Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 60 . 70 . 80 . 90 . 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 . 110 . 120 . 130 . 140 .. 200 .. Letzte |nächste|

LG 4K OLED TVs 2018 | B8 / C8 / E8 / G8 / W8 | bis 77" | α9 / α7, HFR, 4K Cinema HDR

+A -A
Autor
Beitrag
PapaMiraculi
Stammgast
#5078 erstellt: 08. Jul 2018, 17:01

n4rti (Beitrag #5070) schrieb:
Moin
ich war gestern bei MM und habe mir die Bildquali angesehen von einem B7D.


Wenn du schon im Markt vergleichen willst (nicht ideal, viel zu hell, TVs schlecht eingestellt, meist Demo Modus, etc...), dann würde ich empfehlen eigenes Material auf USB-Speicher mitzubringen. Im Idealfall was, das du gut kennst von deinem samsung, der MM wird vermutlich keinen KS8090 mehr dahaben zum direkten Vergleich.
Cinema3D
Inventar
#5079 erstellt: 08. Jul 2018, 19:41
Hatte ja nun so einige HighEnd-TVs... von daher kann ich behaupten, dass beim LG nichts rauscht, was auch nicht auf allen anderen TVs rauschen würde (sprich Quellen-Abhängig)
Zumal der KS8090 imo eher im Mittelfeld anzusiedeln ist,
n4rti
Stammgast
#5080 erstellt: 08. Jul 2018, 20:57
Dann wird es wohl am Empfang gelegen haben.
Ich konnte die Tage einen Sony Xf90005 begutachten und bin so ziemlich begeistert vom Bild gegen meinen 8090.
Alleine das HDR, da sind welten dazwischen. Direkt Led ist schon geil.

Wird ein OLED da mithalten können?
corcoran
Inventar
#5081 erstellt: 08. Jul 2018, 21:00
Die Antwort bekommst du im letzten Video von HD-TV.
n4rti
Stammgast
#5082 erstellt: 08. Jul 2018, 21:06
Hast vielleicht nen Link
BethesdaFan
Ist häufiger hier
#5083 erstellt: 08. Jul 2018, 21:07

Dann wird es wohl am Empfang gelegen haben.
Ich konnte die Tage einen Sony Xf90005 begutachten und bin so ziemlich begeistert vom Bild gegen meinen 8090.
Alleine das HDR, da sind welten dazwischen. Direkt Led ist schon geil.

Wird ein OLED da mithalten können?


Ich habe den Vorgänger (XE9005) aus 2017 und ich finde das HDR vom OLED deutlich besser. Der XF hat gar nicht so viele Dimmingzonen aber das dir das Bild besser gefällt als beim 8090 glaube ich gleich.

Kontrastmäßig kann kein LCD etwas gegen einen OLED ausrichten. Wenn du allerdings den TV als Monitor Ersatz nutzt oder ständig statische Inhalte hast, dann würde ich den XF nehmen bei LCD hat man kein Burn-In.
n4rti
Stammgast
#5084 erstellt: 08. Jul 2018, 21:13
Ja ich benutze den TV als PC Monitor, wegen einbrennen könnte ich ja einen Bildschirmschoner benutzen.
Compiguru
Inventar
#5085 erstellt: 08. Jul 2018, 21:46
Der hilft aber nicht, wenn du stundenlang das gleiche Spiel mit statischem HUD spielst.
corcoran
Inventar
#5086 erstellt: 08. Jul 2018, 22:06

n4rti (Beitrag #5082) schrieb:
Hast vielleicht nen Link


https://www.youtube.com/watch?v=0ujZl2bMsZ8
mikowal
Ist häufiger hier
#5087 erstellt: 09. Jul 2018, 10:44
Moin Powergamer,
bei mir sind es, exakt nachgemessen, die angegeben 88,1 cm!
Lui1977
Ist häufiger hier
#5088 erstellt: 09. Jul 2018, 14:31
Hallo zusammen,

ich habe mich seit Tagen auf den Philipps 55POS9002 eingeschossen und warte täglich auf ein schönes Angebot wo ich zuschlagen wollte oder werde.

Durch Zufall bin ich jetzt aber auf den LG OLED55C8 aufmerksam geworden. Jetzt bin ich total verunsichert ob es sich lohnt die aktuell 400 Euro mehr zu bezahlen und den LG zu kaufen oder ob ich doch bei meinen bisherigen Favoriten bleibe...

Kann mir da jemand einen Tipp geben oder hat vielleicht jemand Erfahrung mit den beiden TV´s?
MichiS10
Ist häufiger hier
#5089 erstellt: 09. Jul 2018, 14:33
Hallo zusammen,

ich bin schon einige Zeit mit dem Gedanken schwanger mir einen neuen TV zu kaufen. Es soll eigentlich ein 65C8 sein. Jetzt habe ich aber diesen Faden gelesen http://www.hifi-foru...um_id=312&thread=699 und bin ins Grübeln gekommen ob ein OLED wirklich Sinn macht. Der TV soll direkt gegenüber zweier großer Fenster zur Südseite stehen. Es steht also quasi den ganzen Tag die Sonne darauf (wenn sie scheint :)). Tagsüber wird selten TV geschaut und gegen Abend ziehen wir die Plissees zu, die aber auch lichtdurchlässig sind. Leider gibt es keine alternative Stellmöglichkeit. Macht bei den Vorraussetzungen ein OLED Sinn? Welche alternativen gibt es die ähnlich gut sind? Oder mache ich mir zu viele Sorgen?
Danke vorab und VG Michi


[Beitrag von MichiS10 am 09. Jul 2018, 14:39 bearbeitet]
soul710
Ist häufiger hier
#5090 erstellt: 09. Jul 2018, 14:48
Weiß jemand ob der 55C8L an eine OTW150 Halterung geht? Die hängt noch an meiner Wand für meinen 55EF9509.

