Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Rotel RSP-1582 (neu in 2015)

+A -A
Autor
Beitrag
Washman
Stammgast
#151 erstellt: 01. Nov 2016, 14:50
Danke für die Info Thomas!
Britzelmair
Ist häufiger hier
#152 erstellt: 01. Nov 2016, 15:17
@Washman - gerne

Gib mir bitte ein Feedback!!! Danke
veit888
Schaut ab und zu mal vorbei
#153 erstellt: 01. Nov 2016, 17:49
Hallo Leute

Also mein 1582 zeigt im Menü noch die 2.60 als aktuellste Version...

Muss ich die 2.72 über USB installieren?

Gruß Veit
veit888
Schaut ab und zu mal vorbei
#154 erstellt: 02. Nov 2016, 12:25
Hallo

Also ich habe die 2.72 nun von der Homepage heruntergeladen und heute morgen voller Erwartungen installiert.
Im Anschluß noch das ganze System, wie empfohlen, auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Beim ersten *Start* direkt ein PLOPP im Pub Kanal... ok...

Als erstes die Lautsprecher konfigurieren.
Größe einstellen und die Einsatzfrequenzen.
Dabei fiel mir leider auf... dass sich die Einsatzfrequenz des SUB´s nicht verändern lässt sondern auf 100Hz eingefroren ist.
Wer hat dieses Problem auch?
Ich habe dann erneut auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, doch es ändert sich nichts.
Als ich dann über das Netzwerk des RSP´s eine Softwareaktualisierung machen wollte, sagte es mir, es gäbe eine aktuellere...
Also habe ich diese dann über das Netzwerk installiert...
Es war wieder die 2.60.. haaa ha ha

Ich habe bereits mit ROTEL gesprochen, die klären das...

Des weiteren fehlt mir nach wie vor die Einstellbarkeit der MAXIMALEN Lautstärke, zum Schutz meiner Lautsprecher.

MfG Veit
veit888
Schaut ab und zu mal vorbei
#155 erstellt: 02. Nov 2016, 13:07
Aaaaalso...

Anruf von ROTEL kam eben.
Die 2.72 ist aus dem Netz genommen worden.
Zu viele *BUGS*.

Die Ingenieure arbeiten an einer neuen Version.
Wir sollen uns weitere 10 Tage gedulden...

MfG Veit
Britzelmair
Ist häufiger hier
#156 erstellt: 02. Nov 2016, 13:12
Danke Veit für die Rückmeldung.
Da sind ja wirkliche Profi s am Werk - mir kommt es vor, als ist der Endkunde das Versuchskarninchen .
Die brauchen eine Ewigkeit Ihre Probleme in den Griff zu bekommen und holen sich scheinbar immer
mehr ins Haus. Ich habe echt auf s falsche Produkt gesetzt.
Ich denke die Besitzer haben ja ausreichend Feedback gegeben.
totü
Stammgast
#157 erstellt: 04. Nov 2016, 23:42
hallo Leute,

ich muss ganz ehrlich sein: Über welches PLV sprechen wir hier eigentlich wirklich? .....

Auch ich bin ein oller Rotelier, kenne die gute alte Zeit noch unter den Qualitätsmerkmalem 980... und war stets von den RB und RC überzeugt. Auch heute betreibe ich noch parallel zu meinem - ähemm, konservativen Emitter 1 von Schäfer - einen 1570 als VV und diversen Endstufen in einem kleinen Heimkinosetup 7.1.

Ich stehe iA auch auf Volle-Kanne-Elektronik, nur fällt es mir heute wirklich schwer, den Rotel-Ingenieuren die ganzen schwachen Versprechungen abzunehmen, es werde alles besser, besonders bei der Premium-AV-Vorstufe. Bei derart vielen Bugs - es scheint zum Himmelschreien irre und vor Allem unnötig zu sein - und Rotel grinst sich nur einen, fehlen mir die Worte. Man nehme sich ein Beispiel an Mercedes - innerhalb von wenigen Jahren (als Schrempp CEO war) war der Ruf der Marke ruiniert.

