NAD T777 V3 - Neuer AVR mit Dirac-Live?

+A -A
Autor
Beitrag
Dadof3
Inventar
#1 erstellt: 25. Jun 2017, 09:44
NAD scheint die neue Version V3 des T777 mit Dirac-Live ausstatten zu wollen.

Eine offizielle Vorstellung kann ich noch nicht finden, aber einzelne Händler listen ihn bereits und geben Dirac Live als Raumkorrektursystem an:
https://www.listenup.com/shop/nad-electronics-t-777-v3.html
http://www.cinemotio...ficateur-Audio-Video
(Courtesy für den Ersthinweis an matzekahl, der ihn im Arcam-Dirac-AVR-Thread bekannt machte.)

Damit gäbe es jetzt neben Emotiva und Arcam einen weiteren AVR-Hersteller, der auf Dirac-Live setzt. (Hier hingegen wird noch Audyssey MultEQ XT angegeben.)

Laut einem Thread im AVS-Forum erscheint er frühestens Ende Sommer 2017.

Das sehe ich als erfreuliche Entwicklung. Die Frage wird sein, ob NAD die Implementierung besser gelingen wird als bislang Emotiva und Arcam, die noch mit einigen Kinderkrankheiten kämpfen.

Die erste große Einschränkung: Es stehen nur 7 Kanäle zur Verfügung, auch am Pre-Out. Mehr als 7.1 oder 5.1.2 ist also nicht drin. Für Freunde von Atmos, Auro 3D oder DTS:X also nicht standesgemäß.
Gerüchteweise könnte es ein Upgrade-Kit geben - aber finden kann ich dazu noch nichts.
der_kottan
Inventar
#2 erstellt: 25. Jun 2017, 10:02
Steht zumindest in den jeweiligen sSeiten dass da ein DTS:X/Atmos Upgrade kommen soll.
Dadof3
Inventar
#3 erstellt: 25. Jun 2017, 10:12
Ja, aber als Firmware-Update - das kann keine zusätzliche Pre-Out-Buchsen an die Rückwand zaubern.
KKK101
Inventar
#4 erstellt: 25. Jun 2017, 10:15
Es steht bis jetzt auch noch nichts drinne bezüglich 4k fähigkeit , auch hier wird nur ein Upgrade Modul angegeben. Einerseits sind Module zwar toll (Zukunftshalbar evtl. Austauschbar (z.b. Uprade auf HDMI 3.0 oder sonstiges sachen )) andererseits bei der jetzigen Lage eher schwer zu wissen , wann überhaupt das/die Upgrade kit´(s) kommen werden und für welchen Preis.

Ich denke mal die 2600 euro sind wirklich nur für das Gerät , die Upgrade dinger kommen bestimmt nochmal extra on the Top.

Für den Preis finde ich es attraktiv wenn dieser dann wirklich die Kits schon drinne hat , nicht mit drinne , arg zu teuer.
std67
Inventar
#5 erstellt: 25. Jun 2017, 10:29
Hi

das Konzept der austauschbaren/erweiterbaren Platinen(-einschübe) gab es bei AVR ja schon öfer
Aber ist jemals bei irgendeinemModell so ein Upgrademodul auf den Markt gebraucht worden?
Dadof3
Inventar
#6 erstellt: 25. Jun 2017, 11:07

std67 (Beitrag #5) schrieb:
Aber ist jemals bei irgendeinemModell so ein Upgrademodul auf den Markt gebraucht worden?

Für den Vorgänger gibt es das sogar bereits: https://nadelectroni...dc-module/?locale=de

Vielleicht lässt sich das ja auch für den neuen T777 V3 verwenden. Dann wüsste ich aber gerne, wie das mit Dirac vernünftig zusammen laufen soll ...

Kostet aber eben noch mal 700 € mehr. Für ein Feature, was in jedem 700-€-AVR schon eingebaut ist.

