Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

AKAI-KLASSIKER-KLUB

+A -A
Autor
Beitrag
rotoro
Ist häufiger hier
#52 erstellt: 22. Feb 2011, 21:17
sodele, habe es gegen alle erwartungen geschafft, die birne an meinen akai am-2450 auszuwechseln. und zwar habe ich eine glassockellampe aus dem autohandel genommen. 12v/5watt. passt perfekt, wie ich finde. das ziemlich übel zerkratzte und an der seite mit roststellen überzogene gehäuse hab ich mir noch schick matt/schwar lackieren lassen. jetzt sieht das ganze doch durchaus ansprechend aus. die kratzer an der front werden wohl aber bleiben, der eiernde bass-knopf auch. aber damit kann ich leben


akai am-2450

rotoro grüsst
Mo888
Inventar
#53 erstellt: 22. Feb 2011, 22:00
Stell doch mal Bilder vom ganzen Gerät ein!

Mir fällt gerade noch ein, dass ich ja mal einen Akai Dreher hatte.
Und zwar einen AP-100C.
Ist schon etwas her und ich habe ihn damals, ich weiß nicht mehr warum, viel zu billig hergegeben.
Habe aber noch Bilder:

DSCN4603

DSCN4771

DSCN4761

DSCN4781

DSCN4782

Ich kann mich nicht mehr richtig an das Gerät erinnern, aber schlecht war er mit Sicherheit nicht.
Zwar nix besonderes, aber OK.

Gruß
Magnus

rotoro
Ist häufiger hier
#54 erstellt: 22. Feb 2011, 23:26
bilder kriegst du, wenn ich wieder bisschen mehr licht habe und scharfe fotos garantieren kann...

rotoro grüsst
Papstanwärter
Ist häufiger hier
#55 erstellt: 22. Feb 2011, 23:52
Na servus,

was soll ich sagen?

AM-93
CD-73
GX-75 (als Ersatz fürs "verschollene GX-95)

... und ein paar Fremde...

Ich bin immer noch begeistert, wie vor 20 Jahren

PS:
der AM hatte massig Probs an allen Schaltern
Nach 2 Wochen Werkstattaufenthalt in Hamburg läuft er wie neu
(oder sogar besser )
rotoro
Ist häufiger hier
#56 erstellt: 23. Feb 2011, 01:00
hab jetzt doch noch mal schnell abgedrückt, licht ist aber nicht optimal... aber von der neuen lackierung des gehäuses kriegt man trotzdem einen kleinen einblick.

grüsse, rotoro


akai am-2450
Holg_er
Stammgast
#57 erstellt: 23. Feb 2011, 01:12
Meins...Meins...Meins...


X 201D:

20110222_0001

GX 210D:

20110222_0002

Beide zusammen:

20110222_0004

CD 52:

20110222_0005

...und dann gibt es noch ein Paar SA 800- LS. Fertig!

Gruß

Holger
ooooops1
Inventar
#58 erstellt: 23. Feb 2011, 10:08
Moin,

dann will ich mal auch meine AKAI Geräte vorstellen.

AA1020 vorne

AA1020 (habe noch einen AA 1050. aber der steht gut verpackt im Keller)

GX 95 von vorne

GX95 (habe noch ein GX65, aber auch das steht gut verpackt im Keller)

Akai CD 73 1

CD73

A77

GX77

dazu passend:

MM77

Mixer MM77
und

DT200 1

Timer DT200

ENDE Teil 1 (sonst wirds unübersichtlich )

Ooooops
ooooops1
Inventar
#59 erstellt: 23. Feb 2011, 10:15
Moin,

meine AKAI Geräte TEIL 2

Akai GX 265D

GX 265D (habe ich mir mit 18 Jahren gekauft, seitdem läuft es auch )

GX600DB orig. Seitenteile 1

GX600DB

Bild 1

GX201D

Akai GXC 710D klein

GXC710D

Anlage

Midi Anlage. (komplett Holzseitenteile mit Digital Verstärker)

Ooooops1
hifijc
Inventar
#60 erstellt: 23. Feb 2011, 17:29
Akai X201D

102_0042

Mo888
Inventar
#61 erstellt: 24. Feb 2011, 01:12
Mein Neuzugang:

Ein Akai 4000DB

DSCN9431

Gruß
Magnus
rotoro
Ist häufiger hier
#62 erstellt: 26. Feb 2011, 23:13
guten tach

mir ist aufgefallen, dass bei meinem akai am-2450 der loudness-knopf doch einen ziemlich starken effekt hat - ich habe fast das gefühl, da wird nicht nur bei den bässen und höhen massiv angehoben... ist nur bei sehr, sehr niedriger lautstärke zu empfehlen, ansonsten ist gedröhne nicht zu vermeiden. ist akai dafür bekannt?

rotor grüsst
HD-MASTER
Stammgast
#63 erstellt: 27. Feb 2011, 13:18
AKAI GX Werbung,
Scannen 2
Scannen 6
Scannen 7
Scannen 8
Scannen 5
Scannen 4
Scannen 3
Und die GX 747 DBX
DSC02673
DSC02667

Bernd


[Beitrag von HD-MASTER am 27. Feb 2011, 13:32 bearbeitet]
djmeikel
Ist häufiger hier
#64 erstellt: 15. Jun 2011, 01:40
Hallo Akai-Fans,

voller Begeisterung und Freude bin ich auf diesen Thread gestoßen :-)
Seit meiner Lehre 1983 in damals Braunschweigs führendem HiFi-Fachgeschäft Spectrum auf dem Bohlweg bin ich leidenschaftlicher Akai Fan.
Leider sind im Laufe der Jahre nicht viele Geräte durch Austausch übergeblieben (mein GX-F91 habe ich damals leider verkauft), so das ich jetzt im Laufe der letzten Jahre immer öfters bei Ebay zuschlage, um eines meiner begehrten Geräte, Prospekte oder Unterlagen zu ergattern.
Genug geredet, hier meine Anlage :
Akai 80er Jahre Akai CD-A7, GX-F51, GX-F71
Akai AT-S7, AM-U61, DS-5, EA-G90 Speaka Connect, JVC A-X500V, AT-S61, GX-F71
Von Oben:
Fernbedienung CD-A7, Dynavox AMP-S, Akai CD-A7, GX-F51, GX-F71, AT-S7, AM-U61, DS-5, EA-G90, Speaka Connect, JVC A-X500V, AT-S61, GX-F71
Im Wohnzimmer habe ich noch einen Timer DT-320 und ein DS-5 Umschaltpult in Betrieb.
Sehr selten bis gar nicht zu finden sind die beiden Geräte AT-S7 und AM-U61 in der Farbe anthrazit, wußte nicht, das es die so gibt, von damals auch nicht.
Ich bin immer noch auf der Suche nach einigen Akai Geräten aus dieser Zeit, da es meine Lehrzeit war, geile 80er Jahre :-)
Ich suche noch in Sammlerzustand : GX-F91 (zu einem vernünftigen Preis) GX-F31, GX-9 (möglichst in seltenem silber) AM-U41, AM-U7, GX-7 etc.
Auch an Prospekten und Unterlagen bin ich sehr interessiert.

Wer mir weiterhelfen kann, bitte Mail.

Vielen Dank im Voraus

Beste Akai Grüße - DJ Meikel

Update: Habe neuere Bilder hochgeladen mit Geräten in Action, die sind doch schöner, oder ??? *hechel* :-)


[Beitrag von djmeikel am 15. Jun 2011, 15:11 bearbeitet]
Django8
Inventar
#65 erstellt: 15. Jun 2011, 08:06
Da will ich auch mal !
AKAI AM-2350 & AT2250L
AKAI AM-2350 & AT2250L
AKAI GXC-760D (mittlerweile verkauft):
AKAI GXC-760D
JBL250Ti
Stammgast
#66 erstellt: 15. Jun 2011, 14:07
Hallo zusammen, dann zeig ich auch mal meine 4Akai Schätze

Akai AP-B110
Akai AP-B110

Akai GX 215D
Akai GX-215D

Akai GXC-706D
Akai GXC-706D

Zu guter letzt mein Schmuckstück

Akai GX 4400D
Akai GX-4400D habe dazu die Original Haube und das Gerät hat nur einen Kratzer
Die Bandmaschine steht als Anschaungsobjekt im Wohnzimmer
fatul
Ist häufiger hier
#67 erstellt: 15. Jun 2011, 18:15
Hey!

Dies ist meine Neuerwerbung! Leider habe ich aktuell nur ein Bild aus der Auktion. Es handelt sich um ein GX F 37 mit HighCom Rauschunterdrückung von 1981.

Akai GX F 37

Beste Grüße

fatul

PS.: Hier meine aktuell benutze Anlage:
AM 95


Mein GX 95, GX 77 und GX R 66 sind im Moment bei Armin zur Durchsicht. Habe noch einige andere Geräte, die ich aber aktuell nicht aufgebaut habe (GX9, CD 93, etc.)


