Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 21 22 23 24 25 26 Letzte |nächste|

Multiroom System von Denon: Heos

+A -A
Autor
Beitrag
[Mattes]
Ist häufiger hier
#1152 erstellt: 25. Jan 2018, 22:10
Ne Wunschliste?

Da bin ich dabei.

1. Sleeptimer. Für alle Quellen.
2. Wecker, mit freier Quellenwahl und nem lokal gespeicherten Fallback-Weckton, falls z.B. Internet ausfällt und man Amazon Music als Wecker eingestellt hat.
3. Gruppierungsfavoriten. Wir hören z.B. oft in Küche + Esszimmer das gleiche, da das Esszimmer aber offen zum Wohnzimmer ist, ist das blöd beim TV schauen. Also Favoriten für verschiedene Gruppierungen der einzelnen Räume.
4. Master einer Gruppe ändern können.
5. Playlisten editieren.
6. Amazon Music Bundesliga Streams über Heos.
7. Integration von Heos in einen Stereo Verstärker wie die Ceol Serie, am liebsten noch mit USB DAC und KHV.
FarmerG
Hat sich gelöscht
#1153 erstellt: 25. Jan 2018, 23:50

derJanJan (Beitrag #1150) schrieb:
Ich habe dir mal eine Skizze angefertigt auf dem der Raum mit den beiden Heos 7 HS2 (Rot) zu sehen ist. Ich hoffe, dass die Maßangaben ausreichen und vermutlich (wenn ich mich zum Stichwort "Raummode" richtig erkundigt habe), ist die gegenüberliegende Wand zu dicht dran (Ergo: Raum nicht ausreichend groß genug)?
Schau einfach erst einmal:

2 x Heos 7 HS2


Die Heos-Lautsprecher stehen zu dicht an der dahinterliegenden Wand.
Die Raumgröße bzw. der Abstand der gegenüberliegenden Begrenzungsflächen (Höhe, Breite und Länge) bestimmen die Frequenzen der 3 Hauptmoden.
Wie stark diese 3 Hauptmoden (Raumresonanzen) vom Lautsprecher angeregt werden, bestimmt deren Abstand zu den Begrenzungsflächen.
Vereinfacht: Je näher an eine Begrenzungsfläche desto stärker überhöhend wirkend - und je mittiger im Raum desto auslöschender (also gegenteilig) wirkend.
Hierfür gibt‘s auch Rechner im Netz zu finden.

Die ersten drei Raummoden (49Hz, 98Hz und 147Hz) in der Breite (3,5m) werden durch die LS-Aufstellung dicht an der Wand dahinter maximal angeregt.


[Beitrag von FarmerG am 26. Jan 2018, 00:06 bearbeitet]
Runki
Ist häufiger hier
#1154 erstellt: 26. Jan 2018, 07:31

Gibt es eigentlich "Heos-App-Alternativen" für Windows ... um seine Fete nicht unbedingt über das Tablet oder Smartphone beschallen zu müssen?

inoffizielle Heos WIndows App und alles andere was als DLNA-Controller arbeitet.


Zum Thema NAS bzw. "HDD am Router" finde ich es echt schade, dass man sich keinen seiner Ordner auf dem Festplattenspeicher als Favorit auf der Heos App Start-/Auswahlseite ablegen kann. Das würde einem das teilweise mühselige "durchhangeln" durch die Ordnerstruktur ersparen.

Es braucht einen Server, ob nun DLNA oder SMB spielt erst mal kein Rolle.Zu DLNA hab ich damals was geschrieben.
Steht Dir ein NAS oder ähnliches zur Verfügung? Dann würde ich die gesamte Sammlung vom DLNA-Server verwalten lassen und Deinen favorisierten Ordner als Windows(SMB)-Freigabe verfügbar machen.
Oder ist dieser Weg (Link ist PDF) hilft Dir.

hth Rainer
maho69
Inventar
#1155 erstellt: 26. Jan 2018, 08:02

[Mattes] (Beitrag #1152) schrieb:
Ne Wunschliste?

Da bin ich dabei.

1. Sleeptimer. Für alle Quellen.
2. Wecker, mit freier Quellenwahl und nem lokal gespeicherten Fallback-Weckton, falls z.B. Internet ausfällt und man Amazon Music als Wecker eingestellt hat.
3. Gruppierungsfavoriten. Wir hören z.B. oft in Küche + Esszimmer das gleiche, da das Esszimmer aber offen zum Wohnzimmer ist, ist das blöd beim TV schauen. Also Favoriten für verschiedene Gruppierungen der einzelnen Räume.
4. Master einer Gruppe ändern können.
5. Playlisten editieren.
6. Amazon Music Bundesliga Streams über Heos.
7. Integration von Heos in einen Stereo Verstärker wie die Ceol Serie, am liebsten noch mit USB DAC und KHV.



