Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 30 . 40 . 50 . 60 . 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 . 80 . 90 . Letzte |nächste|

BILDER eurer Selbstbau Racks

+A -A
Autor
Beitrag
one
Stammgast
#3404 erstellt: 20. Aug 2011, 05:02
Wow

Und auch noch auf Gärung geschnitten...

Aber was ist das für ne Beschichtung..klingt nach Raumfahrt
Plankton
Inventar
#3405 erstellt: 20. Aug 2011, 07:43
Keine Raumfahrt aber schon beeindruckend.
Die Oberfläche der Schichtstoffe hat meist eine regelmäßige Porenstruktur oder ist einfach Glatt, bei diesem stimmt das
Abbild vom Holz und die Struktur der Oberfläche überein. Wo eine Vertiefung im Bild ist, ist auch eine in der Oberfläche.
Sieht sehr nach Echtholz aus und ist trotzdem unempfindlich.
StillPad
Inventar
#3406 erstellt: 20. Aug 2011, 11:03
Schönes Ding, wer sich so ne Farbe hinstellen will

Was mir aber eigendlich auffällt High End Stereo Equipment aber nur so kleine Satelitten?!
Plankton
Inventar
#3407 erstellt: 20. Aug 2011, 11:43

StillPad schrieb:
Was mir aber eigendlich auffällt High End Stereo Equipment aber nur so kleine Satelitten?!


Die Satelliten gehören zur Surroundanlage des Fernsehers. Die Boxen für die Musik stehen etwas weiter vorn:

Lala_IV
BU5H1D0
Inventar
#3408 erstellt: 20. Aug 2011, 13:24
Nettes Rack und nettes Equipment. Aber die Surroundanlage ist schon sehr mickrig was
alex1611
Inventar
#3409 erstellt: 20. Aug 2011, 15:17
Dafür gefällt der Verstärker um so mehr
HCumberdale
Stammgast
#3410 erstellt: 20. Aug 2011, 15:47
Hallo,

für ein 19* Rack suche ich Gehäuse wie dieses hier: http://www.ela-online-shop.de/files/MM320019Zoll.jpg

Am besten mit EURO Platineneinschub.

... in verschiedenen Breiten (1 BE, 2 BE, 3 BE).

Wisst ihr wo man so etwas findet? (Frontplatte natürlich blank).
StillPad
Inventar
#3411 erstellt: 20. Aug 2011, 17:55

Plankton schrieb:

StillPad schrieb:
Was mir aber eigendlich auffällt High End Stereo Equipment aber nur so kleine Satelitten?!


Die Satelliten gehören zur Surroundanlage des Fernsehers. Die Boxen für die Musik stehen etwas weiter vorn:

Lala_IV


Ahhhh na das Foto ist doch viel schöner, ausserdem hat es Patrick Star dabei
HCumberdale
Stammgast
#3412 erstellt: 20. Aug 2011, 18:41
Ich finde die Abdeckungen der Röhrenverstärker-Trafos stören das matte Bild! Ansonsten 1A
*Exe*
Ist häufiger hier
#3413 erstellt: 23. Aug 2011, 17:03
Tv Rack

Mein Rack

Schlicht und wie ich finde Schön.

( Die Kabel in der Konsole werden noch mit Schaumstoff unsichtbar gemacht, und unter das Rack kommen noch LED Leisten, aber dann is fertisch )
Boxen Kabel werden unterm Rack ausgeführt und dann auf der Fußleiste laufen ( oder dahinter ).

Sorry für die Schlechte Bild Qualität.


[Beitrag von *Exe* am 23. Aug 2011, 17:07 bearbeitet]
firephoenix28
Inventar
#3414 erstellt: 23. Aug 2011, 20:04
echt schön geworden

möchte aber jetzt ein bild mit versteckten kabeln
*Exe*
Ist häufiger hier
#3415 erstellt: 23. Aug 2011, 21:36


das Wird vieleicht schon morgen was.... mit unterboden Beleuchtung.

Nen Freund meinte das doch der Pelicase Inlay Schaumstoff Geil währe, mal schaun vieleicht wird´s auch was anderes.
sukram464
Ist häufiger hier
#3416 erstellt: 24. Aug 2011, 05:38
Hifi-Rack Multiplex

... nun habe auch ich ein DIY - Hifi-Rack!!