Wäre toll wenns passt, und ich nicht 16 weitere Löcher (an der gleichen Stelle) für eine andere Halterung schrauben müsste.
paynlord
Ist häufiger hier
#5091 erstellt: 09. Jul 2018, 14:55
Also mein W8 hängt auch direkt gegenüber einer großen Fensterfront mit Bodentiefen Fenstern zur Südseite. Ich hatte genau die selben Bedenken und kann nur sagen, dass es zwar Spiegelungen gibt, aber die Leuchtkraft des W8 diese Problemlos wegsteckt und wir selbst bei Sonnenlicht problemlos TV schauen können. Auch unsere Plissees sind lichtdurchlässig. Klar würde ich tagsüber nicht unbedingt einen SciFi Film wie Alien schauen, der überwiegend dunkle Szenen hat, denn da stören die Spiegelungen für mich zu sehr.
prinzdavid
Stammgast
#5092 erstellt: 09. Jul 2018, 15:11
@MichiS10: Ich sehe es wie paynlord. Die 2018er sind hell genug und glossy gibt es nicht nur in der OLED Welt. Das Sonnenstrahlen während des Algos Schäden anrichten, ist mir bisher neu. Das kann bei mir nicht passieren, da die direkten Sonnenstrahlen nicht bis zum Panel kommen.
Ich gucke frühestens ab 21 Uhr. Das ist im Sommer auch noch etwas zu hell und damit spiegelnd für überwiegend dunkle Bilder. Wenn meine Kids nachmittags bei Sonnenschein glotzen, kannst du dir aussuchen, ob du dich auf das TV-Bild oder auf dich im Displayspiegel konzentrierst. Beides ist möglich.
Ich hatte gelesen, dass die 2018er Modelle gegenüber der Vorjahre weniger spiegeln. Im Vergleich zu meinem Ex-TV (65B6) kann ich mit Sicherheit sagen, dass dies nicht der Fall ist. Nur die violette Spiegeleffekt wurde abgeschwächt.
n4rti
Stammgast
#5093 erstellt: 09. Jul 2018, 15:45
Danke Dir, kannte ich aber schon.
Mir sind die Vor/Nachteile schon bewusst von den Techniken.
Nur siegt mal wieder die Neugier
Wegen Einbrand, ist er wirklich so anfällig dafür?
Dann wäre der Desktop ja schon schädlich. Ich zocke nicht mehr viel aber wenn mir nen Spiel gefällt auch mal 10h durch.
DaveO881
Stammgast
#5094 erstellt: 09. Jul 2018, 17:06
So arg ist das mit den einbrennen nicht mehr wirklich mit adap. Pixelverschiebung
PapaMiraculi
Stammgast
#5095 erstellt: 09. Jul 2018, 18:15

DaveO881 (Beitrag #5094) schrieb:
So arg ist das mit den einbrennen nicht mehr wirklich mit adap. Pixelverschiebung


Ganz ehrlich, das bringt doch nicht viel. Das verschiebt das Bild um ein paar wenige Pixel. Die statischen Elemente sind meist wesentlich großflächiger. Wenn da ein Icon auch nur 50 Pixel breit ist und der Pixelshift um 10 pixel verschiebt, bleiben da trotzdem 30 Pixel die durchgehend an sind und potentiell einbrennen können.
Besser als nichts, ja, aber das ist doch eher zur Beruhigung der Nerven.

Durchgehend den Desktop anzeigen würd ich vermeiden.
10h durch dasselbe HUD kann auch zum Problem werden.
Besonders wenn das regelmäßig der Fall ist.
Die Algos arbeiten aber auch einiges wieder raus. Hatte schon mal n HUD "Abdruck" nach ner längeren Session, der dann aber wieder raus ging. Man muss aber auch dazu sagen, dass ich das ausschließlich im Vollbild Magenta erahnen konnte. Bei normalem Inhalt sieht man da bei leichter Image Retention gar nichts.
Glücklicherweise kann man heute auch viele statische Elemente ausblenden.
Aber man muss definitv etwas aufpassen. HUDs größtenteils deaktivieren oder minimieren, Bildschirmschoner nach kurzer Zeit usw...
Nehm ich in Kauf, weil die Bildqualität absolut überragend ist.

Ich rede jetzt von 6er OLEDs, kann sein, dass das schon verbessert wurde bei der 8er Generation.


[Beitrag von PapaMiraculi am 09. Jul 2018, 18:17 bearbeitet]
Raphael_Müller
Stammgast
#5096 erstellt: 09. Jul 2018, 18:18
Ich zocke seit 2015 intensiv auf meinem OLED und habe keinerlei Einbrenner.