Ich hätte noch gerne einen WLAN-Kopfhörer, den man in das System integrieren kann.
derJanJan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1156 erstellt: 26. Jan 2018, 11:49

FarmerG (Beitrag #1153) schrieb:

derJanJan (Beitrag #1150) schrieb:
Ich habe dir mal eine Skizze angefertigt auf dem der Raum mit den beiden Heos 7 HS2 (Rot) zu sehen ist. Ich hoffe, dass die Maßangaben ausreichen und vermutlich (wenn ich mich zum Stichwort "Raummode" richtig erkundigt habe), ist die gegenüberliegende Wand zu dicht dran (Ergo: Raum nicht ausreichend groß genug)?
Schau einfach erst einmal:

2 x Heos 7 HS2


Die Heos-Lautsprecher stehen zu dicht an der dahinterliegenden Wand.
Die Raumgröße bzw. der Abstand der gegenüberliegenden Begrenzungsflächen (Höhe, Breite und Länge) bestimmen die Frequenzen der 3 Hauptmoden.
Wie stark diese 3 Hauptmoden (Raumresonanzen) vom Lautsprecher angeregt werden, bestimmt deren Abstand zu den Begrenzungsflächen.
Vereinfacht: Je näher an eine Begrenzungsfläche desto stärker überhöhend wirkend - und je mittiger im Raum desto auslöschender (also gegenteilig) wirkend.
Hierfür gibt‘s auch Rechner im Netz zu finden.

Die ersten drei Raummoden (49Hz, 98Hz und 147Hz) in der Breite (3,5m) werden durch die LS-Aufstellung dicht an der Wand dahinter maximal angeregt.


Vielen Dank für deine Bemühungen und deine ausführliche Antwort.
Was mich sehr wundert, dass es einige Hersteller gint, die passende Wandhalterungen für die Heos 7 anbieten. Das würde dann ja bedeuten, dass damit schon die Probleme vorprogrammiert wären.
Ich habe mal was ausprobiert ... was ich eigentlich so nicht wollte:
Bin nun hingegangen und habe die beiden Heos 7 auf die Fensterseite (jeweils ganz rechts und ganz links) gestellt. Meine Zeichnung war nicht originalgetreu und man muss sich das Fenster noch größer und noch eine tiefe, über die gesamte Wand verlaufende Fensterbank vorstellen (incl. Vorhängen davor ;-)) ... und was soll ich sagen ... das Bass-Brummen ist weg. Das Interessante an der Sache ist, dass beide Lautsprecher jeweils direkt vor dem Stück Wand stehen, das rechts uns links neben dem Fenster übrig geblieben ist. So müsste der Effekt eigentlich auch wieder zu hören sein. Ist er jedoch nicht ... alles super, sauber und "brumm frei"!
Somit gehe ich davon aus, dass die nunmehr fast 3 x größere Raumtiefe in die die Lautsprecher "hinein schallen" der Grund ist, dass das Bass-Brummen nicht mehr zu hören ist. Nun muss ich die Fensterbank noch einwenig umgestalten, sodass der Strom und die Lautsprecher auch ordentlich dort untergebracht sind und dann haben sie ihren neuen Platz bekommen und ich bin mit dem Klank noch zufriedener als zuvor. Wahnsinn ... sehr klarer, ausgewogener und ausdrucksvoller Klang für so ein Paar Multiroom Dinger ;-)
Trotzdem vielen Dank für deine Unterstützung.

2xheos7
derJanJan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1157 erstellt: 26. Jan 2018, 11:59

Runki (Beitrag #1154) schrieb:

Gibt es eigentlich "Heos-App-Alternativen" für Windows ... um seine Fete nicht unbedingt über das Tablet oder Smartphone beschallen zu müssen?

inoffizielle Heos WIndows App und alles andere was als DLNA-Controller arbeitet.


Zum Thema NAS bzw. "HDD am Router" finde ich es echt schade, dass man sich keinen seiner Ordner auf dem Festplattenspeicher als Favorit auf der Heos App Start-/Auswahlseite ablegen kann. Das würde einem das teilweise mühselige "durchhangeln" durch die Ordnerstruktur ersparen.

Es braucht einen Server, ob nun DLNA oder SMB spielt erst mal kein Rolle.Zu DLNA hab ich damals was geschrieben.
Steht Dir ein NAS oder ähnliches zur Verfügung? Dann würde ich die gesamte Sammlung vom DLNA-Server verwalten lassen und Deinen favorisierten Ordner als Windows(SMB)-Freigabe verfügbar machen.
Oder ist dieser Weg (Link ist PDF) hilft Dir.

hth Rainer


Hi Rainer,

vielen Dank für deine Nachricht. Ich bin gestern Abend auch schon über die "HEOS Remote Preview" App gestolpert. Ich dachte jedoch eher an sowas wie den MediaMonkey oder eine App oder Software mit der man eine Party organisieren kann. Neu Playliste on the fly erstellen und diese dann auch ergänzen, verändern etc. und alles im Zugriff seiner Musikdienste und/oder auch lokalen Mediendateien! Aber wahrscheinlich suche ich da die Eierlegendewollmilchsau!?
MediaMonkey scheint mit den Heos auch zu funktionieren. Mir wäre jedoch nicht bewußt, dass man dort auch seinen Streaming Dienst abrufen/einbinden kann.

Bzgl. dem NAS werde ich mich mal einlesen bzw. mir das mal näher anschauen ob und was ich da machen kann. Diese Lösung hört sich sehr interessant an. Vielen Dank auch für diese super Anleitung! Wouhh!
Du scheinst dich schon länger mit dem Thema rund um die Heos zu beschäftigen!?
derJanJan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1158 erstellt: 26. Jan 2018, 12:06

[Mattes] (Beitrag #1152) schrieb:
Ne Wunschliste?

Da bin ich dabei.

