Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 400 . 410 . 420 . 430 . 440 . 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 . Letzte |nächste|

Der Classic-Rock-Stammtisch

+A -A
Autor
Beitrag
Käbbdn
Inventar
#22624 erstellt: 10. Mai 2020, 15:27
Also - ich brauch eigentlich überhaupt keine Schubladen.
Die meisten meiner Lieblingskünstler passen sowieso in keine.
Beim taggen von files fällt mir das immer auf: Was passt denn auf Van Morrison? Rickie Lee Jones? Steely Dan?
Und:
Sobald man eine Schublade definiert, geht das Theater wieder von vorne los. Gehört XY da nun dazu oder nicht??
höanix
Inventar
#22625 erstellt: 10. Mai 2020, 15:45
Bei den Dateien auf der Festplatte übernehme ich meistens das vorhandene aus der Datenbank, ist am wenigsten Arbeit.
Ansonsten kenne ich nur zwei Sorten Musik, diejenige die mir gefällt und der Rest.
TomGroove
Inventar
#22626 erstellt: 10. Mai 2020, 16:19
so gesehen
crim63
Inventar
#22627 erstellt: 11. Mai 2020, 19:29
Hallo !


zwei Sorten Musik, diejenige die mir gefällt und der Rest.

@höanix, so ist recht, das unterschreib ich Dir...........

Ich komme noch mal zu der "Supernatural Fairy Tales: The Progressive Rock Era", ich habe die Box nun schon einige Zeit und auch mehrmals
gehört und ich muß sagen sie gefällt mir durchgehend, alles gute Songs.
Auf zwei Bands will ich mal eingehen, zum einen die "The Pretty Things", kenne sie zwar habe aber nicht einen Song auf Konserve.
Auf der CD ist "Private Sorrow / Balloon Burning" der ist mMn sehr gut, die Band werde ich mal im Auge behalten.
Danach kommt gleich der nächste der mich überzeugt hat "Legend Of A Mind" von The Moody Blues, ein super Song, das macht Lust auf mehr.
Ich hab mal bei Discogs geschaut, der ist auf der 68er "In Search Of The Lost Chord " drauf, die Platte brauch ich sicher noch.
Ich habe glaube hier schon mal gelesen, das die ersten Drei lohnenswert sind, dann wirds schwächer.
Wer weiß da mehr als ich ?

SFT 1

Gruß Maik


[Beitrag von crim63 am 11. Mai 2020, 19:30 bearbeitet]
arnaoutchot
Moderator
#22628 erstellt: 12. Mai 2020, 08:12

crim63 (Beitrag #22627) schrieb:
The Moody Blues ... "In Search Of The Lost Chord " drauf, die Platte brauch ich sicher noch. Ich habe glaube hier schon mal gelesen, das die ersten Drei lohnenswert sind, dann wirds schwächer. Wer weiß da mehr als ich ?


Hallo Maik, ja, The Moody Blues könnten was für Deine geschmackliche Kragenweite sein. Ich habe die ersten sieben Platten in den damaligen Deluxe-Ausgaben auf SACD, sechs davon waren in MCh gemixt. Fang mit der ersten richtigen LP Days of Future Passed an (1967, davor gab es Kompilationen von Singles aus den Mitt-Sechzigern), dann die In Search of the Lost Chord (1968) und dann To Our Children's Children (1969). Die On the Threshold of a Dream (1969) würde ich auch auch auf jeden Fall noch dazuzählen. Dann kannst Du je nach Gusto noch weitermachen, aber spätestens mit der Seventh Sojourn von 1972 war aus meiner Sicht die Blütezeit der Band zu Ende.

Erinnert mich, dass ich die Platten auch lange nicht mehr gehört habe. Hier das Cover der Days, auch klanglich ist die Platte übrigens ein Genuss !

