Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 . Letzte |nächste|

Anleitung für DUMMIES: Audiophiler Raspberry Selbstbau Low Budget Musikplayer/-streamer

+A -A
Autor
Beitrag
Paul_enjoysHiFi
Ist häufiger hier
#1260 erstellt: 24. Dez 2020, 00:19
Ok, hab den Picoreplayer rebooted.

LMS auf dem Picore installiert.... hat endlich geklappt
LMS aktiviert --> ist aktiviert.

Soweit so gut

Und jetzt?
KarstenL
Inventar
#1261 erstellt: 24. Dez 2020, 00:27
LMS Autostart yes
Reboot
configure LMS
ein paar Bilder (Mauszeiger beachten....)

Bildschirmfoto vom 2020-12-23 22-37-30

Bildschirmfoto vom 2020-12-23 22-38-02

Bildschirmfoto vom 2020-12-23 22-38-37

Bildschirmfoto vom 2020-12-23 22-39-05

Bildschirmfoto vom 2020-12-23 22-39-45

Bildschirmfoto vom 2020-12-23 22-40-02

Bildschirmfoto vom 2020-12-23 22-40-42

Bildschirmfoto vom 2020-12-23 22-41-21

Bildschirmfoto vom 2020-12-23 22-42-08


[Beitrag von KarstenL am 24. Dez 2020, 00:48 bearbeitet]
rmfausi
Stammgast
#1262 erstellt: 24. Dez 2020, 00:34
Dann hast du den LMS auf dem PiCorePlayer, auf dem Mac ist er überflüssig bzw. hast du ihn zweimal.
Zum ersten Einrichten ist es erstmal egal bis es funktioniert.
Gruß rmfausi
Paul_enjoysHiFi
Ist häufiger hier
#1263 erstellt: 24. Dez 2020, 00:43
Also den LMS habe ich jetzt vom Mac wieder entfernt.
Wie ihr gesagt habt: bei Config LMS komme ich auf die gleiche Einstellung-Seite wie beim LMS, den ich manuell auf dem Mac installiert hatte,

Dumme Sache:
Bei LMS grüner Haken und
Squeezebox grüner Haken kommt trotzdem kein Ton.

Wenn ich beim PicorePlayer unter Squeezelite Settings den Hifiberry DAC anwähle (statt Analog Audio) ist der grüne Haken bei Sqeezebox weg



ich komme nicht weiter
Paul_enjoysHiFi
Ist häufiger hier
#1264 erstellt: 24. Dez 2020, 00:52
@KarstenL

danke für den Schritt für Schritt Zugang zu Qobuz.

So habe ich es gemacht. Das funktioniert alles.
Im LMs (im Rasp) bin ich drin, Qobuz läuft, Musik kann angewählt werden.
Es kommt nur nichts aus dem LS
KarstenL
Inventar
#1265 erstellt: 24. Dez 2020, 00:56
versuch mal die HifiBerry DAC+ ADC , dann reboot.
Paul_enjoysHiFi
Ist häufiger hier
#1266 erstellt: 24. Dez 2020, 01:03
Leider nein:

Bildschirmfoto 2020-12-23 um 23.01.12

Beim LMS kann ich zwar in Qobuz Musik auswählen,
aber da er kein Player zur Verfügung hat (PicorePlayer wird nicht gefunden), läuft nichts.

Der grüne Haken bei Squeezebox ist nur dann da, wenn ich bei Squeezelite Settings "analog audio" auswähle...
das ist doch unsinnig?
Paul_enjoysHiFi
Ist häufiger hier
#1267 erstellt: 24. Dez 2020, 01:06
ich habe mal generic DAC eingegeben...Squeezebox läuft. Aber kein Ton


[Beitrag von Paul_enjoysHiFi am 24. Dez 2020, 01:07 bearbeitet]
Paul_enjoysHiFi
Ist häufiger hier
#1268 erstellt: 24. Dez 2020, 01:13
Soooo...
mit dem generic/simple ESS9023 DAC läuft es.

Mann Mann Mann.