1. Sleeptimer. Für alle Quellen.
2. Wecker, mit freier Quellenwahl und nem lokal gespeicherten Fallback-Weckton, falls z.B. Internet ausfällt und man Amazon Music als Wecker eingestellt hat.
3. Gruppierungsfavoriten. Wir hören z.B. oft in Küche + Esszimmer das gleiche, da das Esszimmer aber offen zum Wohnzimmer ist, ist das blöd beim TV schauen. Also Favoriten für verschiedene Gruppierungen der einzelnen Räume.
4. Master einer Gruppe ändern können.
5. Playlisten editieren.
6. Amazon Music Bundesliga Streams über Heos.
7. Integration von Heos in einen Stereo Verstärker wie die Ceol Serie, am liebsten noch mit USB DAC und KHV.




maho69 (Beitrag #1155) schrieb:
Ich hätte noch gerne einen WLAN-Kopfhörer, den man in das System integrieren kann.


Hey Mattes und maho69,

danke für eure Beiträge. Das ist ja schon mal ein Anfang!
Ich werde einen neuen Beitrag/ ein neues Thema dafür öffnen, damit es hier nicht unter geht. Muss mir nur noch mal ein paar Gedanken darüber machen, wie man es ordentlich angeht und wie man am besten aussortiert/filtert oder abstimmen läßt, was "sinnvoll" und was eher "nice to have" ist.

Ich bringe mal meinen Gehirnschmalz in Gang und melde mich ...
Gibt es in diesem Forum eine Vote- oder Umfrage Funktion?
Runki
Ist häufiger hier
#1159 erstellt: 26. Jan 2018, 13:09

Du scheinst dich schon länger mit dem Thema rund um die Heos zu beschäftigen!?

Heos erst seit dem letzten Dezember, voher gerne das Ökosystem um die Squeezeboxen, Google Cast, zeitweise Roon und jetzt mit Heos zufrieden. Nebenbei Plex, da aber mehr Video...

Rainer
FarmerG
Hat sich gelöscht
#1160 erstellt: 26. Jan 2018, 15:10
@DerJanJan

Ich schrieb ja: “Die ersten drei Raummoden (49Hz, 98Hz und 147Hz) in der Breite (3,5m) werden durch die LS-Aufstellung dicht an der Wand dahinter maximal angeregt.“
Wobei die erste Mode in der jeweiligen Modenausbreitung die höchste Anregung und die dritte Anregung nur noch wenig nennenswert hörbar angeregt wird.

Nun regst Du durch die Wahl der anderen Begrenzungswand als Reflektor hauptsächlich die Moden der Raumlänge an (9m), wodurch die hauptsächlich störenden ersten beiden Moden nun in der Frequenz deutlich tiefer liegen (unter 40Hz) und somit akustisch kaum stören bzw. evtl. den Tiefbassbereich sogar noch ein wenig betonen.

Durch Vergrößern des Abstandes der rückwärtigen Begrenzungsfläche kannst Du ebenfalls die Moden-Anregung verringern (falls Du doch wieder die andere Wand nutzen möchtest).
Das gleiche gilt auch für die Hörposition: Sitzt man direkt an einer Wand nimmt man die maximale Überhöhung mit - sitzt man in der Mitte des Raums nimmt man die maximale Auslöschung mit.
stelim
Schaut ab und zu mal vorbei
#1161 erstellt: 26. Jan 2018, 18:19
Hallo Rainer,

ich hab mir grad die PDF bezüglich Netzwerkfreigabe durchgelesen. Ich habe eine Heos 5 und eine Festplatte an meinen Speedport angeschlossen. Diese ist auch sauber in Win10 erkennbar. Was genau muss ich jetzt aber in der HEOS App unter Netzwerkpfad eingeben? Sorry bin hier bissl überfordert...

Vielen Dank
Runki
Ist häufiger hier
#1162 erstellt: 26. Jan 2018, 20:40

Was genau muss ich jetzt aber in der HEOS App unter Netzwerkpfad eingeben?

Hier zu lesen

Rainer
stelim
Schaut ab und zu mal vorbei
#1163 erstellt: 26. Jan 2018, 20:57
Genau da häng ich Rainer. Was muss ich da eingeben? Die Festplatte die am Speedport angeschlossen ist, welchen Pfad hat die?
Runki
Ist häufiger hier
#1164 erstellt: 27. Jan 2018, 06:38
WIe es in dem PDF steht auf der zweiten Seite, drittes Bild Punkt b.
Wenn es nicht in der Schreibweise \\speedport\freigabe funktioniert, dann aber so: //speedport/freigabe
stelim
Schaut ab und zu mal vorbei
#1165 erstellt: 27. Jan 2018, 09:25
Geht leider nicht, aber trotzdem danke für Deine Hilfe!
[Mattes]
Ist häufiger hier
#1166 erstellt: 27. Jan 2018, 09:44
Welchen Pfad hat die denn unter Win10? Da kommst du ja drauf.
Spawnie112
Stammgast
#1167 erstellt: 01. Feb 2018, 11:05
Hallo zusammen,

weiß zufällig wer ob es Neuigkeiten aus der Alexa-Abteilung gibt?