R-5723684-1488648540-6028.jpeg


[Beitrag von arnaoutchot am 12. Mai 2020, 08:17 bearbeitet]
Käbbdn
Inventar
#22629 erstellt: 12. Mai 2020, 15:33
Und da hätte ich gleich mal eine Frage dazu: Welche der sieben SACDs ist denn NICHT in surround abgemischt?
arnaoutchot
Moderator
#22630 erstellt: 12. Mai 2020, 16:12
Hallo Stefan, die zweite In Search of the Lost Chord hat in der Deluxe-Ausgabe auch eine SACD dabei, aber die hat nur einen SACD-Stereo-Track. Die Platte wurde nicht in Quadro aufgenommen wie die anderen. Das ist auf der Deluxe-Ausgabe nicht ganz leicht zu erkennen.

https://www.discogs....hord/release/1789441
crim63
Inventar
#22631 erstellt: 12. Mai 2020, 19:39
Hallo !

Michael, Danke für Deine Erläuterungen zu The MB, ich habe da schon etwas vorgearbeitet. Ich wußte das ich zwei Platten von The MB besitze,
aber ich hab die lt. meinen Fotos das letzte mal 2016 angehört und da konnte ich die nicht mehr qualitativ einordnen. Zum einen nenne ich die
"On The Threshold Of A Dream" mein eigen, die habe ich vorhin angehört und ich muß sagen "Oldies but Goldies", viele gute musikalische Ansätze
besonders auf der zweiten Seite der LP.
Dann habe ich noch die 1978er "Oktave" und soweit ich mich erinnern kann war die wahrlich nur Durchschnitt, muß ich ich mal wieder anhören.
Also werde ich mal die Augen nach den anderen Dreien von 67 bis 69 aufhalten.

TheMB OTTOAD

Gruß Maik
Blueline56
Stammgast
#22632 erstellt: 12. Mai 2020, 19:56
Mit Moody Blues bin ich nie richtig warm geworden, schon nicht schlecht, aber irgendwie haben sie mich nie richtig gepackt, wie zb Procol Harum...da läuft bei mir gerade Procol Harum Live in Concert with the Edmonton Symphony Orchestra und ist für mich die beste Scheibe von ihnen, kein einziger Ausreißer auf der Scheibe, durchgehend gut

Wer es nicht kennt: https://www.youtube....0KiyiIhR1_6pGbMAC6w0

R-9033622-1473617507-8350.jpeg
TomGroove
Inventar
#22633 erstellt: 12. Mai 2020, 19:59
Zur Zeit ist übrigens das komplette David Gilmour Konzert von Pompeii auf YT zu sehen

https://youtu.be/NAmOdxZKWjY
TomGroove
Inventar
#22634 erstellt: 12. Mai 2020, 20:01
Ja, die Procul Harum live habe ich auch viel gehört. Klasse Scheibe


[Beitrag von TomGroove am 12. Mai 2020, 20:01 bearbeitet]
Blueline56
Stammgast
#22635 erstellt: 12. Mai 2020, 20:10

TomGroove (Beitrag #22633) schrieb:
Zur Zeit ist übrigens das komplette David Gilmour Konzert von Pompeii auf YT zu sehen


Den Film habe ich auf Blu-ray Disc und auch das Doppelalbum als CD, ich finde es aber gar nicht so gut, kommt nicht an die Ur Pompeji ran, auch Live in Gdansk oder Live At The Royal Albert Hall sind besser. Hatte es bei Amazon vorbestellt, weil ich dachte es wird richtig gut, tja, seitdem bestelle ich nichts mehr vor.....


[Beitrag von Blueline56 am 12. Mai 2020, 20:13 bearbeitet]
crim63
Inventar
#22636 erstellt: 12. Mai 2020, 20:25
Ich finde das Gilmour Konzert in Pompeii sehr gut, hab die 4fach Vinyl Version.
Klar, das Ur Konzert von Pink Floyd war eine ganz andere Hausnummer..........
Die "Live in Gdansk" kenne ich noch nicht habe aber bisher nur gutes gehört.

Gruß Maik
TomGroove
Inventar
#22637 erstellt: 12. Mai 2020, 21:03
Ich habe ja die On an island Tour in München gesehen, da war halt auch Herr Manzanera und Herr Wright dabei. Eins der besten Konzerte, die ich jeh gesehen habe. Da kommt Pompeii nicht ran , aber richtiggehend schlecht finde ich Pompeii auch nicht...ich schaue es gerade.
Blueline56
Stammgast
#22638 erstellt: 12. Mai 2020, 21:53

crim63 (Beitrag #22636) schrieb:
Die "Live in Gdansk" kenne ich noch nicht habe aber bisher nur gutes gehört.


