mit ein, zwei LED Taschenlampen unterschiedlicher Helligkeit, in der Kamera App die Helligkeit auf 0 gestellt und natürlich viel Geduld.

Witzig ist, dass, wenn die Nadel durch die Kamera zu hell beleuchtet wird, sich dies durch seitliches Anstrahlen mit Schattenwurf aus dem richtigen Winkel reduzieren lässt.

Gruß Roland
*Vinyl-Capo*
Ist häufiger hier
#5048 erstellt: 14. Feb 2019, 13:24
Ortofon Cadenza Blue

Ortofon Cadenza Blue

MC-System mit einem Nadelträger aus Rubin. Der Abtastdiamant hat einen Fritz Gyger 70 - Schliff. Leider ist es auf dem Foto noch etwas staubig. Das Blitzlicht arbeitet dies gnadenlos heraus.

VG
gapigen
Inventar
#5049 erstellt: 14. Feb 2019, 18:54

Leider ist es auf dem Foto noch etwas staubig.

... in Natur vermutlich auch.
Dennoch macht es was her, was vielleicht auch am Tonabnehmer liegt
Yamahonkyo
Stammgast
#5050 erstellt: 14. Feb 2019, 19:32

gapigen (Beitrag #5049) schrieb:

Leider ist es auf dem Foto noch etwas staubig.

... in Natur vermutlich auch.


Nicht, wenn der Staub auf der Linse ist.

Das Cadenza ist wirklich schick!

Gruß Roland
Dieser_Benutzername_exi...
Ist häufiger hier
#5051 erstellt: 14. Feb 2019, 19:42
Nadel 20


Nadel20


und am arbeiten:


DSC00527 (2)
van_Salt
Ist häufiger hier
#5052 erstellt: 14. Feb 2019, 23:51
Von mir auch mal wieder ein neuer Schnabber aus der kleinen Bucht.

Pickering XSV 3000 mit einer originalen D3000 IIS (Stereohedron).
Klingt nicht nur fantastisch, putzt sogar auch.
Einzig die Auflagekraft auf der Tonarmwaage einzustellen ist etwas haarig aufgrund der Bürste.

Pickering 1

Pickering 2

Pickering 3

Pickering 4

Pickering 5
Yamahonkyo
Stammgast
#5053 erstellt: 15. Feb 2019, 01:44
Mensch Frank,

du hast aber auch immer ein paar Leckerchen am Start!

Gruß Roland
WBC
Inventar
#5054 erstellt: 15. Feb 2019, 08:39
Ist das mit der Bürste nicht eher schlecht für die Scheiben...?
Wenn ich bedenke, dass jedes aufgesammelte Staubkorn bis zum Ende über die gesamte Platte gezogen wird (und zwar durch die komplette Rille...!!!), dann bin ich der Meinung, das Vinyl wäre ohne Pinsel deutlich besser dran...

Ich frage mich das jedesmal, wenn ich sowas sehe...

Bei mir würde sowas jedenfalls noch vor der ersten Benutzung demontiert.


[Beitrag von WBC am 15. Feb 2019, 08:42 bearbeitet]
vinylrules
Stammgast
#5055 erstellt: 15. Feb 2019, 09:03

Ist das mit der Bürste nicht eher schlecht für die Scheiben...?

Die Scheibe soll ja sauber sein. Das Ding soll Resonanzen dämpfen. Bei den Shuresystemen mit Dämpfer waren die Dinger so effektiv, dass die Arm-/Systemresonanz praktisch weg war.

Allerdings machen diese Pickering/Stanton Bürsten jede Antiskatingeinstellung zum Glücksspiel und produzieren auch gern mal Vorchechos. deswegen:

Bei mir würde sowas jedenfalls noch vor der ersten Benutzung demontiert.
Burkie
Inventar
#5056 erstellt: 15. Feb 2019, 10:08
Vor allen Dingen sollte die Bürste ja nicht erst nach der Nadel die Rille putzen.

Irgendein kompetenter Tonabnehmertest hat auch mal festgestellt, dass diese Bürste Verzerrungen und allerlei anderen Müll produzierte.
Ohne Bürste klang der betreffende Tonabnehmer hingegen annehmbar.


Gruss
#linn-fan#
Inventar
#5057 erstellt: 15. Feb 2019, 10:41
@Yamahankyo: danke. Das hilft weiter.

R.
Marsilio
Inventar
#5058 erstellt: 15. Feb 2019, 10:47
Ich kann ja nur von den Shure sprechen - und bei denen finde ich das Bürstchen eine gute Sache. Es dämpft - und es entstaubt. Und mit Bürste klingt das keinesfalls schlechter als ohne (bei Shure kann man das Bürstchen ja einfach hochklappen).

DSC_0995
Shure V15V SAS

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 15. Feb 2019, 10:47 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#5059 erstellt: 16. Feb 2019, 11:01

Wenn ich bedenke, dass jedes aufgesammelte Staubkorn bis zum Ende über die gesamte Platte gezogen wird (und zwar durch die komplette Rille...!!!), dann bin ich der Meinung, das Vinyl wäre ohne Pinsel deutlich besser dran...