Danke und viele Grüße
stelim
Schaut ab und zu mal vorbei
#1168 erstellt: 04. Feb 2018, 06:34
Hat mittlwerweile alles geklappt, man muss im Speedport lediglich die Medienfreigabe aktivieren, dann findet die HEOS die Ordner ganz alleine, ohne dass man einen Netzwerkpfad eingeben muss.
red_hammer
Ist häufiger hier
#1169 erstellt: 07. Feb 2018, 07:56
Hallo zusammen, habe mit meinem HEOS System ein ganz merkwürdiges Problem.

Ich besitze jeweils eine HEOS 1 im Bad und Küche, zwei HEOS 5 als Stereopaar im Sportzimmer und einen Denon X2300, angeschlossen an einen HEOS Link im Wohnzimmer.

Und mit diesem HEOS Link habe ich jetzt folgendes Phänomen: Heute Nacht gegen 3 Uhr wurde ich durch mittellaute Musik geweckt. nachdem ich dann ins Wohnzimmer gestiefelt bin, stellte ich fest, dass der Receiver munter den letzten Stream abspielte. Wie von Geisterhand eingeschaltet. Das ist jetzt schon zum vierten mal in 3 Monaten vorgekommen. Es passierte bisher immer zur Nachtzeit.

Ist das schon mal jemandem passiert? Wo könnte die Ursache für das unerwünschte Einschalten ligen?
FarmerG
Hat sich gelöscht
#1170 erstellt: 07. Feb 2018, 13:12
Den Stream mit dem "Stop-Buton" beenden und nicht einfach den Receiver aus- oder umschalten. Wenn dann Nachts zwischen ca. 3 und ca. 4 Uhr die Zwangstrennung vom Internetprovider erfolgt und Deinem Router eine neue IP zugewiesen wird, wird der nicht gestoppte Stream wieder aufgenommen und dadurch Dein Receiver wieder eingeschaltet.
red_hammer
Ist häufiger hier
#1171 erstellt: 07. Feb 2018, 13:26
Weltklasse! Danke! Darauf muss man erstmal kommen. Klingt aber logisch.
M.Bo26
Ist häufiger hier
#1172 erstellt: 08. Feb 2018, 11:43
Ich bin am überlegen mir eine neue 2.1 Anlage aufzubauen.
Bestehend aus einem X1400H AVR, zwei Boxen evtl. Dali Zensor 1 plus Sub.

Meine Frage dazu, wenn ich nun zusätzlich Multiroom nutzen möchte und die Heos Boxen im Haus verteilen möchte, kann ich dann auch alles gleichzeitig laufen lassen oder sagen, in der Küche, Spotify und im Wohnzimmer Amazon Music?
Also mal angenommen ich habe 3 Heos, dann kann ich doch auswählen ob ich nur den im Badezimmer, Schlafzimmer, Küche oder alle nutze oder?
Bzw. kann ich das dann auch so einstellen, dass Musik von Spotify auch im Wohnzimmer über die 2.1 Anlage läuft und in einem anderen Zimmer eine andere Musik?
Kann evtl. sogar der Fernsehton im gesamtem Haus abgespielt werden?
[Mattes]
Ist häufiger hier
#1173 erstellt: 08. Feb 2018, 12:10
Ja, bis auf das:

M.Bo26 (Beitrag #1172) schrieb:
Kann evtl. sogar der Fernsehton im gesamtem Haus abgespielt werden?
Gezora
Ist häufiger hier
#1174 erstellt: 08. Feb 2018, 12:11

M.Bo26 (Beitrag #1172) schrieb:
Ich bin am überlegen mir eine neue 2.1 Anlage aufzubauen.

> Meine Frage dazu, wenn ich nun zusätzlich Multiroom nutzen möchte und die Heos Boxen im Haus verteilen möchte, kann ich dann auch alles gleichzeitig laufen lassen
ja
> oder sagen, in der Küche, Spotify und im Wohnzimmer Amazon Music?
ja
> Also mal angenommen ich habe 3 Heos, dann kann ich doch auswählen ob ich nur den im Badezimmer, Schlafzimmer, Küche oder alle nutze oder?
ja - man kann die Heos' in "Räume" gruppieren. Und das geht per drag&drop in der Heos App: Du kannst beliebige Gruppen bilden und auch wieder auflösen
> Bzw. kann ich das dann auch so einstellen, dass Musik von Spotify auch im Wohnzimmer über die 2.1 Anlage läuft und in einem anderen Zimmer eine andere Musik?
ja
> Kann evtl. sogar der Fernsehton im gesamtem Haus abgespielt werden?
ja - aber nur wenn das TV-Signal kein 5.1 Signal ist
abgestumpft
Schaut ab und zu mal vorbei
#1175 erstellt: 08. Feb 2018, 12:39

> Kann evtl. sogar der Fernsehton im gesamtem Haus abgespielt werden?
ja - aber nur wenn das TV-Signal kein 5.1 Signal ist


Funktioniert das sicher?
Ich habe den x2400H und kann als Eingang in der HEOS App nur den Analog Tuner wählen (ich meine ab dem x3400H kann man hier dann auch HDMI Eingänge etc. auswählen).
Ich hab auch mal das TV Ton Gruppieren Funktion versucht, es aber nicht hinbekommen auf meinen HEOS Geräten den TV Ton zu bekommen (auch mit PCM Stereo). Hab dann aber auch relativ schnell aufgegeben weiter zu suchen :-)
Ich habe auch nicht verstanden, wieso das irgendwo im Untermenü aktiviert werden muss und nicht einfach in der Eingangsauswahl auftaucht.
M.Bo26
Ist häufiger hier
#1176 erstellt: 08. Feb 2018, 12:42
Vielen Dank für die schnellen Antworten
Gezora
Ist häufiger hier
#1177 erstellt: 08. Feb 2018, 13:03

abgestumpft (Beitrag #1175) schrieb:

> Kann evtl. sogar der Fernsehton im gesamtem Haus abgespielt werden?
ja - aber nur wenn das TV-Signal kein 5.1 Signal ist

Funktioniert das sicher?