Komplett aus Buche Multiplex, Gesamtgewicht 340kg (ohne Geräte!!).
Bisher leider noch nicht verkabelt, das kommt spätestens am Wochenende.
Wolf.Im.Schafspelz
Stammgast
#3417 erstellt: 24. Aug 2011, 05:46
Dein Rack sieht richtig richtig scharf aus, war sicher eine menge Aufwand die ganzen Brettchen zurecht zu stutzen.

Hast du es modular aufgebaut oder wirds ewig da stehen? ^^
StillPad
Inventar
#3418 erstellt: 24. Aug 2011, 07:35
Detail Fotos bitte.
Man kann ja gar nix erkennen.
xeisteex
Stammgast
#3419 erstellt: 24. Aug 2011, 12:28
340 kg ???!!!

ich glaube MPX pappel wäre sinnvoller gewesen das teil kannste ja vielleicht gerade so mit 4 starken männern tragen...
oder fährst du bei jeder umräum aktion einen autokran in sein wozi ?
Bunbury
Stammgast
#3420 erstellt: 24. Aug 2011, 12:39
So wie die Abdeckungen der Seitenwände aussehen, könnten da Gewindestangen drinstecken. Demnach würde ich von mehreren verschraubten Modulen ausgehen, die sich folglich auch wieder abbauen ließen.
StillPad
Inventar
#3421 erstellt: 24. Aug 2011, 12:45
hmm stimmt das könnten wirklich Deckel sein.
Dann sit das ganze bestimmt mit Sand ausgefüllt worden
sukram464
Ist häufiger hier
#3422 erstellt: 24. Aug 2011, 13:34
...also um die "Spekulationen" zu beenden, hier noch einige Fotos:

IMG_8495 IMG_8496 IMG_8503 IMG_8508
IMG_8639 IMG_8721 IMG_8817 IMG_8846
IMG_8855 IMG_8857 IMG_8864

Es handelt sich um insgesamt 11,6m² Multiplex 18mm.
Ich hatte das Gewicht auch völlig "unterschätzt".
Das Rack hat natürlich Rollen bekommen, ansonsten ist eine Verkabelung absolut unmöglich.
Das zusammengebaute Rack von den Montagehölzern zu bekommen war nicht ganz einfach. Kräftig anpacken, die bessere Hälfte zum wegziehen der Montagehölzer und zum bewundern dabei dann geht das schon.
Ich wollte auf das Aufbocken verzichten, hätte aber sonst die Hülsenmuttern von unten nicht mit dem Imbus anziehen können.

Mit Sand ist nichts befüllt worden. Auf den Fotos sieht man die "massive" Ausführung.

Ich habe die Hölzer in einer Tischlerei sägen lassen und neben dem qm-Preis noch 60 Euro für das sehr präzise Sägen gezahlt.
Dieses Geld habe ich zurück gefordert und auch erstattet bekommen. Ich kann mir nicht erklären, wie man mit einer Plattensäge so "krumme" Schnitte machen kann. Aber ich mußte lernen - man(n) kann!

Ich mußte dann leider an einer Seite mit einem 600mm langen 15mm Bohrer die Löcher "nachbohren". Schlussendlich habe ich dann doch alle Gewindestangen (M10) festgezogen bekommen.

Die Holzstapel sind nur per Gewindestangen und Hülsenmuttern miteinander verbunden. Hier ist also jederzeit eine Anpassung an einen sich ändernden Gerätepark möglich.
Sicherheitshalber habe ich auch noch ca. 30 "Brettchen" als Reserve, komplett gebohrt, nur ohne Lackierung.
alex1611
Inventar
#3423 erstellt: 24. Aug 2011, 13:55
An dieser Stelle großes Lob von einem Schreiner. Kann mir gut vorstellen wie ärgerlich es war all die Bretter nicht 100%tig gesägt bekommen zu haben. Mir gefällt die ausergewöhliche, akurate Arbeit gut. Vorallem die sauber versenkten Inbusschrauben, die dezent sichtbar ganz schön was hermachen.
Täuscht mich meine Optik, oder sind auf dem fertigen Rack noch Edelstahlplatten aufgesetzt?
sukram464
Ist häufiger hier
#3424 erstellt: 24. Aug 2011, 14:27
Hallo alex1611,
deine Optik täuscht, das ist einfach nur gut lackiert

Das ist die Spiegelung der weißen Einbaulautsprecher auf der lackierten Fläche.


