Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

Yamaha 2020 Serie vorgestellt m. 8K HDMI 2.1

+A -A
Autor
Beitrag
KaiOliverKnops1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jan 2020, 19:19
Nun ist es raus - 2020er Series Modelle - ganz neues Design:
5
6
Screenshot_2020-01-10 Maison Adam au #CES2020 Jour 3 Audio Yamaha et autres - YouTube

Aventage
RX-A8 (11 channel)
RX-A6 (9 channel)
RX-A4 (7 channel)
RX-A2 (7 channel)
Screenshot_2020-01-10 Maison Adam au #CES2020 Jour 3 Audio Yamaha et autres - YouTube(4)

alle mit HDMI 2.1, Full 8K-Support und Surround Ai
1
2
3

Normalserie
RX-V6 (7 channel)
RX-V4 (5 channel)
4

Maison Adam au #CES2020 | Jour 3 | Audio | Yamaha et autres


[Beitrag von KaiOliverKnops1 am 10. Jan 2020, 01:48 bearbeitet]
winne2
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jan 2020, 19:40
gibt's einen Link?
Mibra1
Inventar
#3 erstellt: 09. Jan 2020, 22:35
Das würde mich auch brennend interessieren. Habe noch nichts dazu gefunden.
micha5.1.2
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Jan 2020, 23:24
Der riesen Drehknopf in der Mitte
Passat
Moderator
#5 erstellt: 10. Jan 2020, 00:03
Das Design ist ja mal richtig besch......

Das wäre für mich ein Grund, zu den 2018er Geräten zu greifen oder gleich Yamaha den Rücken zu kehren.

Das Design ist irgendwie eine Mischung aus aktuellen Sony AVRs gepaart mit dem Design der alten Harman/Kardon und das in richtig schlimm gemacht mit diesem dämlichen zentralen Lautstärkeregler und der Hochglanzfront.
Und bei den RX-V kommt als üble "Krönung" noch die abgerundeten Seiten hinzu.
Sieht aus wie chinesischer Billigkrempel.
Die allerbeste Technik kann das üble Design nicht wett machen.

Mal zusammenfassen:
RX-A8 = Nachfolger des RX-A3080
RX-A6 = Nachfolger des RX-A2080
RX-A4 = Nachfolger des RX-A1080
RX-A2 = Nachfolger des RX-A880

RX-V6 = Nachfolger des RX-V685
RX-V4 = Nachfolger des RX-V485

Wenn die Preise so bleiben, wirds echt schwer für Yamaha.
Zum Straßenpreis eines RX-A880 bekomme ich einen Denon AVR-X3600H und der hat 9 Endstufen und 11-Kanal Signalverarbeitung!
Da würde ich lieber zum Denon greifen (hätte ich nie gedacht, das ich so etwas mal als Yamaha-Fan schreiben würde.........)

Und bei den Stereoverstärkern sehe ich außer einer neuen Typenbezeichnung auch keinerlei Neuigkeiten.
Noch immer kann man da keine Effektgeräte (z.B. einen DSP zur Raumkorrektur) einschleifen trotz Pre-Out und Main-In.

Am interesanntesten fand ich noch die im Video zu sehenden kleinen Lautsprecher.
Scheinen auf der Technik der NS-5000 zu basieren, aber in kleiner und als 2-Wege.

Insgesamt für mich eine Riesen-Enttäuschung, was Yamaha da dieses Jahr an den Start bringt.
https://maisonadam.ca/media/wysiwyg/ces/R_cepteurs-Yamaha.jpg



Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 10. Jan 2020, 00:15 bearbeitet]
dvdler64
Stammgast
#6 erstellt: 10. Jan 2020, 00:49
Mein Gott Yamaha was habt ihr euch dabei gedacht.Für meinen Geschmack viel zu viel Plastik und das Design sieht aus wie von Colani.Von dem grossen Regler in der Mitte ganz zu schweigen.Bin froh das ich mir noch günstig letzten Jahres den 1070 angeschafft habe.Echt ernüchternd...
Zille89
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jan 2020, 06:15
Joa zum Design wurde bereits alles gesagt Rein technisch für mich aber keine nennenswerten Punkte, die mich zum Kauf bewegen. Leider kein Auro, HDMI 2.1 brauch ich nicht. Da kann man gut und gerne die 2018er als Auslaufmodell kaufen.
maniker
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Jan 2020, 06:27
Ich habe auf die neuen Geräte gewartet, weil ich auf ein grösseres Display ähnlich der neuen NAD oder Arcam gehofft habe.
Das Display der neuen Serie ist ja winzig! Da werde ich aus über 4m wohl nicht viel erkennen.
Das Design finde ich auch sehr bescheiden. Wollte eigentlich bei Yamaha bleiben.
Werde wohl zum 3080 greifen oder vielleicht doch die Marke wechseln.
Maddino
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Jan 2020, 06:41
Mit Denon habe ich mich bislang noch nicht beschäftigt. Wann ist da denn üblicherweise mit den Neuvorstellungen zu rechnen? Ich brauche dieses Jahr noch einen 9.2 Receiver, fühle mich aber nicht sklavisch an Yamaha gebunden. In der Preisklasse hätte ich dann aber schon gerne den aktuellen Technikstand.
KellerK1nd
Stammgast
#10 erstellt: 10. Jan 2020, 07:12
Was ist schon aktuell? Der HDMI Standard ist so schnelllebig, kaufst du heute was aktuelles ist es übermorgen schon wieder überholt.

Bin mal gespannt wie sich die Preise der 2018er Modelle entwickeln. 😂 Die Nachfrage wird wohl sehr hoch sein.
Filou6901
Inventar
#11 erstellt: 10. Jan 2020, 07:30
Was wesentlich wichtiger wäre , gibt es Verbesserungen bei YPAO ?
normalo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Jan 2020, 07:45
Design polarisiert. Ich persönlich, finde das Design gar nicht so schlimm. Es ist aufgeräumt (was mir sehr wichtig ist) und schlicht. Die Größe des Displays ist mir persönlich egal. Ich benutze Apps um die Inhalte auf dem AVR zu steuern. Beim Film ansehen will ich überhaupt keine Display Anzeige.

Der Materialmix wird da auch wichtig sein. Viel Plastik, dann kann ich auch Marantz oder Denon nehmen. Das Design wird die eingefleischten Yamaha Fans jedoch nicht vom Kauf der neuen Geräte abhalten.

Ein großes Problem sehe ich allerdings in den gebotenen Features. Eigentlich gibt es als wichtigstes neues Feature nur HDMI 2.1. Das werden die Meisten überhaupt nicht brauchen. Musiccast ist jetzt auch nichts, was Leute magisch zu Yamaha zieht. Und beim RX-A8 11 Endstufen ist jetzt auch kein Massenmagnet.Surround AI ist nett, aber auch nichts, was Massen anzieht. Gepaart mit Yamaha's Preisen, das hat das Potential zum Flop.

Als Besitzer eines RX-A1080 (der mir vollkommen ausreicht), verspüre ich keinerlei Kaufreiz für die neuen Geräte. Wie schon einige erwähnt haben, werden auch viele ein Auge auf die 2018er Geräte werfen, die im Preis dann deutlich attraktiver sein dürften.
normalo
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Jan 2020, 07:52

Filou6901 (Beitrag #11) schrieb:
Was wesentlich wichtiger wäre , gibt es Verbesserungen bei YPAO ?


Kann ich mir nicht vorstellen, dass sich da etwas bahnbrechendes getan hat. Wenn Yamaha da weitreichende Neuerungen implementiert hätte, dann würde das auch bei den Features explizit erwähnt werden. Da YPAO nicht bei den neuen Features erwähnt wird, glaube ich nicht, dass da besondere Verbesserungen eingebaut wurden.
binap
Inventar
#14 erstellt: 10. Jan 2020, 08:12
Grundig Fine Arts Design is back

Also der RX-A8 als RX3080-Nachfolger ist ja wirklich Panne.... und wieder nur 11-Kanal...