Mir ist aber klar, dass die Erfahrungen einzelner User Dir nicht weiterhelfen, wenn Du selber einen Einbrenner haben solltest. Ich mache mir bei Spielen inzwischen keine Gedanken mehr, da bei den meisten Games die HUDs ja auch kurz verschwinden, wenn man in das Spielmenü/Inventar geht.


[Beitrag von Raphael_Müller am 09. Jul 2018, 18:37 bearbeitet]
Bathory_Aria
Stammgast
#5097 erstellt: 09. Jul 2018, 18:39
Ich frag mich auch, ob da "künstliche" Maßnahmen wirklich nötig sind. ich verwenden meinen C8 wie ich will. Einen PC habe ich jedoch nicht dran. halben Tag zocken kann aber vorkommen.
zeerookah
Stammgast
#5098 erstellt: 09. Jul 2018, 18:43
@Raphael_Müller
Schön erklärt...wird aber den ewig ängstlichen vermutlich nicht helfen
PapaMiraculi
Stammgast
#5099 erstellt: 09. Jul 2018, 19:43
Die Gefahr besteht.
Muss jeder selbst entscheiden.

Ich nutze meine OLED fast ausschließlich zum Spielen und hatte bisher (ca. 1,5 Jahre Nutzung) wie gesagt einmal ein Problem mit etwas hartnäckigerem Nachleuchten.
Wollte es vorher auch nicht wahrhaben und habs ignoriert, jetzt bin ich einfach etwas vorsichtiger.
Wer da zu viel Angst hat soll lieber LCD kaufen.

Ich sag trotzdem Daumem hoch fürs Gaming auf OLED. Traumhaft.
powergamer
Neuling
#5100 erstellt: 09. Jul 2018, 22:40

mikowal (Beitrag #5087) schrieb:
Moin Powergamer,
bei mir sind es, exakt nachgemessen, die angegeben 88,1 cm!


danke!
MichiS10
Ist häufiger hier
#5101 erstellt: 10. Jul 2018, 09:04

prinzdavid (Beitrag #5092) schrieb:
@MichiS10: Ich sehe es wie paynlord. Die 2018er sind hell genug .... Nur die violette Spiegeleffekt wurde abgeschwächt.


@prinzdavid
@paynlord

Ich danke Euch. Dann bin ich beruhigt. Dann steht das Modell schon mal fest. Jetzt müssen nur noch die Preise stimmen. Ich bin noch gespannt wie der B8 wird. Evtl. ist das dann noch eine günstigere Alternative. Ich habe auch noch ein bisschen Zeit mit der Anschaffung. Der alte 42 er Pana Plasma will einfach nicht kaputt gehen

VG Michi
zeerookah
Stammgast
#5102 erstellt: 10. Jul 2018, 09:49

MichiS10 (Beitrag #5101) schrieb:
Ich habe auch noch ein bisschen Zeit mit der Anschaffung. Der alte 42 er Pana Plasma will einfach nicht kaputt gehen

Achtung Ironie...ich würde sofort zuschlagen. Was du dann an Stromkosten sparst ist schon der halbe OLED
MichiS10
Ist häufiger hier
#5103 erstellt: 10. Jul 2018, 10:04
Das ist ein Argument was ich mal meiner Frau vorschlagen sollte
pspierre
Inventar
#5104 erstellt: 10. Jul 2018, 10:29
Zur Frage : OLED und Sonne ?


MichiS10 (Beitrag #5089) schrieb:
Hallo zusammen,

ich bin schon einige Zeit mit dem Gedanken schwanger mir einen neuen TV zu kaufen. Es soll eigentlich ein 65C8 sein. Jetzt habe ich aber diesen Faden gelesen http://www.hifi-foru...um_id=312&thread=699 und bin ins Grübeln gekommen ob ein OLED wirklich Sinn macht. Der TV soll direkt gegenüber zweier großer Fenster zur Südseite stehen. Es steht also quasi den ganzen Tag die Sonne darauf (wenn sie scheint :)). Tagsüber wird selten TV geschaut und gegen Abend ziehen wir die Plissees zu, die aber auch lichtdurchlässig sind. Leider gibt es keine alternative Stellmöglichkeit. Macht bei den Vorraussetzungen ein OLED Sinn? Welche alternativen gibt es die ähnlich gut sind? Oder mache ich mir zu viele Sorgen?
Danke vorab und VG Michi


Ich würde trotzdem den OLED nehmen.

2 Dinge Zur Beachtung:

1.
Wenn der TV tagsüber bei ev. partieller Sonnenbestrahlung in Betrieb ist und abgeschaltet werden soll, sollte man das dann ausnahmsweise mal über Netztrennung tun. Der Refresh (Algo) wird dann später dennoch vollinhaltlich beim nächsten Standby nachgeholt (Daten werden als Vortrag gespeichert), ....es ergeben sch also keine funktionalen Nachteile, wenn auch mal ab und an ne Netztrennung zum Ausschalten erfolgt !
Ansonsten wie gehabt in Standby schalten.
...Und sollte Dennoch mal ein Algo aus partieller Sonnenbetrahlung heraus gelaufen sein, geht die Welt dennoch nicht unter !
Mit dem nächsten Algo aus Normalbedingungen heraus (min 4 Stunden später) verschwinden die zuvor induzierten Dreckeffekte (digital induzierte Wärmenachbilder) dann eh automatisch wieder.