Bei mir klappt das.
Schau doch mal hier:
https://denon-de.cus...precher-als-der-heos

Wenn es ein PCM-Signal ist, dann muss der Audio Ausgang des TVs auf 2-Kanal PCM stehen.
abgestumpft
Schaut ab und zu mal vorbei
#1178 erstellt: 08. Feb 2018, 13:53
Ich vermute mal, dass in meinem Fall die TV Ton Gruppierung nicht hilft.
Bei mir ist für TV ein externe PVR per HDMI an den x2400H angeschlossen. Der greift sich den Ton ab und schickt nur das Bild an den TV weiter (ohne Ton).
Wenn ich es richtig verstehe bräuchte ich einen x3400H aufwärts, da könnte ich dann in der HEOS App z.B. den x2400H HDMI 1 als Quelle auswählen.

Ich hatte auch testweise mal den Ton zum TV durchgeschleift und dann per Chinch vom TV in den x2400H per PCM option (ist natürlich jetzt kein alltagstaugliches Setup für Dauer). Aber auch hier hat die TV Ton Gruppierung nicht funktioniert.
D.h. so richtig hab ich noch immer nicht vestanden, wie diese TV Ton Gruppierung funktionieren soll...
Gezora
Ist häufiger hier
#1179 erstellt: 08. Feb 2018, 15:26
Hallo @abgestumpft,
da kann ich nichts zu sagen, ich habe "leider" den 4300er - und da geht es.
abgestumpft
Schaut ab und zu mal vorbei
#1180 erstellt: 08. Feb 2018, 20:09
Dann sollten wir festhalten, dass mit dem x1400H und x2400H es zumindest schwierig wird, den TV Ton auf die anderen HEOS Boxen zu bekommen (da in der HEOS App vom AVR nur der Analog Tuner als Eingang ausgewählt werden kann. Die TV Sound Gruppierung gibt es zwar als Option aber das habe ich nicht zum Laufen bekommen (evtl. gibt es hier aber eine Lösung, ist zumindest von Denon Seite schlecht dokumentiert).
Ab dem x3400H sollte es dann einfach klappen, den TV Ton an die HEOS Boxen zu verteilen, da hier dann die einzelnen HDMI Eingänge am AVR als Quelle gewählt werden können.
abgestumpft
Schaut ab und zu mal vorbei
#1181 erstellt: 08. Feb 2018, 20:49
So das hat mich jetzt doch noch mal gereizt zu gucken und ich bin etwas weiter:
Ich habe jetzt:
1. Meinen Kabel Receiver (der per HDMI am x2400h hängt) noch zusätzlich per Cinchkabel an den x2400h verbunden (Audio In 1 - Cbl/Sat)
2. Im Setup vom x2400h in den Einstellungen -> Eingänge -> Eingangszuordnung den Analog 1 Eingang dem HDMI 1 Cbl / Sat (an dem per HDMI mein Kabel Receiver hängt) zugewiesen.

Und siehe da, nun kann ich in der HEOS app unter Eingänge den x2400h Cbl/Sat Eingang auswählen.
Dann wird der (analog) Ton vom Kabel Receiver auf den HEOS Lautsprechern abgespielt. Allerdings ca. 1sec später. Offensichtlich läuft das über die Zone 2 vom x2400h -> die hat sich dafür nämlich erst eingeschaltet.
Die TV Tongruppierungs Option war da übrigens deaktiviert.
Ich habe die mal aktiviert und die anderen HEOS Lautsprecher in eine Gruppe mit dem AVR genommen und ein bisschen mit dem Delay rumgespielt, konnte hier aber keine Änderung feststellen.

D.h. um herauszufinden, welche Tonsignale der AVR an die HEOS Geräte weitergeben kann, muss man sich anschauen, was die Zone 2 unterstützt.

Das sind z.B.:
x1400H - Netzwerk, USB / analog
x2400H - Netzwerk, USB / analog
x3400H - HDMI (2ch) / opt, koax (2ch) / Netzwerk, USB / analog
x4300H - HDMI (2ch) / opt, koax (2ch) / Netzwerk, USB / analog
x4400H - HDMI / opt, koax / Netzwerk, USB / analog
...

Beim x1400H und x2400H muss man also den Umweg über ein cinchkabel nehmen (und wegen dem Zeitversatz digital / analogton kann es evtl. sehr schwierig werden, den Ton in sync zu bekommen).
Beim x3400H und x4300H kann man dann schon HDMI Signal weitergeben, wenn dieses Stereo ist (d.h. keine extra Verkabelung notwending.
Ab x4400H verstehe ich dass so, dass jedes Signal über die HDMI Schnittstellen an den anderen HEOS Lautsprechern abgespielt werden sollte.
Spawnie112
Stammgast
#1182 erstellt: 09. Feb 2018, 20:00
Hallo,

hat von den Heos Nutzern zufällig wer den direkten Vergleich zw. Deezer (FLAC) und Spotify mal angestellt?
Lohnt sich der Wechsel eurer Ansicht nach?
Wo ich noch garkein Gefühl für habe, ist die Frage, ob das Musikangebot gleichwertig ist...

