Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 10 . Letzte |nächste|

Yamaha 2020 Serie vorgestellt m. 8K HDMI 2.1

+A -A
Autor
Beitrag
bernhard.s
Inventar
#153 erstellt: 13. Jan 2020, 13:56

laurooon (Beitrag #132) schrieb:
Allerdings ist meine CX-A5100 noch so gut, dass ich einfach nix neues brauche.


thumbs

.....das geht mir genauso.......attention
binap
Inventar
#154 erstellt: 13. Jan 2020, 13:58

Passat (Beitrag #142) schrieb:
Was für Bildrechte von Yamaha?

Das Bild stammt von der Homepage eines kanadischen Händlers.

Die Bildrechte liegen also beim kanadischen Händler, da der das Bild bei seinem Besuch auf der CES gemacht hat.


Hm, wenn die Quelle noch per Link erreichbar wäre, mag das sein.

Aber:
Eure Nutzungsbedingungen sagen aus:


Mit dem Verlinken oder Hochladen von Bildern versichert der Benutzer, dass ihm hierfür das entsprechende Copyright zusteht oder er zur Benutzung der Bilder berechtigt ist.
Für Verstöße gegen das Copyright Dritter haftet der Nutzer selbst.


Weder besitzt quizzz das Copyright noch die Berechtigung seitens Yamaha, das Bild zu nutzen...
Yamaha möchte die Bilder derzeit nicht zeigen, das scheint jetzt recht eindeutig zu sein.

Wobei ich den Passus oben mit dem "Verlinken" nicht ganz verstehe. Darf dann ein Youtube-Video, was ich nicht selbst erstellt habe, überhaupt verlinkt werden?


[Beitrag von binap am 13. Jan 2020, 14:03 bearbeitet]
laurooon
Inventar
#155 erstellt: 13. Jan 2020, 14:21
Ich hab mir das Design nochmal angeschaut, die Platikscheibe scheint zweigeteilt zu sein. Wenn man die untere Hälfte in Alu Schwarz/Titan halten würde, könnte ich mich mit dem Design eher anfreunden. Dann wäre der Abriss weniger stark zur aktuellen Generation.
laurooon
Inventar
#156 erstellt: 13. Jan 2020, 14:23

binap (Beitrag #154) schrieb:
Wobei ich den Passus oben mit dem "Verlinken" nicht ganz verstehe. Darf dann ein Youtube-Video, was ich nicht selbst erstellt habe, überhaupt verlinkt werden?


Wenn du verlinkst würde ich sagen ja. Die Quelle ist ja öffentlich einsehbar und wenn die Quelle dicht macht, ist auch dein Link weg.
quizzz
Ist häufiger hier
#157 erstellt: 13. Jan 2020, 14:35
Yamaha besitzt nicht die Rechte an den Bildern eines Messebesuchers. Es mag aber sein, dass es sich um eine geschlossene Präsentation (zB für Fachhändler handelte) und aus diesem Personenkreis das Foto geleaked wurde.

Ich habe das Foto daher gelöscht. Man findet es mit den anderen Bildern aus Post #1 in einem anderen Forum.
Passat
Moderator
#158 erstellt: 13. Jan 2020, 16:13

quizzz (Beitrag #157) schrieb:
Man findet es mit den anderen Bildern aus Post #1 in einem anderen Forum.


Was in anderen Foren passiert, geht uns hier nichts an.
Und wenn da jemand einen Rechtsverstoß begeht, heißt das nicht, das man den gleichen Rechtsverstoß auch begehen kann, egal wo.

Grüße
Roman
Koloss78
Inventar
#159 erstellt: 13. Jan 2020, 16:17
Macht bitte einen Eigenen Thread auf für diesen Rechte müll, hat doch nichts mit dem Eigentlichen Thema hier zu Tun!


[Beitrag von Koloss78 am 13. Jan 2020, 16:17 bearbeitet]
berni1
Ist häufiger hier
#160 erstellt: 13. Jan 2020, 16:22

laurooon (Beitrag #143) schrieb:
Naja, das Auro nicht kommt, habe ich mir schon gedacht und kann es verstehen. Yamaha torpediert ja mit einem weiteren Aufpolierer ihre eigenen Cinema-DSPs. An Dolby und DTS kam man nicht vorbei, da diese auch die Decoder stellen, aber um Auro macht man einen Bogen. Und die paar Auro Filme haben meist auch Dolby Ton.