Was die "Live in Gdansk" so besonders macht ist die Tatsache, dass darauf "Echoes" gespielt wird und auch noch ziemlich gut, ich kenne keine einzige Live Scheibe, wo das Live gespielt wird, auch keinen Film und ich habe etliche von Pink Flod oder David Gilmour. Finde die Set-List auch besser als auf der "Live at Pompeji", aber das ist natürlich Geschmackssache. "Live in Gdansk" ist auch relativ günstig, doppel CD plus DVD wo das Konzert drauf ist.


TomGroove (Beitrag #22637) schrieb:
IDa kommt Pompeii nicht ran , aber richtiggehend schlecht finde ich Pompeii auch nicht...ich schaue es gerade.


Sag ich auch nicht, hatte mir nur mehr erwartet und dass ausgerechnet auf der "Live at Pompeji" Echoes fehlt, verwundert dann doch ein wenig.
Auf der "Live in Gdansk" oder beim Film " Live At The Royal Albert Hall" ist die Musik irgendwie kraftvoller, auch die Besetzung ist auf der "Live in Gdansk"
besser, auf der Pompeji sind von der Gdansk Besetzung nur noch GuyPratt am Bass und Steve DiStanislao an den Drums dabei, kein Manzanera, kein John Carin (Keyboards&Lap Steel Gitarre, die er echt gut gespielt hat), kein Dick Parry am Saxophon und natürlich kein Richard Wright †
Schlecht ist "Live at Pompeji" sicher nicht, aber eben auch nicht herausragend gut.
bela
Inventar
#22639 erstellt: 13. Mai 2020, 00:43
@ Blueline56

ich kenne keine einzige Live Scheibe, wo das (Echoes) Live gespielt wird

Dann kennste aber nicht sehr viele...

Da muss ich mal den von mir eher selten genutzten Klugscheisser-Modus einschalten: Pling!!!

Pink Floyd ‎– The Early Years 1971 Reverber/ation

BBC in Concert - 1971-09-30 Paris Theatre, London, UK
Pink Floyd - The Early Years 1965-72 (auf CD #7 Continu/ation)
Wembley 16.11.1974 die Zugabe

Und natürlich "Live In Pompeii" DAS ORIGINAL in 2 Teilen.

Die unzähligen Bootlegs mal nicht mit gezählt.
Empfehlenswert sind diese weil entweder FM, SBD oder tolle AUD-Aufnahme:
1973-05-19 Earls Court, London, UK (Brilliante Audience Aufnahme)
1975-04-21 San Diego Sports Arena, San Diego, CA (SBD)
1975-06-28 Ivor Wynne Stadium, Hamilton, Ontario, Canada (FM)

Klugscheisser-Modus aus!! Plong!!

Ich hoffe, ich konnte helfen!


[Beitrag von bela am 13. Mai 2020, 03:10 bearbeitet]
Jason_King
Inventar
#22640 erstellt: 13. Mai 2020, 05:16
Sitze grad' am Schreibtisch und spontan fallen mir zwei Scheiben ein, die ich mit vielleicht 15/16 Jahren mal für 'nen 5er (D-Mark!!) beim örtlichen Schallplattenhändler als "cut out" gekauft habe. "Ache - Green Man" und "John Entwistle - Smash your head against....." "
Da ich diese LP's schon lange nicht mehr besitze wollte ich nun die CD's ordern. Nur für teuer Geld zu bekommen (oder garnicht).
Gut, dann muß ich eben warten.....

Ich merke gerade, daß ich keine Bilder hochladen kann. Kann da eventuell ein "MODERATOR" helfen?
arnaoutchot
Moderator
#22641 erstellt: 13. Mai 2020, 06:19
Bitte sehr, bitte gleich ... darunter die Discogs-Links zum gefälligen Erwerb der Platten. Ich kenne keine der beiden.

