Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . Letzte |nächste|

Yamaha 2020 Serie vorgestellt m. 8K HDMI 2.1

+A -A
Autor
Beitrag
Filou6901
Inventar
#51 erstellt: 10. Jan 2020, 14:21
Über die Optik wurde ja jetzt schon viel geschrieben............halt Geschmacksache, und daran wird sich auch nichts ändern, auch diese Modelle werden ihre Liebhaber finden,das steht doch außer Frage !
Aber was hat sich nun in Sachen Technik getan, was ist neu-was besser , gibt es überhaupt einen nennenswerten,gravierenden Grund auf das neue Modell umzurüsten ?
Gibt es hier überhaupt einen gewissen Reiz ?
Koloss78
Inventar
#52 erstellt: 10. Jan 2020, 14:26
Das sind eigentlich die wesentlichen Dinge, HDR10+ habe ich schon genannt. Z.b.: Dolby Atmos Music wäre interessant.


[Beitrag von Koloss78 am 10. Jan 2020, 14:27 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#53 erstellt: 10. Jan 2020, 14:40

Filou6901 (Beitrag #51) schrieb:
...auch diese Modelle werden ihre Liebhaber finden,das steht doch außer Frage !...

Jetzt wo Du das sagst, fällt es mir wie Schuppen aus den Haaren: Yamaha will Marantz-Kunden abwerben... die schlichte Hässlichkeit ist doch unverkennbar.
Fuchs#14
Inventar
#54 erstellt: 10. Jan 2020, 14:44
Nein, dafür ist das Yamaha Display zu groß, das verwirrt die Marantz Kunden doch nur mit der Fülle an Infos ....
umbrella123
Ist häufiger hier
#55 erstellt: 10. Jan 2020, 15:06
Mich würde nur interessieren ob die avantage reihe wieder vollständig passiv gekühlt ist?
Ansonsten vertraue ich yamaha blind.
optik is halt mal was neues.
Passat
Moderator
#56 erstellt: 10. Jan 2020, 15:22

Koloss78 (Beitrag #52) schrieb:
Z.b.: Dolby Atmos Music wäre interessant.


Dolby Atmos Music kann jeder AVR, der einen Dolby Atmos Dekoder hat.
Dazu braucht es kein Update beim AVR.

Die Player brauchen ein Update, um den Stream auch digital ausgeben zu können.

Grüße
Roman
luedo1
Ist häufiger hier
#57 erstellt: 10. Jan 2020, 16:05
Über das Design kann man sich gar nicht oft genug auslassen. Nach Besitz von xx10/50/60/70 wollte ich mit xx90 meinen 3060 ersetzen und hätte mir schon ein etwas frischeres Design gewünscht, aber das ist wirklich das Schlimmste, was ich mir vorstellen kann.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass diese Designs getestet wurden, die alten waren ja offenbar weltweit konsensfähig und man hat sich lange nicht daran getraut. Die Zahlen werden es zeigen, ein Chris Bangle war auch nicht ewig bei BMW und die haben die Kurve gekriegt.
Fragt sich jetzt: 3080 kaufen oder auf den Nach-Nachfolger warten? Die Yamaha Brand Manager lesen hoffentlich mit.
Passat
Moderator
#58 erstellt: 10. Jan 2020, 16:19
Die Leute, die das Design verbrochen haben und auch die Leute, die das abgesegnet haben, waren wohl im Sake-Rausch.
Auch der untere Streifen unter dem Spiegel scheint aus Kunststoff zu sein.
Eine Kunststoff-Front will ich in der Preisklasse eines RX-A30xx bzw. RX-A8 nicht haben.

Ein ganz ganz kleines Fünkchen Hoffnung bleibt:
Europa könnte ein anderes Design bekommen.

Bis zum RX-A3060 gabs ja auch 2 Designs:
RX-Axxxx und RX-Vxxxx.
RX-Axx60/50/40/30/20/10 = neues Design
RX-Vxx81/79/77/75/73/71 = altes Design wie beim RX-Vxx67.