Besser wäre imho ein verbessertes YPAO gewesen, welches ähnlich gut ist, wie Audyssey. Und mehr Kanäle.


Du hast natürlich Recht: Auro war eher ein Wunschdenken vieler, als die tatsächliche Absicht Yamahas ...

Wobei der direkte mögliche Vergleich (mit gleicher Hardwareperipherie in Echtzeit) zwischen DSU, DTS Neural:X und Atmos schon reizvoll wäre.
Die von Dir genannten Cinema-DSP seitens Yamaha möchte ich auch nicht mehr missen; allerdings kann man diese nur bedingt mit den Upmixern vergleichen, da es ja Raumsimulationen sind und keine klassischen Upmix-Dekoder.

Na ja. Ein All-in-One-Gerät wäre schon toll. Vielleicht ein ander mal ...


[Beitrag von berni1 am 13. Jan 2020, 16:23 bearbeitet]
laurooon
Inventar
#161 erstellt: 13. Jan 2020, 16:38
Es kommen zwischenzeitlich mit Monoprice, JBL und Arcam und Emotiva einige Geräte in finanzielle Reichweite, die 9.2.6 anbieten und außerdem Dirac. Früher musste man da schon zu Datasat greifen. Ich wäre zwar gerne bei Yamaha geblieben, da sie aber eh das Design verschlimmbessern, kann ich zur Not genauso gut die Marke wechseln.

Aber wie gesagt, im Augenblick reichen mir 4K vollkommen aus, so dass die neuen Geräte aktuell keine Begehrlichkeiten wecken können.
biker1050
Inventar
#162 erstellt: 13. Jan 2020, 17:16
Leute, glaubt ihr wirklich das dieses Video von der CES welches offensichtlich noch gar nicht hätte online gehen dürfen alle (genug) Infos beinhaltet haben um sich jetzt die Köppe heiß zu diskutieren über punkte wie "Ohhhhh doch noch immer kein Auro 3D" usw.????

Es ist jedes mal wieder geil wie es hier abgeht, wie bei einer Hyänen der man nach Wochen des Hungers ein Stück Fleisch hin schmeißt!
Alexander#77
Inventar
#163 erstellt: 13. Jan 2020, 17:24
Passat
Moderator
#164 erstellt: 13. Jan 2020, 17:26
Stimmt.

Außer dem Design und den HDMI-Features ist von den neuen Geräten doch noch gar nichts bekannt.

Grüße
Roman
Volker#82
Inventar
#165 erstellt: 13. Jan 2020, 17:57
Warum schreibt man dann überhaupt z.B. das YPAO nicht verbessert wurde...?

Ist das geraten oder gibt es Fakten ?
AusdemOff
Stammgast
#166 erstellt: 13. Jan 2020, 18:15
Das ist ja das Schöne: Fakten gibt es keine. Auch die Infos, die auf irgendeinem Gerät oder Panel stehen,
sind wie Schall und Rauch bis zu dem Moment in dem der Hersteller offiziell damit an die Öffentlichkeit geht.
Hat er aber noch nicht.

Verstehe die Aufregung auch nicht. Macht aber hier und da mal Spaß zu lesen, wie so der eine oder andere
gestrickt ist. Psychologen hätte hier ihre wahre Freude...
Volker#82
Inventar
#167 erstellt: 13. Jan 2020, 18:26
Das neue YPAO R.S.C Elite wird dem alten System recht deutlich überlegen sein
eder66
Ist häufiger hier
#168 erstellt: 13. Jan 2020, 19:48
Auf dem Video seitlich sieht das so aus als ob die Gehäuse leer sind.
Fuchs#14
Inventar
#169 erstellt: 13. Jan 2020, 19:52
zumindest der erste nicht, oder das Display war ein Aufkleber
Smaxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#170 erstellt: 13. Jan 2020, 20:38
So, obwohl ich eigentlich hier nur fleißiger Mitleser bin und selten schreibe, möchte ich nun doch mal meine Meinung zu dem (vermeintlichen) 2020er Receiver-Lineup von Yamaha kundtun.
Seit 1998 bezeichne ich mich selber als "Fan" dieser Marke, habe seitdem den DSP-A1092 gehabt, den RX-V1200 RDS, den RX-A810 und die 5200er Kombi. Letztere werkelt aktuell in meinem Heimkino, während der RX-A810 im Wohnzimmer steht, auf den mein Blick beim Schreiben dieses Textes gerade fällt. Die Möhre ist mittlerweile fast acht Jahre alt und ist, was das Design anbelangt, meiner Meinung nach immer noch "up to date". Dies trifft selbst noch auf die o.g. zwei Vorgänger zu, die in meinem Kinder, bzw. Jugendzimmer stehen und auch noch funktionieren.