2.
Wenn das Gerät schon Tagsüber bei Sonnenschein (zumeist ausgeschaltet) in der Sonne stehen muss/sollte, sollte eine normale Fensterscheibe dazwischen sein. Dann ist für diese Situation dennoch alles unkritisch...mit oder ohne vollflächige oder partielleSonnenbvestrahlung.
Die Fensterscheibe schluckt nämlich schon fast gänzliches UV, und einen Teil des IR-Anteils.
Die Plisses übrigens fast genau so, da kommts aber sehr auf die Webdichte an wie hoch der Gesamt-Absorptions-Anteil letztlich ist.

......Ständige (häufig wiederholt Stundenlange 24/7/52) direkte (ohne Fensterscheibe dazwischen) oder dabei gar partielle Sonnenbestrahlung mit vollem UV-Anteil könnte sich nach meiner Vermutung auf die Lebensdauer und Leucht-Konstanz der versch. OLED-Substrate über die Fläche auswirken. (nicht digitale, externe hier negativ-Schatteneinbrände von aussen)
....Ist es dennoch nicht zu vermeiden, nur für weitgehend vollflächige direkte Sonnenbestrahlung sorgen . So ein SUN-OLED-TV-Gerät sollte man dann Vlt mal alle 18 Monate prophylaktisch kalibrieren lassen, um die BQ auf verlässlichem Top-Level zu halten.


Direkte langzeitlich wiederholte UV-Sonnebestrahlung auf LC-LED-TV ist übrigens genau so kritisch !
Die Frontfläche und Farbfilter bekommen dabei auf die Ohren , vergilben mehr oder weniger , auch dort kann es also entspr. hier irreversible Schatteneinbrände geben, und ob die beliebten Quantum-Dots als zus. Farbenhacement auf Dauer ausreichend UV-Stabil bleiben ist auch mit einem grossen Fragezeichen zu versehen.


Insofern bleibt als einziger Unterschied für Dich bei OLED-vs QLED zu beachten, dass man beim OLED und gleichzeitig aktiver Sonneneinwirkung (hier relevant die IR-Anteile) zum gleichzeitigen Abschalten des Gerätes ausnahmsweise mal der Stecker gezogen werden sollte, um den spontanen ev. anstehenden Algo mal ausnahmsweise ausfallen, bzw aufschieben zu lassen. (s.o.)

Dafür würde ich persönlich die OLED-Vorteile gebenüber derzeitigen LC-LED/QLED aber dennoch gerne mitnehmen wollen.

Wie Du das bewertest ist natürlich letzlich Deine Sache.
Aber vlt hast Du nun ein paar neue Denkanstösse zur sinnvollen eig. Beurteilung gefunden.


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 10. Jul 2018, 10:49 bearbeitet]
MichiS10
Ist häufiger hier
#5105 erstellt: 10. Jul 2018, 10:44
@pspierre
erstmal vielen Dank für diese ausführliche Erklärung.
Meinst du den TV aus dem Betrieb direkt vom Netz nehmen? Oder erst in den Standby und dann vom Netz?
Das aber nur wenn es mal zu so einer Ausnahme Situation kommt? Nomalerweise ist ein vom Netz nehmen ja nicht empfehlenswert wegen dem Algo, richtig? Dieser Algo ist wie ein refresh der OLEDs den der TV regelmäßig im Standby startet?
pspierre
Inventar
#5106 erstellt: 10. Jul 2018, 11:07
Im "SUN-Case" Stecker zum Ausschalten des TVdirekt ziehen ! Der Standby, und somit der ev. anlaufende Algo soll dadurch bis zum nächsten Stanby+Algo unter Normalbedingungen aufgeschoben bzw aufgehoben werden.

Rein ursächlich ist die obige Massnahme ist auch nur dann erforderlich, wenn Teilflächen des TV bestrahlt werden, und dadurch eine unhomogene Temperaturverteilung über die Panelfläche zum Startzeitpunkt des Algos entsteht, und sich auch in den folgenden 1-3 Min nicht angleichen können wird.
Der eig. Algo startet nämlich eh erst ca 2-3 Min verzögert nach der TV-Abschaltung, damit sich lokale Temperaturspitzen durch lokal zuvor hohe Leuchtdichteabforderungen im Panel thermisch noch homogenisieren können.
Ein Algo kann immer nur dann voll ziehlführend eingesetz werden, wenn zu dessen Start und vollem Ablauf für das Panel eine möglichst homoghene Temperaturverteilung gegeben ist !

Wenn der Stecker vom Gerät schlecht zugänglich ist würd ich ne einfache Funk oder Smart-Steckgose zwischen schalten.
Dann kanst du den Sonnen-Algo auch von der Couch aus vermeiden.....man wills ja komfortabel.

Ab und an eine direkte Netzabschaltung ist vollkommen unkritisch, da die digitalen Gebrauchsinformationen für den Algo über selbst mehrere ausgelassene Zyklen gespeichert und für den nächsten real stattfindenen Algo zusätzlich vorgetragen und verwendet werden können.