Wenn damit wirklich Zukunftssicherheit gewährleistet würde, wäre das alles ja auch eine feine Sache - aber mir kommt es meist wie Geldmacherei vor, denn sobald der Nachfolger da ist, gibt's für den alten auch keine Upgrades mehr ...
Filou6901
Inventar
#7 erstellt: 25. Jun 2017, 11:12
Wenn denn wirklich ein Upgrate kommt, wäre es ja eine feine Sache, wenn man die Endstufen zuordnen könnte!
Anstatt Surround Back diese für Front Hight nutzen könnte !?
Ich meine fast, beim Arcam ist das möglich, oder irre ich mich hier,weiß das gerade gar nicht mehr !?
burkm
Inventar
#8 erstellt: 25. Jun 2017, 11:15
Man liest nur in in den anderen NAD Threads, dass Ergänzungen und Updates nur recht zögerlich kommen (Ungeduld bei den Interessenten) und dass die zugehörigen Preise schon recht deftig zu sein scheinen.
der_kottan
Inventar
#9 erstellt: 25. Jun 2017, 11:40

Dadof3 (Beitrag #3) schrieb:
Ja, aber als Firmware-Update - das kann keine zusätzliche Pre-Out-Buchsen an die Rückwand zaubern.

Geht ja über Steckmodule wie bei den Vorgängern
Impatient
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jun 2017, 16:25
Interessant, dass Dirac Live in immer mehr Verstärker / Vorstufen Einzug findet.

Wegen der HDMI Votalität werde ich jedoch weiterhin zu getrennten Lösungen mit Vorstufe (idealerweise günstig ohne Raum EQ) und miniDSP tendieren.

Es dürfte gar nicht mehr so lange dauern, bis Dirac Unison Marktreif ist. Sobald es soweit ist, hole ich mir einfach ein neues miniDSP.
burkm
Inventar
#11 erstellt: 25. Jun 2017, 17:01
Bis jetzt findet man sie aber eher in teuren "Nischenprodukten" ohne damit eine Qualifizierung anzudeuten. Diese müssen sich ja auch durch irgendwelche Merkmale vom "günstigeren" Wettbewerb abheben und stellen Ihre Produkte auf ein bestimmtes Klientel ab.
Letztlich muss der Anwender entscheiden, womit er "glücklich" wird. Er muss es ja letztendlich auch bezahlen und dann damit leben...


[Beitrag von burkm am 25. Jun 2017, 17:03 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#12 erstellt: 25. Jun 2017, 17:03
Hier habe ich Infos zu dem Modul gefunden. Es heißt MDC AM250, ist wohl ein Nachfolger des AM230 und unterstützt explizit auch Dirac Live und 7.1.4: https://nadelectroni...AM250_Datasheets.pdf
KKK101
Inventar
#13 erstellt: 25. Jun 2017, 22:36
im moment bleibt es sowieso nur dabei ; abwarten .... ^^
richard.alpert
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 26. Jun 2017, 12:36
Wenn ich sehe, was das für ein Trauerspiel mit dem T787 war. Jahrelange damit geprahlt wie zukunftsicher er sei und bis heute ist noch kein Modul da.

Und jetzt ist der T787 selbst bei NAD.DE nicht mehr geführt.

RA
burkm
Inventar
#15 erstellt: 26. Jun 2017, 13:30
Das scheint mir generell ein Problem von sog. "Nischenbietern" zu sein, dass (vermutlich) mangels Nachfrage und / oder Entwicklungskapazitäten die Produktpflege entweder schleppend, nur sporadisch oder gar nicht stattfindet. Manche Ziele sind dann (vermutlich) auch für das vorhandene Knowhow zu hoch gesteckt. Zudem sind die Preise auch noch dementsprechend "exklusiv"

Ein Risiko, dass man sich sehr wohl überlegen sollte und durch entsprechende Suche im Internet möglichst vorher abklären sollte, um nicht unliebsame Überraschungen erleben zu müssen, wenn dann das Modul, auf das man "spekuliert" hatte, vielleicht doch nicht oder zumindest nicht so wie gewünscht auf den Markt kommen sollte...