Aber mit dem neuen Design, sofern es denn final ist, hat Yamaha echt den Vogel abgeschossen!! Was soll das denn, will man uns das etwa als DAS neue "Feature" verkaufen? Wenn ich diesen Klavierlack und dieses mickrige Display sehe, wird mir schlecht. Wie soll man darauf aus der Entfernung was lesen können? Ich kann verstehen, wenn Yamaha was das Design angeht, vielleicht ein bißchen was wagen will, aber das ist definitiv zuviel des Guten (bzw. schlechten). Es hätte sicherlich die Möglichkeit gegeben, das Ganze etwas dezenter anzugehen, so quasi als "Facelift". Wenn man sich das Display in größerer Form wieder in die Mitte denkt, und die Regler wieder nach rechts und links (in vernünftiger Größe), dann wäre das vielleicht noch okay gewesen... wobei ich persönlich diese Hochglanz-Klavierlackoptik überhaupt nicht mag, zumindest nicht im Heimkino. Gut, man müsste natürlich die Geräte mal beim Händler sehen, um die finale Haptik beurteilen zu können. Aber wenn man nach den Bildern geht kann ich mir derzeit schwer vorstellen, dass die 2020er Geräte was Material und Verarbeitung angeht, mit den aktuellen mithalten können. Wie oft erwische ich mich dabei, dass ich einfach nur mal mit der Hand über die Front der MX-A5200 streiche, weil sich die Kiste so mega gut anfühlt... ich finde, die ganze Kombi strahlt einfach eine sehr hohe Wertigkeit aus.

Da ich die 5200er Kombi erst seit einem Jahr habe und ich damit auch sehr zufrieden bin, steht bei mir zwar kein Neukauf an, aber ich schaue natürlich trotzdem, was bei meiner "Lieblingsmarke" so passiert. Ganz ehrlich, als ich die Bilder gesehen habe, habe ich noch an einen verfrühten Aprilscherz gedacht!!

Also falls Yamaha noch mögliche Nachfolger der CX-A5200/MX-A5200 präsentiert (vielleicht kommen ja auch keine???), dann möchte ich glaube ich lieber gar nicht wissen, wie die dann aussehen...

Alex
burkm
Inventar
#171 erstellt: 13. Jan 2020, 20:43
Ziemlich viel "Aufgeregtheit" in der Luft wegen einer nicht mal "offiziellen" Vorschau...
Außer diesen "Leaks" gibt es bisher dazu nichts wirklich Neues, was so auch als "bestätigt" weitergegeben werden könnte, aber spekuliert wird schon "eifrig", selbst wenn nicht mal eine Kauf ansteht...

Ich zumindest würde mir dazu erst Gedanken machen wollen, wenn der Hersteller oder zumindest eine weitgehend verlässliche Quelle etwas dazu gesagt hat


[Beitrag von burkm am 13. Jan 2020, 20:45 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#172 erstellt: 13. Jan 2020, 21:52
Naja, das war doch schon ein offizieller Yamaha Stand oder nicht