Es gibt diesen Datenpuffer definitiv !

Lediglich ab wieviel ausgelassen Zyklen hintereinander der einen Overflow oder besser Limit haben sollte, hat LG nie konkretisiert.

Mein Schätzung: bis zu ges. 24 Betriebsstunden am Stück, oder in partieller Abfolge wird der sicherlich wenigstens ausgelegt sein.
Dabei steigt die gespeicherte Datenmenge in bits für den Algo angeblich nicht mal, ...sie wird lediglich inhaltlich verändert resp. ergänzt.

Du solltest also unter Normalbetriebsbedingungen (2-6 Std TV-Schauen täglich) idR mehrere Tage hintereinander den Stecker ziehen können (Algoanlauf unterdrücken), ohne letzlich bleibende Nacheile zu erfahren.

Das gesetzte 4-Stunden-Intervall ist lediglich dazu da, die Konstanz der BQ auf einem angestrebt unauffällig sehr guten Level zu halten.
Nach zB 3 aufgeschobenen Algos oder 16 Betreibsstunden am Stück könnte das ein oder andere Nachbild einer statischen Einblendung von den ersten Stunden halt mal entspr. länger erhalten bleiben, ...bis der nächchte Algo das wieder wegbügelt.
Es wird also die "Aufschiebezeit" für den Algo lediglich etwas verlängert, wenn man mal den Stecker zieht. ....mehr nicht!

Es geht aber beim Algo nicht nur darum (kurzfristiges) , sondern v.a. um weitere Massnahmen die unauffällige Betriebseigenschaft über viele Jahre sicher stellen sollen ....ZB die utertrschiedliche Abnutzung der versch Farbsubstrate und, und, und ........

Leicht spekulativ:
Hierbei erzeugen wahrscheinlichst die sog. Grossen Algos (ggf Manuelle) eine temporäre weitere Langzeit-Homogenisierung, jedoch hier auch um den Preis einer künstlichen ZUSÄTZLICHEN Neulimitierung aller Zellen auf einen neuen ausgeglicheneren Gesamtlevel , auf dem dann wiederum die Standard-Algos wieder effektvoller aufsetzen können.
Wer also aus fehlgeleitetem Perfektionswunsch des öfteren mal manuell sog. "Grosse Algos" anstößt, limitiert dabei wahrscheinlich sinnbefreit die Dauerverwendbarkeit des Panel ohne spürbare Leuchtdichteverluste über die Jahre.
Sprich die Phase nicht mehr automatisch vollkompeniserter Leuchtdichteverluste wird früher einsetzen.
Darum kommt so ein "Grosser Algo" idr nur alle paar tausend Betriebsstunden automatisiert zum Einssatz, und empfiehlt ich manuell nur für wenige abgrenzbare "Notfälle" . Hier wohl idR echte physikalische Einbrände die sich auch über etliche Normalalgos nicht ausreichend relativiern lassen konnten.



......................................
Clever wäre von LG gewesen, nach ZB wg Algounterdrückung aufgelaufenen, oder direkten 20 Betriewbsstunden am Stück, einen Zwangssalgo während der Betriebszeit zu starten.
Bildschirmeldung dazu:

NOTWENDIGE WARTUNG IHRES OLED-TV-GERÄTES
Zum Schutz Ihres Gerätes und zur Optimierung Ihrer Bildqualität wird der Bildschirm in 60 Sekunden automatisch vorrübergehend abgeschaltet, und selbsttätig digital neu optimiert.
Der Bildschirm bleibt während seiner Optimierung schwarz und wird nach max. ca 10 Minuten automatisch neu zum Ihrem Weitergebrauch eingeschaltet !
Sie sollten dringend nicht versuchen diesen Arbeitszyklus zu unterbinden sondern warten, bis sich Ihr Gerät wieder von selbst einschaltet !

Drücken sie jetzt auf "Fortfahren" um die Optimierung sofort zu starten, oder auf "Lesen" um weitere Informationen zu erhalten.
Die automatische Ausschaltung zur Bildschirmoptimierung erfolgt dann erst in 3 Minuten !

Ihr TV Gerät konnte schon seit längeren keinen sonst von ihnen idR unbemerkten Regenrationszyklus des Bidlschirmes im Standby-Zustand durchführen. Um diese jetzt sofort für Ihr Gerät wichtige Massnahme zur ev. Unzeit in Zukunft sicher zu vermeiden trennen sie zum täglichen Abschalten des Gerätes dieses bitte nicht von der Stromversorgung, sondern schalten es im Normalfall nur mit der Fernbedienung aus (Standby).
Wir empfehlen eine Stromnetztrennung Ihres OLED-TV-Gerätes nur für längere Ausserbertreibnahme des TV-Gerätes zB in Ihrem Urlaub o.ä., oder spontan bei Unwetter zum vorbeugenden Schutz vor Überspannungen in Ihrem Stromversorgungsnetz durch dortigen Blitz-Einschlag, welche einen Defekt oder Zerstörung Ihres TV-Gerätes auslösen könnten.
Bitte bedenken sie auch:
Bei akuter Blitzschlag-Gefahr durch Unwetter trennen Sie für idealen Schutz des TV-Gerätes natürlich nicht nur die Stromversorgung, sondern v.a. auch die SAT- und/oder Kabe-TV-Zuleitungen , sowie für umfassend sicheren Schutz auch alle anderen Kabelzuführungen von anderen Geräten zu Ihrem TV-Gerät !
Ihr LG-Team