Beim RX-A3060 also neues Design, im alten Design hieß er RX-V3081.
Die großen RX-Vxxxx waren aber nur in einigen Ländern (z.B. Australien) erhältlich.

Aber ich glaube, das mit 99,99% Wahrscheinlichkeit Yamaha dieses Designverbrechen auch in Europa bringt.

Grüße
Roman
Fuchs#14
Inventar
#59 erstellt: 10. Jan 2020, 16:24
Auch die offen liegenden Frontanschlüsse bei den großen Geräten ist ein weiteres No-Go. Für eine Klappe hat das Geld nicht mehr gereicht, ist alles für das Design drauf gegangen
n5pdimi
Inventar
#60 erstellt: 10. Jan 2020, 16:26
Mich stört eigentlich das Asymetrische Design bzgl. des Displays am meisten. Wenn sie wenigsten 2 Displays gemacht hätten, meinetwegen links für den ganzen Technischen Kram mit Lautsprecher, HDMI Status, Symbol für Dekoder und rechts dann Quelle und laufendes Soundprogramm oder so ähnlich. Und dann den Eingangswahldreher hinter die Klappe, aber so ist Grütze.
fplgoe
Inventar
#61 erstellt: 10. Jan 2020, 16:30
Jetzt mal im Ernst, Lautstärke und Display getauscht plus etwas Kleinkram... schwupps wird ein Harman-Kardon fast zu einem Yammi...


harman-kardon-hk-3700


[Beitrag von fplgoe am 10. Jan 2020, 16:31 bearbeitet]
Filou6901
Inventar
#62 erstellt: 10. Jan 2020, 16:35
Also EINS hat Yamaha definitiv schon mal geschafft ..... die neuen sorgen für "Gespräch-Stoff" !!!
Errkah
Ist häufiger hier
#63 erstellt: 10. Jan 2020, 16:44
Für den Fall, dass mein 3010 mal den Geist aufgibt hatte ich schon immer einen 3070 oder 3080 im Blick...
...aber mit dem neuen Design wird es in diesem Fall definitiv ein A6 oder A8.


[Beitrag von Errkah am 10. Jan 2020, 16:44 bearbeitet]
Passat
Moderator
#64 erstellt: 10. Jan 2020, 16:44
Stimmt.

Aber ich habe hier noch nicht gelesen, das jemand das neue Design gut findet.
Von über 90% kommen negative Kommentare, der Rest sind maximal wohlwollend neutrale Kommentare.

IMHO schießt Yamaha sich mit dem Design selbst vom AVR-Markt.

Grüße
Roman
Schnoesel
Stammgast
#65 erstellt: 10. Jan 2020, 16:51
Was mich eher interessieren würde ist, ob es Yamaha Geschaft hat, bei allen Modellen durchgängig HDMI Anschlüsse mit Hdcp 2.3 zu verbauen und nicht nur bei den grossen AVR's.
Alexander#77
Inventar
#66 erstellt: 10. Jan 2020, 17:09
Steht doch schon auf der ersten Seite.
HDMI 2.1


[Beitrag von Alexander#77 am 10. Jan 2020, 17:09 bearbeitet]
VF-2_John_Banks
Inventar
#67 erstellt: 10. Jan 2020, 17:12

n5pdimi (Beitrag #60) schrieb:
Mich stört eigentlich das Asymetrische Design bzgl. des Displays am meisten...


Genau so! Menschen lieben Symetrie. Das ist uns biologisch schon so vorgegeben worden. Dadurch wirkt so ein Design wie von Yamaha immer sehr unruhig und nicht stimmig. Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass Yamaha dieses Design fortführen wird.
fplgoe
Inventar
#68 erstellt: 10. Jan 2020, 17:16
Ich reiche Yamaha mal meinen Designvorschlag ein.


[Beitrag von fplgoe am 10. Jan 2020, 19:47 bearbeitet]
Passat
Moderator
#69 erstellt: 10. Jan 2020, 17:17
HDMI 2.1 hat nichts mit HDCP zu tun.