[Beitrag von binap am 10. Jan 2020, 09:10 bearbeitet]
kotalla
Stammgast
#15 erstellt: 10. Jan 2020, 08:18
Aus meiner Sicht ist es manchmal bedauerlich, was in den Gehirnwindungen mancher Designer vor sich geht.

Aber letzten Endes werden die Verkaufszahlen wiederspiegeln, wie die breite Masse darüber denkt.
binap
Inventar
#16 erstellt: 10. Jan 2020, 08:19

Maddino (Beitrag #9) schrieb:
Mit Denon habe ich mich bislang noch nicht beschäftigt. Wann ist da denn üblicherweise mit den Neuvorstellungen zu rechnen? Ich brauche dieses Jahr noch einen 9.2 Receiver, fühle mich aber nicht sklavisch an Yamaha gebunden. In der Preisklasse hätte ich dann aber schon gerne den aktuellen Technikstand.

Der Denon X8500H und der Marantz AV8805 sind für einen HDMI 2.1-Boardaustausch als kostenpflichtiges Hardware-Upgrade bereits seit Monaten vorgesehen. Viel ändern wird sich da also erst mal nicht. Die Bezeichnung wird wahrscheinlich gleich bleiben und nur das HDMI 2.1-Board in neu gekauften Geräten verbaut sein.

Die kleineren Geräte sind nicht hardwareseitig updatefähig.

Bei dem neuen Yamaha-Design wird sich der „alte“ 2080/3080 wohl jetzt bestimmt noch recht gut verkaufen.


[Beitrag von binap am 10. Jan 2020, 08:23 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#17 erstellt: 10. Jan 2020, 08:21

binap (Beitrag #14) schrieb:

Also der RX8 als RX3080-Nachfolger ist ja wirklich Panne.... und wieder nur 11-Kanal... :L


Hä, ist das Ironie die ich nicht verstehe? Endlich 11 statt 9 Kanäle?
binap
Inventar
#18 erstellt: 10. Jan 2020, 08:26

n5pdimi (Beitrag #17) schrieb:
Hä, ist das Ironie die ich nicht verstehe? Endlich 11 statt 9 Kanäle?


Na eigentlich hätte ich erwartet, dass Yamaha endlich einen 13-kanaligen 7.1.6-tauglichen Dolby Atmos-Receiver rausbringt...
Und für ein großes 13.1-Auro-3D hätte sich das ja auch angeboten...

Aber leider weder das eine noch das andere...

OOOOPS, sorry, stimmt, der RX3080 ist ja auch nur ein 9-Kanal-AV-Receiver. Ich dachte der hätte ebenfalls schon 11 Endstufen verbaut


[Beitrag von binap am 10. Jan 2020, 08:31 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#19 erstellt: 10. Jan 2020, 08:28

normalo (Beitrag #12) schrieb:
... Das Design wird die eingefleischten Yamaha Fans jedoch nicht vom Kauf der neuen Geräte abhalten. ... Ein großes Problem sehe ich allerdings in den gebotenen Features. ...

Doch, genau diese Zusammenstellung wird Yamaha sicher noch sehr weh tun. Ja, Design ist nicht alles, wenn aber die Features sich nicht großartig verändert haben, dann geht auch das Design vor.

Ich hatte schon wegen der zu erwartenden 11 Endstufen auf den 3080er Nachfolger geschielt, aber nur des einen Features wegen zu wechseln -und viel mehr (für mich)- interessante Neuigkeiten gibt es ja nicht.