Jetzt die letzte dumme Frage...
der LMS Player sieht ja auf dem ersten Blick etwas...naja "einfach" aus. Zumindest ist mir die Steuerung noch nicht
geläufig.

Ich will Qobuz ja nicht auf dem MAC sondern auf dem Tablett / iPhone steuern...
Ich nutze den gleichen Browser, nur eben auf dem Tablett?

Oder gibt es da noch andere APPs?
KarstenL
Inventar
#1269 erstellt: 24. Dez 2020, 01:46
für i-Geräte ipeng

https://apps.apple.com/de/app/ipeng/id767266886

oder im Browser den material skin (unter plugins zu finden)

den dann unter ip des picoreplayers:9000/material/ aufrufen (also bei mir zB 192.168.178.100:9000/material/ )
jd68
Inventar
#1270 erstellt: 24. Dez 2020, 02:22

Paul_enjoysHiFi (Beitrag #1255) schrieb:
Das mit dem DAC habe ich erst jetzt gesehen...den Hifiberry DAC DSP gibt es da nicht....

Für den Hifiberry DAC+ DSP hat piCorePlayer einen passenden Treiber, den du über das Webinterface auswählen kannst.. Da ich keinen pCP zur Hand habe, kann ich nicht genau sagen, wie er heißt. Es ist einer der älteren Hifiberry Treiber, evtl. einfach "Hifiberry DAC" (ohne +).

Edit: gerade gefunden: "HifiBerry DAC Zero/MiniAMP" ist der benötigte Treiber.


[Beitrag von jd68 am 24. Dez 2020, 02:26 bearbeitet]
borland123
Stammgast
#1272 erstellt: 24. Dez 2020, 08:34
Moin, danke Dir.
Man könnte dann aber doch völlig simpel in jedem Raum einen Raspi mit AMP HAT (analog) oder DAC HAT (digital für aktive LS) nutzen,
auf allen PiCorePlayer und alles synchronisieren. Das würde per LAN als auch WLAN gehen.
Was ist der Vorteil Deiner komplexen Installation?

VG
B.
rmfausi
Stammgast
#1273 erstellt: 24. Dez 2020, 10:02
Das würde mich auch interessieren.

Gruß rmfausi
Paul_enjoysHiFi
Ist häufiger hier
#1274 erstellt: 24. Dez 2020, 11:50
@jd68


--> HifiBerry DAC Zero/MiniAMP funktioniert. Besten Dank
Paul_enjoysHiFi
Ist häufiger hier
#1275 erstellt: 24. Dez 2020, 12:55
Hallo,
entspannte Weihnachten!

Wenn ihr mal wieder Zeit habt: Wie integriert man die eigenen Musikdateien?

-im LMS?

Bildschirmfoto 2020-12-24 um 10.50.40

Hier zum Beispiel? (LMS - Einstellungen)

Leider zeigt der LMS bei "eigene Musik" und "Grundeinstellungen" keinen meiner Ordner vom Mac, sondern nur "home"...

Hat Zeit, streamen kann ich dank der Vielzahl an Unterstützung hier ja jetzt ohne Probleme.
KarstenL
Inventar
#1276 erstellt: 24. Dez 2020, 13:14
Additional File system installieren.

Setup Network Disk mount.

Die Daten müssen auf dem Mac freigegeben werden.

Dann muß der Pfad zu den Daten "gemountet" werden.

Dafür muß der Mac aber immer an sein.....wäre nix für mich....

Einfacher, schneller, wirtschaftlicher ist es mE eine SSD (wie groß muß die sein?) direkt an den Raspberry anzuschließen.

Screenshot_20201224-112007


[Beitrag von KarstenL am 24. Dez 2020, 13:22 bearbeitet]
borland123
Stammgast
#1277 erstellt: 24. Dez 2020, 13:28
Genau. Mac immer an fände ich auch nicht so pralle.
Entweder direkt eine Platte an den Raspi oder, so mache ich das und finde es auch besser, einen anderen Raspi als LMS Server laufen lassen und dort
eine Platte dran.
Etwas überdimensioniert aber was soll’s schon
http://www.hifi-foru...888&postID=1146#1146
Paul_enjoysHiFi
Ist häufiger hier
#1279 erstellt: 24. Dez 2020, 15:09
SSD an Raspberry anschließen kommt mir entgegen.