[Beitrag von burkm am 26. Jun 2017, 13:33 bearbeitet]
Filou6901
Inventar
#16 erstellt: 19. Jul 2017, 14:04
Folgende Module können nun nachgerüstet werden :
VM130 UHD (4K) Video Modul für den T 758, T 757/V2

VM 300 UHD (4K) Video Modul für die Modelle M17, M15HD2, M15HD2, T 187, T 777 und T 787

Bezüglich Dirac Live habe ich soeben vom Support eine Nachricht bekommen :

Ab wann, und in welchen Modellen Dirac Live von NAD angeboten werden kann, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. NAD wird voraussichtlich in der Herbst / Winter Zeit aktualisierte AV Receiver veröffentlichen, ein T 787 wird nicht dabei sein. Vorraussichtlich werden es ein T 777 und ein T 758 in der "V3" Variante sein.

Mit freundlichen Grüßen,
Mario Wiechern
Dynaudio Germany GmbH

Nun bin ich wirklich mal gespannt,was NAD hier präsentieren wird !?
Ebenfalls werde ich natürlich Arcam&Harman beobachten, auch hier darf man wohl etwas neues erwarten !?
Es bleibt spannend........................Ein AVR mit fehlerfreiem Dirac hätte schon was..... !
Filou6901
Inventar
#17 erstellt: 02. Sep 2017, 10:29
Gibt es ev. auf der aktuellen Messe Neuigkeiten von NAD , wann kommt nun der T777 mit Dirac ?
der_kottan
Inventar
#18 erstellt: 02. Sep 2017, 13:11
Ich glaube da gibts erst Neues auf der Cedia. Zumindest wird da die Dirac App vorgestellt.
Filou6901
Inventar
#19 erstellt: 06. Sep 2017, 13:40
Auf der Cedia wird er nun vorgestellt , der neue T777 & Dirac Live !
Soll wohl dann ab Oktober erhältlich sein..........bin mal gespannt........!

https://nadelectroni...-receiver/?locale=de
der_kottan
Inventar
#20 erstellt: 06. Sep 2017, 14:51
Wenn der Preis so bleibt ist das eine heiße Kiste
Filou6901
Inventar
#21 erstellt: 06. Sep 2017, 17:09
Auf der NAD Homepage wird der T758 V3 schon gelistet !
Dadof3
Inventar
#22 erstellt: 06. Sep 2017, 21:42
Ich lese aber kein Wort von DTS X ...

Der T758 scheint zudem auch über externe Endstufen trotz des Atmos-Labels kein volles Atmos zu ermöglichen, denn es gibt auch nur 7.1 Pre-Outs.
KKK101
Inventar
#23 erstellt: 06. Sep 2017, 22:23
zudem wird erstmal nur die lite version von Dirac Live drauf sein , für 99 Dollar soll die Full Version aufgespielt werden können. Hier wird auch wieder die Sache sein , wie man diese Runterladen kann. Entweder auf den PC und dann auf den AVR drauf oder direkt vom AVR. (Hier müsste man mal abwarten ob dieses angebot auch für nicht USA Kunden so zur verfügung stehen würde )

desweiteren war ja immer noch nicht ganz klar ob nun wirklich die Atmos und 4k Steckin Platinen drinne sind oder nicht ... mal schauen.
Dadof3
Inventar
#24 erstellt: 07. Sep 2017, 03:54
Na ja, 99 Taler und die Übertragung auf den AVR sehe ich nicht wirklich als Problem an.

Interessanter wird sein, wie gut das implementiert wird. Wie man bei Arcam gesehen hat, kann man da ja durchaus einiges falsch machen.
KKK101
Inventar
#25 erstellt: 11. Sep 2017, 04:21
Ist schon irgendwie raus wann die NAD T777 AVR´s bei uns erscheinen werden ? 2500 Dollar ist der Neupreis in den USA. Area DVD hat ja ein kurzes Statement von der Cedia 17 abgegeben, dass diese 2k Euro bei uns etwa kosten wird (wers glaubt ... 2500 minimum denk ich mal ) . Dennoch für den Preis und wenn wirklich alles drinne ist an Modulen , dann wird es ein Schnappa hoch 10 .
KKK101
Inventar
#26 erstellt: 14. Sep 2017, 02:07
also laut einen niederländischen händler wird der T777 V3 am 17.11 erscheinen für einen Preis von Rund 2800 euro (rechnet man noch die 100 euro für Dirac Live Full dazu 2900 somit )...

