Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

JVC DLA-X5900/X7900/X9900 : Ankündigungs- und Spekulations-Thread zur IFA 2017

+A -A
Autor
Beitrag
kraine
Stammgast
#1 erstellt: 25. Jul 2017, 19:35
Während IFA 2017, JVC wird 3 neuen Heimkino Beamern vorstellen :

JVC DLA-X5900

JVC DLA-X7900

JVC DLA-X9900

Ich werde dort sein, es geht los am 31 August 2017

http://www.projectio...900-ifa-berlin-2017/



Moderation: Threadtitel in Absprache mit dem TE geändert. Dies ist somit nicht der Geräte-Thread!! Diesen wird es separat geben!


[Beitrag von Aresta am 23. Aug 2017, 14:25 bearbeitet]
guesswho999
Inventar
#2 erstellt: 25. Jul 2017, 19:42
Spricht hier jemand Japanisch?

Dann viel Spaß beim Lesen des Handbuchs.
Edit: Link entfernt (wahrscheinlich Fake, außerdem chinesisch und von 2016)

Laut diesem Handbuch heißt der X7900 allerdings X6900.


[Beitrag von guesswho999 am 26. Jul 2017, 07:11 bearbeitet]
kraine
Stammgast
#3 erstellt: 25. Jul 2017, 19:47
Laut JVC Frankreich Presse Meldung es ist DLA-X7900.


[Beitrag von kraine am 25. Jul 2017, 19:48 bearbeitet]
Jogitronic
Inventar
#4 erstellt: 25. Jul 2017, 19:48
Das letzte Generationsupdate hat ja nur den Input Lag reduziert.
Was kommt denn dieses mal, eine neue Fernbedienung ?


[Beitrag von Jogitronic am 25. Jul 2017, 19:48 bearbeitet]
George_Lucas
Inventar
#6 erstellt: 25. Jul 2017, 19:52

kraine (Beitrag #1) schrieb:


Ich werde dort sein, es geht los am 31 August 2017

http://www.projectio...900-ifa-berlin-2017/

Ich werde auch dort sein. Vielleicht sehen wir uns ja am Donnerstag.

Die Änderungen an den Projektoren klingen zumindest vielversprechend. So gut, dass ich meinen betagten JVC DLA-X30 jetzt verkaufen werde.
kraine
Stammgast
#7 erstellt: 25. Jul 2017, 19:58

George_Lucas (Beitrag #6) schrieb:

Ich werde auch dort sein. Vielleicht sehen wir uns ja am Donnerstag


Ja ich hoffe es.
George_Lucas
Inventar
#8 erstellt: 25. Jul 2017, 20:02
Ich melde mich in Kürze bei Dir. Wir können uns dort gerne verabreden.

worf1234
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Jul 2017, 20:04

worf1234 (Beitrag #9) schrieb:

George_Lucas (Beitrag #6) schrieb:

kraine (Beitrag #1) schrieb:


Ich werde dort sein, es geht los am 31 August 2017

http://www.projectio...900-ifa-berlin-2017/



Die Änderungen an den Projektoren klingen zumindest vielversprechend..


Gehts schon etwas konkreter oder liegt der NDA Hammer noch zu schwer auf den Schultern? ;)
Jogitronic
Inventar
#11 erstellt: 25. Jul 2017, 20:24
Ich erwarte folgende Pressemitteilung:

"Die neue Generation - jetzt ohne FI-Banding, mit kurzen Umschaltzeiten und ohne Gammadrift"

guesswho999
Inventar
#12 erstellt: 25. Jul 2017, 20:29
Und jetzt auch mit ohne helle Ecken, Schweife, Aufhellungen und Lock-Ups.
Autocal wird mangels Drift eingestellt. Das hat ja mit der alten Serie sowieso nicht funktioniert.
Faulkner
Inventar
#13 erstellt: 25. Jul 2017, 20:34
Wenn JVC endlich auch mal den superlangsamen HDMI Sync verbessert,wäre die neue Generation auch für mich interessant.
Bleibt dann nur noch die Frage nach dem Gamma- und dem damit verbundenen Farbraumdrift.
Jogitronic
Inventar
#14 erstellt: 25. Jul 2017, 20:39
"Wir haben die Kundenwünsche erhört und präsentieren die neueste Generation der AutoCal - jetzt mit X-Rite i1Display Pro Unterstützung"
-ElTopo-
Stammgast
#15 erstellt: 25. Jul 2017, 21:06
Sollten die immer noch 1080p nativ haben dann wäre das mehr als lächerlich.
screenpowermc
Inventar
#16 erstellt: 25. Jul 2017, 21:16

George_Lucas (Beitrag #6) schrieb:
Die Änderungen an den Projektoren klingen zumindest vielversprechend. So gut, dass ich meinen betagten JVC DLA-X30 jetzt verkaufen werde.


