Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte

AKAI-KLASSIKER-KLUB

+A -A
Autor
Beitrag
AKAI_1972
Ist häufiger hier
#252 erstellt: 10. Nov 2018, 15:48
Hallo Zusammen,

nach dem mir der Platz für meine AKAI Schätze ausgegangen ist, musste ich mir was Neues einfallen lassen um die ganzen Gerätschaften
unterzubringen. Aber auch bei dieser Planung müssten ein paar Teile im Keller bleiben

Bin nur gespannt ob das Regal die Last aushält

Sobald ich mit meinen Umbau fertig bin, gibt's das Foto in original

Grüße
Andi

HIFI Planung
AKAI_1972
Ist häufiger hier
#253 erstellt: 18. Nov 2018, 18:41
Hallo AKAI Freunde,

dieses Wochenende war es endlich soweit, ich konnte mit meinen Umbau beginnen Fast alle meine Schätze haben einen Platz gefunden
Das war leider nur der kleinere Teil der Arbeit, die Verkabelung fehlt noch, bis jetzt sind nur drei Türme in Betrieb.

Jetzt muss ist erst mal die ganze Stromversorgung, Antennenverteiler, planen und die notwendigen Teile ordern, soll ja schließlich alles funktionieren ...

AKAI Collection


Melde mich dann wieder, wenn alles verkabelt ist

Grüße
Andi
UriahHeep
Inventar
#254 erstellt: 18. Nov 2018, 18:53
Beeindruckend!!!
AKAI_1972
Ist häufiger hier
#255 erstellt: 18. Nov 2018, 19:34
Dankeschön
UriahHeep
Inventar
#256 erstellt: 18. Nov 2018, 21:05
IMG_4801

IMG_4212

IMG_5081
AKAI_1972
Ist häufiger hier
#257 erstellt: 20. Nov 2018, 13:22
Hallo UriahHeep,

vielen Dank für die schönen Bandmaschinen, sehen top aus. Selber habe ich keine in meinem Besitz,
habe mir schon öfters überlegt eine GX-77 zuzulegen, aber so wie mein Büro jetzt aussieht, habe ich kein Platz mehr

In meiner Werkstatt finden sich noch einige Teile, die auch noch ins Büro wollen mal sehen was sich so ergibt.

Wenn ich deine Posts so ansehe, hast Du ja ne recht ordentliche Sammlung schöner HIFI Komponenten, wäre sicher mal eine Besuch wert

Gruß
Andi
UriahHeep
Inventar
#258 erstellt: 20. Nov 2018, 19:56
Danke sehr. Mein Hauptsammelgebiet als Akai Liebhaber ist deine abgebildete linke Seite runter bis in die 60er.

Mehr diese Richtung
AKAI AS-980

029

Aber auch die limitierte Auflage zum 60jährigen Jubiläum
IMG_4072

IMG_4075
AKAI_1972
Ist häufiger hier
#259 erstellt: 20. Nov 2018, 20:49
sehr sehr schöne Teile, diese Receiver kenne ich leider nur aus den Foren, habe noch keinen dieser Art "Überholen" dürfen ...
da kann ich nur gratulieren

Im Wohnzimmer steht noch ein AKAI AA-1175, der läuft täglich und ein AM-95 und und und ... ein 1050 hatte ich mal angeschafft aber wieder verkauft.

Da ich vermutlich jünger bin, stehe ich eher auf die neueren Generationen, nach der Reference Master Serie ging es mit AKAI und der gesamten HIFI Branche abwärts. Die Teile die danach gebaut wurden, wurden immer billiger und waren reine Plastikkisten

Habe mir mal ein CD-55 zugelegt, das war eines der schlechtesten Geräte, welches ich von AKAI in meiner Werkstatt hatte, schaffte es nicht in meine Sammlung > wurde verschenkt

Ja, die schöne gute HIFI Zeit ist leider vorüber, schade. Ich bin seh froh, dass es noch viele von meiner Art gibt und auch die schönen Teile pflegen und schätzen. Meine Jungs kann ich für dieses Thema nicht begeistern, bei denen ist nix mit vor dem Radio sitzen und eine Kassette aufnehmen (SWF3 mit Elmar Hörig).