[Beitrag von fatul am 15. Jun 2011, 19:03 bearbeitet]
fatul
Ist häufiger hier
#68 erstellt: 18. Jun 2011, 15:54
GXF37

Hier nochmal ein Foto von dem GXf37:
*mac42*
Stammgast
#69 erstellt: 22. Nov 2011, 13:00
OK, hier gehört mein AM-2600 definitiv hin - voila:

AKAI AM-2600

Er ist derzeit noch bei Armin in Behandlung - bin schon gespannt wie viel besser er nach dem Kuraufenthalt klingt und aussieht!...
classic.franky
Inventar
#70 erstellt: 22. Nov 2011, 14:39
schönes bild
UriahHeep
Inventar
#71 erstellt: 23. Nov 2011, 01:09
AM-2650

DSC05006

AM-2800

IMG_1482

AS-980

Duo

*mac42*
Stammgast
#72 erstellt: 23. Nov 2011, 11:08
Herr Akai-Sammler, wunderschöne Geräte!
UriahHeep
Inventar
#73 erstellt: 23. Nov 2011, 12:24
Danke. Warum so förmlich
Säulenheiliger
Stammgast
#74 erstellt: 23. Nov 2011, 22:19
CIMG2438


Bitte sehr !


SH
UriahHeep
Inventar
#75 erstellt: 24. Nov 2011, 00:10
Schöner 960, steht auch hier.

Hat eigentlich jemand eine brauchbare Idee bzgl. der markanten Knöpfegummis? Meist fehlen einige und bisherige Versuche mit Modelbauläden-Reifenprofilen u-ä waren allesamt nicht von Erfolg gekrönt.
Ich kann auch nicht immer ein Gerät kaufen nur um an die Knöpfe zu kommen.

Wie z.B an dem 940

IMG_1816
gdy_vintagefan
Inventar
#76 erstellt: 24. Nov 2011, 00:35
Ich habe derzeit zwar kein AKAI-Gerät mehr, aber hatte in der Vergangenheit doch schon einige.

Das wären:

Receiver AA-1030. Nur kurze Zeit in meinem Besitz, ein Flohmarktfund. Solider HiFi-Klassiker, die Entscheidung war sehr schwer, ob behalten oder nicht. Einer musste gehen, entweder der Akai oder mein Yamaha-Receiver. Da ich aber "eigentlich" Yamaha-Fan bin, entschied ich mich zugunsten des Yamaha gegen den Akai. War aber sehr knapp!

Kassettendeck GX-75II. Neu gekauft, 6 Jahre benutzt. Leider fingen nach ca. 1 Jahr die Probleme schon an. Zuerst ließen sich nur bestimmte Kassetten nicht mehr einmessen (Maxell XL II-S, teils auch XL II), zum Schluss gar keine mehr (auch keine neuen). Vermutlich war das ein "Montagsgerät", alles in allem war ich nicht zufrieden.

Kassettendeck GX-67. Kleiner Bruder des 75, ebenfalls neu gekauft und 10 Jahre benutzt. Im Gegensatz zum 75er war die Aufnahmequalität auch im 10. Jahr noch sehr gut, dafür machte die Mechanik nach einigen Jahren schlapp (Riemen?). Etwas schwergängigere Kassetten waren nicht mehr abspielbar, das Gerät schaltete immer wieder auf Stopp. Insgesamt betrachtet war das aber eins meiner besseren Tapedecks.

Kassettendeck GX-65. Der Vorgänger des 67, nur kurze Zeit bei mir, war mal ein Flohmarktkauf zu einem symbolischen Preis (der Händler wollte es wohl unbedingt loswerden). Trotz des schon hohen Alters war das wohl das Deck bei mir, das ganz zum Schluss noch den besten technischen Zustand hatte.

CD-Player CD-55. Den hatte ich am kürzesten von allen. Irgendwann mal auf einem Flohmarkt gekauft für relativ viel Geld, aber leider funktionierte die Schublade nicht mehr. Habe ihn schließlich mit recht hohem Verlust an Bastler weiterverkauft. Von der Verarbeitung war ich etwas enttäuscht, hätte von Akai eigentlich mehr erwartet.