Der Kunde entscheidet hier, wie immer, über den Verbleib der Ware im Sortiment: Leute, mahnt Rotel ab! ... und wenn die Rotelianer nicht hören wollen, lasst sie untergehen. Für den Preis einer 1582 gibt es bestimmt noch andere attraktive Anbieter, die ihr Handwerk besser verstehen.

Schöne Grüße ins Forum
Britzelmair
Ist häufiger hier
#158 erstellt: 15. Nov 2016, 00:04
Die zehn Tage sind schon vorbei und wieder mal nix passiert
veit888
Schaut ab und zu mal vorbei
#159 erstellt: 05. Dez 2016, 17:48
Hallo

So langsam gerate auch ich an mein Gedulds ENDE...
hat jemand etwas gehört von ROTEL???

MfG Veit
Washman
Stammgast
#160 erstellt: 14. Dez 2016, 17:12
Nix... mein Rotel ist seit 6 Wochen in der Reperatur wegen dem sporadischen Bild- und Tonaussetzer. Sie haben mir ein Baulgeiches Ersatzgerät zur Verfügung gestellt.
veit888
Schaut ab und zu mal vorbei
#161 erstellt: 14. Dez 2016, 17:16
Hallo.

Laut Rotel läuft die aktuelle BETA Version NICHT!
Es ist noch nichts brauchbares neues erschienen.

Welches Ersatzgerät hast Du denn bekommen?

MfG Veit
Washman
Stammgast
#162 erstellt: 14. Dez 2016, 23:55
RSP1582, funktioniert alles einwandfrei und hat die vorletzte Beta Firmware drauf... also die, welche das Audio Knacken beseitigt hat.

Gruss
Washman
Britzelmair
Ist häufiger hier
#163 erstellt: 16. Dez 2016, 23:26
Ich habe eigentlich mit dem Thema Rotel Vorstufe abschlossen... ich habe auch derzeit aus familiären Gründen wenig Zeit mich um das Thema HiFi usw. Zu kümmern und zu ärgern . Bin nur vom Service maßlos enttäuscht.


@washman: bei mir hat die Beta Version bezüglich knacken super funktioniert, aber leider war kein Signal mehr am sub Ausgang vorhanden. Deshalb habe ich die Version 2.60 wieder aufgespielt....
veit888
Schaut ab und zu mal vorbei
#164 erstellt: 21. Dez 2016, 09:29
Guten Morgen...

Das werden ja *knackige* Feiertage... :-)
Bei mir läuft nach wie vor nichts...

Kann mir jemand sagen, wie eine Rückgabe mit/an Rotel ablaufen würde?
Geht das über den ursprünglichen Händler?
Ich habe meine Vorstufe über einen Zwischenhändler gekauft.
Ich bin NICHT der Erstbesitzer!!!

So ein Mist aber auch...

Ich hoffe Rotel bekommt das noch iiirgendwie hin in 2017...!!!

Euch allen ein besinnliches Fest und n super Rutsch.

Gruß Veit
Torsten.HB
Ist häufiger hier
#165 erstellt: 07. Jan 2017, 19:08
Hallo zusammen,

tja... so langsam gehen einem die Worte aus. Ich hatte ja auch die halbwegs funktionierende Beta drauf, allerdings habe
ich nun durch eine Unachtsamkeit wieder die 2.60 inkl. ploppen drauf. (Mir wurde ja durch den Kundendienst gesagt,
dass in ein paar Wochen die neue Version auch als Final im Internet zu haben ist. Ich hatte dann Anfang Dezember
nicht wirklich darauf geachtet und ein Update aufgespielt. Da war die 2.72 aber schon wieder vom Netz.)

Naja, mein Fehler. ABER: Meine 1098 ist im Nov. 2015 ausgefallen und im Jan. 2016 habe ich die 1582 bekommen
und bis jetzt (ein ganzes Jahr später) hat Rotel es nicht hin bekommen hier ein vollständig funktionierendes Gerät
hin zu stellen. Ich bin echt geduldig und irgendwie fehlt es auch an Alternativen, aber so langsam recht es mir.