Die Hersteller können auch Geräte mit voller HDMI 2.1-Funktionalität, aber komplett ohne HDCP bauen.
HDCP ist bei HDMI bei keiner Version verpflichtend!

Allerdings ist HDCP bei Blu-ray Playern verpflichtend.

HDCP 2.3 soll zudem nur bei 8k zum Einsatz kommen.
Da es aber noch gar keine 8k-Quellen gibt, braucht auch ein 2020er AVR weder HDCM 2.3 noch 8k-Unterstützung.
Bis erste 8k-Inhalte auftauchen, ist auch ein 2020er AVR, der 2020 auf dem aktuellen Stand ist schon lange veraltet.

Grüße
Roman
biker1050
Inventar
#70 erstellt: 10. Jan 2020, 17:32

Schnoesel (Beitrag #65) schrieb:
Was mich eher interessieren würde ist, ob es Yamaha Geschaft hat, bei allen Modellen durchgängig HDMI Anschlüsse mit Hdcp 2.3 zu verbauen und nicht nur bei den grossen AVR's.


Die aktuellen Geräte haben HDMI 2.0 und HDCP 2.3.
Die neuen 2020er dann laut den Infos HDMI 2.1 und HDCP 2.3.

Das bedeutet für die 2020er:
4K/120Hz, 8K/60Hz, ALLM (Auto Low Latency Mode), VRR (Variable Refresh Rate), QFT (Quick Frame Transport), QMS (Quick Media Switching)

Was was ist:
https://www.hdmi.org/spec/hdmi2_1
Schnoesel
Stammgast
#71 erstellt: 10. Jan 2020, 17:41
Dann will ich hoffen das Yamaha dem Nachfolger vom A880 sämtliche HDMI Eingängen
dem Köpierschutz gönnt und nicht 3Eingänge mit und 5 ohne Kopierschutz wie beim A880.
Ich brauche 5Eingönge mit Kopierschutz.
Passat
Moderator
#72 erstellt: 10. Jan 2020, 17:46
Er meint, ob HDCP 2.3 an ALLEN HDMI-Anschlüssen unterstützt wird.

Z.B. beim RX-V681/683 wurde HDCP 2.x nur an den HDMI-Eingängen 1, 2 und 3 unterstützt und nicht an den HDMI-Eingängen 4 und 5.

Das ist aber seit der 2018er Generation vorbei.
Beim RX-V685 wird HDCP 2.x an allen HDMI-Eingängen unterstützt.
Auch bei den kleineren 585/485/385.

Nur der 870/880 ist da die Ausnahme.

Ergo wird es wohl auch so bei den 2020er Geräten sein.


[Beitrag von Passat am 10. Jan 2020, 17:48 bearbeitet]
Testius
Stammgast
#73 erstellt: 10. Jan 2020, 18:16

fplgoe (Beitrag #41) schrieb:

Passat (Beitrag #34) schrieb:
...Was das Design angeht: Das ist das Schlimmste, was Yamaha in seiner über 130-jährigen Firmengeschichte je herausgebracht hat. ...
:prost





Mein Gott sind die Dinger kotzhässlich das gibts doch nicht....und das „Display“ ist ja winzig, was soll das? Der Typ der dieses Design abgesegnet hat gehört hochkant gefeuert. Sowas kommt mir nicht ins Haus, würg

Achtrag: und im Ernst, in dieser Preisklasse offene Anschlüsse an der Front? omg


[Beitrag von Testius am 10. Jan 2020, 18:19 bearbeitet]
05bavaria
Stammgast
#74 erstellt: 10. Jan 2020, 18:49
Optik ist mir egal und technisch sehe ich keinen großen Unterschied zum 2018er Modell das für mein Wohnzimmer völlig reicht. Wenn ich mir aber jetzt einen neuen Kaufen müsste würde ich mir lieber einen 2020er Yamaha wie so eine Standheizung ins Lowboard stellen.
burkm
Inventar
#75 erstellt: 10. Jan 2020, 18:51
Das Design der Mitbewerber, deren Ausstattung und Features sind sicherlich auch entscheidend genauso wie die zugehörige Kostensituation, da man ja nicht "teurer" produzieren will als die Wettbewerber. Dazu wird wird jeder Hersteller schon seine Ziel-Klientel habe, die Ihre "Design-Scouts" im Vorfeld auch schon erkundet und die (vermeintlichen) Trends und Ihre (Käufer-)Nischen ausgelotet haben.