Tuner AT-57. Mein am längsten genutztes Akai-Gerät, über 12 Jahre lang. In den frühen 90ern neu gekauft und so lange genutzt, bis ich endgültig auf Klassiker mit analoger Skala umgestiegen bin (habe inzwischen gar keine Tuner mehr, nur noch Receiver). Zwar war die "große Radiozeit" (mit Mitschneiden von Hitparadenmusik und so) für mich da schon vorbei (der Vorgänger, ein Yamaha T-500, hatte deutlich mehr Betriebsstunden auf dem Buckel in 9 Jahren), aber dennoch war der AT-57 lange Zeit ein treuer Begleiter. Auszusetzen hatte ich nichts, war mit dem Empfang und dem Bedienungskomfort sehr zufrieden.

Videorecorder VS-467EOG und VS-G24. Beides Mono-Geräte, daher war vom Klang nicht so viel zu erwarten. Der 467er war störanfälliger (hatte 2 Exemplare davon) und in der Bildqualität auch schlechter. Der G24 hatte das bessere Bild ("intelligentes HQ") und war bei mir ca. 5 Jahre in Betrieb, bis eben HiFi-VHS bei mir Einzug hielt. Bei meinem Vater lief der G24 noch etwa 5 weitere Jahre.

Kürzlich auf einem Flohmarkt stehen gelassen: Receiver AA-R20, muss aus den frühen 80ern stammen. Für meinen Geschmack hatte der Händler etwas zu hohe Preisvorstellungen, und der optische Zustand war in Noten ausgedrückt nur zwischen 3 und 4.


[Beitrag von gdy_vintagefan am 24. Nov 2011, 00:42 bearbeitet]
*mac42*
Stammgast
#77 erstellt: 24. Nov 2011, 01:23

UriahHeep schrieb:
Danke. Warum so förmlich :?


Och, sollte scherzhaft sein...

Ein oft verwendeter (und wohl noch öfter gedachter) Spruch aus'm Vintage-Forum: "mein Neid sei Dir gewiss"...

Stimmt aber nicht, ich finde Deine Geräte einfach toll, Neid hat da keinen Platz.

Schöne Grüße,
*mac42*
Säulenheiliger
Stammgast
#78 erstellt: 24. Nov 2011, 21:48
UriahHeep - vor vielen Jahren habe ich kleine Blechpanzer
gehabt, die Ketten davon waren fast identisch mit den
Akai Gummis, nur länger.
Vielleicht speziell im Modellbau nach " Kriegsspielzeug " sehen.
Ansonsten würde ich mal einen Blick in den Sanitärfachhandel oder beim Installateur riskieren.


Grüße

SH
Django8
Inventar
#79 erstellt: 25. Nov 2011, 10:00
Ist es Zufall oder sind die VU-Meter dieses AA-940 identisch mit jenen, die in den Pioneer SX-727 und 828 verbaut wurden?
Pioneer SX-727
classic70s
Inventar
#80 erstellt: 26. Nov 2011, 01:59
zumindest auf den Fotos sieht die komplette blaue Skala des Akai identisch mit der des Pioneer 727 und 828 aus.
Diese alten Akai sind wohl von Pioneer gebaut worden, irgendwo hatte ich mal sowas gelesen.
bgmnt
Ist häufiger hier
#81 erstellt: 09. Dez 2012, 18:21
So, hallo, nachdem mir der Auktionsgott in letzter Zeit sehr sehr hold war, kann ich meine Lieblings-Akai-Geräte mal zeigen. Wollte ja nie sammeln, bin auch froh, dass mich all die anderen nicht so sehr berühren wie diese, eher futuristischen (insbesonder die Tuner). Charakteristisch: LED ja, aber keine LED-Anzeigen, der Rest schön analog. Die Bilder sind leider schlecht und auf die Schnelle gemacht, aber man sollte erkennen, worum es geht.

Die dunklen Geräte:

Die seltenen, dunklen

Der Tuner hat freilich gelitten an der Front, wie das Blitzfoto zeigt. Er wurde aber falsch deklariert und ging daher für nur 11 Euro inkl. Versand raus - da schlägt man zu:

_IGP2879

Dass Akai auch Geräte mit VU-Metern hatte, wusste ich anfangs nicht, um schöner, dass man sie noch recht häufig findet - hier einen mit dem futuristischen Falz, passend zum Tuner:

_IGP2891

Und, länger gesucht und mit viel Glück (der Auktionssieger war zurückgetreten vom Kauf) noch erhalten: der 110er Verstärker:

_IGP2900

Der schön beleuchtete K02 war ein Zufallskauf, wollte eigentlich nur den Verstärker haben und musste beides im Set nehmen. Hat sich gelohnt, ich liebe ihn mittlerweile und mit den beleuchteten VU-Metern vom Verstärker drunter ist es recht gemütlich im Bett beim Radiohören.