Und ich muss betonen, ich bin sonst niemand, bei dem das Design im Vordergrund steht, aber die neuen Yammis sind ja optisch (wiederum wohlgemerkt für mich) wirklich ein Desaster. Ich dachte bisher, dass Marantz die hässlichsten Geräte baut, aber das kann Yamaha mit der neuen Serie ja doch noch toppen. Wenn ich mir dann vorstelle, dass ich jeden Abend auf diese Kiste schauen müsste, statt auf meinem schicken 3080... never...

@Binap: die Massen brauchen kein 7.1.6, das kann Denon gern weiter versorgen.


[Beitrag von fplgoe am 10. Jan 2020, 08:31 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#20 erstellt: 10. Jan 2020, 08:31
Ok, weil bis jetzt konnte man ja nichtmal ohne zusatzverstärker ein 7.1.4 realisieren mit dem Top Voll-AVR der Marke. Ich dachte bisher immer, das wäre bei Yamaha Philosophie nicht mehr als 9 Endtsufen in ein Gerät zu knallen.
Aber wenn man ein 7.1.4 realisieren wollte hatte man aktuell (bei den Beiden verkaufsmäßigen "Top" Marken) die Wahl zwischen dem Topmodell von DENON und dem Topmodell von Yamaha + Zusatzverstärker.
Alexander#77
Inventar
#21 erstellt: 10. Jan 2020, 08:36
Auch von meiner Seite kann ich sagen, dass das Design gewöhnungsbedürftig ist.
Mal schauen wie Sie in real dann aussehen und was die Haptik macht.
Nur gut das mein 3060 schon alles hat was ich brauche und das dürfte auch noch lange so bleiben
binap
Inventar
#22 erstellt: 10. Jan 2020, 08:39

n5pdimi (Beitrag #20) schrieb:
Aber wenn man ein 7.1.4 realisieren wollte hatte man aktuell (bei den Beiden verkaufsmäßigen "Top" Marken) die Wahl zwischen dem Topmodell von DENON und dem Topmodell von Yamaha + Zusatzverstärker.


7.1.4 können bereits die kleineren 9-Kanal-Denon/Marantz-Modelle X4500H und Marantz SR7013, jeweils mit Zusatzverstärker...
Marantz SR8012 und Denon X6400H/X6500H sind bereits von Haus aus 11-Kanal-Receiver...

Und das Top-Modell Denon X8500H hat 13 Endstufen verbaut und unterstützt sechs Höhenkanäle bei 7.1.6 für Atmos und Auro-3D (erweitertes 13.1 Auro-3D). Das gleiche gilt für die Marantz-Endstufe AV8805.

Deshalb hatte ich wirklich mit einem 11-Kanal- oder 13-Kanal-Yamaha gerechnet... gerade da ja Yamaha als zukünftiger Auro-3D-Unterstützer vermutet wurde...
Zumindest mit 7.1.6 Dolby Atmos hätte ich gerechnet...


[Beitrag von binap am 10. Jan 2020, 08:44 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#23 erstellt: 10. Jan 2020, 08:42
Au weija, damit sind jetzt schon Marantz, Onkyo und Yamaha auf der NO-Go Liste angelangt und bei Pioneer wird die Luft auch immer dünner.

Da kann Denon sich ja ganz entspannt mit einem Lächeln im Gesicht zurücklehnen
erddees
Inventar
#24 erstellt: 10. Jan 2020, 08:44
Ich hoffte bei einer Yamaha-Neuerscheinung auch auf eine größere Auswahl an "Slim"-Modelle, offensichtlich vergebens. Ebenso offensichtlich wird das durch die Kundschaft auch nicht, oder besser gesagt zu wenig, gewünscht. Anders kann ich es mir nicht erklären, warum in der Masse immer noch diese Riesenklötze angeboten werden, wo es doch technisch auch anders geht.
Aber da befindet sich Yamaha ja in guter Gesellschaft: Die Slim-Modelle sind Stiefkinder. Frei nach dem Motto "ich hab den Längsten das größere Gerät" werden die Big-Blocks verkauft, als gäbe es kein Morgen. Meiner Ansicht nach ist das längst nicht mehr zeitgemäß ... aber, nun ja, einerlei.