Ob die Meinungen dazu hier im großen "Konzert" der Käufer schließlich eine entsprechende Resonanz finden, wird man wohl erst am Ende der jeweiligen Verkaufsperiode anhand der dann verfügbaren Verkaufszahlen feststellen können. Deswegen bieten ja auch manche Hersteller verschiedene unterschiedliche "Design"-Linien an, um mehrere entsprechend unterschiedlich orientierte Käuferschichten zu adressieren. Ist ja in anderen Bereichen der Industrie durchaus ähnlich. Deswegen haben ja manche Hersteller auch viele Brands/Marken in Ihrem Portfolio, um entsprechende Bereiche abzudecken.


[Beitrag von burkm am 10. Jan 2020, 20:09 bearbeitet]
Koloss78
Inventar
#76 erstellt: 10. Jan 2020, 19:31
Ich glaube zum Thema Design braucht man nicht weiter meckern, ist schon langweilig. Die Featureliste wäre schön. Da gibt es sicher mehr sachen als die HDMI 2.1 Dinge die sowieso fast keiner benötigt.
AusdemOff
Stammgast
#77 erstellt: 10. Jan 2020, 19:40
Damit keine Verwirrungen auftreten: Yamaha war nicht auf der CES! Die Kollegen von Yamaha Motors aber schon.

Im Forum Audioholics findet sich:
"The higher end AVRs will be displayed/demoed @ WCES 2020 in their Dealer-Invite-Only suite @ the Venetian."


[Beitrag von AusdemOff am 10. Jan 2020, 19:41 bearbeitet]
Zille89
Stammgast
#79 erstellt: 10. Jan 2020, 20:48

Bart1893 (Beitrag #78) schrieb:
Mensch, Binap. Was treibt dich nur an? Wer nimmt dir das noch ab?



Was soll das nun wieder?
der_kottan
Inventar
#80 erstellt: 10. Jan 2020, 21:40
Schade, das Video lässt sich nicht abspielen...
binap
Inventar
#81 erstellt: 10. Jan 2020, 21:47

der_kottan (Beitrag #80) schrieb:
Schade, das Video lässt sich nicht abspielen...

Da hat wohl jemand gegen den NDA verstoßen..N
Das Video ist jetzt nicht mehr verfügbar.
Heute vormittag ging das noch tatellos
Pitman1
Inventar
#83 erstellt: 10. Jan 2020, 22:31
Das Design geht ja überhaupt nicht. Och ne das kann doch nicht deren Ernst sein

MfG
Pitman
camalot
Ist häufiger hier
#84 erstellt: 10. Jan 2020, 23:44
Jetzt wartet doch mal ab. Da stand Prototyp dran und die Blenden sehen auch eher nach Bastellösung aus (Passmaße usw.), das ist bestimmt nicht das wirkliche finale Design. Ist ja noch Zeit... Japaner sind konservativ, so radikale Änderungen wären sehr untypisch.
Alexander#77
Inventar
#85 erstellt: 10. Jan 2020, 23:47
Na du bist ja optimistisch
Kann mir nicht vorstellen, dass sich da noch viel ändert.
Sieht schon recht final aus das ganze.
Zudem wenn die ja in ein paar Monaten auf den Markt kommen.
Volker#82
Inventar
#86 erstellt: 11. Jan 2020, 00:00
Ach wie schön die sind aber für mich zählen ja eh nur die inneren Werte
Wobei das selbst für mich optisch schon grenzwertig ist.
Mal sehen was sich vom Einmesssystem her getan hat...
AusdemOff
Stammgast
#87 erstellt: 11. Jan 2020, 00:14
Die Bemerkung von camalot ist gar nicht so abwegig.
Man bedenke, das man eine Einladung als Händler brauchte um in die Suite im Venetian rein zu kommen.
Das das Video so schnell verschwand deutet ebenfalls darauf hin, das hier noch nicht das letzte Wort gesprochen wurde.

