Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 400 . 410 . 420 . 430 . 440 . 448 449 450 451 452 453 454 455 Letzte |nächste|

Der Classic-Rock-Stammtisch

+A -A
Autor
Beitrag
mr_highfidelity-blues
Inventar
#22574 erstellt: 01. Mai 2020, 00:49
Ich höre gerade zum Tanz in den Mai:

R-1648087-1375300801-3231.jpeg

Die CD-Urvariante mit dem Remastering von Joe Gastwirt ... klingt fantastisch ... okay, vielleicht etwas höhenlastig und stark nach Nachbearbeitung riechend ... äh hörend ... und ist für die Abteilung der "Einfachgestrickten" geradezu abenteuerlich gewagt!

Rock on
Olli
mr_highfidelity-blues
Inventar
#22575 erstellt: 01. Mai 2020, 01:12
Ich warte jetzt eigentlich nur mit einem Grinsen ab, bis als erstes das Stichwort "Lotus" kommt

Rock on
Olli
Mr._Lovegrove
Inventar
#22576 erstellt: 01. Mai 2020, 08:31
Ich mag von Santana, neben der überragenden "Caravanserai" ,die mindestens noch bessere:
Santana
Santana
Milagro 1991
arnaoutchot
Moderator
#22577 erstellt: 01. Mai 2020, 09:36

mr_highfidelity-blues (Beitrag #22575) schrieb:
Ich warte jetzt eigentlich nur mit einem Grinsen ab, bis als erstes das Stichwort "Lotus" kommt


Lotus ! Du hast gerufen. Von mir sehr geschätzt, deutlich vor der klinischen Moonflower ... Bevorzugte Ausgabe: Quadro-SACD. Die LP-Ausgabe braucht man aber auch, wenn man mal streicht und was zum Boden abdecken benötigt, auseinandergefaltet bedeckt die gefühlt drei qm ...

R-10040223-1492994489-2690.jpeg

IMG_3289


[Beitrag von arnaoutchot am 01. Mai 2020, 09:39 bearbeitet]
TomGroove
Inventar
#22578 erstellt: 01. Mai 2020, 11:24
Apropos Tangerine Dream, ich höre gerade Terry Riley - A rainbow in curved air. Gleiche Musikrichtung, und ich kann nur sagen, wow, wow, wow


[Beitrag von TomGroove am 01. Mai 2020, 12:39 bearbeitet]
Blueline56
Stammgast
#22579 erstellt: 01. Mai 2020, 13:48
Die Moonflower ist schon recht gut, die CD-Urvariante habe ich auch (dicke CD Hülle mit zwei separaten Fächern), Lotus habe ich als Santana Fan natürlich auch, Musikalisch Top, Soundqualität allerdings bescheiden. Die besten Studio Albums von Santana sind für mich Santana 3, Caravanserai, und die Borboletta, von den Live Scheiben gefällt mir die Live At The Fillmore'68 mit am besten. Die Santana Shape Shifter ist auch überraschend gut, zumindest mir gefällt sie gut.Santana & Buddy Miles Live und die Santana & John McLaughlin, Love, Devotion Surrender sind auch ganz ganz feine Scheiben, gerade die mit McLaughlin ist wirklich sehr gelungen.
Blueline56
Stammgast
#22580 erstellt: 02. Mai 2020, 00:02
Habe mir gerade mal wieder von Concrete Blonde die Recollection angehört, ein wirklich guter Sampler von der Band, wer die Band noch nicht kennt, sollte da mal reinhören, müsste auf YouTube ja kein Problem sein. Denke aber das es nicht viele gibt, die Concrete Blonde nicht kennen
Anspieltipp: Everybody Knows, Walking in London, Heal it up und Tomorrow Wendy

R-1480193-1222842089.jpeg

Dann habe ich mir auch mal wieder Pavlov's Dog - Pampered Menial gegeben, kennt wohl jeder
Zur zeit macht Musik hören wieder richtig viel Spaß und ich habe das Glück in einem Haus zu wohnen, wo man auch abends noch etwas Dampf geben kann, ohne das der Nachbar vor der Türe steht, weil die machen es ja nicht viel anders

R-2529771-1360750052-7990.jpeg


[Beitrag von Blueline56 am 02. Mai 2020, 00:08 bearbeitet]
arnaoutchot
Moderator
#22581 erstellt: 02. Mai 2020, 09:35