[Beitrag von Fuchs#14 am 13. Jan 2020, 21:52 bearbeitet]
VF-2_John_Banks
Inventar
#173 erstellt: 13. Jan 2020, 21:59
Sound United und alle anderen Hersteller werden Yamaha insgeheim für den aktuellen "Designtest" sehr dankbar sein. Sollte sich noch einer der Hersteller über eine mögliche Designänderung Gedanken gemacht haben, so dürfte das jetzt vom Tisch sein.
burkm
Inventar
#174 erstellt: 13. Jan 2020, 21:59
Aber soweit ich es verstanden habe, war die gezeigte Präsentation nur für das "Fachpublikum" gedacht. Dass es dann geleakt wurde, war vielleicht nicht erwünscht. Ob es zu der Präsentation NDAs gab, ist mir nicht bekannt...
QE.2
Inventar
#175 erstellt: 13. Jan 2020, 22:47
Hm, vielleicht war es ja doch erwünscht? Als Test. Wenn ich mir das so ansehe, würde ich auch lieber einen Test machen wollen.....


[Beitrag von QE.2 am 13. Jan 2020, 22:48 bearbeitet]
hardyew
Inventar
#176 erstellt: 13. Jan 2020, 23:30
Ich lese hier einmal mit.
Mir gefällt das neue Design ganz gut. Noch besser und wichtiger finde ich HDMI 2.1!
Der RX-A8 könnte meinen RX-A3050 durchaus ablösen.
Testius
Stammgast
#177 erstellt: 13. Jan 2020, 23:56
Naja,

also meine heimliche Hoffnung ist ja folgende: während Yamaha, dem ökologischen Zeitgeist folgend, für den ordinären HiFi Pöbel seine Standard AV 2020iger Receiver aus recyceltem Billigplastik baut und alles Geld was sie ansonsten ins Design gesteckt hätten nun mit großem TamTam irgend einer Umweltorganisation spendet, jedoch in der wirklich relevanten Kategorie der 2020iger Vorstufe das Gehäuse aus einem Vollmetallblock fräst und mindestens ein 10 Zoll Oled Display verbaut inklusive voller 7.2.6 Auro Kompatibilität


[Beitrag von Testius am 14. Jan 2020, 00:04 bearbeitet]
laurooon
Inventar
#178 erstellt: 14. Jan 2020, 08:32


Du sprichst mir aus der Seele. Das Receiver Kroppzeuch für die Mediamarktkunden und Weihnachtswunschzettel-Finanzierer in billigem Plastik und die Vorstufe dann so massiv wie der Z11 mit OLED Display, Auro und Dirac.
Das Problem ist nur der Traum ist so feucht, dass man nur drauf ausrutschen kann.

Letztenendes wird die Vorstufe 1:1 wie die Receiver aussehen, nur halt keine Endstufen haben und ein Mü billiger sein. Vielleicht hat sie noch Alu-Seitenwangen. Was ich mich gerade frage, haben die neuen Geräte eigentlich noch den 5. Fuß?


[Beitrag von laurooon am 14. Jan 2020, 08:38 bearbeitet]
QE.2
Inventar
#179 erstellt: 14. Jan 2020, 08:54

laurooon (Beitrag #178) schrieb:


Was ich mich gerade frage, haben die neuen Geräte eigentlich noch den 5. Fuß?


Endlich jemand, der an´ s Wesentliche denkt.


[Beitrag von QE.2 am 14. Jan 2020, 08:55 bearbeitet]
laurooon
Inventar
#180 erstellt: 14. Jan 2020, 09:10
Das ist das wichtigste beim Aventage!! Ohne den 5. Fuß hat man viel mehr Gehäusevibration, was dann in schlechtem Klang resultiert.
Fuchs#14
Inventar
#181 erstellt: 14. Jan 2020, 09:13
Der 5. Fuss ist an die Front gewandert, mann mann mann, das sieht doch jeder sofort.....
Testius
Stammgast
#182 erstellt: 14. Jan 2020, 11:26
@Fuchs: hahahaha
burkm
Inventar
#183 erstellt: 14. Jan 2020, 12:13

Fuchs#14 (Beitrag #181) schrieb:
Der 5. Fuss ist an die Front gewandert, mann mann mann, das sieht doch jeder sofort..... :.