Ich fasse zusammen:
Der Raspberry/Hifiberry erfüllt nicht nur die Aufgabe eines Streamers+DAC sondern auch Musikservers (mit entsprechender Hardware).
Erstaunlich.
KarstenL
Inventar
#1280 erstellt: 24. Dez 2020, 15:40


und kann auch noch zu einem Multiroom System ausgebaut werden , sowie die Wiedergabe an upnp/dlna und Chromecast Geräte senden, sowie diese in die Multiroom Gruppe integrieren.....


[Beitrag von KarstenL am 24. Dez 2020, 15:53 bearbeitet]
borland123
Stammgast
#1281 erstellt: 24. Dez 2020, 16:19
@PapaRalf,

Ich glaube das Du sehr kompliziert etwas machst und die gleiche Funktionalität (ggf. weniger da sehr speziell) erreichst die man mit einfachen Mitteln
herstellen kann, aber ich denke das ist Dir bewusst und Du willst genauso basteln
Das kann ich durchaus nachvollziehen.

Erzähl mal in ein paar Tagen, wenn Du magst, was genau Dein DSP macht.

Ich habe mir vor einiger Zeit das auch mal so zusammengebastelt das ich Alexa über Node Red lokal im Netzwerk ohne „lauschen“ nutzen kann.
Letztendlich fehlt mir aber die Zeit dazu und daher läuft nur noch Homematic auf Raspberrymatic Basis und Alexa lauscht jetzt halt (wie mein Handy;))

VG

B.
KarstenL
Inventar
#1283 erstellt: 28. Dez 2020, 22:27
Hattest du die Mal den Logitech Media Server mit squeeze Lite versucht?
burki111
Inventar
#1284 erstellt: 28. Dez 2020, 23:27
Würde da wohl eher den mpd hernehmen...
burki111
Inventar
#1286 erstellt: 29. Dez 2020, 17:03
Nun, in Roon geht das ja durchaus und ebenso der Hqplayer bietet da einiges an.
Beides ist allerdings nicht kostenlos und benötigt eine andere (deutlich leistungsfähigere) Hardware und Aufbau.
Mpd ist in der Tat einer der Standards für Audioanwendungen unter Linux und bietet eine hervorragende Remotebedienung.
Squeezelite ist dagegen ein Audioclient für den LMS und IMHO ein Overhead für dich, da du ja mit netcat arbeiten möchtest.
Man könnte auch die VLC libs hernehmen (habe ich beruflich einmal versuchsweise in unser System eingebaut), doch wirklich schön (vorallem nicht quelloffen) war das nicht.
thomasfoerster
Inventar
#1287 erstellt: 11. Jan 2021, 00:30
Hallo alle,

mal eine PicorePlayer Frage:
Beim Umschalten zwischen Radiosendern und beim Abspielen von Playlists, die nicht nur aus FLACs bestehen, ist immer ein unangenehmes Knacksen zu hören.
(Raspi 3B+,Hifiberry DAC+, probiert mit pcp 6 und 7, LMS 7.x und 8.x)
An meiner alten, eigentlich schon eingemotteten Squeezebox Touch tritt das überhaupt nicht auf.

Ich tippe nach kurzer Recherche als Ursache auf den DAC, der beim Umschalten zwischen verschiedenen Bitraten und/oder Codecs dieses Geräusch hervorruft.

Weiß von euch jemand, ob/wie man das wegbekommt?
Vielleicht ein Parameter in Squeezelite?
Oder ein anderer DAC?

Das nervt mich dermaßen, dass ich sonst wieder zurück auf die Touch wechsle.