Ich kenne sowas von meinem Brötchengeber: Alles riecht danach das diese Veranstaltung ein Abklopfen der
Akzeptanz und Marketability war. Wenn ich bedenke wieviele Prototypen ich schon gesehen habe, die nie das
Licht der Welt erblickten, man könnte ganze Kaufhäuser damit bestücken. Auch die vollkommen Yamaha untypische
Produktbezeichnung sehe ich als Hinweis (okay, es gab auch mal sowas wie den DSP-Z9, bzw. RX-Z9. Das war aber
ein Flaggschiff und keine Massenware).
Rainer_Hohn
Inventar
#88 erstellt: 11. Jan 2020, 00:19

binap (Beitrag #14) schrieb:
Grundig Fine Arts Design is back

Kam mir doch bekannt vor, steht noch im Keller
#-Gerald_Z-#
Stammgast
#89 erstellt: 11. Jan 2020, 00:54
Inneren Werte sind alle dabei, inklusive HDR 10+ und AtmosMusic.
Display zu klein sein, auch echte Anzahl des Input wäre wieder schön.
Optik ist mir völlig Wurst, die inneren...

Die "5300" darf im Herbst kommen und hält ein paar Jähr'chen. Die 5200 konnte meiner 5100 nicht das Wasser reichen, obwohl AI schon irgendwie reizte. Das warten hat sich gelohnt. Danke Yamaha
Pitman1
Inventar
#90 erstellt: 11. Jan 2020, 01:00
Der Lautstärkeregler sieht ja aus wie eine Nase

MfG
Pitman


[Beitrag von Pitman1 am 11. Jan 2020, 01:00 bearbeitet]
#-Gerald_Z-#
Stammgast
#91 erstellt: 11. Jan 2020, 01:06
Die Bevorzugung ist Mattschwarz, damit es im dunklen nur zu erahnen ist. So finde ich die Nase auch schneller, oder hat da der liebe Gott eine FB erfunden, die mir bei der 5200 überhaupt nicht passt.


[Beitrag von #-Gerald_Z-# am 11. Jan 2020, 01:07 bearbeitet]
m0bbed
Inventar
#92 erstellt: 11. Jan 2020, 01:14
der der AVR bei mir eh versteckt steht interessiert mich das design nicht mehr. Ich find ihn aber auch hässlich. Mich interessieren eher die inneren Werte, ist da was groß verbessert worden?
Mr_XPlayer
Ist häufiger hier
#93 erstellt: 11. Jan 2020, 01:40
Das Mini Display finde ich auch schwach und nicht mehr Zeitgemäß. Aber ansonsten kommt mir die Front sehr clean rüber. Finde ich gar nicht so schlecht. Technisch ist bis auf mehr Kanäle wohl alles drin aber alle Neuerungen wird die Konkurrenz sicher auch bald Bieten.
Fuchs#14
Inventar
#94 erstellt: 11. Jan 2020, 02:00

Mr_XPlayer (Beitrag #93) schrieb:
Das Mini Display finde ich auch schwach und nicht mehr Zeitgemäß.

Was heisst hier nicht mehr zeitgemäß? Im Zuge von OSD und APP Bedienung wird doch das Display bei allen Herstellern und Geräten scheinbar immer unwichtiger.
Passat
Moderator
#95 erstellt: 11. Jan 2020, 02:14
Stimmt.
Es gibt ja schon länger auch diverse Blu-ray Player gänzlich ohne Display.

Für mich ist ein Display aber unverzichtbar.
Ich würde mir da als Display einen kleinen TFT wünschen, wie es ihn schon einmal bei den Mitbewerbern gab (Pioneer Susano, Rotel).