Also, weiter so

Gruß
Andi

... würde gerne mal Deine Sammlung begutachten
Django8
Inventar
#260 erstellt: 21. Nov 2018, 08:09

Aber auch die limitierte Auflage zum 60jährigen Jubiläum

Gefällt mir... wenn schon "neu", dann so was
CHICKENMILK
Inventar
#261 erstellt: 21. Nov 2018, 10:26

AKAI_1972 (Beitrag #259) schrieb:


Habe mir mal ein CD-55 zugelegt, das war eines der schlechtesten Geräte, welches ich von AKAI in meiner Werkstatt hatte, schaffte es nicht in meine Sammlung > wurde verschenkt



Den habe ich auch in meiner Sammlung.
War auch erschrocken über das Plastik-Case und den dünnen Metalldeckel.

Trotzdem finde ich die Front (in silber) so dermaßen Porno, dass er bleiben darf.

Akai_CD-55

Er stammte aus der Zeit, wo möglichst viele Tasten an der Front angesagt waren, auch wenn sie noch so unsinnig sind.

Grundsätzlich trotzdem ein interessanter Player.
Er hat den D/A-Converter (DAC) AD1856 verbaut und die Technik ist recht grundsolide.
Bei meinem habe ich die Elkos alle gegen hochwertigere ersetzt und an den Cinch-Ausgängen die Keramik-Kondensatoren entfernt.

Am Gehäuse arbeite ich noch


[Beitrag von CHICKENMILK am 21. Nov 2018, 10:29 bearbeitet]
AKAI_1972
Ist häufiger hier
#262 erstellt: 21. Nov 2018, 11:17
Ja, von der schönen Front habe ich mich auch angezogen gefühlt, viele Knöpfe und ein schönes Design, aber die Haptik war leider nix...
Die inneren Werte sind ja durchaus in Ordnung

An meinem AM-95 spielt ein modifizierter Philips CD 104 der ist auch nicht übel, ein echter Panzerschrank den ich durch Zufall geschenkt bekommen habe
Der Vorgänger war ein Sony CDP-557-ESD aus meinem Erstbesitz, ein 18 kg Kupfermonster, von dem habe ich mich dann getrennt.
CHICKENMILK
Inventar
#263 erstellt: 21. Nov 2018, 11:29
Die alten Philips Player mit dem CDM-1 Laufwerk sind sowieso das Langlebigste, was mir bisher untergekommen ist.
Und noch dazu, lesen sie alle sogar selbstgebrannte Rohlinge.
UriahHeep
Inventar
#264 erstellt: 21. Nov 2018, 13:08
Aus Sammlungszwecken habe ich auch 2 davon, in silber und schwarz. Macht ja zum beistellen von vorne schon was her. Aber ihr habt absolut Recht, billigstes Plastik.
Umso unverständlicher ist mir wie das Ding am 18.11 bei 30 Bietern für 123,- weggehen konnte und das auch noch bei dem VK den ich schon über 10 Jahre versuche auf die Schliche zu kommen.

Es gibt wirklich bessere CDP. Ich bin da großer Denonfan. Richtig passend gibts eh keinen für unsere Klassiker weil eben vor 80.
Natürlich habe ich auch andere "alte" Akai CDP wie dieser noch ungeputzte von dem ich nur dieses eine Eingangsfoto habe.

AKAI CD-A70

CD 32

Irgendwo verstecken sich grad die Bilder eines Akai 3000C, ist ein 7er Wechsler.
Ich habe im Laufe der Jahre für mich entschieden das egal welcher Brand am universellsten ein Yamaha CD 2 passt.

DSC07335
AKAI_1972
Ist häufiger hier
#265 erstellt: 21. Nov 2018, 17:24
Hallo UriahHeep,

danke für die schönen Bilder

Mit dem AKAI CD-32 erweiterte ich meinen ersten AKAI Turm. Am Anfang reichte es nur für einen AM-32, ein GX-32 und einen AT-52, der CD Spieler kam dann später. Leider habe ich die Teile verkauft, was ich sehr bereue

Der AM 32 hatte einen sehr schönen und warmen Klang, das bemerkte ich erst, als ich diesen gegen ein "Digitalteil AM-69" eintauschte. Die Klangfarbe war eher trocken und steril.... das ist halt eben Geschmacksache.