Blueline56 (Beitrag #22580) schrieb:
Denke aber das es nicht viele gibt, die Concrete Blonde nicht kennen


Doch, mich. Was machen die so ? Pavlov's Dog kenne ich, dürfte aber heute auch kein gängiger Household Name mehr sein ..
TomGroove
Inventar
#22582 erstellt: 02. Mai 2020, 09:50
Ich kenne Concrete Blonde auch nicht
Käbbdn
Inventar
#22583 erstellt: 02. Mai 2020, 11:19
Da seid ihr zu alt für.......
Concrete Blonde liefen unter "Alternativ Rock" , klangen für mich immer ein bisschen nach R.E.M. - also nicht weiter aufregend.
höanix
Inventar
#22584 erstellt: 02. Mai 2020, 11:21
Concrete Blonde machen Rockmusik, geführt wird es bei discogs als Alternative Rock, was immer das sein mag.
Ich habe mir '90 die Bloodletting gekauft weil mir Bloodletting, Joey und Tomorrow, Wendy gefielen.
Nach ein paar Jahren habe ich mir noch die Mexican moon gekauft, die gefiel mir nicht mehr so gut.
Danach habe ich die Band nicht mehr weiter auf dem Schirm gehabt.
TomGroove
Inventar
#22585 erstellt: 02. Mai 2020, 12:58
R.E.M fand ich ne zeitlang ziemlich gut.
op111
Moderator
#22586 erstellt: 02. Mai 2020, 13:04
Ich besitze
Concrete Blonde
Mexican Moon

Mit
James Mankey, g
Paul Thompson , dr
Johnette Napolitano, b, voc
amazon.de

kennengelernt seinerzeit durch Alan Bangs in der Connection [R.I.P.] (WDR).
Als es noch Vielfalt statt Spartengedudel im WDR gab.



[Beitrag von op111 am 02. Mai 2020, 13:10 bearbeitet]
Ozone
Inventar
#22587 erstellt: 02. Mai 2020, 13:09

TomGroove (Beitrag #22585) schrieb:
:D R.E.M fand ich ne zeitlang ziemlich gut.

Was findest Du auch nicht gut.
TomGroove
Inventar
#22588 erstellt: 02. Mai 2020, 13:10
och, da gibt es jede Menge
höanix
Inventar
#22589 erstellt: 02. Mai 2020, 13:11
Das Konzert von R.E.M. in HH-Bahrenfeld auf der Trabrennbahn gefiel mir auch sehr gut.
Blueline56
Stammgast
#22590 erstellt: 02. Mai 2020, 13:43

Käbbdn (Beitrag #22583) schrieb:
Da seid ihr zu alt für.......
Concrete Blonde liefen unter "Alternativ Rock" , klangen für mich immer ein bisschen nach R.E.M. - also nicht weiter aufregend. :L


Naja, hat nix mit Alter zu tun, bin ja auch schon 64... Concrete Blonde nach R.E.M. klingen, aua, dass tut weh und sehe ich nicht so.
Blueline56
Stammgast
#22591 erstellt: 02. Mai 2020, 13:51

arnaoutchot (Beitrag #22581) schrieb:

Blueline56 (Beitrag #22580) schrieb:
Denke aber das es nicht viele gibt, die Concrete Blonde nicht kennen


Doch, mich. Was machen die so ? Pavlov's Dog kenne ich, dürfte aber heute auch kein gängiger Household Name mehr sein .. :L


Stimmt, Pavlov's Dog werden halt nur noch die älteren Jahrgänge kennen, aber ich denke hier im Thread sind ja auch mehr ältere Semester vertreten

Concrete Blonde machen sowas zb. wo und wie man das musikalisch einordnen will... Aber gut ist es, nicht alles, aber doch so manches


https://www.youtube.com/watch?v=l5Fb4K8pNmg
höanix
Inventar
#22592 erstellt: 02. Mai 2020, 14:04
Von Pavlov's Dog kenne ich nur die ersten beiden Scheiben, was die ab 1990 rausgebracht haben kann ich nicht mitreden.
Rille65
Inventar
#22593 erstellt: 03. Mai 2020, 08:55
Nur wenige kennen heute noch Pavlov‘s Dog, und noch wenigere wissen, dass Pavlov auch eine Maus hatte. Die knabberte dann die Platten an:

F5DC55D5-3C42-4D50-8B31-8B1DA7B79DF6

Pavlov's Dog ‎– Pampered Menial
Label: CBS ‎– CBS 80872
Format: Vinyl, LP, Album, Repress, Gatefold
Land: Europe
Veröffentlicht: [1975]
Genre: Rock
Stil: Art Rock, Prog Rock

Ich mag die gelegentlich hören.
arnaoutchot
Moderator
#22594 erstellt: 03. Mai 2020, 12:11

Rille65 (Beitrag #22593) schrieb:
Nur wenige kennen heute noch Pavlov‘s Dog, und noch wenigere wissen, dass Pavlov auch eine Maus hatte ... Ich mag die gelegentlich hören.


Wen magst Du hören ? Die Maus oder die Stimme von David Surkamp (dem Lead Singer von PG) ? Böse Stimmen könnten sagen, dass beides ähnlich klingt ...
TomGroove
Inventar
#22595 erstellt: 03. Mai 2020, 13:20
böse
Rille65
Inventar
#22596 erstellt: 03. Mai 2020, 22:40

arnaoutchot (Beitrag #22594) schrieb:
Wen magst Du hören ? Die Maus oder die Stimme von David Surkamp ... ?

Wenn ich die Wahl habe, nehme ich die Maus!
BartSimpson1976
Inventar
#22597 erstellt: 04. Mai 2020, 12:02
Steve Wynn hat ein sehr schönes Solo-Akustik-Album veröffentlicht:

Solo Acoustic Vol. 1

Sehr angenehm die bekannten Titel mal im Solo-Format zu hören.

Solo Acoustic (Vol. 1)
Blueline56
Stammgast
#22598 erstellt: 07. Mai 2020, 00:23
Heute habe ich mal wieder guten Southern Rock gehört, denke diese Scheiben sind nicht unbekannt.

Lynyrd Skynyrd - One More from the Road, die Version von Free Bird ist auf diesem Livealbum die beste die ich bis dato gehört habe

https://www.youtube.com/watch?v=1kphg_kWMwE - Free Bird

81BWo9EiWgL._SS500_81BWo9EiWgL._SS500_

Danach The Allman Brothers Band - At Fillmore East, auch eine sehr gute Scheibe

81TiDFSXXAL._SL1400_


[Beitrag von Blueline56 am 07. Mai 2020, 00:52 bearbeitet]
Käbbdn
Inventar
#22599 erstellt: 07. Mai 2020, 10:43
Zustimmung - das sind zwei wahre Klassiker des Southern Rocks - und bei mir genreübergreifend in der ersten Reihe der Live-Aufnahmen.
Die Allman Brothers gibt's als 6-CD Ausgabe - von der Lynyrd Skynyrd gibt's 'ne Deluxe Edition als Doppel-CD.
Meine Lieblingsband Nr 3 aus den Südstaaten ist die Charlie Daniels Band - mit zwei Einschränkungen:
Die haben zwar meine Lieblings-Southern-Studioscheibe fabriziert (Fire on the mountain), haben es aber nicht geschafft, auf dem Höhepunkt ihres Schaffens auch eine adäquate Live-Scheibe zu produzieren. Und spätestens in den Neunzigern ist Charlie Daniels politisch so weit nach rechts gedriftet, dass ich ihm nicht mehr folgen wollte - gepaart mit dem ( an sich noch nachvollziehbaren) Patriotismus gibt das eine für mich komplett unverträgliche Mischung. Die Musik war dann auch nicht mehr so der Bringer - die letzte gute war Windows, von 1982.

edit: da wiki auch Little Feat zum Southern Rock zählt ( für meine Begriffe gehören sie da nicht hin - aber gut, wer bin ich um wiki zu widersprechen....),
muss ich hier noch anfügen, dass ich deren Live-Werk "Waiting for Columbus" sogar noch höher halte als die beiden erwähnten Live-Klassiker,
und auch das Studio-Werk der Band - zumindest die ersten paar Scheiben - steht bei mir ganz hoch im Kurs.


[Beitrag von Käbbdn am 07. Mai 2020, 10:55 bearbeitet]
arnaoutchot
Moderator
#22600 erstellt: 07. Mai 2020, 10:59
Ich hätte kaum ein Wort anders geschrieben ...
BartSimpson1976
Inventar
#22601 erstellt: 07. Mai 2020, 11:33

Käbbdn (Beitrag #22599) schrieb:

Die Allman Brothers gibt's als 6-CD Ausgabe - .