Danke und Gruß
Thomas
KarstenL
Inventar
#1288 erstellt: 11. Jan 2021, 00:46
Bis jetzt habe ich so ein Verhalten noch nicht feststellen können....
Evtl posten andere auch ihre Einstellungen und du kannst vergleichen?
Mein Raspberry 4 2GB ist über HDMI am AVR angeschlossen, vorher über DAC am analog des AVR.
Mein Ausgabepegel ist fix auf 100%, desweiteren alsa Mixer auf 95%.
burki111
Inventar
#1289 erstellt: 11. Jan 2021, 01:05
Benutze die Hifiberry nicht und habe das Problem ebenso nicht, doch vermute ich, dass es an der HAT bzw. deren Treiber liegt.
Was man probieren könnte: Überblendung zwischen Titeln aktivieren.
Ansonsten: Warum sollte man eine funktionierende Touch (ausser dem Netzteil geht da doch kaum etwas kaputt und auch - falls benutzt - der interne DAC ist keineswegs unbrauchbar) aussortieren?
thomasfoerster
Inventar
#1290 erstellt: 11. Jan 2021, 09:00
Warum aussortieren..
Hauptgründe waren:
die Touch kann ich im Schlafzimmer mit der IR Fernbedienung laut/leise machen, ohne hinzusehen.
Per Bluetooth kann ich was auf den Player mit pcp übertragen.
Der erste Grund ist nicht mehr wichtig, im Schlafzimmer höre ich nur noch vom Smartphone per Kopfhörer.
Das mit Bluetooth finde ich aber schon sehr reizvoll.

Auf Verdacht einfach einen neuen DAC fände ich blöd.
Überblenden klingt ja auch sch*** bei Live-CDs.
Lautstärke auf 100% habe ich sowieso.
Velleicht kann ja doch noch jemand mit Hifiberry DAC+ meine Beobachtung bestätigen.
Oder widerlegen.

Gruß
Thomas
jd68
Inventar
#1291 erstellt: 12. Jan 2021, 00:15

thomasfoerster (Beitrag #1290) schrieb:
Velleicht kann ja doch noch jemand mit Hifiberry DAC+ meine Beobachtung bestätigen.
Oder widerlegen.

Gruß
Thomas

Du könntest mit dem HifiberryOS überprüfen, ob damit die Störgeräusche reproduzierbar sind. Falls ja, dann ist es ein Hardware-Fehler. Falls nein, dann könnte es ein Konfigurationsproblem in piCorePlayer sein.

Das Knacksen kann u.a. beim Wechsel der Samplingrate auftreten, wenn der DAC für den Wechsel nicht stumm schaltet. Bei meinen HATs von Hifiberry (2x Amp2 und ein DAC+ Pro) gibt es kein Knacksen zwischen Titeln und bei forums.slimdevices.com habe ich auch noch nichts davon gelesen.

Eventuell hilft eine Änderung unter "Squeezelite Settings" => "Change Squeezelite settings" im Parameter "Output setting":
Squeezelite Output Setting

Wenn du auf "more>" klickst, dann werden dir mögliche alternative Werte für diesen Parameter angezeigt (das können andere sein als bei mir), die du ausprobieren kannst.
KallaK65
Schaut ab und zu mal vorbei
#1292 erstellt: 17. Jan 2021, 19:33
Hallo Leute,
sorry wenn ich hier so dazwischenfunke aber vom Thema her scheine ich hier genau richtig zu sein.
Das ist eigentlich so ziemlich genau das wonach ich suche 😊.
Wie ich gesehen habe beziehen sich einige der Beiträge auf eine ähnliche Konfiguration wie meine. Mich haben aber die 20 Seiten individual Lösungen ehrlich gesagt etwas überfordert und der Erste Eintrag bezieht sich ja auch auf eine Konfiguration mit einem HIFIBerry und Volumio als Player.