Ich werde Montag wahrscheinlich mal zu meinem Händler fahren und ein klärendes Gespräch führen.

Beste Grüße Torsten


[Beitrag von Torsten.HB am 07. Jan 2017, 19:10 bearbeitet]
Torsten.HB
Ist häufiger hier
#166 erstellt: 15. Jan 2017, 14:40
Hallo Zusammen,

Was sehen meine entzündeten Augen denn da? Rotel Update 2.81 mit gefühlten
1000 Bug-Fixes. Mal sehen, ich stehe gerade bei 58%.

Beste Grüße Torsten
Washman
Stammgast
#167 erstellt: 15. Jan 2017, 17:41
Torsten, danke für die Info!

Das Update schau ich mir morgen auch an.


[Beitrag von Washman am 15. Jan 2017, 17:41 bearbeitet]
Britzelmair
Ist häufiger hier
#168 erstellt: 15. Jan 2017, 19:54
Wollte mich auch gerade einklinken. Hab zufällig gerade gesehen das es die neue Version 2.81 gibt. Ich bin gespannt.
@Thorsten : erste Info s für die Gruppe??

Grüße Thomas
Britzelmair
Ist häufiger hier
#169 erstellt: 15. Jan 2017, 20:21
Ich habe gerade das Update installiert und wie nicht anders zu erwarten ist mein jetziges Problem schlimmer als vorher.

Beim Umschalten vom TV auf ein anderes Progemm (z. B sky cinema zu Sky Action ) mit Dolby Digital Tonspur - kommt bei mir ein unangenehmes Zirpen von ca. 5 Sekunden aus den Surround Lautsprechern. Jetzt kann ich wahrscheinlich kann ich es gar nicht mehr nutzen. Das Problem tritt bei HDMI sowohl beim optischen Eingang auf.

Ich mach jetzt dann die Terrassentüre auf und schmeiß die Rotel raus .... ich Kauf mir jetzt dann so n Mainstream Verstärker ala Pioneer LX 901 und nutze diesen als Vorstufe. Man man man das geht mir so was von auf den .... bin leicht gereizt.
Muss fast auf die highend in München und mal bei Rotel Druck ablassen ....
Britzelmair
Ist häufiger hier
#170 erstellt: 15. Jan 2017, 20:32
Nochmal werksreset durchgeführt.. Problem tritt aktuell nicht mehr auf...
Washman
Stammgast
#171 erstellt: 16. Jan 2017, 10:58

Britzelmair (Beitrag #170) schrieb:
Nochmal werksreset durchgeführt.. Problem tritt aktuell nicht mehr auf... :hail


Stimmt, Werksreset darf man nicht vergessen. Wird man nicht darauf hingewiesen vor, während oder nach dem Update Prozess? Mein Rotel Vertreter hat mich mal explizit darauf hingewiesen glaube ich.
Heute Abend wage ich das Update wahrhscheinlich auch.

Gruss
Nico
Torsten.HB
Ist häufiger hier
#172 erstellt: 16. Jan 2017, 15:29
Hallo Zusammen,

das Update sieht bei mir soweit ganz gut aus, ist allerdings natürlich nicht komplett getestet.
Da ich nun einen 4K - UHD Player und Beamer habe wird das Thema HDMI 2.0 (gibt jetzt
ja schon 2.1) immer wichtiger. Hat da schon jemand Informationen? Gerne auch per PN.

Torsten
Washman
Stammgast
#173 erstellt: 16. Jan 2017, 17:10

Torsten.HB (Beitrag #172) schrieb:
Hallo Zusammen,

das Update sieht bei mir soweit ganz gut aus, ist allerdings natürlich nicht komplett getestet.
Da ich nun einen 4K - UHD Player und Beamer habe wird das Thema HDMI 2.0 (gibt jetzt
ja schon 2.1) immer wichtiger. Hat da schon jemand Informationen? Gerne auch per PN.