Die habe ich auch. Frage mich aber ob es die Doppel-CD-Ausgabe auch getan hätte. Dann hätte man sich die grausamen
Saxofon-Einlagen erspart.... Die sind echt schlimm!
TomGroove
Inventar
#22602 erstellt: 07. Mai 2020, 13:15
Ich würde Little Feat auch nicht als Southern Rock einordnen.
mr_highfidelity-blues
Inventar
#22603 erstellt: 07. Mai 2020, 13:23
Ich persönlich käme auch nicht auf die Idee, die Allman Brothers in die Southern-Rock "Schublade" zu stecken.

Rock on
Olli
Blueline56
Stammgast
#22604 erstellt: 07. Mai 2020, 15:05
Wieso nicht, Allman Brothers gilt als die erste Band was Southern Rock betrifft...


[Beitrag von Blueline56 am 07. Mai 2020, 15:05 bearbeitet]
mr_highfidelity-blues
Inventar
#22605 erstellt: 07. Mai 2020, 17:15
Nun ja ... weil bei der Allman Brothers Band meines Erachtens differenziert werden sollte. Die Inkarnation schlechthin - sprich die Originalbesetzung mit Duane Allman und Berry Oakley - hat sicherlich nicht das gespielt, was allgemein mit der Begrifflichkeit 'Southern Rock' assoziiert wird.Für diese Phase ist dann wohl eher die geografische Herkunft der Band für die Einordnung verantwortlich. Erst nach den bitteren Verlusten von Duane und Berry entwickelte sich der Sound unter dem automatisch größer werdenden Einfluss von Dickey Betts in Richtung Southern Rock, wie er klassischerweise interpretiert wird, formidabel auf dem 1973er Album "Brothers And Sisters nachzuhören.

Rock on
Olli
TomGroove
Inventar
#22606 erstellt: 07. Mai 2020, 17:58
Für mich sind die Allmann Brothers eindeutig Southern Rock ,eine der stilprägenden Bands dieses Genre

Die Fillmore East ist noch mit der ersten Besetzung, oder ? Muss mal nachlesen.
TomGroove
Inventar
#22607 erstellt: 07. Mai 2020, 18:01
Jo, ist sie...ist für mich Southern Rock.
arnaoutchot
Moderator
#22608 erstellt: 07. Mai 2020, 18:35
Ich bin auch für Southern Rock.
mr_highfidelity-blues
Inventar
#22609 erstellt: 07. Mai 2020, 19:17
Die "At Fillmore East"? Never ever!
Aber ich weiß natürlich, dass dieses epochale Werk letztlich auch als Initialzündung des Southern-Rocks gilt ... für mich stehen die klassischen Allman Brothers aber eher für eine bluesrockige Variante des Jamrocks ... also quasi die Grateful Dead des Rock'n'Roll .

Rock on
Olli
RocknRollCowboy
Inventar
#22610 erstellt: 07. Mai 2020, 19:27
Ja, die allman Brothers sind wirklich schwierig einzuordenen.
Für mich zählen sie auch zum Southern-Rock.


für mich stehen die klassischen Allman Brothers aber eher für eine bluesrockige Variante des Jamrocks ... also quasi die Grateful Dead des Rock'n'Roll .

Aber hier hat Olli auch Recht.

Ist genauso wie AC/DC.
Wie würdet ihr die einordnen?
Ich würde sagen: Dreckig gespielter, harter Blues Rock oder Rock´n´Roll.
Einige ordnen sie zu "Hard Rock". Würde ich jetzt weniger tun.

Gruß
Georg

Edit:
Eigentlich ist das doch so was von Wurscht. Hauptsache der Sound geht in die Birne oder die Füße. . Oder Beides.


[Beitrag von RocknRollCowboy am 07. Mai 2020, 19:29 bearbeitet]
TomGroove
Inventar
#22611 erstellt: 07. Mai 2020, 20:10
Ja aber ein wenig korrekte Genre Einordnung muss schon sein

Für mich war ja AC/DC Rock für Anfänger
Mr._Lovegrove
Inventar
#22612 erstellt: 07. Mai 2020, 20:46

Käbbdn (Beitrag #22599) schrieb:

Meine Lieblingsband Nr 3 aus den Südstaaten ist die Charlie Daniels Band - mit zwei Einschränkungen:
Die haben zwar meine Lieblings-Southern-Studioscheibe fabriziert (Fire on the mountain), haben es aber nicht geschafft, auf dem Höhepunkt ihres Schaffens auch eine adäquate Live-Scheibe zu produzieren.