Ich habe mir vor 2 Jahren aus einem Raspberry und einem 7 Zoll Touch Display einen Netzwerkplayer zusammengebastelt. Als Software nutze ich den PiCore Player, gesteuert wird das ganze über die Orange Squeeze App. Meine Musiksammlung liegt als Mp3 Dateien auf einer NAS, auf die der Player via Netzwerk zugreift. Den Sound gebe ich per HDMI an eine Bose Soundbar aus.
Soweit so gut, bis zu dem Tag an dem plötzlich kein Sound mehr bei der Soundbar ankam. Ich habe schon alles durchprobiert, so wie es aussieht gibt der Raspberry nichts mehr über den HDMI aus. Via Klinke funktioniert alles nach wie vor wunderbar. Ich dachte mir, bevor ich einen neuen Raspberry kaufe, kann vielleicht eine frische Software das Problem eventuell lösen. Deswegen habe ich mir die neuste Version ( 6.1.0 ) des PiCore auf die SD gespielt. Ich muss allerdings zugeben, dass ich die ursprüngliche Software Konfiguration ( PiCore 3.22 ) mit Hilfe von jemandem gemacht habe. Ich habe den Kontakt nicht mehr und bekomme es einfach nicht mehr hin, den PiCore zum laufen zu bringen. Ich finde auch die Einstellungen für den Zugriff auf die NAS nicht. Soweit ich mich erinnere läuft das alles über Tweaks und Jivelite, aber wie genau weiß ich einfach nicht mehr. Ich habe im Netzt leider auch nichts brauchbares zu meiner speziellen Konfiguration gefunden.
Hat einer von Euch vielleicht eine Step by Step Anleitung für Dummies, an der ich mich lang hangeln kann?
Hardware-Konfiguration
Raspberry Pi 3 Model B ARM-Cortex-A53 4x 1,2GHz, 1GB RAM
NAS: Synology DS218Play
Soundbar: Bose Soundtouch 300
Router: Fritzbox 7580
KarstenL
Inventar
#1293 erstellt: 17. Jan 2021, 19:39
image aufgespielt und der picoreplayer ist über den Browser erreichbar?
jd68
Inventar
#1294 erstellt: 17. Jan 2021, 19:58
@KallaK65,

vorneweg: besorge dir lieber die Version 7.0 des piCorePlayers (pCP). 6.1.0 war eine Zwischenversion mit einigen (wenigen) Fehlern.

Damit wir dir weiterhelfen können, musst du mittels Webbrowser auf deinen pCP zugreifen können. Die entsprechende IP-Adresse verrät dir deine Fritzbox.

Wenn du soweit bist, dann gibt es hier bestimmt jemanden, der dir weiterhelfen kann. Leider verwende ich weder den HDMI-Ausgang des RPi noch eine NAS.

Ansonsten gibt es noch das Squeezebox Forum. Der piCorePlayer wird im Unterforum "Linux/Unix" behandelt. Es gibt auch ein deutschsprachiges Unterforum, falls die englische Sprache Probleme macht.
KarstenL
Inventar
#1295 erstellt: 17. Jan 2021, 20:08
1

Bildschirmfoto vom 2021-01-17 18-02-10

ich nutze immer die ganze Karte....

2

Bildschirmfoto vom 2021-01-17 18-03-23

reboot

3

Bildschirmfoto vom 2021-01-17 18-04-16

4

LMS installieren

auf autostart stellen

reboot

5

Synology Daten / Ordner eingeben und verbinden (mounten). da können die Synology Besitzer bestimmt helfen.


[Beitrag von KarstenL am 17. Jan 2021, 20:08 bearbeitet]
bl8runnr
Ist häufiger hier
#1296 erstellt: 17. Jan 2021, 23:27
Hat jemand einen Tipp, wie ich auf die 7.0 des pCP updaten kann?
Das insutu Update schlägt leider immer wieder fehl.
KarstenL
Inventar
#1297 erstellt: 17. Jan 2021, 23:42
Da mW die Daten nicht übernommen werden, kannst du auch die 7er downloaden und neu installieren....

Screenshot_20210117-214118

Ich nehme immer eine gleich große SD Karte, mache da die neue Version drauf.
Zur Sicherheit habe ich dann noch die alte Version auf SD Karte.
Wenn die neue Version eingerichtet ist und läuft, dann mache ich ein Image der neuen Karte und überspiele dieses auf die alte Karte, dann habe ich immer eine Sicherung


[Beitrag von KarstenL am 17. Jan 2021, 23:46 bearbeitet]
bl8runnr
Ist häufiger hier
#1298 erstellt: 17. Jan 2021, 23:43
Servus Karsten,

heißt man muss alles neu einrichten?

