Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. 200 .. Letzte |nächste|

Offener Marantz-Stammtisch

+A -A
Autor
Beitrag
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#105 erstellt: 25. Jun 2005, 10:24
mmm... die marantz fans verlassen uns. ist der thread nun tod?
Voice_of_the_theatre
Hat sich gelöscht
#106 erstellt: 25. Jun 2005, 17:47
Hi Gurke,
hi @ all,

Ich bin immer da, nur leider (oder gottseidank; je nah ansichtslage) kann ich nur bei Geräten vor 1982 helfen.


Finde es sehr schade das bei diesen Geräten hier kein offnere Meinungsaustauch stattfindet. Hängt wohl daran das alle Geräte ihren guten status haben.

Dachte auch das die Diskussion eher in den Bereich geht: " Muss ein Modell 2500 oder klingt ein 2385 genauso gut.

So was halt irgendwie.

Aber mal abwarten, vielleicht kommt noch was in die Gänge.

So, warte nun mal noch das Gewitter ab (Falls hier im Kreis KL noch was passiert).

Wish you where here......
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#107 erstellt: 25. Jun 2005, 18:08
mein wissen bei marantz klassikern.... naja, etwas begrenzt
Voice_of_the_theatre
Hat sich gelöscht
#108 erstellt: 30. Jun 2005, 09:38


[Beitrag von Voice_of_the_theatre am 30. Jun 2005, 09:41 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#109 erstellt: 30. Jun 2005, 13:43
du scheinst ja wirklich eine ziemliche samlerleidenschaft zu haben...

ich hoffe, ich kann in 10 jahren auch auf so eine sammlung hinabblicken...
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#111 erstellt: 04. Jul 2005, 11:50
ich habe mir irgendwann mal ein stündchen genommen um mich durch die cd/dvd player von marantz zu höhren.

die laufwerke sind beinahe unhöhrbar leise... das alleine macht die geräte zum kauftip.

aber die klanglichen unterschiede waren imho minimal. der bass war bei den preiswerteren geräten etwas geringer. das wars eigentlich. da ich das durchhöhren an 2 verschiedenen orten vollbracht habe... ich glaube nicht das das an der raumakkustik/boxen/aufnahme lag...

wirklich merkwürdig. einige leute hier scheinen ja gigantische unterschiede zwischen cd playern zu höhren.

@sektion: wie sieht das in deinem fall it dem cd53 aus?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#113 erstellt: 04. Jul 2005, 12:10
ich habe ein 200 euro exemplar gehöhrt... da zischelte eigentlich nix nur der bass war etwas weniger, klangbild war um einige nuancen heller. bei dem 500 euro dvdp war auch das verschwunden.

wenn man zwischen den ganzen kabelklang höhrern zugibt, dass man kaum unterschiede zwischen cd player höhrt, wird man teilweise schon komisch angeschaut...
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#115 erstellt: 04. Jul 2005, 12:31
sehe ich ähnlich... obwohl der traum einer optisch einheitlichen anlage sicherlich in meinem kopf weiter existiert...

andererseits kann ich mein geld auch auf anderem wege verbraten...
Rhodan
Stammgast
#116 erstellt: 08. Jul 2005, 16:29
Hi GandRalf,

hast Du den SA 15 S1 mal gehört?

Evtl. auch im Vergleich zum SA 11 S1? Dieser ist schon ein super Teil!

Wie benimmt sich der 15er so SACD- und CD-mäßig?

Gruß

Rhodan
GandRalf
Inventar
#117 erstellt: 08. Jul 2005, 21:12
Moin auch,


Rhodan schrieb:
Hi GandRalf,

hast Du den SA 15 S1 mal gehört?

Evtl. auch im Vergleich zum SA 11 S1? Dieser ist schon ein super Teil!

Wie benimmt sich der 15er so SACD- und CD-mäßig?

Gruß

Rhodan


Habe den SA 15 S1 letztens in Verbindung mit dem 15er Verstärker bei meinem ehemaligen Arbeitgeber hören können. Allerdings aufgrund der eher begrenzten Zeit die ich hatte, nur mit CD und an nagelneuen, noch nicht eingespielten Dali Lautsprechern. Daher kann ich mir ein endgültiges Urteil noch nicht erlauben. Es hörte sich aber durchaus vielversprechend an.
Vergleich zum 11er wird da schon schwieriger, da der beim Händler nicht vorhanden ist. Mal sehen was sich da noch machen lässt. Die Marantzleute sitzen ja hier gleich um die Ecke!! Und gute Kontakte gibt es da auch.