Das neue Design reißt mich jetzt nicht vom Hocker, ich will mir die Teile aber mal in natura ansehen, bevor ich herummeckere. Also warte ich ab, bis sie bei meinem Dealer des Vertrauens stehen. Dann kann man auch konkret die Anmutung in Form und Material bewerten. Bislang tut mein RXV3800 noch treue Dienste und er gefällt mir nach wie vor immer noch gut ...
binap
Inventar
#25 erstellt: 10. Jan 2020, 08:46
Nächste Stufe wäre dann wohl ein Arcam AVR30, deren Design mir wirklich gut gefällt.
Schade, dass Yamaha sich da wirklich ein Ei gelegt hat...
Bin mal gespannt, wie sich das jetzt auswirkt.


[Beitrag von binap am 10. Jan 2020, 08:48 bearbeitet]
Alexander#77
Inventar
#26 erstellt: 10. Jan 2020, 08:55
Sollte das Design bei der Kundschaft weltweit nicht gut ankommen, wird Yamaha dies auch in den kommenden Jahren wieder ändern.
Denn am Ende zählen nach wie vor die Verkaufszahlen.
Und man darf nicht vergessen, dass ( leider ) nicht nur der Geschmack der deutschen Verbraucher zählt, sondern eben in allen Ländern wo Yamaha verkauft.
erddees
Inventar
#27 erstellt: 10. Jan 2020, 08:55

binap (Beitrag #25) schrieb:
Nächste Stufe wäre dann wohl ein Arcam AVR30, deren Design mir wirklich gut gefällt.

Mir auch, aber: wieder 'nen Big-Block und ... der Preis! Respekt ...
Maddino
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 10. Jan 2020, 09:00

binap (Beitrag #16) schrieb:

Der Denon X8500H und der Marantz AV8805 sind für einen HDMI 2.1-Boardaustausch als kostenpflichtiges Hardware-Upgrade bereits seit Monaten vorgesehen. Viel ändern wird sich da also erst mal nicht. Die Bezeichnung wird wahrscheinlich gleich bleiben und nur das HDMI 2.1-Board in neu gekauften Geräten verbaut sein.

Die kleineren Geräte sind nicht hardwareseitig updatefähig.

Bei dem neuen Yamaha-Design wird sich der „alte“ 2080/3080 wohl jetzt bestimmt noch recht gut verkaufen. :D


Ah das mit der Möglichkeit des Hardwareupgrade für die "Oberklasse" ist auch eine interessante Information. Danke!
Nach Stand jetzt würde ich den Yamaha 2080 oder den Denon AVR-X4500H kaufen aber ich hätte auch in dieser Preisklasse eben gerne das aktuelle Modell. Natürlich kann man die "Welche HDMI 2.1 Features brauchst du denn?" Frage stellen aber ich will das Gerät dann doch gerne möglichst lange behalten und nicht feststellen müssen, dass es in drei Jahren so veraltet ist, dass es dann meinetwegen mit der Zusammenarbeit mit einem neuen Beamer hakelt (so wie seinerzeit all die 4k-fähigen AV-Receiver mit HDMI 1.4 bzw. veraltetem HDCP).
bernhard.s
Inventar
#29 erstellt: 10. Jan 2020, 09:03
So eine Hochglanz-Front ist für mich am Ende ein NoGo........

Das sonstige am Design wäre für mich okay, wenn die Leistung passt.

Wenn die Vorstufe auch das Spiegel-Design erhält, dann wird CX-A9 (??) nicht auf meiner Einkaufsliste stehen.

Wenn es mit Monoprice oder Emotiva am Ende auch nichts wird, dann vielleicht doch irgendwann die CX-A5200 als Nachfolger für meine CX-A5100......