Grüße
Jens
thomasfoerster
Inventar
#1299 erstellt: 18. Jan 2021, 00:34
Korrektur:
Wenn das Insitu Update klappt, bleiben alle Einstellungen erhalten!
(Eigene Erfahrung)
Besonders bei einem Player, den ich aus einer Verkleidung ausbauen müsste, um dranzukommen, war das ein Riesenglück.
Hast Du genug Platz auf der SD-Karte?
Daran kann das Update scheitern.
Eigentlich gibt es ja kaum noch Karten, die zu klein sind..
Vielleicht resize FS versuchen, wie Karsten schrob: einfach die ganze Karte benutzen.

Viel Erfolg
Thomas
bl8runnr
Ist häufiger hier
#1300 erstellt: 18. Jan 2021, 00:47
Danke, die Vergrößerung des FS habe ich bereits gemacht.

[ INFO ] Boot partition size required: 40000. Boot partition size is: 65536
[ INFO ] Space required for update and extensions: 43000k
[ OK ] Free space: 13915799k - Required space: 43000k
[ INFO ] You are downloading piCorePlayer7.0.0
[ INFO ] PCP_DL=/12.x/armv7/tcz
[ OK ] Free space: 13915799k - Required space: 23720k
[ INFO ] Step 3A. Downloading new kernel modules: alsa-modules filesystems graphics ipv6-netfilter net-usb raid-dm wireless
Downloading: alsa-modules-5.4.83-pcpCore-v7.tcz
Error retreiving /12.x/armv7/tcz/alsa-modules-5.4.83-pcpCore-v7.tcz.md5.txt
Error retreiving /12.x/armv7/tcz/alsa-modules-5.4.83-pcpCore-v7.tcz
FAIL
There was a error downloading alsa-modules-5.4.83-pcpCore-v7.tcz.
Retrying extension alsa-modules-5.4.83-pcpCore-v7.tcz...in 5 seconds.

Ist da eventuell gerade ein Server down?
KarstenL
Inventar
#1301 erstellt: 18. Jan 2021, 00:48
Das mit dem Insitu Update hatte ich Mal versucht....hat meine Daten nicht komplett übernommen.
Sollte ich evtl noch Mal versuchen....
thomasfoerster
Inventar
#1302 erstellt: 18. Jan 2021, 02:29
Vielleicht probierst Du mal ganz unten rechts umzustellen von
"pcp Main repo" auf
"pcp Mirror repo",
und dann nochmal das Update zu starten.
-Houdini-
Stammgast
#1303 erstellt: 18. Jan 2021, 04:19
Hallo Leute!
Ich weiß, das ist hier bestimmt schon alles durchgekaut worden, aber je mehr ich lese, um so größer meine Verwirrung, deshalb wollte ich ein paar konkrete Fragen stellen, damit Ihr nicht über Wiederholung meckert...

Die wichtigste Frage: kann ich direkt vom Raspi per USB zum DAC, ohne Umwege?
Weiter:
- wird der Aufsatz HifiBerry Digi+ ohne Weiteres erkannt? Mit Linux kenne ich mich genau Null aus und bevor ich bei der Treiberinstallation wie'n Ochs vorm Berg stehe...

- womit wir bei der Software wären: im Eingangsposting wurde Volumio genannt, beim Überfliegen des Threads stiess ich aber auch auf den Logitech Server oder Picoreplayer. Was ist für das Streamen von (ausschliesslich) Musik vom NAS die richtige Wahl?

- um auf Nummer sicher zu gehen: kann ich dazu den Raspi 4 mit 2GB RAM nehmen? Reicht das?
DAS wäre der HifiBerry Digi+, den ich dazu nehmen will.

- last but not least: lässt sich das ganze mit einem Ipad 4 mini steuern?