Um welche Änderungen geht es denn nun konkret? Wenn JVC wirklich nichts am Preis ändert, müssen in der Tat einige Fehler wie HDMI Umschaltzeit etc. etc. ausgemerzt sein... ansonsten wird die neue Serie eine Lachnummer, spätestens wenn die DLPs für weniger als die Hälfte des Preises zur Markteinführung kommen und Sony mit echten 4K für 5T€.


[Beitrag von screenpowermc am 25. Jul 2017, 21:40 bearbeitet]
fesmeedy
Inventar
#17 erstellt: 25. Jul 2017, 21:18
Die Änderungen an den Projektoren klingen zumindest vielversprechend. So gut, dass ich meinen betagten JVC DLA-X30 jetzt verkaufen werde.

@ George Lucas

Sind die Änderungen von denen du weißt auch offiziell verlautet worden, dann las uns doch bitte teilhaben!
Oder darfst du nicht drüber sprechen???

Morgen kommt endlich mein neuer X5500. Freu mich drauf und hoffe, dass ich mir nicht in den A..... beißen muss, falls die Neuerungen so gut ausfallen ..... das ich besser bis Dezember gewartet hätte

Aber so gehst halb manchmal...!
worf1234
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 25. Jul 2017, 21:50

fesmeedy (Beitrag #17) schrieb:


Morgen kommt endlich mein neuer X5500. Freu mich drauf und hoffe, dass ich mir nicht in den A..... beißen muss, falls die Neuerungen so gut ausfallen ..... das ich besser bis Dezember gewartet hätte

Aber so gehst halb manchmal...!


Same procedure here morgen

Nur ists bei mir der VPL VW 550

aber bis zu weihnachten will man dann auch nicht mehr warten, der Biss in den Allerwertesten kann zu jeder Jahreszeit kommen
(Dasding)
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Jul 2017, 22:05

-ElTopo- (Beitrag #15) schrieb:
Sollten die immer noch 1080p nativ haben dann wäre das mehr als lächerlich.



Ja weil natives 4k auch so den bahnbrechenden schärfeunterschied vor der Leinwand sieht.

Komisch das es keiner ab 3m sitzabstand und laufendem Film sieht
-ElTopo-
Stammgast
#21 erstellt: 25. Jul 2017, 22:05
1080p nativ, ehrlich jetzt ?

Wir schreiben das Jahr 2017.......
screenpowermc
Inventar
#22 erstellt: 25. Jul 2017, 22:11

-ElTopo- (Beitrag #21) schrieb:
1080p nativ, ehrlich jetzt ?

Wir schreiben das Jahr 2017.......



Und wir schreiben auch noch das Jahr 2018 und das 2019 ... natives 4K mit Fi, dynamischer Kontrastanpassung etc... sprich auf dem Niveau was die JVCs im Stande sind zu leisten, wird es nun mal weit unter 10T€ in den nächsten 2 Jahren nicht geben.


[Beitrag von screenpowermc am 25. Jul 2017, 22:13 bearbeitet]
guesswho999
Inventar
#23 erstellt: 25. Jul 2017, 22:11
Ich denke, bei nativem 4k würden die nicht mehr mit einem X anfangen.
Und da wir jetzt schon bei ?900 angekommen sind bleiben für diese Technologie zukünftig auch nicht mehr ganz so viele Zahlen übrig, wenn man nicht irgendwann mal bei X?968 ankommen will.
plotteron
Stammgast
#24 erstellt: 25. Jul 2017, 22:26
Natives 4k wäre ganz nett, halte ich aber auch für sehr unwahrscheinlich.
Mir würde schon eine alternative sehr helle Lichtquelle ganz gut gefallen.
Bitte auf jeden Fall keine UHP Lampen mehr.
toto8080
Stammgast
#25 erstellt: 25. Jul 2017, 22:31
Bleibt JVC doch garnichts anderes übrig als was "Neues" auf den Markt zu werfen, auch wenn es nur kosmetische Veränderungen gibt, "neue XSerie" und wieder den Preis rauf zumindest auf alten Stand.
Eine "richtige" Inovation mit der X_Serie wird es nicht mehr geben ohne komplette Neuentwicklung.
Die Luft wird langsam dünn wenn die ersten Sony320 schon für 4K Öken über den Tisch wandern