[Beitrag von sukram464 am 24. Aug 2011, 14:28 bearbeitet]
StillPad
Inventar
#3425 erstellt: 24. Aug 2011, 22:31
Also ich habe gemerkt, gerade bei kleinen Teilen bekommt man auf Tischkreissägen schnell ne schiefe Kante hin.

Weil einfach nicht genug Führung ist und man beim nachdrücken schnell verkantet.

Ansonsten ein wahnwitziges Projekt:D

Ich hätte jetzt gedacht das die Säulen hohl sind und es mit Sand aufgefüllt wurde

Was mich aber ein wenig stören würde, die Böden passen irgendwie nicht zum Rack.
Ich meine diese massiven Säulen und dann nur so dünne Bretter

Ansonsten viel Spaß damit
Daree
Ist häufiger hier
#3426 erstellt: 02. Sep 2011, 13:48
Schade, dass ich das Topic erst jetzt finde

Hi DIYler,

mein TV-Tisch ist bereits mitten im Gange. Darauf soll der 50'' TV und ein AVR und PS3 rein. AVR und PS3 bekommen jeweils eine eigene Lade. Maße sind 155l x 40t x 58h x 3d.

Probleme habe ich mit den Kabelöffnungen bzw den Lüftungsöffnungen in der Rückwand, die ich unbedingt als Stütztwand brauche, da sonst die 31kg des TV zu sehr drücken. Falls ihr jetzt denkt, ich hätte das MDF dicker kaufen sollen, ist ein alter Schrank, der für meine ersten Versuche drann glauben muss

So weit so gut, nur die Öffnungen für Kabel käme der Stabilität zu Gute und gerätegroße Öffnungen der Kühlung. Jetzt weiss ich leider nicht welche Glaubensrichtung ich wählen soll: Muss unbedingt frei stehen oder kann man einfach reinquetschen.

Bei der PS3 ist das kein Thema, da die warme Luft durch einen Lüfter nach hinten rausgeblasen wird.

Mein zukünftiger AVR wird nicht breiter als 45cm und nicht höher als 18cm werden. Habe vorerst für die Öffnungen 50x19 mit 9cm nach oben zum Atmen eingeplant. Die Höhe für die PS3 werde ich noch angleichen, ist mir wie auf dem Bild erkennbar wesentlich zu tief.
tv_rack_hinten_2


Was meint ihr, wie würdet ihr es machen? Am wichtigsten ist mir der richtige Abstand oberhalb vom AVR, dann die Wärme ausreichend abweichen kann.


[Beitrag von Daree am 02. Sep 2011, 13:59 bearbeitet]
sound74
Stammgast
#3427 erstellt: 05. Sep 2011, 08:32
sukram464

Ein klasse rack , einfach wundervoll...bin begeisert
BU5H1D0
Inventar
#3428 erstellt: 05. Sep 2011, 12:04
@sukram

Was für eine Decke hat denn dein Haus/Wohnung. Bei 340kg verteilt auf gut 2x1 Meter könnte das gar nicht mal so ungefährlich sein....
sound74
Stammgast
#3429 erstellt: 05. Sep 2011, 18:23
Jetzt mal ich , kein selbstbau , das sind teile von ikea für ca 400€ aufbauzeit 9 stunden.