Torsten


Noch keine... der Rotel Vertreter sollte das eigentlich schon vor 2 Monaten für mich abgeklärt haben, aber bisher bekam ich keine Rückmeldung... ich frag mal nach.
Britzelmair
Ist häufiger hier
#174 erstellt: 16. Jan 2017, 23:55
Erster Test:

1. Ploppen ist weg - das war mir das wichtigste
2. Klanglich finde ich , hat die Vorstufe an Dynamik zugelegt, etwas druckvoller ( bin eure Meinung gespannt).
3. eines habe ich noch nicht rausgefunden ... früher hatte ich bei Stereo TV Ton - 5 Channel Stereo geschaut und sobald ich auf eine Digital 5.1 Tonspur umschalte - stellte sich die Rotel Automatisch auf Dolby Digital um. Das kann ich nicht mit dem Update mehr nachvollziehen. Habe bei Quellenvorgabe 5 Channel Stereo eingestellt - obwohl bei Dolby Digital , Dolby Digital angezeigt wird - steht in der 2. Zeile 5 Kanal Stereo .

Freu mich auf euer Feedback!
Washman
Stammgast
#175 erstellt: 17. Jan 2017, 21:04

Britzelmair (Beitrag #174) schrieb:
Erster Test:

1. Ploppen ist weg - das war mir das wichtigste
2. Klanglich finde ich , hat die Vorstufe an Dynamik zugelegt, etwas druckvoller ( bin eure Meinung gespannt).



Hiermit bestätige ich beide Punkte: Ploppen weg und eindeutig Druckvoller! Haben die Nullpunkte im unteren Frequenzbereich anscheinend verschoben.
Torsten.HB
Ist häufiger hier
#176 erstellt: 22. Jan 2017, 20:38
Hallo Zusammen,

es gibt schon wieder ein Update. 2.82 - Manchmal hilft auch meckern. Jetzt soll zumindest
4K Passthrough mit den Oppo UDP-203 und Samsung funktionieren. Zwar natürlich ohne
HDR und den ganzen "schönen" Dingen, aber zumindest schon einmal ein Anfang.

Getestet ist noch nichts.

Beste Grüße Torsten


[Beitrag von Torsten.HB am 22. Jan 2017, 20:38 bearbeitet]
Washman
Stammgast
#177 erstellt: 23. Jan 2017, 11:20
Der Bass ist bei mir too much mit den Grundeinstellungen...Vor kurzem hab ich den Subwoofer weggegeben, und jetzt kann ich die tieferen Frequenzbereiche nur mit dem PEQ regeln, welcher aber noch immer mit leichten Rauschen auf Blu-Rays mit Kopierschutz reagiert...leider finde ich keinen allgemeinen Bass Regler....
Torsten.HB
Ist häufiger hier
#178 erstellt: 23. Jan 2017, 11:32
Guten Morgen,

also erst einmal eine "Geschichte" zum "Werksreset" nach dem Update. Ich hatte das
zuvor noch nicht gehört und es hatte bei mir bis jetzt auch immer ohne funktioniert.
Nur bei dem Update 2.81 hatte ich danach ab und an ein ganz fieses und lautes
"Rumpeln" in Sub (Der Hund hat schlagartig das Haus verlassen. (Erdbebengefahr))
und im "Rear Rechts" eine laute "Welle".

Nach dem "Werksreset" und dem Update 2.82 hatte ich diese Probleme nicht
wieder. Also scheint dieser Schritt nach einem Update wirklich notwendig.

Wie macht ihr das? Wirklich alles wieder von vorne Einstellen?

Beste Grüße Torsten


[Beitrag von Torsten.HB am 23. Jan 2017, 11:34 bearbeitet]
Washman
Stammgast
#179 erstellt: 23. Jan 2017, 21:50
Hi Torsten,

ich stelle alles wieder von Neuem ein, nach einem Update.