R-1204238-1425465425-7550.jpeg
https://www.discogs.com/Ache-Green-Man/release/1204238

R-2366412-1476276914-6612.jpeg
https://www.discogs....he-Wall/master/56278


[Beitrag von arnaoutchot am 13. Mai 2020, 08:49 bearbeitet]
Jason_King
Inventar
#22642 erstellt: 13. Mai 2020, 07:11
Vielen Dank, lieber Michael, für den schnellen und freundlichen Service! Habe tatsächlich gedacht, ich könnte mit der "Ache" als "weitgehend unbekannt" punkten....
arnaoutchot
Moderator
#22643 erstellt: 13. Mai 2020, 08:54
Das tust Du ! Ich habe gerade mein Posting oben korrigiert ... "ich kenne keine der beiden", Entwistle natürlich vom Namen, aber Ache hab ich noch nie gehört. Magst Du uns noch sagen, was diese Platten hörens- oder besitzenswert macht.
Jason_King
Inventar
#22644 erstellt: 13. Mai 2020, 10:13
"Ache" ist dänischer Prog von '71, veröffentlicht auf dem Phillips-Label. Musik ist durchaus hörenswert, handwerklich sauber aber eben auch nichts epochales.
Entwistle ist einfach "Straight". Gut gemacht und bester Classic-Rock. Außerdem ist da eben noch meine persönliche Beziehung zu den beiden Scheiben.
Wenn es mal wieder Plattenbörsen geben sollte, stehen die recht weit oben auf meiner Liste.
Blueline56
Stammgast
#22645 erstellt: 13. Mai 2020, 10:38

bela (Beitrag #22639) schrieb:

Dann kennste aber nicht sehr viele...

Da muss ich mal den von mir eher selten genutzten Klugscheisser-Modus einschalten: Pling!!!

Pink Floyd ‎– The Early Years 1971 Reverber/ation

BBC in Concert - 1971-09-30 Paris Theatre, London, UK
Pink Floyd - The Early Years 1965-72 (auf CD #7 Continu/ation)
Wembley 16.11.1974 die Zugabe

Und natürlich "Live In Pompeii" DAS ORIGINAL in 2 Teilen.

Die unzähligen Bootlegs mal nicht mit gezählt.
Empfehlenswert sind diese weil entweder FM, SBD oder tolle AUD-Aufnahme:
1973-05-19 Earls Court, London, UK (Brilliante Audience Aufnahme)
1975-04-21 San Diego Sports Arena, San Diego, CA (SBD)
1975-06-28 Ivor Wynne Stadium, Hamilton, Ontario, Canada (FM)


OK, die The Early Years 1971 kenne ich sogar, hatte ich nur nicht mehr auf dem Radar, weil ich sie mir nicht gekauft habe, da die Qualität auch nicht gerade berauschend ist, ein paar Bootlegs von Floyd habe ich auch, auch wo Echoes drauf ist, aber die Qualität ist unterirdisch schlecht und zählt einfach nicht. Meinte auch eher damit, daß es sonst keine neueren Live Aufnahmen von Floyd oder Gilmour gibt, wo Echoes gespielt wird und da ist halt "Live in Gdansk" eine echte Ausnahme. Die von dir genannten Bootlegs kenne ich nicht, aber so ein Freak bin ich halt auch nicht, daß ich alles kenne, nur die gängigsten halt.
mr_highfidelity-blues
Inventar
#22646 erstellt: 13. Mai 2020, 10:41
Zu Gilmour in Pompeii ... da kann ich tatsächlich mal mitreden, da Freunde von mir eine Empfehlung via 3Sat-Mediathek aussprachen.
Mein ganz persönliches und rein subjektives Fazit: Tolle Bilder und eine wunderschöne Lokation, aber leider sterbenslangweilige Musik, die weder Gilmour, noch die Lokation retten können.

Rock on
Olli
TomGroove
Inventar
#22647 erstellt: 13. Mai 2020, 11:00
Is klar, dass das kommen musste
Blueline56
Stammgast
#22648 erstellt: 13. Mai 2020, 14:29
Habe gerade zwei Sampler von King Crimson vor mir liegen, die ich lange nicht mehr gehört habe, denke beide dürften den meisten hier bekannt sein
Die werde ich mir heute abend mal wieder geben.