Im Grunde sind es ja 3 bzw. 4 Eckpfeiler die wichtig sind:

- Komfort & Intelligenz der App
- Musikangebot
- Klangqualität
- Preis

Während der Preis noch leicht zu beantworten ist, wird es beim Rest schwer. Und da würde ich gerne mal nach euren Meinungen fragen.


[Beitrag von Spawnie112 am 09. Feb 2018, 20:01 bearbeitet]
Tomes12
Neuling
#1183 erstellt: 10. Feb 2018, 11:26
Hallo Guten Tag
Habe seit 2 Tagen eine Homecinema von Denon. Gekauft bei Amazon UK
Leider habe ich Probleme mit dem verbinden zum Subwoofer und Wlan.
Habe die Soundbar jetzt mit dem Lan Kabel verbunden.
Leider geht der Subwoofer immer noch nicht.
Auch ein Werksreset und der Pair knopf hat nichts gebracht.
Subwoofer wechselt ständig die Led blau gelb.
Hat jemand eine Idee ?

Ich bin für jeden Tip dankbar.


[Beitrag von Tomes12 am 10. Feb 2018, 11:30 bearbeitet]
abgestumpft
Schaut ab und zu mal vorbei
#1184 erstellt: 15. Feb 2018, 09:57
Seit heute gibt es ein HEOS App update:
https://denon-uk.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/3832/related/1

Unter anderem auch:
Bugfix for sluggish app control on Android 8 / 8.1 devices

Nach einem Schnelltest scheint es auf Android 8 jetzt wirklich zu funktionieren (keine Timeout Popups mehr).
ICH75
Stammgast
#1185 erstellt: 15. Feb 2018, 21:53
Hallo!

Hab auch das neue Update eingespielt! Kann jetzt meine beiden Heos 7 im WZ nicht mehr gruppieren und hab daher keine Stereofunktion!

Weiß da jemand von euch Rat?

Danke!

LG
ICH75
stelim
Schaut ab und zu mal vorbei
#1186 erstellt: 17. Feb 2018, 07:58
Guten Morgen,

wie kann man auf der Heos ein Album komplett durchlaufen lassen? zB: Auf dem Album sind 15 Tracks. Sowohl Dateiname als auch die ID3 Tags sind durchnummeriert. Nach Track 1 hört die Heos auf zu spielen, und macht nicht automatisch mit Track 2 weiter. Man muss jeden einzelnen Track in die Warteschlange einfügen.

Bin für Tipps dankbar.

stelim
razorinc
Schaut ab und zu mal vorbei
#1187 erstellt: 17. Feb 2018, 08:10

stelim (Beitrag #1186) schrieb:
[…] wie kann man auf der Heos ein Album komplett durchlaufen lassen? zB: Auf dem Album sind 15 Tracks. Sowohl Dateiname als auch die ID3 Tags sind durchnummeriert. Nach Track 1 hört die Heos auf zu spielen, und macht nicht automatisch mit Track 2 weiter. Man muss jeden einzelnen Track in die Warteschlange einfügen.[…]


Guten Morgen stelim,
ich vermute, dass es dir um das Abspielen der Musik von einem Musikserver geht, richtig? (Spotify etc. sollte ja kein Problem sein, oder?)

Möglicherweise hängt dein Problem auch mit dem genutzten DLNA-Server zusammen – ich verwende aktuell assetUPNP und bin damit sehr zufrieden.
In der Ansicht eines Albums o. Interpreten habe ich in der HEOS-App (unterhalb des Covers) eine Schalftläche "Alle xx Titel abspielen". Hiermit werden alle Songs des Albums hintereinander abgespielt.

Heos-App: Alle xx Titel abspielen

Hoffe, dass hilft dir ein wenig weiter?
stelim
Schaut ab und zu mal vorbei
#1188 erstellt: 17. Feb 2018, 08:16
Guten Morgen Razorinc,

vielen lieben Dank für Deine Antwort. Ja das Problem besteht beim Abspielen der Alben von einem Musikserver. Ich habe eine HDD an meinem Speedport hängen.
Bzgl. DLNA Server bin ich leider nicht so bewandert. Muss ich assetUPNP auf meine Festplatte aufspielen?

Vielen Dank und LG!

stelim
FarmerG
Hat sich gelöscht
#1189 erstellt: 17. Feb 2018, 08:28
Du kannst und musst nichts neues auf Deinem Speedport bzw. auf die angeschlossene Festplatte „aufspielen“.

Willst Du alle Tracks eines Albums hintereinander wiedergeben tippst Du einfach auf die Zeile „Alle xx Titel“ (oberhalb des ersten Tracks, siehe Markierung in razorincs Beispielbild unten) und dann im folgenden Popup-Fenster auf „Jetzt wiedergeben“.

1

2

Willst Du weitergehende Such- und Sortierfunktionen kommst Du mit dem „Schmalspur-DLNA-Server“ des Speedport nicht weiter, deshalb der Einwurf „assetUPNP“ von razorinc. Ich selbst habe den „Minim-Server“ (auf einer NAS) als DLNA-Server genutzt.