"An" oder "in" die Front gewandert ? Wesentliche Bestandteile des Designs / Marketings muss man an maßgeblicher Stelle präsentieren, sonst würde sie gemäß Ihrer Bedeutung kaum wahrgenommen...
Koloss78
Inventar
#184 erstellt: 14. Jan 2020, 12:14
Lest das mal durch auch das kleingedruckte bei den Bildern gg:
4KFilme.de

Ich hoffe das ich gegen keine Regel verstoße.


[Beitrag von Koloss78 am 14. Jan 2020, 12:15 bearbeitet]
burkm
Inventar
#185 erstellt: 14. Jan 2020, 12:19
Zumindest kann man bei einige Bilder erkennen, dass es sich nicht um "Dummies", sonder um tatsächliche Mustergeräte (Prototypen ?) handelt und dass die Neuigkeiten dazu ein "unerwünschter" Leak (NDA) gewesen sein soll.
kuddel4home
Stammgast
#186 erstellt: 14. Jan 2020, 14:40
auf den ersten Blick war ich auch einigermaßen entsetzt über die neue Optik. Nach einigen Tagen des Gewöhnens ist das für mich aber schon vorbei. Auf dem Bild in dem oben verlinkten Beitrag fand ich es inzwischen sogar ganz ansprechend. Den mittigen Lautstärkeregler finde ich jetzt auch keinen Knaller, etwas überdimensioniert für mein Empfinden und funktional betrachtet erscheint das Display in der Tat etwas klein. Für mich persönlich wären das jetzt aber keine Gründe, einen Kauf deswegen ohne Kenntnis der Technik sofort auszuschließen. Und Haptik/Qualität lässt sich erst beurteilen, wenn man ihn mal live gesehen hat.

Zum Glück kann ja jeder entscheiden, wie er mag und zum Glück muss ich mich gar nicht entscheiden, da noch glücklich. .
Cybermage
Ist häufiger hier
#187 erstellt: 14. Jan 2020, 15:45
-------------------- Ironie an --------------------

Mit der neuen Generation von Yamaha AVRs wird der japanische Hersteller sowohl in punkto Design als auch Technik neue Maßstäbe setzen. Die Gestaltung der Gehäuse ist zeitgemäß und vereint alle denkbaren stilistischen Mittel. Das charakteristische und eines der zugleich wichtigsten Merkmale der AVR Avantage Boliden - der fünfte Standfuß - wurde nun in den Vordergrund gerückt. Endlich gut sichtbar dürfte er stolze Besitzer des AVR künftig bereits auf den ersten Blick erfreuen. Mit einer ausgeklügelten Technik wurde er an der Gehäusefront montiert und dank variabler Montage, lässt er sich dabei sogar zur Regelung der Lautstärke nutzen. Eine perfekte Symbiose aus traditionellen Elementen und praktischem Nutzen.

Um an anderer Stelle ungewollte Vibrationen einzusparen, wurde auf eine lästige Frontklappe verzichtet. Auch dabei handelt es sich um einen äußerst raffinierten Schachzug, denn der Klang wird aller Voraussicht nach ungemein davon profitieren, dass die massive Frontklappe keine zusätzlichen Resonanzen begünstigt. Zudem konnte dadurch vermutlich ein weiterer Lüftungsschlitz vermieden werden, da das Gerät durch die stets frei liegenden USB- und Kopfhöreranschlüsse besser "durchatmen" kann. (Stichwort Luftzirkulation)

Dem Vintage- .... Entschuldigung .... Aventage-Design wurde auch ein (de-)zentrales Retro-Element spendiert. So werden sich Freunde der 8K-Auflösung sicherlich an dem originellen Front-Display erfreuen, das scheinbar sämtlichen OLED-Trends trotzt und stilsicher demonstriert, was am unteren Ende der Farb- und Auflösungsskala auch heute noch alles möglich ist.