Ich gehe wieder auf eine ältere Version zurück... der Bass ist mir zu brachial, wenn der LFE mit den Fronts gemixxt wird und sich nicht regeln lässt. Ich warte darauf dass der PEQ irgendwann mal gefixt wird und ich dort den Bass besänftigen kann. Ich verstehe nicht, wieso der tiefere Frequenzbereich eine Pegel Erhöhung widerfahren hat mit den neusten Updates.

Gruss
Nico
p4dox
Ist häufiger hier
#180 erstellt: 25. Jan 2017, 09:43
Hat man bei der RSP 1582 das HDMI Handshake Problem gelöst?
Torsten.HB
Ist häufiger hier
#181 erstellt: 25. Jan 2017, 10:39
Hallo P4dox,

ich gehe mal davon aus, dass du bei den HDMI-Problemen bei 4K ausgehst.
Es gibt zwar ein Update, welches Verbindungen in 4K (zumindest ohne HDR & Co.)
zulassen soll. (Oppo & Samsung)

Nur bei mir funktioniert das überhaupt nicht. Wenn ich meinen Oppo UDO-203 direkt
an den Beamer anschließe, dann läuft alles problemlos, wenn ich den RSP-1582
dazwischen schalte, dann bekomme ich die Meldung: Gerät unterstützt kein 4K.
Egal was ich beim Oppo einstelle. Die Kabel sind alle getestet und laufen prima
mit 4K.

Also: Die kurze Antwort: NEIN!

Beste Grüße Torsten


[Beitrag von Torsten.HB am 25. Jan 2017, 10:40 bearbeitet]
p4dox
Ist häufiger hier
#182 erstellt: 25. Jan 2017, 16:47
Hallo Torsten,

danke erstmal für deine Antwort.
Mir geht es nicht um 4K

Ich versuche es mal als Laie zu beschreiben.
Bei der letzten Rotel Generation war es so, das die Audioverbindung (HDMI Verkabelung) zwischen einzelnen Video oder Audio Titeln immer wieder neu aufgebaut werden musste, dadurch hat es 1-2 Sekunden gedauert bis das Audio Signal wiedergegeben werden konnte, auch wenn das Bild schon da war.

Ist das bei der aktuellen Generation immer noch so?
Washman
Stammgast
#183 erstellt: 25. Jan 2017, 16:57

p4dox (Beitrag #182) schrieb:
Hallo Torsten,

danke erstmal für deine Antwort.
Mir geht es nicht um 4K

Ich versuche es mal als Laie zu beschreiben.
Bei der letzten Rotel Generation war es so, das die Audioverbindung (HDMI Verkabelung) zwischen einzelnen Video oder Audio Titeln immer wieder neu aufgebaut werden musste, dadurch hat es 1-2 Sekunden gedauert bis das Audio Signal wiedergegeben werden konnte, auch wenn das Bild schon da war.

Ist das bei der aktuellen Generation immer noch so?


Mit den neusten Updates ist das Problem nicht mehr Vorhanden.

Gruss
Nico
p4dox
Ist häufiger hier
#184 erstellt: 26. Jan 2017, 10:11
Super, danke

Grüße Marcel
Torsten.HB
Ist häufiger hier
#185 erstellt: 27. Jan 2017, 13:07
Hallo Zusammen,

es passiert doch immer wieder Erstaunliches. Ich hatte heute einen Anruf
von Rotel. Es ging dabei um das 4K Passthrough - Nachdem ich alle Geräte
min. 5 Min. vom Strom getrennt hatte funktionierte es mit dem 4K.
Natürlich ohne HDR, aber damit muss ich erst einmal leben.

@Rotel: "Eure Kunden (oder zumindest ich) benötigen ein HDMI 2.0 Update!"

Hintergrund: HDCP (Kopierschutz) Die Geräte merken sich, welche "Partner"
über das richtige Protokoll verfügen. Der Rotel RSP-1582 verfügt seit dem
Update 2.82 über das richtige Protokoll. Der Oppo und der VW1100 hatten
sich gemerkt, dass der Rotel potenziell "unsicher" ist. (wie gesagt Kopierschutz)
Nach dem Reset aller Geräte haben diese wieder geschaut, wer denn welches
Protokoll unterstützt. Und? Siehe da, es funktioniert. Es ruckelt zwar die ersten
5-10 Sekunden, aber danach läuft es.