Rhodan
Stammgast
#118 erstellt: 08. Jul 2005, 22:35
Danke, GandRalf - würde mich freuen, wenn Du dran bleiben würdest (schwanke noch zwischen dem 11er und dem 15er)
drubi
Stammgast
#119 erstellt: 13. Jul 2005, 07:03
hallo leute :D,

eigentlich bin ich eher der surrounder hier im board, aber beim auflösen meines zimmers bei meiner mutter förderte ich einen
Marantz Model 4100 stereo-/-quadro- verstäker ans tageslicht, den ich als pimpf geschenkt bekommen habe :).

da ich damals den marantz nicht schätzen wusste und heute wegen der weiblichen komponente nicht neben den mageren surround- receiver stellen darf :(, so frage ich euch, was ist der marantz noch wert, funktioniert alles.

danke für eure antworten,

tobias
wegavision
Inventar
#120 erstellt: 13. Jul 2005, 07:34
200 - 300 Euro bringt der schon bei einem nicht unbekannten Auktionshaus.



PS: Finde es seltsam von den Moderatoren, den Originalbeitrag zu schließen, er war im Klassikerforum doch nicht falsch, darf man fragen zu Marantzen nun nur noch hier stellen...

PPS: immerhin habe ich dadurch diesen Stammtisch gefunden, in die Rubrik Elektronik schaue ich sonst nie


[Beitrag von wegavision am 13. Jul 2005, 07:40 bearbeitet]
drubi
Stammgast
#121 erstellt: 13. Jul 2005, 16:45
hi lulabu,

danke schon ein mal, nein, ich habe es veranlasst den thread in die klassiker- abteilung zu verschieben, war vorher in der "allgemeines"- abteilung, deshalb

aber geschlossen werden sollte er nicht .

EDIT 1:

der thread wurde von HinzKunz wieder "geöffnet", danke hier an dieser stelle noch mal.

ENDE EDIT 1

gruß,

tobias


[Beitrag von drubi am 13. Jul 2005, 18:23 bearbeitet]
Rhodan
Stammgast
#122 erstellt: 14. Jul 2005, 23:01
Hallo Männer,

hat jemand den SA-11 S1?

Wie stellt Ihr das Teil CD- und SACD-mäßig bzgl. Noise Shaper, DC-Filter und Filter 1 - 3 ein?
Es macht mich zwar stolz, wenn mir als Normal-User im Manual auf S.15 so Dinge dargeboten weden wie bei Filter 3: "Er kopiert den SAA7220FB-Koeffizienten des 4fs-Betriebs ..." und man vielleicht meint - nun wird wohl alles klar sein.
Ich versteh aber nur Bahnhof.
Vom Höreindruck ändert sich m.E. weder etwas durch Netzsteckerumpolung (was bei meinen anderen Geräten immer Auswirkungen hat), noch höre ich wirklich Entscheidendes bei Noise Shaper bzw. DC-Filter on/out.
Bei den Filtern 1 - 3 wirds aber schon anders.
Bei CD geht Nr. 2 am besten. Bei SACD Nr. 1 - zumindest m.E..
Hat jemand noch ein paar Tips für mich?

Gruß

Rhodan
BjörnK
Ist häufiger hier
#123 erstellt: 14. Jul 2005, 23:32
Ich habe auch den SA-11S1 und habe den Filter bei SACD und CD auf 1,Noiseshaping und DC-Filter off.

Die Beschreibung der Filter im Handbuch sind eine mittlere Katastrophe-ich nehme an das HB wurde von einem "technisch" unversiertem" frei ins Deutsche übersetzt.

Grüsse
Björn
Rhodan
Stammgast
#124 erstellt: 14. Jul 2005, 23:53
Danke Björn, probier ich morgen aus!