Besitzt Du ein „HS2-Gerät“ kannst Du auch einfach eine SMB-Freigabe einer NAS, Fritzbox oder eines PCs nutzen (dann übernimmt das HEOS-Gerät die Aufbereitung einer Musikbibliothek) und kannst auf einen dort vor- oder selbstinstallierten DLNA-Server verzichten.


[Beitrag von FarmerG am 17. Feb 2018, 08:49 bearbeitet]
stelim
Schaut ab und zu mal vorbei
#1190 erstellt: 17. Feb 2018, 08:46
Hallo,

dei Zeile erscheint bei mir leider nicht.

Gruss
FarmerG
Hat sich gelöscht
#1191 erstellt: 17. Feb 2018, 08:51
Kannst Du am Speedport irgendetwas in Sachen Medienserver einstellen/konfigurieren? Wie werden denn Deine Alben sortiert und dargestellt?
(Ich kenne den Speedport in diesem Punkt nicht)
stelim
Schaut ab und zu mal vorbei
#1192 erstellt: 17. Feb 2018, 14:11
Hallo FarmerG,

hab die Platte nochmal vom Speedport genommen, anderen USB Port genommen, Ordnerfreigabe neu erteilt, alles neu gestartet und siehe da: Es funzt

Vielen Dank allen für die Tips!

stelim
Tomes12
Neuling
#1193 erstellt: 20. Feb 2018, 16:51
Hallo
Wer denkt das die App von Heos schlecht ist, sollte nie und ich meine wirklich nie, den Kundenservice kontaktien.
Sowas schlechtes habe ich noch nie erlebt.
derJanJan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1194 erstellt: 20. Feb 2018, 17:31

Tomes12 (Beitrag #1193) schrieb:
Hallo
Wer denkt das die App von Heos schlecht ist, sollte nie und ich meine wirklich nie, den Kundenservice kontaktien.
Sowas schlechtes habe ich noch nie erlebt.


Hallo,

Ich finde deine Aussage ziemlich pauschal vielleicht kannst du näher drauf eingehen was du meinst!
Ich persönlich bin so unglaublich zufrieden mit dem Denon/ Heos Kundensupport, so einen guten Support habe ich schon viele Jahre nicht mehr bekommen. Das beinhaltet tägliche Antworten auf meine abends gestellten Anfragen bis hin zu telefonischen Rückmeldungen und dem Gefühl das man gut betreut ist
Tomes12
Neuling
#1195 erstellt: 20. Feb 2018, 17:35
Ich habe ein Heos Homecinema System von England gekauft und wollte diese auf meine Kosten beim Hifi Service von Denon in Landau reparieren lassen, da mir die Kosten für den Versand zu teuer sind.Gekauft im Feb.2018.
Habe bei Denon angefragt, ob Sie wenigstens das Ersatzteil übernehmen.
Telefonisch total unfreundlich und per Mail nur eine standart Antwort bekommen.
Schade das ich schon 2 Heos Boxen habe und mit denen total zufrieden bin.
Die Boxen haben 5 Sterne verdient aber der Kundenservice nicht mal 1 Stern
Cubist
Ist häufiger hier
#1196 erstellt: 21. Feb 2018, 11:04
Dass Hersteller diese Art von Grauimporten nicht mögen und sich dann auch mit der Garantie schwer tun oder gar explizit ausschließen, ist ja nichts unübliches. Davon aber auf die Qualität des Kundenservices allgemein zu schließen ist aber ... na ja, mindestens wagemutig.
passkale
Ist häufiger hier
#1197 erstellt: 24. Feb 2018, 22:12
Hallo,

habe heute das erste mal etwas genauer Sonos im Echtbetrieb erleben dürfen. Die Idee dahinter gefällt mir gut. Allerdings komme ich bisher mit meinem Stereosystemen an Playsi3 und TV auch ganz gut zurecht. Für „mobil“ habe ich noch einen Jbl charge. Da kam mir die Investition in Sonos doch etwas übertrieben vor. Bei der Suche nach Alternativen bin ich auf Heos gestoßen.
Verstehe ich es richtig, dass ich meinen Stereoverstärker durch einen Denon AVR mit Heos integriert ersetzen könnte und so meine Standboxen weiter nutzen könnte wie gewohnt und mit zusätzlichen Heosboxen über die Lautsprecher das gleich oder auch anders abspielen könnte als über die Stereoboxen? Muss der Receiver dafür immer an sein, wenn ich über die App nur in der Küche eine Heosbox abspielenlassen will?
Könnte ich mit zwei zusätzlichen heosboxen ein surroundsystem einrichten? Kann ich über die App auf meine Musiksammlung auf einem Syn9logy NAS zugreifen? Die Playsi kann das über DLNA. Kann die heosbox dann auch das Eingangssignal des avr ausgeben, ohne das die Kabelbox laufen?

Wäre für mich so halt ein günstigerer Einstieg in ein Multiroomsystem, da ich erstmal nur den Verstärker ersetzen müsste und nicht eine super teure Soundbar kaufen müsste, die dann auch noch Schwierigkeiten mit TV und Playsi hätte.