Leider wird das ding immer uninteressanter für mich warum ?
Kopfhörer anschluss ; um das volle klangspektrum zu erhalten muss die Front im Speaker Setup auf Large stehen , heißt jedes mal wenn man Kopfhörer verwendet umschalten (ins menü , lautsprecher Config , umschalten .... nach ende der benutzung das gleiche procedere ) dickes Minus

Abstand; genau wie beim Anthem nur in 30 cm. Schritten !? zumindest laut Anleitung (1 feet - 30 cm ) weiteres Minus (klar mein Anthem hat es auch , aber dies habe ich auch hier bemängelt )

Von Dirac Live steht in der Anleitung des T758V3 garnichts. genauso wenig von DTS X.

HDMI Inputs nur 5 stück. Da bin ich ja noch richtig verwöhnt von den 8 des Anthem ...

Keine Wlan antennen verbaut , sondern hier muss ein BlueOs Modul hinten angeschlossen werden , ähnliches Teil wie bei den Samsung TV´s ala One Connect Box. Hier kommen dann mitgelieferte USB Wifi und Bluetooth Stecker rein. Heißt wer beides nutzen will hat schonmal 2 USBslots weniger ....

Für insgesamt fast stolze 3000 euro sind das für mich sachen wo ich am zweifeln bin ob das alles Dirac Live wert ist.
Filou6901
Inventar
#27 erstellt: 15. Sep 2017, 07:05
Zu den Speaker Abständen, diese werden oder sollten doch durch Dirac ermittelt werden,oder ?
Lusaka
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 24. Sep 2017, 08:22
Alle infos über die neuen NAD AV Receivers

https://nadelectroni...ound-sound-receiver/?


[Beitrag von Lusaka am 24. Sep 2017, 09:06 bearbeitet]
benvader0815
Inventar
#29 erstellt: 25. Sep 2017, 11:38
Interessant, dass noch mehr Hersteller auf den Dirac-Zug springen...

@Filou:
Dirac optimiert die Abstände in der Regel bei der Einmessung (Erfahrung mit einem DDRC-88A und der XMC-1). Ich gehe davon aus, dass diese Einstellungen im Setup für den Betrieb ohne Dirac sind.

@KKK101:
Wie kommst du darauf, dass die NADs nur mit Dirac Lite kommen und man 99 USD für die Vollversion zahlen muss?
Bisher ist mir nur Emotiva bekannt, die diese Preispolitik durchziehen. Bei miniDSP ist Dirac Full inklusive wenn man sich ein Dirac-DSP kauft und ich gehe davon aus, dass es bei Arcam auch so war - dazu kann Filou aber mehr sagen.
Filou6901
Inventar
#30 erstellt: 25. Sep 2017, 11:57
Full Version 99USD , steht hier :

http://www.avsforum....-v3-avrs-cedia-2017/

Wenn aber alles ohne Probleme laufen sollte (nicht wie bei Arcam) , würde ich diese 99USD jedoch gerne investieren !
benvader0815
Inventar
#31 erstellt: 25. Sep 2017, 19:21
Danke für die Info... Das Geld für die Vollversion sollte man auf jeden Fall investieren insbesondere wenn das mitgelieferte Mikro und dessen Werks-Kali so schlecht ausfallen wie bei Emotivas XMC1 mit dem Emm1.
Lusaka
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 03. Okt 2017, 09:44
Hallo,

habe das auf der Holländischen Seite bei einem Händler gefunden, der 777 V3 wird am 15-11-2017 erwartet.