_IGP2908

Grüße,

bgmnt
dettel
Stammgast
#82 erstellt: 09. Dez 2012, 19:10
Nabend,

doe Optik ist wohl nicht jedermans Geschmack, hat aber was und ist eigenständig.

Neben zwei Bandmaschinen gibts bei mir noch ne Vor-/Endstufenkombi.
Muss noch nach nem passenden Tuner Ausschau halten, ab und an schwimmt mal einer in der Bucht.

Akai PA-W04 PR-A04

Akai GX 636 DB

Akai GX 646
Smokinfish
Stammgast
#83 erstellt: 10. Dez 2012, 20:12
Der Eingangstext aus Wikipedia stimmt nicht mehr ganz. Die Baumwollspinnerei hat sich als Übersetzungsfehler herausgestellt.
MfG_123
Stammgast
#84 erstellt: 31. Jan 2013, 15:19
Hallo,

der sieht doch mal Vintage aus ...

Akai GXC-570D


http://www.audioscope.net/akai-gxc570d-zeitmaschinenqualit%C3%83%C2%A4t-p-1918.html


der Preis ist allerdings auch eine Ansage, oder doch gerechtfertigt?

Übrigens, Sehr schöne Teile die Ihr hier habt

MfG
Sholva
Inventar
#85 erstellt: 31. Jan 2013, 15:34
Akai AT-95L gibt es den wirklich oder ist das nur ein Schreibfehler?
dettel
Stammgast
#86 erstellt: 31. Jan 2013, 23:56
Habe mir heute auch ein paar Akai-Klassiker gegönnt

Reel to Reel
ooooops1
Inventar
#87 erstellt: 01. Feb 2013, 00:03
Moin,

Akai AT 95 L das L steht ja für Langwelle.
Es gab durchaus einige Tuner diverser Hersteller, die es als
NUR UKW
UKW und MW
und als
UKW und LW
bzw.
UKW und MW
gab.

Z.B. bei Marantz. Da gibt es auch Geräte mit Zusatz: L

Ob dieses Akai Gerät allerdings auf dem deutschen Markt erhältlich war??? Ich habe in meiner aktiven zeit als HiFi Verkäufer keinen 95er mit Zusatz L gesehen.

Ooooops1
Sholva
Inventar
#88 erstellt: 01. Feb 2013, 00:28

ooooops1 (Beitrag #87) schrieb:
Ich habe in meiner aktiven zeit als HiFi Verkäufer keinen 95er mit Zusatz L gesehen.

Ooooops1


Aber einen AT-95 ohne L kennst Du? Ich kenne und habe nur den 93er aber ein 95er würde mich sehr Reizen
daniel1990**
Ist häufiger hier
#89 erstellt: 06. Feb 2013, 00:24
Hi!
wollte auch mal meine Akai Schätzchen zeigen.

Die Holzleisten an der seite Fehlen noch aber sind schon in bearbeitung.

Falls man es nicht erkennen kann:

Akai AT 93
Akai CD 93
Akai GX 75 (erste version)
Akai AM 95

Das Tischchen hab ich selber gebaut.

ach ja und der Plattenspieler ist ein JVC AL-F30 mit direct Antrieb aber nicht grad was besonderes....


Akai Turm1

Akai Turm2

Akai Turm3


MfG

Daniel
Blink-2702
Inventar
#90 erstellt: 06. Feb 2013, 19:19
Hi Daniel,

sher toller Turm hast du da, alles dran, was man an einer Anlage braucht.
An welchen Lautsprechern lauft denn deine Anlage?
daniel1990**
Ist häufiger hier
#91 erstellt: 06. Feb 2013, 19:50
Ja da hängt ein Paar IQ GENT L Lautsprecher dran.

Der PC ist auch noch als Abspielgerät angeschlossen über einen optischen eingang.


MfG

Daniel
daniel1990**
Ist häufiger hier
#92 erstellt: 25. Feb 2013, 21:56
So hier kommen schon mal die ersten Bilder :-) werden noch ein paar folgen mit besserer Belichtung etc.