Rein technisch gibt es bislang wenig Informationen. Fest steht wohl nur der HDMI 2.1 Anschluss, der Freunde neuster Spezifikationen glücklich machen und beschäftigen dürfte. Einen handlichen USB-Stick sollte man jedenfalls schonmal bereit halten. Welche anderen Funktionen die neue Generation bieten wird, bleibt abzuwarten. Möglich wäre eine um mindestens 20 Watt stärkere Gesamtleistung, so dass sich die RX-A Modelle bereits durch rund 0,2 DB höhere Maximalpegel deutlich von ihren Vorgängern abheben. Ein auf 128 Bit erweiterter EQ und neue Sabre Pro Premium Elite Ultimate D/A Wandler, die speziell zwischen 30.000 und 50.000 Hertz ihre volle Leistung entfalten und damit immerhin so manches Haustier beeindrucken, sind ebenso (un)wahrscheinlich wie eine stark verbesserte Surround AI. Es gehen Gerüchte um, dass die ausgeklügelte künstliche Intelligenz in Zukunft sogar das Klopfen des Nachbarn erkennt. In zwei verschiedenen Einstellungsmodi wird die Lautstärke entweder so lange verringert, bis das Klopfen abklingt oder im "Aggro" Modus so lange erhöht bis das Klopfen nicht mehr wahrnehmbar ist.

-------------------- Ironie aus --------------------

Ich werde den Yamaha RX-A8 trotzdem kaufen!
Klipsch-RF7II
Inventar
#188 erstellt: 14. Jan 2020, 16:17
Mich würde mal interessieren, wie gut dieses QMS (hier: Quick Media Switching) funktioniert. Da ich meinen Yammi 3050 mit einem ebenso nicht mehr ganz taufrischen JVC X 5000 betreibe, habe ich bei Quell/Framerate Wechseln mitunter enorme Handshakes, die so im 15 +-5 Sek. Bereich liegen können. Würde dieses QMS auch in Verbindung mit meinem Projektor hier Linderung bringen?
Fuchs#14
Inventar
#189 erstellt: 14. Jan 2020, 16:29
Es wurden also nicht nur die Fotos geleakt sondern auch schon der XXL Test von AreaDVD zu den 2020er Modellen

Es handelt sich aber wohl nur um einen ersten Entwurf, es sind bereits weitere Details durchgesickert:

Da der 5. Standfuss bis dato auf der Gehäuseunterseite nur ein Schattendasein gefristet hat, und leider zu wenig Beachtung gefunden hatte, wurde 2019 keine neue Modellreihe vorgestellt, da sich die Designer uneins waren ob die in ersten Entwürfen seitliche Platzierung wirklich der Weisheit letzter Schluss ist. Nach langen Diskussionen und Praxistests wurde dann die optimale Präsentation dieses exklusiven Features designtechnisch sozusagen in den "Mittelpunkt" gerückt....

Auch die Gehäuseform an sich wurde klangtechnisch weiter optimiert und lehnt sich nun an den "Thermomix T6" der Wuppertaler High End Schmiede Vorwerk an. Die Warmhaltefunktion der Yamaha Modelle stellt bereits jetzt den Thermomix in den Schatten,weitere Features (wie z, ein aufsetzbarer Pürierstab) für den mittigen Drehknopf werden später per Firmwareupdate freigeschaltet. So ist denkbar das mit HDMI 2.5 endlich auch wieder Tonbandkassetten abgespielt werden können.
Passat
Moderator
#190 erstellt: 14. Jan 2020, 16:36

Klipsch-RF7II (Beitrag #188) schrieb:
Mich würde mal interessieren, wie gut dieses QMS (hier: Quick Media Switching) funktioniert. Da ich meinen Yammi 3050 mit einem ebenso nicht mehr ganz taufrischen JVC X 5000 betreibe, habe ich bei Quell/Framerate Wechseln mitunter enorme Handshakes, die so im 15 +-5 Sek. Bereich liegen können. Würde dieses QMS auch in Verbindung mit meinem Projektor hier Linderung bringen?


Nein.
Der langsame Handshake liegt am JVC, wurde auch schon häufiger bemängelt.

Bei den x900er wurde da was getan, aber wirklich schnell ist der Handshake auch da nicht.

Grüße
Roman
Joe_43
Inventar
#191 erstellt: 14. Jan 2020, 18:08
Von einer Verbesserung von YPAO ist leider keine Rede ...
VF-2_John_Banks
Inventar
#192 erstellt: 14. Jan 2020, 18:15
Muss bei YPAO jetzt so viel verbessert werden? Ok, das Bassmanagement für Subs könnte etwas besser sein, aber sonst? Das Meiste findet doch eh unter der Haube statt und kann von uns nicht wirklich beurteilt werden, was da genau passiert.
Joe_43
Inventar
#193 erstellt: 14. Jan 2020, 18:21
Genau davon rede ich, vom Bassmanagement der Sub.