[Beitrag von bernhard.s am 10. Jan 2020, 09:04 bearbeitet]
binap
Inventar
#30 erstellt: 10. Jan 2020, 09:06
Hier mal in Live (ab ca. Minute 5:10):

Diese spiegelnde „Glas“-Front schaut aus wie mein uralter Harman Kardon AVR 8500 THX

LEIDER WURDE DAS VIDEO MITTLERWEILE GESPERRT !!!

Sorry.


[Beitrag von binap am 10. Jan 2020, 19:55 bearbeitet]
Hifi_neuling96
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 10. Jan 2020, 09:10
Meine bisherigen av receiver onkyo htr340 onkyo tx sr608 yamaha rx v 683, yamaha rx v 471 die beiden yamahas wahren top keine Frage nur halt nicht auf dem neuesten Stand der Technik Von dem was bei allen 3 Marken geboten wird bin ich mitlererwile denon Fan geworden. Dort stimmt das preis Leistung verhältnis einfach mehr.In sachen Qualität und das was geboten wird. Auro inklusive bei den top Modellen und 13.1
Aber was wirklich sehr bedauerlich ist das neueste tonformat
imax enhanced das auf einer dts Spur basiert wird wohl auch nicht unterstützt, was bei denon und marantz schon seit Mitte letzten Jahres verbaut ist. ich betreibe ein 11.2 setup mit einem denon avr x4400h mit einer zusätzlichen endstufe dem pma720ae.Daher konnte ich auch noch nicht ins Vergnügen kommen auro 3d 13.1 zu hören oder imax enhanced.
Aber Fakt ist yamaha bringt keins davon raus was wohl längst überfällig wer


[Beitrag von Hifi_neuling96 am 10. Jan 2020, 09:14 bearbeitet]
Zddi
Neuling
#32 erstellt: 10. Jan 2020, 09:15
Eigentlich sollte die 2020 Modellreihe meinen RX-A1020 beerben
Wollte auf 4k@120Hz warten, um für die nächsten Jahre etwas sicherer auf den Beinen zu stehen. Aber bei dem Design... greife ich wenn der Preis stimmt lieber zum 2018er Modell und hoffe, dass das Design in 4-5 Jahren wieder annehmbar geworden ist.
Alexander#77
Inventar
#33 erstellt: 10. Jan 2020, 10:28
Was auf dem Video sehr gut zu sehen ist, das diese Abrundungen an den kannten nur bei dem kleineren Modellen ist. ( welches wirklich sehr an das alte HK Desing von vor 10 Jahren erinnert )
Die Topmodelle/ Modell bleibt kantig, was designlich auch besser aussieht.
Was die Spiegelfront angeht, bleibt zu hoffen das hier Yamaha ein robustes Material verwendet hat, sonst wird man ganz schnell schlieren vom reinigen sehen, was dann optisch bei der Fläche nicht zuträglich ist.


[Beitrag von Alexander#77 am 10. Jan 2020, 10:41 bearbeitet]
Passat
Moderator
#34 erstellt: 10. Jan 2020, 10:31
Die Typenbezeichnungen sind auch Panne.

Einstellige Typenbezeichnungen sind generell dämlich, denn da hat man dann keinen Spielraum für die Nachfolger.

Wie soll der Nachfolger des RX-A6 heißen?
RX-A7 ginge noch, aber wie soll dann der Nachfolger des RX-A7 heißen?
RX-A8 ist ja schon belegt.

Bei der alten Bezeichnung hätte man noch Luft nach oben:
RX-A3090, RX-A3100, RX-A3110, RX-A3120, etc. etc.
Und bei den kleinen Modellen RX-A790, RX-A791, RX-A792, etc. bzw. RX-V686, RX-V687, RX-V688, etc.

Was das Design angeht:
Das ist das Schlimmste, was Yamaha in seiner über 130-jährigen Firmengeschichte je herausgebracht hat.

Und noch etwas zum RX-A8:
Da steht zwar 11-Kanal, aber wer sagt denn, das tatsächlich 11 Endstufen verbaut sind?
Das steht da nirgendwo.
11-Kanal Verarbeitung haben ja alle RX-A3xxx.