Vielleicht schnappe ich mir mal mein AKAI Einstiegsset vielleicht sogar in Champagner
Volterra
Inventar
#266 erstellt: 21. Nov 2018, 18:48
Ich habe noch einen alten Akai X200D - den ich verschenke, bevor das Gerät entsorgt wird.
Standort westliches Ruhrgebiet.
Falls sich ein Sammler dafür interessiert, bitte eine PN senden.
AKAI_FAN_1967_
Neuling
#267 erstellt: 07. Dez 2018, 17:21
Guten Abend zusammen.

Vor ein paar Jahren , habe ich einen Akai AP 207 erworben. Ein wirklich toller Dreher und ich möchte mich nicht davon trennen. Bis vor ein paar Wochen verrichtete das Gerät seinen Dienst ohne Probleme. Doch jetzt kränkelt das Schätzchen. Während des abspielens einer LP verändert sich plötzlich für einen kurzen Augenblick die Drehzahl. Dann läuft er wieder für ein paar Minuten normal, bis es wieder auftaucht. Dies ist natürlich Akustisch als auch Visuell am Strobe zu vernehmen. Der Verdacht fiel zuerst auf die beiden Pitch Potis und den Geschwindigkeitswahlschalter, die vor ein paar Tagen durch eine Fachwerkstatt revidiert wurden. Leider führte die Reparatur nicht zum Erfolg und das Problem besteht noch immer. Klar , der normale Weg wäre jetzt den Dreher wieder dort hin zu bringen, doch ich weiß nicht so recht ober da in den richtigen Händen ist. Jetzt habe ich gehört, dass es höchstwahrscheinlich an alten bzw. ausgetrockneten Elkos liegen könnte. Ich habe gestern mit dem Smartphone ein Video aufgenommen , in dem das Phänomen zu hören und zu sehen ist. Leider kann man hier nur Bilder Uploaden.
Nun meine Fragen:
Um welche Elkos könnte es sich dabei handeln, und gibt es hier jemanden, der das zu einem guten Kurs reparieren könnte ?

Vielen Dank schon mal im voraus.
Gruß Thomas
AKAI_1972
Ist häufiger hier
#268 erstellt: 08. Dez 2018, 16:00
Hallo AKAI_FAN_1967,

dieses Problem hatte einer meiner Dreher auch mal (AP-D30), ich vermute dass Du die Kondensatoren C7, C9, C10, C11 tauschen solltest.

AKAI AP 207

Ist auf alle Fälle einen Versuch wert, denn die hellblauen Elkos sind meist die Übeltäter

Wenn so ein Dreher in meiner Werkstatt landet, werden alle Kondis getauscht


Bei mir ist ein AKAI AP-306C im Einsatz, mit einem Ortofon 2m red

Gruß
Andi


[Beitrag von AKAI_1972 am 08. Dez 2018, 16:01 bearbeitet]
AKAI_FAN_1967_
Neuling
#269 erstellt: 08. Dez 2018, 16:36
Hallo Andi

Hab dir eine PN geschickt

Gruß Thomas
lulabue
Neuling
#270 erstellt: 29. Dez 2018, 01:31
Hallo AKAI Liebhaber,
ich bin auf der Suche nach dem User Manual für den CD 73.
Kann mir hier in dieser Runde jemand weiterhelfen?
Habe bisher im WWW nur das Service Manual gefunden.

Vielen Dank
turbo_rolf
Stammgast
#271 erstellt: 02. Jan 2019, 23:45
Ich habe gerade mein schwarzes GX-9 in den "Verschenken"-Thread eingestellt. Wenn also jemand seine Sammlung vergrößern möchte?

Gruß
Rolf
AKAI_1972
Ist häufiger hier
#272 erstellt: 23. Jan 2019, 19:40
Hallo Zusammen,

die besinnliche Zeit ist vorbei, nun möchte ich Euch meine AKAI Neuzugänge vorstellen. Habe mir schon länger eine Midi Anlage für meine Sammlung gewünscht, dieser Wunsch hat sich nun erfüllt, sogar mehrfach

Das Set besteht aus einem AKAI UC-U2 Verstärker, UC-K2 Tuner, UC-M2 Tapedeck und den Lautsprechern SW-N2. Dieses kleine Teil war ganz schön arbeitsintensiv, bis es wohnzimmertauglich war...