Was das Video angeht:
Das ist tatsächlich verschwinden, die Bilder auf der Homepage der Firma, die das Video gemacht hat, aber nicht.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 11. Jan 2020, 02:18 bearbeitet]
Mr_XPlayer
Ist häufiger hier
#96 erstellt: 11. Jan 2020, 02:59
Stimmt Displays bei Abspielgeräten werden immer unwichtiger. Aber bevor ein Mini Display eingebaut wird wo man eh nichts erkennt, könnte man es auch gleich ganz weglassen und komplett auf App/Fernbedienung Steuerung mit LEDs am Gerät setzen. Bei AVRs die viel Platz an der Front haben könnte ich mir durchaus ein 5 Zoll Display vorstellen das entweder viele Informationen oder eben die aktuelle in Groß anzeigt. Natürlich dimm und abschaltbar.

Ist an sich nichts wichtiges, aber eine Sache die mir an den neuen Yamahas nicht so gefällt. Ansonsten sehe ich die neuen Modelle nicht so negativ.


[Beitrag von Mr_XPlayer am 11. Jan 2020, 03:01 bearbeitet]
KaiOliverKnops1
Ist häufiger hier
#97 erstellt: 11. Jan 2020, 03:03
Das Video ist zwar offline, die neuen Typenbezeichnungen stehen ebenso wie das Design. Es kommen natürlich ganz neue Chips für die Videosektion, teils aber alte Bekannte bei der Audioreproduktion zum Einsatz. Zudem wird es (ggf. nun bei manchen Modellen) einen Audiomodus geben, der die ATMOS-Effekte simuliert. Denon wird bald mit 8K HDMI 2.1- Geräten nachziehen. Unklar bleibt, ob es von Yamaha noch Zuspieler (auch neue Streamer für die neuen Amp`s) geben wird. Wahrscheinlich ist das nicht.
Passat
Moderator
#98 erstellt: 11. Jan 2020, 04:02
Ich sehe an den neuen Modellen primär die Optik negativ, sogar sehr negativ.
Sonst weiß man ja bzgl. der Technik außer HDMI 2.1 noch nichts.
Technische Verschlechterungen gegenüber den Vorgängern kann ich mir nicht vorstellen, außer, das evtl. ein paar Analogeingänge verschwinden könnten.

Grüße
Roman
fplgoe
Inventar
#99 erstellt: 11. Jan 2020, 08:50

camalot (Beitrag #84) schrieb:
Jetzt wartet doch mal ab. Da stand Prototyp dran und die Blenden sehen auch eher nach Bastellösung aus (Passmaße usw.), das ist bestimmt nicht das wirkliche finale Design. Ist ja noch Zeit... Japaner sind konservativ, so radikale Änderungen wären sehr untypisch.


Aus welchem Grund sollten sie auf einer Messe kommende Geräte vorstellen, die dann im Laden wieder völlig anders aussehen. An dem Design haben sich schon die Konstrukteure offensichtlich schwindelig gebastelt. Und solche dramatischen Änderungen hat es schon öfter gegeben. Onkyo hat das von der 2010er zur 2011er Serie gehabt. Das wurde sich dann mit solchen Aussagen wie 'schlichte Schönheit' schön geredet. Die Hälfte aller Onkyo'aner fand es damals furchtbar. Aber einfachere Optik ist eben auch in der Produktion billiger. Und da Onkyo beim Einsparen ja Meister ist...

Und das das Design noch nicht final ist und geändert wird, 3-4 Monate vor dem beginnenden Verkauf, ist wohl ohnehin eher Wunschdenken. Die Werkzeugmaschinen sind bereits fertig konfiguriert, die Produktion wird spätestens in Kürze anlaufen, denn die Geräte müssen in spätestens 2-3 Monaten aufs Schiff. Und das die später kommende Oberklasse dann (erheblich) anders aussieht ist wohl noch unwahrscheinlicher.

Wir werden mit dem optischen Desaster leben müssen. Aber für die Leute, die wirklich nur für die inneren Werte schwärmen, sofern sich noch irgendwelche dramatische Verbesserungen finden, die ich nicht unbedingt sehe, die können damit ja glücklich werden.

Und für alle, die mit dem Spruch kommen 'Wahre Schönheit kommt von innen', denen kann ich nur sagen, das ist bei Kotze auch so...