Grüße
Roman
Fuchs#14
Inventar
#35 erstellt: 10. Jan 2020, 10:35

Wie soll der Nachfolger des RX-A6 heißen?


Hey, bei Yamaha sitzen kluge Köpfe, die haben schon so weit gedacht das es für diese Katastrophenserie keine Nachfolger gibt
Alexander#77
Inventar
#36 erstellt: 10. Jan 2020, 10:38
Koloss78
Inventar
#37 erstellt: 10. Jan 2020, 10:50
HDR10+ ist jetzt mal dabei, ob man es benötigt oder auch nicht sollte jetzt mal nicht hier Diskutiert werden.

Ich hätte in der Anzeige lieber Dolby Atmos und darunter das DSP Program. mal schauen ob das dann möglich ist.


[Beitrag von Koloss78 am 10. Jan 2020, 10:53 bearbeitet]
Zddi
Neuling
#38 erstellt: 10. Jan 2020, 10:54

Fuchs#14 (Beitrag #35) schrieb:

Wie soll der Nachfolger des RX-A6 heißen?


Hey, bei Yamaha sitzen kluge Köpfe, die haben schon so weit gedacht das es für diese Katastrophenserie keine Nachfolger gibt :D


Ist im Video hinter der Bezeichnung nicht noch nen 'A'? Also z.B. RX-A4A?
Dann wäre es darauf ja RX-A4B?
charly68
Stammgast
#39 erstellt: 10. Jan 2020, 11:17
Design ist halb wo Wild... ist halt Kunst. AVR bzw. neue Vorstufe kommt eh ins Rack.
Technikwerte darauf kommt es an. Brauche nur 9 Kanäle das reicht
Koloss78
Inventar
#40 erstellt: 10. Jan 2020, 11:21
Und die GUI am TV war schon um Meilen besser als bei Denon etc.
Das muss ich mir noch heuer ansehen, das Display an der Front hm...
fplgoe
Inventar
#41 erstellt: 10. Jan 2020, 11:22

Passat (Beitrag #34) schrieb:
...Was das Design angeht: Das ist das Schlimmste, was Yamaha in seiner über 130-jährigen Firmengeschichte je herausgebracht hat. ...
Passat
Moderator
#42 erstellt: 10. Jan 2020, 11:41

erddees (Beitrag #24) schrieb:
Ich hoffte bei einer Yamaha-Neuerscheinung auch auf eine größere Auswahl an "Slim"-Modelle, offensichtlich vergebens. Ebenso offensichtlich wird das durch die Kundschaft auch nicht, oder besser gesagt zu wenig, gewünscht. Anders kann ich es mir nicht erklären, warum in der Masse immer noch diese Riesenklötze angeboten werden, wo es doch technisch auch anders geht.


Es geht nur mit Einschränkungen anders.
Endstufen könnte man in Class D bauen, das würde viel Platz sparen.

Aber bei den Anschlüssen sieht das anders aus.
Irgendwo müssen die ja untergebracht werden.
Und bei 11 Lautsprecheranschlüssen wäre die Rückseite z.B. eines RX-S602 schon voll.
Da wäre dann klein Platz mehr für andere Anschlüsse.

Grüße
Roman
Fuchs#14
Inventar
#43 erstellt: 10. Jan 2020, 11:42
und genug Luft zum Kühlen muss auch noch durchs Gehäuse strömen können.
fplgoe
Inventar
#44 erstellt: 10. Jan 2020, 11:44
Da kommt ein entsprechender Passus in die Anleitung und ein zu füllendes integriertes Eiswürfelfach mit Wasserablauf...
Passat
Moderator
#45 erstellt: 10. Jan 2020, 11:48
Naja, bei Class D ist das kaum ein Problem.
Da gibt es z.B. die Endstufe Lexicon DD8, die ist Class D und hat 8 Kanäle.
Die ist nur 5,5 cm hoch, hat dabei aber 8x 200 Watt RMS an 4 Ohm.