Abgesehen davon, dass diese Bürste in meinen Augen etwas komisch aussieht sehe ich das genauso.

(P.S. Wenn man seine Platten wäscht, sind die erst einmal „grundrein“. Etwas Flugstaub bekommt man vor dem Abspielen mit einer herkömmlichen Plattenbürste gut weg. Da braucht es wirklich nicht so einen Plattenbesen/Pinsel, der gefühlte Kilometer den aufgenommen Staub in die Rille drückt.)


[Beitrag von gapigen am 16. Feb 2019, 11:03 bearbeitet]
kölsche_jung
Inventar
#5060 erstellt: 16. Feb 2019, 11:32

Burkie (Beitrag #5056) schrieb:
...
Irgendein kompetenter Tonabnehmertest hat auch mal festgestellt, dass diese Bürste Verzerrungen und allerlei anderen Müll produzierte.
...

Ich bin ja kurz davor, mir mal so n Ding zu besorgen und zu messen... oder es parrot zu schicken und den messen zu lassen (zu bitten)...

Ein Vorteil könnte übrigens noch eine Ableitung von statischer Ladung sein, da haben mE viele Glasteller/Filzauflagen-Dreher n Problem.
gapigen
Inventar
#5061 erstellt: 17. Feb 2019, 09:15
OK, der muss mal gesäubert werden. Aber der Clearaudio Talismann V2 Gold hat zum Glück seine „inneren Werte“
Und bitte verzeiht das Handy-Foto; ich brauche unbedingt Zwischenringe für die „Große“.

9D9D5B4F-66BA-427B-87B3-616B58B5B70B
ad-mh
Inventar
#5062 erstellt: Gestern, 21:53

paule7 (Beitrag #5044) schrieb:
Moin,
heute als Beifang zu mir gekommen. Ein ELAC ESG 796, Preis fünf Minuten Nadel putzen.
Ich konnte es kaum glauben was da am, als Schlachtgerät, gekauften Dreher hing.
Und die Nadel hört sich auch noch 1A an. Läuft schon den ganzen Abend und verbreitet Freude.

ELAC ESG 796
sieht richtig gut aus

ELAC D 796 H30
die Headshell ist etwas kurz

ELAC ESG 796
und noch von der Seite

grüße
paule


Willkommen im H30 Club.
Viel Spaß damit.

VG Andreas
U87ai
Stammgast
#5063 erstellt: Gestern, 21:58

van_Salt (Beitrag #5052) schrieb:
Von mir auch mal wieder ein neuer Schnabber aus der kleinen Bucht.

Pickering XSV 3000 mit einer originalen D3000 IIS (Stereohedron).



und es spielt gerade Depeche Mode?
Hmeck
Inventar
#5064 erstellt: Heute, 11:53
Schöne Bilder!

Von mir nun mal wieder etwas, das nicht aus der Bucht, sondern aus dem Bastelkeller kommt:

pl3_arm1

Gegengewicht-Recycling


pl3_arm2

Passt so weit


pl3_arm3

Ist noch ein bisschen schwer - die Klammer kann ja nun nicht bleiben.


pl3_arm5

Also zurück in den Keller, noch 20 Gramm Material abdrehen. Und die Seitenführung bekommt auch noch etwas Feinschliff.
Papa_San
Inventar
#5065 erstellt: Heute, 14:17
Sehr geil!

Gruß
Siggi
Papa_San
Inventar
#5066 erstellt: Heute, 14:18
SPU Royal N

Ist wie gemacht für den Kenwood KD-7010. Unglaublich sauberer und druckvoller Sound!

Gruß
Siggi
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 60 . 70 . 80 . 90 . 97 98 99 100 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Daten eurer Tonabnehmer
.JC. am 13.09.2014  –  Letzte Antwort am 23.09.2014  –  21 Beiträge
Diskussion: Klangunterschiede div. Tonabnehmer
Wusan am 15.11.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2018  –  171 Beiträge
Kennt jemand diesen Tonabnehmer?
schulzebw am 16.03.2018  –  Letzte Antwort am 28.05.2018  –  14 Beiträge
AT-OC9 Tonabnehmer pflegen
cleodor am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  16 Beiträge
Wer kennt diesen AT Tonabnehmer ?
Lapfanne am 27.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  15 Beiträge
AT 120 E Ersatznadel auf AT 95 E Tonabnehmer?
MBM1982 am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  8 Beiträge
Tonabnehmer?
Ampeer am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  6 Beiträge
Schulnoten für Tonabnehmer
.JC. am 07.10.2016  –  Letzte Antwort am 07.10.2016  –  2 Beiträge
Ersatz-Tonabnehmer gesucht
yansop am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 10.12.2016  –  107 Beiträge
Tonabnehmer-Identifizierung (AT T4P)
termman am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 30.05.2013  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.914 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedDrachenBallZ
  • Gesamtzahl an Themen1.433.730
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.280.431