The Essential King Crimson: Frame by Frame

Frame-by-Frame-The-Essential-KING-CRIMSON-Box

King Crimson: The Great Deceiver

R-491497-1133637752.jpeg
Käbbdn
Inventar
#22649 erstellt: 13. Mai 2020, 15:51
Die "Einfach Gestrickten" schalten bei dem Namen King Crimson reflexartig ab - die "Frickler" nicken heftig.
Sehr schöne Zusammenstellungen, beide, und "Frame by Frame" ist auch noch sensationell aufgemacht - eine Box in so einer Ausstattung wird heutzutage gar nicht mehr produziert. Ich hoffe, es wird hier nie eine Billig-Zweitauflage geben, wie das bei anderen großformatigen Boxen schon der Fall war. Ich hab' mal nicht aufgepasst, und Jeff Beck's Beckology gekauft, in so ner lieblosen Verpackung. Sch....ade.
Blueline56
Stammgast
#22650 erstellt: 13. Mai 2020, 23:12

Käbbdn (Beitrag #22649) schrieb:
Die "Einfach Gestrickten" schalten bei dem Namen King Crimson reflexartig ab - die "Frickler" nicken heftig.


Besser kann man es wohl kaum sagen Ja, leider werden solche Boxen kaum noch hergestellt und wenn, langen die richtig hin, was die lieben Euros betrifft.War heute einer schöner Musikabend, in letzter Zeit höre ich wieder vermehrt Musik und der Fernseher bleibt aus, scheint außer Corona eh nix mehr anderes zu laufen...Zum Ausklang des Musikabends habe ich zweimal Beggar's Opera laufen lassen, habe ich mir sicher auch schon mehrere Jahre nicht mehr angehört, dabei sind die wahrlich nicht schlecht und spielen einen guten Progressiven Rock.

Beggar's Opera - Waters of Change

Beggars-Opera-%u200E?-Waters-Of-Change-LP-1971

Beggar's Opera - Pathfinder

beggars-opera_pathfinder_3
crim63
Inventar
#22651 erstellt: 14. Mai 2020, 20:02
@Blueline56, sehr schön Deine Sampler von King Crimson, ich kenne da leider keinen davon. Ich stehe musikalisch erst am Anfang von King Crimson.

Zu Gilmour in Pompeii, das ist ein schönes Album, ich bin ein großer Fan von Pink Floyd und Gilmour aber ehrlich gesagt hat Gilmour mMn
nicht allzu viel los, er zehrt nur von den alten Floyd Sachen die er meisterlich spielt, ohne Zweifel. Seine ersten beiden SoloLP`s waren noch gut.
Dann folgte über 20 Jahre später "On an Island" was bei mir keine Erinnerungen zurückgelassen hat. Live In Gdańsk als nächstes habe ich nicht,
Nach weiteren 9 Jahren erschien "Rattle That Lock", da war die Erwartung um einiges zu groß bei mir. Bleibt noch Live At Pompeii,
ein schönes Album aber auch nichts Neues.......

Gruß Maik
TomGroove
Inventar
#22652 erstellt: 15. Mai 2020, 09:30
Ich höre gerade mal wieder das Ding:


jpc.de

Frank Zappa - One Size Fits All


Was für ein Brett
mr_highfidelity-blues
Inventar
#22653 erstellt: 15. Mai 2020, 10:53
Im Beitrag #22618 pries ich ja ein absolutes Highlight für die "Einfach-Gestrickten" - Classic-Rock-Fraktion, welches sich aber zum Genießen und gelegentlichen Abrocken auch durchaus für jeden Sympathisanten handgemachter elektrisch verstärkter Musik eignen könnte.
Da diese Band wie alle anderen derzeit nicht in der Lage ist, ihr neues Werk live auf den Bühnen dieser Welt vorstellen zu dürfen, präsentierten sie dieses via Facebook-Live-Konzert in voller Länge der geneigten Öffentlichkeit ... in excellenter Aufmachung und mit hervorragender Tonqualität!
Bis auf eine Ausnahme gewinnen alle gespielten Songs spürbar gegenüber den gewiss nicht schlechten Studioversionen und machen mehr als deutlich, welch hervorragendes Songmaterial und welch beachtliches Spielniveau diese Band auszeichnen. Das Album ist ihr bisher ausproduziertestes, ausgefeiltestes Werk ... das "Corona"-Konzert besticht dagegen mit einer ungeheuren Dynamik, Direktheit, Spielfreude und vor allem Intensität!
Diese Dreiviertelstunde kann ich nur jedem Musikfreund ans Herz legen:

Last Light On The Highway Live

Rock on
Olli
RocknRollCowboy
Inventar
#22654 erstellt: 15. Mai 2020, 11:51
Klasse Tip

Das Studioalbum hab ich schon auf Spotify gehört.
Das Live Konzert dazu werd ich mir heute Abend gemütlich mit ein paar Bierchen am großen Bildschirm reinziehen.