Damit wäre alles sinnvolle getan und auch gesagt.




mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 10. Jul 2018, 14:25 bearbeitet]
MichiS10
Ist häufiger hier
#5107 erstellt: 10. Jul 2018, 13:12
Dankeschön
pspierre
Inventar
#5108 erstellt: 10. Jul 2018, 13:47
Bitteschön
leo_62
Stammgast
#5109 erstellt: 10. Jul 2018, 15:03
Da lese ich ja die Allgemeinen Geschäftsbedingungen schneller als deine vorgeschlagene Einblendung, pierre
blowfly6
Stammgast
#5110 erstellt: 10. Jul 2018, 15:26
So, der letzte Paneltausch hat leider wieder nichts gebracht. Langsam glaube ich, dass beim TV wo anders der Wurm drin ist.

Jetzt geht er zurück zum Händler (Medimax). Mal sehen, ob das so reibungslos funktioniert, wie mir das mal vom TV-Abteilungsleiter versprochen wurde.

Derweil werde ich am Montag mir wohl einen Pana 65FZW804 holen und hoffe inständig, dass mit diesem alles in Ordnung ist.

Hier noch zwei Pics vom letzten Panel:

Und glaubt mir, der Rasen in der linken Hälfte des Bildes ist definitiv normalerweise grün... (und ebenso rechts außen)

IMG_8792
IMG_8794

pspierre
Inventar
#5111 erstellt: 10. Jul 2018, 15:53
Du bist aber auch empfindlich , ...schau mal raus auf den eigenen Rasen, wie der mittlerweile aussieht.......Sahelzohne.....


mfg pspierre
pspierre
Inventar
#5112 erstellt: 10. Jul 2018, 15:55

leo_62 (Beitrag #5109) schrieb:
Da lese ich ja die Allgemeinen Geschäftsbedingungen schneller als deine vorgeschlagene Einblendung, pierre :D


Es geht sicherlich auch kürzer, ...zugegeben


mfg pspierre
Bathory_Aria
Stammgast
#5113 erstellt: 10. Jul 2018, 15:55
@blowfly

was ist mit den monochromatischen Testbildern?

Ich habe bei Medimax Heinsberg vor 4 Wochen storniert. vor 2 Wochen nochmals via Mail und auch per Anruf. Bis jetzt weder eine Stornierungsbestätigung noch die Anzahlung zurück erhalten.

Seit letzter Woche versuche ich vergeblich täglich jemand zu erreichen zu unterschiedlichen Tageszeiten und bei unterschiedlichen Durchwahlen.

Habe mich jetzt an die Zentrale gewendet. Die werden vermutlich aber auch nicht viel machen können (Franchise)


[Beitrag von Bathory_Aria am 10. Jul 2018, 15:57 bearbeitet]
blowfly6
Stammgast
#5114 erstellt: 10. Jul 2018, 15:57

pspierre (Beitrag #5111) schrieb:
Du bist aber auch empfindlich , ...schau mal raus auf den eigenen Rasen, wie der mittlerweile aussieht.......Sahelzohne.....
mfg pspierre


Soviel dazu:

IMG_8822


[Beitrag von blowfly6 am 10. Jul 2018, 15:57 bearbeitet]
burkm
Inventar
#5115 erstellt: 10. Jul 2018, 16:00
Warum nicht per E-Mail oder Fax kommunizieren, wenn per Telefon keiner erreichbar ist ?
Dann hat man zumindest einen Nachweis. Notfalls macht man das per Einschreiben mit Rückschein, dann hat man auf jeden Fall eine Bestätigung.

Gemäß den gesetzlichen Vorgaben beim Widerruf einer Online-Bestellung muss spätestens 14-Tage nach Widerruf und Zugang der Waren-Rücklieferung (entfällt ja in diesem Fall, wenn die Ware noch nicht verschickt wurde) eine Rückzahlung erfolgen.


[Beitrag von burkm am 10. Jul 2018, 16:02 bearbeitet]
blowfly6
Stammgast
#5116 erstellt: 10. Jul 2018, 16:01

Bathory_Aria (Beitrag #5113) schrieb:
@blowfly

was ist mit den monochromatischen Testbildern?

Ich habe bei Medimax Heinsberg vor 4 Wochen storniert. vor 2 Wochen nochmals via Mail und auch per Anruf. Bis jetzt weder eine Stornierungsbestätigung noch die Anzahlung zurück erhalten.

Seit letzter Woche versuche ich vergeblich täglich jemand zu erreichen zu unterschiedlichen Tageszeiten und bei unterschiedlichen Durchwahlen.

Habe mich jetzt an die Zentrale gewendet. Die werden vermutlich aber auch nicht viel machen können (Franchise)


Ich habe am Sonntag Hr. Landshöft eine Mail geschrieben. Ich werde sie morgen nochmal schicken und es auch telefonisch noch ein paar Mal versuchen.