Ohne Generalüberholung gehr bei mir nichts. Das Schlimmste war, dass es sich um ein "Rauchergerät" handelte
So was Extremes hatte ich noch nie in meinem Keller, da musste ich nun durch und erst mal alles zerlegen und eine Intensivreinigung vornehmen,
dann waren natürlich auch viele technische und elektronische Baustellen zu beheben.

Ich finde der Aufwand hat sich gelohnt, da mich das kleine Ding mit seinen Klängen bezaubert hat, sogar mit den originalen Lautsprechern, die eine Gummi-Sicke haben und noch nicht zerbröselt sind.

AKAI UC-U2

Die Anlage hatte immer ein "Knistern" in den Lautsprechern, dieser Fehler hat mich sehr viel Zeit gekostet, da ich immer an der falschen Stelle gesucht habe. Die Endstufen (getrennt wohlgemerkt) waren es nicht, daher vermutete ich den Fehler in der Vorstufe...Sämtliche Lötstellen nachgelötet, Elkos getauscht, Masseverbindungen untersucht,...
Dann erinnerte ich mich, dass dieses Problem auch beim meinem AKAI AM-2800 auftrat, da war der Netzschalter der Übeltäter, Fehler gefunden
Den Netzschalter (2-Polig) habe ich zerlegt und die nicht benutzten Kontakte mit den Defekten getauscht, das war ne kleine "challenge" aber es hat geklappt.

ALPS SDU4P

Noch ein paar Impressionen aus dem Innenleben:

AKAI UC-U2

AKAI UC-U2

AKAI UC-U2

AKAI UC-U2

Durch Zufall habe ich eine AKAI AA-QZN1R ergattert, eine HIFI Anlage anlässlich des 70 jährigem Jubiläums von AKAI, mit dem CD Player CD-QZN1 inkl. FB und den originalen Lautsprechern.... vielleicht hat ja jemand eine Kopie des Usermanuals für mich
Außer einer gründlichen Reinigung, mit "Kratzerentfernung" auf dem Plexiglas, war da nix zu machen

AKAI AA-QZN1R

Grüße
Andi
Django8
Inventar
#273 erstellt: 24. Jan 2019, 07:30
Tolle Geräte und gute Arbeit !
UriahHeep
Inventar
#274 erstellt: 24. Jan 2019, 11:45
Sehr sehr schön. Glückwunsch zur Jubiläumsanlage. So sehr viele sind nicht unterwegs, waren ja limitiert.
Ich habe eine BDA, aber auch nur als Kopie. Wenn ich die denn wieder finde.....

Akai Jubiläumsanlage

Akai Jubiläumsanlage

Akai Jubiläumsanlage

Akai Jubiläumsanlage

Akai Jubiläumsanlage
AKAI_1972
Ist häufiger hier
#275 erstellt: 24. Jan 2019, 14:14
Hallo UriahHeep,

die Geburtstagsanlage hat mich schon länger gereizt, nun hat es endlich geklappt. Dein Post der Anlage hat mich neugierig gemacht.
Ich glaube Sie ist das neuste Teil in meiner AKAI Sammlung

Super, dass Du die BDA hast Wie könne wir den Deal einfädeln? Mir würde auch ein PDF reichen ... muss ja nicht immer Original sein

Dann konnte ich noch ein recht seltenes Teil, passend zu den Midi Modellen, abstauben Ist zwar nicht HIFI aber ein VHS 4 Kopf-Recorder, der
zu dieser Serie angeboten wurde. Habe diesen nur schnell in meine Sammlung gestellt um ihn abzulichten, die Überholung erfolgt dann später.
Leider habe ich alle VHS Bänder verworfen, so kann ich diesen nicht mal testen, vermutlich ist er aber eh hinüber...