Gruß
Georg
höanix
Inventar
#22655 erstellt: 15. Mai 2020, 12:47
Ich habe auch gerade eine Livescheibe gehört, die empfehle ich hier dann auch mal.

Leif de Leeuw Band - Live in concert

Leif de Leeuw Band - Live in concert
mr_highfidelity-blues
Inventar
#22656 erstellt: 15. Mai 2020, 13:51
Ich bin zwar nicht der Moderator , aber es wäre schön zu erfahren, was genau die vorgestellte Scheibe empfehlenswert macht?

Rock on
Olli
höanix
Inventar
#22657 erstellt: 15. Mai 2020, 14:13
Es ist schön gespielter Rock / Blues Rock und man hört heraus das die Musiker Spaß dabei hatten.
Einfach mal bei youtube reinhören, mit schönen langen Beschreibungen der Musik hab ich es nicht so.
Wish
Stammgast
#22658 erstellt: 15. Mai 2020, 17:30
Darf man die Sparks in diesem Thread nennen?

Eine Band, deren Anfänge sicherlich in diesen Thread gehören, die "unterm Strich" aber wohl deutlich mehr "Pop" als "Rock" gemacht hat. Und die leider lange Zeit völlig an mir vorbeigegangen ist; musste ich mir erst in der jüngeren Vergangenheit "erarbeiten". Nach dem bereits großartigen letzten Studioalbum "Hippopotamus" (den Sparks verzeihe ich sogar ausnahmsweise den eher durchschnittlichen aktuellen Sound) folgt jetzt mit "A Steady Drip, Drip, Drip" der nächste Longplayer:




Fantastisch, sieht schwer nach Shutdown/Homeoffice-Produktion aus.... ....

Ich hoffe, mir wird 2021 oder so zumindest noch einmal die Ehre zu teil, die beiden auch live erleben zu dürfen. Großartige Typen...

arnaoutchot
Moderator
#22659 erstellt: 15. Mai 2020, 17:54

Wish (Beitrag #22658) schrieb:
Darf man die Sparks in diesem Thread nennen? :D


Klar ! Ausser ein paar Songs aus den 1970ern kenne ich nichts von denen, aber erstaunlich alleine die Tatsache, dass es sie noch gibt.
Gomphus_sp.
Inventar
#22660 erstellt: 15. Mai 2020, 18:09
Dabei kommen die beiden Brüder und ihre Band tatsächlich aus der Classic Rock Ecke. Anfangs noch unter dem Namen Halfnelson und nach zwei Platten Halfnelson ~ Halfnelson (1971) und Sparks ~ A Woofer In Tweeter's Clothing (1972), gingen sie schnell in Richtung "Glam Rock" und später in Richtung Synthi Pop und New Wave.
Käbbdn
Inventar
#22661 erstellt: 15. Mai 2020, 19:58
1979 haben die Sparks - angeblich wegen anhaltender Erfolglosigkeit, trotz einiger prima Platten - für ihre Scheibe "No 1 in Heaven" den damals sehr erfolgreichen Disco-Produzenten Giorgio Moroder engagiert - das Resultat klang entsprechend.
Für mich unanhörbar, sowas - und danach hab' ich eigentlich nix mehr von denen gehört. Offenbar waren die ja doch die ganzen Jahrzehnte hindurch aktiv, aber wohl in einer musikalischen Ecke, die mich nicht wirklich interessierte.
Wish
Stammgast
#22662 erstellt: 16. Mai 2020, 06:04
Obwohl ich nun eigentlich kein "Disco" Fan bin, finde ich die "No 1 in Heaven" brilliant, auch, was in diesem Falle Produktion/Sound angeht. Das Ding in gehobener Zimmerlautstärke....