Als ich damals vor gut 20 Jahren die "Million Mile Reflection" völlig ohne Ahnung aus des Vaters Plattensammlung gezogen und (damals noch als LP) auf den Thorens gelegt hatte, war ich vollkommen perplex. So was geiles! Ich habe die Scheibe eine Woche lang jeden Tag zweimal gehört. Und sie ist bis heute ein Favorit von mir.
RocknRollCowboy
Inventar
#22613 erstellt: 07. Mai 2020, 21:12
Bei der "Charlie Daniels Band" fällt mir auch immer sofort die "Marshall Tucker Band" ein.

"Long Haired Country Boy" von Daniels und "Can´t You See" von den Tuckers sind 2 meiner Top 10 Southern Rock Songs.
Wobei "Can´t You See" weiter vorne steht.

Gruß
Georg
Blueline56
Stammgast
#22614 erstellt: 07. Mai 2020, 23:49
Die Charlie Daniels Band würde ich persönlich nicht zum Southern-Rock zählen, ist für mich eher Country-Rock und ich konnte nix anfangen damit.
Käbbdn
Inventar
#22615 erstellt: 08. Mai 2020, 00:18
Wenn wir so weitermachen, haben wir den Beweis, dass es Southern Rock überhaupt nicht gab....... :-)
Zumindest nicht nach der Definition von wikipedia, und der dort aufgelisteten führenden Bands des Genres:
Ich selber habe, mit Zustimmung von TomGroove, Little Feat aus dem pool genommen,
mr_fidelity-blues hat den Allman Brothers ihre Zugehörigkeit zum Southern Rock abgesprochen,
und laut blueline56 gehört auch die Charlie Daniels Band nicht dazu.
Bleibt ja nun nicht mehr viel übrig........
arnaoutchot
Moderator
#22616 erstellt: 08. Mai 2020, 00:27
Die Vernichtung eines kompletten Musik-Genres ! Was machen wir mit Bands wie den Outlaws, Molly Hatchet, 38 Special, Blackfoot und Konsorten ... die hätte ich auch alle zumindest mehr oder weniger verwandt zum Southern Rock gesehen ? Wobei Southern Rock auch ein eher schwammiger Begriff ist, muss ich sagen. Er wurde ziemlich wahllos auf alles angewendet, was aus dem amerikanischen Süden kam. Aber wenn man heute Southern Rock sagt, dann wissen doch die meisten, um was es geht ...
mr_highfidelity-blues
Inventar
#22617 erstellt: 08. Mai 2020, 00:42
Halt ... ich habe der ABB mitnichten ihre Rolle beim Begriff Southern-Rock absprechen wollen, sondern wies lediglich darauf hin, dass ihre Ursprünge - die ja gemeinhin auch mit ihrer Glanzzeit assoziiert werden - nicht unbedingt explizit dem Southern-Rock-Label entsprechen, sondern viel eher dem Blues in einer härteren und gleichzeitig außerordentlich elastischen Ausprägung zugeneigt sind, mit deutlichem Hang zum zeittypischen Jam.
Meines Erachtens ist das Label Southern-Rock eine ausgesprochen rythmische, groovige und teilweise auch relativ (hard)rockige Variante des Country-Rock, so dass hier die Charlie Daniels Band zwingend in die Schublade gehört .
Die ABB war aber schlicht viel viel mehr!!

Rock on
Olli
mr_highfidelity-blues
Inventar
#22618 erstellt: 08. Mai 2020, 00:51
By the way, die aus meiner Sicht aktuell deutlich beste zeitgenössische Southern-Rock Band veröffentlicht heute ihren neuesten Studio-Longplayer:

30350

Rock on
Olli
hifi_raptor
Inventar
#22619 erstellt: 09. Mai 2020, 14:56
Hi
Balkon, Bier und Sonne, lausche dem Album über das Tablet.
Musik ist "melodischer" (Southern) Rock.
Southern Rock bezeichnet sicherlich auch ein Lebensgefühl ähnlich wie Westcoast Sound.
Allerdings wenn man die Bands nicht kennt ist das gar nicht so leicht zu erkennen.
Eventuell an dem ein oder anderem ganz speziellen Gitarrensound.