AKAI VS-M930UM

AKAI VS-M930UM


Gruß
Andi
UriahHeep
Inventar
#276 erstellt: 24. Jan 2019, 19:53
Ich schrieb es ja schon...wenn ich sie wieder gefunden habe. Ist alles getrennt eingelagert. Melde mich dann und wenn es zu lange dauert kannst mich auch gerne erinnern.
Und wie ich ebenfalls schrieb...ich habe kein Original, nur eine Kopie.
Django8
Inventar
#277 erstellt: 25. Jan 2019, 07:27

Ist zwar nicht HIFI

Einspruch... Auch wenn das primäre Ziel eines Videorecorders die Bildaufzeichnung ist, so bringen doch viele dieser Geräte - wie zum Besipiel Deiner - HiFi-Tonqualität, die theoretisch zumindest jedem Tape-Deck überlegen ist . Daher wurden diese Teile in der Analogzeit auch gerne als reines Ton-/Musikmedium verwendet. Die Vorteile liegen auf der Hand: Hervorragende Tonqualität Dank Schrägspur-Technik, die auch sämtliche Rauschunterdrückungssysteme überflüssig macht. Dazu Bandlaufzeiten von mehreren Stunden sowie umfangreiche Timer- und Programmierfunktionen
AKAI_1972
Ist häufiger hier
#278 erstellt: 25. Jan 2019, 08:44

UriahHeep (Beitrag #276) schrieb:
...ich habe kein Original, nur eine Kopie.

das habe ich schon mitbekommen, das es sich um kein Original handelt
AKAI_1972
Ist häufiger hier
#279 erstellt: 08. Feb 2019, 18:30
Hallo AKAI Fangemeinde,

heute ist mir wieder ein kleines "Vögelchen" zugeflogen
Letzte Woche habe ich einen zweiten AKAI CD-D1 Player ergattern können, wurde als "defekt"angeboten... Der "Silberscheibendreher" stammt aus Erstbesitz (Nichtraucher) und wurde mit dem originalen Usermanual geliefert, welches noch wie frisch gedruckt ausschaut, ein echtes "Schnäppchen"
Auch bei der Verpackung hat es sich der Verkäufer nicht lumpen lassen, da muss ich ein dickes Lob aussprechen !! schade dass er nicht noch mehr schöne Teile hat ...

Der CD-Spieler ist eines der wenigen Geräte, die noch jungfräulich in meiner Werkstatt landeten und noch keiner einen Schraubendreher angesetzt hatte.

AKAI CD-D1

Ein Blick ins Innere

AKAI CD-D1

Der Fehler ist auch schon behoben, der Gummiriemen der für den Antrieb des Laserschlitten verantwortlich ist, war der Übeltäter, klar bei einem über 30 Jahre altem Teil.
Originalen Ersatz gibt es bei Amazon.com und stammt vom baugleichen KYOCERA DA-01
Der Gummi aus den USA ist schon in meinem ersten CD-D1 Player verbaut.

AKAI CD-D1

Jetzt erfolgt noch eine gründliche Reinigung, Überholung der Mechanik und evt. Tausch der Kondensatoren ...

Gruß
Andi


[Beitrag von AKAI_1972 am 08. Feb 2019, 18:39 bearbeitet]
Seimalanders
Ist häufiger hier
#280 erstellt: 10. Feb 2019, 19:20
Heute ein sehr seltenes AKAI-Gerät entdeckt ...































Akai Klimagerät
UriahHeep
Inventar
#281 erstellt: 16. Feb 2019, 17:07
Endlich kommt für mich zusammen was zusammen gehört. Heute endlich aus lang erwarteter Revision zurück.
AKAI AM-2950 + GXC-750

Akai AM-2950 + GXC-750
AKAI_1972
Ist häufiger hier
#282 erstellt: 16. Feb 2019, 19:57
Hallo UriahHeep,

das sieht wirklich sehr toll aus, gratuliere
Der AKAI AM-2950 ist ein wahres Schmuckstück, so einer fehlt mit noch in meiner Sammlung... also Leute, wer einen AM-2950 übrig hat (auch defekt), dann bitte ne PM an mich


[Beitrag von AKAI_1972 am 17. Feb 2019, 17:03 bearbeitet]
UriahHeep
Inventar
#283 erstellt: 16. Feb 2019, 20:34
UriahHeep, soviel Zeit muss sein.
Hab noch einen schwarzen, der läuft aber dreckig wie Sau und es fehlen glaube 2Knöpfe und zwei Hebel. Muss halt mal überholt werden.

Akai AM-2950 schwarz

IMG_6099
AKAI_1972
Ist häufiger hier
#284 erstellt: 17. Feb 2019, 17:09
Hallo UriahHeep,

danke für die Bilder, ja der hat wirklich ne Generalüberholung nötig, die Front hat die besten Zeiten auch schon hinter sich
Ein großes Problem ist das Fehlen des Drehknopfes, die Kippschalter können von einem defekten AM-2650 oder AM-2600 entnommen werden.