Mehr kann man ohne HDMI 2.0 nicht erwarten. Erst mit HDMI 2.0 hat man die
Übertragungsgeschwindigkeit für HDR & Co. - Hier hilft also nur ein Hardware-
Update.

Beste Grüße
Torsten
veit888
Schaut ab und zu mal vorbei
#186 erstellt: 28. Jan 2017, 21:03
Hallo Leute.

Ich habe seit heute nun auch die 2.82 drauf.

Nach dem alle Eingänge so weit voreingestellt waren.., erste Hörprobe.

MIST...
Wieder KEIN Subwoofer!!!

Also ich muss die Encoder Auswahl manuell vornehmen, auf Stereo z.B., dann funzt der Sub.

Bin ich auf *an Quelle automatisch anpassen*, dann ist und bleibt der Sound OHNE Bass...!
Und zu viel Bass, wie bereits beschrieben.., kann ich nicht feststellen.
Muss das System allerdings noch komplett neu Einmessen und den PEQ anpassen.

Was nach wie vor ist..., dass ich es im Pub höre, wenn ich die Lautstärke verändere.
Das Knacken oder Knistern beim Songwechsel oder Kanalwechsel ist weg...
Endlich...

Klanglich bin ich so langsam da angekommen, wo mein 1098er vorher war.

Maximal Lautstärke fehlt leider auch noch immer..., also der Frau die FB nicht in die Finger geben. ha ha

MfG Veit
Britzelmair
Ist häufiger hier
#187 erstellt: 28. Jan 2017, 23:51
Ich kann bis jetzt nix negatives feststellen, mir gefällt der dynamische Zuwachs im Klang. Da auch meine Absorber sehr gute Arbeit leisten und der Bass trocken und knackig kommt. HDR und K4 ist bei mir noch nicht eingezogen, da mein Samsung nur Full HD unterstützt. Erst bei einem Hardware Update auf 2.0 HDMI überlege ich mir die Technik zu aktualisieren.

Vielleicht könnte jemand mal den PEQ genau erklären, wie welche Einstellung / Gain genau wirkt und was man einstellen kann?

Danke und Grüße

Thomas
veit888
Schaut ab und zu mal vorbei
#188 erstellt: 29. Jan 2017, 19:23
Hallo.

Der PEQ war mit der Einzige Grund für mich überhaupt zu wechseln vom 1098.

Ich habe nämlich keinerlei Weichen in meinem Frontsystem sonst, aber einen ganz leichten 4-5db Peak bei ca. 10K Hz.
Diesen kann ich nun ganz exakt angreifen und den Frequenzverlauf linearisieren.

Ich nutze hierzu mein Mc Book Pro mit Fuzzmeasure.
Die passende Externe Soundkarte mit Phantomspannung für das kalibrierte Messmikrofon.

Nun habe ich die Möglichkeit entweder ein Rauschen der Kanäle des RSP Testsignals zu messen oder besser, ein Pink Noise über die Software zu generieren und im Wasserfall Spektrum direkt live zu lesen.

Aber am geilsten ist ein von mir selber laufen zu lassender *Sweep*.
Man kann anfangs und end Hz selber bestimmen und die Zeit, wie lange der Sweet dauern soll.

So bekomme ich nicht nur Feedback der Lautsprecher, sondern ich messe gleichzeitig den Raum mit ein.

Bei dem PEQ hat man nun die Möglichkeit die Frequenz der einzelnen voreingestellten Bänder noch zu verändern!
Und dann über den Q Wert die Bandbreite einzustellen.
Dies kann man dann Messung für Messung wunderbar verfolgen, was genau passiert.

Wenn ich so weit bin, kann ich gerne Bilder meiner Messungen hochladen.

Gruß Veit
Torsten.HB
Ist häufiger hier
#189 erstellt: 30. Jan 2017, 10:51
Hallo Veit,

das Thema PEQ würde mich auch interessieren. Das ist bei mir noch
der offene Punkt, (gleich hinter HDMI 2.0) in den ich mich noch
"einarbeiten" müsste.