[Beitrag von toto8080 am 25. Jul 2017, 22:33 bearbeitet]
Frank3659
Stammgast
#26 erstellt: 26. Jul 2017, 00:24
der neue ist total super...hier ein erstes FotoKanone
worf1234
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 26. Jul 2017, 00:33
robustes Material da driftet nix mehr
der_kottan
Inventar
#28 erstellt: 26. Jul 2017, 06:27

plotteron (Beitrag #24) schrieb:

Mir würde schon eine alternative sehr helle Lichtquelle ganz gut gefallen.
Bitte auf jeden Fall keine UHP Lampen mehr. :hail

Und welche alternative Lichtquelle soll die 1700-2000 Lumen bringen?
Zaphod2
Stammgast
#29 erstellt: 26. Jul 2017, 08:43
Laser oder LED oder HLD LED ?
surbier
Inventar
#30 erstellt: 26. Jul 2017, 11:20

(Dasding) (Beitrag #20) schrieb:


Ja weil natives 4k auch so den bahnbrechenden schärfeunterschied vor der Leinwand sieht.

Komisch das es keiner ab 3m sitzabstand und laufendem Film sieht


Noch komischer ist, dass selbst JVC das Top Modell mit 4K ausstattet und TV Geräte ab einer gewissen Grösse nur noch in 4K angeboten werden.

Offenbar ist es eine Frage des Preises, ob man den Vorteil von nativen 4K Panelen sieht oder nicht. Ich für meinen Teil würde nicht mehr in ein Full HD Gerät in der Preisklasse eines X7500 investieren.

Gruss
surbier
*AbsolutBlue*
Stammgast
#31 erstellt: 26. Jul 2017, 12:14

(Dasding) (Beitrag #20) schrieb:

-ElTopo- (Beitrag #15) schrieb:
Sollten die immer noch 1080p nativ haben dann wäre das mehr als lächerlich.



Ja weil natives 4k auch so den bahnbrechenden schärfeunterschied vor der Leinwand sieht.

Komisch das es keiner ab 3m sitzabstand und laufendem Film sieht


Dann ist die Leinwand halt zu klein
3m Abstand = 3m Leinwand (ok 280 geht auch noch)
Nudgiator
Inventar
#32 erstellt: 26. Jul 2017, 13:07
Also wenn die Preise gleich bleiben, sind das definitiv weiterhin eShift-Geräte. Wobei ich mich dann schon frage, wer UVP 4500€ für das kleinste Modell auf den Tisch legt, wenn Sony für UVP 5000€ einen nativen 4k-Beamer bringt.

Bei den 4k-eSkift-DLPs mach ich mir weniger Sorgen. Die sind mit dem niedrigen Kontrast / zu hellen Schwarzwert verglichen mit Sony und JVC nicht konkurrenzfähig.
scharla1987
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 26. Jul 2017, 13:48
Oh man, gestern abend den Thread hier gesehen und mich richtig gefreut. Ich hoffe auch dass endlich 4k Beamer kommen, ohne e-Shift usw. Die dürfen gern auf 8k hochrechnen

Nach so vielen Jahren mini Evolution dürfen auch endlich mal die 4k Grenzen fallen im "Mainstream"-Beamer Bereich. Schließlich zahlen wir ja schon extrem viel Geld im Vergleich zu den TV's.

Ich bin echt gespannt, was hier zur IFA für technische Daten durch den Raum schwirren


[Beitrag von scharla1987 am 26. Jul 2017, 14:03 bearbeitet]
Psycho-Chicken
Stammgast
#34 erstellt: 26. Jul 2017, 14:05
Ihr dürft ja gern träumen, aber allein die neuen Namen lassen doch bestenfalls auf eine Mini-Weiterentwicklung hoffen... Eine native 4K-Serie seitens JVC würde garantiert eine komplett neue Modellbezeichnung erhalten, ebenso eine neue Serie mit einer neuer Lichtquelle.