Bin dankbar für jede Anregung!
jd68
Inventar
#1304 erstellt: 18. Jan 2021, 11:16
Hallo -Houdini-,

du kannst den RPi direkt über USB mit einem DAC verbinden. Das funktioniert zumindest mit dem piCorePlayer als Playersoftware auf dem RPi. In dem Fall benötigst du auch keinen zusätzlichen HAT wie den Hifiberry Digi+. Ob andere Sofwareplayer (Volumio, HifiberryOS etc) das unterstützen, weiß ich nicht.

Der Hifiberry Digi+ ist mit piCorePlayer (pCP) und HifiberryOS ohne Treiberinstallation verwendbar. Bei pCP musst du in einem Dropdown-Menü den entsprechenden HAT (also Hifiberry Digi+) auswählen, damit er korrekt angesteuert wird. Volumio sollte den Hifiberry Digi+ auch unterstützen -- kann ich aber nicht garantieren.

Das Streamen vom NAS sollte jede Playersoftware (piCorePlayer, Volumio, HifiberryOS etc) unterstützen. pCP hat den Vorteil, dass es Open Source ist und kein kommerzielles Interesse (z.B. Verkauf anderer Produkte) hat.

Der pCP verlangt den Logitech Media Server (LMS) als Server, da die Player in diesem System nur "dumme" Abspielgeräte sind. Den LMS kannst du beim pCP aber einfach über das Webinterface installieren und konfigurieren. Das hat KarstenL ein paar Postings vorher beschrieben.

Ein RPi4 mit 2GB sollte reichen. Um auf der sicheren Seite zu sein (wegen LMS als zusätzliche Funktion), kannst du auch einen mit 4GB nehmen.

Den LMS und somit den pCP kannst über Apple-Geräte mit der App iPeng steuern. Die App kenne ich mangels Apple-Geräte nicht selber, aber sie genießt einen exzellenten Ruf.


[Beitrag von jd68 am 18. Jan 2021, 11:19 bearbeitet]
-Houdini-
Stammgast
#1305 erstellt: 18. Jan 2021, 14:06
Hallo jd668!

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Jetzt wird mir einiges klarer. Aber noch nicht alles!
Gestern Nacht habe ich nämlich noch was von Multiroom aufgeschnappt... Da tun sich Horizonte auf...

Ganz konkret: hier werkeln zwei AVR: der Yamaha RX-A2080 und der Marantz NR1609, beide sind am Heimnetzwerk angeschlossen.
Wäre es möglich, daß sie auf den LMS zugreifen können? Dann könnte ich mir nämlich den HifiBerry Digi+ sparen.

Dann wäre es noch schön, wenn jemand was zum iPeng sagen könnte, im App-Store fand ich drei verschiedene und weiß nicht, welcher der richtige ist.
KarstenL
Inventar
#1306 erstellt: 18. Jan 2021, 14:26
Ich nutze sie auch nicht....
Aber die sollte es wohl sein
https://apps.apple.com/de/app/ipeng/id767266886
Du kannst die App nutzen , kannst den LMS aber auch über jeden Browser aufrufen.
Vorzugsweise mit dem Plugin Material skin.

zB

http://www.hifi-foru...77291&postID=140#140


Für AVR kannst du das Plugin dlna upnp auf dem LMS nutzen.
Ebenso kannst du den Raspberry per HDMI direkt an den AVR anschließen.
Ich nutze einen Raspberry 4 mit 2GB und LMS, reicht mE völlig, habe aber den 4GB nicht dagegen getestet.

ICH würde aber an jedem AVR einen Raspberry per HDMI anschließen.
Den LMS kannst du entweder auf einem der Raspberrys oder jedem anderen Gerät (idR auch Nas) installieren und die anderen nur als Wiedergabe Geräte nutzen.
Der Vorteil des Raspberry über HDMI an den AVR ist die Bildausgabe auf dem TV (auf Wunsch). Ebenso kann man über diese Anzeige den Raspberry steuern. Dazu kann man zB eine USB Fernbedienung nutzen.