Workshop PEQ?

Beste Grüße
Torsten
dynamic777
Ist häufiger hier
#190 erstellt: 30. Jan 2017, 19:15
Wäre ich auch gern dabei mit meinem Neuzugang, einem RSP-1572.

Flat ist der Sound absolut astrein, aber die Möglichkeiten muß man auch nutzen.
Britzelmair
Ist häufiger hier
#191 erstellt: 31. Jan 2017, 23:24
Ein Workshop wäre top. Ein paar Tipps von den Profis
benvader0815
Inventar
#192 erstellt: 10. Feb 2017, 00:04
So heute auf der ISE in Amsterdam kurz mal bei B&W/Rotel/Classe vorbeigeschaut:

Rotel@ISE2017
Oben RSP-1582 / unten RAP-1580

Rotel@ISE2017
RSP-1582

Rotel@ISE2017
RAP-1580 inkl. DtsX-Logo und DD-Atmos-Logo

Rotel@ISE2017
Rückseiten der beiden Geräte

Rotel@ISE2017
RSP-1582 immernoch ohne HDSP 2.2 oder vll nur vergessen passend zu beschriften. War auch sehr viel los - hatte keine Lust auf ne Berater zu warten.

Rotel@ISE2017
Beim RAP sind die HDMI teilweise mit HDCP2.2 beschriftet und in der Cinch-Reihe befinden sich rechts außen 4 Buchsen für die High-Speaker.

Die Classe Sigma kommt nun als MKII mit HDCP2.2.

Lustiger Weise wurde das B&W-Demo-Kino nicht mit Rotel oder Classé betrieben sondern komplett von Trinnov betrieben

Trinnov @ B&W-Demo-Kino (ISE2017)
Bad-Boy
Stammgast
#193 erstellt: 12. Feb 2017, 18:13
Was für B&W Lautsprecher waren im Demo Kino zu hören?
Washman
Stammgast
#194 erstellt: 13. Feb 2017, 09:40

benvader0815 (Beitrag #192) schrieb:

Rotel@ISE2017
RAP-1580 inkl. DtsX-Logo und DD-Atmos-Logo


Bereits vor einem Jahr habe ich bei Rotel bezüglich der kleinen Lautstärke-Anzeige beim RPS-1583 reklamiert... nun haben sie das Layout komplett überarbeitet beim RAP.
Torsten.HB
Ist häufiger hier
#195 erstellt: 24. Mrz 2017, 15:25
Hallo Zusammen,

gibt es hier eigentlich schon Neuigkeiten?

Beste Grüße Torsten
Washman
Stammgast
#196 erstellt: 29. Mrz 2017, 09:29
Newstime!

Video- und Tonaussetzer: Bei mir wurde ein Hardwaredefekt ermittelt und behoben. Muss noch nachfragen, wo genau der Defekt lag.

HDCP 2.2: Voraussichtlicher Termin Mai/Juni (ein Jahr Verspätung, krass...). Mein RSP-1582 bleibt solange bei denen, habe ja ein Ersatz RSP-1582.

Hat es in der Zwischenzeit ein neues Firmware Update gegeben?

Viele Grüsse
Nico
Torsten.HB
Ist häufiger hier
#197 erstellt: 02. Apr 2017, 19:36
Hallo Nico,

ich glaube es gibt bei der Firmware nichts Neues. Habe nun aber auch schon
etwas länger nicht nachgeschaut. Wenn das HDMI 2.0 - HDCP 2.2 im Sommer
kommen soll, oder kommt, dann wäre meine Welt ja wieder in Ordnung.

Auch wenn verspätet. ;-) Meine letzte Nachricht von Rotel: !! no comment !!

Beste Grüße
Torsten
Washman
Stammgast
#198 erstellt: 16. Mai 2017, 13:11
So, ich hatte keine Geduld mehr.