IMG_0537

die komponenten

verstärker: yamaha ax397
blue-ray player: sony bdp s350
cd (mp3) player: onkyo dx7355
reciever sky hd mit 320gb festplatte
lautsprecher: kanton carat 920
fernseher: toshiba regza
kabel von oelbach chinch sowie auch hdmi
firephoenix28
Inventar
#3430 erstellt: 05. Sep 2011, 21:27
@sound74:
falscher bereich!

schreib sowas in den heimkino oder stereoanlagen bereich!
cptnkuno
Inventar
#3431 erstellt: 05. Sep 2011, 23:09

BU5H1D0 schrieb:

Was für eine Decke hat denn dein Haus/Wohnung. Bei 340kg verteilt auf gut 2x1 Meter könnte das gar nicht mal so ungefährlich sein....

entspricht ca. 2 Personen pro Quadratmeter. Wenn das schon problematisch ist, ist das ganze Gebäude eine schlimme Fehlkonstruktion.
nicknackman007
Inventar
#3432 erstellt: 06. Sep 2011, 06:51

sound74 schrieb:
Jetzt mal ich , kein selbstbau , das sind teile von ikea für ca 400€ aufbauzeit 9 stunden.


Selbstaufbau von Ikeamöbeln ( auch wenn Du 9 Stunden gebrauchst hast ) ist leider immer noch kein Selbstbau.
sound74
Stammgast
#3433 erstellt: 06. Sep 2011, 08:57
ok sorry war der falsche thead,sorry
knollito
Inventar
#3434 erstellt: 06. Sep 2011, 10:09

BU5H1D0 schrieb:
@sukram

Was für eine Decke hat denn dein Haus/Wohnung. Bei 340kg verteilt auf gut 2x1 Meter könnte das gar nicht mal so ungefährlich sein....


Das Gewicht sollte kein Problem sein - da komme ich zum Teil noch auf ganz andere Werte. Und die Decken haben sich bislang noch nicht beschwert.


@sukram464

Dickes Lob für die anschauliche Fotodokumentation des Projektes.
sukram464
Ist häufiger hier
#3435 erstellt: 06. Sep 2011, 14:29
...also bezüglich der Belastung der Decken brauch sich hier keiner "Sorgen" zu machen. Diese Belastung hält die Decke locker aus. Zudem die Geräte nochmals gute 100 kg Gewicht bringen.
Problematischer waren da die Rollen unter dem Rack. Deshalb habe ich insgesamt 24 Doppelrollen mit einer Belastbarkeit von je 50 kg gewählt. Nachdem jetzt aber alles vollständig verkabelt ist, hoffe ich das Rack vorläufig nicht von der Wand bewegen zu müssen.
denis88
Ist häufiger hier
#3436 erstellt: 18. Sep 2011, 12:00
hinterlassen die Rollen dann keine Abdrücke im Boden bei dem Gewicht? oder verteilen es die 24 Stück so stark?
cptnkuno
Inventar
#3437 erstellt: 19. Sep 2011, 07:54

denis88 schrieb:
hinterlassen die Rollen dann keine Abdrücke im Boden bei dem Gewicht? oder verteilen es die 24 Stück so stark?

Meine persönlichen Erfahrungen zu dem Thema:
Mein erstes Rack war ein 2m hoher Turm 19" breit und ca 55cm tief, Gesamtgewicht ca 250 kg. Durch die kleine Grundfläche hab ich nur 4 Rollen montiert und wegen der Belastbarkeit hab ich Nylonrollen verwendet. Das Ganze stand auf einem Escheparkett. Auf diesem waren bereits nach einigen Rollvorgängen (am Anfang passiert das eher öfter) deutliche Spuren der Rollen zu sehen, und nach ca 2 Jahren war auch beim an die Wand rollen ein deutliches "einrasten" zu spüren, was bedeutet, daß die Rollen schön langsam ins Holz wandern.
Mein derzeitiges Rack ist, von den Abmessungen her, dem oben abgebildeten ziemlich ähnlich und fährt auf 8 Rollen, die die gleichen sein dürften wie die obigen. Bei denen sehe ich, durch die Gummibreifung, eher das Problem, daß die mit der Zeit einen Standplatten kriegen. Mein derzeitiger Boden ist Korklaminat. Um ein Eindrücken in dieses zu verhindern steht das Rack auf einer 1mm dicken Stahlplatte. Ich habe auch schon einige Fahrvorgänge hinter mir, diese haben auf dem Kork allerdings bis jetzt keinerlei Spuren hinterlassen.
das ganze dürfte bei sukram464 allerdings überhaupt kein Thema sein, weil das Rack dort ja auf Fliesen stehen dürfte.
Bei mir schaut das so aus:
DSCN2604


[Beitrag von cptnkuno am 19. Sep 2011, 08:41 bearbeitet]
StillPad
Inventar
#3438 erstellt: 19. Sep 2011, 16:50
Ist das ein Sub oder ein Center Lautsprecher?