War vor nicht allzu langer Zeit überhaupt das erste Album, mit dem ich über die Band "gestolpert" bin, kannte sie davor (bis zurück in die 80er, meiner Jugendzeit) wirklich nur vom Namen, ohne jemals etwas gehört zu haben. Mein zweitliebstes Album ist "Gratuitous Sax & Senseless Violins" von 1994, ist aber ebenfalls nix für "Classic Rock"-Fans.....

"Alles" kann ich mir von denen nicht anhören, ganz so schlimm ist es also noch nicht. Auch mit den eigentlichen Erfolgsalben der 70er (Kimono, Propaganda, Indiscreet) tue ich mich noch etwas schwer. Aber das "wird" vielleicht noch....

An sich faszinierend finde ich, dass die beiden bis ins hohe Alter offensichtlich nix von ihrem Humor verloren haben, die "Hippopotamus" von 2017 ist dafür ein eindrucksvoller Beleg..... .... wenn ich dagegen mal den Frontmann meines Avatars nehme, der mich früher immer durch seine witzigen Bühnen-Anekdoten begeistert hat und wie das bei dem über die letzten 20 Jahre fast komplett verloren gegangen ist.....

Das also zu den Sparks. Und nun zurück zum "Classic Rock", will den Thread ja nicht mit zu viel off-topic kapern....



[Beitrag von Wish am 16. Mai 2020, 06:10 bearbeitet]
Beaufighter
Inventar
#22663 erstellt: 16. Mai 2020, 06:14
Moin,



Am 14,5, ist Jorge Santana verstorben. Seine Musik in den frühen 70er mit der Band Malo weiß ich sehr zu schätzen. Er war der Bruder von Carlos Santana.


[Beitrag von Beaufighter am 16. Mai 2020, 06:14 bearbeitet]
TomGroove
Inventar
#22664 erstellt: 16. Mai 2020, 07:32
Nochmal kurz zurück zu den Sparks. Ihr Titel This Town Ain't Big Enough for Both of Us kam ja 74 immerhin in UK auf Position Nummer 2. Und sehr viel mehr kenne ich eigentlich nicht, sie bekamen aber meistens recht gute Kritiken, ich muss mal mehr anhören.
mr_highfidelity-blues
Inventar
#22665 erstellt: 16. Mai 2020, 10:14

Beaufighter (Beitrag #22663) schrieb:
Seine Musik in den frühen 70er mit der Band Malo weiß ich sehr zu schätzen. Er war der Bruder von Carlos Santana.

Oh ... habe ich gar nicht mitbekommen ... aber zumindest diese tolle Platte im Bestand, die sich wahrlich nicht hinter seinem ungleich berühmteren Bruder verstecken muss:

R-5045101-1466073130-6860.jpeg

R-5045101-1466073134-6934.jpeg

Rock on
Olli
hifi_raptor
Inventar
#22666 erstellt: 16. Mai 2020, 12:28
Hi Stammtisch Brüder
1994 ist ja ein Album Santana Brothers erschienen.
Alles unverkennbar Santana. Allerdings kein Renner.
Solide, aber höre ich eher sehr selten. Wer es nicht kennt, darf aber gerne reinhören.
Happy Weekend
Beaufighter
Inventar
#22667 erstellt: 16. Mai 2020, 13:56
Moin,
mr_highfidelity-blues schrieb:

... aber zumindest diese tolle Platte im Bestand, die sich wahrlich nicht hinter seinem ungleich berühmteren Bruder verstecken muss:


Ja das ist richtig

Hier mal ein Programmhinweis:
Als die Disco in den Norden kam
Mittwoch, 20. Mai 2020, 21:00 bis 21:45 Uhr
Jason_King
Inventar
#22668 erstellt: 17. Mai 2020, 06:22
Auf dem Dreifach-Album "Fillmore: The last days" ist eine unglaublich mitreissende Version von Malo's "Pana". Ein gigantisches Percussions-Feuerwerk, das seines gleichen sucht. (Finde ich jedenfalls)
Ozone
Inventar
#22669 erstellt: 17. Mai 2020, 10:28

Jason_King (Beitrag #22644) schrieb:
"Ache" ist dänischer Prog von '71, veröffentlicht auf dem Phillips-Label. Musik ist durchaus hörenswert, handwerklich sauber aber eben auch nichts epochales.