Gruß

Harry
Gelscht
Gelöscht
#125 erstellt: 17. Jul 2005, 09:11
Hallo zusammen, besitze seit 4 Wochen einen PM7200 und bin echt zufrieden. Preis/Leistung scheint zu stimmen und die Optik finde ich auch hochwertig. Mein Händler meint, der Verstärker braucht ca 2 Monate um sich "einzuspielen". Hat da jemand mal was von gehört? Bei meinen neuen LS (KEF Q11) kann ich mir das ja vorstellen, die mechanischen Bauteile werden sich "einlaufen", aber bei Amps?

Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#126 erstellt: 17. Jul 2005, 10:48
einspielvorgänge habe ich nicht gehöhrt. aber gut klingen tuts auf alle fälle.
Gelscht
Gelöscht
#127 erstellt: 17. Jul 2005, 14:46
Und das ist die Hauptsache.
Wäre wahrscheinlich was fürs Voodoo-Forum

Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#128 erstellt: 17. Jul 2005, 15:02
stimmt. gibts bestimmt threads zu einbrennzeiten von transistoren...

grüße von knapp neben dem ruhrgebiet
Gelscht
Gelöscht
#129 erstellt: 17. Jul 2005, 15:33
Habe momentan noch einen 4 Jahre alten Technics CDP und überlege ob ich ihn gegen einen Marantz austauschen soll!?
Habt ihr einen guten Tipp welcher Player da
Preis/Leistungsmässig (500-700 Euro) hervorzuheben ist?

Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#130 erstellt: 17. Jul 2005, 15:42
ich habe mir die verschiedenen "einstiegs" player unter 1000 euro mal angehöhrt...

klang ist gut, laufwerke leise, die dvd player in der preisklasse unterstützen sehr viele audioformate...

aber die klangunterschiede zwischen den modellen fand ich ziemlich klein.

wenn du nur normale cds höhrst, nimm den billigsten cd player (um 250), wenn die sacd, dvd audio,... wichtig ist, wirst du mit den dvd playern um die 400 euro sehr wenig falsch machen können.

am besten mal selber höhren. möglicherweise hast du bessere ohren als ich...
Gelscht
Gelöscht
#131 erstellt: 17. Jul 2005, 16:10
Bin bestimmt kein Goldohr

Ist denn der Klang bei Modellen über 1000 Euro gravierend besser? Dann würde es sich ja lohnen länger zu sparen um sich etwas ordentliches zu kaufen. Oder lieber bei CDP "günstig" bleiben und zwischendurch mal Amp oder LS austauschen?
Höre nur CD.

Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#132 erstellt: 17. Jul 2005, 16:15
lautsprecher, raum und die aufnahme der abgespielten cd sind das wichtigste. wenn du ner richtig teuren und liebgewonnenen high end anlage den letzten schliff geben willst, ist ein neuer cd player nicht schlecht.

imho ist es nicht sonderlich sinnvoll für eine normale anlage mehr als 300 euro in den cd player zu stecken. und das würde ich eher mit verarbeitung und formatkompatibltät begründen. die da wandler sind mitlerweile (zum glück) ziemlich ausgereift. es gibt aber genügend leute die das anders sehen.

ein plattenspieler währe da schon eher was. messtechnisch eine katastrophe, aber ist beim höhren einfach cooler... wenn du 700 euro hast.. für 300 kriegst du nen hübschen cd player von marantz... für die übrigen 400...
Gelscht
Gelöscht
#133 erstellt: 17. Jul 2005, 16:29
@MusikGurke

Den Raum habe ich schon Teilweise optimiert (im Rahmen des möglichen), bleibe da aber auch dran. Aufnahmequalität ist wirklich wichtig, höre vorzugsweise Jazz. Einen Plattenspieler besitze ich noch nicht (nicht mehr), kommt aber noch.
Habe ja vor kurzem erst wieder mit dem Hobby begonnen und muss mich erstmal wieder eingewöhnen. Aber eines werde ich immer bereuen, das ich damals meine "Heco Concerto Grosso" LS verkauft habe. Aber das ist offtopic.

Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#134 erstellt: 17. Jul 2005, 16:33

höre vorzugsweise Jazz.


ja, mit ner guten anlage kann das spaß machen.


Einen Plattenspieler besitze ich noch nicht (nicht mehr), kommt aber noch.


cd ist bequemer, pflegeleichter... aber platte ist doch was anderes. und da der marantz einen recht brauchbaren phono eingang hat...