Macht das Ding wenn es ein Sub ist nicht total Probleme?
cptnkuno
Inventar
#3439 erstellt: 19. Sep 2011, 19:46

StillPad schrieb:
Ist das ein Sub oder ein Center Lautsprecher?

Macht das Ding wenn es ein Sub ist nicht total Probleme?

Center (Tannoy System 8 NFM).
Sub hab ich keinen, die Altecs machen für mich genug Bass.
Und bei Frontlautsprechern mit 16 Zoll Bässen macht ein 8 Zoll Sub wenig Sinn :o)
StillPad
Inventar
#3440 erstellt: 20. Sep 2011, 10:13
Ahh gut, so eine Centerbauform hatte ich noch nicht gesehn
Ist ja alles geklärt.
nicknackman007
Inventar
#3441 erstellt: 25. Sep 2011, 15:13
Der Rotel ist gegangen, der Pioneer LX83 gekommen.
Auch der Yamaha Soundprojektor wechselte ( 3000 Modell zu 4000). Auf Höhe angepasst und ein bisschen umgestellt.
P1010482

P1010484
StillPad
Inventar
#3442 erstellt: 26. Sep 2011, 15:27
Also ich bin ja Fan von so nerdigen Sachen, aber beim besten Willen der Duke passt da nicht rein

Ansonsten ist das gesagt Bild sehr schön geworden.

Ganz schön aufgerüstet bei der Hardware was?
Aber ich kann es verstehen so ein Pioneer für 1500 statt 2800€, da war ich auch am kämpfen
Star_Soldier
Inventar
#3443 erstellt: 18. Okt 2011, 15:33
Wie hast du den die Wanddekor hinbekommen ? Wandtatoos oder wie die sich schimpfen oder selber gemalt ?
nicknackman007
Inventar
#3444 erstellt: 18. Okt 2011, 20:19
Sind zwei Wandtatoos. So gut koente ich es nicht.
mty55
Inventar
#3445 erstellt: 22. Okt 2011, 19:00
Moin zusammen,
coole Sachen hier!
Ich denke grade über ein vorne geschlossenes Rack nach bei dem man nur die Gerätefronten sieht.
Gibt es da schon Beispiele?

Entwurf Hifirack
Hifirack Entwurf Frontansicht Hifirack Entwurf Rückansicht


Freue mich über eure Anregungen zu dem Entwurf - gerne HIER Tipps und Tricks, Gemecker und Lob posten
mitsumotion
Stammgast
#3446 erstellt: 29. Okt 2011, 20:28
Hi,

ich zwängle mich mal hier rein -sorry-..

Mein Plan für eine Steinwand (Klimex Limburg) ist fertig,
aber ich grüble noch wegen eines Racks aus Naturstein:


- Granitplatten 150 x 35 x 2 cm[/b]

3 Platten übereinander,
seitlich gehalten von 2 Platten 90 x 2cm


Habe einen recht günstigen Platten-Lieferanten gefunden.


Womit kann man solche sau-schweren Granit-Platten mit/untereinander direkt ***bombensicher verkleben*** ?

fragt
mimo


[Beitrag von mitsumotion am 29. Okt 2011, 20:30 bearbeitet]
BU5H1D0
Inventar
#3447 erstellt: 29. Okt 2011, 20:48
Verkleben kannst du das Ganze mit dem dafür vorgesehenen Stein/Granit-Kleber. Den bekommst du im gut sortierten Bauhandel.

Aber viel Spaß beim Verarbeiten von 3 dermaßen schweren Steinplatten. Hol dir da unbedingt genug Helfer zum sauberen drauflegen.
mty55
Inventar
#3448 erstellt: 30. Okt 2011, 21:01
hmmmm... hast du mal nachgeerechnet was die platten wiegen!?!?
Ich komm da auf grob 50kg

Bei drei Stück wird das ein Möbelstück das sich nicht mehr ohne weiteres bewegen lässt... insbesondere falls Du mal umziehst!
Würd ich mir stark überlegen ob ich das klebe - oder so montiere dass man die Platten ggf. einzeln tragen kann.
mitsumotion
Stammgast
#3449 erstellt: 31. Okt 2011, 18:55

mty55 schrieb:
hmmmm... hast du mal nachgeerechnet was die platten wiegen!?!?
Ich komm da auf grob 50kg


Bei ~ 2,8 kg/qdm für Granit komme ich je Längs-Platte auf knapp 30 kg .