Bis heute ist ja fast jeder Käufer eines Yamaha AVR quasi dazu verdonnert, noch ein AM zu kaufen.

Dann geht es noch darum, die sinnvollste Übernahmefrequenz zu finden. Ohne externes Messprogramm und etwas Insiderwissen quasi ein Ding der Unmöglichkeit bis heute.
VF-2_John_Banks
Inventar
#194 erstellt: 14. Jan 2020, 18:24
Stimmt, ein AM ist dann eigentlich Pflicht. Obwohl Einige es wohl auch so hinbekommen haben. Mich hat das bisher nicht betroffen, aber den Ärger darum kann ich schon nachvollziehen.
burkm
Inventar
#195 erstellt: 14. Jan 2020, 18:32
Na ja. Sagen wir mal so: die raumakustischen Korrekturfähigkeiten sind eher untypisch "mager" gehalten und gerade der kritische Bassbereich wird maximal "stiefmütterlich" und eher "antiquiert" behandelt, so dass man schon bei minimalen Ambitionen nur selten ohne externe Hilfsmittel auskommt, die diesem Manko abhelfen können. Frei nach einem alten Sprichwort: "Weniger ist mehr..." vielleicht auch einem "Übersetzungsfehler" geschuldet "Weniger ist manchmal Meer..."

Manche raumakustischen "Phänomene", die in diesen (europäischen) Gefilden heutzutage akustisch geradezu wesentlich für einen eher "unbehandelten" Raum sein sollten, werden schon seit Jahren gar nicht in Angriff genommen, frei nach dem Motto: dem Jeck seinen "Bums" lassen, vom Dröhnen gar nicht zu reden
Vielleicht werden diese Geräte auch nur in typisch japanischen "Papierhütten" getestet, wie man sie aus den meisten im asiatischen Raum angesiedelten Filmen kennt...


[Beitrag von burkm am 14. Jan 2020, 19:16 bearbeitet]
VF-2_John_Banks
Inventar
#196 erstellt: 14. Jan 2020, 19:00
Vergiss die Amis nicht. Die haben meist Holzhäuser mit diesen dünnen Trockenbauwänden.
Volker#82
Inventar
#197 erstellt: 14. Jan 2020, 19:05
Yamaha geht eben davon aus, dass jeder ein DBA stellt ...

Mit der Korrektur der Lautsprecher bin ich nach wie vor zufrieden, gehört und gemessen. Das System korrigiert das Nötigste weg und korrigiert den Klang nicht "tot", greift eher dezent ein. Von diesem "tot" korrigieren liest man immer wieder von Systemen, die auf dem Papier deutlich mehr können. Die Jungs, die beruflich mit Akustik, Einmessen usw. zu tun haben mögen teilweise mittlerweile gar keine Automatik mehr (auch nicht Dirac) und sprechen von einer manuellen Korrektur bis. ca. 300 - 500 Hz, den Rest leben lassen, korrigieren z.B. manuell mit miniDSP per EQ ...

Aber beim Subwoofer sollte Yamaha im Jahr 2020 doch mal zulegen, wenn nicht jetzt, wann dann ...
Cybermage
Ist häufiger hier
#198 erstellt: 14. Jan 2020, 19:06
Kurze Frage - über das mögliche Erscheinungsdatum dieser AVRs wurde hier noch wenig spekuliert. Also an alle Yamaha Experten - was glaubt ihr, wann die Geräte verfügbar sein werden? Erneut offizielle Ankündigung im Mai und Verkauf ab August/September? Oder gibt es berechtigte Hoffnung, dass es diesmal vielleicht etwas früher wird? Ist sehr spekulativ, ich weiß ... eure Vermutungen würden mich aber trotzdem interessieren.


[Beitrag von Cybermage am 14. Jan 2020, 19:07 bearbeitet]
Passat
Moderator
#199 erstellt: 14. Jan 2020, 19:08
Ich vermute, das es wie immer sein wird.