Habe ja vor kurzem erst wieder mit dem Hobby begonnen


warum hast du es denn aufgegeben?


Aber das ist offtopic.


in den stammtischen werden solche ausflüge meist großzügig geduldet . ein glück...
Gelscht
Gelöscht
#135 erstellt: 17. Jul 2005, 16:59
Nach der Trennung von meiner damaligen Freundin bin ich in ein Miniapartement gezogen und habe meine Anlage verkauft, die Hecos waren eh zu groß für die "Hütte". Bin damals noch intensiv Motorrad gefahren, Kampfsport, Kraftsport, Berufliche Veränderungen. Irgendwann war dann die Kohle für eine neue Anlage weg
Mit meiner jetzigen Lebensgefährtin habe ich in den letzten zwei Jahren unser Haus umgebaut und nun läuft alles wieder seinen geregelten gang
Und jetzt habe ich endlich wieder Zeit und Platz meinem neu entdeckten Hobby zu fröhnen
Habe echt CD's die ich seit 6 Jahren nicht mehr gehört habe weil die passende Anlage fehlte. Hatte als Übergang halt nix dolles. So, nun aber genug mit dem Excurs in meine Vergangenheit, sollte garnicht so lang werden die Antwort.

Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#136 erstellt: 17. Jul 2005, 17:05
ich habe solche geschichten noch vor mir, höhre immer noch mit meiner ersten anlage. (tevion surround systeme, eine aiwa kompaktanlage und bose müll zählt nicht )

egal, für eine neue anlage ist der marantz bei uns beiden ja schonmal ne sehr solide grundlage.
Gelscht
Gelöscht
#137 erstellt: 17. Jul 2005, 17:08
Denke ich auch
Bin auch mit den KEF's sehr zufrieden.

Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#138 erstellt: 17. Jul 2005, 17:11
sind ja auch hübsche geräte... welche boxen von denen hast du?
Gelscht
Gelöscht
#139 erstellt: 17. Jul 2005, 17:19
Die q11, in "Apfel dunkel"

Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#140 erstellt: 17. Jul 2005, 17:23
keine schlechte wahl
Gelscht
Gelöscht
#141 erstellt: 18. Jul 2005, 19:44
Möchte meine Anlage neu verkabeln und habe mir von meinem Händler Kabel mitgeben lassen. Black&White 1202 für die LS und ein Black&White NF202. Zusätzlich hat er mir noch eine Steckdosenleiste von "Goldkabel" mitgegeben. So, habe jetzt den ganzen Tag getestet (habe Urlaub ) und für mich folgendes Fazit gezogen : LS Kabel, kein Unterschied hörbar, auch mit A/B umschaltung nicht, bei der Steckerleiste habe ich auch nichts wahrgenommen. Bei dem NF Kabel meine ich zu hören das die Musik etwas räumlicher klingt, bin mir da aber auch nicht wirklich sicher . Mittwoch bringe ich die Kabel zurück. Habe den PM7200, womit habt ihr denn eure Marantz Geräte verkabelt? Habt ihr da gravierende Unterschiede festgestellt?

Viel Grüße aus dem Ruhrgebiet
Gelscht
Gelöscht
#143 erstellt: 18. Jul 2005, 20:06
So soll es jetzt bei mir auch sein, nur wieviel legt man für eine solide Verkabelung an? Die von mir aufgeführten Teile würden nach "Liste" rund 380 Euro kosten. Das ist mir nur für Optik eigentlich zu viel.

Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
Gelscht
Gelöscht
#145 erstellt: 18. Jul 2005, 22:13
Vielen Dank

Schöne grüße aus dem Ruhrgebiet.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#146 erstellt: 19. Jul 2005, 09:48
aus wissenschaftlicher hinsicht ist normales 1,5 mm2 kabel schon völlig überdimensioniert.
und imho müsste ein verstärker schon ziemlich peinlich aufgebaut sein, damit sich ein high end netzkabel bemerkbar macht.

auf www.hifiaktiv.at kannst du dir unter sachthemen gerne einige erklärungsversuche durchlesen...

bei dem thema gehen die meinungen aber weit auseinander.
Gelscht
Gelöscht
#147 erstellt: 19. Jul 2005, 10:03
@HifiGurke vielen Dank !