Akai Turm4

Akai Turm5


MfG

Daniel
Sirvolkmar
Inventar
#93 erstellt: 25. Feb 2013, 22:20
Auf die GX 747 DBX war ich immer schon scharf drauf.
Schade das es heut diese Sachen nicht mehr gibt.
AKAi hat damals ein tolles Angebot gehabt.
Personal_Jesus
Stammgast
#94 erstellt: 07. Mrz 2013, 22:41
hat jemand Erfahrung mit schwächelnden Source Direct Schaltern. Hilft hier die Reinigung oder ist da meist mehr defekt?
Ich hab einen AM-47 und manchmal fehlt ein Kanal, egal auf welcher Schalterstellung.
daniel1990**
Ist häufiger hier
#95 erstellt: 08. Mrz 2013, 00:52
Das ist anscheinen ein generelles Akai Problem... hab ich auch....
Hab schon öfter gelesen das komplettes zerlegen und reinigen helfen soll zumindest für mehrere Jahre.

Kontaktspray "rein" sprühen hat bei mir nicht wirklich geholfen..
axxlaxxl
Neuling
#96 erstellt: 10. Mrz 2013, 16:47
Moin. Ich möchte mich zu dem Klub gesellen, weil ich diese schwarzen Anlagen aus den 90ern mag. Ich habe z.Z. im Einsatz:

Amp: AM 37
CD: CD-36
MC: GX-32
LP: AP-206c

Der Amp hat ein paar Probleme, wenn es leiser wird. Dann schwenkt die Balance nach links. Auch das Source-Schalter (Bypass) funktioniert nicht. Die rechte Box bekommt nur ein paar Kratzen übertragen.
Der CD-Player brummt, auch wenn er auf Power-Off steht.
MC gut
LP genial.

<3
UriahHeep
Inventar
#97 erstellt: 10. Mrz 2013, 20:47
Habt ihr schonmal den Threadtitel gelesen
sensor1
Inventar
#98 erstellt: 11. Mrz 2013, 01:04
Hi detel

diese Anlage (ohne das Siemens Teil) und mit mehr Komponenten war damals vor laaaanger Zeit mal auf der Leipziger Messe Ausgestellt, davon müsste ich noch ein Foto haben. Es war schwer zu fotografieren weil so viele Leute davor standen und sich die Nase an der Ausstellungs-Vitrine platt drückten. Der Schieberegler ist recht markant.
MfG Sensor


[Beitrag von sensor1 am 11. Mrz 2013, 01:07 bearbeitet]
ooooops1
Inventar
#99 erstellt: 11. Mrz 2013, 10:39
Moin,

so, nach 2 Jahren aus dem Keller geholt. Eigentlich zu schade für den Keller, aber in der Wohnung habe ich leider zu wenig Platz. Funktioniert auch nach 2 Jahren Dunkelheit ohne Probleme.

AA1050 3
Sholva
Inventar
#100 erstellt: 11. Mrz 2013, 10:40

daniel1990** (Beitrag #92) schrieb:

Akai Turm5






bäh..................
UriahHeep
Inventar
#101 erstellt: 11. Mrz 2013, 14:51
Dann bin ich ja nicht alleine, ich finde das völlig daneben.
Django8
Inventar
#102 erstellt: 11. Mrz 2013, 15:21
Sehe ich auch so (habe mich bisher nur nicht getraut...). Offenbar sehr aufwändig gemacht, aber das Ergebnis geht so in Richtung von dem hier (ich meine das Kleid) - Geschmacksverirrung pur :
Leopardendress
Nun ja, Hauptsache dem Besitzer gefällt's. Die Geschmäcker sind halt verschieden .


[Beitrag von Django8 am 11. Mrz 2013, 15:22 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
AKAI AS-1080DB - 1/2 TOT - STECKER FARGE
classic.franky am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  4 Beiträge
Grosses Rätsel AKAI Fernbedienung!
Rabe13 am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  5 Beiträge
Bandmaschinen AKAI oder PIONEER?
cromacoma am 29.05.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2005  –  16 Beiträge
Akai SE-L 70
cpm75 am 14.05.2014  –  Letzte Antwort am 17.05.2014  –  3 Beiträge
Akai 120DB Receiver
charlymu am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  5 Beiträge
Akai GX 260D
vampir am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  5 Beiträge
Akai AA-940 Stereo-Receiver
dicko1 am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  62 Beiträge
Was haltet ihr von dem Akai AA-1050
Simba_10 am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  5 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher von Akai?
Kläävbutz am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  12 Beiträge
AKAI AP 003
Jon_Doe am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMysnake
  • Gesamtzahl an Themen1.382.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.332.745