Grüße
Roman
burkm
Inventar
#200 erstellt: 14. Jan 2020, 19:18
Welchen Grund gäbe es auch, von der üblichen Vorgehensweise abzuweichen ?
submann
Inventar
#201 erstellt: 15. Jan 2020, 08:47

Joe_43 (Beitrag #193) schrieb:
Genau davon rede ich, vom Bassmanagement der Sub.

Bis heute ist ja fast jeder Käufer eines Yamaha AVR quasi dazu verdonnert, noch ein AM zu kaufen.

Dann geht es noch darum, die sinnvollste Übernahmefrequenz zu finden. Ohne externes Messprogramm und etwas Insiderwissen quasi ein Ding der Unmöglichkeit bis heute.
Hallo Uwe,
mit einem AM (Cinema) hatte ich jetzt nicht die Ergebnisse erziehlt wie mit einen MiniDSP, da kann ich einfach mehr damit machen, besonders wenn man 2 Subwoofer hat ist das DSP klar im Vorteil.

Gruß
Denis
Volker#82
Inventar
#202 erstellt: 15. Jan 2020, 11:38

submann (Beitrag #201) schrieb:
mit einem AM (Cinema) hatte ich jetzt nicht die Ergebnisse erziehlt wie mit einen MiniDSP, da kann ich einfach mehr damit machen, besonders wenn man 2 Subwoofer hat ist das DSP klar im Vorteil.


Zumindest wenn man größere Delays ausgleichen muss um beide Subs phasengleich zu bekommen.

Benötigt man das nicht, dann machen auch die kleinen Antimodes fast immer alles richtig bzw. glätten sinnvoll.

Für den persönlichen Geschmack kann man ja nach der Korrektur noch den PEQ vom Yamaha benutzen.

Aber hast Recht, ein miniDSP ist einfach in mehreren Punkten flexibler und auch preislich sehr interessant.

Die kleinen Antimodes bieten eben eine plug&play Lösung, sind einfach zu bedienen und sind von der Art und Weise der Einmessung her interessant.

Die Ergebnisse schafft man mit dem kleinen 4-Band PEQ des AVR nicht. Ich vermute mal das hier bei den neuen Modellen zumindest ein paar Bänder hinzugefügt werden oder irgendwas anderes geändert wird, was die Einmessung der Subs angeht, z.B. das auch R.S.C bei den Subs wirkt.
burkm
Inventar
#203 erstellt: 15. Jan 2020, 12:50
Na hoffen wir, dass da wirklich was geschieht (geschehen ist), weil die Probleme ja schon seit Jahren allseits bekannt sind und auch "heftig" diskutiert wurden, aber geändert wurde seitens Yamaha daran trotzdem nicht wirklich etwas Relevantes außer ein paar Marketing-Gimmicks.


[Beitrag von burkm am 15. Jan 2020, 12:51 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-A 2020 Hitzeproblem?! (Gelöst)
Schubidubert am 25.09.2019  –  Letzte Antwort am 26.09.2019  –  7 Beiträge
Yamaha 2020: Webservices/ HTTP Post?
Smiling.Dino am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2017  –  9 Beiträge
LineUp 2018: HDMI 2.1 ?
beamerfriend am 18.02.2018  –  Letzte Antwort am 24.03.2018  –  15 Beiträge
Yamaha 2020: Probleme mit Net Radio & Streaming
Smiling.Dino am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  6 Beiträge
Yamaha 2020 Display Anzeige bei höherwertigen Tonformaten?
Smiling.Dino am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  4 Beiträge
Hilfe mit Yamaha RX-A 2020
TS1908 am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  6 Beiträge
Yamaha RX-A 2020 zu geringer Subwooferpegel
marco1707 am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  5 Beiträge
Firmware für alten Yamaha RX A 2020
Bernd1963 am 04.09.2015  –  Letzte Antwort am 04.09.2015  –  4 Beiträge
RX-A 2020 Subwoofer
westback83 am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  11 Beiträge
RX-A 2020 und PS4 pro
hombrepeter am 19.02.2018  –  Letzte Antwort am 24.02.2018  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedDragoniteEX
  • Gesamtzahl an Themen1.467.230
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.901.702