Vor- und Endstufe werden verkauft. (Nachdem beide wieder aus der Reperatur zurück sind und das HCDP2.2 Update verbaut wurde)

Nach diesen Problemen bei der Vorstufe:
-Video/Audio Aussetzer (Rotel: Defekt behoben)
-Störrauschen bis 50 Hz bei aktiviertem PEQ (Rotel: noch nicht behoben, Kopierschutz Interferenz, seien in Kontakt mit Chip Hersteller)
und Endstufe:
-LS Knacken bei Bedienung von Rollleinwand, Licht und Storen

Der neue Pioneer SC LX901 ist bereits seit 2 Wochen in Betrieb bei mir. Funktioniert alles tadellos! Sehr schönes Gefühl. Mit den Audio Leistungen bin ich auch zufrieden. Mit dem Geld aus dem Verkauf wird noch ein Subwoofer gekauft, da ich vor kurzem in eine neue Bleibe umgezogen bin, mit mehr Fläche.

Der Rotel Vertreter von der B&W Group hat seine Sache immer gut gemacht: sofort auf Mails reagiert, Leihgerät zur Verfügung gestellt und vorbeigebracht, versucht mit Tips und Tricks zu unterstützen.
Das Rotel Engineering ist mir ein Dorn im Auge, zuerst wollten die mir weiss machen, dass der RMB-1585 in Ordnung sei und das knacken aus den Lautsprecher ein anderes Problem sei... ohne sich mein Gerät anzuschauen. Habe die Endstufe vor 2 Wochen bei meinem Händler mit seiner verglichen... bei ihm knackte nichts aus den Lautsprechern.
kleinischer
Ist häufiger hier
#199 erstellt: 19. Mai 2017, 17:41
Hallo,

ist das Problem mit dem Klangproblem bei aktiven PEQ (Rauschen bis 50Hz) mittlerweile behoben worden?

LG
Dirk
Britzelmair
Ist häufiger hier
#200 erstellt: 21. Mai 2017, 21:48
@washman, diese Probleme habe ich noch bemerkt. Nutze aber die Funktionen nicht, deshalb sind sie micht aufgefallen.
Einzig mit dem PEQ komme ich nicht klar, eine einfache Bass / Treble Funktion je Lautsprecher wäre schön.
Und Dolby Dynamik wäre super, bei Dialogen zu leise - bei Explosionen zerlegt es das Haus.....
War auch schon am überlegen auf den pioneer 901 umzusteigen und als Vorstufe zu betreiben.
Unterschiede im Klang festgestellt ?
Frank_Helmling
Inventar
#201 erstellt: 21. Mai 2017, 22:04

Britzelmair (Beitrag #200) schrieb:
@washman, diese Probleme habe ich noch bemerkt. Nutze aber die Funktionen nicht, deshalb sind sie micht aufgefallen.
Einzig mit dem PEQ komme ich nicht klar, eine einfache Bass / Treble Funktion je Lautsprecher wäre schön.
Und Dolby Dynamik wäre super, bei Dialogen zu leise - bei Explosionen zerlegt es das Haus.....


ohne Worte...
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Störgeräusch vom Rotel RSP 1570
moin,moin am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 12.06.2011  –  2 Beiträge
rotel rsp 1572 erfahrungen?
Infiech am 22.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.05.2014  –  819 Beiträge
Rotel RSP-1069
pocketcoffee2009 am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.03.2012  –  276 Beiträge
rotel rsp 1572 bassmanagement
spede am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 17.07.2015  –  9 Beiträge
Rotel RSP-1066 und OSD
cpt.crispy am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  5 Beiträge
rotel rsp 1066 osd menü
pafu82 am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  4 Beiträge
Rotel RSP 1069 Einstellungen, Bassmanagement etc.
Old_Henry am 01.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  4 Beiträge
Rotel RSP-1570 -- Problem
XorLophaX am 23.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  28 Beiträge
Rotel RSP 1069
darkman71 am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  19 Beiträge
ROTEL RSP 966
Malcolm am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedIceskull
  • Gesamtzahl an Themen1.380.167
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.289.211