Schönes Wochenende

P.S. Last night on the highway Pt. 2 ist cool
P.P.S jetzt noch das Album Good Live Pie - kommt ganz anders rüber, so gar nicht Southern Rock


[Beitrag von hifi_raptor am 09. Mai 2020, 15:33 bearbeitet]
mr_highfidelity-blues
Inventar
#22620 erstellt: 09. Mai 2020, 22:07
Ja ... nicht nur bei der Allman Brothers Band greift der Terminus 'Southern Rock' zu kurz
Welcher übrigens in der Tat ähnlich schwammig ist, wie der Terminus 'Classic Rock'.
Um ehrlich zu sein, ich verstehe unter Southern-Rock in der Hauptsache countryfizierten Hard- oder Bluesrock, normalerweise mit mehreren Lead-Gitarren ausgestattet ... und spätestens Ende der 1970er Jahre relativ kollektiv in den sogenannten AOR übergehend.
Wenn ich mir da beispielsweise das vermeintliche Referenzwerk der ABB anhöre (also die "Live At Fillmore East"), bekommen meine Ohren bis auf den Blues vom genannten recht wenig zu hören .
Robert Jon & The Wreck passen aber eigentlich ziemlich gut ins Schema ... auch wenn es nur eine einzige Leadgitarre gibt, so geht der Band-Boss doch gelegentlich mit "seinem" Gitarristen in den In-Fight ... zumindest live. Und der junge Henry (James) Schneekluth ist eine Sensation ... ehrlich!

Rock on
Olli
TomGroove
Inventar
#22621 erstellt: 09. Mai 2020, 22:43
War das nicht schon ausdiskutiert oder sollen wir nochmal von vorne anfangen ? Ist eventuell Deep Purple auch kein Hard Rock mehr ?
mr_highfidelity-blues
Inventar
#22622 erstellt: 09. Mai 2020, 23:08
Tja ... was haben die ursprünglichen Deep Purple (MK I) mit Hard-Rock zu tun? Genau ... herzlich wenig

Rock on
Olli
TomGroove
Inventar
#22623 erstellt: 09. Mai 2020, 23:51
Tja, da habe ich doch intensiv den Eindruck, dass jegliche Genre Diskussion mit Dir keinen Sinn hat. Eine nachträglich angelesene Musikerfahrung ersetzt halt nicht immer die originale Erfahrung.
Käbbdn
Inventar
#22624 erstellt: 10. Mai 2020, 17:27
Also - ich brauch eigentlich überhaupt keine Schubladen.
Die meisten meiner Lieblingskünstler passen sowieso in keine.
Beim taggen von files fällt mir das immer auf: Was passt denn auf Van Morrison? Rickie Lee Jones? Steely Dan?
Und:
Sobald man eine Schublade definiert, geht das Theater wieder von vorne los. Gehört XY da nun dazu oder nicht??
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 400 . 410 . 420 . 430 . 440 . 448 449 450 451 452 453 454 455 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufbau einer "audiophilen" Classic-Rock-Sammlung (1965-1980)
arnaoutchot am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2020  –  2621 Beiträge
Gute Rockmusik nach 1980 in bestmöglicher Klangqualität
arnaoutchot am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2019  –  265 Beiträge
Aufbau einer "audiophilen" Pop- Sammlung
Mr._Lovegrove am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2019  –  19 Beiträge
Übersicht Rock Genres
Mrc381 am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.06.2011  –  6 Beiträge
Suche Rockmusik
Uli72 am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  22 Beiträge
Suche LIVE Rockmusik wie...
PausIZ am 18.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.01.2016  –  3 Beiträge
Überbewertete Rock CD's/LP's
Tosato am 05.11.2017  –  Letzte Antwort am 03.10.2018  –  245 Beiträge
Einfluss von J.R.R. Tolkiens "Herr der Ringe" auf die Rock-Musik
arnaoutchot am 29.04.2020  –  Letzte Antwort am 20.05.2020  –  27 Beiträge
Suche gute deutsche Rock Review Seite
thomsen1512 am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 13.04.2015  –  5 Beiträge
Prog-Rock
Don_Tomaso am 09.12.2016  –  Letzte Antwort am 10.12.2016  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.357 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedHeinrich_Erdler
  • Gesamtzahl an Themen1.475.918
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.064.144