[Beitrag von passkale am 24. Feb 2018, 22:32 bearbeitet]
RomanD
Ist häufiger hier
#1198 erstellt: 25. Feb 2018, 08:37
@passkale Ich denke, ich kann einige deiner Fragen beantworten:

Den AVR durch einen neuen mit HEOS-Integration ersetzen: Kannst du machen. Dann können auch herkömmliche Lautsprecher damit weiter betrieben werden. Ebenfalls problemlos möglich ist es, in verschiedenen Räumen verschiedene oder gleiche Dinge zu hören. Das gilt ebenso für den AVR, der dann eine HEOS-Komponente wie alle anderen ist.

Der Receiver muss nicht immer an sein, du kannst grundsätzlich nur das einschalten, was du gerade nutzen willst. Wobe gerade bei den HEOS-Lautsprechern einschalten relativ ist, da sie prinzipiell dauerhaft an sind. Ich trenne sie bei Nichtbenutzung immer komplett vom Strom, um selbigen zu sparen.

Aus HEOS-Lautsprechern ein Surround-System zu machen klappt aktuell nur über die (neuere) Soundbar, die dann mit 2 zusätzlichen HEOS-Lautsprechern zu 5.1 aufgerüstet werden kann oder über den speziell dafür gemachten HEOS AVR von Denon. Andere Receiver können auch mit HEOS-Integrierung nicht um Kabellose HEOS-Lautsprecher erweitert werden.

Das HEOS-System kann auch Eingänge eines AVR mit HEOS-Integrierung als Quelle nehmen und an andere Lautsprecher ausgeben. Hier hängt es aber vom Gerät ab, mit welchen Sound-Formaten das klappt. Mein Marantz 7011 beispielsweise kann nur Stereo-Sound weiterleiten.Wenn also beispielsweise über den SAT-Receiver ein Fußballspiel mit Dolby 5.1 gesendet wird, klappt es leider nicht, den Sound auch über eine HEOS-Box in der Küche zu hören. Es soll aber auch Geräte geben (vermütlich die neueren), die da weniger eingeschränkt sind. Genaueres weiß ich spontan aber nicht...
abgestumpft
Schaut ab und zu mal vorbei
#1199 erstellt: 25. Feb 2018, 09:30

Das HEOS-System kann auch Eingänge eines AVR mit HEOS-Integrierung als Quelle nehmen und an andere Lautsprecher ausgeben. Hier hängt es aber vom Gerät ab, mit welchen Sound-Formaten das klappt.
...
Es soll aber auch Geräte geben (vermütlich die neueren), die da weniger eingeschränkt sind. Genaueres weiß ich spontan aber nicht...


Hier sollte mein Beitrag zutreffen (mein Verständnis ist, dass man alles wiedergeben kann, was Zone2 des AVRs unterstützt):
http://www.hifi-forum.de/viewthread-212-1060.html#1181
Runki
Ist häufiger hier
#1200 erstellt: 25. Feb 2018, 09:42
Auf jeden Fall funktioniert die Mehrkanalübertragung mit dem HEOS-AVR,

Rainer
skatefreaks
Ist häufiger hier
#1201 erstellt: 01. Mrz 2018, 18:29
Du kannst deine vorhande Anlage auch mit einem Heos Link integrieren. Dann brauchst du den AV Receiver nicht neu kaufen.
Oder du nimmst, je nach Anspruch der Lautsprecher den Heos Amp.

Du siehst, es gibt viele Wege.


[Beitrag von skatefreaks am 01. Mrz 2018, 18:30 bearbeitet]
SmellsLIkeMe
Ist häufiger hier
#1202 erstellt: 04. Mrz 2018, 12:51
Hallo Leute,

ziemlich genervt und wirklich ratlos benötige ich Eure Hilfe.
Ich nutze die Denon Bar + Subwoofer mit zwei Heos 3 im 5.1 über WLAN.
Während wir Netflix, Amazon oder TV schauen, haben wir auf den Rearlautsprechern oft ein Kratzen/Knacken.
Zusätzlich hängt öfters der Ton nach oder die Stimmen sprechen schneller.

Kennt ihr ähnliche Probleme?
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 21 22 23 24 25 26 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 1200 + HEOS Link vs. Denon 4300
Apollo30 am 17.09.2016  –  Letzte Antwort am 05.11.2016  –  17 Beiträge
Sonos vs Denon Heos
Ghostina am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  2 Beiträge
Denon Heos und AVR-X4300H
Gezora am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2017  –  23 Beiträge
Denon HEOS bluetooth Probleme
gunnag am 14.05.2017  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  8 Beiträge
Denon Heos 1 Verbindungsprobleme
Nispuk am 30.04.2016  –  Letzte Antwort am 03.05.2016  –  2 Beiträge
Frage: Heos Link, Avr1612 und Heos HS3
staga1975 am 02.05.2018  –  Letzte Antwort am 04.05.2018  –  23 Beiträge
Sonos vs. Denon Heos
djtom2002 am 24.09.2015  –  Letzte Antwort am 02.07.2016  –  43 Beiträge
Denon AVR x1200w mit Denon Heos 1 verbinden,wie ?
andreasherm am 23.04.2017  –  Letzte Antwort am 23.04.2017  –  4 Beiträge
Info zu Multiroom-Lösung / Heos Link
Domi-b am 02.01.2017  –  Letzte Antwort am 10.07.2017  –  18 Beiträge
Multiroom-Soundbar: Raumfeld vs. Heos vs. Yamaha
juute am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  19 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.216 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedUrlicht
  • Gesamtzahl an Themen1.425.866
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.138.896