Ich tippe darauf, dass lediglich HDR verbessert wurde, evtl. auch leichte Kontrastverbesserungen oder eine schnellere HDMI-Synch., sowie eine niedrigere UVP von 3999,- für den X5900..., 5999,- für den X7900 und 7999,- für den X9900 um konkurrenzfähig zu bleiben ;-)
Faulkner
Inventar
#35 erstellt: 26. Jul 2017, 14:12
Wenn der Preis unter 4000.- Euro für das Einstiegsmodell von JVC liegen würde,wäre mir auch "nur" 1080p Auflösung egal. Dann hätte man immer noch die Vorteile der JVC Projektoren.
Bei gleich bleibenden Preisen (oder sogar noch höher liegenden) wäre der Abstand zum neuen 4k Sony für nur 5000.- Euro dagegen wirklich dünn.

Es sei denn,surbier postet wieder ein paar Preise in CH der neuen JVCs so wie damals ...
screenpowermc
Inventar
#36 erstellt: 26. Jul 2017, 15:19

Nudgiator (Beitrag #32) schrieb:
Wobei ich mich dann schon frage, wer UVP 4500€ für das kleinste Modell auf den Tisch legt, wenn Sony für UVP 5000€ einen nativen 4k-Beamer bringt.


Aber sei doch mal ehrlich... würdest Du Dir für 5T€ einen Sony 4K Beamer kaufen ohne Fi und dynamische Blende? Bis auf die höhere Auflösung ist der 300er mit einem HW40 gleichzusetzen... also ich zieh mir da weiterhin ganz klar ein JVC E-Shift Gerät vor...super Kontrast, super schwarz und mit UHD Content ein gestochen scharfes Bild mit genügend Auflösung auf 2,60 m.


[Beitrag von screenpowermc am 26. Jul 2017, 15:25 bearbeitet]
George_Lucas
Inventar
#37 erstellt: 26. Jul 2017, 15:25
Die neue JVCs haben eShift-5 und HDR soll verbessert worden sein.
Ob sich die unsäglich langen HDMI-Sync-Zeiten verringert haben, schaue ich mir auf der IFA genauer an.

Wie sich die neuen JVC gegen die neuen (!) Sony-Modelle schlagen, bleibt abzuwarten.
screenpowermc
Inventar
#38 erstellt: 26. Jul 2017, 15:27

George_Lucas (Beitrag #37) schrieb:
und HDR soll verbessert worden sein.


Wäre ja zu begrüssen, wenn man die Gamma Einstellungen für HDR optimiert hätte.
*Mori*
Inventar
#39 erstellt: 26. Jul 2017, 15:29
Die noch aktuelle Serie (Xx500) war IMO im Wesentlichen eine Verschlimm-Besserung, weil die Autocal Software nicht mehr einweindfrei funktioniert. Der Drift, mit dem JVC eine neue Dimensionen erreichte, ist an sich ist ja schon schlimm genug, aber eine Software noch dazu liefern, die nicht einwandfrei funktioniert, ist schlicht eine Zumutung. Eine Frechheit wäre es in meinen Augen, jetzt eine weitere Serie auf den Markt zu schmeissen, bevor die alten Missstände beseitigt werden.

Ich habe mich im Frühjahr ganz bewusst noch für ein Gerät der alten Serie entschieden, weil ich von den Problemen der aktuellen Serie wusste. Auf Grund des deutlich reduzierten Preises war dann das Preis/Leistung für mich angemessen und fair. Ich hatte damals eine relativ gute Vorstellung, worauf ich mich einlassen würde. Solange aber die Drift-Problematik weiter ungelöst ist, rate ich allen, die Hände von den neuen JVC Beamern zu lassen bis diese Probleme gelöst sind. Es sei denn man beschäftigt sich lieber mit Messsungen und Autocalibrationen als Filme zu schauen.
guesswho999
Inventar
#40 erstellt: 26. Jul 2017, 15:53

George_Lucas (Beitrag #37) schrieb:
HDR soll verbessert worden sein.

Arve-Tool inside?
*Mori*
Inventar
#41 erstellt: 26. Jul 2017, 16:16
Vielleicht bietet ja JVC nun auch einen "HDR-Regler" an wie das Pansonic bei ihren Playern oder Sony bei den 4K Geräten vorgemacht haben.

Aber wenn ich mir das Gamma D so anschaue, bin ich offen gesagt nicht beseonders optimistisch, dass so ein Regler bei JVC vernünftig funktionieren könnte.
screenpowermc
Inventar
#42 erstellt: 26. Jul 2017, 16:26

*Mori* (Beitrag #41) schrieb:
Aber wenn ich mir das Gamma D so anschaue, bin ich offen gesagt nicht beseonders optimistisch, dass so ein Regler bei JVC vernünftig funktionieren könnte. :L


Das ist einfach nur ein Lernprozess. Bei SDR hat man es im laufe der Zeit auch geschafft perfekte Gamma Kurven zu programmieren. Warum sollte das für HDR nicht möglich sein...