[Beitrag von KarstenL am 18. Jan 2021, 15:08 bearbeitet]
-Houdini-
Stammgast
#1307 erstellt: 18. Jan 2021, 14:46
Super, vielen Dank!
Dann kann ich mir wohl den HifiBerry Digi+ tatsächlich sparen. Tja, der Bestellfinger juckt bereits...

Noch mal zum Verständnis für einen DAU: zuerst das Picore-Image aufspielen, dann vom Picore aus den LMS und das Plugin installieren, richtig?
KarstenL
Inventar
#1308 erstellt: 18. Jan 2021, 15:12
Image aufspielen

Resize File system (ich nutze immer die ganze Karte....)

Squeezelite settings Audio Ausgabe HDMI > save > reboot

Unten von Player auf Player/Server umstellen

LMS installieren

LMS NAS mounten > Install and Enable additional File Systems > Setup Network Disk Mount (Einstellungen zu dem NAS kann bestimmt jemand helfen, bei mir hängt eine SSD am Raspberry) cifs läuft auf dem NAS....?

LMS einstellen > LMS > configure LMS > in den Ordnern sollte unter mnt die gemountete Platte auftauchen

LMS Plugins installieren.


So in etwa....


[Beitrag von KarstenL am 18. Jan 2021, 18:50 bearbeitet]
-Houdini-
Stammgast
#1309 erstellt: 18. Jan 2021, 15:25
Alles klar! Dann will ich mal den Sprung ins kalte Wasser wagen. Aber ich warne Euch: danach habt Ihr mich so richtig an der Backe!
KarstenL
Inventar
#1310 erstellt: 18. Jan 2021, 15:44
Wird schon....ist ja auch nur ein Computer....
rmfausi
Stammgast
#1311 erstellt: 18. Jan 2021, 16:22
Aber ein musikalischer. ;-)
Gruß rmfausi
KarstenL
Inventar
#1312 erstellt: 18. Jan 2021, 16:26

rmfausi (Beitrag #1311) schrieb:
Aber ein musikalischer. ;-)
Gruß rmfausi


da machst du aber ein riiiiesen Faß auf.... DAS würden dir die audiophilen garantiert absprechen......zum Ausgleich könnte man evtl ein besseres LAN Kabel nutzen: https://shop.hifi-li...werk-kabel-1-5-meter


[Beitrag von KarstenL am 18. Jan 2021, 16:27 bearbeitet]
KallaK65
Schaut ab und zu mal vorbei
#1313 erstellt: 18. Jan 2021, 17:16
@KarstenL
Danke erst mal.
Ich spiele die 7'er Version auf die Karte und hangle mich mal an deiner Anleitung entlang.
VG
Kalla


[Beitrag von KallaK65 am 18. Jan 2021, 17:18 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#1314 erstellt: 18. Jan 2021, 17:21

KarstenL (Beitrag #1310) schrieb:
Wird schon....ist ja auch nur ein Computer....




[Beitrag von KarstenL am 18. Jan 2021, 17:21 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Raspberry Pi als Streamer
bennehans am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 08.11.2015  –  15 Beiträge
Raspberry mit PiCore Player, gibt plötzlich keinen Ton mehr über HDMI aus.
KallaK65 am 17.01.2021  –  Letzte Antwort am 17.01.2021  –  3 Beiträge
Multimediaplayer Kaufhilfe für Dummies
fuzzo am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2008  –  3 Beiträge
Einen Musikplayer?
berti56 am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  3 Beiträge
HIFI Server/Streamer auf allen Endgeräten
axl1975 am 01.11.2020  –  Letzte Antwort am 08.11.2020  –  7 Beiträge
Musikplayer fürs WLAN
tsteuerwald am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  4 Beiträge
Audioproblem mit Raspberry 2
bennehans am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 05.12.2015  –  2 Beiträge
Neuer Musikplayer für Wohnzimmer-HIFI
berti56 am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  9 Beiträge
Raspberry Pi als reine Musikquelle
MartyK am 28.08.2014  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  21 Beiträge
Musikplayer MP3 an AVR
Niko-RT am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.169 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedhelmo1965
  • Gesamtzahl an Themen1.500.605
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.535.966