Von Ache wäre außerdem die De Homine Urbano aus dem Jahr 1970 erwähnenswert.
maho69
Inventar
#22670 erstellt: 17. Mai 2020, 11:10
Ich bin ein wenig zu faul zum Suchen...

> Frage zu den Ausgaben der Blood, Sweat & Tears von Blood, Sweat & Tears

Da gibt es 2 SACDs > eine aus 2005 und eine aus 2015

Kann jemand zum Klang was sagen?

Danke und schönen Sonntag
Blueline56
Stammgast
#22671 erstellt: 17. Mai 2020, 12:21
Habe am Freitag von einem Freund folgende CD geschenkt bekommen, die kannte ich bis dato nicht, aber die Scheibe ist echt gut, Steve Winwood & Eric Clapton spielen hier richtig gut zusammen, die Version von Voodoo Chile ist auch sehr gelungen und schön lang

Eric Clapton & Steve Winwood - Live from Madison Square Garden

R-9899333-1512725472-5339.jpeg
höanix
Inventar
#22672 erstellt: 17. Mai 2020, 13:09
Ja, das ist eine wirklich gute Doppel-CD, werde ich nachher auch mal wieder hören.
crim63
Inventar
#22673 erstellt: 18. Mai 2020, 18:17

Jason_King (Beitrag #22668) schrieb:
Auf dem Dreifach-Album "Fillmore: The last days" ist eine unglaublich mitreissende Version von Malo's "Pana". Ein gigantisches Percussions-Feuerwerk, das seines gleichen sucht. (Finde ich jedenfalls) :)


Habe ich vorhin extra mal aufgelegt, nur diesen einen Song. 8 1/2 Minuten, sehr gute Laune verbreitend, Samba oder so ähnlich denke ich mal.
Das gigantisches Percussions-Feuerwerk finde ich etwas übertrieben, Du meinst sicher das Drum Solo, ca. 1 min. lang, kurz vor Ende des Songs.
Der Klang ist saustark, da widerspreche ich nicht.
Das ganze Album ist hörenswert, sei mal noch angemerkt.

Gruß Maik
Jason_King
Inventar
#22674 erstellt: 19. Mai 2020, 07:08

crim63 (Beitrag #22673) schrieb:
[
Das gigantisches Percussions-Feuerwerk finde ich etwas übertrieben, Du meinst sicher das Drum Solo, ca. 1 min. lang, kurz vor Ende des Songs.
Der Klang ist saustark, da widerspreche ich nicht.
Das ganze Album ist hörenswert, sei mal noch angemerkt.


Du weißt ja: Der eine sagt so, der andere so....
(Und da trommelt ganz sicher mehr als Einer!)
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 400 . 410 . 420 . 430 . 440 . 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufbau einer "audiophilen" Classic-Rock-Sammlung (1965-1980)
arnaoutchot am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2020  –  2621 Beiträge
Gute Rockmusik nach 1980 in bestmöglicher Klangqualität
arnaoutchot am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2019  –  265 Beiträge
Aufbau einer "audiophilen" Pop- Sammlung
Mr._Lovegrove am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2019  –  19 Beiträge
Übersicht Rock Genres
Mrc381 am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.06.2011  –  6 Beiträge
Suche Rockmusik
Uli72 am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  22 Beiträge
Suche LIVE Rockmusik wie...
PausIZ am 18.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.01.2016  –  3 Beiträge
Überbewertete Rock CD's/LP's
Tosato am 05.11.2017  –  Letzte Antwort am 03.10.2018  –  245 Beiträge
Einfluss von J.R.R. Tolkiens "Herr der Ringe" auf die Rock-Musik
arnaoutchot am 29.04.2020  –  Letzte Antwort am 20.05.2020  –  27 Beiträge
Suche gute deutsche Rock Review Seite
thomsen1512 am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 13.04.2015  –  5 Beiträge
Prog-Rock
Don_Tomaso am 09.12.2016  –  Letzte Antwort am 10.12.2016  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.547 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedStuartaxody
  • Gesamtzahl an Themen1.482.890
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.197.925