[Beitrag von screenpowermc am 26. Jul 2017, 16:26 bearbeitet]
*Mori*
Inventar
#43 erstellt: 26. Jul 2017, 16:32
HDR ist halt nicht wirklich auf Beamer ausgelegt und es ist schon wesentlich anspruchsvoller es so umzusetzen, dass man einen klaren Mehrwert hat. Nach wie vor gibt es viele Beamer User, die vom Mehrwert nicht überzeugt sind.
screenpowermc
Inventar
#44 erstellt: 26. Jul 2017, 16:42
Deshalb schrieb ich, Lernprozess

... und wenn wir es hinbekommen, sollten es clevere JVC Ingenieure erst recht hinbekommen. Gamma D war fürn Anfang auch gar nicht so schlecht, ein Mehrwert schon deutlich gegeben. Besser gehts natürlich meistens.


[Beitrag von screenpowermc am 26. Jul 2017, 16:49 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#45 erstellt: 26. Jul 2017, 17:03

screenpowermc (Beitrag #36) schrieb:

Aber sei doch mal ehrlich... würdest Du Dir für 5T€ einen Sony 4K Beamer kaufen ohne Fi und dynamische Blende?


Nö, aber JVC wird dann die Preise anpassen müssen
4D
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 26. Jul 2017, 17:20
Noch stehen die Technischen Neurungen für den Nachfolger des 320 aus .
Desweiteren sind die 5000 auch noch nicht in Stein gemeisselt.
Ich denke solange das nicht geklärt ist ist jegliche Speku hinfällig.
Sony könnte auch 4K FI +Lensmemory bringen für 6500

Man muss einfach erstmal abwarten was da genau kommt.


[Beitrag von 4D am 26. Jul 2017, 17:27 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#47 erstellt: 26. Jul 2017, 17:23

4D (Beitrag #46) schrieb:
Desweiteren sind die 5000 auch noch nicht in Stein gemeisselt.


Das pfeifen die Spatzen aber schon verdammt lange und laut von den Dächern
4D
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 26. Jul 2017, 17:31

Nudgiator (Beitrag #47) schrieb:

4D (Beitrag #46) schrieb:
Desweiteren sind die 5000 auch noch nicht in Stein gemeisselt.


Das pfeifen die Spatzen aber schon verdammt lange und laut von den Dächern ;)


Oder es sind Wünsche und Träume der Spatzen.

Versteh mich nicht falsch mir würde es auch sehr gelegen kommen wen Sony 4KFI +Lensmemory für 5000 bringen würde.

Aber ich glaub es erst wen es soweit ist.
So ein X5900 müsste dann aber auch schon für 2500 über den Tisch gehen dann und der 7900 dann für 3500 oder sowas wen die kein 4K nativ bieten.
Ich weis nicht so recht die wollen doch alle Kohle machen.


[Beitrag von 4D am 26. Jul 2017, 17:34 bearbeitet]
surbier
Inventar
#49 erstellt: 26. Jul 2017, 18:01

Faulkner (Beitrag #35) schrieb:


Es sei denn,surbier postet wieder ein paar Preise in CH der neuen JVCs so wie damals ... :KR


Leider sind die offiziellen Preise seit einiger Zeit alles andere als günstig. Es gibt Modelle, die seit Einführung kaum nachgelassen haben und zwar bei allen Händlern. Inoffiziell kann man immer noch das eine oder andere Schnäppchen machen.

Es gab einzelne Ausreisser nach unten, die jedoch nach spätestens zwei Tagen wieder auf das generelle Angebotsniveau angehoben wurden. Mit dem Preis gehen sie erst dann flächendeckend spürbar runter, wenn die neuen Modelle anstehen und die Vorgänger oder sogar liegen gebliebenen Vor Vorgänger selbst zu moderaten Preisen nur noch sehr schwer zu verkaufen sind.

Mitunter hat man den Eindruck, die Händler würden lieber ihre eigenen Produkte sammeln als verkaufen.

Mir persönlich ist es egal, da ich auch auf Deutschland ausweichen kann, wo die UVP deutlich schneller nach unten angepasst wird.