Passiert die Woche nichts >>> Anwalt.
burkm
Inventar
#5117 erstellt: 10. Jul 2018, 16:04
Meine Meinung:
Mit der sofortigen Einschaltung eines Anwalts wäre ich vorsichtig, da Du dann eventuell auf dessen Kosten sitzen bleiben könntest.
Ich würde erst einmal per Einschreiben eine Nachfrist setzen mit entsprechender Androhung und dann - nach Fristablauf - erst einen Anwalt einschalten.
Nicht alles ist so "einfach", wie es manchmal aussieht...


[Beitrag von burkm am 10. Jul 2018, 16:05 bearbeitet]
blowfly6
Stammgast
#5118 erstellt: 10. Jul 2018, 16:08
Ich wollte ja zunächst den TV retournieren. Hr. Landshöft hat mir versichert, dass wenn alle LG-Service-Reparaturversuche fehlschlagen, wir eine einvernehmliche Lösung finden. Jetzt kann er beweisen, dass es keine leeren Worte waren. Nachdem ich mit ihm schon mehrmals zuvor telefoniert habe und wenn mich meine Menschenkenntnis nicht im Stich lässt, glaube ich noch an eine vernünftige Lösung.

Time will tell

pspierre
Inventar
#5119 erstellt: 10. Jul 2018, 16:08
@ blowfly 6

Tropischer Regenwald...

Hier rund ums nördliche Gießen gabs seit gefühlten 2-3 Monaten nichts entscheudendes vom Himmel.

Tauch den OLED mal 2 stunden in die Badewanne .
So ein "Nass-Algo" wirkt wunder.

Hinterher alles garantiert und auf Dauer homogen Schwarz .....................
Und der Schwarzwert ist ja eh das wichtigste, oder ....... ......


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 10. Jul 2018, 16:09 bearbeitet]
blowfly6
Stammgast
#5120 erstellt: 10. Jul 2018, 16:11

burkm (Beitrag #5117) schrieb:
Meine Meinung:
Mit der sofortigen Einschaltung eines Anwalts wäre ich vorsichtig, da Du dann eventuell auf dessen Kosten sitzen bleiben könntest.


Rechtschutz vorhanden und Freund ist Anwalt >>> alles gut im Notfall

pspierre
Inventar
#5121 erstellt: 10. Jul 2018, 16:12
Na ja, ....wenn der erst mal in der Badewanne war


[Beitrag von pspierre am 10. Jul 2018, 16:13 bearbeitet]
Bathory_Aria
Stammgast
#5122 erstellt: 10. Jul 2018, 16:45

burkm (Beitrag #5115) schrieb:
Warum nicht per E-Mail oder Fax kommunizieren, wenn per Telefon keiner erreichbar ist ?
Dann hat man zumindest einen Nachweis. Notfalls macht man das per Einschreiben mit Rückschein, dann hat man auf jeden Fall eine Bestätigung.

Gemäß den gesetzlichen Vorgaben beim Widerruf einer Online-Bestellung muss spätestens 14-Tage nach Widerruf und Zugang der Waren-Rücklieferung (entfällt ja in diesem Fall, wenn die Ware noch nicht verschickt wurde) eine Rückzahlung erfolgen.


E-Mail habe ich ja 2 mal verschickt.
Der Artikel war noch nicht bei mir.
Die Nummer vom Landshöft dirket habe ich auch. Auch schon 10 mal probiert. Darüber hatte ich ihn zuvor bestellt.

Bei einer Rechtsschutz mit Selbstbeteiligung lohnt sich das wegen den 500 euro ja nicht. In meinen 33 Lebensjahren hab ich noch nie nen Anwalt gebraucht

Anwalt habe ich nicht vor. Der Anspruch auf die Rückerstattung der Anzahlung verfällt ja hoffentlich nicht. Das wäre nur der letzte Ausweg wenn der Weg über die Zentrale nicht fruchtet.


[Beitrag von Bathory_Aria am 10. Jul 2018, 16:47 bearbeitet]
Cinema3D
Inventar
#5123 erstellt: 10. Jul 2018, 17:10

pspierre (Beitrag #5119) schrieb:
@ blowfly 6

Tropischer Regenwald...

Hier rund ums nördliche Gießen gabs seit gefühlten 2-3 Monaten nichts entscheudendes vom Himmel.

Tauch den OLED mal 2 stunden in die Badewanne .
So ein "Nass-Algo" wirkt wunder.


mfg pspierre


Komme ebenfalls aus dem nördlichen Gießener Raum und kann vermelden: Rasen rund ums Haus ungleichmäßig grün/gelb.
Die Rasendarstellung auf dem B7 und C8 so wie es soll gleichmäßig grün
Bremer
Inventar
#5124 erstellt: 10. Jul 2018, 17:17

blowfly6 (Beitrag #5110) schrieb:


Und glaubt mir, der Rasen in der linken Hälfte des Bildes ist definitiv normalerweise grün... (und ebenso rechts außen)

:prost

Als leidenschaftlicher aktiver Golfer kann ich Dir sagen, dass der Rasen weder an der linken noch an der rechten Seite "Grün" ist. Die Grüns bei den Profiturnieren sind sehr oft sehr fleckig und stellenweise eher braun / rotbraun als grün. Das hat u.a. mit den Rasensorten aber auch mit der bei Profiturnieren extrem zurückgefahrenen Bewässerung der Grüns zu tun. Man will es den Cracks ja nicht zu leicht machen.