Habe mir die Sachen schon durchgelesen, über die Kabelfrage kann man hier im Forum nicht hinwegsehen
Bin persönlich der Meinung das wenn ein Unterschied da ist, ist er immer da ob blind oder nicht. Wenn ich mein Auto zum Tuner bringe und der sagt mir, das eine Leistungssteigerung zwar nicht messbar sei aber das Tuning mehr Leistung gebracht hat, kriegt er keine Kohle von mir. Will hier aber keine Diskussion entfachen, gibt's bei Voodoo schon genug. Werde das gesparte Geld in einen Marantz CD investieren und einen Plattenspieler wollte ich mir auch noch zulegen. Das dürfte Klanglich mehr bringen.

Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#149 erstellt: 19. Jul 2005, 12:09
die strippen sind bei mir recht unauffällig verlegt...


Man muss ja keine Unsummen ausgeben!


eben.


Werde das gesparte Geld in einen Marantz CD investieren und einen Plattenspieler wollte ich mir auch noch zulegen


keine schlechte idee! und falls noch geld überbleibt: den größten klanggewinn erreicht man durch investitionen in die eigene cd sammlung...


über die Kabelfrage kann man hier im Forum nicht hinwegsehen


könnte man so sagen
Surfingwilli
Ist häufiger hier
#150 erstellt: 19. Jul 2005, 13:14
Hi,

wie siehts mit einem Marantz CD 17 MK III aus??? Gibts Meinungen dazu ???
GandRalf
Inventar
#151 erstellt: 19. Jul 2005, 13:47
Moin auch,


Surfingwilli schrieb:
Hi,

wie siehts mit einem Marantz CD 17 MK III aus??? Gibts Meinungen dazu ???


Passt natürlich optisch super zu deinem Amp.
Ob er dich klanglich viel weiter bringt als dein Yamaha müsste man ausprobieren.
Da die 17er Serie langsam ausläuft, sollte man den CD schon teilweise recht günstig bekommen können. Die "Neuen" SA11 und SA15 sind ja auch für SACD und ausserdem klanglich und optisch ganz andere Geräte.

Surfingwilli
Ist häufiger hier
#152 erstellt: 19. Jul 2005, 14:14
Hi,

ich könnte den CD 17 MK III für 799,00 Euro bekommen.
Ist der Marantz von den Laufwerkseigenschaften besser bzw. solider als der Yamaha CDX 1060???
GandRalf
Inventar
#153 erstellt: 19. Jul 2005, 14:19

Surfingwilli schrieb:
Hi,

ich könnte den CD 17 MK III für 799,00 Euro bekommen.
Ist der Marantz von den Laufwerkseigenschaften besser bzw. solider als der Yamaha CDX 1060???


Also wenn du von solider Lade oder Laufwerk ausgehst, dann bleib beim Yamaha!!!

So was Solides wie die Metalllade und das damals verbaute Laufwerk findest du heute , wenn überhaupt, nur noch im gehobenen 4-5 stelligen Eurobereich.

Allerdings ist dafür die FB des Marantz solider.

Der Preis ist schon nicht schlecht.

Surfingwilli
Ist häufiger hier
#154 erstellt: 19. Jul 2005, 14:34
Ich denke halt auch über einen Austausch nach, weil der Yamaha schon 12 Jahre auf dem Buckel hat und irgendwann bestimmt der Laser über die Wupper geht!?
Habe auch das Gefühl, der Marantz klingt ein bisschen wärmer. Lt. Testberichten ist er ja um einiges besser als der Yamaha.
GandRalf
Inventar
#155 erstellt: 19. Jul 2005, 14:39
Also klanglich kann ich das nachvollziehen.
Aber häng dich nicht zu sehr an die Tests.

Wenn du ein stimmiges Klangbild und eine entsprechende gleichmässige Optik möchtest, ist der Marantz auf alle Fälle dein Ding!!

Solltest du den Yamaha ausmustern, könntest du ja vielleicht mal bei mir anfragen.



[Beitrag von GandRalf am 19. Jul 2005, 14:40 bearbeitet]
Surfingwilli
Ist häufiger hier
#156 erstellt: 19. Jul 2005, 14:45
Früher oder später muss ich mich wohl von dem Yamaha trennen. Fällt mir schwer, weil meine Geräte immer super gepflegt sind (incl. OVP).
Werde aber auf Dich zurückkommen, wenn der Yamaha weg soll.