Gruss
Surbier
Nudgiator
Inventar
#50 erstellt: 26. Jul 2017, 20:28

4D (Beitrag #48) schrieb:

Versteh mich nicht falsch mir würde es auch sehr gelegen kommen wen Sony 4KFI +Lensmemory für 5000 bringen würde.


DAS hat auch niemand behauptet Über die Ausstattung des Gerätes ist bisher nix bekannt. Ich denke, daß da etwas in Form eines VW320+ kommen wird.
Alex_Quien_85
Inventar
#51 erstellt: 26. Jul 2017, 20:44
Funktionierende Blende bei HDR und Dolby Vision Support wären gute Features. An letzteres glaub ich aber nicht. Die Autocal Funktion ist mit dem x5500 total verbuggt. Folge ist bei lamp high mit FI gering oder high ein brutaler, aktuell nicht korrigierbarer rotstich. Ich hab eh selten so einen schlechten Support gesehen. Die sollen sich mal von LG eine Scheibe abschneiden...da wurde für die 2016er Oleds ein hdr gaming Modus und das HLG Update nachgereicht, obwohl sie eine 2017er Oled Serie auf den Markt gebracht haben.
guesswho999
Inventar
#52 erstellt: 26. Jul 2017, 22:51

Alex_Quien_85 (Beitrag #51) schrieb:
Dolby Vision Support wären gute Features. An letzteres glaub ich aber nicht.

Wenn man mal im AVS quer liest, ist die Wahrscheinlichkeit, daß das für Projektoren kommt, wohl nicht besonders groß.

Die Autocal Funktion ist mit dem x5500 total verbuggt.

Nicht nur beim X5500. Und man kann sich da noch ganz andere Sachen einfangen, wenn so ein Durchlauf nicht funktioniert hat.
Aber da sich bislang nur eine handvoll Besitzer darüber beklagt hat, ist es wohl nicht weiter schlimm und im Zweifelsfall ein Bedienfehler. An eine fehlerfreie Version glaube ich nicht mehr. Da müssen wir also zusehen, wie wir da durch kommen. Es scheitert ja nicht jeder Durchlauf. Wir müssten aus den Log-Daten mal Regelmäßigkeiten ableiten, bei denen es funktioniert. Ich habe da Vermutungen. Aber das sollte auch mal jemand anderes testen. Und dafür ist das hier nicht der richtige Thread.
worf1234
Ist häufiger hier
#53 erstellt: 26. Jul 2017, 22:57

guesswho999 (Beitrag #52) schrieb:

Alex_Quien_85 (Beitrag #51) schrieb:
Dolby Vision Support wären gute Features. An letzteres glaub ich aber nicht.

Wenn man mal im AVS quer liest, ist die Wahrscheinlichkeit, daß das für Projektoren kommt, wohl nicht besonders groß.
.


Ekki hat zum Thema HDR ,Dolby Vision gerade was verfasst

http://cine4home.de/...aechlichen-vorteile/
speedy7461
Inventar
#54 erstellt: 26. Jul 2017, 23:22
Gut und sachlich zusammengefasst... ! Für Beamer aber wohl zur Zeit nicht relevant wie schon richtig bemerkt..
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue JVC Serie 2017 : JVC DLA-X5500/X7500/X9500
kraine am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2017  –  2339 Beiträge
JVC DLA-HD1 Thread für Schwärmer
protheus am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  138 Beiträge
Problem Auflistung JVC DLA Projektoren ( JVC ONLY )
*AbsolutBlue* am 13.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2016  –  123 Beiträge
Was bringt die IFA? (Allround Thread)
trancemeister am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  4 Beiträge
JVC DLA-X35 - Einstellungen und Tips
TopgeaR32 am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  317 Beiträge
JVC DLA-X500 Einstellungen, Messungen und Tipps
BennyTurbo am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.07.2017  –  2245 Beiträge
JVC DLA-X500, JVC DLA-X700, JVC DLA-X900
kraine am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 26.08.2017  –  4074 Beiträge
Neue JVC Serie 2016 - JVC DLA-X5000/7000/9000
stfnrohr am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 20.10.2017  –  12825 Beiträge
JVC DLA-X3 Einstellungesthread
nolimithardware am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  29 Beiträge
Sony VW1100 Nachfolger zur IFA 2017
holzli am 11.05.2017  –  Letzte Antwort am 23.08.2017  –  35 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.287

Hersteller in diesem Thread Widget schließen