An der rechten Seite ist der Rasen folgerichtig völlig richtig dargestellt, an der linken Seite hast Du, zumindest auf dem Foto, einen Rotstich.
blowfly6
Stammgast
#5125 erstellt: 10. Jul 2018, 17:31
Glaube mir, auch ich spiele Golf...

Spätestens wenn ein Schwenk von links nach rechts kommt, sieht man wie der grüne Rasen ins bräunliche wandert bzw. wieder raus.

Der Rotstich ist sowohl bei hellgrünen, gelben, beigen oder grauen Flächen zu sehen. Selbst bei meinem Panasonic Sat-Tuner-EPG, das grau hinterlegt ist, sieht man den Stich.

Fakt ist, das der Farbstich für einen TV, der ja sogar eine automatische Kalibrierungsfunktion hat (mit Calman), untragbar ist.



[Beitrag von blowfly6 am 10. Jul 2018, 17:31 bearbeitet]
pspierre
Inventar
#5126 erstellt: 10. Jul 2018, 18:24
Die nächste Steigerung um den Rasen wieder grün zu bekommen ist dann flächenselektive Kalibrierung ...mit einem Sensor der automatisch den Screen zeilenweise abfährt, ....ähnlich wie ein Fensterputzroboter.



Die Cracks diesbezüglich kommen spätestens dann überhaupt nicht mehr zum normalen Fernsehen, was das Problem dann auch bei Messungenauigkeiten ja dennoch schon als Nebeneffekt auch löst.

Zum Fernsehen stellen die sich dann eh nen einfachen LC-LED daneben, während sie seitlich blickend ständig streng überwachend beobachten , wie der Sensor stunden- und tagelang über den OLED-Screen kurvt, und die passende Softwareimplemtierung zum TV für schlappe xx.xxx,xx Euronen die Sache in .......... .....

........Ich seh das gar nicht mal mehr sooo weit weg .....


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 10. Jul 2018, 18:30 bearbeitet]
picard1
Inventar
#5127 erstellt: 10. Jul 2018, 19:54


[Beitrag von picard1 am 10. Jul 2018, 19:56 bearbeitet]
mastermike67
Stammgast
#5128 erstellt: 10. Jul 2018, 20:28

blowfly6 (Beitrag #5125) schrieb:
Glaube mir, auch ich spiele Golf...

Spätestens wenn ein Schwenk von links nach rechts kommt, sieht man wie der grüne Rasen ins bräunliche wandert bzw. wieder raus.

Der Rotstich ist sowohl bei hellgrünen, gelben, beigen oder grauen Flächen zu sehen. Selbst bei meinem Panasonic Sat-Tuner-EPG, das grau hinterlegt ist, sieht man den Stich.

Fakt ist, das der Farbstich für einen TV, der ja sogar eine automatische Kalibrierungsfunktion hat (mit Calman), untragbar ist.

:prost


Auf dem Golfbild kann man es nicht wirklich nachvollziehen.
Schau mal z.B. die WM und zeig da den Rasen
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 60 . 70 . 80 . 90 . 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 . 110 . 120 . 130 . 140 .. 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der B8/C8/E8/G8/W8 Kalibrierungsthread
norbert.s am 26.03.2018  –  Letzte Antwort am 13.08.2019  –  624 Beiträge
LG 4K OLED TVs 2018 | B8 / C8 / E8 / G8 / W8 Einstellungsthread
norbert.s am 29.03.2018  –  Letzte Antwort am 23.08.2019  –  950 Beiträge
65 Zoll B8-C8-E8
DEG am 04.05.2019  –  Letzte Antwort am 04.05.2019  –  2 Beiträge
Dimming-Probleme mit LG OLED C8/E8/G8 bei Fußball
intra am 24.05.2019  –  Letzte Antwort am 20.08.2019  –  114 Beiträge
Firmware 04.10.31 für C8/E8/G8/W8 (Alpha 9)
Mr_Lutz am 10.03.2019  –  Letzte Antwort am 01.08.2019  –  860 Beiträge
LG OLED C8 // HDR Status info
Paoloestar am 07.06.2018  –  Letzte Antwort am 27.09.2018  –  6 Beiträge
Kaufempfehlung LG Oled C8 oder E8
grafikmaster am 20.11.2018  –  Letzte Antwort am 19.12.2018  –  7 Beiträge
LG OLED 55 B8 oder C8 ?
maschie am 10.10.2018  –  Letzte Antwort am 02.01.2019  –  4 Beiträge
Firmware ab Version 05.10.03 für C8/E8/G8/W8 (Alpha 9)
Compiguru am 27.07.2019  –  Letzte Antwort am 18.08.2019  –  100 Beiträge
Lg b8, c8 - Herstellungsdatum eurer TVs ?
ARRAndy am 12.02.2019  –  Letzte Antwort am 12.02.2019  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.301 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedredtie
  • Gesamtzahl an Themen1.447.844
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.550.282

Hersteller in diesem Thread Widget schließen