Ich habe jetzt erst den Onkyo A-8870 ausgetauscht...der steht auch noch zu Hause rum... ;-)

Wie ist das mit der Lasereinheit? Die haben doch nur ne bestimmte Lebensdauer oder??

Danke und Gruß
GandRalf
Inventar
#157 erstellt: 19. Jul 2005, 14:54

Wie ist das mit der Lasereinheit? Die haben doch nur ne bestimmte Lebensdauer oder??


Das ist wohl richtig, aber die ordentlichen Einheiten halten schon eine ganze Weile!!

Hörst du sehr viel??

Hier im Forum gibt es einige Leute die z.B. alte Philips Cd Player von 83 oder 85 betreiben.
(Und dafür gibt es schon seit Jahren keine Ersatzlaser mehr.)

Hab übrigens gerade mal nachgefragt: Mein ehemaliger Chef verkauft z.Zt. die 17er Marantz Geräte (gold und silber) CD17 mkIII + PM 17, dann den ST 17 kostenlos dazu.


[Beitrag von GandRalf am 19. Jul 2005, 14:55 bearbeitet]
Surfingwilli
Ist häufiger hier
#159 erstellt: 19. Jul 2005, 15:16
Das ist sehr unterschiedlich. Höre machmal 4 Wochen relativ viel und dann steht das Ding auch mal 4 Woche nur rum...

Meinst Du, die Lasereinheit des Marantz (ist wohl Philips 1201) ist nicht so gut wie die des Yamahas?
GandRalf
Inventar
#160 erstellt: 19. Jul 2005, 15:25

Meinst Du, die Lasereinheit des Marantz (ist wohl Philips 1201) ist nicht so gut wie die des Yamahas?




Keine Ahnung, da es da wohl noch wenig Langzeiterfahrungen gibt. Da die Laufwerke aber auch für CD ROM Laufwerke im Computerbereich genommen werden, sollten sie eigentlich schon robust sein.

Ausserdem werden, wenn ich mich nicht irre füe die Hifi Geräte die "aufwändigen" Versionen der Laufwerke verwendet.


[Beitrag von GandRalf am 19. Jul 2005, 15:27 bearbeitet]
wegavision
Inventar
#161 erstellt: 22. Jul 2005, 08:16
Mal eine andere Marantz Auktion, wobei ich denke der Verkäufer hat vorher was Bewustseinerweiterndes genommen...
http://cgi.ebay.de/w...em=7531043047&bw=yes

Skatan00
Stammgast
#162 erstellt: 23. Jul 2005, 21:26
hallo!

möchte mir den marantz pm15 s1 kaufen!

1: spricht etwas dagegen?
2: wird es auch mal billigere cd player (muss nicht sacd sein) im premium style geben (Die so aussehen wie pm15s1, pm11s1, sa15s1 usw)

denn wenn ich mir dann auch einen cd player hole sollte der schon optisch dazupassen, und wenn da keine billigeren kommen muss ich mir wahrscheinlich aus optischen gründen den für mich sündhaft teuren sa15s1 kaufen, obwohl ich sacd nicht einmal nutze...

aber das auge hört eben mit *g*
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Offener Teac Stammtisch
zwittius am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  16 Beiträge
Denon-Stammtisch
Duncan_Idaho am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2014  –  12 Beiträge
Audiolab Stammtisch
Acurus_ am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2018  –  765 Beiträge
Unison Stammtisch
Widar am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2017  –  88 Beiträge
Densen Stammtisch
Freiundunbesch... am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  22 Beiträge
Der ROTEL Stammtisch
audioinside am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2018  –  2209 Beiträge
Der Synästec Audio-Stammtisch
-Puma77- am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  2 Beiträge
Der Classé Audio Stammtisch
rockfortfosgate am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 24.07.2018  –  94 Beiträge
Acurus-Stammtisch: Die Legende lebt!
Acurus_ am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2016  –  59 Beiträge
Der Marantz Bilder Thread.
TheMediumOne am 19.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2015  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliednnsdf
  • Gesamtzahl an Themen1.417.779
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.994.152