Der Preis dort 2749 €

Könnte das hinkommen

https://www.hifiklub...3-surround-receiver/
Lusaka
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 14. Okt 2017, 16:55
https://nadelectronics.com/en_EU/dirac-live/

Dirac Live auf der NAD Seite.
darkraver
Inventar
#34 erstellt: 15. Okt 2017, 08:18
Ihr habt Mut was NAD angeht, die letzte Marke die ich was zuverlaessigkeit mir kaufen wuerde
KKK101
Inventar
#35 erstellt: 02. Nov 2017, 08:33
Hat ihn schon wer ?
Filou6901
Inventar
#36 erstellt: 02. Nov 2017, 09:43
Berichte dazu findet man schon im AVS Forum 😉
KKK101
Inventar
#37 erstellt: 02. Nov 2017, 10:18
evtl link verfügbar ?
Lusaka
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 02. Nov 2017, 11:07

KKK101 (Beitrag #37) schrieb:
evtl link verfügbar ?


6 Beiträge drüber

Selbst NAD Deutschland hat keine Info wann die besagten T758 V3 und 777 V3 Receiver verfügbar sein werden.

Die sagen einfach das man den newsletter abonnieren soll, da wird dann rechtsseitig bekannt gegeben.

Ich war am Wochenende bei einem NAD "Premium" Händler, dieser hat mir von NAD Receiver abgeraten.

dafür wollte er mir den Yami andrehen

übrigens, bei

https://www.rae-akus...Atmos-BluOS-optional

ist er T758 V3 bestellbar.


[Beitrag von Lusaka am 02. Nov 2017, 11:15 bearbeitet]
darkraver
Inventar
#39 erstellt: 02. Nov 2017, 14:17

Ich war am Wochenende bei einem NAD "Premium" Händler, dieser hat mir von NAD Receiver abgeraten



Und warum ?
Filou6901
Inventar
#40 erstellt: 02. Nov 2017, 17:45
Wer auf Internet/WiFi usw Schnick-Schnack wert legt, ist bei NAD wohl falsch .....
Klanglich hat NAD aber eigentlich schon einen guten Ruf.....So meine ich,oder irre ich mich hier ?
Lusaka
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 02. Nov 2017, 18:20

Filou6901 (Beitrag #40) schrieb:
Wer auf Internet/WiFi usw Schnick-Schnack wert legt, ist bei NAD wohl falsch .....


Die neuen haben alles was das Herz begehrt, Internet, wifi, Bluetooth, App.

Der Verkäufer hat es damit begründet das NAD, Rotel und co. die Teile zusammen kaufen und nichts selbst produzieren. (von den großen Hersteller)

Das diese keine eigene Entwicklung haben. Er war auch enttäuscht das NAD keine Informationen hergibt, keine Werbung für die Receiver gibt und

der Erscheinungstermin immer wieder um 3 Wochen verschoben wird.

Das die mit Denon Yamaha und co nicht mithalten könnten

Diese Meinung ist nur auf AV Receiver bezogen, im Verstärker und rein Stereo Bereich wäre NAD top.

Abwarten, ab wann die zu haben sein werden.
darkraver
Inventar
#42 erstellt: 02. Nov 2017, 18:21
Kauf besser Anthem, spielt besser und funktioniert problemlos,
Nad Zeug ist programmiert um kaputt zu gehen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C390DD vs NAD T777 (Stereo)
alex_muc am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  4 Beiträge
Hilfe bei NAD AVR und Audioeinstellungen
jimmyhendrix am 22.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  2 Beiträge
Neue Emotiva AV-Vorstufe RMC-1 mit 7.3.6 processing und DIRAC Live
multit am 28.12.2016  –  Letzte Antwort am 12.09.2017  –  6 Beiträge
Cambridge AV Receiver AZUR 540 R V3
einie am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  8 Beiträge
NAD T 175
Harley99 am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  6 Beiträge
NAD Masters Serie
PascalFT88 am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2017  –  13 Beiträge
NAD Masters M17 und M27
nuernberger am 08.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.07.2017  –  11 Beiträge
NAD T748 Klang und Lautsprecher
tommyro am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.11.2014  –  3 Beiträge
NAD 773
wiesbaden am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  3 Beiträge
NAD T754
tipster am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHeartc0re89
  • Gesamtzahl an Themen1.386.533
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.991

Hersteller in diesem Thread Widget schließen