Gruß
Andi
lens2310
Inventar
#285 erstellt: 17. Feb 2019, 21:48
Hallo,

Hat sich ja einiges getan.
Hab das schon im Reparaturthread gepostet. Dieser AM 73 stand schon knapp 2 Jahre hier defekt auf dem Tisch. Hab ihn damals defekt für 90 Euro gekauft. Beschreibung : Schaltet ein, aber kein Ton. Optisch nahezu perfekt.
Hab Kontaktprobleme an den Schaltern vermutet, war aber nicht so. Lautstärke voll aufgedreht, lautes Knallen im Lautsprecher und die linke Endstufe lief wieder. Vermutlich Feinschluß einer kalten Lötstelle. Rechts immer noch Funkstille. Vor Kurzem hab ich mich endlich rangetraut.
Seit gut einer Woche geht er wieder komplett. Hab ne kalte Lötstelle vermutet und einiges nachgelötet, war aber eine Unterbrechung einer Leiterbahn der rechten Endstufe, dadurch kein Ruhestrom einstellbar.
Jetzt hab ich ein Topgerät für 90 Öcken.

IMG_20190217_212241
lens2310
Inventar
#286 erstellt: 17. Feb 2019, 22:09
Ach ja,

Hat jemand die Neupreise dieser Geräte AM 73, AM 93 bzw. AM 75, AM 95 ? Baujahr 1988, 89, 90 ?
Seimalanders
Ist häufiger hier
#287 erstellt: 19. Feb 2019, 05:55
Schönes Gerät, vor allem mit den edlen Seitenwangen.
Die UVP’s stehen (bis auf einen) im Hifi-Wiki.

Daraus abgeleitet: AM 73/75 = 1.499 DM und AM 93/95 = 1.999 DM
AKAI_1972
Ist häufiger hier
#288 erstellt: Gestern, 20:28
Hallo lens2310,

gratuliere zur erfolgreichen Reparatur des AM-73

Wenn Du noch das Tüpfelchen auf das "I" setzen möchtest, empfehle ich Dir die Kondensatoren C19, C20, C24, C25, C29 (Unterseite) auf der Main Amp PCB und die C107, C108 auf der Equalizer PCB zu ersetzen.

5 X 470uF/35V
2 X 330uF/25V

Diese ELKOS leiden am meisten bei einem AM-73/75. Ich habe mir die Mühe gemacht und bei all meinen AM's (immerhin 6 Stück) alle Elkos zu tauschen und zu durchzumessen. Viele schreiben in den Foren, dass Kondensatoren altern und unbedingt getauscht werden sollen, dem ist nicht immer so.
Die von mir ausgelöteten Elkos haben fast alle 100% Ihrer Nennkapazität, mehr als die neuen (Nichicon Fine Gold) Kondis, welche eine Toleranz von 10% haben. Bis eben diese 7 Stück ... die aber wichtig sind.

AKAI verwendete in der Reference Master Serie nur selektierte Bauteile in 1A Qualität

AKAI AM-73

AKAI AM 73

Die anderen Kondensatoren habe ich nur der Optik wegen ausgetauscht

Gruß
Andi


[Beitrag von AKAI_1972 am 20. Feb 2019, 20:37 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
AKAI AS-1080DB - 1/2 TOT - STECKER FARGE
classic.franky am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  4 Beiträge
Technics SA + SU 3150 - Behausung Restauriert
classic.franky am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  2 Beiträge
Grosses Rätsel AKAI Fernbedienung!
Rabe13 am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  5 Beiträge
Bandmaschinen AKAI oder PIONEER?
cromacoma am 29.05.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2005  –  16 Beiträge
AKAI am-28oo --mit bildchen!
dmnfrkh am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 29.06.2008  –  26 Beiträge
Akai SE-L 70
cpm75 am 14.05.2014  –  Letzte Antwort am 17.05.2014  –  3 Beiträge
AKAI LS
ratfink am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  2 Beiträge
AKAI GX-215D Manual/Anleitung?
classic.franky am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  5 Beiträge
Akai GX 260D
vampir am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  5 Beiträge
akai
rene_490 am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.958 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedFichtenflitzer
  • Gesamtzahl an Themen1.433.779
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.281.571