[Beitrag von fplgoe am 11. Jan 2020, 08:54 bearbeitet]
Rainer_Hohn
Inventar
#100 erstellt: 11. Jan 2020, 11:39

Passat (Beitrag #95) schrieb:
Für mich ist ein Display aber unverzichtbar.
Ich würde mir da als Display einen kleinen TFT wünschen, wie es ihn schon einmal bei den Mitbewerbern gab (Pioneer Susano, Rotel).

Sehe ich genauso - Display muß sein. Die aktuellen Punkt-Matrix Versionen find ich aber nicht besonders wertig. Wie es wirklich geht zeigt ja die Oberklasse mit TFT ...
Pitman1
Inventar
#101 erstellt: 11. Jan 2020, 12:27
Durch das Mini Display werde Ich jetzt gezwungen jedesmal den Tv einzuschalten. Aus 4m möchte ich schon erkennen können mit welcher Lautstärke ich gerade das Stereosignal betreibe.

MfG
Pitman
burkm
Inventar
#102 erstellt: 11. Jan 2020, 12:35
Sturm im Wasserglas
Design und deren Konsequenzen sind halt immer auch eine Sache der subjektiven Einschätzung, die man nur für sich treffen kann.

Ob die Produkte dann wirklich so auch in den Verkauf kommen, wird man noch sehen...
Normalerweise werden dafür auch keine "neuen Fertigungsmaschinen" entworfen und angeschafft, sondern vorhandene Fertigungslinien für die gewünschte Ausführung umprogrammiert. Das wären dann Kosten fürs "Tooling".
Eher wäre die Beschaffung von Materialien im Vorfeld der Fertigung noch relevant.

Aber noch sind die Geräte nicht erhältlich, deswegen sehe ich das mehr als Versuchsballon...
Was dann wirklich kommen wird, wird man sehen, wenn die Geräte in den Pressemitteilungen gezeigt und im Handel zu kaufen sind...
...zudem hat sich gezeigt, dass sich mancher erst an ein neue Design "gewöhnen" muss und es dann nachher doch gekauft wird.


[Beitrag von burkm am 11. Jan 2020, 12:49 bearbeitet]
submann
Inventar
#103 erstellt: 11. Jan 2020, 13:09
DANKE YAMAHA!!! Entscheidung leicht gemacht, ich werde 2020 kein Geld bei Euch liegen lassen!

WARUM???

Display viel zu klein!
Kein Auro3D!
Keine Verbesserung beim Einmesssystem!
Design kann man streiten, meins ist es nicht!
FB bestimmt nicht besser wie bei den 2018 Modellen!
DTS:X Pro Update???
Mehr Leistung???
11 Kanäle???

Schönes WE, Euch!
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-A 2020 Hitzeproblem?! (Gelöst)
Schubidubert am 25.09.2019  –  Letzte Antwort am 26.09.2019  –  7 Beiträge
Yamaha 2020: Webservices/ HTTP Post?
Smiling.Dino am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2017  –  9 Beiträge
LineUp 2018: HDMI 2.1 ?
beamerfriend am 18.02.2018  –  Letzte Antwort am 24.03.2018  –  15 Beiträge
Yamaha 2020: Probleme mit Net Radio & Streaming
Smiling.Dino am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  6 Beiträge
Yamaha 2020 Display Anzeige bei höherwertigen Tonformaten?
Smiling.Dino am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  4 Beiträge
Hilfe mit Yamaha RX-A 2020
TS1908 am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  6 Beiträge
Yamaha RX-A 2020 zu geringer Subwooferpegel
marco1707 am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  5 Beiträge
Firmware für alten Yamaha RX A 2020
Bernd1963 am 04.09.2015  –  Letzte Antwort am 04.09.2015  –  4 Beiträge
RX-A 2020 Subwoofer
westback83 am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  11 Beiträge
RX-A 2020 und PS4 pro
hombrepeter am 19.02.2018  –  Letzte Antwort am 24.02.2018  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitglied#Sofia#
  • Gesamtzahl an Themen1.467.268
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.902.341