Aber die Rückseite ist rappelvoll und wegen der Größe gibts auch keine vernünftigen Lautsprecherklemmen. Die haben keinen Platz.

Grüße
Roman
alien1111
Inventar
#46 erstellt: 10. Jan 2020, 11:51

fplgoe (Beitrag #41) schrieb:

Passat (Beitrag #34) schrieb:
...Was das Design angeht: Das ist das Schlimmste, was Yamaha in seiner über 130-jährigen Firmengeschichte je herausgebracht hat. ...
:prost

DAS STIMMT ! EXTREME VERSCHLIMMERUNG !
Fuchs#14
Inventar
#47 erstellt: 10. Jan 2020, 12:02

Passat (Beitrag #45) schrieb:
Naja, bei Class D ist das kaum ein Problem.
Da gibt es z.B. die Endstufe Lexicon DD8, die ist Class D und hat 8 Kanäle.


Die hat aber zb keine HDMI Sektion, denn die macht mittlerweile auch eine hohe Wärmeentwicklung, dann Netzteil usw...
chriss.chneider
Neuling
#48 erstellt: 10. Jan 2020, 12:05
Gibt es auch schon Infos für den neuen Pre-Amp?
Hier wird ja nur von den AV-Recievern gesprochen.
Wurde schon ein Datum genannt? Preise iwas?
ich kleb daran den cx-a5200 zu holen aber ich dachte mir: jetzt ist CES das wäre dumm
chriss.chneider
Neuling
#49 erstellt: 10. Jan 2020, 12:08
Wäre beim CX-5200 Surround-AI Updatefähig (erfordert Hardwareaustausch) und HDMI 2.1 nachrüstbar dann wäre das Problem gelöst...
Fuchs#14
Inventar
#50 erstellt: 10. Jan 2020, 12:10
Ich zitiere mal L. Matthäus:

wäre, wäre, Fahradkette....



[Beitrag von Fuchs#14 am 10. Jan 2020, 12:11 bearbeitet]
Filou6901
Inventar
#51 erstellt: 10. Jan 2020, 12:21
Über die Optik wurde ja jetzt schon viel geschrieben............halt Geschmacksache, und daran wird sich auch nichts ändern, auch diese Modelle werden ihre Liebhaber finden,das steht doch außer Frage !
Aber was hat sich nun in Sachen Technik getan, was ist neu-was besser , gibt es überhaupt einen nennenswerten,gravierenden Grund auf das neue Modell umzurüsten ?
Gibt es hier überhaupt einen gewissen Reiz ?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-A 2020 Hitzeproblem?! (Gelöst)
Schubidubert am 25.09.2019  –  Letzte Antwort am 26.09.2019  –  7 Beiträge
Yamaha 2020: Webservices/ HTTP Post?
Smiling.Dino am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2017  –  9 Beiträge
LineUp 2018: HDMI 2.1 ?
beamerfriend am 18.02.2018  –  Letzte Antwort am 24.03.2018  –  15 Beiträge
Yamaha 2020: Probleme mit Net Radio & Streaming
Smiling.Dino am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  6 Beiträge
Yamaha 2020 Display Anzeige bei höherwertigen Tonformaten?
Smiling.Dino am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  4 Beiträge
Hilfe mit Yamaha RX-A 2020
TS1908 am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  6 Beiträge
Yamaha RX-A 2020 zu geringer Subwooferpegel
marco1707 am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  5 Beiträge
Firmware für alten Yamaha RX A 2020
Bernd1963 am 04.09.2015  –  Letzte Antwort am 04.09.2015  –  4 Beiträge
RX-A 2020 Subwoofer
westback83 am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  11 Beiträge
RX-A 2020 und PS4 pro
hombrepeter am 19.02.2018  –  Letzte Antwort am 24.02.2018  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.069 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitglied53Fatman
  • Gesamtzahl an Themen1.461.078
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.785.727