Das Thema "Bewegen" des Racks habe ich bisher gar nicht beachtet ... stimmt!, man muss auch mal hinten an die Verkabelung etc. ran .

IDEE:

Vielleicht wäre besser (und auch fester ?), statt die Längsplatten mit seitlichen Granitseiten zu verkleben,

ein unten und oben geschlossener = dreistufiger "H-Käfig" aus Metallprofilen, auf dessen seitliche Grund- Zwischen- und Oberleisten die Granitlängsplatten aufgelegt werden

Da könnte man auch farblich flexibel sein -passend zur Anlage
freibürger
Inventar
#3450 erstellt: 31. Okt 2011, 19:29
Ich kann es immer wieder nur sagen,
und ich will mich hier ganz und gar nicht als Mod aufspielen, es nervt mich nur einfach kolossal, weil ich diesen Thread gepint habe und dann doch immer auf irgendwelche Planungsdiskussionen stoße,die mich überhaupt nicht interessieren und die man doch gefälligst in einem eigenem Thread ab handeln kann, und das ausführlich und in aller Ruhe, denn da werde ich mich ganz bestimmt nicht einmischen, also, dieser Thread heißt:
Bilder eurer Selbstbauracks

Edit: Danke!


[Beitrag von freibürger am 31. Okt 2011, 19:30 bearbeitet]
detegg
Inventar
#3451 erstellt: 31. Okt 2011, 19:37
Moin zusammen,

irgendwie hat der Peter ja recht - das ist hier ein Bilder-Fred!
Und wie in ähnlich gelagerten Freds sind KURZE Diskussionen bzw. Anmerkungen zu den Bildern durchaus erwünscht.

Detlef
nicknackman007
Inventar
#3452 erstellt: 31. Okt 2011, 20:22
Peter hat Recht.
Die letzten Bilder sind von mir und über 1 Monat her.
Echt traurig, sind Euch die Ideen oder was ausgegangen.
Los Jungens, wir wollen Inspirationen.
detegg
Inventar
#3453 erstellt: 31. Okt 2011, 20:26

detegg schrieb:
... das ist hier ein Bilder-Fred!
Und wie in ähnlich gelagerten Freds sind KURZE Diskussionen bzw. Anmerkungen zu den Bildern durchaus erwünscht.

Bitte meldet ausufernde Diskussionen per "Moderation benachrichtigen"-Button

Danke
Detlef
LeBourgeoisee
Ist häufiger hier
#3454 erstellt: 31. Okt 2011, 22:36
Hi Leute,
ich hab inspiration... fredd über die Entwicklung meines neuen Racks.. Mit Bildern..
http://www.hifi-foru...m_id=117&thread=1287



[Beitrag von LeBourgeoisee am 31. Okt 2011, 22:48 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 30 . 40 . 50 . 60 . 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 . 80 . 90 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bilder eurer Steinwände / Kiesbetten
rockfortfosgate am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2018  –  4085 Beiträge
Selbstbau Rack - brauche Hilfe!
henock am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  2 Beiträge
Planung eines Racks
iFreeze am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  7 Beiträge
Rustikale HIFI-Racks
spaceboy7 am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  4 Beiträge
Jahnke-Racks
OneLove am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  2 Beiträge
Pneumatische racks?
hifiwelt am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  6 Beiträge
Selbstbau aus Granit
Paulus1970 am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  7 Beiträge
Selbstbau - Empfehlungen
expatriate am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  16 Beiträge
Schrankwand|Selbstbau
99Malekith99 am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  12 Beiträge
Racks erster Beitrag!!!
noplan am 04.05.2005  –  Letzte Antwort am 04.05.2005  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.519 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedKennethHog
  • Gesamtzahl an Themen1.426.228
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.145.685